DE102004029749A1 - Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure - Google Patents

Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure Download PDF

Info

Publication number
DE102004029749A1
DE102004029749A1 DE200410029749 DE102004029749A DE102004029749A1 DE 102004029749 A1 DE102004029749 A1 DE 102004029749A1 DE 200410029749 DE200410029749 DE 200410029749 DE 102004029749 A DE102004029749 A DE 102004029749A DE 102004029749 A1 DE102004029749 A1 DE 102004029749A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
control piston
control
counter
axial
throttle
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE200410029749
Other languages
German (de)
Inventor
Erhard Dr. Bergmann
Gerhard Voss
Manfred Schildmann
Steffen Krausse
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Bosch Rexroth AG
Original Assignee
Bosch Rexroth AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Bosch Rexroth AG filed Critical Bosch Rexroth AG
Priority to DE200410029749 priority Critical patent/DE102004029749A1/en
Publication of DE102004029749A1 publication Critical patent/DE102004029749A1/en
Ceased legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B62LAND VEHICLES FOR TRAVELLING OTHERWISE THAN ON RAILS
    • B62DMOTOR VEHICLES; TRAILERS
    • B62D5/00Power-assisted or power-driven steering
    • B62D5/06Power-assisted or power-driven steering fluid, i.e. using a pressurised fluid for most or all the force required for steering a vehicle
    • B62D5/08Power-assisted or power-driven steering fluid, i.e. using a pressurised fluid for most or all the force required for steering a vehicle characterised by type of steering valve used
    • B62D5/083Rotary valves
    • B62D5/0837Rotary valves characterised by the shape of the control edges, e.g. to reduce noise
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B24GRINDING; POLISHING
    • B24BMACHINES, DEVICES, OR PROCESSES FOR GRINDING OR POLISHING; DRESSING OR CONDITIONING OF ABRADING SURFACES; FEEDING OF GRINDING, POLISHING, OR LAPPING AGENTS
    • B24B15/00Machines or devices designed for grinding seat surfaces; Accessories therefor
    • B24B15/04Machines or devices designed for grinding seat surfaces; Accessories therefor on valve members

Abstract

The method involves providing an outer control sleeve (5) and an inner control piston (6), and forming axial throttle slots on outer peripheral surface of the control piston. Counter surfaces (16, 17) are partially formed on each axial throttle slot within one working cycle. The counter surfaces have convex or a stepped structure. A lining is provided on the counter surfaces of each throttle slot.

Description

  • Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren nach dem Oberbegriff des Anspruchs 1.The The invention relates to a method according to the preamble of Claim 1.
  • Hydraulische Lenkeinrichtungen arbeiten vollhydraulisch und werden zum Lenken von vorzugsweise schweren und langsam fahrenden Fahrzeugen eingesetzt. Sie bestehen in der Regel aus einer nach dem Gerotorprinzip arbeitenden Dosierpumpe und einem Drehschiebersteuerventil. Dieses Drehschiebersteuerventil ist in einem Gehäuse untergebracht, das dazu einen Zulaufanschluss für eine Versorgungspumpe, einen Ablaufanschluss für einen Tank und zwei richtungswechselnde Anschlüsse für den Zulauf zu einem Lenkzylinder und einen Rücklaufanschluss vom Lenkzylinder besitzt. Das Drehschiebersteuerventil besteht aus einer äußeren Steuerhülse, die im Gehäuse eingepasst ist, und aus einem inneren, in der Steuerhülse laufenden Steuerkolben, wobei beide gegen die Kraft einer Feder relativ und begrenzt zueinander drehbar ausgeführt sind. Der innere Steuerkolben des Drehschiebersteuerventils ist mechanisch einerseits mit einem Lenkrad und andererseits über eine Antriebswelle mit der Dosierpumpe verbunden. Die äußere Steuerhülse steht über Kommutatorkanäle hydraulisch mit den volumenveränderlichen Kammern der Dosierpumpe in Verbindung.hydraulic Steering systems work fully hydraulically and are used for steering used by preferably heavy and slow moving vehicles. They usually consist of a gerotor principle working Metering pump and a rotary valve control valve. This rotary valve control valve is in a housing housed with an inlet connection for a supply pump, a Drain connection for a tank and two directional connections for the supply to a steering cylinder and a return port from the steering cylinder has. The rotary valve control valve consists of an outer control sleeve, the in the case is fitted, and from an inner, running in the control sleeve Control piston, both relative to the force of a spring and are designed to rotate limited to each other. The inner control piston the rotary valve control valve is mechanically on the one hand with a Steering wheel and on the other hand over a drive shaft connected to the metering pump. The outer control sleeve is hydraulically connected via commutator channels with the variable volume Chambers of the metering pump in connection.
  • Die äußere Steuerhülse und der innere Steuerkolben besitzen Bohrungen und radiale und axiale Kanäle, die zusammen mehrere verstellbare und parallel wirkende Drosseln ausbilden. Diese Drosseln bewirken, dass der anliegende Ölstrom in der Neutralstellung des Drehschiehersteuerventils über eine geöffnete Kurzschlussdrossel zum Tank zurückströmt, während sich der Ölstrom in einer ausgelenkten Stellung des Drehschiebersteuerventils in einen Kurzschlussstrom und in einen dosierten Arbeitsstrom aufteilt.The outer control sleeve and the inner spool have bores and radial and axial channels which together form several adjustable and parallel throttles. These throttles cause the applied oil flow in the neutral position of the rotary control valve over an open one Short-circuit restrictor flows back to the tank while itself the oil flow in a deflected position of the rotary valve control valve in a short-circuit current and divided into a metered operating current.
  • Dabei wird der dosierte Arbeitsstrom über einen der beiden Zylinderanschlüsse zum Lenkzylinder geführt.there the metered working current is over one of the two cylinder connections led to the steering cylinder.
  • Die in der Neutralstellung geöffnete Kurzschlussdrossel wird durch mehrere axiale Schlitze im inneren Steuerkolben und durch dementsprechende axiale Schlitze oder durch Reihen von Bohrungen in der äußeren Steuerhülse gebildet.The opened in the neutral position Short-circuit choke is formed by several axial slots inside Control piston and through corresponding axial slots or through Rows of holes formed in the outer control sleeve.
  • Es ist seit geraumer Zeit bekannt, dass diese Kurzschlussdrossel insbesondere in der Schließrichtung starke Geräusche entwickeln. Diese Geräusche sind für den Fahrer äußerst unangenehm und störend und so gibt es seit langem Bestrebungen, diese Geräusche abzustellen oder zumindest zu minimieren.It has been known for some time that this short-circuit choke in particular in the closing direction strong sounds develop. These sounds are for the Driver extremely uncomfortable and disturbing and so there has long been an effort to turn off these sounds or at least minimize.
  • So wird in der DE 42 04 336 C2 eine gattungsgemäße Lenkeinrichtung vorgestellt, deren Kurzschlussdrossel jeweils aus einer axial ausgerichteten Reihe von Kurzschlussbohrungen in der äußeren Steuerhülse und aus einem axialen Kurzschlussschlitz im inneren Steuerkolben bestehen. Dabei sind die Kurzschlussbohrungen und der Kurzschlussschlitz axial zueinander versetzt angeordnet. Dazu befindet sich im Steuerkolben zwischen den Kurzschlussbohrungen und dem Kurzschlussschlitz und in Höhe der Kurzschlussbohrungen eine kammerartig ausgebildete axiale Kurzschlussnut. Mit dieser kammerartigen Kurzschlussnut wird erreicht, dass der Kurzschlussstrom nach dem Verlassen der Kurzschlussbohrungen umgelenkt und von einer geräuschstarken auf eine geräuschmindere Strömungsgeschwindigkeit abgedrosselt wird.So will in the DE 42 04 336 C2 a generic steering device presented, the short-circuit throttle each consist of an axially aligned series of shorting holes in the outer control sleeve and an axial shorting slot in the inner control piston. In this case, the short-circuit bores and the short-circuiting slot are arranged axially offset from each other. For this purpose, a chamber-like axial short-circuit groove is located in the control piston between the short-circuit bores and the short-circuit slot and at the level of the short-circuit bores. With this chamber-like short-circuit groove is achieved that the short-circuit current is deflected after leaving the short-circuit holes and throttled from a noisy to a noisier flow rate.
  • Diese Kurzschlussdrossel ist speziell für große Volumenströme fertigungstechnisch relativ aufwendig herzustellen und sie erfordert eine relativ große Baulänge. Diese Baulänge ist bei den gegebenen Platzverhältnissen des Drehschiebersteuerventils nicht immer vorhanden.These Short-circuit reactor is specially designed for large volume flows relatively expensive to produce and it requires a relatively large length. These overall length is in the given space the rotary valve control valve is not always available.
  • Aus der DE 31 26 040 C2 ist eine weitere gattungsgemäße Lenkeinrichtung beschrieben. Deren Kurzschlussdrossel besteht aus axialen Schlitzen in der äußeren Steuerhülse und aus axialen Schlitzen im inneren Steuerkolben. Während die axialen Schlitze in der äußeren Steuerhülse zur inneren Umfangsfläche der Steuerhülse scharfkantig ausgebildet sind, weisen die axialen Schlitze im inneren Steuerkolben an der äußeren Umfangs fläche des Steuerkolbens zu beiden Seilen jeweils eine Begrenzungsfläche auf. Diese beiden Begrenzungsflächen einerseits und andererseits des axialen Schlitzes flachen die Kanten der axialen Schlitze ab. Dabei haben die Begrenzungsflächen jeweils einen umfänglichen Verlauf, der den radialen Abstand der Drosselfläche zur äußeren Umfangsfläche des Steuerkolbens in jeder Drehrichtung immer geringer werden lässt. Axial erstrecken sich die beiden Begrenzungsflächen über die ganze Länge des Kurzschlussschlitzes. Diese Begrenzungsflächen sind im Profil entweder als durchgehende gerade Fläche, als konvex gekrümmt Fläche oder als eine aus geraden und gekrümmten Flächen zusammen gesetzte Fläche ausgebildet.From the DE 31 26 040 C2 Another generic steering device is described. Their short-circuiting choke consists of axial slots in the outer control sleeve and axial slots in the inner control piston. While the axial slots in the outer control sleeve to the inner peripheral surface of the control sleeve are sharp-edged, the axial slots in the inner control piston on the outer peripheral surface of the control piston to both ropes each have a boundary surface. These two boundary surfaces, on the one hand, and the axial slot, on the other hand, flatten the edges of the axial slots. In this case, the boundary surfaces each have a circumferential course, which makes the radial distance of the throttle surface to the outer peripheral surface of the control piston in each direction of rotation can be less and less. Axial extend the two boundary surfaces over the entire length of the shorting slot. These boundary surfaces are formed in the profile either as a continuous straight surface, as a convex curved surface or as a set of straight and curved surfaces surface.
  • Diese Begrenzungsflächen werden durch Schleifen hergestellt und wie es das in der 2 sichtbare scharfkantige Ende der Begrenzungsflächen erkennbar macht, wird dazu eine quer zur Achse des Steuerkolbens ausgerichtete Schleifscheibe eingesetzt. Dabei wird zunächst der Steuerkolben so ausgerichtet, dass sich der zu bearbeitende Schlitz in einer Nulllage zur Schleifscheibe befindet. Dann wird die Schleifscheibe zugestellt, bis die beiden Kanten des Schlitzes bis in die nötige Tiefe abgeschliffen sind. Anschließend wird der Steuerkolben mit einer Bearbeitungsgeschwindigkeit in eine Drehrichtung gedreht und gleichzeitig die Zustellung der Schleifscheibe zurückgenommen. Nach Fertigstellung der einen Begrenzungsfläche wird der Steuerkolben im Eilgang wieder in seine Nulllage zurückgedreht und die Schleifscheibe wieder in ihre tiefste Zustellposition verfahren. Zur Bearbeitung der zweiten Begrenzungsfläche wird der Steuerkolben mit der gleichen Bearbeitungsgeschwindigkeit in die andere Richtung verdreht und gleichzeitig wieder die Zustellung der Schleifscheibe zurückgenommen. Nach der Fertigung der Begrenzungsflächen für den einen Schlitz wird der Steuerkolben in eine neue Teilungsposition verdreht und die Bearbeitung der Begrenzungsflächen eines neuen Schlitzes nach dem gleichen Ablauf vorgenommen.These boundary surfaces are made by grinding and as it is in the 2 makes visible visible sharp-edged end of the boundary surfaces, a transverse to the axis of the control piston oriented grinding wheel is used for this purpose. Initially, the control piston is aligned so that the slot to be machined is in a zero position to the grinding wheel. Then the grinding wheel is delivered until the two edges of the slot are ground down to the necessary depth. Subsequently, the control piston is rotated at a processing speed in one direction of rotation and at the same time withdrawn the delivery of the grinding wheel. After completion of the one boundary surface, the control piston is rotated back into its zero position at rapid traverse and the grinding wheel is again moved to its lowest infeed position. For machining the second boundary surface of the control piston is rotated at the same processing speed in the other direction and at the same time withdrawn the delivery of the grinding wheel again. After the production of the boundary surfaces for the one slot, the control piston is rotated to a new division position and made the processing of the boundary surfaces of a new slot after the same procedure.
  • Diese Herstellung ist sehr zeitaufwendig, weil die beiden Begrenzungsflächen nacheinander geschliffen werden müssen, und sie erfordert eine aufwendige Fertigungstechnik, weil viele Bearbeitungsbewegungen notwendig sind und einige Bearbeitungsbewegungen obendrein überlagert ablaufen. So muss die Schleifscheibe eine radiale Zustellbe wegung und in entgegen gesetzter Richtung eine Bearbeitungsbewegung ausführen können und der Steuerkolben muss zu einer Verdrehbewegung für die Bearbeitung und für die Teilung in der Lage sein. Mit einer dafür notwendigen Maschinentechnik wird das Drehschiebersteuerventil zu teuer. Die nacheinander folgende Bearbeitung der beiden Begrenzungsflächen, die Überlagerung der Bewegungen der Schleifscheibe und des Steuerkolbens und die wechselnden Bearbeitungsrichtungen führen aber auch zu Qualitätsproblemen, wenn die einzelnen Begrenzungsflächen ungenau und beide Begrenzungsflächen zueinander ungleichmäßig werden.These Manufacturing is very time consuming because the two boundary surfaces ground one after the other Need to become, and it requires elaborate manufacturing technology because many Machining movements are necessary and some machining movements superimposed on top of that expire. So the grinding wheel has a radial Zustellbe movement and in the opposite direction can perform a machining movement and the control piston must be twisted for machining and for division be able. With one for that necessary machine technology, the rotary valve control valve to expensive. The consecutive processing of the two boundary surfaces, the overlay the movements of the grinding wheel and the control piston and the changing processing directions also lead to quality problems, if the individual boundary surfaces inaccurate and both boundary surfaces become uneven to each other.
  • Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zu Grunde, das gattungsgemäße Verfahren zur Herstellung eines Drehschiebersteuerventils zu vereinfachen.Of the The invention is therefore based on the object, the generic method to simplify the manufacture of a rotary valve control valve.
  • Diese Aufgabe wird durch die kennzeichnenden Merkmale des Anspruches 1 gelöst. Eine weitere Ausgestaltungsmöglichkeit ergibt sich aus dein Unteranspruch 2.These The object is achieved by the characterizing features of claim 1 solved. Another design option arises from your dependent claim 2.
  • Das neue Verfahren beseitigt die genannten Nachteile des Standes der Technik. Dabei liegt der besondere Vorteil des neuen Verfahrens darin, mit einer bedeutend einfacheren Technik eine verbesserte Qualität der Drosselschlitze im Steuerkolben zu erhalten. Dadurch, dass sich die bislang erforderliche aufwendige und kostenintensive Spezialtechnik erübrigt, wird jeder Maschinenbaubetrieb in die Lage versetzt, solche hoch komplizierten Drehschiebersteuerventile mit seinen konventionellen Maschinen herzustellen.The new method eliminates the disadvantages of the prior Technology. This is the particular advantage of the new process in it, with a much simpler technique, improved choke slot quality to get in the control piston. The fact that the previously required complex and cost-intensive special technology becomes obsolete, every mechanical engineering company becomes capable of such highly complicated rotary valve control valves to produce with its conventional machines.
  • Die Erfindung soll anhand eines Ausführungsbeispieles näher erläutert werden. Dazu zeigen:The Invention is based on an embodiment be explained in more detail. To show:
  • 1 eine hydraulische Lenkeinrichtung im Schnitt, 1 a hydraulic steering device in section,
  • 2 die Steuerhülse des Drehschieberventils in einer Ansicht, 2 the control sleeve of the rotary valve in a view
  • 3 der Steuerkolben des Drehschiebersteuerventils in einer Perspektive, 3 the control piston of the rotary valve control valve in a perspective
  • 4 eine Kurzschlussdrossel im Teilschnitt in der Offenstellung, 4 a short-circuit throttle in partial section in the open position,
  • 5 die Kurzschlussdrossel nach der 2 in einer Drosselstellung und 5 the short-circuit choke after the 2 in a throttle position and
  • 6 der Steuerkolben in der Bearbeitungsposition. 6 the spool in the machining position.
  • Nach der 1 besteht die hydraulische Lenkeinrichtung in der Hauptsache aus einem Gehäuse 1 mit einem Drehschiebersteuerventil und einer nach dem Gerotorprinzip arbeitenden Dosierpumpe 2. Die Dosierpumpe 2 ist stirnseitig an das Gehäuse 1 angeflanscht und besitzt mehrere volumenveränderliche Verdrängerkammern 3, die über Kanäle 4 im Gehäuse 1 hydraulisch mit dem Drehschiebersteuerventil und mit einem doppeltwirkenden Lenkzylinder verbunden sind.After 1 consists of the hydraulic steering device in the main of a housing 1 with a rotary valve control valve and a working according to the gerotor principle metering pump 2 , The dosing pump 2 is frontally to the housing 1 flanged and has several volume variable displacement chambers 3 that have channels 4 in the case 1 hydraulically connected to the rotary valve control valve and to a double-acting steering cylinder.
  • Das Drehschiebersteuerventil besteht aus einer äußeren, im Gehäuse 1 eingepassten Steuerhülse 5 und einem, in der Steuerhülse 5 laufenden Steuerkolben 6. Der Steuerkolben 6 hat einerseits eine drehfeste Verbindung zu einem nicht dargestellten Handrad und andererseits über eine Antriebswelle 7 eine Verbindung zu einem Rotor 8 der Dosierpumpe 2. Die Steuerhülse 5 und der Steuerkolben 6 sind drehbar zueinander eingepasst und stützen sich in ihrer Drehfreiheit gegen die Kraft eines gemeinsamen Federelementes 9 ab. Dabei wird der Verdrehwinkel zwischen der Steuerhülse 5 und dem Steuerkolben durch einen radialen Stift 10 begrenzt. Weiterhin besitzen die Steuerhülse 5 und der Steuerkolben 6 mehrere axiale Kanäle und radiale Bohrungen, die jeweils paarweise mehrere parallele Durchflussdrosseln ausbilden. Dazu gehört auch eine Kurzschlussdrossel 11, die auf der Verdrängerseite des Drehschiebersteuerventils angeordnet ist.The rotary valve control valve consists of an outer, in the housing 1 fitted control sleeve 5 and one, in the control sleeve 5 running control piston 6 , The control piston 6 on the one hand has a rotationally fixed connection to a hand wheel, not shown, and on the other hand via a drive shaft 7 a connection to a rotor 8th the dosing pump 2 , The control sleeve 5 and the control piston 6 are rotatably fitted to each other and are based in their freedom from rotation against the force of a common spring element 9 from. In this case, the angle of rotation between the control sleeve 5 and the control piston by a radial pin 10 limited. Furthermore, have the control sleeve 5 and the control piston 6 a plurality of axial channels and radial bores, which in pairs form a plurality of parallel flow restrictors. This also includes a short-circuit choke 11 which is disposed on the displacer side of the rotary valve control valve.
  • Diese Kurzschlussdrossel 11 wird aus mehreren radialen Drosselbohrungen 12 in der Steuerhülse, so wie sie in der 2 gezeigt sind, und aus mehreren axialen Drosselschlitzen 13 im Steuerkolben 6, so wie es die 3 zeigt, gebildet. Dabei sind die radialen Drosselbohrungen 12 zu achtzehn, gleichmäßig am Umfang der Steuerhülse 5 verteilten und axial ausgerichteten Reihen angeordnet, wobei jede Reihe aus drei Drosselbohrungen 12 besteht. Ebenso besitzt der Steuerkolben 6 achtzehn in gleicher Teilung angeordnete axiale Drosselschlitze 13, wobei jeder Reihe von radialen Drosselbohrungen 12 in der Steuerhülse 5 ein axialer Drosselschlitz 13 im Steuerkolben 6 zugeordnet ist.This short-circuit choke 11 will be out of meh Radial throttle bores 12 in the control sleeve, as in the 2 are shown, and a plurality of axial throttle slots 13 in the control piston 6 just like that 3 shows, formed. Here are the radial throttle holes 12 to eighteen, evenly around the circumference of the control sleeve 5 arranged distributed and axially aligned rows, each row of three throttle bores 12 consists. Likewise has the control piston 6 eighteen equally spaced axial choke slots 13 where each row of radial throttle holes 12 in the control sleeve 5 an axial throttle slot 13 in the control piston 6 assigned.
  • Wie die 3, 4 und 5 zeigen, sind die axialen Drosselschlitze 13 im Steuerkolben 6 in besonderer Weise ausgebildet. So sind die axialen Drosselschlitze 13 gemäß der 3 radial durchbrechend ausgeführt, sodass sie die radialen Drosselbohrungen 12 in der Steuerhülse 5 direkt mit dem Innenraum des Steuerkolbens 6 verbinden. Axial erstrecken sie sich in einer begrenzten axialen Länge bis vor einem angrenzenden Ringspalt 14. Jeder Drosselschlitz 13 im Steuerkolben 6 besitzt an seiner der Steuerhülse 5 zugewandten Seite eine Aussenkung 15, die zwei gleich große Aussenkflächen 16, 17 einerseits und andererseits des Drosselschlitzes 13 ausbilden. Diese beiden Aussenkflächen 16, 17 und die Innenwandung der Steuerhülse 5 begrenzen einen zwischen der Reihe von radialen Drosselbohrungen 12 in der Steuerhülse 5 und dem axialen Drosselschlitz 13 im Steuerkolben 6 liegende Drosselkammer 18. Die Aussenkflächen 16, 17 sind nun aus funktionellen Gründen im Profil so ausgebildet, dass sie einen ebenen, konvexen oder einen im Winkel gestuften Verlauf haben.As the 3 . 4 and 5 show are the axial throttle slots 13 in the control piston 6 trained in a special way. So are the axial choke slots 13 according to the 3 designed radially so that they are the radial throttle bores 12 in the control sleeve 5 directly to the interior of the control piston 6 connect. Axial they extend in a limited axial length to an adjacent annular gap 14 , Every choke slot 13 in the control piston 6 has at its the control sleeve 5 facing side a lowering 15 , the two equal outer surfaces 16 . 17 on the one hand and on the other hand the throttle slot 13 form. These two outer surfaces 16 . 17 and the inner wall of the control sleeve 5 limit one between the series of radial throttle holes 12 in the control sleeve 5 and the axial throttle slot 13 in the control piston 6 lying throttle chamber 18 , The outer surfaces 16 . 17 are now designed for functional reasons in the profile so that they have a flat, convex or angled course.
  • Mit dieser Drosselform wird erreicht, dass sich der Öffnungsquerschnitt zwischen den radialen Drosselbohrungen 12 und dem axialen Drosselschlitz 13 in der Schließbewegung nur allmählich verringert. Das verhindert weitestgehend Turbulenzen in der Strömung, was sich damit positiv auf die Geräuschentwicklung auswirkt.With this throttle shape is achieved that the opening cross-section between the radial throttle bores 12 and the axial throttle slot 13 only gradually reduced in the closing movement. This largely prevents turbulence in the flow, which has a positive effect on the noise.
  • Diese axialen Drosselschlitze 13 im Steuerkolben 6 werden nun in besonderer Weise hergestellt. Dabei erfolgt die Herstellung des Steuerkolbens 6 und die Einbringung der axialen Drosselschlitze 13 nach herkömmlichen Verfahren.These axial throttle slots 13 in the control piston 6 are now produced in a special way. In this case, the production of the control piston takes place 6 and the introduction of the axial choke slots 13 according to conventional methods.
  • Zur Aussenkung der axialen Drosselschlitze 13 wird eine konventionelle Flachschleif maschine verwendet, die mit einer horizontalen Hauptspindel und mit einem Profilschleifkörper 19 ausgerüstet ist. Für die Aufspannung des Steuerkolbens 6 kommt eine Spanneinrichtung mit einem Teilapparat zur Anwendung. Dabei ist die Achse des eingespannten Steuerkolbens 6 parallel zur Hauptspindel der Flachschleifmaschine ausgerichtet.For lowering the axial throttle slots 13 a conventional surface grinding machine is used, which with a horizontal main spindle and with a profile grinding body 19 equipped. For the clamping of the control piston 6 comes a clamping device with a dividing attachment for use. Here is the axis of the clamped control piston 6 aligned parallel to the main spindle of the surface grinding machine.
  • Die Schleifscheibe der Flachschleifmaschine ist mit einem Profil abgerichtet, das dem herzustellenden Profil der beiden Aussenkflächen 16, 17 des Steuerkolbens 6 entspricht. Zunächst wird der zu bearbeitende Steuerkolben 6 in die Spanneinrichtung der Schleifmaschine eingelegt, in die richtige Teilungsposition ausgerichtet und verspannt. Danach wird der Profilschleifkörper 14 bis in die erforderliche Höhe zugestellt und dann zur Bearbeitung der Drosselschlitze 13 mit einer Bearbeitungsgeschwindigkeit in axialer Richtung zum Steuerkolben 6 vorgeschoben. Auf Grund der nur geringen abzuarbeitenden Materialstärke ist für die Herstellung der Aussenkflächen 16, 17 nur ein Arbeitshub notwendig. Nach der Fertigstellung der beiden Aussenkflächen 16, 17 fährt der Profilschleifkörper 14 in seine Ausgangsposition zurück. Danach dreht der Teilapparat den eingespannten Steuerkolben 6 um eine Teilung weiter und rastet in dieser Stellung ein, sodass dann die Bearbeitung der beiden Aussenkflächen 16, 17 des zweiten Drosselschlitzes 6 erfolgen kann. In gleicher Weise werden alle Aussenkflächen 16, 17 der nachfolgenden Drosselschlitze 13 hergestellt.The grinding wheel of the surface grinding machine is dressed with a profile which corresponds to the profile of the two outer surfaces to be produced 16 . 17 of the control piston 6 equivalent. First, the control piston to be machined 6 inserted into the clamping device of the grinder, aligned in the correct division position and braced. Thereafter, the profile grinding body 14 delivered to the required height and then to edit the throttle slots 13 with a processing speed in the axial direction to the control piston 6 advanced. Due to the low material thickness to be processed is for the production of the outer surfaces 16 . 17 only one working stroke necessary. After completion of the two outer surfaces 16 . 17 drives the profile grinding body 14 back to its starting position. Thereafter, the divider rotates the clamped control piston 6 by a division on and locked in this position, so then the processing of the two outer surfaces 16 . 17 of the second throttle slot 6 can be done. In the same way, all outdoor surfaces 16 . 17 the following choke slots 13 produced.
  • 11
    Gehäusecasing
    22
    Dosierpumpemetering
    33
    Verdrängerkammerdisplacer chamber
    44
    Kanalchannel
    55
    Steuerhülsecontrol sleeve
    66
    Steuerkolbenspool
    77
    Antriebswelledrive shaft
    88th
    Rotorrotor
    99
    Federelementspring element
    1010
    Stiftpen
    1111
    KurzschlussdrosselShort throttle
    1212
    radiale Drosselbohrungradial throttle bore
    1313
    axialer Drosselschlitzaxial throttling slot
    1414
    Ringspaltannular gap
    1515
    Aussenkungcounterbore
    1616
    AussenkflächeAussenkfläche
    1717
    AussenkflächeAussenkfläche
    1818
    Drosselkammerthrottle chamber
    1919
    ProfilschleifkörperProfile grinding wheels

Claims (2)

  1. Verfahren zur Herstellung eines Drehschiebersteuerventils für eine hydraulische Lenkeinrichtung, wobei die Lenkeinrichtung ein Drehschiebersteuerventil mit einer äußeren Steuerhülse (5) und einem inneren Steuerkolben (6) mit axialen Drosselschlitzen (13) besitzt, die äußere Steuerhülse (5) und der innere Steuerkolben (6) in herkömmlicher Weise als Einzelteile hergestellt werden und an jedem Drosselschlitz (13) auf der Seite der äußeren Umfangsfläche des Steuerkolbens (6) eine Aussenkfläche (16) einerseits und eine Aussenkfläche (17) andererseits angeschliffen werden, dadurch gekennzeichnet, dass beide Aussenkflächen (16, 17) eines ersten Drosselschlitzes (13) mit einer Profilschleifscheibe (14) in axialer Richtung und in einem Arbeitsgang geschliffen werden und nach der Bearbeitung des ersten Drosselschlitzes (13) der Steuerkolben (6) zum nächsten und nacheinander zu allen weiteren Drosselschlitzen (13) weitergedreht und in gleicher Weise bearbeitet werden.Method for producing a rotary valve control valve for a hydraulic steering device, wherein the steering device comprises a rotary valve control valve with an outer control sleeve ( 5 ) and an inner control piston ( 6 ) with axial choke slots ( 13 ), the outer control sleeve ( 5 ) and the inner control piston ( 6 ) are manufactured in a conventional manner as individual parts and at each choke slot ( 13 ) on the side of the outer peripheral surface of the control piston ( 6 ) an outer surface ( 16 ) on the one hand and an outer surface ( 17 On the other hand, be sanded, characterized in that both outer surfaces ( 16 . 17 ) of a first throttle slot ( 13 ) with a profile grinding wheel ( 14 ) are ground in the axial direction and in one operation and after the processing of the first throttle slot ( 13 ) of the control piston ( 6 ) to the next and successively to all other choke slots ( 13 ) are further rotated and processed in the same way.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die beiderseitigen Aussenkflächen (15, 16) jedes Drosselspaltes (13) mit einer Zustellung bearbeitet werden.A method according to claim 1, characterized in that the mutual outer surfaces ( 15 . 16 ) of each throttle gap ( 13 ) are processed with a delivery.
DE200410029749 2004-06-19 2004-06-19 Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure Ceased DE102004029749A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410029749 DE102004029749A1 (en) 2004-06-19 2004-06-19 Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410029749 DE102004029749A1 (en) 2004-06-19 2004-06-19 Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004029749A1 true DE102004029749A1 (en) 2006-01-12

Family

ID=35501732

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410029749 Ceased DE102004029749A1 (en) 2004-06-19 2004-06-19 Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004029749A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN106438548A (en) * 2016-12-01 2017-02-22 广西柳工机械股份有限公司 Throttle valve
CN107585205A (en) * 2016-07-06 2018-01-16 欧尼贝耐电力股份公司 The rotary distributor of hydraulic power assisted diversion device
DE102019203626A1 (en) * 2019-03-18 2020-09-24 Hanon Systems Efp Deutschland Gmbh Gerotor pump and method for creating a leakage flow in a gerotor pump

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3126040C2 (en) * 1981-07-02 1985-12-12 Danfoss A/S, Nordborg, Dk
DE4101671A1 (en) * 1991-01-22 1992-07-23 Zahnradfabrik Friedrichshafen Production of control slots in slide valve core piece - uses profiled grinding wheel to grind slot from solid in one operation
DE4204336C2 (en) * 1992-02-14 1995-07-06 Hydraulik Nord Gmbh Hydrostatic steering device

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3126040C2 (en) * 1981-07-02 1985-12-12 Danfoss A/S, Nordborg, Dk
DE4101671A1 (en) * 1991-01-22 1992-07-23 Zahnradfabrik Friedrichshafen Production of control slots in slide valve core piece - uses profiled grinding wheel to grind slot from solid in one operation
DE4204336C2 (en) * 1992-02-14 1995-07-06 Hydraulik Nord Gmbh Hydrostatic steering device

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
CN107585205A (en) * 2016-07-06 2018-01-16 欧尼贝耐电力股份公司 The rotary distributor of hydraulic power assisted diversion device
CN106438548A (en) * 2016-12-01 2017-02-22 广西柳工机械股份有限公司 Throttle valve
CN106438548B (en) * 2016-12-01 2018-06-15 广西柳工机械股份有限公司 Throttle valve
DE102019203626A1 (en) * 2019-03-18 2020-09-24 Hanon Systems Efp Deutschland Gmbh Gerotor pump and method for creating a leakage flow in a gerotor pump

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE3725361C2 (en)
DE4090852C2 (en) Power steering
DE3690061C2 (en) Rotary piston machine
DE19580685B4 (en) Radial piston hydraulic motor and method for controlling a radial piston hydraulic motor
DE2440158C2 (en)
DE102007011669A1 (en) Pumping device and power steering
DE19613833A1 (en) Gear pump with meshing internal and external toothed wheels
DE4239488C2 (en) Unit for delivering fuel from a storage tank to the internal combustion engine of a motor vehicle
DE3912743C2 (en) Hydraulic control device
DE2511308C2 (en)
DE102004029749A1 (en) Rotary slide control valve manufacturing method for hydraulic steering gear, involves partially forming counter surfaces on each axial throttle slot in control piston, where counter surfaces have convex or stepped structure
DE3504993C2 (en)
DE102014208826A1 (en) Crankshaft for an internal gear machine for driving a plurality of flow levels of a rotor
DE102018217820A1 (en) Hydraulic control arrangement and hydraulic axis
DE69911386T2 (en) ADJUSTABLE MIRROR PLATE FOR A HYDRAULIC PUMP OR MOTOR
DE102017201935A1 (en) Cylinder drum for a hydrostatic axial piston machine and method for producing such a cylinder drum
DE3507901C2 (en)
DE4139506C2 (en) Rotary slide valve for power steering
DE3137366C2 (en)
DE102008064456A1 (en) Power steering device and its manufacturing method
DE10164392B4 (en) Hydraulic steering device
DE3414535C2 (en)
DE3710817A1 (en) ROTARY PISTON MACHINE, IN PARTICULAR GEAR RING MACHINE
DE4204336A1 (en) Hydrostatic steering unit for slow heavy motor vehicles - has short circuit grooves in control piston, associated with rows of bores in control sleeve
DE4039926C2 (en) Axial piston pump, especially for water high-pressure cleaners

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection