DE10147915C1 - Verfahren zum Verwalten und Betreiben von Kommunikationsnetzen über Energieversorgungsnetze - Google Patents

Verfahren zum Verwalten und Betreiben von Kommunikationsnetzen über Energieversorgungsnetze

Info

Publication number
DE10147915C1
DE10147915C1 DE2001147915 DE10147915A DE10147915C1 DE 10147915 C1 DE10147915 C1 DE 10147915C1 DE 2001147915 DE2001147915 DE 2001147915 DE 10147915 A DE10147915 A DE 10147915A DE 10147915 C1 DE10147915 C1 DE 10147915C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
transmission
ue
vb
block
administration
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE2001147915
Other languages
English (en)
Inventor
Bernd Bienek
Wolfgang Groeting
Ralf Kern
Werner Troks
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Siemens AG
Original Assignee
Siemens AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Siemens AG filed Critical Siemens AG
Priority to DE2001147915 priority Critical patent/DE10147915C1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE10147915C1 publication Critical patent/DE10147915C1/de
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04BTRANSMISSION
    • H04B3/00Line transmission systems
    • H04B3/54Systems for transmission via power distribution lines
    • H04B3/542Systems for transmission via power distribution lines the information being in digital form
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04BTRANSMISSION
    • H04B2203/00Indexing scheme relating to line transmission systems
    • H04B2203/54Aspects of powerline communications not already covered by H04B3/54 and its subgroups
    • H04B2203/5404Methods of transmitting or receiving signals via power distribution lines
    • H04B2203/5408Methods of transmitting or receiving signals via power distribution lines using protocols
    • HELECTRICITY
    • H04ELECTRIC COMMUNICATION TECHNIQUE
    • H04BTRANSMISSION
    • H04B2203/00Indexing scheme relating to line transmission systems
    • H04B2203/54Aspects of powerline communications not already covered by H04B3/54 and its subgroups
    • H04B2203/5462Systems for power line communications
    • H04B2203/5483Systems for power line communications using coupling circuits

Abstract

Für die Verwaltung und das Betreiben der Übertragungssysteme ist ein Verwaltungsblock (VB) vorgesehen, wobei jeder Übertragungseinrichtung (UE) eine Verwaltungsinformation (vi) zugeordnet ist. Von der ersten an das Energieversorgungsnetz (EVN) angeschlossenen Übertragungseinrichtung (UE) wird der Verwaltungsblock (VB) eingerichtet, verwaltet sowie überwacht und die zugeordnete Verwaltungsinformation (vi) eingetragen. Weitere an das Energieversorgungsnetz (EVN) angeschlossene Übertragungseinrichtungen (UE) überprüfen jeweils den Verwaltungsblock (VB) und mit Hilfe der ersten angeschlossenen Übertragungseinrichtung (UE) wird jeweils ihre Verwaltungsinformation (vi) in den Verwaltungsblock (VB) eingetragen. Durch das erfindungsgemäße Verfahren wird die Installation sowie die Verwaltung der an das Energieversorgungsnetz (EVN) angeschlossenen Übertragungseinrichtungen (UE) vereinfacht.

Description

In Übertragungssystemen mit Energieversorgungsleitungen - in der Fachwelt auch als Powerline Communication Systems bekannt - werden die Übertragungseinrichtungen - in der Fachwelt auch als Powerline Modems bekannt - ähnlich einem Bussystem an die Energieversorgungsleitungen angeschlossen. Innerhalb des Über­ tragungssystems werden die für das Verwalten und Betreiben zwischen den Übertragungseinrichtungen zu übermittelnden In­ formationen üblicherweise über einen Rundsendekanal übertra­ gen. Sind mehrere Übertragungssysteme in einem Energieversor­ gungsnetz angeordnet, so ist eine Synchronisierung der Über­ tragungssysteme vorzusehen. Üblicherweise wird die Synchroni­ sierung der Übertragungssysteme innerhalb des für die Über­ tragung der Informationen standardisierten GENELEC-Übertra­ gungsbandes durchgeführt, wobei zur Synchronisierung der Über­ tragungssysteme beispielsweise ein Verfahren gemäß der DE 100 25 282.6 verwendet wird. Zum einen ist die Synchronisie­ rung im einfachsten Fall für die Erkennung des Sendezustandes einer Übertragungseinrichtung des jeweils anderen Übertra­ gungssystem erforderlich und zum anderen sind die Übertra­ gungseinrichtungen der Übertragungssysteme mit Hilfe der Syn­ chronisierung zu verwalten, betreiben und zu überwachen.

Aus der DE 197 14 386 C1 ist ein Verfahren zur Datenübertra­ gung in Niederspannungsnetzen bekannt, bei dem vor der ei­ gentlichen Übertragung eine Initialisierungsphase durch Aus­ senden einer Initialisierungssequenz samt Identifikationsnum­ mer des jeweiligen Nutzers und des Nutzerendgerätes und einer Anmeldesequenz, sowie eine darauf folgende Zuteilung einer Spreizsequenz für den jeweiligen Nutzer vorgesehen ist. Mit Hilfe dieser Initialisierungssequenz wird das Anmelden bezie­ hungsweise die Zulassung des Nutzerendgerätes in dem mit dem Energieversorgungsnetz gekoppelten übergeordneten Telekommu­ nikationsnetz gesteuert.

Aus der GB 2 335 335 A sind unabhängige Telekommunikations­ netze bekannt, die sich zur Übertragung mehrerer Netze, unter Anderem auch Energieversorgungsnetze bedienen. Hierbei werden die Sprachbandsignale in Datenpakete eingebettet und über das Energieversorgungsnetz übertragen.

In der DE 199 22 200 A1 ist ein Verfahren zur multimedialen Nutzung der DPL-Technologie beschrieben, bei dem zu übermit­ telnde Daten sowohl über das öffentliche Energieversorgungs­ netz, als auch über das hausinterne Stromnetz übertragen wer­ den. Die Verwaltung der unterschiedlichen Energieversorgungs­ netze wird durch den zentralen beziehungsweise lokalen Provi­ der und durch eine spezielle Systemverwaltung im hausinternen Stromnetz durchgeführt.

Die der Erfindung zugrundeliegende Aufgabe besteht darin, die Synchronisation sowie das Betreiben und Verwalten der Über­ tragungssysteme zu verbessern. Die Aufgabe wird durch die Merkmale des Patentanspruchs 1 gelöst.

Der wesentliche Aspekt des erfindungsgemäßen Verfahrens ist darin zu sehen, dass für die Verwaltung und das Betreiben der Übertragungssysteme ein Verwaltungsblock vorgesehen ist, wo­ bei jeder Übertragungseinrichtung eine Verwaltungsinformation zugeordnet ist, und dass von der ersten an das Energieversor­ gungsnetz angeschlossenen Übertragungseinrichtung der Verwal­ tungsblock eingerichtet, verwaltet sowie überwacht und die zugeordnete Verwaltungsinformation eingetragen wird. Weitere an das Energieversorgungsnetz angeschlossene Übertragungsein­ richtungen überprüfen jeweils den Verwaltungsblock und mit Hilfe der ersten angeschlossenen Übertragungseinrichtung wird jeweils ihre Verwaltungsinformation in den Verwaltungsblock eingetragen. Mit Hilfe des erfindungsgemäßen Verfahrens wird die Installation sowie die Verwaltung der an das Energiever­ sorgungsnetz angeschlossenen Übertragungseinrichtungen erheb­ lich verbessert.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der erfindungsgemäßem Verfahrens sind den weiteren Ansprüchen zu entnehmen.

Im folgenden wird das Ausführungsbeispiel anhand einer zeich­ nerischen Darstellung näher erläutert.

Die Zeichnung zeigt ein Energieversorgungsnetz EVN - bei­ spielsweise im Niederspannungsbereich von 230 V - an die Über­ tragungseinrichtungen UE von zwei Übertragungssystemen PLC1, 2 angeschlossen sind - die beiden Übertragungssysteme PLC1, 2 sind durch strichlierte Linien angedeutet. An die dezentralen Übertragungseinrichtungen UED sind beispielsweise Personal­ computer - nicht dargestellt - angeschlossen, die über das Energieversorgungsnetz EVN und der zentralen Übertragungsein­ richtung UEZ Kommunikationsbeziehung zum Internet aufbauen und anschließend Daten bzw. Informationen austauschen. In je­ dem der Übertragungssysteme PLC1, 2 ist eine zentrale Übertra­ gungseinrichtung UEZ für die Koordinierung und Überwachung der jeweils ihr zugeordneten dezentralen Übertragungseinrich­ tungen UED und für den Aufbau von Verbindungen vorgesehen. Hierzu ist für alle Übertragungssysteme PLC1, 2 ein Rundsende­ kanal RK vorgesehen, wobei jedem Übertragungssystem PLC1, 2 eine Gruppe von Kodes - insbesondere CDMA-Kodes - für die Über­ mittlung der Informationen zugeordnet werden kann. Der Rundsendekanal RK ist mit einem Verwaltungsblock VB verbun­ den, wobei der Verwaltungsblock VB durch eine der Übertra­ gungseinrichtungen UE eingerichtet, überwacht und verwaltet wird.

In den Übertragungseinrichtungen UE sind für das Bilden und Empfangen der Codesignale ks zusätzlich Signalprozessoren - nicht dargestellt - vorgesehen, die über entsprechende Kop­ pelelemente, beispielsweise Koppeltransformatoren oder Kop­ pelkondensatoren an die Energieversorgungsleitungen des Ener­ gieversorgungsnetzes EVN angeschlossen sind. Mit Hilfe der Signalprozessoren wird entsprechend den den Informationen zu­ geordneten Kodes oder Gruppen von Kodes das auszusendende Co­ designal ks berechnet bzw. das empfangene Kodesignal ks be­ wertet. Hierbei sind beim Empfang der Codesignale ks für die Bewertung in dem Signalprozessor Matchfilter realisiert, mit deren Hilfe aus den empfangenen Signalen die aktuell über das Energieversorgungsnetz EVN übermittelten Codesignale ks mit Hilfe der bekannten Kodes herausgerechnet werden, wodurch ei­ ne Bewertung des jeweils empfangenen Codesignals ks durchge­ führt werden kann.

Erfindungsgemäß wird beim Anschluss der ersten Übertragungs­ einrichtung UE an das Energieversorgungsnetz EVN der Verwal­ tungsblock VB eingerichtet, verwaltet sowie überwacht und die zugeordnete Verwaltungsinformation (vi) eingetragen. Dies be­ deutet, dass diese Übertragungseinrichtung UE von diesem Zeitpunkt an dafür sorgen muss, dass der Verwaltungsblock zu allgemein bekannten Zeitpunkten bereitgestellt wird bzw. aus­ gesendet wird. Der hierfür erforderliche Informationsaus­ tausch wird über den Rundsendekanal RK bzw. die entsprechen­ den Kodesignale bewerkstelligt. Weitere an das Energieversor­ gungsnetz (EVN) angeschlossene Übertragungseinrichtungen (UE) überprüfen jeweils den Verwaltungsblock VB und mit Hilfe der ersten angeschlossenen Übertragungseinrichtung (UE) wird je­ weils ihre Verwaltungsinformation (vi) in den Verwaltungs­ block eingetragen, wobei die Übertragung der Verwaltungsin­ formation vi und die Überprüfungsprozedur mit Hilfe von über den Rundsendekanal RK übermittelten Codesignalen ks durchge­ führt wird. Die Koordinierung der Einträge übernimmt hierbei die erste an das Energieversorgungsnetz EVN angeschlossen Über­ tragungseinrichtung UE.

Die Verwaltungsinformation ist vorteilhaft durch eine Identi­ fikationsinformation, eine die Übertragungsrate anzeigende Ressourceninformation und durch ein den verwendeten Frequenz­ bereich an zeigende Frequenzinformation gebildet.

Der Verwaltungsblock VB wird nach dem Eintrag der ersten Ver­ waltungsinformation vi folgende Einträge aufweisen:

Nach n angeschlossenen Übertragungseinrichtungen UE wird der Verwaltungsblock VB folgende Einträge aufweisen:

Wird die erste Übertragungseinrichtung UE vom Netz getrennt - Ausfall oder Entfernen -, so bleibt die Übertragung des Ver­ waltungsblock VB aus. Nach dem Erkennen des Ausbleibens des Verwaltungsblocks VB in den Übertragungseinrichtungen UE über­ nimmt ab diesem Zeitpunkt die nächste im Verwaltungsblock VB eingetragene Übertragungseinrichtung UE die Verwaltung und Überwachung sowie die Steuerung der Eintrageprozedur und das regelmäßige Aussenden oder das Aussenden des Verwaltungs­ blocks VB zu bestimmten Zeitpunkten. Um das Trennen einer Über­ tragungseinrichtung UE sicher zu erkennen, kann eine Schutzzeit eingeführt werden, nach der die nächste im Verwal­ tungsblock VB angegebene Übertragungseinrichtung UE die Ver­ waltung und Überwachung des Verwaltungsblocks übernimmt. Die Schutzzeit ist hierbei derart bemessen, das eine fehlende Über­ tragung des Verwaltungsblocks VB sicher erkannt wird. Nach dem Entfernen des Eintrags der ersten Übertragungseinrichtung UE weist der Verwaltungsblock VB folgende Einträge auf:

Analog hierzu wird beim Trennen der zweiten, dritten usw. Über­ tragungseinrichtung UE vom Energieversorgungsnetz EVN ver­ fahren, d. h. die jeweils im Verwaltungsblock VB eingetragene Übertragungseinrichtung UE übernimmt die Verwaltung, Überwa­ chung und die Steuerung der Einträge für die weiteren oder hinzugefügten Übertragungseinrichtungen UE sowie das regelmä­ ßige Aussenden oder das Aussenden des Verwaltungsblocks VB zu bestimmten Zeitpunkten.

Claims (7)

1. Verfahren zum Verwalten und Betreiben von unabhängigen, durch Übertragungseinrichtungen (UE) gebildete Übertragungs­ systemen, die der Kommunikation über Energieversorgungsnetze dienen,
bei dem für die Verwaltung und das Betreiben der Übertra­ gungssysteme ein Verwaltungsblock (VB) vorgesehen ist, wo­ bei jeder Übertragungseinrichtung (UE) eine zumindest eine Identifikationsinformation und zumindest einen Betriebspa­ rameter enthaltende Verwaltungsinformation (vi) zugeordnet ist,
bei dem von der ersten an das Energieversorgungsnetz (EVN angeschlossenen Übertragungseinrichtung (UE) der Verwal­ tungsblock (VB) eingerichtet, verwaltet sowie überwacht, die zugeordnete Verwaltungsinformation (vi) eingetragen und im Energieversorgungsnetz bereitgestellt wird,
bei dem weitere an das Energieversorgungsnetz (EVN) ange­ schlossene Übertragungseinrichtungen (UE) jeweils den be­ reitgestellten Verwaltungsblock (VB) überprüfen und mit Hilfe der ersten angeschlossenen Übertragungseinrichtung (UE) jeweils ihre Verwaltungsinformation (vi) in den Ver­ waltungsblock (VB) eingetragen wird.
2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass nach einem Entfernen oder Ausfall der ersten angeschlos­ senen Übertragungseinrichtung (UE) die nächste im Verwal­ tungsblock (VB) eingetragene Übertragungseinrichtung (UE) die Verwaltung sowie Überwachung des Verwaltungsblocks (VB) und die Steuerung der Einträge der Verwaltungsinformationen (vi) übernimmt.
3. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 oder 2, dadurch ge­ kennzeichnet, dass der Verwaltungsblock (VB) zumindest zu vorgegebenen Zeitpunkten oder regelmäßig an die angeschlossenen Übertra­ gungseinrichtungen (UE) übermittelt wird.
4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Übernahme der Verwaltung durch die nächste in den Verwaltungsblock eingetragene Übertragungseinrichtung (UE) nach einer die fehlende Übertragung des Verwaltungsblocks (VB) erkennenden Schutzzeit erfolgt.
5. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, da­ durch gekennzeichnet, dass die Verwaltungsinformation (vi) eine Identifikation, durch eine die Übertragungsrate anzeigende Information und durch eine den verwendeten Frequenzbereich bei der Informati­ onsübermittlung anzeigenden Frequenzinformation gebildet ist.
6. Verfahren nach einem der vorhergehenden Ansprüche, da­ durch gekennzeichnet, dass für den Informationsaustausch der Übertragungseinrich­ tungen (UE) mit dem Verwaltungsblock ein allen gemeinsamer Rundsendekanal (RK) vorgesehen ist und der Rundsendekanal (RK) durch ein gespreiztes Codesignal (ks) realisiert ist.
7. Verfahren nach Anspruch 6, dadurch gekennzeichnet, dass das gespreizte Codesignal (ks) durch ein CDMA-codiertes Codesingal (ks) gebildet ist.
DE2001147915 2001-09-28 2001-09-28 Verfahren zum Verwalten und Betreiben von Kommunikationsnetzen über Energieversorgungsnetze Expired - Fee Related DE10147915C1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001147915 DE10147915C1 (de) 2001-09-28 2001-09-28 Verfahren zum Verwalten und Betreiben von Kommunikationsnetzen über Energieversorgungsnetze

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001147915 DE10147915C1 (de) 2001-09-28 2001-09-28 Verfahren zum Verwalten und Betreiben von Kommunikationsnetzen über Energieversorgungsnetze
PCT/DE2002/003535 WO2003030395A2 (de) 2001-09-28 2002-09-20 Verfahren zum verwalten und betreiben von kommunikationsnetzen über energieversorgungsnetze

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10147915C1 true DE10147915C1 (de) 2003-06-26

Family

ID=7700655

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001147915 Expired - Fee Related DE10147915C1 (de) 2001-09-28 2001-09-28 Verfahren zum Verwalten und Betreiben von Kommunikationsnetzen über Energieversorgungsnetze

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE10147915C1 (de)
WO (1) WO2003030395A2 (de)

Cited By (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7558206B2 (en) 2005-06-21 2009-07-07 Current Technologies, Llc Power line communication rate limiting system and method
US7675897B2 (en) 2005-09-06 2010-03-09 Current Technologies, Llc Power line communications system with differentiated data services
US7701325B2 (en) 2002-12-10 2010-04-20 Current Technologies, Llc Power line communication apparatus and method of using the same
US7856007B2 (en) 2005-10-21 2010-12-21 Current Technologies, Llc Power line communication voice over IP system and method
US7965195B2 (en) 2008-01-20 2011-06-21 Current Technologies, Llc System, device and method for providing power outage and restoration notification
US8000913B2 (en) 2008-01-21 2011-08-16 Current Communications Services, Llc System and method for providing power distribution system information
US8198999B2 (en) 2002-12-10 2012-06-12 Current Technologies, Llc Power line communication system and method of operating the same

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP2563250B1 (de) 2010-04-27 2017-11-15 Synthes GmbH Knochenfixiersystem mit k-draht-kompression
BR112012025163A2 (pt) 2010-04-27 2017-03-21 Synthes Gmbh sistemas de fixação de osso

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19714386C1 (de) * 1997-03-27 1998-10-08 Berliner Kraft & Licht Verfahren und Anordnung zur Datenübertragung in Niederspannungsnetzen
GB2335335A (en) * 1998-03-13 1999-09-15 Northern Telecom Ltd Carrying speech-band signals over power lines
DE19922200A1 (de) * 1999-05-12 2000-11-16 Michael Hoepfl Verfahren zur multimedialen Nutzung der DPL-Technologie
DE10025282A1 (de) * 2000-05-22 2001-12-13 Siemens Ag Verfahren zur Synchronisation von Kommunikationsteilnehmern in voneinander unabhängigen PLC-Netzwerken

Family Cites Families (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US5448593A (en) * 1984-03-06 1995-09-05 Cyplex Corporation Frequency hopping time-diversity communications systems and transceivers for local area networks
IL119753D0 (en) * 1996-12-04 1997-03-18 Powercom Control Systems Ltd Electric power supply management system

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19714386C1 (de) * 1997-03-27 1998-10-08 Berliner Kraft & Licht Verfahren und Anordnung zur Datenübertragung in Niederspannungsnetzen
GB2335335A (en) * 1998-03-13 1999-09-15 Northern Telecom Ltd Carrying speech-band signals over power lines
DE19922200A1 (de) * 1999-05-12 2000-11-16 Michael Hoepfl Verfahren zur multimedialen Nutzung der DPL-Technologie
DE10025282A1 (de) * 2000-05-22 2001-12-13 Siemens Ag Verfahren zur Synchronisation von Kommunikationsteilnehmern in voneinander unabhängigen PLC-Netzwerken

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8198999B2 (en) 2002-12-10 2012-06-12 Current Technologies, Llc Power line communication system and method of operating the same
US7701325B2 (en) 2002-12-10 2010-04-20 Current Technologies, Llc Power line communication apparatus and method of using the same
US7558206B2 (en) 2005-06-21 2009-07-07 Current Technologies, Llc Power line communication rate limiting system and method
US7675897B2 (en) 2005-09-06 2010-03-09 Current Technologies, Llc Power line communications system with differentiated data services
US7856007B2 (en) 2005-10-21 2010-12-21 Current Technologies, Llc Power line communication voice over IP system and method
US7965195B2 (en) 2008-01-20 2011-06-21 Current Technologies, Llc System, device and method for providing power outage and restoration notification
US8000913B2 (en) 2008-01-21 2011-08-16 Current Communications Services, Llc System and method for providing power distribution system information
US8280656B2 (en) 2008-01-21 2012-10-02 Current Communications Services, Llc System and method for providing power distribution system information
US8285500B2 (en) 2008-01-21 2012-10-09 Current Communications Services, Llc System and method for providing power distribution system information
US8290727B2 (en) 2008-01-21 2012-10-16 Current Communications Services, Llc System and method for providing power distribution system information

Also Published As

Publication number Publication date
WO2003030395A3 (de) 2003-09-18
WO2003030395A2 (de) 2003-04-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US7245212B2 (en) Power line communication apparatus and method of using the same
FI108903B (fi) Optinen tietoliikenneverkko
EP2504903B1 (de) Plc-nulldurchgangstransformator-mapping mit asymmetrischer hf-rückleitung
US7321291B2 (en) Power line communications system and method of operating the same
JP2004512702A (ja) 中電圧配電線を用いるデジタル通信
EP0814393B1 (de) Steuerung und Überwachung von elektrischen Teilen
Carcelle Power line communications in practice
US6980090B2 (en) Device and method for coupling with electrical distribution network infrastructure to provide communications
US20030224784A1 (en) Communications system for providing broadband communications using a medium voltage cable of a power system
CA2135918C (en) Power line coupler modem device for communication over electrical lines
EP0246428A2 (de) Verfahren und System zur Adressierung und Steuerung eines Modemnetzes
EP1347607B1 (de) Verfahren und Gerät für Stromversorgung in Telekommunikationssystemen
JP5006190B2 (ja) 参照相電圧に対する任意の未知相電圧の配線相を検出するための方法および装置
EP2058954A1 (de) System und Verfahren zum Herstellen von Kommunikationsverbindungen mit einem elektronischen Zähler
KR100593122B1 (ko) 보호 릴레이, 중복 통신 기능 제공 회로 및 보호 릴레이 정보 송신 방법
TW435032B (en) Wireless coupling of standardized networks and non-standardized nodes
EP0976205B1 (de) Verfahren und anordnung zur datenübertragung in niederspannungsnetzen
Van Der Gracht et al. Communication using pseudonoise modulation on electric power distribution circuits
US20110140911A1 (en) Reliable, long-haul data communications over power lines for meter reading and other communications services
WO2004055994A2 (en) A power line communication system and method of using the same
EP1678593B1 (de) Lan mit integrierter energie- und informationsübertragung über dieselbe leitung
WO2000046923A1 (en) Apparatus and method for implementing digital communications on a power line
US6842668B2 (en) Remotely accessible power controller for building lighting
JP2004336770A (ja) Twacsにおける並行位相通信
CN101569109B (zh) 光和电机的控制系统

Legal Events

Date Code Title Description
8304 Grant after examination procedure
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
8339 Ceased/non-payment of the annual fee