DE102004032456B3 - Circuit arrangement for operating illuminated sign e.g. for railway safety installations, and motor vehicles, has constant current sources which are fed from common voltage source - Google Patents

Circuit arrangement for operating illuminated sign e.g. for railway safety installations, and motor vehicles, has constant current sources which are fed from common voltage source Download PDF

Info

Publication number
DE102004032456B3
DE102004032456B3 DE102004032456A DE102004032456A DE102004032456B3 DE 102004032456 B3 DE102004032456 B3 DE 102004032456B3 DE 102004032456 A DE102004032456 A DE 102004032456A DE 102004032456 A DE102004032456 A DE 102004032456A DE 102004032456 B3 DE102004032456 B3 DE 102004032456B3
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
voltage source
constant current
chains
led
current sources
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE102004032456A
Other languages
German (de)
Inventor
Wolfgang Röhl
Harald Walter
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE102004032456A priority Critical patent/DE102004032456B3/en
Application granted granted Critical
Publication of DE102004032456B3 publication Critical patent/DE102004032456B3/en
Expired - Fee Related legal-status Critical Current
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61LGUIDING RAILWAY TRAFFIC; ENSURING THE SAFETY OF RAILWAY TRAFFIC
    • B61L5/00Local operating mechanisms for points or track-mounted scotch-blocks; Visible or audible signals; Local operating mechanisms for visible or audible signals
    • B61L5/12Visible signals
    • B61L5/18Light signals; Mechanisms associated therewith, e.g. blinders
    • B61L5/1809Daylight signals
    • B61L5/1881Wiring diagrams for power supply, control or testing
    • HELECTRICITY
    • H05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H05BELECTRIC HEATING; ELECTRIC LIGHTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H05B45/00Circuit arrangements for operating light emitting diodes [LED]
    • H05B45/30Driver circuits
    • H05B45/37Converter circuits
    • H05B45/3725Switched mode power supply [SMPS]
    • HELECTRICITY
    • H05ELECTRIC TECHNIQUES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H05BELECTRIC HEATING; ELECTRIC LIGHTING NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H05B45/00Circuit arrangements for operating light emitting diodes [LED]
    • H05B45/40Details of LED load circuits
    • H05B45/44Details of LED load circuits with an active control inside an LED matrix
    • H05B45/46Details of LED load circuits with an active control inside an LED matrix having LEDs disposed in parallel lines
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B61RAILWAYS
    • B61LGUIDING RAILWAY TRAFFIC; ENSURING THE SAFETY OF RAILWAY TRAFFIC
    • B61L2207/00Features of light signals
    • B61L2207/02Features of light signals using light-emitting diodes (LEDs)

Abstract

A circuit arrangement for operating an illuminated sign has several LED chains (D1A-D3B) and is provided with a constant voltage source, in which the constant voltage sources are fed from a common voltage source (V1) and the constant current sources are designed as a clocked power supply, in which each LED chain (D1A-D3B) has an electronic switch (T1-T3) on the input side, whose control input receives a control voltage (V2) and via a choke coil (L1-L3) is joined to the voltage source (V1) and in which the output of the LED chain are each connected to a measurement resistance (R1-R3). The outputs of the LED chain are connected via diodes to a control input of the control circuit (V2).

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Schaltungsanordnung zum Betreiben eines Leuchtzeichens mit mehreren parallel geschalteten Leuchtdiodenketten gemäß dem Oberbegriff der nebengeordneten Ansprüche 1 und 2.The The invention relates to a circuit arrangement for operating a Illuminated sign with several light-emitting diode chains connected in parallel according to the generic term the sibling claims 1 and 2.
  • Die nachfolgende Beschreibung bezieht sich im Wesentlichen auf signaltechnische Leuchten für Bahnsicherungsanlagen, ohne dass die Erfindung auf diesen Anwendungsbereich beschränkt ist. Denkbar sind beispielsweise auch Anwendungen für Kraftfahrzeuge, Notbeleuchtungen oder Überwachungsanlagen aller Art.The The following description relates essentially to signaling technology Lights for railway safety systems, without the invention being restricted to this field of application. Conceivable are for example also applications for motor vehicles, emergency lighting or surveillance systems all kinds.
  • Für sicherungstechnische Bereiche muss die korrekte Funktionsweise des Leuchtzeichens überwacht werden. Dazu ist in der Regel eine Stromflussüberwachung vorgesehen. Problematisch ist der Ersatz von Glühlampen durch LEDs bei bestehenden Anlagen, da bereits vorhandene Überwachungseinrichtungen möglichst unverändert beibehalten werden müssen. Dieses Erfordernis ergibt sich insbesondere aus Kostengründen, um einen Eingriff in die Sicherheitsphilosophie zu vermeiden und wegen andernfalls erforderlicher neuer Zulassungen durch übergeordnete Behörden. Da LEDs und Glühlampen sehr unterschiedliche Kennlinien aufweisen, muss für die Substitution eine Kennlinienanpassung vorgenommen werden. Dabei gibt es bestimmte Bereiche, bei denen die Kennliniennachbildung nur gelingt, wenn die Leistungsanpassung mit extrem hohem Wirkungsgrad erfolgt. Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass bei zeitweilig nicht genügender Leistung die Einbußen an optischen Eigenschaften gering sind. Anzustreben ist die Be reitstellung einer möglichst konstanten Leistung für das Betreiben mehrerer LED-Ketten.For fuse-technical Areas must monitor the correct functioning of the illuminated sign become. For this purpose, a current flow monitoring is usually provided. Problematic is the replacement of light bulbs by LEDs in existing systems, as already existing monitoring devices preferably unchanged must be maintained. This requirement arises in particular for reasons of cost to avoid interference with the safety philosophy and because of otherwise required new approvals by parent Authorities. Because LEDs and incandescent very have different characteristics, must be a characteristic adjustment for the substitution be made. There are certain areas where the characteristic simulation succeeds only if the performance adjustment with extremely high efficiency. In addition, it must be ensured be that at times insufficient performance, the loss of optical Properties are low. The aim is to provide as much as possible constant power for operating several LED chains.
  • Bekannt sind Steuerschaltungen, bei denen für die Leistungskonstanthaltung ein Induktiver Zwischenspeicher vorgesehen ist. Nachteilig ist, dass bei einer großen Anzahl in Reihe geschalteter LEDs pro Kette durch den unterschiedlichen Stromfluss ein ungleichmäßiges Leuchtbild entstehen kann. Um das Leuchtbild zu vergleichmäßigen, werden in den LED-Ketten Zusatzwiderstände eingesetzt, so dass ein Stromausgleich resultiert. Diese Maßnahme führt jedoch zu einer Verschlechterung des Wirkungsgrades.Known are control circuits, where for the constant performance an inductive buffer is provided. The disadvantage is that at a big one Number of LEDs connected in series per chain through the different one Current flow an uneven lighting image can arise. To even out the light image, are in the LED chains additional resistors used, so that a current compensation results. This measure, however, leads to a deterioration of the efficiency.
  • Aus der US 2004/0041702 A1 ist es bekannt, anstelle der Stromkonstanthaltung mittels jeder Leuchtdiodenkette zugeordneter Konstantstromquellen ein einziges getaktetes Schaltnetzteil einzusetzen, wobei die in derartigen Schaltnetzteilen üblicherweise vorhandene Drosselspule durch mehrere und dafür im Allgemeinen kleinere Drosselspulen ersetzt ist. Die Drosselspulen werden von mindestens einem elektronischen Schalter mit dem erforderlichen Ladestrom beaufschlagt. Nach dem Öffnen dieses Schalters wird die jeder Drosselspule zugehörige Leuchtdiodenkette vom entsprechenden Induktionsstrom durchflossen. Dadurch kann für jede Leuchtdiodenkette eine annähernd konstante Leistung bereitgestellt werden. Für einen bestimmten Arbeitsbereich kann von einem im Wesentlichen konstanten Strom durch die LED-Kette ausgegangen werden. Bei Kurzschluss einer LED in einer Kette entlädt sich der Energiespeicher, d. h. die Drosselspule, über einen kleineren äquivalenten Lastwiderstand. Dies führt zu einer Erhöhung des Stromes durch diese Kette, so dass die noch funktionsfähigen LEDs stärker leuchten und der Ausfall der gestörten LED kompensiert wird.Out It is known from US 2004/0041702 A1, instead of the constant current by means of each LED chain associated constant current sources to use a single switched mode power supply, wherein the in such switching power supplies usually existing choke coil by several and therefore generally smaller reactors is replaced. The inductors are of at least one electronic Switch charged with the required charging current. After opening this Switch is the each inductor associated LED chain from corresponding induction current flows through. This allows for each LED chain an approximate constant performance. For a specific workspace can be from a substantially constant current through the LED chain be assumed. If a LED in a chain short-circuited, the battery discharges Energy storage, d. H. the choke, over a smaller equivalent Load resistance. this leads to to an increase the current through this chain, leaving the still functioning LEDs stronger light up and the failure of the faulty LED is compensated.
  • Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness. Für die Bestromung parallelgeschalteter Leuchtdioden können gemäß der DE 2 255 822 A1 Hochsetzsteller oder gemäß der EP 0 216 348 A1 Tiefsetztsteller eingesetzt werden, wobei die Steller mit dem gleichen Ansteuersignal angesteuert werden, um ein Leuchtbild mit gleichmäßiger Helligkeit zu erhalten. For the energization of parallel-connected light emitting diodes according to the DE 2 255 822 A1 Boost converter or according to the EP 0 216 348 A1 Low setting are used, the actuators are driven with the same drive signal to obtain a luminous image with uniform brightness.
  • Aus der DE 100 25 821 A1 Aus der DE 100 25 821 A1 sind Leuchtzeichen mit mehreren Leuchtdiodenketten bekannt, die gesteuert oder geregelt werden können, wobei der Gesamtstrom mit einem Messwiderstand gemessen und konstant gehalten wird. luminous signs with several light emitting diode chains are known, which can be controlled or regulated, the total current being measured with a measuring resistor and kept constant. Beim Ausfall einer LED-Kette werden die restlichen LED-Ketten mit einem höheren Strom betrieben, so dass die Gesamthelligkeit konstant bleibt. If one LED chain fails, the remaining LED chains are operated with a higher current so that the overall brightness remains constant. Dabei sind ein gemeinsamer elektronischer Schalter und in jeder Leuchtdiodenkette eine Drossel vorgesehen, wie auch aus der US 2002/0060526 A1 bekannt. A common electronic switch and a choke in each light-emitting diode chain are provided, as is also known from US 2002/0060526 A1. From the From the DE 100 25 821 A1 DE 100 25 821 A1 are luminous signs with several LED chains known that can be controlled or regulated, the total current is measured with a measuring resistor and kept constant. are luminous signs with several LED chains known that can be controlled or regulated, the total current is measured with a measuring resistor and kept constant. If one LED chain fails, the remaining LED chains are operated with a higher current, so that the overall brightness remains constant. If one LED chain fails, the remaining LED chains are operated with a higher current, so that the overall brightness remains constant. In this case, a common electronic switch and a throttle are provided in each LED chain, as well as from US 2002/0060526 A1 known. In this case, a common electronic switch and a throttle are provided in each LED chain, as well as known from US 2002/0060526 A1.
  • Für die Regelung wird gemäß der DE 199 50 135 A1 eine der LED-Ketten als Referenz ausgewählt. For the scheme, according to the DE 199 50 135 A1 one of the LED chains selected for reference. Für die Regelung wird gemäß der DE 199 50 135 A1 eine der LED-Ketten als Referenz ausgewählt. For the scheme, according to the DE 199 50 135 A1 one of the LED chains selected for reference. Für die Regelung wird gemäß der DE 199 50 135 A1 eine der LED-Ketten als Referenz ausgewählt. For the scheme, according to the DE 199 50 135 A1 one of the LED chains selected for reference. Für die Regelung wird gemäß der DE 199 50 135 A1 eine der LED-Ketten als Referenz ausgewählt. For the scheme, according to the DE 199 50 135 A1 one of the LED chains selected for reference. Für die Regelung wird gemäß der DE 199 50 135 A1 eine der LED-Ketten als Referenz ausgewählt. For the scheme, according to the DE 199 50 135 A1 one of the LED chains selected for reference.
  • Aus der JP-11-68161 A ist eine Schaltungsanordnung zum Betreiben eines Leuchtzeichens mit mehreren Leuchtdiodenketten bekannt, bei der jede Leuchtdiodenkette eingangsseitig über eine Drosselspule mit einer Spannungsquelle verbunden ist, wobei jede Drosselspule ausgangsseitig über eine Diode mit einem gemeinsamen elektronischen Schalter verbunden ist.Out JP-11-68161 A is a circuit arrangement for operating a Luminous sign with several light-emitting diode chains known in the Each LED chain input side via a choke coil with a Voltage source is connected, each choke coil on the output side via a Diode is connected to a common electronic switch.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Schaltungsanordnung der gattungsgemäßen Art anzugeben, die bei hohem Wirkungsgrad eine annähernd gleichmäßige Bestromung der Leuchtdiodenketten gestattet, wobei beim Ausfall einzelner Leuchtdiodenketten die übrigen Ketten wahlweise unverändert oder mit entsprechend erhöhtem Strom weiter betrieben werden. Dar über hinaus soll bei Kurzschluss einzelner Dioden ein Betrieb der in Reihe befindlichen Dioden weiterhin möglich sein. Dabei ist der Bauteileaufwand möglichst gering zu halten.The invention has for its object to provide a circuit arrangement of the generic type, which allows a high degree of efficiency an approximately uniform energization of the light-emitting diode chains, wherein the failure of individual light-emitting diode chains, the remaining chains either continue to operate unchanged or with a correspondingly increased current. In addition, in the event of short-circuiting of individual diodes, operation of the diodes in series should continue to be possible. In this case, the component cost is to be minimized.
  • Die Aufgabe wird erfindungsgemäß mit den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 1 bzw. des Anspruchs 2 gelöst. Dabei ist jede einzelne Leichtdiodenkette mit einem Messwiderstand beschaltet und über Dioden mit einem Regeleingang der Steuerschaltung verbunden. Dadurch wird nicht auf einen Strommittelwert für die gesamte LED-Anordnung geregelt, sondern auf den höchsten auftretenden Stromwert. Folglich erhöht sich beim Hochohmigwerden einzelner Leuchtdiodenketten der Strom in den übrigen Ketten nicht.The Object is according to the invention with the characterizing Characteristics of claim 1 or claim 2 solved. there Each individual light-diode chain is connected to a measuring resistor and over Diodes connected to a control input of the control circuit. Thereby will not affect an average current for the entire LED array regulated, but to the highest occurring current value. Consequently, increases in Hochohmigwerden individual light-emitting diode chains the current in the remaining chains not.
  • Bei der Ausführungsform gemäß Anspruch 2 ist für alle Leuchtdiodenketten ein gemeinsamer elektronischer Schalter vorgesehen, welcher über Dioden an die einzelnen LED-Ketten angebunden ist, wobei die Stromsteuerung weiter verbessert wird, indem die Steuerung durch einen geschlossenen Regelkreis erweitert wird. Bei dieser Ausführungsform kann sich je nach Umfang der zu regelnden LED-Ketten der Bauteileaufwand verringern. Hierbei kann nur der Gesamtstrom konstant gehalten werden, wodurch beim Ausfall einzelner Leuchtdiodenketten der Strom in den übrigen Ketten entsprechend erhöht wird, so dass die Gesamthelligkeit konstant bleibt. Für die Regelung ist ein Messwiderstand vorgesehen, über den der Stromfluss durch die gesamte LED-Anordnung ermittelt wird und als Regelgröße der Steuerschaltung zugeführt wird. Der gewünschte Strom wird durch das Tastverhältnis der Steuerschaltung bestimmt. Beim Hochohmigwerden einzelner Leuchtdiodenketten erhöht sich der Strom in den übrigen Ketten entsprechend, so dass der Gesamtstrom und damit die Gesamthelligkeit konstant bleiben. Toleranzen der Bauteile werden ausgeregelt at the embodiment according to claim 2 is for all LED chains a common electronic switch provided, which over Diodes are tied to the individual LED chains, with the current control is further improved by the control by a closed Loop is extended. In this embodiment, depending on Reduce the size of the LED chains to be controlled in terms of component expenditure. In this case, only the total current can be kept constant, whereby in the case of failure of individual light-emitting diode chains, the current in the other chains is increased accordingly, so that the overall brightness remains constant. For the regulation is a measuring resistor provided over the current flow through the entire LED array is determined and as a controlled variable of the control circuit supplied becomes. The desired current is determined by the duty cycle the control circuit determines. When Hochohmigwerden individual LED chains elevated the electricity in the rest Chains accordingly, so that the total current and thus the overall brightness stay constant. Tolerances of the components are corrected
  • Die Erfindung wird nachfolgend anhand figürlicher Darstellungen näher erläutert. Es zeigen: The The invention will be explained in more detail with reference to figurative representations. It demonstrate:
  • 1 eine Steuerschaltung und die 1 a control circuit and the 1 eine Steuerschaltung und die 1 a control circuit and the 1 eine Steuerschaltung und die 1 a control circuit and the 1 eine Steuerschaltung und die 1 a control circuit and the
  • 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art. 2 bis 4 Regelschaltungsvarianten, wobei die 1 und 2 den Stand der Technik veranschaulichen. 2 to 4 Regulating variants, wherein the 1 and 2 illustrate the state of the art.
  • Dargestellt sind jeweils drei parallel geschaltete Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b, die jeweils über Drosselspulen L1, L2 und L3 mit einer gemeinsamen Spannungsquelle V1 verbunden sind. shown are each three parallel LED chains D1a, D1b; D2a, D2b and D3a, D3b, each through inductors L1, L2 and L3 are connected to a common voltage source V1.
  • Nach 1 ist jeder Leuchtdiodenkette D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b ein eigener elektronischer Schalter T1; T2; T3 zugeordnet. Die Steuereingänge dieser Schalter T1; T2; T3 sind mit einer Steuerschaltung V2 verbunden. Das Tastverhält nis der Steuerschaltung V2 bestimmt dabei die Stromhöhe, die auf diese Weise annähernd konstant gehalten wird. To 1 Nach 1 ist jeder Leuchtdiodenkette D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b ein eigener elektronischer Schalter T1; T2; T3 zugeordnet. Die Steuereingänge dieser Schalter T1; T2; T3 sind mit einer Steuerschaltung V2 verbunden. Das Tastverhält nis der Steuerschaltung V2 bestimmt dabei die Stromhöhe, die auf diese Weise annähernd konstant gehalten wird. To 1 Nach 1 ist jeder Leuchtdiodenkette D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b ein eigener elektronischer Schalter T1; T2; T3 zugeordnet. Die Steuereingänge dieser Schalter T1; T2; T3 sind mit einer Steuerschaltung V2 verbunden. Das Tastverhält nis der Steuerschaltung V2 bestimmt dabei die Stromhöhe, die auf diese Weise annähernd konstant gehalten wird. To 1 Nach 1 ist jeder Leuchtdiodenkette D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b ein eigener elektronischer Schalter T1; T2; T3 zugeordnet. Die Steuereingänge dieser Schalter T1; T2; T3 sind mit einer Steuerschaltung V2 verbunden. Das Tastverhält nis der Steuerschaltung V2 bestimmt dabei die Stromhöhe, die auf diese Weise annähernd konstant gehalten wird. To 1 is each LED chain D1a, D1b; is each LED chain D1a, D1b; D2a, D2b and D3a, D3b a separate electronic switch T1; D2a, D2b and D3a, D3b a separate electronic switch T1; T2; T2; Assigned to T3. Assigned to T3. The control inputs of these switches T1; The control inputs of these switches T1; T2; T2; T3 are connected to a control circuit V2. T3 are connected to a control circuit V2. The duty cycle of the control circuit V2 determines the current level, which is kept approximately constant in this way. The duty cycle of the control circuit V2 determines the current level, which is kept approximately constant in this way.
  • Bei 2 ist zusätzlich an den Ausgängen der Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b ein gemeinsamer Messwiderstand R1 angeschlossen, welcher die Steuerschaltung V2 beaufschlagt und somit aus der Steuerung eine Regelung macht. Über den Messwiderstand R1 wird der Gesamtstrom gemessen, so dass der Gesamtstrom geregelt wird. Wenn eine Leuchtdiodenkette, beispielsweise D1a, D1b, ausfällt, wird folglich der Gesamtstrom auf die verbleibenden Leuchtdiodenketten, bei dem Beispiel D2a, D2b und D3a, D3b, aufgeteilt. at 2 Bei 2 ist zusätzlich an den Ausgängen der Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b ein gemeinsamer Messwiderstand R1 angeschlossen, welcher die Steuerschaltung V2 beaufschlagt und somit aus der Steuerung eine Regelung macht. Über den Messwiderstand R1 wird der Gesamtstrom gemessen, so dass der Gesamtstrom geregelt wird. Wenn eine Leuchtdiodenkette, beispielsweise D1a, D1b, ausfällt, wird folglich der Gesamtstrom auf die verbleibenden Leuchtdiodenketten, bei dem Beispiel D2a, D2b und D3a, D3b, aufgeteilt. at 2 Bei 2 ist zusätzlich an den Ausgängen der Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b ein gemeinsamer Messwiderstand R1 angeschlossen, welcher die Steuerschaltung V2 beaufschlagt und somit aus der Steuerung eine Regelung macht. Über den Messwiderstand R1 wird der Gesamtstrom gemessen, so dass der Gesamtstrom geregelt wird. Wenn eine Leuchtdiodenkette, beispielsweise D1a, D1b, ausfällt, wird folglich der Gesamtstrom auf die verbleibenden Leuchtdiodenketten, bei dem Beispiel D2a, D2b und D3a, D3b, aufgeteilt. at 2 Bei 2 ist zusätzlich an den Ausgängen der Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b ein gemeinsamer Messwiderstand R1 angeschlossen, welcher die Steuerschaltung V2 beaufschlagt und somit aus der Steuerung eine Regelung macht. Über den Messwiderstand R1 wird der Gesamtstrom gemessen, so dass der Gesamtstrom geregelt wird. Wenn eine Leuchtdiodenkette, beispielsweise D1a, D1b, ausfällt, wird folglich der Gesamtstrom auf die verbleibenden Leuchtdiodenketten, bei dem Beispiel D2a, D2b und D3a, D3b, aufgeteilt. at 2 is in addition to the outputs of the LED chains D1a, D1b; is in addition to the outputs of the LED chains D1a, D1b; D2a, D2b; D2a, D2b; D3a, D3b connected to a common measuring resistor R1, which acts on the control circuit V2 and thus makes a control of the controller. D3a, D3b connected to a common measuring resistor R1, which acts on the control circuit V2 and thus makes a control of the controller. The total current is measured via the measuring resistor R1, so that the total current is regulated. The total current is measured via the measuring resistor R1, so that the total current is regulated. Consequently, when a light-emitting diode string, for example D1a, D1b, fails, the total current is divided among the remaining light-emitting diode strings, in the example D2a, D2b and D3a, D3b. Consequently, when a light-emitting diode string, for example D1a, D1b, fails, the total current is divided among the remaining light-emitting diode strings, in the example D2a, D2b and D3a, D3b.
  • Wenn dieser Effekt unerwünscht ist, und der Strom auf den höchsten Stromfluss in einer der Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b geregelt werden soll, kann die Schaltung dem in 3 Wenn dieser Effekt unerwünscht ist, und der Strom auf den höchsten Stromfluss in einer der Leuchtdiodenketten D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b geregelt werden soll, kann die Schaltung dem in 3 gezeigten Prinzip entsprechen. principle shown. Anstelle eines gemeinsamen Messwiderstandes sind hier Messwiderstände R1; Instead of a common measuring resistor, measuring resistors R1; R2 und R3 für jede Leuchtdiodenkette D1a, D1b; R2 and R3 for each chain of LEDs D1a, D1b; D2a, D2b und D3a, D3b vorgesehen. D2a, D2b and D3a, D3b are provided. Über Dioden D1, D2 und D3 erfolgt hier die Regelbeaufschlagung der Steuerschaltung V2. The control circuit V2 is acted upon as a rule via diodes D1, D2 and D3. Beim Hochohmigwerden einzelner Leuchtdiodenketten D1a, D1b und/oder D2a, D2b und/oder D3a, D3b erhöht sich nicht der Strom in den noch intakten Leuchtdiodenketten. When individual light-emitting diode chains D1a, D1b and / or D2a, D2b and / or D3a, D3b become high-resistance, the current in the still-intact light-emitting diode chains does not increase. If this effect is undesirable, and the current to the highest current flow in one of the LED chains D1a, D1b; If this effect is undesirable, and the current to the highest current flow in one of the LED chains D1a, D1b; D2a, D2b and D3a, D3b is to be controlled, the circuit in the D2a, D2b and D3a, D3b is to be controlled, the circuit in the 3 3 correspond to the principle shown. correspond to the principle shown. Instead of a common measuring resistor here measuring resistors R1; Instead of a common measuring resistor here measuring resistors R1; R2 and R3 for each LED string D1a, D1b; R2 and R3 for each LED string D1a, D1b; D2a, D2b and D3a, D3b provided. D2a, D2b and D3a, D3b provided. Via diodes D1, D2 and D3, the control of the control circuit V2 takes place here. Via diodes D1, D2 and D3, the control of the control circuit V2 takes place here. When high impedance of individual LED chains D1a, D1b and / or D2a, D2b and / or D3a, D3b, the current does not increase in the still intact LED chains. When high impedance of individual LED chains D1a, D1b and / or D2a, D2b and / or D3a, D3b, the current does not increase in the still intact LED chains.
  • Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 Eine Vereinfachung der Schaltung durch Einsparung von elektronischen Schaltern kann sich bei einem Schaltungsaufbau nach 4 ergeben. Hier ist nur ein einziger elektronischer Schalter T1 vorgesehen, welcher über Dioden D4; D5 und D6 mit den Ausgängen der Drosselspulen L!; L2 und L3 verbunden ist. Dieses Schaltungsprinzip kann bei der Steuerschaltung nach 1 oder – wie dargestellt – bei der Regelschaltung nach 2 oder auch bei der Regelschaltung nach 3 einge setzt werden. be used. Die Steuerschaltung hat generell den Nachteil, dass Bauteiletoleranzen nicht ausgeregelt werden. The control circuit generally has the disadvantage that component tolerances are not regulated. Dazu ist eine Regelung, beispielsweise gemäß For this purpose, a regulation, for example according to 2 2 , , 3 3 oder or 4 4th notwendig. necessary. A simplification of the circuit by saving electronic switches can be in a circuit structure after A simplification of the circuit by saving electronic switches can be in a circuit structure after 4 4th result. result. Here, only a single electronic switch T1 is provided, which via diodes D4; Here, only a single electronic switch T1 is provided, which via diodes D4; D5 and D6 with the outputs of the choke coils L !; D5 and D6 with the outputs of the choke coils L!; L2 and L3 is connected. L2 and L3 is connected. This circuit principle can after in the control circuit This circuit principle can after in the control circuit 1 1 or - as shown - in the control circuit after or - as shown - in the control circuit after 2 2 or also in the control circuit or also in the control circuit 3 3 be set. be set. The control circuit generally has the disadvantage that component tolerances are not compensated. The control circuit generally has the disadvantage that component tolerances are not compensated. This is a rule, for example according to This is a rule, for example according to 2 2 . . 3 3 or or 4 4th necessary. necessary.

Claims (2)

  1. Schaltungsanordnung zum Betreiben eines Leuchtzeichens mit mehreren Leuchtdiodenketten (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b), denen jeweils eine Konstantstromquelle zugeordnet ist, wobei die Konstantstromquellen aus einer gemeinsamen Spannungsquelle (V1) gespeist sind und die Gesamtheit der Konstantstromquellen als getaktetes Netzteil ausgebildet ist, wobei jede Leuchtdiodenkette (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) eingangsseitig mit einem elektronischen Schalter (T1; T2; T3), dessen Steuereingang von einer Steuerschaltung (V2) beaufschlagt ist, und über eine Drosselspule (L1; L2; L3) mit der Spannungsquelle (V1) verbunden ist, und wobei die Ausgänge der Leuchtdiodenketten (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) jeweils mit einem Messwiderstand (R1; R2; R3) verbunden sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausgänge der Leuchtdiodenketten (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) jeweils über Dioden (D1; D2; D3) mit einem Regeleingang der Steuerschaltung (V2) verbunden sind.Circuit arrangement for operating a luminous sign with a plurality of LED chains (D1a, D1b, D2a, D2b, D3a, D3b), each associated with a constant current source, wherein the constant current sources are fed from a common voltage source (V1) and the entirety of the constant current sources formed as a clocked power supply is, wherein each LED chain (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) on the input side with an electronic switch (T1; T2; T3) whose control input is acted upon by a control circuit (V2) and via a choke coil (L1; L2; L3) connected to the voltage source (V1), and wherein the outputs of the light-emitting diode chains (D1a, D1b, D2a, D2b, D3a, D3b) are each connected to a measuring resistor (R1, R2, R3), characterized in that the outputs of the light-emitting diode chains (D1a, D1b, D2a, D2b, D3a, D3b) are each connected via diodes (D1, D2, D3) to a control input of the control circuit (V2).
  2. Schaltungsanordnung zum Betreiben eines Leuchtzeichens mit mehreren Leuchtdiodenketten (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b), denen jeweils eine Konstantstromquelle zugeordnet ist, wobei die Konstantstromquellen aus einer gemeinsamen Spannungsquelle (V1) gespeist sind und die Gesamtheit der Konstantstromquellen als getaktetes Netzteil ausgebildet ist, wobei jede Leuchtdiodenkette (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) eingangsseitig über eine Drosselspule (L1; L2; L3) mit der Spannungsquelle (V1) verbunden ist, und wobei jede Drosselspule (L1; L2; L3) ausgangsseitig über eine Diode (D4; D5; D6) mit einem gemeinsamen elektronischen Schalter (T1) verbunden ist, dessen Steuereingang von einer Steuerschaltung (V2) beaufschlagt ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Ausgänge der Leuchtdiodenketten (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) mit einem gemeinsamen Messwiderstand (R1) und einem Regeleingang der Steuerschaltung (V2) verbunden sind.Circuit arrangement for operating a luminous sign with several light-emitting diode chains (D1a, D1b, D2a, D2b, D3a, D3b), each associated with a constant current source, wherein the Constant current sources from a common voltage source (V1) are fed and the totality of the constant current sources as a clocked Power supply is formed, each LED chain (D1a, D1b; D2a, D2b; D3a, D3b) on the input side via a choke coil (L1; L2; L3) is connected to the voltage source (V1), and wherein each Reactor (L1, L2, L3) on the output side via a diode (D4, D5, D6) with a common electronic switch (T1) is connected, whose Control input from a control circuit (V2) is applied, thereby characterized in that the outputs the LED chains (D1a, D1b, D2a, D2b, D3a, D3b) with a common measuring resistor (R1) and a control input of the control circuit (V2) are connected.
DE102004032456A 2004-06-30 2004-06-30 Circuit arrangement for operating illuminated sign e.g. for railway safety installations, and motor vehicles, has constant current sources which are fed from common voltage source Expired - Fee Related DE102004032456B3 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102004032456A DE102004032456B3 (en) 2004-06-30 2004-06-30 Circuit arrangement for operating illuminated sign e.g. for railway safety installations, and motor vehicles, has constant current sources which are fed from common voltage source

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102004032456A DE102004032456B3 (en) 2004-06-30 2004-06-30 Circuit arrangement for operating illuminated sign e.g. for railway safety installations, and motor vehicles, has constant current sources which are fed from common voltage source

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004032456B3 true DE102004032456B3 (en) 2006-04-06

Family

ID=36062426

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE102004032456A Expired - Fee Related DE102004032456B3 (en) 2004-06-30 2004-06-30 Circuit arrangement for operating illuminated sign e.g. for railway safety installations, and motor vehicles, has constant current sources which are fed from common voltage source

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004032456B3 (en)

Cited By (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1839928A2 (en) * 2006-03-29 2007-10-03 KOMPLED GmbH & Co. KG Vehicle lamp assembly
WO2008155384A1 (en) * 2007-06-19 2008-12-24 Silicon Line Gmbh Circuit arrangement and method for controlling light-emitting components
EP2017813A2 (en) * 2007-07-20 2009-01-21 Samsung Electronics Co., Ltd. Light-source module for display device and display device having the same
DE102009018428A1 (en) * 2009-04-22 2010-10-28 Vishay Electronic Gmbh Circuit for a light-emitting diode arrangement and light-emitting diode module
DE102009035128A1 (en) * 2009-07-29 2011-02-03 Audi Ag Switching device for a motor vehicle
CZ302853B6 (en) * 2010-06-07 2011-12-14 Ažd Praha S. R. O. System for electronic control of light emitting diodes (LED)
US8194431B2 (en) 2008-04-16 2012-06-05 Silicon Line Gmbh Programmable antifuse transistor and method for programming thereof
US8258813B2 (en) 2007-07-12 2012-09-04 Silicon Line Gmbh Circuit and method for driving at least one differential line
EP2592907A1 (en) * 2011-10-14 2013-05-15 OSRAM GmbH A circuit for driving light sources, relative lighting system and method of driving light sources
US8525435B2 (en) 2008-05-21 2013-09-03 Silicon Line Gmbh Circuit arrangement and method for controlling light emitting components
US8824898B2 (en) 2008-10-09 2014-09-02 Silicon Line Gmbh Circuit arrangement and method for transmitting TMDS encoded signals
US8855154B2 (en) 2007-06-19 2014-10-07 Silicon Line Gmbh Circuit and method for controlling light-emitting components

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2255822A1 (en) * 1971-11-26 1973-05-30 Hewlett Packard Co Driver circuit for a light-emitting diode
EP0216348A1 (en) * 1985-09-27 1987-04-01 Siemens Aktiengesellschaft Circuit arrangement for operating lighting diodes in highly integrated structures
JPH01168161A (en) * 1987-12-24 1989-07-03 Nec Corp Facsimile equipment
DE19950135A1 (en) * 1999-10-18 2001-04-19 Patent Treuhand Ges Fuer Elektrische Gluehlampen Mbh Control circuit for LED array has master string with given number of LEDs in string and control circuit also controls semiconducting switch of slave string
US20020060526A1 (en) * 2000-02-11 2002-05-23 Jos Timmermans Light tube and power supply circuit
DE10025821A1 (en) * 2000-05-25 2002-07-25 Sickinger Monika LED light source
US20040041702A1 (en) * 2002-06-26 2004-03-04 Toulmin John W. Solid-state warning light with environmental control

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE2255822A1 (en) * 1971-11-26 1973-05-30 Hewlett Packard Co Driver circuit for a light-emitting diode
EP0216348A1 (en) * 1985-09-27 1987-04-01 Siemens Aktiengesellschaft Circuit arrangement for operating lighting diodes in highly integrated structures
JPH01168161A (en) * 1987-12-24 1989-07-03 Nec Corp Facsimile equipment
DE19950135A1 (en) * 1999-10-18 2001-04-19 Patent Treuhand Ges Fuer Elektrische Gluehlampen Mbh Control circuit for LED array has master string with given number of LEDs in string and control circuit also controls semiconducting switch of slave string
US20020060526A1 (en) * 2000-02-11 2002-05-23 Jos Timmermans Light tube and power supply circuit
DE10025821A1 (en) * 2000-05-25 2002-07-25 Sickinger Monika LED light source
US20040041702A1 (en) * 2002-06-26 2004-03-04 Toulmin John W. Solid-state warning light with environmental control

Cited By (19)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1839928A2 (en) * 2006-03-29 2007-10-03 KOMPLED GmbH & Co. KG Vehicle lamp assembly
EP1839928A3 (en) * 2006-03-29 2007-10-31 KOMPLED GmbH & Co. KG Vehicle lamp assembly
WO2008155384A1 (en) * 2007-06-19 2008-12-24 Silicon Line Gmbh Circuit arrangement and method for controlling light-emitting components
US9107261B2 (en) 2007-06-19 2015-08-11 Silicon Line Gmbh Circuit and method for controlling light-emitting components
US8855154B2 (en) 2007-06-19 2014-10-07 Silicon Line Gmbh Circuit and method for controlling light-emitting components
US8258813B2 (en) 2007-07-12 2012-09-04 Silicon Line Gmbh Circuit and method for driving at least one differential line
EP2017813A2 (en) * 2007-07-20 2009-01-21 Samsung Electronics Co., Ltd. Light-source module for display device and display device having the same
EP2017813A3 (en) * 2007-07-20 2010-07-21 Samsung Electronics Co., Ltd. Light-source module for display device and display device having the same
US7999785B2 (en) 2007-07-20 2011-08-16 Samsung Electronics Co., Ltd. Light-source module for display device and display device having the same
US8194431B2 (en) 2008-04-16 2012-06-05 Silicon Line Gmbh Programmable antifuse transistor and method for programming thereof
US8525435B2 (en) 2008-05-21 2013-09-03 Silicon Line Gmbh Circuit arrangement and method for controlling light emitting components
US8824898B2 (en) 2008-10-09 2014-09-02 Silicon Line Gmbh Circuit arrangement and method for transmitting TMDS encoded signals
DE102009018428A1 (en) * 2009-04-22 2010-10-28 Vishay Electronic Gmbh Circuit for a light-emitting diode arrangement and light-emitting diode module
US9277608B2 (en) 2009-04-22 2016-03-01 Vishay Electronic Gmbh Circuit for operating parallel light emitting diode strings
DE102009035128A1 (en) * 2009-07-29 2011-02-03 Audi Ag Switching device for a motor vehicle
CZ302853B6 (en) * 2010-06-07 2011-12-14 Ažd Praha S. R. O. System for electronic control of light emitting diodes (LED)
US8749150B2 (en) 2011-10-14 2014-06-10 Osram Ag Circuit and method for driving light sources and lighting system
EP2592907A1 (en) * 2011-10-14 2013-05-15 OSRAM GmbH A circuit for driving light sources, relative lighting system and method of driving light sources
USRE45966E1 (en) 2011-10-14 2016-04-05 Osram Gmbh Circuit and method for driving light sources and lighting system

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10013215B4 (en) Control circuit for light emitting diodes
AT516515B1 (en) CIRCUIT FOR THE OPERATION OF LUMINAIRE DIODES (LEDS)
EP2011213B1 (en) Led driver circuit
DE60008854T2 (en) LED-MATRIX IN GRID STRUCTURE FOR LIGHTING
DE60215701T2 (en) LED CONTROL CIRCUIT
DE60225333T2 (en) LED DRIVER SWITCHING WITH PWM POWER
DE10346695B4 (en) vehicle light
DE102011087387B4 (en) MULTI CHANNEL LED DRIVER
EP1300053B1 (en) Led light source
DE10140331C2 (en) Traffic control light signals and method for monitoring the function of such a sign
DE102006006026B4 (en) Lighting control unit for a vehicle lighting device
DE102006041079B4 (en) Method and system for managing power distribution in switch-based circuits
DE112013006752B4 (en) LED backlight driver circuit and backlight module
DE102006034371B4 (en) Operating circuit and operating method for light-emitting diodes
DE102007003575B4 (en) Lighting control device for a vehicle lighting device
EP2360991B1 (en) Switch and method for controlling a light
EP1246511B1 (en) Driver circuit for a LED-array
DE10346528A1 (en) ignition circuit
DE19930174A1 (en) Control circuit for LED and associated operating method
EP2345308B1 (en) Operating circuit for leds
DE102005012625A1 (en) Switch for controlling LED, has switching devices providing currents for diode arrangements, and logic device controlling devices such that current for corresponding arrangement is not provided at same time
DE60109796T2 (en) IMPROVED SETTING RESOLUTION OF A VOLTAGE AND BRIGHTNESS CONTROL LED CONTROLLER
DE102010029100A1 (en) Circuit arrangement for operating at least one discharge lamp and at least one LED
DE102006061885A1 (en) Lamp device based on LEDs
EP2659735B1 (en) Signalling apparatus and sensor apparatus

Legal Events

Date Code Title Description
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee