DE102004031058A1 - Human feet massaging, washing and drying device for e.g. diabetic patient, has brushes swivelably supported between end walls of tub and within area of fluids, and partly/entirely acting on area of foot, which is led into tub - Google Patents

Human feet massaging, washing and drying device for e.g. diabetic patient, has brushes swivelably supported between end walls of tub and within area of fluids, and partly/entirely acting on area of foot, which is led into tub Download PDF

Info

Publication number
DE102004031058A1
DE102004031058A1 DE200410031058 DE102004031058A DE102004031058A1 DE 102004031058 A1 DE102004031058 A1 DE 102004031058A1 DE 200410031058 DE200410031058 DE 200410031058 DE 102004031058 A DE102004031058 A DE 102004031058A DE 102004031058 A1 DE102004031058 A1 DE 102004031058A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
tub
brushes
area
wave
water
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200410031058
Other languages
German (de)
Inventor
Eduard Fietzek
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
FIETZEK, EDUARD, DE
Original Assignee
Eduard Fietzek
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Eduard Fietzek filed Critical Eduard Fietzek
Priority to DE200410031058 priority Critical patent/DE102004031058A1/en
Publication of DE102004031058A1 publication Critical patent/DE102004031058A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61HPHYSICAL THERAPY APPARATUS, e.g. DEVICES FOR LOCATING OR STIMULATING REFLEX POINTS IN THE BODY; ARTIFICIAL RESPIRATION; MASSAGE; BATHING DEVICES FOR SPECIAL THERAPEUTIC OR HYGIENIC PURPOSES OR SPECIFIC PARTS OF THE BODY
    • A61H7/00Devices for suction-kneading massage; Devices for massaging the skin by rubbing or brushing not otherwise provided for
    • A61H7/002Devices for suction-kneading massage; Devices for massaging the skin by rubbing or brushing not otherwise provided for by rubbing or brushing
    • A61H7/004Devices for suction-kneading massage; Devices for massaging the skin by rubbing or brushing not otherwise provided for by rubbing or brushing power-driven, e.g. electrical
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61HPHYSICAL THERAPY APPARATUS, e.g. DEVICES FOR LOCATING OR STIMULATING REFLEX POINTS IN THE BODY; ARTIFICIAL RESPIRATION; MASSAGE; BATHING DEVICES FOR SPECIAL THERAPEUTIC OR HYGIENIC PURPOSES OR SPECIFIC PARTS OF THE BODY
    • A61H35/00Baths for specific parts of the body
    • A61H35/006Baths for specific parts of the body for the feet

Abstract

The device has a tub (2) that receives cleaning fluids. One or two brushes (11) are swivelably supported between two opposite end walls of the tub and within area of the cleaning fluids. The brushes partly or entirely act on the area of the foot, which is led into the tub. An electric motor is integrated into the device and connected with a shaft. Control electronics is provided on the upper side of the device.

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf eine Vorrichtung zum Waschen und Reinigen von menschlichen Füßen gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruches 1.The The invention relates to a device for washing and cleaning of human feet according to the generic term of claim 1.
  • Solche Vorrichtungen sind seit langem bekannt und werden im privaten Bereich sowie in Krankenhäusern und Pflegeheimen eingesetzt, und zwar insbesondere für Menschen, die sich nicht mehr selbständig die Füße waschen können. Zu diesem Zweck füllt eine Hilfsperson die Wanne mit aufgewärmten Wasser, in das Reinigungsflüssigkeit zugegeben wird. Die Füße werden anschließend einzeln oder gemeinsam in die Wanne eingeführt und von der Hilfsperson, beispielsweise mittels eines Schwammes, manuell gewaschen. Nach dem Waschvorgang trocknet die Hilfsperson die Füße ab, so dass diese vollständig sauber und trocken sind.Such Devices have long been known and are in the private sector as well as in hospitals and nursing homes, especially for people they are no longer self-employed wash your feet can. For this purpose fills An assistant, the tub with warmed up water, in the cleaning liquid is added. The feet will be subsequently individually or jointly introduced into the tub and by the helper, for example, by means of a sponge, washed manually. To During the washing process, the assistant dries off his feet so that they are completely clean and are dry.
  • Als nachteilig für diese Anwendungsart hat sich herausgestellt, dass für die pflegebedürftige Person eine Hilfskraft notwendig ist, denn ohne diese kann die hilfsbedürftige Person die eigenen Füße nicht erreichen und damit manuell waschen und trocknen. Die Hilfskraft steht in Krankenhäusern, Pflegeheimen und im privaten Bereich lediglich eine gewisse Zeit zur Verfügung, so dass die Füße ausschließlich in einer bestimmten vorgegebenen Zeitperiode gereinigt werden können. Darüber hinaus kostet die Hilfskraft für die Pflegeleistung einen vorgegebenen Betrag. Des Weiteren ist insbesondere bei bestimmten Krankheiten, beispielsweise Diabetes eine regelmäßige Fußpflege notwendig, um die Füße zu durchbluten und von Verunreinigungen zu befreien. Die Fußwäsche sollte demnach mehrmals während eines Tages vorgenommen werden.When disadvantageous for This type of application has been found to be for the person in need of care a helper is necessary, because without this, the needy person not own feet reach and thus wash and dry manually. The assistant is available in hospitals, nursing homes and in the private sector only a certain amount of time available, so that the feet are exclusively in a certain predetermined period of time can be cleaned. In addition, costs the assistant for the care benefit is a predetermined amount. Furthermore, especially at Certain diseases, such as diabetes, require regular foot care necessary to bleed the feet and rid of impurities. The footwear should therefore several times during a Be made day.
  • Auch aus der DE 26 53 922 A1 ist eine Vorrichtung zum Massieren bzw. Reinigen der Füße zu entnehmen. Dazu ist in der Wanne ein Strahlkopf, der als Ultraschallschwinger ausgebildet ist, vorgesehen, so dass das Wasser in der Wanne in Schwingung versetzt wird.Also from the DE 26 53 922 A1 is to remove a device for massaging or cleaning the feet. For this purpose, a jet head, which is designed as an ultrasonic oscillator, is provided in the trough, so that the water in the trough is set in oscillation.
  • Als nachteilig bei dieser Vorrichtung hat sich herausgestellt, dass der Reinigungsprozess der Füße nur unzureichend durch die Schwingungen des Wassers vorgenommen wird, denn um die Füße zu säubern, ist es notwendig, eine bestimmte Kraft auf die Oberfläche der Füße aufzubringen, um die Haut von Verunreinigungen zu befreien.When disadvantageous in this device has been found that the cleaning process of the feet only insufficient made by the vibrations of the water, because around the To clean feet is it is necessary to apply a certain force to the surface of the To raise feet to rid the skin of impurities.
  • Aufgabe der Erfindung ist es daher, eine Vorrichtung der eingangs genannten Gattung derart weiterzubilden, dass die körperbehinderte Personen, die eigenen Füße selbständig waschen und trocknen kann, ohne dass diese Personen die eigenen Füße erreichen können müssen.task The invention is therefore an apparatus of the aforementioned To educate kind in such a way that the handicapped persons, the own Wash feet independently and can dry without these individuals reaching their own feet can have to.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß durch die Merkmale des kennzeichnenden Teils des Patentanspruches 1 gelöst.These The object is achieved by the Characteristics of the characterizing part of claim 1 solved.
  • Weitere vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung ergeben sich aus den Merkmalen in den Unteransprüchen.Further advantageous developments of the invention will become apparent from the Features in the dependent claims.
  • Es ist besonders zweckmäßig, die in der Wanne angeordneten Bürsten mit einem Elektromotor anzutreiben, um eine gleichmäßige Rotation der Bürsten zu erzielen, die in Wirkverbindung auf die gesamte Oberfläche des menschlichen Fußes einwirken. Die Bürsten sind nämlich rotationssymmetrisch ausgebildet und seitlich ist jeweils eine senkrecht zu der Bürste angeordnete weitere Bürste vorgesehen, deren Borsten folglich in Richtung des aufgesetzten Fußes weisen, so dass auch die seitlichen Bereiche des Fußes durch diese Bürsten gereinigt werden. Um die Oberseite des Fußes zu reinigen, ist es erforderlich, den Fuß auf die Unterseite der Bürsten zu halten und umgekehrt.It is particularly appropriate, the arranged in the tub brushes with an electric motor to drive a smooth rotation the brushes to achieve, in operative connection on the entire surface of the human foot act. The brushes are namely formed rotationally symmetrical and laterally one vertical to the brush arranged another brush provided, the bristles thus point in the direction of the foot, so that also the lateral areas of the foot are cleaned by these brushes become. Around the top of the foot To clean, it is necessary to put the foot on the bottom of the brushes too hold and vice versa.
  • Durch die Rotation der Bürste wird das Wasser und die Reinigungsflüssigkeit gleichmäßig durchmischt.By the rotation of the brush the water and the cleaning liquid are mixed evenly.
  • Nach Beendigung des Reinigungsvorganges wird das Wasser mit dem Reinigungszusatz durch eine Ablaufpumpe aus der Wanne entnommen und anschließend wird Frischwasser, das auch vortemperiert sein kann, in die Wanne eingeführt. Dies erfolgt elektronisch, so dass der Benutzer der Vorrichtung seine sitzende Position nicht verändern muss, denn die Vorrichtung ist mit einem Schlauch, beispielsweise an einen Wasserhahn und durch einen Abwasserschlauch, der beispielsweise in eine Badewanne oder in ein Waschbecken eingesteckt ist, bedienbar. Mittels des Frischwassers werden die Füße, die einzeln oder gemeinsam in eine Vorrichtung einführbar sind, von dem Reinigungsmedium gesäubert.To Completion of the cleaning process is the water with the cleaning additive removed by a drain pump from the tub and then Fresh water, which may also be pre-tempered, introduced into the tub. This is done electronically, so that the user of the device his do not change the sitting position must, because the device is with a hose, for example to a faucet and through a sewage hose, for example is plugged into a bathtub or sink, operable. through of fresh water become the feet that individually or jointly inserted into a device, of the cleaning medium cleaned.
  • Zur Trocknung der Füße werden von oben in die Vorrichtung Noppenwalzen eingesetzt oder sind dort fest installiert bzw. herausnehmbar. Die Noppenwalzen sind drehbar in der Wanne gelagert. Die Füße werden auf die Noppenwalzen gestellt und durch Bewegung der Füße kann die Unter- und Oberseite der Füße massiert werden. Zur Trocknung der Füße strömt Warmluft ein, die von einem in der Vorrichtung integrierten Föhn durch Lufteinlasskanäle in den Bereich der Noppenwalzen ausgebracht wird.to Drying of the feet will be Nip rollers are inserted from above into the device or are there permanently installed or removable. The nubbed rollers are rotatable stored in the tub. The feet will be put on the knobbly rollers and by moving the feet can massaging the bottom and top of the feet become. Warm air flows to dry the feet a, by an integrated in the device by a hair dryer Air inlet ducts is applied in the area of nub roller.
  • Mittels der erfindungsgemäßen Vorrichtung ist es daher insbesondere für Personen, die sich nicht mehr oder nur unter Schmerzen in Richtung ihrer Füße bewegen können, möglich, die Füße ohne körperliche Verrenkungen vollständig zu waschen, zu massieren und zu trocknen. Die Bedienung der einzelnen elektrischen Bauteile, wie insbesondere der Antrieb der Bürsten, die Umlauf- und Ablaufpumpen sowie des Fönes können mittels einer Steuerelektronik, die im oberen Bereich der Vorrichtung vorgesehen ist, vorgenommen werden. Auch die Temperatureinstellung für das in die Wanne einströmende Wasser kann geregelt werden, da eine Warmwasseraufbereitungswanne in der Vorrichtung angeordnet ist.By means of the device according to the invention, it is therefore particularly for persons who are not move more or less painfully towards their feet, it is possible to completely wash, massage and dry their feet without physical dislocation. The operation of the individual electrical components, such as in particular the drive of the brushes, the circulation and drain pumps and the hair dryer can be made by means of control electronics, which is provided in the upper part of the device. Also, the temperature setting for the inflowing into the tub water can be controlled, since a hot water treatment tub is arranged in the device.
  • In der Zeichnung ist ein erfindungsgemäßes Ausführungsbeispiel dargestellt, das nachfolgend näher erläutert wird. Im einzelnen zeigt:In the drawing shows an embodiment of the invention is shown, the following in more detail explained becomes. In detail shows:
  • 1 eine Vorrichtung zum Waschen und Trocknen von menschlichen Füßen mit sechs auf einer gemeinsamen Welle angebrachten Bürsten, mit einem Zahnradantrieb in Wirkverbindung mit einer Antriebseinheit, im Schnitt, 1 a device for washing and drying human feet with six brushes mounted on a common shaft, with a gear drive in operative connection with a drive unit, in section,
  • 2 die Welle und die Bürsten gemäß 1 mit einer andersartig ausgebildeten Ankupplung an die Antriebseinheit, entlang der Schnittlinie II-II und 2 the shaft and brushes according to 1 with a differently designed coupling to the drive unit, along the section line II-II and
  • 3 die Vorrichtung gemäß 2 entlang der Schnittlinie III-III. 3 the device according to 2 along the section line III-III.
  • In 1 ist eine Vorrichtung 1 zum Waschen, Massieren und Trocknen und menschlichen Füßen dargestellt, die eine Wanne 2 umfasst, in der eine Wassermenge 3 und ein Zusatz von Reinigungsflüssigkeit 4 vorhanden ist. Die Wanne 2 ist dabei in zwei Bereiche unterteilt, so dass die beiden menschlichen Füße gleichzeitig in die Wanne 2 eingeführt werden können. Es ist jedoch auch denkbar, dass die Wanne 2 ein kleineres Volumen aufweist und dass lediglich ein Fuß in die Wanne 2 einsteckbar ist.In 1 a device 1 for washing, massaging and drying and human feet is shown, which is a tub 2 includes, in which a quantity of water 3 and an addition of cleaning fluid 4 is available. The tub 2 is divided into two areas, so that the two human feet at the same time in the tub 2 can be introduced. However, it is also conceivable that the tub 2 has a smaller volume and that only one foot in the tub 2 is pluggable.
  • Zur Reinigung der menschlichen Füße sind im Inneren der Wanne 2 zwei Bürsten 11 vorgesehen, die vollständig in dem Wasser 3 eingetaucht sind. Seitlich neben den Bürsten 11 sind vier weitere Bürsten 12 angeordnet, deren Borsten jeweils in Richtung der Bürsten 11 ausgerichtet sind. Die mittleren Bürsten 12 können auch einstückig ausgebildet sein. Die sechs Bürsten 11 und 12 sind auf einer gemeinsamen Welle 13 drehfest aufgesteckt. Die Welle 13 ist an zwei gegenüberliegenden Seitenwände der Wanne 2 gelagert und trieblich mit einer Antriebseinheit 15, die als Elektromotor ausgebildet ist, oder auch als Handkurbel, Getriebemotor, oder dgl. verbunden. Die Achse 14 der Welle 13 verläuft dabei parallel zu der Achse des Antriebsstranges 16 des Elektromotores 15. Der Antriebsstrang 16 umfasst dabei ein Zahnrad 17, das formschlüssig in Eingriff steht mit einem an der Welle 13 angebrachten Zahnrad 17, so dass der Elektromotor 15 die Welle 13 antreibt und die Bürsten 11 und 12 in Rotation versetzt.To clean the human feet are inside the tub 2 two brushes 11 provided completely in the water 3 are immersed. Laterally next to the brushes 11 There are four more brushes 12 arranged, whose bristles in each case in the direction of the brushes 11 are aligned. The middle brushes 12 can also be formed in one piece. The six brushes 11 and 12 are on a common wave 13 rotatably attached. The wave 13 is on two opposite side walls of the tub 2 stored and driven with a drive unit 15 , which is designed as an electric motor, or as a hand crank, gear motor, or the like. Connected. The axis 14 the wave 13 runs parallel to the axis of the drive train 16 of the electric motor 15 , The powertrain 16 includes a gear 17 which engages positively with one on the shaft 13 attached gear 17 so that the electric motor 15 the wave 13 drives and the brushes 11 and 12 set in rotation.
  • Die Bürsten 11 und 12 sind rotationssymmetrisch ausgebildet. Demnach können Füße, die beispielsweise von oben auf die Bürsten 11 aufgesetzt sind, gereinigt werden. Die Bürsten 11 stehen dabei in Kontakt mit der Fußsohle; die seitlichen Bürsten 12 reinigen den seitlichen Bereich der Füße. Die Oberseite der Füße wird dadurch gewaschen, dass die Füße auf die Unterseite der Bürsten 11 angelegt werden, so dass nunmehr die Bürsten 11 auf die Oberseite der Füße einwirken. Auch hierbei stehen die seitlichen Bürsten 12 in Kontakt mit den Seitenflächen der jeweiligen Füße.The brushes 11 and 12 are rotationally symmetrical. Accordingly, feet, for example, from above the brushes 11 are cleaned up. The brushes 11 stand in contact with the sole of the foot; the side brushes 12 clean the lateral area of the feet. The top of the feet is washed by placing the feet on the underside of the brushes 11 be created so that now the brushes 11 interact with the top of the feet. Also here are the side brushes 12 in contact with the side surfaces of the respective feet.
  • Um frisches Wasser 3 in die Wanne 2 einzuleiten, ist der Vorrichtung 1 eine Umlaufpumpe 20 zugeordnet, die im niveauniedrigsten Punkt der Vorrichtung 1 angeordnet ist und die mittels eines Rohres 22 mit dem Inneren der Wanne 2 verbunden ist. Das Rohr 22 endet in einer Bohrung, in die ein Stopfen eingesetzt ist, um das Auslaufen des Wassers zu verhindern. Dem Stopfen ist ein Siebrohr 34 zugeordnet, durch das das Wasser von Verunreinigungen befreit wird, wenn dieses abfließt.To fresh water 3 in the tub 2 to initiate, is the device 1 a circulation pump 20 assigned to the lowest level point of the device 1 is arranged and by means of a pipe 22 with the interior of the tub 2 connected is. The pipe 22 ends in a hole into which a plug is inserted to prevent leakage of the water. The plug is a sieve tube 34 which removes impurities from the water as it drains away.
  • Nachdem der Waschvorgang der Füße abgeschlossen ist, wird der Inhalt der Wanne 2 durch eine Ablaufpumpe 21, die ebenfalls über das Rohr 22 mit dem Inneren der Wanne 2 verbunden ist, vollständig abgepumpt. Der Inhalt der Wanne 2 wird nunmehr mit Frischwasser aufgefüllt, das beispielsweise aus einem Warmwasseraufbereiter 24 in das Innere der Wanne 2 zugeführt wird, oder auch manuell eingebracht werden kann. Der Warmwasseraufbereiter 24 weist zur Erwärmung des Frischwassers eine symbolisch dargestellte Heizplatte 25 auf, die mit diesem nicht in unmittelbarer Berührung steht. Darüber hinaus ist der Warmwasseraufbereiter 24 beispielsweise mit einem nicht dargestellten Schlauch an einem im Badezimmer eines Haushaltes angebrachte Wasserarmatur anschließbar. Das Rohr 22 ragt aus der Wanne 2 und ist an seinem freien Ende mit einem Schlauch 33 koppelbar, der beispielsweise in ein Waschbecken oder in eine Badewanne eingeführt ist, so dass das aus der Wanne 2 abgepumpte Wasser entsorgt werden kann.After the washing of the feet is completed, the contents of the tub 2 through a drain pump 21 that also over the pipe 22 with the interior of the tub 2 connected, completely pumped out. The content of the tub 2 is now filled with fresh water, for example, from a water heater 24 in the interior of the tub 2 is supplied, or can be introduced manually. The water heater 24 has a symbolically shown heating plate for heating the fresh water 25 on, which is not in direct contact with this. In addition, the hot water heater 24 connectable, for example, with a hose, not shown, to a water fitting mounted in the bathroom of a household. The pipe 22 sticks out of the tub 2 and is at its free end with a hose 33 coupled, for example, is introduced into a sink or in a bathtub, so that from the tub 2 pumped out water can be disposed of.
  • Nachdem der Benutzer der Vorrichtung 1 seine Füße gewaschen hat und auch die Reinigungsflüssigkeit 3, 4 mittels des Frischwassers von den Füßen entfernen konnte, wird eine Fußstütze 30 oberhalb der Bürsten 11 in die Wanne 2 eingesteckt, bzw. diese ist bereits vorhanden, die an zwei gegenüberliegenden Seitenwände 2 drehbar gehalten ist. Die Fußstütze 30 ist als Noppenwalzen ausgebildet, so dass durch Bewegen der Füße die Fußstütze 30 gedreht wird und die Ober- bzw. Unterseite der Füße massiert werden.After the user of the device 1 washed his feet and also the cleaning fluid 3 . 4 Using the fresh water from the feet could become a footrest 30 above the brushes 11 in the tub 2 inserted, or this is already present, on two opposite side walls 2 is held rotatably. The footrest 30 is designed as nubbed rolls, so that by moving the feet the footrest 30 is rotated and the top or bottom of the feet are massaged.
  • Zur Trocknung der Füße ist auf dem Deckel 8 der Vorrichtung 1 ein Föhn 28 vorgesehen, der Luft ansaugt und diese erwärmt. Der Föhn 28 kann auch seitlich in der Vorrichtung 1 vorgesehen sein, zum Bsp. im Bereich des Behälters der Reinigungsflüssigkeit 4. In dem Deckel 8 oder in der Wanne 2 ist ein Luftkanal 29 angeordnet, dessen Austrittsöffnungen im Bereich der Fußstütze 30 verlaufen, so dass die von dem Föhn 28 angesaugte Warmluft im Bereich der eingeführten Füße bzw. der Fußstütze 30 austritt. Durch die Warmluft werden die Füße getrocknet.To dry the feet is on the lid 8th the device 1 a hair dryer 28 provided, which sucks air and these heated. The hair dryer 28 can also be laterally in the device 1 be provided for example in the area of the container of the cleaning liquid 4 , In the lid 8th or in the tub 2 is an air duct 29 arranged, whose outlet openings in the area of the footrest 30 run so that the from the hair dryer 28 sucked warm air in the area of the inserted feet or footrest 30 exit. The hot air dries the feet.
  • Sämtliche elektrische Bauteile, insbesondere der Elektromotor 15, die Umlaufpumpe 20, die Ablaufpumpe 21 sowie die Heizplatte 25 in dem Warmwasseraufbereitungsbecken 24 werden durch eine Steuerelektronik 23, die auf der Oberseite des Deckels 8 angeordnet ist, gesteuert. Auch das Einbringen der Reinigungsflüssigkeit 4 kann von diesem Bereich aus manuell durch einen Hahn 32 bewerkstelligt werden.All electrical components, in particular the electric motor 15 , the circulation pump 20 , the drain pump 21 as well as the heating plate 25 in the hot water treatment tank 24 be through an electronic control system 23 on the top of the lid 8th is arranged, controlled. Also, the introduction of the cleaning fluid 4 can manually from this area by a tap 32 be accomplished.
  • Zum Ausbringen des gebrauchten Wassers 3 wird die Ablaufpumpe 21 betätigt, durch die das Wasser 3 an der Wanne 2 über das Rohr 22 und den Schlauch 33 entsorgt wird.For discharging the used water 3 becomes the drain pump 21 operated by the water 3 at the tub 2 over the pipe 22 and the hose 33 is disposed of.
  • Zur Handhabung der Vorrichtung 1 sind auf der Unterseite 10 der Vorrichtung 1 vier Rollen 5 vorgesehen, die auf dem Boden 6 aufliegen. Durch die Rollen 5 kann die Vorrichtung 1 an eine beliebige Position verfahren werden. Im Bereich der Oberseite 9 der Vorrichtung 1 sind seitlich angebrachte Haltegriffe 7 angeordnet, durch die die Vorrichtung 1 bequem angefasst werden kann. Es ist auch denkbar, in die Haltegriffe 7, die als Ösen ausgebildet sind, Kettenglieder einzustecken, die beispielsweise an einem Rollstuhl angebracht sind, so dass ein Rollstuhl fest mit der Vorrichtung 1 gekoppelt ist.For handling the device 1 are on the bottom 10 the device 1 four roles 5 provided on the ground 6 rest. Through the roles 5 can the device 1 be moved to any position. In the area of the top 9 the device 1 are side-mounted handles 7 arranged, through which the device 1 can be easily handled. It is also conceivable in the handles 7 , which are designed as eyelets to insert chain links, which are for example attached to a wheelchair, so that a wheelchair fixed to the device 1 is coupled.
  • In 2 ist eine Ausführungsvariante in Bezug auf die formschlüssige Wirkverbindung zwischen dem Elektromotor 15 und der Welle 13 dargestellt. 3 zeigt eine vergrößerte Ausbildung der Koppelung zwischen dem Antriebsstrang 16 des Elektromotores 5 und der Welle 13. Der Antriebsstrang 16 ist dabei als Vierkantprofil 18 ausgebildet; an der Welle 13 ist ein mit dem Vierkantprofil 18 korrespondierendes Gegenstück 19 angeformt, so dass eine formschlüssige Wirkverbindung zwischen dem Antriebsstrang 16 und der Welle 13 geschaffen ist, wenn die Öffnung an dem Gegenstück 19, beispielsweise mittels eines Deckels 26, geschlossen wird.In 2 is a variant with respect to the positive operative connection between the electric motor 15 and the wave 13 shown. 3 shows an enlarged design of the coupling between the drive train 16 of the electric motor 5 and the wave 13 , The powertrain 16 is here as a square profile 18 educated; on the shaft 13 is one with the square profile 18 corresponding counterpart 19 formed, so that a positive operative connection between the drive train 16 and the wave 13 is created when the opening on the counterpart 19 , for example by means of a lid 26 , is closed.
  • Zwei gegenüberliegende Flächen des Antriebsstranges 16 sind abgeflacht. Das Gegenstück 19 der Welle 13 korrespondiert mit der Querschnittsform des Antriebstranges 16 und ist in dieses eingesteckt.Two opposite surfaces of the drive train 16 are flattened. The counterpart 19 the wave 13 corresponds to the cross-sectional shape of the drive train 16 and is plugged into this.
  • Die Achse 14 der Welle 13 verläuft fluchtend zu der Achse des Antriebsstranges 16. Der Antriebsstrang 16 ragt fest in das Innere der Wanne 2 ein und wird mittels einer Dichtung 31, die in einer Seitenwand der Wanne 2 angebracht ist, abgedichtet. Die Welle 13 wird zusammen mit auf diesen angebrachten Bürsten 11 und 12 von oben in die Vorrichtung 1 eingeführt und auf den Antriebsstrang 16 aufgesteckt. Durch Drehen um 180° kann von oben zugänglich ein Deckel 26 auf die Öffnung im Gegenstück 19 der Welle 13 aufgesetzt und an diesem befestigt werden.The axis 14 the wave 13 runs in alignment with the axis of the drive train 16 , The powertrain 16 sticks firmly into the interior of the tub 2 and is by means of a seal 31 standing in a side wall of the tub 2 is attached, sealed. The wave 13 comes together with brushes attached to these 11 and 12 from above into the device 1 introduced and on the powertrain 16 attached. By turning 180 ° can be accessed from above a lid 26 on the opening in the counterpart 19 the wave 13 put on and attached to this.
  • Um das Einsetzen der Welle 13 zu vereinfachen, ist die Wanne 2 trichterförmig ausgebildet, so dass der Querschnitt der Wanne 2 im Bereich des Deckels 8 wesentlich größer ist als der Querschnitt der Wanne 2, den die Welle 13 im eingeschobenen Zustand begrenzt. Das Rohrteil 22" verläuft seitlich neben der Welle 13 und behindert die Funktionsweise nicht. Die Welle 13 ist vielmehr in den beiden Seitenwände der Wanne 2 drehbar gelagert und an diesen abgestützt.To the insertion of the shaft 13 To simplify, is the sink 2 funnel-shaped, so that the cross-section of the tub 2 in the area of the lid 8th is much larger than the cross section of the tub 2 the wave 13 limited in the inserted state. The pipe part 22 " runs laterally next to the shaft 13 and does not hinder the functioning. The wave 13 is rather in the two side walls of the tub 2 rotatably mounted and supported on these.
  • 1.1.
    Vorrichtungcontraption
    2.Second
    Wannetub
    3.Third
    Wasserwater
    4.4th
    Reinigungsflüssigkeitcleaning fluid
    5.5th
    Rollenroll
    6.6th
    Bodenground
    7.7th
    Haltegriffehandholds
    8.8th.
    Deckelcover
    9.9th
    Oberseitetop
    10.10th
    Unterseitebottom
    11.11th
    Bürstebrush
    12.12th
    seitliche Bürstelateral brush
    13.13th
    Wellewave
    14.14th
    Achseaxis
    15.15th
    E-MotorE-Motor
    16.16th
    Antriebsstrangpowertrain
    17.17th
    Zahnradgear
    18.18th
    VierkantprofilSquare profile
    19.19th
    Gegenstückcounterpart
    20.20th
    Umlaufpumpecirculating pump
    21.21st
    Ablaufpumpedrain pump
    22.22nd
    Rohrpipe
    23.23rd
    Steuerelektronikcontrol electronics
    24.24th
    WarmwasserwanneHot water bath
    25.25th
    Heizdrahtheating wire
    26.26th
    Deckelcover
    27.27th
    Dichtungpoetry
    28.28th
    Föhnhairdryer
    29.29th
    Luftkanalair duct
    30.30th
    Fußstützenfootrests
    31.31st
    Dichtungpoetry
    32.32nd
    Hahntap
    33.33rd
    Schlauchtube
    34.34th
    Rohrsiebtubular sieve

Claims (24)

  1. Vorrichtung (1) zum Waschen und Pflegen von menschlichen Füßen mit einer eine Reinigungsflüssigkeit (3, 4) aufnehmenden Wanne (2), dadurch gekennzeichnet, dass zwischen zwei gegenüberliegenden Seitenwänden der Wanne (2) und innerhalb oder im Bereich der Reinigungsflüssigkeit (3, 4) eine oder zwei Bürsten (11) drehbar abgestützt ist bzw. sind und dass jede Bürste (11) auf den Umfang jeweils eines in die Wanne (2) eingeführten Fußes ganz oder bereichsweise einwirkt.Contraption ( 1 ) for washing and caring for human feet with a cleaning fluid ( 3 . 4 ) receiving tub ( 2 ), characterized in that between two opposite side walls of the tub ( 2 ) and within or in the area of the cleaning fluid ( 3 . 4 ) one or two brushes ( 11 ) is rotatably supported and that each brush ( 11 ) on the circumference of each one in the tub ( 2 ) introduced foot entirely or partially.
  2. Vorrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass seitlich neben jeder Bürste (11) eine weitere Bürste (12) angeordnet ist, die senkrecht zu der Bürste (11) ausgerichtet ist, dass die sechs Bürsten (11, 12) auf einer gemeinsamen Welle (13) angeordnet sind und dass die Welle (13) aus der Wanne (2) bzw. in die Wanne entfernbar bzw. einsetzbar ist oder sind.Device according to claim 1, characterized in that laterally next to each brush ( 11 ) another brush ( 12 ) is arranged perpendicular to the brush ( 11 ), that the six brushes ( 11 . 12 ) on a common wave ( 13 ) are arranged and that the shaft ( 13 ) from the tub ( 2 ) or in the tub removable or can be used or are.
  3. Vorrichtung nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass in die Vorrichtung (1) eine Antriebseinheit (13) integriert ist und dass die Antriebseinheit (15) mit der Welle (13) trieblich verbunden ist.Device according to claim 2, characterized in that in the device ( 1 ) a drive unit ( 13 ) and that the drive unit ( 15 ) with the wave ( 13 ) is drivingly connected.
  4. Vorrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebseinheit (15) als Elektromotor ausgebildet ist und dass auf der Oberseite (9) der Vorrichtung (1) eine Steuerelektronik (23) vorgesehen ist, durch die der Elektromotor (15) bedienbar ist.Device according to claim 3, characterized in that the drive unit ( 15 ) is designed as an electric motor and that on the top ( 9 ) of the device ( 1 ) an electronic control system ( 23 ) is provided, by which the electric motor ( 15 ) is operable.
  5. Vorrichtung nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebseinheit (15) fluchtend zu der Achse (14) der Welle (13) in der Vorrichtung (1) angeordnet ist und dass der Antriebsstrang (16) des Elektromotors (15) in die Wanne (2) ragt und mit der Welle (13) formschlüssig verbunden ist.Device according to claim 3 or 4, characterized in that the drive unit ( 15 ) in alignment with the axis ( 14 ) the wave ( 13 ) in the device ( 1 ) is arranged and that the drive train ( 16 ) of the electric motor ( 15 ) in the tub ( 2 protrudes and with the wave ( 13 ) is positively connected.
  6. Vorrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Antriebsstrang (16) in seinem Querschnitt als Mehrkantprofil, vorzugsweise als Vierkantprofil (18), ausgebildet ist und dass an die Welle (13) ein Gegenstück (19) angebracht ist, das mit der Querschnittsform des Antriebsstranges (16) korrespondiert.Device according to claim 5, characterized in that the drive train ( 16 ) in its cross section as a polygonal profile, preferably as a square profile ( 18 ), and that to the shaft ( 13 ) a counterpart ( 19 ) is attached, which with the cross-sectional shape of the drive train ( 16 ) corresponds.
  7. Vorrichtung nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass die Öffnung des Gegenstückes (19) mittels eines Deckels (26) verschließbar ist und dass durch den Deckel (26) die formschlüssige Wirkverbindung zwischen dem Antriebsstrang (16) und dem Gegenstück (19) entsteht.Apparatus according to claim 6, characterized in that the opening of the counterpart ( 19 ) by means of a lid ( 26 ) is closable and that through the lid ( 26 ) the form-locking operative connection between the drive train ( 16 ) and its counterpart ( 19 ) arises.
  8. Vorrichtung nach Anspruch 3 oder 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Antriebseinheit (15) parallel zu der Achse (14) der Welle (13) in der Vorrichtung (1) angeordnet ist und dass mittels Zahnräder (17), Kupplungen oder dgl. die formschlüssige Wirkverbindung zwischen der Antriebseinheit (16) und der Welle (13) gebildet ist.Device according to claim 3 or 4, characterized in that the drive unit ( 15 ) parallel to the axis ( 14 ) the wave ( 13 ) in the device ( 1 ) and that by means of gears ( 17 ), Couplings or the like. The form-fitting operative connection between the drive unit ( 16 ) and the wave ( 13 ) is formed.
  9. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Bürsten (11, 12) rotationssymmetrisch sind.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the brushes ( 11 . 12 ) are rotationally symmetric.
  10. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Vorrichtung (1) eine Umlaufpumpe (20) aufweist, die vorzugsweise im niveauniedrigsten Punkt der Vorrichtung (1) angeordnet ist, dass die Umlaufpumpe (20) über mindestens ein die Reinigungsflüssigkeit (3, 4) aufnehmendes Rohr (22) mit dem Inneren der Wanne (2) verbunden ist und dass in der Wanne (2) das Rohr (22) senkrecht verläuft, durch das die Reinigungsflüssigkeit (3, 4) mittels der Umlaufpumpe (20) pumpbar ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the device ( 1 ) a circulation pump ( 20 ), preferably at the lowest level point of the device ( 1 ) is arranged that the circulation pump ( 20 ) via at least one of the cleaning liquid ( 3 . 4 ) receiving pipe ( 22 ) with the interior of the tub ( 2 ) and that in the tub ( 2 ) the pipe ( 22 ) is perpendicular, through which the cleaning liquid ( 3 . 4 ) by means of the circulation pump ( 20 ) is pumpable.
  11. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Vorrichtung (1) eine Abwasserpumpe (21) zugeordnet ist, mittels der der Inhalt der Wanne (2) entleerbar ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the device ( 1 ) a wastewater pump ( 21 ), by means of which the contents of the tub ( 2 ) is emptied.
  12. Vorrichtung nach Anspruch 10 und 11, dadurch gekennzeichnet, dass die Abwasserpumpe (21) über das Rohr (22) mit dem Inneren der Wanne (2) verbunden ist und dass die Umlaufpumpe (20) und die Abwasserpumpe (21) mittels der auf der Oberseite (9) der Vorrichtung (1) angebrachten Steuerelektronik (23) steuerbar sind.Apparatus according to claim 10 and 11, characterized in that the wastewater pump ( 21 ) over the pipe ( 22 ) with the interior of the tub ( 2 ) and that the circulation pump ( 20 ) and the wastewater pump ( 21 ) by means of the top ( 9 ) of the device ( 1 ) mounted control electronics ( 23 ) are controllable.
  13. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in der Vorrichtung (1) eine Warmwasseraufbereitungswanne (24) vorhanden ist und dass in die Warmwasseraufbereitungswanne (24) Heizplatte (25) oder ein Durchlauferhitzer ragen, mittels denen das in der Warmwasseraufbereitungswanne (24) vorhandene Wasser (3) auf eine einstellbare Temperatur erwärmbar ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that in the device ( 1 ) a hot water treatment tank ( 24 ) and that in the hot water treatment tank ( 24 ) Heating plate ( 25 ) or a water heater by means of which in the hot water treatment tank ( 24 ) existing water ( 3 ) Can be heated to an adjustable temperature.
  14. Vorrichtung nach Anspruch 13, dadurch gekennzeichnet, dass die Temperatureinstellung der Heizdrähte (25) oder -Stäbe mittels einer auf der Oberseite (9) der Vorrichtung (1) angebrachten Steuerelektronik (23) erfolgt.Apparatus according to claim 13, characterized in that the temperature setting of the heating wires ( 25 ) or rods by means of one on the top ( 9 ) of the device ( 1 ) mounted control electronics ( 23 ) he follows.
  15. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass zwischen zwei gegenüberliegenden Seitenwände der Wanne (2) und oberhalb der Bürsten (11, 12) eine oder zwei Fußstützen (30) drehbar angeordnet sind.Device according to one or more of the preceding claims, characterized that between two opposite side walls of the tub ( 2 ) and above the brushes ( 11 . 12 ) one or two footrests ( 30 ) are rotatably arranged.
  16. Vorrichtung nach Anspruch 15, dadurch gekennzeichnet, dass die Fußstützen (30) als Noppenwalzen zur Fußmassage ausgebildet sind.Device according to claim 15, characterized in that the footrests ( 30 ) are formed as dimpled rollers for foot massage.
  17. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass der Vorrichtung (1) ein Föhn (28) zugeordnet ist, durch den Heißluft in das Innere der Wanne (2) über Luftkanäle (29) einleitbar ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the device ( 1 ) a hair dryer ( 28 ) is assigned by the hot air into the interior of the tub ( 2 ) via air channels ( 29 ) can be introduced.
  18. Vorrichtung nach Anspruch 17, dadurch gekennzeichnet, dass die Austrittsöffnungen der Lufteinlasskanäle (29) im Bereich der Fußstützen (30) angeordnet sind.Apparatus according to claim 17, characterized in that the outlet openings of the air inlet ducts ( 29 ) in the footrest area ( 30 ) are arranged.
  19. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Innenkontur der Wanne (2) trichterförmig ausgebildet ist und dass die Oberseite (9) der Wanne (2) eine größere Querschnittsfläche aufweist als die Querschnittsfläche, die durch die Welle (13) begrenzt ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the inner contour of the trough ( 2 ) is funnel-shaped and that the top ( 9 ) of the tub ( 2 ) has a larger cross-sectional area than the cross-sectional area passing through the shaft ( 13 ) is limited.
  20. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass unterhalb der Wanne (2) mindestens drei Rollen (5) angebracht sind.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that below the trough ( 2 ) at least three roles ( 5 ) are mounted.
  21. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass an mindestens einer Außenseite der Wanne (2) Haltegriffe (7) oder Ösen angebracht sind und dass in die Haltegriffe (7) oder in die Ösen ein Kettenglied einsteckbar ist, durch das ein Rollstuhl an der Wanne (2) arretierbar ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that on at least one outer side of the trough ( 2 ) Handles ( 7 ) or eyelets are attached and that in the handles ( 7 ) or in the eyelets a chain link is inserted, through which a wheelchair to the tub ( 2 ) is lockable.
  22. Vorrichtung nach einem der mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass in das Innere der Wanne (2) mittels eines Schlauches Wasser einleitbar ist, das beispielsweise aus einer fest installierten Wasserarmatur entnehmbar ist und das aus dem Inneren der Wanne (2) das Wasser über das Rohr (22), das aus der Vorrichtung (1) herausragt, in ein Waschbecken, eine Badewanne oder dgl. ausleitbar ist.Device according to one of the preceding claims, characterized in that in the interior of the tub ( 2 ) is introduced by means of a hose water, which can be removed for example from a permanently installed water faucet and from the interior of the tub ( 2 ) the water over the pipe ( 22 ) coming out of the device ( 1 ), in a sink, a bathtub or the like. Derailable is.
  23. Vorrichtung nach Anspruch 22, dadurch gekennzeichnet, dass das Wasser von der Wasserarmatur zunächst in die Warmwasserwanne (24) zur weiteren Temperierung eingeleitet wird.Apparatus according to claim 22, characterized in that the water from the water faucet first in the hot water tub ( 24 ) is initiated for further tempering.
  24. Vorrichtung nach einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass die Innenkontur der Wanne (2) an die Außenkontur der Füße angepasst ist, vorzugsweise ovalförmig ausgebildet ist.Device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the inner contour of the trough ( 2 ) is adapted to the outer contour of the feet, preferably oval-shaped.
DE200410031058 2004-06-28 2004-06-28 Human feet massaging, washing and drying device for e.g. diabetic patient, has brushes swivelably supported between end walls of tub and within area of fluids, and partly/entirely acting on area of foot, which is led into tub Withdrawn DE102004031058A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410031058 DE102004031058A1 (en) 2004-06-28 2004-06-28 Human feet massaging, washing and drying device for e.g. diabetic patient, has brushes swivelably supported between end walls of tub and within area of fluids, and partly/entirely acting on area of foot, which is led into tub

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410031058 DE102004031058A1 (en) 2004-06-28 2004-06-28 Human feet massaging, washing and drying device for e.g. diabetic patient, has brushes swivelably supported between end walls of tub and within area of fluids, and partly/entirely acting on area of foot, which is led into tub

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004031058A1 true DE102004031058A1 (en) 2006-01-12

Family

ID=35501859

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410031058 Withdrawn DE102004031058A1 (en) 2004-06-28 2004-06-28 Human feet massaging, washing and drying device for e.g. diabetic patient, has brushes swivelably supported between end walls of tub and within area of fluids, and partly/entirely acting on area of foot, which is led into tub

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004031058A1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009066094A1 (en) * 2007-11-23 2009-05-28 Andrew Watson Foot spa with nail enhancement curing facility
CN101816526A (en) * 2010-05-06 2010-09-01 林学金 Scouring or massaging device
CN103330516A (en) * 2013-07-12 2013-10-02 苏州卫生职业技术学院 Basin with visible water temperatures for diabetes patient
CN103705151A (en) * 2013-12-26 2014-04-09 杨海涛 Plasma bathing pool
CN103705152A (en) * 2014-01-15 2014-04-09 卢璐瑛 Plasma foot basin
CN105769011A (en) * 2016-04-15 2016-07-20 巨鑫机床有限公司 Full-automatic bathing machine
WO2018102873A1 (en) * 2016-12-08 2018-06-14 Bertani, Romolo Lorenzo A foot washer
CN109172342A (en) * 2018-07-19 2019-01-11 苟会兵 Foot skin is struck off based on force and avoids impregnating the tinea pedis cleaning device of dead skin
CN109350499A (en) * 2018-08-24 2019-02-19 石英权 A kind of suitable tinea pedis patient, which steeps, assists in the treatment of equipment used in foot

Cited By (13)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2009066094A1 (en) * 2007-11-23 2009-05-28 Andrew Watson Foot spa with nail enhancement curing facility
CN101816526A (en) * 2010-05-06 2010-09-01 林学金 Scouring or massaging device
CN101816526B (en) * 2010-05-06 2012-10-24 林学金 Scouring or massaging device
CN103330516A (en) * 2013-07-12 2013-10-02 苏州卫生职业技术学院 Basin with visible water temperatures for diabetes patient
CN103705151A (en) * 2013-12-26 2014-04-09 杨海涛 Plasma bathing pool
CN103705151B (en) * 2013-12-26 2016-06-29 杨海涛 A kind of plasma bathing pool
CN103705152A (en) * 2014-01-15 2014-04-09 卢璐瑛 Plasma foot basin
CN105769011A (en) * 2016-04-15 2016-07-20 巨鑫机床有限公司 Full-automatic bathing machine
WO2018102873A1 (en) * 2016-12-08 2018-06-14 Bertani, Romolo Lorenzo A foot washer
CN109172342A (en) * 2018-07-19 2019-01-11 苟会兵 Foot skin is struck off based on force and avoids impregnating the tinea pedis cleaning device of dead skin
CN109172342B (en) * 2018-07-19 2020-12-22 嘉兴松宇科技有限公司 Beriberi cleaning device based on force application strikes off foot skin and avoids soaking dead skin
CN109350499A (en) * 2018-08-24 2019-02-19 石英权 A kind of suitable tinea pedis patient, which steeps, assists in the treatment of equipment used in foot
CN109350499B (en) * 2018-08-24 2020-12-04 浙江智柔科技有限公司 Be fit for auxiliary treatment equipment that uses in beriberi patient's bubble foot

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1209419B1 (en) Cleaning system and method of a cooking oven
US8424134B2 (en) Medical bed
CN101864798B (en) Automatic body cleaning machine
KR20070008860A (en) Pet dog bath and method for bathing pet dog for use in the same
US4099272A (en) Bathing apparatus for invalids
CN202270123U (en) Multifunctional nursing bed
JPH0711677Y2 (en) General self-cleaning reflux system for bathtubs
EP1767226B1 (en) Device for cleaning, disinfecting with steam and cooling of articles
DE60218571T2 (en) Device for cleaning medical devices
EP0188412A4 (en) Bathtub.
DE10024660A1 (en) Insertion aid device for intestinal endoscope; has cylindrical body with conical opening at one end, to guide insertion part of endoscope, where body is held in place by anal sphincter muscles
DE69632045T2 (en) TECHNIQUE FOR DISINFECTING A BLOOD HOSE SYSTEM USING A DIALYSIS MACHINE
EP1428467A1 (en) Walk-in bathtub
CN104523421B (en) Massage machine cleans in a kind of mechanical type foot
DE3722281A1 (en) METHOD AND DEVICE FOR CLEANING A PIPE SYSTEM IN BATHING PLANTS
HUE032649T2 (en) Irrigation system comprising dual pumps
EP1543760A2 (en) Dishwasher
WO2006063895A1 (en) Domestic dishwasher and methods for the operation thereof
US6351866B1 (en) Arm scrubbing system
EP1484963B1 (en) device for cleaning and caring for dogs, particularly dog paws
DE212006000029U1 (en) Steam floor brush
EP2363539B1 (en) Device and method for use in bodily hygiene, in particular showering, bathing or washing hands
CN206007582U (en) One kind is at home with the automatic foot-bathing device of Internet of Things
DE102006052890A1 (en) Method for disinfecting piping systems of a water-conducting domestic appliance and such household appliance
CN107440579A (en) A kind of comfortable insulation lavipeditum cleaning massage machine

Legal Events

Date Code Title Description
R081 Change of applicant/patentee

Owner name: FIETZEK, EDUARD, DE

Free format text: FORMER OWNER: FIETZEK, EDUARD, 88085 LANGENARGEN, DE

Effective date: 20110407

R005 Application deemed withdrawn due to failure to request examination

Effective date: 20110629