DE102004001363A1 - Floor units interconnection, has panel with interlocking projection having spring blade, which lies in interlocked position with abutting face of active surface of vertical interlocking projection - Google Patents

Floor units interconnection, has panel with interlocking projection having spring blade, which lies in interlocked position with abutting face of active surface of vertical interlocking projection

Info

Publication number
DE102004001363A1
DE102004001363A1 DE200410001363 DE102004001363A DE102004001363A1 DE 102004001363 A1 DE102004001363 A1 DE 102004001363A1 DE 200410001363 DE200410001363 DE 200410001363 DE 102004001363 A DE102004001363 A DE 102004001363A DE 102004001363 A1 DE102004001363 A1 DE 102004001363A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
locking
surface
vertical
locking projection
projection
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE200410001363
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Hamberger
August Hipper
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Hamberger Industriewerke GmbH
Original Assignee
Hamberger Industriewerke GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE102004001290 priority Critical
Priority to DE102004001290.3 priority
Application filed by Hamberger Industriewerke GmbH filed Critical Hamberger Industriewerke GmbH
Priority to DE200410001363 priority patent/DE102004001363A1/en
Publication of DE102004001363A1 publication Critical patent/DE102004001363A1/en
Application status is Withdrawn legal-status Critical

Links

Classifications

    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F15/00Flooring
    • E04F15/02Flooring or floor layers composed of a number of similar elements
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/01Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship
    • E04F2201/0138Joining sheets, plates or panels with edges in abutting relationship by moving the sheets, plates or panels perpendicular to the main plane
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/02Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections
    • E04F2201/026Non-undercut connections, e.g. tongue and groove connections with rabbets, e.g. being stepped
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E04BUILDING
    • E04FFINISHING WORK ON BUILDINGS, e.g. STAIRS, FLOORS
    • E04F2201/00Joining sheets or plates or panels
    • E04F2201/04Other details of tongues or grooves
    • E04F2201/041Tongues or grooves with slits or cuts for expansion or flexibility

Abstract

The interconnection has a panel (2) with an interlocking projection (4), which is inserted into a recess of a panel (1). A spring blade in the projection (4) lies in an interlocked position with an abutting face of an active surface (12) of a vertical interlocking projection (14). The blade is set in an oblique manner and is confined via a slant opening. The projection (14) forms a triangle through the active and oblique surfaces.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Verbindung für Fußbodenelemente gemäß dem Oberbegriff des Patentanspruchs 1. The invention relates to a compound for floor elements according to the preamble of claim 1.
  • Unter dem Schlagwort "leimlose Verbindung" oder "Click-Verbindung" werden derzeit eine Vielzahl von Lösungen angeboten, die insbesondere bei Laminatböden aus HDF/MDF oder bei Parkettböden Anwendung finden. Under the slogan "glueless connection" or "click connection" are currently offered a variety of solutions that are predominantly used for laminate flooring HDF / MDF or parquet floors.
  • Bei einer in der At one in the EP 0 098 162 B1 EP 0098162 B1 bekannten Lösung werden aneinander liegende Umfangskanten der Fußbodenelemente oder Paneele, dh die Längskanten und die Stirn- oder Querkanten mit einer Nut-/Federverbindung ausgeführt. known solution are contiguous peripheral edges of the floor elements or panels, that is, the longitudinal edges and transverse or transverse edges with a tongue / groove connection running. Die untere, zu einer Auflagefläche zugewandte Nutwange des einen Paneels ist dabei über eine vertikale Trennebene zwischen den Paneelen hinaus verlängert und hat an seinem Endabschnitt einen Verriegelungsvorsprung, der in eine entsprechende Ausnehmung an der Unterseite einer Feder des anderen Fußbodenpaneels eintaucht. The lower facing to a support surface of the groove cheek one panel is extended on a vertical plane of separation between the panels and also has a locking projection at its end portion that is immersed in a corresponding recess on the underside of a spring of the other floor panel. Um das Verlegen der Paneele zu erleichtern, ist die Verbindung im Eingriffsbereich der verlängerten Nutwange mit der Feder mit einem Spiel ausgeführt, so dass ein Verschieben der Paneele entlang der Längskanten möglich ist. In order to facilitate the laying of the panels, the connection in the engagement region of the extended groove cheek with the spring is provided with a game, so that a displacement of the panels along the longitudinal edges is possible.
  • In der WO 97/47834 A1 ist eine leimlose Verbindung gezeigt, bei der ähnlich wie bei der vorbeschriebenen Lösung die untere Nutwange eines Fußbodenpaneels über die vertikale Trennebene hinaus verlängert und mit einem Vorsprung versehen ist, der in eine zugeordnete Verriegelungsausnehmung der Feder eingreift. In WO 97/47834 A1 a glueless connection is shown, in which the lower cheek of the groove of a floor panel over the vertical parting plane and is extended beyond provided with a protrusion similarly to the above solution, which engages in an associated locking recess of the spring. Im Unterschied zu der eingangs beschriebenen Lösung ist Eingriff zwischen der elastisch auslenkbaren verlängerten Nutwange und der zugeordneten Verriegelungsausnehmung der Feder spielfrei ausgeführt. In contrast to the solution described in the opening engaging between the elastically deflectable extended groove cheek and the associated locking recess of the spring is executed free of play.
  • Nachteilig bei diesen bekannten Lösungen ist, dass die untere Nutwange jeweils elastisch ausgebildet werden muss, um den Verriegelungseingriff herbeiführen zu können. A disadvantage of these known solutions is that the lower cheek of the groove must be formed respectively elastically in order to bring about the locking engagement. Bei ungünstigen Bedingungen, beispielsweise bei Materialfehlern oder bei einer übermäßigen Belastung der elastisch auslenkbaren unteren Nutwange oder bei Aufquellen durch Feuchtigkeit und Temperatureinfluss kann es vorkommen, dass im Anbindungsbereich der unteren Nutwange Risse auftreten, oder eine Auslenkung der Nutwange durch Oberflächenspannung erfolgt, so dass diese ihre Verriegelungsfunktion nicht mehr erfüllen kann. Under unfavorable conditions, such as material defects or with an excessive load on the elastically deflectable lower cheek of the groove or swelling caused by moisture and temperature influence, it may happen that cracks occur in the connection region of the lower cheek of the groove, or is carried out a deflection of the cheek of the groove by surface tension, so that they their can no longer fulfill the locking function.
  • In der In the DE 199 62 830 C2 DE 199 62 830 C2 der Anmelderin wird zur Lösung dieses Problems vorgeschlagen, die horizontale Verriegelung über einen getrennten Verriegelungszapfen durchzuführen, der zusätzlich zu einer herkömmlichen Nut-/Federverbindung ausgebildet ist. the Applicant proposes to solve this problem, perform the horizontal locking have a separate locking pin, which is formed in addition to a conventional tongue / groove connection. Selbst bei einem Bruch dieses Verriegelungszapfens ist bei dieser technisch überlegenen Lösung die Relativanordung der Paneele in Vertikalrichtung gewährleistet. Even with a fraction of this locking pin the Relativanordung of the panels is guaranteed in the vertical direction in this technically superior solution.
  • Insbesondere die beiden letztgenannten Lösungen werden vorzugsweise durch Aufeinanderzuschieben in Horizontalrichtung miteinander verbunden. In particular, the latter two solutions are preferably connected to each other by stacking sliding action in the horizontal direction. Manche Kunden bevorzugen es jedoch, die Paneele durch Einwinkeln miteinander zu verbinden, wobei an ein bereits verlegtes Paneel ein zu verlegendes Paneel in Schrägstellung entlang der Längskante angesetzt ist, so dass beispielsweise die Feder des zu verlegenden Paneels in die Nut des verlegten Paneels eintaucht. However, some customers prefer to connect the panels by angling each other, to an already installed panel a to be laid panel is attached in an inclined position along the longitudinal edge, so that for example the pen to be laid panel dips into the groove of the laid panel. Anschließend wird das zu verlegende Paneel aus seiner Schrägposition nach unten geklappt, wobei die Nut vollständig in die Feder eintaucht und Horizontalverriegelungseinrichtungen derart ineinander eingreifen, dass die beiden Paneele so entlang der Längskante sowohl in Horizontalrichtung als auch in Vertikal richtung verriegelt sind. Subsequently, the plank to be installed is folded from its slant position to bottom, wherein the groove is completely immersed in the spring and engage horizontal locking means in such a way into one another that the two panels are locked along the longitudinal edge both in the horizontal direction and in the vertical direction. Problematisch bei einer derartigen Lösung ist, dass die Verriegelung an den kürzeren Stirn- oder Querkanten bei dem vorbeschriebenen Einschwenkvorgang schwierig herzustellen ist, so dass – je nach konstruktiver Lösung – entlang den Stirnkanten entweder keine Horizontalverriegelung erfolgt oder aber diese nur mit erheblichem Aufwand herstellbar ist. The problem with such a solution is that the locking at the shorter end face or lateral edge in the above-Einschwenkvorgang is difficult to produce, so that - depending on the constructive solution - along the end edges either no horizontal locking takes place, or they can be prepared only with considerable effort.
  • So zeigt die So shows DE 299 24 454 U1 DE 299 24 454 U1 eine Lösung, bei der die Fußbodenpaneele entlang ihrer Stirnkanten in Vertikalrichtung über einen oder mehrere stirnseitige Vorsprünge eines Paneels verriegelt werden, die in entsprechende Ausnehmungen des anderen Paneels einrasten. a solution in which the floor panels are locked along their end edges in vertical direction through one or more front-side projections of a panel, which engage in corresponding recesses of the other panel. Diese Vorsprünge müssen konstruktionsbedingt relativ klein ausgebildet werden, so dass zum einen die Fertigung Schwierigkeiten bereiten dürfte, zum anderen ist das Verlegen mit äußerster Vorsicht durchzuführen, um die kleinen Verriegelungsvorsprünge nicht zu beschädigen. These projections must be made relatively small by design, so that on the one hand, the production is likely to be difficult, on the other hand the laying must be carried out with extreme caution so as not to damage the small locking projections.
  • In der der In the DE 201 12 474 U1 DE 201 12 474 U1 ist eine leimlose Verbindung offenbart, bei der die vorbeschriebenen stirnseitigen Vorsprünge an einer Federzunge ausgebildet sind, über die eine Elastizität in Horizontalrichtung bereitgestellt wird, so dass das Einrasten dieser Vorsprünge in entsprechende Ausnehmungen des anderen Paneels vereinfacht ist. discloses an adhesive-free compound in which the above-described front-side projections are formed on a spring tongue, on the elasticity is provided in the horizontal direction so that the engagement of these projections is simplified in corresponding recesses of the other panel. Bei dieser Lösung ist der in Vertikalrichtung wirksame Teil der Verriegelungsvorsprünge verhältnismäßig klein ausgeführt, so dass beim Verlegen ein besonderes Augenmerk darauf gerichtet werden muss, dass diese Verriegelungsvorsprünge bein Herunterschwenken des zu verlegenden Paneels an der Stirnkante nicht beschädigt werden. In this solution, the effective in the vertical direction of the locking projections is made relatively small, so that special attention must be paid to the laying that these locking projections are not damaged leg pivoting the panel to be installed at the front edge.
  • Die The JP 07300979 JP 07300979 zeigt eine leimlose Verbindung, bei der stirnseitig lediglich eine Horizontalverriegelung vorgesehen ist. shows a glueless connection, in which a horizontal locking is frontally provided only. Eine Verriegelung in Vertikalrichtung ist im Bereich der Stirnkanten bei dieser bekannten Lösung nicht vorgesehen. A locking in vertical direction is not provided in the region of the end edges of this known solution.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, eine Verbindung für Fußbodenelemente zu schaffen, bei der zum einen eine zuverlässige Verriegelung in Vertikalrichtung und in Horizontalrichung ermöglicht ist und die zum anderen einfach herstellbar und robust ausgeführt ist, sowie ein Verbinden durch Einschwenken zulässt. The invention has for its object to provide a compound for floor elements, in which is provided on the one hand a reliable locking in the vertical direction and in Horizontalrichung and which is carried on the other hand easy to manufacture, sturdy, and permits joining by pivoting.
  • Diese Aufgabe wird durch eine Verbindung für Fußbodenelemente mit den Merkmalen des Patentanspruchs 1 gelöst. This object is achieved by a compound for floor elements with the characteristics of claim 1.
  • Erfindungsgemäß erfolgt die Verriegelung in Vertikalrichtung durch eine Federzunge, der mit ihrer Stirnfläche an eine Wirkfläche eines Vertikalverriegelungsvorsprungs des anderen Paneels anliegt. According to the invention, the locking takes place in the vertical direction by a spring tongue, which bears with its end face against an active surface of a vertical locking projection of the other panel.
  • Im Gegensatz zu der in der In contrast to that in the DE 201 12 474 U1 DE 201 12 474 U1 gezeigten Lösung muss erfindungsgemäß an der Federzunge kein eigener Verriegelungsvorsprung vorgesehen werden, da diese Funktion die Stirnfläche der Federzunge übernimmt. Solution according to the invention shown to be provided on the spring tongue no separate locking projection, since this function is performed by the end face of the spring tongue.
  • Diese ist wesentlich großflächiger als der Verriegelungsvorsprung bei den bekannten Lösungen, beispielsweise bei der This is much more extensive than the locking projection in the known solutions, for example in the DE 201 12 474 U1 DE 201 12 474 U1 ausgeführt, so dass eine Beschädigung beim Verlegen nahezu ausgeschlossen ist. executed, so that damage during installation is almost impossible.
  • Erfindungsgemäß wird es bevorzugt, wenn die Federzunge gegenüber der Horizontalen schräg angestellt ist und durch einen stirnseitig mündenden Schrägschlitz begrenzt ist. According to the invention it is preferred, if the flexible tongue to the horizontal is positioned obliquely and is delimited by a front side which opens oblique slot.
  • Bei dieser Lösung wird es besonders bevorzugt, wenn die Stirnfläche des Federzapfens an dem Vertikalverriege lungsvorsprung des anderen Paneels anliegt, der durch zwei dachförmig zueinander angestellte Schrägflächen gebildet ist, von denen eine untere Schrägfläche die Wirkfläche bildet und eine obere Schrägfläche in eine in einer Trennfläche der Fußbodenelemente gelegene Stirnfläche übergeht. In this solution, it is particularly preferred if the end surface of the spring pin at the Vertikalverriege lung projection abuts the other panel, which is formed by two roof-shaped manner to each other employees inclined surfaces, of which a lower inclined surface forms the operative surface and an upper oblique surface in one of the in a separating surface floor elements situated end face merges. Bei dieser Variante ist es vorteilhaft, wenn sich eine von der Federzunge entfernte Schlitzfläche des Schrägschlitzes bis hin zu diesem Übergangsbereich erstreckt. In this variant, it is advantageous when a remote from the spring tongue slit surface of the inclined slot extends to this transition region.
  • Die in Horizontalrichtung wirksame Verriegelung wird vorzugsweise durch eine Anlagefläche eines sich an einem Fußbodenelement nach unten erstreckenden Verriegelungsvorsprunges gebildet, die im verriegelten Zustand an einer Verriegelungsfläche des anderen Fußbodenelement anliegt. The effective locking in the horizontal direction is preferably one formed by a bearing surface on a floor element downwardly extending locking projection which rests against a locking surface of the other floor element in the locked state.
  • Eine zusätzliche Anlagefläche ist durch eine an der Unterseite des Verriegelungsvorsprungs vorgesehene Auflagefläche gebildet, die auf einer Stützfläche einer Verriegelungsausnehmung des anderen Fußbodenelementes aufliegt. An additional abutment surface is formed by an opening provided at the bottom of the locking projection bearing surface which rests on a support surface of a locking recess of the other floor element. Dadurch sind die beiden Fußbodenelemente im verriegelten Zustand dreifach entlang der Wirkfläche, der Anlagefläche- und der Stützfläche verriegelt und garantieren eine überstandfreie Verbindung in der Horizontalebene. Characterized the two floor elements in the locked state are triple locked along the effective area of ​​the Anlagefläche- and the support surface and guarantee a supernatant free connection in the horizontal plane.
  • Erfindungsgemäß ist es bevorzugt, wenn die vorbeschriebene Verbindung lediglich an den kürzeren Stirnkanten eines Fußbodenelementes, beispielsweise eines Paneels ausgebildet ist, während an den längeren Längskanten eine nut-/federartige Verbindung mit Horizontalverriegelung ausgebildet ist. According to the invention, it is preferable if the above-described compound is formed only at the shorter end edges of a floor element, for example a panel, while a groove / spring-like connection is formed with horizontal locking on the longer longitudinal edges. Eine derartige Verbindung ist beispielsweise in der älteren Patentanmeldung Such a compound is, for example, in the earlier patent application DE 103 43 025 DE 103 43 025 der Anmelderin offenbart. the Applicant disclosed. Diese Verbindung lässt sich nur durch Einschwenken herstellen. This connection can be established only by pivoting.
  • Die erfindungsgemäße Verbindung wird vorzugsweise bei Parkettpaneelen mit einer Tragschicht, einer Nutzschicht aus einem hochwertigen Holz und einem Unterzug eingesetzt, wobei die erfindungsgemäße Verbindung im Bereich der Tragschicht ausgebildet ist. The inventive compound is preferably used in floor panels with a support layer, a wear layer made of a high-grade wood and a girder, wherein the compound of the invention is formed in the area of ​​the supporting layer.
  • Sonstige vorteilhafte Weiterbildungen der Erfindung sind Gegenstand weiterer Unteransprüche. Other advantageous developments of the invention are the subject of further dependent claims.
  • Offenbart sind des Weiteren Konstruktionen, bei denen kein Schlitz im Bereich des Verriegelungsvorsprungs ausgebildet ist. Disclosed are further constructions in which no slit is formed in the region of the locking projection.
  • Im Folgenden wird ein bevorzugtes Ausführungsbeispiel der Erfindung anhand schematischer Zeichnungen näher erläutert. In the following, a preferred embodiment of the invention with reference to schematic drawings is explained in detail. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine erfindungsgemäße Verbindung für Fußbodenelemente im verriegelten Zustand; a compound of the invention for floor elements in the locked state;
  • 2 2 die Ausbildung einer Stirnkante eines Paneels aus the formation of a front edge of a panel of 1 1 ; ;
  • 3 3 die Ausbildung des korrespondierenden Paneels aus the formation of the corresponding panel of 1 1 ; ;
  • 4 4 eine andere Möglichkeit, eine leimlose Verbindung herzustellen; another way to produce a glueless connection;
  • 5 5 Stirnkanten zweier benachbarter Fußbodenelemente einer Variante des Ausführungsbeispiels aus End edges of two adjacent floor elements to a variant of the embodiment of 4 4 und and
  • 6 6 eine weitere Variante des Ausführungsbeispiels aus another variant of the embodiment of 4 4 . ,
  • 1 1 zeigt einen Schnitt durch den Verbindungsbereich zweier verlegter Parkettdielen, im Folgenden Paneele shows a section through the connecting region of two laid parquet boards, hereinafter panels 1 1 , . 2 2 genannt. called. Die Anwendung der Erfindung ist jedoch keinesfalls auf derartige Parkettböden beschränkt sondern kann auch auf Laminatböden oder dergleichen übertragen werden. The application of the invention is by no means limited to such parquet floors but may also be applied to laminate flooring or the like. Die Paneele the panels 1 1 , . 2 2 von Parkettböden haben in der Regel eine rechteckförmige Form, wobei ihre Längsseiten mit einer herkömmlichen Click-Verbindung ausgeführt sind, die durch Relativverschwenken der Paneele verbunden werden können. of parquet floors generally have a rectangular shape with its long sides are designed with a conventional click-connection, which can be connected by Relativverschwenken of the panels.
  • Ein derartiges Profil ist beispielsweise in der eingangs genannten älteren Patentanmeldung Such a profile is, for example, in the aforementioned prior patent application DE 103 43 025 DE 103 43 025 beschrieben. described. An den kürzeren Stirnkanten der Paneele At the shorter end edges of the panels 1 1 , . 2 2 sind Verbindungselemente ausgebildet, wie sie in connecting elements are formed as in 1 1 dargestellt sind. are shown. Diese Verbindungselemente erlauben es, zwei stirnseitig benachbarte Paneele These connectors allow two end faces adjacent panels 1 1 , . 2 2 durch Herunterschwenken eins Paneels by swiveling down one panel 2 2 zu Verriegeln, so dass das Verlegen wesentlich vereinfacht ist. So that the installation is much easier to locking.
  • Im verlegten Zustand greift dabei ein am Paneel When laid it intervenes on the panel 2 2 ausgebildeter, nach unten, dh hin zur Auflagefläche des Bodens vorspringender Verriegelungsvorsprung formed, downward, ie, protruding towards the supporting surface of the bottom lock projection 4 4 des Paneels the panel 2 2 in eine nach oben, dh zur Nutzfläche hin offene Verriegelungsausnehmung in an upward, that is open toward the usable area locking recess 6 6 des anderen Paneels the other panel 1 1 ein, so dass die beiden Paneele , so that the two panels 1 1 , . 2 2 sowohl in Vertikalrichtung als auch in Horizontalrichtung miteinander verriegelt sind. are locked together both in vertical direction and in horizontal direction. Der Verriegelungsvorsprung The locking projection 4 4 hat eine Federzunge has a spring tongue 8 8th , die mit einer Stirnfläche Which with an end face 10 10 an einer schräg angestellten Wirkfläche at an obliquely active surface 12 12 eines Vertikalverriegelungsvorsprungs a vertical locking projection 14 14 des Paneels the panel 1 1 anliegt. is applied. Der verriegelungsvorsprung The locking projection 4 4 hat des Weiteren eine Auflagefläche further has a support surface 16 16 , die auf einer Stützfläche That on a support surface 18 18 der Verriegelungsausnehmung the locking recess 6 6 liegt. lies. Die in der Figur rechte Flanke des Verriegelungsvorsprungs The right edge in the figure of the locking projection 4 4 ist durch eine Anlagefläche gebildet, die an einer Verriege lungsfläche is formed by a contact surface, the lung surface at a INTERLOCKS 22 22 der Verriegelungsausnehmung the locking recess 6 6 anliegt. is applied. Durch diese drei Anlagebereiche Wirkfläche These three investment areas effective area 12 12 /Stirnseite / Front side 10 10 , Auflagefläche , Supporting surface 16 16 /Stützfläche / Support surface 18 18 und Anlagefläche and contact surface 20 20 /Verriegelungsfläche / Locking surface 22 22 sind die beiden Paneele the two panels 1 1 , . 2 2 stirnseitig in Horizontal- und Vertikalrichtung verriegelt und bilden dabei eine Art "Druckknopfsystem", das durch Eindrücken des Verriegelungsvorsprungs frontally locked in horizontal and vertical direction and a type of "push-button system" thereby form obtained by pressing the locking protrusion 4 4 in die Verriegelungsausnehmung in the locking recess 6 6 bei Verschwenken des Paneels upon pivoting of the panel 2 2 in die Horizontallage arretierbar ist. can be locked in the horizontal position.
  • Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel sind die Paneele In the illustrated embodiment, the panels are 1 1 , . 2 2 als Parkettdielen ausgeführt. designed as parquet flooring. Ein derartiger Parkettboden hat beispielsweise eine Tragschicht Such a parquet floor for example, has a supporting layer 24 24 , auf der eine aus einem hochwertigen Holz ausgebildete Nutzschicht On which a top layer formed of a high-quality wood 26 26 ausgebildet ist, die beispielsweise geölt oder versiegelt sein kann. is formed, which may for example be lubricated or sealed. Die Auflagefläche der Dielen wird durch einen Unterzug The bearing surface of the planks is a joist 28 28 aus Holz gebildet. formed from wood. Ein derartiger Aufbau ist hinlänglich bekannt, so dass weitere Erläuterungen entbehrlich sind. Such a structure is well known, so that further explanations are dispensable. Die vorbeschriebenen Verriegelungselemente sind im Bereich der Tragschicht The above-described locking elements are in the area of ​​the base course 24 24 ausgebildet. educated.
  • Weitere Details der Verriegelungselemente werden im Folgenden anhand der Further details of the locking elements are in reference to the 2 2 und and 3 3 erläutert. explained.
  • 2 2 zeigt einen Schnitt durch den Stirnkantenbereich des Paneels shows a section through the front edge portion of the panel 1 1 . , Demgemäß ist die Verriegelungsausnehmung Accordingly, the locking recess 6 6 im Wesentlichen durch eine Wange substantially by a cheek 30 30 begrenzt, die in Horizontalrichtung aus einer vertikal verlaufenden Stirnkante limited, in the horizontal direction from a vertically extending front edge 32 32 vorspringt. projects. Diese liegt in der im Bereich der Nutzschicht This is in the in the field of wear layer 26 26 ausgebildeten Trennebene formed separation plane 30 30 (siehe (please refer 1 1 ) oder Trennfuge zwischen den verlegten Paneelen ) Or separating gap between the laid panels 1 1 , . 2 2 . , Diese Stirnkante This front edge 32 32 erstreckt sich beim dargestellten Ausführungsbeispiel über die gesamte Höhe der Nutzschicht extends in the illustrated embodiment over the entire height of the wear layer 26 26 . , Im Übergangsbereich zur mittleren Tragschicht In the transition area to the average base course 24 24 schließt sich an die Stirnkante joins the front edge 32 32 der Vertikalverriege lungsvorsprung the Vertikalverriege lung lobe 14 14 an, der bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel durch zwei dachförmig ausgebildete Schrägflächen ausgebildet ist. of which is formed by two roof-shaped inclined surfaces in the illustrated embodiment. Dabei bildet die untere Schrägfläche die Wirkfläche The lower inclined surface forms the operative surface 12 12 , während die obere Schrägfläche While the upper inclined surface 34 34 vom Scheitel des Vertikalverriegelungsvorsprungs from the apex of the vertical locking projection 14 14 hin zur Stirnkante towards the front edge 32 32 abfällt. drops.
  • Der Winkel, den die Wirkfläche The angle that the active surface 12 12 und die obere Schrägfläche and the upper inclined surface 34 34 einschließen, ist bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel größer als 90° ausgebildet. include greater than 90 ° in the illustrated embodiment is formed. Die Wirkfläche The effective area 12 12 erstreckt sich vom Scheitel des Vertikalverriegelungsvorsprungs extends from the apex of the vertical locking projection 14 14 zurück bis zur Trennebene back to the parting plane 30 30 , aus der heraus die Wange Out of which the cheek 30 30 nach rechts hin auskragt. protrudes to the right. Die darin ausgebildete Verriegelungsausnehmung The locking recess formed therein 6 6 hat gemäß pursuant 2 2 einen etwa trapezförmigen Querschnitt und ist durch die schräg angestellte Verriegelungsfläche an approximately trapezoidal cross-section and is defined by the obliquely positioned latching surface 22 22 , die in Horizontalrichtung verlaufende Stützfläche Which extends in the horizontal direction support surface 18 18 , sowie eine sich daran anschließende, zum Fußpunkt der Wirkfläche And an adjoining it, the base of the active surface 14 14 hin aufsteigende Flanke toward rising edge 36 36 begrenzt. limited. Die schräg aufsteigende Verriegelungsfläche The inclined locking surface ascending 22 22 geht in eine horizontal verlaufende Wangenfläche merges into a horizontally running web surface 38 38 über. over. Wie in As in 2 2 angedeutet ist, liegt diese Wangenfläche is indicated, this is cheeks surface 38 38 in einer Horizontalebene in a horizontal plane 40 40 , die unterhalb des Fußpunktes der Wirkfläche That below the base point of the active surface 12 12 liegt. lies. Das heißt, bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel liegt der Vertikalverriegelungsvorsprung That is, in the illustrated embodiment is the vertical locking projection 14 14 oberhalb der Horizontalebene above the horizontal plane 40 40 und damit in Vertikalrichtung oberhalb der Verriegelungsfläche and in the vertical direction above the locking surface 22 22 . , Die Wangenfläche The cheek area 38 38 geht dann über eine Fase then passes a chamfer 42 42 in eine die Länge der Wange in a the length of the cheek 30 30 begrenzende, vertikal verlaufende Stirnkante defining vertically extending end edge 44 44 über. over.
  • 3 3 zeigt einen entsprechenden Schnitt durch das Paneel shows a corresponding section through the panel 2 2 . , Demgemäß ist die Federzunge Accordingly, the spring tongue 8 8th des Verriegelungsvorsprungs the locking projection 4 4 durch einen Schrägschlitz by an oblique slot 46 46 gebildet, der bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel zur Hori zontalen um einen Winkel α angestellt ist. formed which zontal in the illustrated embodiment for Hori is at an angle α made. Dieser beträgt beim dargestellten Ausführungsbeispiel weniger als 45°. This is less than 45 ° in the illustrated embodiment.
  • Eine von der Federzunge One of the spring tongue 8 8th entfernte Schlitzfläche remote slot surface 48 48 erstreckt sich von einem Schlitzgrund extending from a slot base 50 50 bis hin zu einer Stirnkante to an end edge 52 52 , die im verriegelten Zustand an der ensprechenden Stirnkante Which in the locked state at the end edge ensprechenden 32 32 des Paneels the panel 1 1 anliegt. is applied. Die Schlitzfläche The slot area 48 48 erstreckt sich im verriegelten Zustand bis zu dem Übergangsbereich zwischen dem Vertikalverriegelungsvorsprung extends in the locked state up to the transition area between the vertical locking projection 14 14 und der Stirnkante and the front edge 32 32 des anderen Paneels the other panel 1 1 . ,
  • Die die Länge der Federzunge The length of the spring tongue 8 8th begrenzende Stirnfläche limiting face 10 10 schließt einen rechten Winkel mit der strichpunktiert eingezeichneten Schlitzachse ein. includes a right angle with the phantom line slot axis.
  • Die Breite des Schlitzes B ist so gewählt, dass die Federzunge The width of the slot B is selected such that the spring tongue 8 8th beim Einrasten mit ihrem freien Endabschnitt entlang der oberen Schrägfläche during latching with its free end portion along the upper inclined surface 34 34 des Vertikalverriegelungsvorsprungs the vertical locking projection 14 14 elastisch abgleiten kann und dann bei Erreichen der in can slide elastically and then upon reaching the in 1 1 dargestellten Verriegelungsposition zurückfedert und mit der Stirnfläche springs back locking position and shown with the front face 10 10 an der Wirkfläche on the effective surface 12 12 anliegt. is applied. Die Breite b der Stirnfläche The width b of the end face 10 10 ist etwas geringer als die Breite D ( is slightly less than the width D ( 2 2 ) der Wirkfläche ) Of the active surface 12 12 ausgebildet, wobei die Geometrie der Federzunge formed, wherein the geometry of the spring tongue 8 8th und des Schrägschlitzes and the inclined slot 46 46 so gewählt ist, dass im verriegelten Zustand die Stirnfläche is selected so that the end face in the locked state 10 10 der Federzunge the spring tongue 8 8th vom Scheitel des Vertikalverriegelungsvorsprungs from the apex of the vertical locking projection 14 14 weg über die Breite b an der Wirkfläche away across the width b on the active surface 12 12 anliegt. is applied. Dieses Maß b ist etwas kleiner als die Breite D der Wirkfläche This dimension b is slightly smaller than the width D of the active surface 12 12 . ,
  • Die vom Schrägschlitz By the oblique slot 46 46 entfernte Rückseite remote back 54 54 der Federzunge the spring tongue 8 8th ist etwas flacher zur Horizontalen angestellt als die Flanke is slightly shallower than the employed to the horizontal edge 36 36 der Verriegelungsausnehmung the locking recess 6 6 (siehe (please refer 2 2 ), so dass sich im verriegelten Zustand der Spalt zwischen der Rückseite ), So that in the locked state, the gap between the back 54 54 und der Flanke and the flank 36 36 nach unten hin erweitert (siehe downwardly extended (see 1 1 ). ). Die Unterseite des Verriegelungsvorsprungs The underside of the locking projection 4 4 ist durch die horizontal verlaufende Auflagefläche is by the horizontally extending support surface 16 16 begrenzt, die eine etwas geringere Breite als die Stützfläche limited to a slightly smaller width than the support surface 18 18 der Verriegelungsausnehmung the locking recess 6 6 hat. Has. An die Auflagefläche To the supporting surface 16 16 schließt sich nach rechts hin eine Übergangsfläche closes to the right a transition surface 56 56 an, die in die Anlagefläche which are involved in the contact surface 20 20 übergeht, mit der der Verriegelungsvorsprung merges with the locking projection 4 4 im verriegelten Zustand an der Verriegelungsfläche in the locked state of the locking surface 22 22 der Wange the cheek 30 30 des Paneels the panel 1 1 anliegt. is applied. Im Anschluss an die Anlagefläche Following the contact surface 20 20 ist eine horizontale Fläche is a horizontal surface 58 58 ausgebildet, die über eine Hohlkehle formed, which has a groove 60 60 in eine Stirnwandung in an end wall 62 62 übergeht, die sowohl durch die Tragschicht passes, both through the support layer 24 24 als auch den Unterzug and the joist 28 28 gebildet ist und im verriegelten Zustand im Abstand zur Stirnkante is formed and in the locked state in the distance from the front edge 44 44 der Wange the cheek 30 30 steht. stands. Ensprechend sind auch die Fläche Ensprechend are also the area 58 58 und die Wangefläche and cheek area 38 38 sowie die Hohlkehle and the groove 60 60 und die Fase and the chamfer 42 42 zueinander beabstandet. spaced apart. Der Anstellwinkel der Übergangsfläche The angle of the transition area 56 56 bestimmt die Breite, entlang der der Verriegelungsvorsprung determines the width along which the locking projection 4 4 mit einer Anlagefläche with a contact surface 20 20 an der Verriegelungsfläche at the locking surface 22 22 und mit der Auflagefläche and with the support surface 16 16 auf der Stützfläche on the support surface 18 18 aufliegt. rests. Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel wird durch diese Übergangsfläche In the illustrated embodiment, by this transition area 56 56 ein vergleichsweise großer Hohlraum a comparatively large cavity 64 64 (siehe (please refer 1 1 ) zwischen der Wange ) Between the cheek 33 33 und dem Verriegelungsvorsprung and the locking projection 4 4 ausgebildet. educated.
  • Die Funktion der erfindungsgemäßen stirnseitigen Verriegelungselemente sei anhand eines Verlegevorgangs erläutert. The function of the end locking elements of the invention will be explained with reference to a laying operation. Es sei angenommen, dass bereits einige Paneele It is assumed that even some panels 1 1 verlegt sind und dass nun das Paneel are moved and that now the panel 2 2 mit einer Längskante und einer Stirnkante mit den bereits verlegten Paneelen with a longitudinal edge and an end edge with the already laid panels 1 1 verbunden werden soll. should be connected. Dazu wird – wie in der For this purpose - as in the DE 103 36 393 DE 103 36 393 ausführlich beschrieben – das zu verlegende Paneel described in detail - the panel to be laid 2 2 schräg zur Horizontalen angestellt und mit seiner an der Längskante ausgebildeten Feder in die Nut des bereits verlegten Paneels obliquely to the horizontal and with its longitudinal edge formed on the tongue into the groove of the already laid panel 1 1 abschnittsweise eingeführt und seitlich zu dem weiteren Paneel ausgerichtet, mit dem es stirnseitig verbunden werden soll. partially inserted and laterally aligned to the further panel with which it is to be connected at the ends. Anschlie ßend wird das zu verlegende Paneel Subsequently, the plank to be installed ßend 2 2 nach unten in die Horizontale verschwenkt, so dass die Feder in die Nut des verlegten Paneels längsseitig eintaucht und bei Erreichen der Horizontallage verriegelt wird. pivoted downwardly into the horizontal position, so that the spring is immersed longitudinally in the groove of the laid panel and is locked when it reaches the horizontal position. Während dieses Einschwenkvorganges taucht der an der Stirnkante des zu verlegenden Paneels During this Einschwenkvorganges of the to be laid panel at the front edge immersed 2 2 ausgebildete Verriegelungsvorsprung trained locking projection 4 4 zunächst abschnittsweise in die Verriegelungsausnehmung first sections into the locking recess 6 6 das bereits verlegten Paneels the already installed plank 1 1 ein und ist dabei durch die abschnittsweise Anlage der Stirnkanten and is through the sections, abutment of the end edges 32 32 , . 52 52 oder der Anlagefläche or the contact surface 22 22 an der Verriegelungsfläche at the locking surface 20 20 geführt. guided. Während dieses Einschwenkens läuft die Federzunge During this inward pivoting the spring tongue runs 8 8th mit ihrer Rückseite with her back 54 54 auf die obere Schrägfläche on the upper inclined surface 34 34 auf, die mit Bezug zur Vertikalen geneigt ist. , which is inclined with respect to the vertical. Aufgrund der Elastizität der Federzunge Due to the elasticity of the spring tongue 8 8th wird diese beim weiteren Einschwenken ausgelenkt und gleitet mit der Kante zwischen der Stirnfläche this is deflected during the further swiveling in and slides with the edge between the end face 10 10 und der Rückseite and back 54 54 auf der oberen Schrägfläche on the upper inclined surface 34 34 ab. from. Durch dieses federende Abgleiten wird das zu verlegende Paneel By this spring end slide the plank to be installed is 2 2 in der Darstellung gemäß in the illustration according to 1 1 etwas nach rechts gedrückt, so dass die Anlagefläche pushed slightly to the right so that the contact surface 22 22 während des Einschwenkvorganges auf der Verriegelungsfläche during Einschwenkvorganges on the locking surface 20 20 abgleitet. slides. Aufgrund der Schrägstellung der letztgenannten Flächen muss die Federzunge Due to the inclination of the latter faces the spring tongue has 8 8th nicht um das der Höhe des Vertikalverriegelungsvorsprungs not the height of the vertical locking projection 14 14 entsprechende Maß ausgelenkt werden, da das zu verlegende Paneel corresponding dimension to be deflected because the plank to be installed 2 2 gegenüber dem bereits verlegten Paneel compared with the already laid panel 1 1 etwas nach rechts ( something (to the right 1 1 ) ausweichen kann. can escape). Kurz vor der Horizontallage erreicht die Abgleitkante der Feder Shortly before the horizontal position the Abgleitkante the spring reaches 8 8th (zwischen Stirnfläche (Between the end face 10 10 und Rückseite and back 54 54 ) den Scheitel des Vertikalverriegelungsvorsprungs ) The vertices of the vertical locking projection 14 14 und kann dann in ihre Grundbposition zurückschnappen, in der sie mit ihrer Stirnfläche and can then snap back into their Grundbposition in which they with her face 10 10 flächig an der Wirkfläche surface on the active surface 12 12 des Vertikalverriegelungsvorsprungs the vertical locking projection 14 14 anliegt. is applied. Wie bereits beschrieben, liegt in dieser Verriegelungsposition der Verriegelungsvorsprung As already described, is in this locked position, the locking projection 4 4 auch mit seiner Auflagefläche with its support surface 16 16 auf der Stützfläche on the support surface 18 18 und mit seiner Anlagefläche and with its contact surface 20 20 an der Verriegelungsfläche at the locking surface 22 22 der Wange the cheek 30 30 auf. on. Die beden Pa neele The beden Pa neele 1 1 , . 2 2 sind stirn- oder querseitig zuverlässig durch die Dreifachverriegelung arretiert, wobei die flächige Anlage eine äußerst stabile Verriegelung ermöglicht, die auch unter ungünstigsten Umgebungsbedingungen hält. are frontal or transverse side reliably locked by the locking triple, wherein the surface contact enables a very stable locking, which holds even under unfavorable environmental conditions.
  • Eine beispielsweise auf das Paneel An example on the panel 1 1 wirkende Vertikalkraft F V wird gemäß der Neigung der Wirkfläche acting vertical force F V, according to the inclination of the active surface 12 12 in eine senkrecht zur Wirkfläche in a direction perpendicular to the active surface 12 12 bzw. zur Stirnfläche or to the end face 10 10 wirkende Komponente F S und in eine in Richtung dieser Flächen wirkende Komponente F F aufgeteilt, wobei die Kraftkomponente F S die Federzunge acting component F S and divided into a force acting in the direction of these surfaces Component F F, the force component F S is the spring tongue 8 8th auf Druck beaufschlagt, während die Komponente F F ein Biegemoment auf die Federzunge subjected to pressure while the component F F a bending moment on the spring tongue 8 8th überträgt. transfers. Auch bei ungünstigsten Umgebungsbedingungen und Belastungen des verlegten Bodens dürften die auftretenden Kräfte bei der erfindungsgemäßen Lösung nicht so groß sein, dass die Verriegelung zerstört oder zumindest beschädigt wird. Even with unfavorable environmental conditions and stresses of the installed floor the forces should not be so great in the inventive solution that the lock is destroyed or at least damaged. Bei den eingangs beschriebenen Lösungen mit vergleichsweise kleinen Anlageflächen der Verriegelungselemente sind derartige Beschädigungen nicht zu vermeiden, so dass mit diesen Lösungen keine zuverlässige Stirnkantenverriegelung herbeiführbar ist. In the initially described solutions with comparatively small contact surfaces of the locking elements such damage can not be avoided, so that these solutions no reliable end edge locking can be brought about.
  • Eine weitere Besonderheit der Erfindung ist darin zu sehen, dass die Anlagefläche Another special feature of the invention lies in the fact that the contact surface 20 20 und die Stirnfläche and the end face 10 10 bzw. die untere Schrägfläche der Aussparung and the lower inclined surface of the recess 66 66 in der gleichen Richtung geneigt sind, dh beispielsweise nach rechts oben hin ansteigend. are inclined in the same direction, ie, increasing, for example, to the right top. Der Neigungswinkel ist jedoch unterschiedlich. However, the inclination angle is different.
  • In In 4 4 ist eine Lösung gezeigt, die sich im Prinzip von der vorbeschriebenen Lösung dadurch unterscheidet, dass auf den stirnseitig mündenden Schrägschlitz there is shown a solution which differs in principle from the above solution that, on the face side opens oblique slot 46 46 verzichtet wird und somit der Verriegelungsvorsprung will be omitted, and hence the locking protrusion 4 4 ohne Elastizität ausgebildet ist. is formed without elasticity. Zur Verriegelung hat der Verriegelungsvorsprung To lock, the locking projection 4 4 eine etwa dreieckförmige Aussparung an approximately triangular recess 66 66 , deren unten liegende Schrägfläche den gleichen Anstellwinkel wie die Wirkfläche Whose underlying oblique face the same angle as the effective area 12 12 hat. Has. Die Elastizität wird bei dieser Variante nicht durch den Verriegelungsvorsprung The elasticity in this variant is not by the locking projection 4 4 sondern durch die Wange but by the cheek 33 33 des Paneels the panel 1 1 zur Verfügung gestellt. made available. Bei dem dargestellten Ausführungsbeispiel wird diese Elastizität dadurch erreicht, dass im Anschluss an die Stützfläche In the illustrated embodiment, this resilience is achieved by following the support surface 18 18 eine Elastizitätskerbe an elasticity score 68 68 ausgebildet ist, durch die der Querschnitt der Wange is formed by the cross section of the cheek 33 33 etwas geschwächt wird, so dass ein elastisches Auslenken der Wange something is weakened, so that an elastic deflection of the cheek 33 33 nach unten ermöglicht wird. allowing downward.
  • Das Einsetzen erfolgt im Prinzip in gleicher Weise wie beim vorbeschriebenen Ausführungsbeispiel, dh beim Einschwenken gelangt die Kante The insertion is done in principle in the same manner as in the above embodiment, that when swinging passes the edge 70 70 zwischen der prismatischen Aussparung between the prismatic recess 66 66 und der Rückseite and back 54 54 zunächst in Anlage an die obere Schrägfläche initially in contact with the upper inclined surface 34 34 des Vertikalverriegelungsvorsprungs the vertical locking projection 14 14 , wodurch der Verriegelungsvorsprung Whereby the locking projection 4 4 mit seiner Anlagefläche with its bearing surface 20 20 nach rechts verschoben und gegen die Verriegelungsfläche shifted to the right and against the locking surface 22 22 gedrückt wird. is pressed. Die Kante The edge 70 70 gleitet dann entlang der Schrägfläche then slides along the inclined surface 34 34 ab, bis sie den Scheitel des Vertikalverriegelungsvorsprungs , until the apex of the vertical locking projection 14 14 erreicht – der Verriegelungsvorsprung achieved - the locking projection 4 4 schnappt dann in seine dargestellte Verriegelungsposition ein, wobei die untere Schrägfläche der Aussparung then snaps into its illustrated locking position, the lower inclined surface of the recess 66 66 abschnittsweise an der Wirkfläche sections on the active surface 12 12 des Vertikalverriegelungsvorsprungs the vertical locking projection 14 14 anliegt. is applied. Dieser Einschnappvorgang wird durch die Elastizität der Wange This latching action by the elasticity of the cheek 33 33 ermöglicht, da diese aufgrund der Schwächung durch die Elastizitätskerbe allows, as these due to the weakening by the elasticity notch 68 68 etwas nach unten (Ansicht nach something after (bottom view 4 4 ) wegbiegen kann. can bend away).
  • In In 5 5 ist eine Variante des in is a variant of in 4 4 dargestellten Ausführungsbeispiels gezeigt, bei dem die Elastizitätskerbe shown embodiment shown, in which the elasticity notch 68 68 weggelassen ist und somit auf die Elastizität der Wange is omitted and thus the elasticity of the cheek 33 33 verzichtet wird. will be omitted. Das Einrasten wird bei dieser Variante dadurch ermöglicht, dass der Übergangsbe reich zwischen der Stirnfläche The engagement is made possible in this variant by the fact that the rich Übergangsbe between the end face 10 10 (untere schräg geneigte Fläche der Aussparung (Lower obliquely inclined surface of the recess 66 66 in in 5 5 ) zu einer Steuerkurve ) To a control cam 67 67 abgerundet ist. is rounded. Beim dargestellten Einschwenken des Paneels In the illustrated pivoting of the panel 2 2 in das Paneel in the panel 1 1 gleitet das von oben herunter geschwenkte Paneel slides down the top panel pivoted 2 2 entlang der Steuerkurve along the control curve 67 67 am Scheitel des Vertikalverriegelungsvorsprungs at the apex of the vertical locking projection 14 14 ab und ist dabei mit der Anlagefläche an der Verriegelungsfläche abgestützt. , and is supported by the bearing surface of the locking surface. Das heißt, das Eintauchen des Verriegelungsvorsprungs This means that the immersion of the locking projection 4 4 in die Verriegelungsausnehmung in the locking recess 6 6 wird durch die Krümmung der Steuerkurve is the curvature of the cam 67 67 gesteuert, wobei ein Biegemoment auf die Wange controlled, whereby a bending moment on the cheek 30 30 übertragen wird und die Anlagebereiche is transferred and the plant areas 67 67 , . 14 14 und and 20 20 , . 22 22 verdichtet werden und somit ein Eintauchen des Verriegelungsvorsprungs ermöglichen. are compressed, thus enabling dipping the locking projection. Wie auch bei dem in As with the in 4 4 dargestellten Ausführungsbeispiel sind die Verriegelungsfläche Embodiment shown, the locking surface 22 22 und die Stirnfläche and the end face 10 10 zueinander geneigt angeordnet, wobei die Stirnfläche mutually inclined, the end face 10 10 etwas flacher zur Horizontalen verläuft als die Verriegelungsfläche somewhat flatter relative to the horizontal runs than the locking surface 22 22 . , Im letzten Moment des Eintauchens erfolgt in Folge der zueinander geneigten Flächen takes place at the last moment of immersion in consequence of mutually inclined surfaces 10 10 und and 22 22 ein Druckknopfeffekt (Einrasten), der durch die geringe Verdichtung des Trägermaterials der Paneele a push button effect (locking), which due to the low compression of the carrier material of the panels 1 1 , . 2 2 im Bereich der Anlageflächen begünstigt wird. is promoted in the area of ​​the contact surfaces.
  • In In 6 6 ist schließlich eine Lösung gezeigt, bei der ebenfalls auf die Elastizitätskerbe is finally shown a solution in which also the elasticity notch 68 68 verzichtet wird. will be omitted. Bei dieser Variante sind die Stirnfläche In this variant, the front face are 10 10 , die Verriegelungsfläche , The locking surface 22 22 , die Anlagefläche , The contact surface 20 20 und die Wirkfläche and the effective area 12 12 parallel zueinander angeordnet, wobei der Parallelabstand der Anlagefläche arranged in parallel, wherein the parallel distance of the abutment surface 20 20 zur Stirnfläche to the face 10 10 geringfügig kleiner ist als der Parallelabstand der Verriegelungsfläche is slightly smaller than the parallel distance of the locking surface 11 11 zur Wirkfläche the effective area 12 12 , so dass der Verriegelungsvorsprung So that the locking projection 4 4 mit den Flächen with the surfaces 10 10 , . 22 22 schräg mit Gleit- oder Presspassung in den von den Flächen obliquely with sliding or interference fit in the surfaces of the 12 12 , . 22 22 begrenzten Bereich der Verriegelungsausnehmung limited area of ​​the locking recess 6 6 eintauchen kann. can dip. Das heißt, bei dieser Variante wird auf eine kraftschlüssige Verbindung verzichtet und das Eintauchen erfolgt praktisch ohne jeden widerstand entlang der genannten Parallelflächen. That is, in this variant is dispensed with a frictional connection and the immersion is carried out practically without any resistance along said parallel surfaces. Ein rückläufiger Vorgang, dh das Lösen der Verbindung wird bei dieser Variante durch das formschlüssige Einrasten von Verbindungselementen an den um 90° zu den dargestellten Stirnkanten versetzten Stirnkanten – in der Regel die längeren Stirnkanten – verhindert. A decreasing process, that is the release of the connection is, in this variant by the form-fitting engagement of fasteners to the offset by 90 ° to the illustrated end edges of end edges - the longer end edges usually - prevented.
  • Bei allen Varianten ist der Anlagebereich zwischen dem Vertikalverriegelungsvorsprung In all variants, the contact area between the vertical locking projection 14 14 und der Aussparung and the recess 66 66 in Vertikalrichtung oberhalb der Horizontalebene in the vertical direction above the horizontal plane 40 40 angeordnet, die die Wangenfläche arranged, the cheeks, the surface 38 38 enthält. contains.
  • Die Anmelderin behält sich vor, auf die Ausführungsbeispiele gemäß den The applicant reserves the right, to the embodiments in accordance with the 4 4 , . 5 5 und and 6 6 eigene unabhängige Ansprüche zu richten, wobei diese beispielsweise auf die Relativanordnung der Flächen for directing its own independent claims, which, for example, on the relative arrangement of the surfaces 10 10 , . 20 20 , . 22 22 , . 12 12 gerichtet sein können. may be directed.
  • Offenbart ist eine Verbindung für Fußbodenelemente, wobei ein nach unten vorspringender Verriegelungsvorsprung in eine nach oben offene Verriegelungsausnehmung eintaucht. Disclosed is a compound for floor elements, wherein a downwardly projecting locking projection is immersed in an upwardly open locking recess. Der Verriegelungsvorsprung hat eine Federzunge, die stirnseitig an einer Wirkfläche anliegt. The locking projection has a spring tongue which abuts the end face of an active surface.
  • 1 1
    Paneel paneling
    2 2
    Paneel paneling
    4 4
    Verriegelungsvorsprung locking projection
    6 6
    Verriegelungsausnehmung locking recess
    8 8th
    Federzunge spring tongue
    10 10
    Stirnfläche face
    12 12
    Wirkfläche effective area
    14 14
    Vertikalverriegelungsvorsprung Vertical locking projection
    16 16
    Auflagefläche bearing surface
    18 18
    Stützfläche support surface
    20 20
    Anlagefläche contact surface
    22 22
    Verriegelungsfläche locking surface
    24 24
    Tragschicht base course
    26 26
    Nutzschicht wear layer
    28 28
    Unterzug Beam
    30 30
    Wange cheek
    32 32
    Stirnkante front edge
    33 33
    Wange cheek
    34 34
    obere Schrägfläche upper inclined surface
    36 36
    Flanke flank
    38 38
    Wangenfläche Wangen area
    40 40
    Horizontalebene WL
    42 42
    Fase chamfer
    44 44
    Stirnkante front edge
    46 46
    Schrägschlitz oblique slot
    48 48
    Schlitzfläche slot surface
    50 50
    Schlitzgrund slot base
    52 52
    Stirnkante front edge
    54 54
    Rückseite back
    56 56
    Übergangsfläche Transition surface
    58 58
    Fläche surface
    60 60
    Hohlkehle fillet
    62 62
    Stirnwandung end wall
    64 64
    Hohlraum cavity
    66 66
    Aussparung recess
    67 67
    Steuerkurve cam
    68 68
    Elastizitätskerbe elasticity notch
    70 70
    Kante edge

Claims (12)

  1. Verbindung für Fußbodeelemente, wobei an Längs- und/oder Stirnkanten Verriegelungseinrichtungen zur Horizontal- und Vertikalverriegelung ausgebildet sind, so dass ein Fußbodenelement durch Einschwenken mit dem anderen Fußbodenelement verbindbar ist, wobei an einem Verriegelungselement ein nach unten vorstehender Verriegelungsvorsprung in eine Verriegelungsausnehmung des anderen Verriegelungselementes eintaucht und eine Anlagefläche des Verriegelungsvorsprungs eines Verriegelungeelements zur Horizontalverriegelung und eine Wirkfläche eines Vertikalverriegelungsvorsprungs des anderen Fußbodenelements in Vertikalrichtung hintergriffen sind, dadurch gekennzeichnet , dass der Verriegelungsvorsprung ( Connection for Fußbodeelemente, wherein in longitudinal and / or end edges of locking means are adapted for horizontal and vertical locking, so that a floor element is connected by pivoting to the other floor element, wherein a projecting downwards locking projection penetrates to a locking element in a locking recess of the other locking element and a contact surface of the locking projection of a locking Verriegelungeelements to the horizontal and an active surface of a vertical locking projection of the other floor element are engaged behind in the vertical direction, characterized in that the locking projection ( 4 4 ) eine Federzunge ( ) A spring tongue ( 8 8th ) hat, die im verriegelten Zustand mit einer Stirnfläche ( ) Which (in the locked state with an end face 10 10 ) an der Wirkfläche ( ) (On the active surface 12 12 ) des Vertikalverriegelungsvorsprungs ( () Of the vertical locking projection 14 14 ) anliegt. ) Is present.
  2. Verbindung nach Patentanspruch 1, wobei die Federzunge ( A compound according to claim 1, wherein the spring tongue ( 8 8th ) schräg angestellt ist und durch einen Schrägschlitz ( ) Is obliquely and (by an oblique slot 46 46 ) begrenzt ist. ) Is limited.
  3. Verbindung nach Patentanspruch 1 oder 2, wobei der Vertikalverriegelungsvorsprung ( A compound according to claim 1 or 2, wherein the vertical locking projection ( 14 14 ) durch zwei dachförmig angestellte Schrägflächen ( ) (By two roof-shaped inclined surfaces employees 34 34 , . 12 12 ), die vorzugsweise in etwa ein gleichschenkeliges Dreieck bilden, gebildet ist, von denen eine untere die Wirkfläche ( ), Which preferably form an isosceles triangle approximately, is formed, of which (a lower surface of the active 12 12 ) ist, eine obere Schrägfläche ( ) Is an upper oblique surface ( 34 34 ) in eine in einer Trennebene ( ) In a (in a parting plane 30 30 ) des Fußbodenelements gelegene Stirnkante ( ) Of the floor element located front edge ( 32 32 ) übergeht und die Eingleitebene bildet. ) Merges and forms the Eingleitebene.
  4. Verbindung nach Patentanspruch 2 und 3, wobei eine von der Federzunge ( A compound according to claim 2 and 3, wherein one (of the spring tongue 8 8th ) entfernte Schlitzfläche ( ) Remote slit surface ( 48 48 ) im verriegelten Zustand sich hin zu einem Übergangsbereich zwischen oberer Schrägfläche ( ) In the locked state (toward a transition region between the upper inclined surface 34 34 ) und der Stirnkante ( ) And the front edge ( 32 32 ) erstreckt. ) Extends.
  5. Verbindung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, wobei die Anlagefläche ( A compound according to any of the preceding claims, wherein the abutment surface ( 20 20 ) des Verriegelungsvorsprungs ( () Of the locking projection 4 4 ) im verriegelten Zustand an einer die Verriegelungsausnehmung ( ) (In the locked state at a locking recess 6 6 ) abschnittsweise begrenzenden Verriegelungsfläche ( ) Partly bounding locking surface ( 22 22 ) anliegt. ) Is present.
  6. Verbindung nach Patentanspruch 5, wobei der Anlagebereich zwischen Wirkfläche ( A compound according to claim 5, wherein the contact area between active surface ( 12 12 ) und der Federzunge ( ) And the spring tongue ( 8 8th ) oberhalb einer Horizontalebene ( ) Above a horizontal plane ( 40 40 ) liegt, in der der Anlagebereich zwischen der Anlagefläche ( ) Is, in the contact area between the abutment surface ( 20 20 ) und der Verriegelungsfläche ( ) And the locking surface ( 22 22 ) endet. ) Ends.
  7. Verbindung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, wobei an der Unterseite des Verriegelungsvorsprungs ( A compound according to any of the preceding claims, wherein (at the bottom of the locking projection 4 4 ) eine Auflagefläche ( ) A bearing surface ( 16 16 ) ausgebildet ist, die auf einer Stützfläche ( is formed), which (on a support surface 18 18 ) der Verriegelungsausnehmung ( () Of the locking recess 6 6 ) aufliegt, so dass die Fußbodenelemente ( ) Rests, so that the floor elements ( 1 1 , . 2 2 ) im verriegelten Zustand dreifach entlang der Wirkfläche ( ) In the locked state in triplicate (along the active surface 12 12 ), der Stützfläche ( (), The support surface 18 18 ) und der Anlagefläche ( ) And the contact surface ( 20 20 ) miteinander verriegelt sind. ) Are locked together.
  8. Verbindung nach Anspruch 7, wobei die Auflagefläche ( A compound according to claim 7, wherein the bearing surface ( 16 16 ) und die Anlagefläche ( ) And the contact surface ( 20 20 ) über eine schräg angestellte Übergangsfläche ( ) (An obliquely positioned transition surface 56 56 ) verbunden sind. ) are connected.
  9. Verbindung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, wobei diese an den kürzeren Stirn- oder Querkanten eines Fußbodenelementes ( A compound according to any of the preceding claims, which (at the shorter end or transverse edges of a floor element 1 1 , . 2 2 ) und an den längeren Längskanten eine durch Einschwenken verbindbare nut-federartige Verbindung mit zusätzlicher Horizontalverriegelung ausgebildet ist. ), and forming a connectable by pivoting nut-spring-like connection with additional horizontal locking on the longer longitudinal edges.
  10. Verbindung nach einem der vorhergehenden Patentansprüche, wobei die Fußbodenelemente ( A compound according to any of the preceding claims, wherein the floor elements ( 1 1 , . 2 2 ) Parkettpaneele sind. ) Parquet panels.
  11. Verbindung für Fußbodenelemente, wobei an Längs- und/oder Stirnkanten Verriegelungseinrichtungen zur Horizontal- und Vertikalverriegelung ausgebildet sind, so dass ein Fußbodenelement durch Einschwenken mit dem anderen Fußbodenelement verbindbar ist, wobei an einem Verriegelungselement ein nach unten vorstehender Verriegelungsvorsprung in eine Verriegelungsausnehmung des anderen Verriegelungselementes eintaucht und eine Anlagefläche des Verriegelungsvorsprungs eines Verriegelungeelements zur Horizontalverriegelung und eine Wirkfläche eines Vertikalverriegelungsvorsprungs des anderen Fußbodenelements in Vertikalrichtung hintergriffen sind, wobei der Vertikalverriegelungsvorsprung in eine Aussparung eintaucht, dadurch gekennzeichnet, dass ein Übergangsbereich zwischen der Aussparung ( Compound for floor elements, to longitudinal and / or end edges of locking means are adapted for horizontal and vertical locking, so that a floor element is connected by pivoting to the other floor element, wherein a projecting downwards locking projection penetrates to a locking element in a locking recess of the other locking element and a contact surface of the locking projection of a Verriegelungeelements to the horizontal locking and an active surface of a vertical locking projection of the other floor element are engaged behind in the vertical direction, the vertical locking projection penetrates into a recess, characterized in that a transition region between the recess ( 66 66 ) und einer sich daran nach unten anschließenden Rückseite ( ) And to it (after subsequent back down 54 54 ) des Verriegelungsvorsprungs ( () Of the locking projection 4 4 ) zu einer Steuerkurve ( ) (For a control cam 67 67 ) gekrümmt ist. ) Is curved.
  12. Verbindung für Fußbodenelemente, wobei an Längs- und/oder Stirnkanten Verriegelungseinrichtungen zur Horizontal- und Vertikalverriegelung ausgebildet sind, so dass ein Fußbodenelement durch Einschwenken mit dem anderen Fußbodenelement verbindbar ist, wobei an einem Verriegelungselement ein nach unten vorstehender Verriegelungsvorsprung in eine Verriegelungsausnehmung des anderen Verriegelungselementes eintaucht und eine Anlagefläche des Verriegelungsvorsprungs eines Verriegelungeelements zur Horizontalverriegelung und eine Wirkfläche eines Vertikalverriegelungsvorsprungs des anderen Fußbodenelements in Vertikalrichtung hintergriffen sind, wobei der Vertikalverriegelungsvorsprung in eine Aussparung eintaucht, dadurch gekennzeichnet, dass Anlageflächen ( Compound for floor elements, to longitudinal and / or end edges of locking means are adapted for horizontal and vertical locking, so that a floor element is connected by pivoting to the other floor element, wherein a projecting downwards locking projection penetrates to a locking element in a locking recess of the other locking element and a contact surface of the locking projection of a locking Verriegelungeelements to the horizontal and an active surface of a vertical locking projection of the other floor element are engaged behind in the vertical direction, the vertical locking projection penetrates into a recess, characterized in that contact surfaces ( 10 10 , . 12 12 , . 20 20 , . 22 22 ) zwischen dem Verriegelungsvorsprung ( ) (Between the locking projection 4 4 ) und dem Vertikalverriegelungsvorsprung ( ) And the vertical locking projection ( 14 14 ) sowie der Verriegelungsausnehmung ( ) And the locking recess ( 6 6 ) schräg angestellt zur Vertikalen sind und parallel zueinander verlaufen. ) Are set obliquely to the vertical and parallel to each other.
DE200410001363 2004-01-07 2004-01-08 Floor units interconnection, has panel with interlocking projection having spring blade, which lies in interlocked position with abutting face of active surface of vertical interlocking projection Withdrawn DE102004001363A1 (en)

Priority Applications (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE102004001290 2004-01-07
DE102004001290.3 2004-01-07
DE200410001363 DE102004001363A1 (en) 2004-01-07 2004-01-08 Floor units interconnection, has panel with interlocking projection having spring blade, which lies in interlocked position with abutting face of active surface of vertical interlocking projection

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE200410001363 DE102004001363A1 (en) 2004-01-07 2004-01-08 Floor units interconnection, has panel with interlocking projection having spring blade, which lies in interlocked position with abutting face of active surface of vertical interlocking projection

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE102004001363A1 true DE102004001363A1 (en) 2005-08-04

Family

ID=34716363

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE200410001363 Withdrawn DE102004001363A1 (en) 2004-01-07 2004-01-08 Floor units interconnection, has panel with interlocking projection having spring blade, which lies in interlocked position with abutting face of active surface of vertical interlocking projection

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE102004001363A1 (en)

Cited By (47)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
BE1017157A3 (en) * 2006-06-02 2008-03-04 Flooring Ind Ltd Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements.
DE202008008597U1 (en) 2007-11-23 2008-08-21 Flooring Industries Ltd. floor panel
DE102007017087A1 (en) * 2007-04-10 2008-10-23 Kronotec Ag Panel, in particular floor panel
WO2009061279A1 (en) * 2007-11-07 2009-05-14 Välinge Innovation AB Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding and an installation method to connect such panels
DE202009004530U1 (en) 2009-01-16 2009-06-18 Flooring Industries Ltd. floor panel
US7841145B2 (en) 2004-10-22 2010-11-30 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
US7861482B2 (en) 2006-07-14 2011-01-04 Valinge Innovation Ab Locking system comprising a combination lock for panels
DE102009048050B3 (en) * 2009-10-02 2011-01-20 Guido Schulte Tiles mechanical connectable elements
US7908815B2 (en) 2006-07-11 2011-03-22 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
BE1018802A3 (en) * 2009-06-29 2011-09-06 Flooring Ind Ltd Sarl Panel, in particular floor panel.
US8042311B2 (en) 2004-10-22 2011-10-25 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
WO2012001503A1 (en) * 2010-06-30 2012-01-05 Kreafin Group Sa Panel with improved coupling means
BE1019395A3 (en) * 2010-06-30 2012-06-05 Kreafin Group S A Panel with improved coupling means.
WO2012084604A1 (en) * 2010-12-22 2012-06-28 Akzenta Paneele + Profile Gmbh Panel
DE102012102378A1 (en) 2011-06-08 2012-12-13 Hamberger Industriewerke Gmbh Tile for covering surface of wall, has tile portion that is formed by mixing wood fibers or wood chips with binder
US8353140B2 (en) 2007-11-07 2013-01-15 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding
US8365499B2 (en) 2009-09-04 2013-02-05 Valinge Innovation Ab Resilient floor
WO2013102803A2 (en) 2012-01-05 2013-07-11 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
WO2013102804A2 (en) 2012-01-05 2013-07-11 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
US8572922B2 (en) 2011-07-05 2013-11-05 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking of floor panels with a glued tongue
US8596013B2 (en) 2012-04-04 2013-12-03 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
EP2390437A3 (en) * 2010-05-25 2013-12-25 HAMBERGER INDUSTRIEWERKE GmbH Connection for two panels
US8627862B2 (en) 2008-01-31 2014-01-14 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels, methods to install and uninstall panels, a method and an equipment to produce the locking system, a method to connect a displaceable tongue to a panel and a tongue blank
US8650826B2 (en) 2011-07-19 2014-02-18 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8689512B2 (en) 2006-11-15 2014-04-08 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical folding
US8713886B2 (en) 2009-01-30 2014-05-06 Valinge Innovation Ab Mechanical lockings of floor panels and a tongue blank
US8763340B2 (en) 2011-08-15 2014-07-01 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8769905B2 (en) 2011-08-15 2014-07-08 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8776473B2 (en) 2010-02-04 2014-07-15 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US8806832B2 (en) 2011-03-18 2014-08-19 Inotec Global Limited Vertical joint system and associated surface covering system
US8857126B2 (en) 2011-08-15 2014-10-14 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8869485B2 (en) 2006-12-08 2014-10-28 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels
US8887468B2 (en) 2011-05-06 2014-11-18 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for building panels
US8898988B2 (en) 2010-01-12 2014-12-02 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
WO2014191861A1 (en) 2013-05-30 2014-12-04 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
US8925274B2 (en) 2008-05-15 2015-01-06 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of building panels
US8997430B1 (en) 2010-04-15 2015-04-07 Spanolux N.V.-Div. Balterio Floor panel assembly
US9206611B2 (en) 2010-01-14 2015-12-08 Spanolux N.V.—Div. Balterio Floor panel assembly and floor panel for use therein
US9216541B2 (en) 2012-04-04 2015-12-22 Valinge Innovation Ab Method for producing a mechanical locking system for building panels
US9366036B2 (en) 2012-11-22 2016-06-14 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9458634B2 (en) 2014-05-14 2016-10-04 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
US9725912B2 (en) 2011-07-11 2017-08-08 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9803374B2 (en) 2014-12-22 2017-10-31 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US10017948B2 (en) 2013-06-27 2018-07-10 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
EP3321448A3 (en) * 2011-01-28 2018-07-18 Akzenta Paneele + Profile GmbH Panel
US10138636B2 (en) 2014-11-27 2018-11-27 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US10246883B2 (en) 2014-05-14 2019-04-02 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system

Cited By (118)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7841145B2 (en) 2004-10-22 2010-11-30 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
US8707650B2 (en) 2004-10-22 2014-04-29 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
US9376821B2 (en) 2004-10-22 2016-06-28 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
US8042311B2 (en) 2004-10-22 2011-10-25 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for panels and method of installing same
US10240348B2 (en) 2004-10-22 2019-03-26 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible tongue
US8341915B2 (en) 2004-10-22 2013-01-01 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible tongue
US8387327B2 (en) 2005-03-30 2013-03-05 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9695599B2 (en) 2006-06-02 2017-07-04 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
US8991055B2 (en) 2006-06-02 2015-03-31 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
US9366037B2 (en) 2006-06-02 2016-06-14 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
US9145691B2 (en) 2006-06-02 2015-09-29 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering of floor elements
US10125499B2 (en) 2006-06-02 2018-11-13 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
EP2843155A1 (en) * 2006-06-02 2015-03-04 Flooring Industries Limited, SARL Floor covering and floor element
US9200460B2 (en) 2006-06-02 2015-12-01 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
BE1017157A3 (en) * 2006-06-02 2008-03-04 Flooring Ind Ltd Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements.
EP3239434A1 (en) * 2006-06-02 2017-11-01 Flooring Industries Limited, SARL Floor covering and floor element
EP2843155B1 (en) 2006-06-02 2017-04-12 Flooring Industries Limited, SARL Floor covering and floor element
US9890542B2 (en) 2006-06-02 2018-02-13 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
US9487957B2 (en) 2006-06-02 2016-11-08 Flooring Industries Limited, Sarl Floor covering, floor element and method for manufacturing floor elements
US9382716B2 (en) 2006-07-11 2016-07-05 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
US8033074B2 (en) 2006-07-11 2011-10-11 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
US8844236B2 (en) 2006-07-11 2014-09-30 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
US8359805B2 (en) 2006-07-11 2013-01-29 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
US7908815B2 (en) 2006-07-11 2011-03-22 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
US8341914B2 (en) 2006-07-11 2013-01-01 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a flexible bristle tongue
US7861482B2 (en) 2006-07-14 2011-01-04 Valinge Innovation Ab Locking system comprising a combination lock for panels
US8689512B2 (en) 2006-11-15 2014-04-08 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical folding
US8763341B2 (en) 2006-11-15 2014-07-01 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical folding
US8869485B2 (en) 2006-12-08 2014-10-28 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels
DE102007017087A1 (en) * 2007-04-10 2008-10-23 Kronotec Ag Panel, in particular floor panel
DE102007017087B4 (en) * 2007-04-10 2009-06-25 Kronotec Ag Panel, in particular floor panel
US8499521B2 (en) 2007-11-07 2013-08-06 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding and an installation method to connect such panels
US9212492B2 (en) 2007-11-07 2015-12-15 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding
US9777487B2 (en) 2007-11-07 2017-10-03 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding
WO2009061279A1 (en) * 2007-11-07 2009-05-14 Välinge Innovation AB Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding and an installation method to connect such panels
US8544234B2 (en) 2007-11-07 2013-10-01 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding
US10214917B2 (en) 2007-11-07 2019-02-26 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding
US8353140B2 (en) 2007-11-07 2013-01-15 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding
CN101910528B (en) 2007-11-07 2012-07-25 瓦林格创新股份有限公司 Mechanical locking of floor panels with vertical snap folding and an installation method to connect such panels
US8621814B2 (en) 2007-11-23 2014-01-07 Flooring Industries Limited, Sarl Floor panel
DE202008008597U1 (en) 2007-11-23 2008-08-21 Flooring Industries Ltd. floor panel
EP3103938A1 (en) 2007-11-23 2016-12-14 Flooring Industries Limited, SARL Floor panel
US8966852B2 (en) 2007-11-23 2015-03-03 Flooring Industries Limited, Sarl Floor panel
US9371654B2 (en) 2007-11-23 2016-06-21 Flooring Industries Limited, Sarl Floor panel
EP2843154A1 (en) 2007-11-23 2015-03-04 Flooring Industries Limited, SARL Floor panel
US8627862B2 (en) 2008-01-31 2014-01-14 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels, methods to install and uninstall panels, a method and an equipment to produce the locking system, a method to connect a displaceable tongue to a panel and a tongue blank
US9340974B2 (en) 2008-01-31 2016-05-17 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of floor panels
US8925274B2 (en) 2008-05-15 2015-01-06 Valinge Innovation Ab Mechanical locking of building panels
DE202009004530U1 (en) 2009-01-16 2009-06-18 Flooring Industries Ltd. floor panel
US9290948B2 (en) 2009-01-16 2016-03-22 Flooring Industries Limited, Sarl Floor panel
EP2829668A1 (en) 2009-01-16 2015-01-28 Flooring Industries Limited, SARL Floor panel
US8713886B2 (en) 2009-01-30 2014-05-06 Valinge Innovation Ab Mechanical lockings of floor panels and a tongue blank
BE1018802A3 (en) * 2009-06-29 2011-09-06 Flooring Ind Ltd Sarl Panel, in particular floor panel.
WO2011001326A3 (en) * 2009-06-29 2012-08-16 Flooring Industries Limited, Sarl Panel, more particularly floor panel
US8615953B2 (en) 2009-06-29 2013-12-31 Flooring Industries Limited, Sarl Panel, more particularly floor panel
US8756899B2 (en) 2009-09-04 2014-06-24 Valinge Innovation Ab Resilient floor
US8365499B2 (en) 2009-09-04 2013-02-05 Valinge Innovation Ab Resilient floor
US9249581B2 (en) 2009-09-04 2016-02-02 Valinge Innovation Ab Resilient floor
US10047527B2 (en) 2009-09-04 2018-08-14 Valinge Innovation Ab Resilient floor
DE102009048050B3 (en) * 2009-10-02 2011-01-20 Guido Schulte Tiles mechanical connectable elements
US8752352B2 (en) 2009-10-02 2014-06-17 Guido Schulte Covering from mechanically interconnectable elements
US8898988B2 (en) 2010-01-12 2014-12-02 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9453347B2 (en) 2010-01-12 2016-09-27 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9206611B2 (en) 2010-01-14 2015-12-08 Spanolux N.V.—Div. Balterio Floor panel assembly and floor panel for use therein
US8776473B2 (en) 2010-02-04 2014-07-15 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9428919B2 (en) 2010-02-04 2016-08-30 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9476208B2 (en) 2010-04-15 2016-10-25 Spanolux N.V.—Div. Balterio Floor panel assembly
US9003735B2 (en) 2010-04-15 2015-04-14 Spanolux N.V.—Div. Balterio Floor panel assembly
US8997430B1 (en) 2010-04-15 2015-04-07 Spanolux N.V.-Div. Balterio Floor panel assembly
EP2390437A3 (en) * 2010-05-25 2013-12-25 HAMBERGER INDUSTRIEWERKE GmbH Connection for two panels
WO2012001503A1 (en) * 2010-06-30 2012-01-05 Kreafin Group Sa Panel with improved coupling means
BE1019395A3 (en) * 2010-06-30 2012-06-05 Kreafin Group S A Panel with improved coupling means.
US9175475B2 (en) 2010-12-22 2015-11-03 Akzenta Paneele + Profile Gmbh Panel
JP2014500422A (en) * 2010-12-22 2014-01-09 アクツェンタ パネーレ ウント プロフィレ ゲゼルシャフト ミット ベシュレンクテル ハフツング panel
RU2552504C2 (en) * 2010-12-22 2015-06-10 Акцента Панееле+Профиле Гмбх Panel
US8720150B2 (en) 2010-12-22 2014-05-13 Akzenta Paneele + Profile Gmbh Panel
EP3121348A1 (en) * 2010-12-22 2017-01-25 Akzenta Paneele + Profile GmbH Panel
EP2655761B1 (en) 2010-12-22 2017-09-13 Akzenta Paneele + Profile GmbH Panel
CN102535811A (en) * 2010-12-22 2012-07-04 阿卡曾塔板材型材有限公司 Insert panel
CN102535811B (en) * 2010-12-22 2015-07-01 阿卡曾塔板材型材有限公司 Insert panel
WO2012084604A1 (en) * 2010-12-22 2012-06-28 Akzenta Paneele + Profile Gmbh Panel
EP3321448A3 (en) * 2011-01-28 2018-07-18 Akzenta Paneele + Profile GmbH Panel
US10000935B2 (en) 2011-03-18 2018-06-19 Inotec Global Limited Vertical joint system and associated surface covering system
US8806832B2 (en) 2011-03-18 2014-08-19 Inotec Global Limited Vertical joint system and associated surface covering system
US9103126B2 (en) 2011-03-18 2015-08-11 Inotec Global Limited Vertical joint system and associated surface covering system
US8887468B2 (en) 2011-05-06 2014-11-18 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for building panels
DE102012102378A1 (en) 2011-06-08 2012-12-13 Hamberger Industriewerke Gmbh Tile for covering surface of wall, has tile portion that is formed by mixing wood fibers or wood chips with binder
US8959866B2 (en) 2011-07-05 2015-02-24 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking of floor panels with a glued tongue
US9856656B2 (en) 2011-07-05 2018-01-02 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking of floor panels with a glued tongue
US8572922B2 (en) 2011-07-05 2013-11-05 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking of floor panels with a glued tongue
US9725912B2 (en) 2011-07-11 2017-08-08 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US10240349B2 (en) 2011-07-19 2019-03-26 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9284737B2 (en) 2011-07-19 2016-03-15 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US9874027B2 (en) 2011-07-19 2018-01-23 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US8650826B2 (en) 2011-07-19 2014-02-18 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US9051738B2 (en) 2011-08-15 2015-06-09 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US9388584B2 (en) 2011-08-15 2016-07-12 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US8857126B2 (en) 2011-08-15 2014-10-14 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US10180005B2 (en) 2011-08-15 2019-01-15 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US8769905B2 (en) 2011-08-15 2014-07-08 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US8763340B2 (en) 2011-08-15 2014-07-01 Valinge Flooring Technology Ab Mechanical locking system for floor panels
US9290950B2 (en) 2012-01-05 2016-03-22 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
WO2013102804A2 (en) 2012-01-05 2013-07-11 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
WO2013102803A2 (en) 2012-01-05 2013-07-11 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
US9476207B2 (en) 2012-01-05 2016-10-25 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
US9951526B2 (en) 2012-04-04 2018-04-24 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for building panels
US9216541B2 (en) 2012-04-04 2015-12-22 Valinge Innovation Ab Method for producing a mechanical locking system for building panels
US8596013B2 (en) 2012-04-04 2013-12-03 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
US9366036B2 (en) 2012-11-22 2016-06-14 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9771723B2 (en) 2012-11-22 2017-09-26 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
WO2014191861A1 (en) 2013-05-30 2014-12-04 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
US10100531B2 (en) 2013-05-30 2018-10-16 Flooring Industries Limited, Sarl Panel
US10017948B2 (en) 2013-06-27 2018-07-10 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
US9458634B2 (en) 2014-05-14 2016-10-04 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
US10246883B2 (en) 2014-05-14 2019-04-02 Valinge Innovation Ab Building panel with a mechanical locking system
US10138636B2 (en) 2014-11-27 2018-11-27 Valinge Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US10161139B2 (en) 2014-12-22 2018-12-25 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels
US9803374B2 (en) 2014-12-22 2017-10-31 Ceraloc Innovation Ab Mechanical locking system for floor panels

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1036244B1 (en) Panel shaped or strip shaped building members
EP1242701B1 (en) Joint
EP1294995B1 (en) Flooring system comprising a plurality of identical floorboards
EP1190149B1 (en) Panel and panel fastening system
DE69434539T2 (en) Layer board for Floor
DE19709641C2 (en) Surface circulation of tabular panels
EP2345775B1 (en) Panel and fastening system for panels
DE69912950T3 (en) baseplate
EP2146025B1 (en) Method for producing a panel, in particular a floor panel
EP1200690B2 (en) Method for placing and blocking panels
DE69713629T3 (en) Floor covering, consisting of hard floor panels
DE10243196B4 (en) Panels with connecting clip
DE69929120T2 (en) Floor covering, floor plate for such a coating and method for making such a floor plate
EP1350904B1 (en) Floor planks
EP1495196B1 (en) Covering system, in particular for a floor, comprising panels and an element in the form of a string or a rod
DE10101202B4 (en) parquet board
EP1167653B1 (en) Method for laying floor panels
EP1476615B1 (en) Panel, in particular flooring panel
DE69907179T3 (en) Fixing system and floor panel
DE60312228T2 (en) floor panel
DE102009048050B3 (en) Tiles mechanical connectable elements
EP2034106B1 (en) System for connecting and sealing two structural panels, in particular floor panels
EP2440722B1 (en) Panel of a floor system
EP1518031B1 (en) Panel, in particular parquet floorboard or laminate floorboard
DE10337352B3 (en) Device for connecting and locking of especially floor panels has insert for fitting in slots in side edges of panels and provided with at least one spring lip orientated towards upper side or lower side of panel

Legal Events

Date Code Title Description
8110 Request for examination paragraph 44
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20110802