Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle

Info

Publication number
DE10146719A1
DE10146719A1 DE2001146719 DE10146719A DE10146719A1 DE 10146719 A1 DE10146719 A1 DE 10146719A1 DE 2001146719 DE2001146719 DE 2001146719 DE 10146719 A DE10146719 A DE 10146719A DE 10146719 A1 DE10146719 A1 DE 10146719A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2001146719
Other languages
English (en)
Inventor
Andries Ellens
Guenter Huber
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Patent-Treuhand-Gesellschaft fuer Elektrische Gluehlampen mbH
Original Assignee
Patent-Treuhand-Gesellschaft fuer Elektrische Gluehlampen mbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L33/00Semiconductor devices with at least one potential-jump barrier or surface barrier specially adapted for light emission; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof
    • H01L33/48Semiconductor devices with at least one potential-jump barrier or surface barrier specially adapted for light emission; Processes or apparatus specially adapted for the manufacture or treatment thereof or of parts thereof; Details thereof characterised by the semiconductor body packages
    • H01L33/50Wavelength conversion elements
    • H01L33/501Wavelength conversion elements characterised by the materials, e.g. binder
    • H01L33/502Wavelength conversion materials
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; MISCELLANEOUS COMPOSITIONS; MISCELLANEOUS APPLICATIONS OF MATERIALS
    • C09KMATERIALS FOR MISCELLANEOUS APPLICATIONS, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
    • C09K11/00Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials
    • C09K11/08Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials containing inorganic luminescent materials
    • C09K11/0883Arsenides; Nitrides; Phosphides
    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; MISCELLANEOUS COMPOSITIONS; MISCELLANEOUS APPLICATIONS OF MATERIALS
    • C09KMATERIALS FOR MISCELLANEOUS APPLICATIONS, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
    • C09K11/00Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials
    • C09K11/08Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials containing inorganic luminescent materials
    • C09K11/77Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials containing inorganic luminescent materials containing rare earth metals
    • C09K11/7715Luminescent, e.g. electroluminescent, chemiluminescent materials containing inorganic luminescent materials containing rare earth metals containing cerium
    • C09K11/7721Aluminates; Silicates
    • FMECHANICAL ENGINEERING; LIGHTING; HEATING; WEAPONS; BLASTING
    • F21LIGHTING
    • F21KLIGHT SOURCES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • F21K9/00Light sources using semiconductor devices as light-generating elements, e.g. using light-emitting diodes [LED] or lasers
    • F21K9/60Optical arrangements integrated in the light source, e.g. for improving the colour rendering index or the light extraction
    • F21K9/64Optical arrangements integrated in the light source, e.g. for improving the colour rendering index or the light extraction using wavelength conversion means distinct or spaced from the light-generating element, e.g. a remote phosphor layer
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2224/00Indexing scheme for arrangements for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies and methods related thereto as covered by H01L24/00
    • H01L2224/01Means for bonding being attached to, or being formed on, the surface to be connected, e.g. chip-to-package, die-attach, "first-level" interconnects; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/26Layer connectors, e.g. plate connectors, solder or adhesive layers; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/31Structure, shape, material or disposition of the layer connectors after the connecting process
    • H01L2224/32Structure, shape, material or disposition of the layer connectors after the connecting process of an individual layer connector
    • H01L2224/321Disposition
    • H01L2224/32151Disposition the layer connector connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive
    • H01L2224/32221Disposition the layer connector connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive the body and the item being stacked
    • H01L2224/32245Disposition the layer connector connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive the body and the item being stacked the item being metallic
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2224/00Indexing scheme for arrangements for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies and methods related thereto as covered by H01L24/00
    • H01L2224/01Means for bonding being attached to, or being formed on, the surface to be connected, e.g. chip-to-package, die-attach, "first-level" interconnects; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/42Wire connectors; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/47Structure, shape, material or disposition of the wire connectors after the connecting process
    • H01L2224/48Structure, shape, material or disposition of the wire connectors after the connecting process of an individual wire connector
    • H01L2224/4805Shape
    • H01L2224/4809Loop shape
    • H01L2224/48091Arched
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2224/00Indexing scheme for arrangements for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies and methods related thereto as covered by H01L24/00
    • H01L2224/01Means for bonding being attached to, or being formed on, the surface to be connected, e.g. chip-to-package, die-attach, "first-level" interconnects; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/42Wire connectors; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/47Structure, shape, material or disposition of the wire connectors after the connecting process
    • H01L2224/48Structure, shape, material or disposition of the wire connectors after the connecting process of an individual wire connector
    • H01L2224/481Disposition
    • H01L2224/48151Connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive
    • H01L2224/48221Connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive the body and the item being stacked
    • H01L2224/48245Connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive the body and the item being stacked the item being metallic
    • H01L2224/48247Connecting between a semiconductor or solid-state body and an item not being a semiconductor or solid-state body, e.g. chip-to-substrate, chip-to-passive the body and the item being stacked the item being metallic connecting the wire to a bond pad of the item
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2224/00Indexing scheme for arrangements for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies and methods related thereto as covered by H01L24/00
    • H01L2224/01Means for bonding being attached to, or being formed on, the surface to be connected, e.g. chip-to-package, die-attach, "first-level" interconnects; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/42Wire connectors; Manufacturing methods related thereto
    • H01L2224/47Structure, shape, material or disposition of the wire connectors after the connecting process
    • H01L2224/48Structure, shape, material or disposition of the wire connectors after the connecting process of an individual wire connector
    • H01L2224/484Connecting portions
    • H01L2224/4847Connecting portions the connecting portion on the bonding area of the semiconductor or solid-state body being a wedge bond
    • H01L2224/48472Connecting portions the connecting portion on the bonding area of the semiconductor or solid-state body being a wedge bond the other connecting portion not on the bonding area also being a wedge bond, i.e. wedge-to-wedge
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2224/00Indexing scheme for arrangements for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies and methods related thereto as covered by H01L24/00
    • H01L2224/73Means for bonding being of different types provided for in two or more of groups H01L2224/10, H01L2224/18, H01L2224/26, H01L2224/34, H01L2224/42, H01L2224/50, H01L2224/63, H01L2224/71
    • H01L2224/732Location after the connecting process
    • H01L2224/73251Location after the connecting process on different surfaces
    • H01L2224/73265Layer and wire connectors
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2924/00Indexing scheme for arrangements or methods for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies as covered by H01L24/00
    • H01L2924/01Chemical elements
    • H01L2924/01068Erbium [Er]
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2924/00Indexing scheme for arrangements or methods for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies as covered by H01L24/00
    • H01L2924/10Details of semiconductor or other solid state devices to be connected
    • H01L2924/11Device type
    • H01L2924/12Passive devices, e.g. 2 terminal devices
    • H01L2924/1204Optical Diode
    • H01L2924/12041LED
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01LSEMICONDUCTOR DEVICES; ELECTRIC SOLID STATE DEVICES NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • H01L2924/00Indexing scheme for arrangements or methods for connecting or disconnecting semiconductor or solid-state bodies as covered by H01L24/00
    • H01L2924/15Details of package parts other than the semiconductor or other solid state devices to be connected
    • H01L2924/181Encapsulation
    • YGENERAL TAGGING OF NEW TECHNOLOGICAL DEVELOPMENTS; GENERAL TAGGING OF CROSS-SECTIONAL TECHNOLOGIES SPANNING OVER SEVERAL SECTIONS OF THE IPC; TECHNICAL SUBJECTS COVERED BY FORMER USPC CROSS-REFERENCE ART COLLECTIONS [XRACs] AND DIGESTS
    • Y02TECHNOLOGIES OR APPLICATIONS FOR MITIGATION OR ADAPTATION AGAINST CLIMATE CHANGE
    • Y02BINDEXING SCHEME RELATING TO CLIMATE CHANGE MITIGATION TECHNOLOGIES RELATED TO BUILDINGS, e.g. INCLUDING HOUSING AND APPLIANCES OR RELATED END-USER APPLICATIONS
    • Y02B20/00Energy efficient lighting technologies
    • Y02B20/16Gas discharge lamps, e.g. fluorescent lamps, high intensity discharge lamps [HID] or molecular radiators
    • Y02B20/18Low pressure and fluorescent lamps
    • Y02B20/181Fluorescent powders

Abstract

Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle, wobei die LED primäre Strahlung im Bereich 300 bis 430 nm emittiert, wobei diese Strahlung vollständig in längerwellige Strahlung konvertiert wird durch Leuchtstoffe, die der primären Strahlung der LED ausgesetzt sind, wobei die Konversion zumindest unter Zuhilfenahme eines Leuchtstoffs, der grün mit einer Wellenlänge der Peakemission bei 495 bis 540 nm emittiert und der aus der Klasse der Ce-aktivierten Sialone stammt, wobei das Sialon der Formel M¶p/2¶Si¶12-p-q¶Al¶p+q¶O¶q¶N¶16-q¶ : Ce·3+· gehorcht, mit M = Ca einzeln oder in Kombination mit Sr, mit q = 0 bis 2,5 und p = 0,5 bis 3.

Description

    Technisches Gebiet
  • [0001]
    Die Erfindung geht aus von einer Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1. Es handelt sich dabei insbesondere um eine im Sichtbaren oder Weiß emittierende LED auf Basis einer primär UV emittierenden LED.
  • Stand der Technik
  • [0002]
    Eine Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle, die beispielsweise weißes Licht abgibt, wird derzeit vorwiegend durch die Kombination einer im Blauen bei etwa 460 nm emittierenden Ga(ln)N-LED und eines gelb emittierenden YAG:Ce3+-Leuchtstoffs realisiert (US 5 998 925 und EP 862 794). Dabei werden für eine gute Farbwiedergabe oft zwei verschiedene Gelb-Leuchtstoffe verwendet wie in WO-A 01/08453 beschrieben. Problematisch dabei ist, dass die beiden Leuchtstoffe oft unterschiedliches Temperaturverhalten zeigen, auch wenn ihre Struktur ähnlich ist. Ein bekanntes Beispiel ist der im Gelben lumineszierende Ce-dotierte Y- Granat (YAG:Ce) und der im Vergleich dazu längerwellig lumineszierende (Y,Gd)- Granat. Dies führt zu Farbortschwankungen und Änderungen der Farbwiedergabe bei unterschiedlichen Betriebstemperaturen.
  • [0003]
    Aus der Veröffentlichung "On new rare-earth doped M-Si-Al-O-N materials" von van Krevel, TU Eindhoven 2000, ISBN 90-386-2711-4, Kapitel 11, ist eine Klasse von Leuchtstoffmaterialien bekannt, die in Abkürzung ihrer Struktur als Sialone (α- Sialone) bezeichnet werden, die mit Ce, Eu, oder Tb dotiert sein können. Bei Dotierung mit Ce wird eine Emission im Bereich von 515 bis 540 nm erzielt bei Anregung mit 365 nm oder 254 nm.
  • Darstellung der Erfindung
  • [0004]
    Es ist Aufgabe der vorliegenden Erfindung, eine Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1 bereitzustellen, die sich durch hohe Konstanz bei wechselnden Betriebstemperaturen auszeichnet. Eine weitere Aufgabe ist, eine Beleuchtungseinheit bereitzustellen, die weiß emittiert und insbesondere eine hohe Farbwiedergabe und hohe Ausbeute besitzt.
  • [0005]
    Diese Aufgabe wird durch die kennzeichnenden Merkmale des Anspruchs 1 gelöst. Besonders vorteilhafte Ausgestaltungen finden sich in den abhängigen Ansprüchen.
  • [0006]
    Erfindungsgemäß wird als Leuchtstoff für die LED-basierte Beleuchtungseinheit ein Sialon verwendet, das grün emittiert und aus der Klasse der Ce-aktivierten Sialone stammt, wobei das Sialon der Formel Mp/2Si12-p-qAlp+qOqN16-q : Ce3+ gehorcht, mit M = Ca einzeln oder in Kombination mit Sr, mit q = 0 bis 2,5 und p = 1,5 bis 3. Bevorzugt wird ein hoher Wert für p gewählt, nämlich p = 2,5 bis 3, und ein relativ niedriger Wert für q, nämlich q = 0 bis 1, insbesondere bis 0,8. Bevorzugt wird Ca alleine für das Kation M verwendet.
  • [0007]
    Der Ce-Anteil, der einen Teil des Kations M ersetzt, sollte bei 0,5 bis 15%, bevorzugt 1 bis 10%, insbesondere 2 bis 6%, des M-Kations liegen, wodurch eine besonders genaue Wahl der Emissionswellenlänge getroffen werden kann und auch die Lichtausbeute optimiert werden kann. Ein steigender Ce-Gehalt bewirkt im allgemeinen eine Verschiebung der Peakemission zu längeren Wellenlängen hin.
  • [0008]
    Besondere Vorteile dieses Leuchtstoffs in Verbindung mit einer LED-basierten Beleuchtungseinheit sind seine hohe Effizienz, seine überragende Temperaturstabilität (keine Empfindlichkeit gegen Änderungen der Betriebstemperatur) und eine überraschend hohe Löschtemperatur der Lumineszenz sowie die damit erzielbare hohe Farbwiedergabe, insbesondere bei Kombination mit mindestens einem weiteren Leuchtstoff. Die Löschtemperatur, also die Temperatur, bei der die Lumineszenz aufgrund der zugeführten Wärme zerstört wird, ist sogar so hoch, dass sie außerhalb des vorgewählten Messbereichs (maximal 140°C) lag.
  • [0009]
    Ein weiterer Vorteil dieser Leuchtstoffklasse ist, dass bereits das Ausgangsmaterial (insbesondere Si3N4) in feinstdisperser Form vorliegt. Dieser Leuchtstoff muss daher nicht mehr gemahlen werden, wodurch ein Arbeitsgang gespart wird und keine Effizienzverluste auftreten. Typische mittlere Korngrößen des Leuchtstoffs liegen bei 0,5 bis 5 µm. Dagegen müssen konventionelle Leuchtstoffe wie YAG : Ce gemahlen werden, damit sie im Gießharz dispergiert bleiben und nicht auf den Boden absinken. Dieser Mahlvorgang führt häufig zu Effizienzverlusten. Der erfindungsgemäße Leuchtstoff hat trotz feiner Korngröße des Ausgangsmaterials eine gute Absorption.
  • [0010]
    Neben der Erzeugung einer farbigen Lichtquelle durch Anregung mittels UV- Strahlung einer LED bietet vor allem die Erzeugung von weißem Licht mit Hilfe dieses Leuchtstoffs Vorteile. Dies geschieht bei einer UV-emittierenden LED als primäre Lichtquelle unter Verwendung mindestens dreier Leuchtstoffe.
  • [0011]
    Weißes Licht mit guter Farbwiedergabe wird insbesondere erzeugt durch die Kombination einer UV-LED (z. B. Primäremission bei 300 bis 430 nm, bevorzugt 380 bis 420 nm), eines erfindungsgemäßen Grünleuchtstoffs (Emission zwischen 495-540 nm) und eines blau (Emission: 440-480 nm) sowie eines rot emittierenden Leuchtstoffs (Emission: 560-620 nm).
  • [0012]
    Als Grün-Leuchtstoff wird Mp/2Si12-p-qAlp+qOqN16-q : Ce3+ verwendet. Dabei ist M = Ca einzeln oder in Kombination mit Sr, bevorzugt liegt der Sr-Anteil bei weniger als 30 mol-%. Dieser grüne Leuchtstoff hat eine hervorragende Thermostabilität und zeigt ein ausgezeichnetes Lumineszenzverhalten bei höheren Temperaturen, wie sie für LEDs typisch sind: bis 80°C zeigt er im Rahmen der Messgenauigkeit keinen Rückgang der Lumineszenz. Im Vergleich dazu weisen die herkömmlichen Granatleuchtstoffe bei 80°C einen deutlich messbaren Rückgang der Lumineszenz auf: er kann 5 bis 30% betragen, abhängig von der gewählten Kationenzusammensetzung im System (Y,Gd,Lu)3(Al,Ga)5O12.
  • [0013]
    Die großen Vorteile von Ce-Sialonen sind ihre ausgeprägte Stabilität gegenüber heißen Säuren, Laugen und auch ihre thermische und mechanische Stabilität. Überraschenderweise zeigen diese Sialone exzellentes Temperatur-Löschverhalten der Lumineszenz von Aktivatorionen in diesen Verbindungen. Das macht diese Verbindungen zu starken Konkurrenten von Leuchtstoffen, die manchmal bei Raumtemperatur heller u/o effizienter leuchten, aber in der Anwendung Lumineszenzverlust durch Temperaturlöschung zeigen. Zum Beispiel hat das blaugrün leuchtende Sr4Al14O25 : Eu2+ eine Quanteneffizienz von etwa 85% bei Raumtemperatur. Bei 100°C aber ist die Effizienz auf etwa 60% gesunken. Thiogallate, dotiert mit Eu2+, abhängig von ihrer Kationzusammensetzung (MGa2S4 : Eu2+) können im gesamten grünen Bereich lumineszieren, verlieren ebenfalls 20%-30%. Gelb lumineszierende Ce3+-dotierte Granate verlieren, abhängig vom Anteil Gd:Y und Al:Ga bei hoher Temperatur etwa 10-30% der Effizienz bei Raumtemperatur.
  • [0014]
    Eine Weißmischung kann erzeugt werden auf Basis einer UV-emittierenden LED mittels dieser Ce-dotierten Sialone zusammen mit einem Blauleuchtstoff, wie z. B. BaMgAl10O17 : Eu2+ (BAM), Ba5SiO4(Cl,Br)6 : Eu2+, CaLa2S4 : Ce3+ oder (Ca,Sr,Ba)5(PO4)3Cl:Eu2+ (SCAP). Ein weiterer Bestandteil ist ein Rotleuchtstoff wie (Y,La,Gd,Lu)2O2S : Eu3+, SrS : Eu2+ oder Sr2Si5N8 : Eu2+.
  • [0015]
    Die Farbwiedergabe kann bei Bedarf noch verbessert werden durch Zugabe eines weiteren Grünleuchtstoffs mit verschobenem Emissionsmaximum (beispielsweise Eu-dotierte Thiogallate oder Sr-Aluminate). Eine weitere Möglichkeit ist der Einsatz des Ce-dotierten Sialons als einziger Leuchtstoff zum Erzielen einer farbig emittierenden LED.
  • [0016]
    Abhängig vom Ce3+-Gehalt ist die Körperfarbe dieses Materials, insbesondere bei geringem Sauerstoffgehalt, fast weiß über blassgrün bis tief grün. Wegen der hervorragenden Temperaturstabilität und auch mechanischen Stabilität ist dieses Ce- Sialon gut geeignet als umweltfreundliches grünes Pigment oder Leuchtstoff für verschiedenste Anwendungen. Dies gilt insbesondere dann, wenn M durch 5 bis 10% Ce ersetzt ist.
  • [0017]
    Im allgemeinen ist die Quanteneffizienz umso höher, je kleiner q und je größer p gewählt ist. Besonders bevorzugt ist ein Leuchtstoff mit M = Ca, p = 3 und q = 0.
  • [0018]
    Das Licht, das der erfindungsgemäße Leuchtstoff unter UV-Licht emittiert, ist sehr ungesättigtes Grün, mit Farbkoordinaten von x ~ 0.22/y ~ 0.41. Die Lumineszenz hängt aber von Ce3+-Gehalt ab: die Emission verschiebt sich langweilig bei steigendem Ce3+-Gehalt.
  • [0019]
    Überraschend sind die optischen Eigenschaften anders als die der in der Literatur beschriebenen Sialone, zumindest bei geringem Sauerstoffgehalt (unter 5 mol-% des Stickstoffanteils, bevorzugt unter 2 mol-%) und hohem Kationenanteil (p = 1,5 bis 3). Die Proben sind oft weiß bis grünlich-weiß, sie absorbieren deshalb nicht im blauen Bereich und lumineszieren deutlich kurzwelliger als in der Literatur beschrieben. Das bedeutet, dass der erfindungsgemäße Leuchtstoff sehr gut geeignet ist für die UV-LED (oder eventuell UV-Anwendungen), und dass er vor allem keine konkurrierende Absorption von blauem Licht zeigt, so dass eine relativ langwellige UV- Primäremission (380 bis 420 nm) gewählt werden kann. Je langwelliger die UV- Emission gewählt werden kann, desto energieärmer ist sie und desto mehr schont sie die LED, was die Lebensdauer verlängert. Dieses vorteilhafte Verhalten zeigen insbesondere Leuchtstoffe mit keinem oder geringem Sauerstoffanteil, also bis höchstens 5 mol-%, bezogen auf Stickstoff, entsprechend der Formel Mp/2Si12-p-qAlp+qOqN16-q : Ce3+, mit M = Ca einzeln oder in Kombination mit Sr, insbesondere mit q = 0 bis 0,7 und p = 2,5 bis 3.
  • Figuren
  • [0020]
    Im folgenden soll die Erfindung anhand mehrerer Ausführungsbeispiele näher erläutert werden. Es zeigen:
  • [0021]
    Fig. 1 ein Halbleiterbauelement, das als Lichtquelle (LED) für weißes Licht dient;
  • [0022]
    Fig. 2 eine Beleuchtungseinheit mit Leuchtstoffen gemäß der vorliegenden Erfindung;
  • [0023]
    Fig. 3 bis 5 das Emissionsspektrum und Reflexionsspektrum von verschiedenen Sialon-Leuchtstoffen gemäß der vorliegenden Erfindung;
  • [0024]
    Fig. 6 das Temperaturverhalten von Sialon HU18A/01 sowie das Temperaturverhalten von Thiogallat-Leuchtstoff im Vergleich.
  • Beschreibung der Zeichnungen
  • [0025]
    Für den Einsatz in einer weißen LED zusammen mit einem GalnN-Chip wird beispielsweise ein Aufbau ähnlich wie in US 5 998 925 beschrieben verwendet. Der Aufbau einer derartigen Lichtquelle für weißes Licht ist in Fig. 1 explizit gezeigt. Die Lichtquelle ist ein Halbleiterbauelement (Chip 1) des Typs InGaN mit einer Peak-Emissionswellenlänge von 400 nm mit einem ersten und zweiten elektrischen Anschluss 2, 3, das in ein lichtundurchlässiges Grundgehäuse 8 im Bereich einer Ausnehmung 9 eingebettet ist. Einer der Anschlüsse 3 ist über einen Bonddraht 14mit dem Chip 1 verbunden. Die Ausnehmung hat eine Wand 17, die als Reflektor für die Primärstrahlung des Chips 1 dient. Die Ausnehmung 9 ist mit einer Vergussmasse 5 gefüllt, die als Hauptbestandteile ein Epoxidgießharz (80 bis 90 Gew.-%) und Leuchtstoffpigmente 6 (weniger als 15 Gew.-%) enthält. Weitere geringe Anteile entfallen u. a. auf Methylether und Aerosil. Die Leuchtstoffpigmente sind eine Mischung aus BAM, SrS und Sialon-Pigmenten.
  • [0026]
    In Fig. 2 ist ein Ausschnitt aus einer Flächenleuchte 20 als Beleuchtungseinheit gezeigt. Sie besteht aus einem gemeinsamen Träger 21, auf den ein quaderförmiges äußeres Gehäuse 22 aufgeklebt ist. Seine Oberseite ist mit einer gemeinsamen Abdeckung 23 versehen. Das quaderförmige Gehäuse besitzt Aussparungen, in denen einzelne Halbleiter-Bauelemente 24 untergebracht sind. Sie sind UV- emittierende Leuchtdioden mit einer Peakemission von typisch 360 nm. Die Umwandlung in weißes Licht erfolgt mittels Konversionsschichten, die direkt im Gießharz der einzelnen LED sitzen ähnlich wie in Fig. 1 beschrieben oder Schichten 25, die auf allen der UV-Strahlung zugänglichen Flächen angebracht sind. Dazu zählen die innen liegenden Oberflächen der Seitenwände des Gehäuses, der Abdeckung und des Bodenteils. Die Konversionsschichten 25 bestehen aus drei Leuchtstoffen, die im roten, grünen und blauen Spektralbereich emittieren unter Benutzung der erfindungsgemäßen Leuchtstoffe.
  • [0027]
    Einige Leuchtstoffe des Sialon-Typs sind in Tab. 1 zusammengefasst. Es handelt sich um Ca-Sialone des Typs Ca1,5Si9Al3N16, wobei ein Anteil des Kations Ca, der zwischen 2 und 8 mol-% des Ca liegt, durch Ce ersetzt ist. Typische Quanteneffizienzen dieser Leuchtstoffe liegen bei 50 bis 70%, wobei sich die Peakemission (max. Em.) von 497 nm bei geringer Ce-Dotierung zu etwa 508 nm bei hoher Ce- Dotierung verschiebt. Dieses Verhalten für sauerstofffreie Sialone ist besonders deswegen überraschend weil in der eingangs zitierten Literatur deutlich längerwellige Peakemissionen angegeben sind. Vermutlich hat hier der Sauerstoffanteil erhebliche Einwirkung. Erfindungsgemäß wird daher auch ein sauerstofffreies Pigment des Ce-Sialon-Typs beansprucht, das seine Peakemission im Bereich 495 bis 510 nm ausbildet.
  • [0028]
    Fig. 3 bis 5 zeigt die Emission und das Reflexionsverhalten verschiedener Sialone als Funktion der Wellenlänge.
  • [0029]
    Im einzelnen zeigt Fig. 3a das Emissionsspektrum des Sialons Ca1.5Si9Al3N16 : Ce3+ (2,7 mol-% Anteil des Ce am Kation Ca) (Versuchsnummer HU18A/01) bei Anregung durch 400 nm. Das Maximum liegt bei 499 nm, die mittlere Wellenlänge bei 517 nm. Die Quanteneffizienz QE spezieller Proben war 61 bis 71%, abhängig von den Details der Präparation. Die Reflexion (Fig. 3b) beträgt bei 400 nm etwa R400 = 66% und bei 360 nm etwa R360 = 57%. Diese Daten sind auch in Tab. 1 aufgelistet.
  • [0030]
    Die Synthese des Sialons HU18A/01 wird im folgenden beispielhaft genauer beschrieben.
  • [0031]
    Das Leuchtstoffpulver wird durch eine Hochtemperatur-Festkörperreaktion hergestellt. Dazu werden beispielsweise die hochreinen Ausgangsmaterialien Ca3N2, AIN, und Si3N4 zusammengemischt mit einem Mol-Verhältnis von 1,44 : 3 : 9. Die Korngröße des Si3N4 liegt bei d50 = 1,6 µm mit d10 = 0,4 und d90 = 3,9 µm. Eine kleine Menge CeO2 (oder beispielsweise auch Ce-Nitrid) wird zum Zwecke der Dotierung hinzugefügt und ersetzt dabei die entsprechende Molmenge Ca3N2. Dies entspricht bei einem 2,7 mol-% Anteil des Ce der Bruttoformel (Ca1.46Ce0,04)Al3Si9N16. Aufgrund der Sauerstoffzugabe zusammen mit dem Ce als Ce-Oxid ist die exakte Bruttoformel als (Ca1.46Ce0,04)Al3Si9O0,045N15,97 anzusehen.
  • [0032]
    Nachdem die einzelnen Komponenten gut vermischt worden sind, wird das Pulver bei ca. 1700°C für etwa 2 h in einer reduzierenden Atmosphäre (N2/H2) erhitzt und reagiert so zu der oben angegebenen Verbindung.
  • [0033]
    Fig. 4 zeigt das Emissionsspektrum (Fig. 4a) des Sialons Ca1.5Al3Si9N16 : Ce3+ (5%) (Versuchsnummer HU31/01) bei Anregung durch 400 nm. Das Maximum liegt bei 498 nm, die mittlere Wellenlänge bei 520 nm. Die Quanteneffizienz QE ist 53%. Die Reflexion (Fig. 4b) beträgt bei 400 nm etwa R400 = 55% und bei 360 nm etwa R360 = 48%.
  • [0034]
    Fig. 5 zeigt das Emissionsspektrum (Fig. 5a) des Sialons Ca1.5Al3Si9N16 : Ce3+ (8%) (Versuchsnummer HU32/01) bei Anregung durch 400 nm. Das Maximum liegt bei 508 nm, die mittlere Wellenlänge bei 523 nm. Die Quanteneffizienz QE ist 45%. Die Reflexion (Fig. 5b) beträgt bei 400 nm etwa R400 = 48% und bei 360 nm etwa R360 = 40%.
  • [0035]
    In Fig. 6 ist die Quanteneffizienz als Funktion der Temperatur für verschiedene Leuchtstoffe dargestellt. Es zeigt sich, dass das grün emittierende an sich bekannte Thiogallat SrGa2S4 : Eu (Kurve, die durch Dreiecke repräsentiert ist) zwar eine vergleichbare Quanteneffizienz (auf 100% bei Raumtemperatur normalisiert) aufweist wie ein typisches Sialon (Kurve, die durch Rauten repräsentiert ist: hier HU18A/01 aus Tab. 1). Der Wert 100% entspricht jeweils absolut einer Quanteneffizienz von etwa 66%. Erstaunlicherweise verschlechtert sich die Quanteneffizienz des Thiogallats im Betrieb der LED unter typischen Temperaturbelastungen von 80°C bis 100°C deutlich, während der Ce-dotierte Sialon-Leuchtstoff seine Quanteneffizienz fast konstant beibehält. Während also ein Ce-dotierter Sialon-Leuchtstoff auf den ersten Blick nur durchschnittliche Ergebnisse (bei Raumtemperatur) zu liefern scheint, ist seine Eignung für Lukoleds und andere temperaturbelastete Beleuchtungseinheiten sogar mit dem als Standard verwendeten YAG:Ce im Belastungsfall direkt vergleichbar.
  • [0036]
    Dies zeigt die besondere Eignung der Ce-dotierten Sialone für den Einsatz in Lumineszenzkonversions-LEDs und dabei insbesondere in Leuchtstoff-Mischungen zusammen mit anderen temperaturstabilen Leuchtstoffen wie beispielsweise SrS. Tab. 1

Claims (13)

1. Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle, wobei die LED primäre Strahlung im Bereich 300 bis 430 nm, insbesondere 380 bis 420 nm, emittiert, wobei diese Strahlung vollständig in längerwellige Strahlung konvertiert wird durch Leuchtstoffe, die der primären Strahlung der LED ausgesetzt sind, dadurch gekennzeichnet, dass die Konversion zumindest unter Zuhilfenahme eines Leuchtstoffs erfolgt der grün mit einer Wellenlänge der Peakemission bei 495 bis 540 nm emittiert und der aus der Klasse der Ce-aktivierten Sialone stammt, wobei das Sialon der Formel Mp/2Si12-p-qAlp+qOqN16-q : Ce3+ gehorcht, mit M = Ca einzeln oder in Kombination mit Sr, mit q = 0 bis 2,5 und p = 1,5 bis 3.
2. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Ca teilweise (bis zu 30 mol-%) durch Sr ersetzt ist.
3. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass q < 1, insbesondere q ≤ 0,8, und/oder p = 2,5 bis 3 gewählt ist.
4. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass der mittlere Korndurchmesser des grünen Leuchtstoffs zwischen 0,5 und 5 µm beträgt.
5. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zur Erzeugung von weißem Licht die primär emittierte Strahlung im Wellenlängenbereich 370 bis 420 nm liegt, wobei die primär emittierte Strahlung zumindest drei Leuchtstoffen mit Emissionsmaximum im Blauen (430 bis 470 nm), Grünen (495 bis 540 nm) und Roten (insbesondere 540 bis 620 nm) zur Konversion ausgesetzt ist.
6. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der weitere rote Leuchtstoff ein Eu-dotiertes Sialon ist.
7. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass zur Erzeugung von farbigem Licht die primär emittierte Strahlung im UV-Wellenlängenbereich von 370 bis 420 nm liegt, wobei die primär emittierte Strahlung einem einzigen Leuchtstoff mit Emissionsmaximum im Grünen (495 nm bis 540 nm) entsprechend einem der vorherigen Ansprüche 1 bis 4 ausgesetzt ist.
8. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Mischungsanteil des grünen Leuchtstoffs etwa 0,5 bis 15% beträgt.
9. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass als primäre Strahlungsquelle eine kurzwellig emittierende Leuchtdiode, insbesondere auf Basis von Ga(ln)N, verwendet wird.
10. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Beleuchtungseinheit eine Lumineszenzkonversions-LED ist, bei der die Leuchtstoffe direkt oder mittelbar in Kontakt mit dem Chip stehen.
11. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Beleuchtungseinheit ein Feld (Array) von LEDs ist.
12. Beleuchtungseinheit nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass zumindest einer der Leuchtstoffe auf einer vor dem LED-Feld angebrachten optischen Vorrichtung angebracht ist.
13. Leuchtstoff aus der Klasse der Ce-dotierten Sialone, dadurch gekennzeichnet, dass das Ce-dotierte Sialon der Formel Mp/2Si12-p-qAlp+qOqN16-q : Ce3+ gehorcht, mit M = Ca einzeln oder in Kombination mit Sr, mit q = 0 bis 0,8 und p = 1,5 bis 3.
DE2001146719 2001-09-20 2001-09-20 Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle Withdrawn DE10146719A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001146719 DE10146719A1 (de) 2001-09-20 2001-09-20 Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle

Applications Claiming Priority (5)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001146719 DE10146719A1 (de) 2001-09-20 2001-09-20 Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle
EP20020015876 EP1296383A3 (de) 2001-09-20 2002-07-16 Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle
US10197759 US6674233B2 (en) 2001-09-20 2002-07-18 Illumination unit having at least one LED as light source
KR20020055614A KR20030025814A (ko) 2001-09-20 2002-09-13 광원으로서 적어도 하나의 led를 갖는 조명 유닛
JP2002273458A JP2003203504A (ja) 2001-09-20 2002-09-19 光源として少なくとも1つのledを備えた照明ユニット

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10146719A1 true true DE10146719A1 (de) 2003-04-17

Family

ID=7699894

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001146719 Withdrawn DE10146719A1 (de) 2001-09-20 2001-09-20 Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle

Country Status (5)

Country Link
US (1) US6674233B2 (de)
JP (1) JP2003203504A (de)
KR (1) KR20030025814A (de)
DE (1) DE10146719A1 (de)
EP (1) EP1296383A3 (de)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7573190B2 (en) 2004-02-18 2009-08-11 National Institute For Materials Science Light emitting element and lighting instrument
US8409470B2 (en) 2003-11-26 2013-04-02 Independent Administrative Institution National Institute For Materials Science Phosphor and light-emitting equipment using phosphor
DE102015110258A1 (de) * 2015-06-25 2016-12-29 Osram Gmbh Leuchtstoff, Verfahren zum Herstellen eines Leuchtstoffs und Verwendung eines Leuchtstoffs

Families Citing this family (89)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US6632379B2 (en) * 2001-06-07 2003-10-14 National Institute For Materials Science Oxynitride phosphor activated by a rare earth element, and sialon type phosphor
DE10133352A1 (de) * 2001-07-16 2003-02-06 Patent Treuhand Ges Fuer Elektrische Gluehlampen Mbh Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle
DE10147040A1 (de) * 2001-09-25 2003-04-24 Patent Treuhand Ges Fuer Elektrische Gluehlampen Mbh Beleuchtungseinheit mit mindestens einer LED als Lichtquelle
EP1512181B1 (de) * 2002-06-13 2009-01-14 Cree, Inc. Halbleiter-strahlungsquelle mit gesättigtem phosphor
US7224000B2 (en) 2002-08-30 2007-05-29 Lumination, Llc Light emitting diode component
US7800121B2 (en) 2002-08-30 2010-09-21 Lumination Llc Light emitting diode component
US20040061810A1 (en) * 2002-09-27 2004-04-01 Lumileds Lighting, U.S., Llc Backlight for a color LCD using wavelength-converted light emitting devices
WO2004039915A1 (ja) 2002-10-16 2004-05-13 Nichia Corporation 酸窒化物蛍光体及びその製造方法並びにその酸窒化物蛍光体を用いた発光装置
JP4072632B2 (ja) * 2002-11-29 2008-04-09 独立行政法人物質・材料研究機構 発光装置及び発光方法
EP1573826B1 (de) * 2002-12-13 2007-03-21 Philips Intellectual Property &amp; Standards GmbH Beleuchtungsvorrichtung mit strahlungsquelle und fluoreszenzmaterial
US20040218387A1 (en) * 2003-03-18 2004-11-04 Robert Gerlach LED lighting arrays, fixtures and systems and method for determining human color perception
US20040207311A1 (en) * 2003-04-18 2004-10-21 Jung-Pin Cheng White light emitting device
JP4165318B2 (ja) * 2003-07-16 2008-10-15 宇部興産株式会社 サイアロン系蛍光体およびその製造方法
WO2005030905A1 (de) * 2003-09-24 2005-04-07 Patent-Treuhand- Gesellschaft Für Elektrische Glühlampen Mbh Hocheffizienter leuchtstoff
JP4834827B2 (ja) * 2003-10-03 2011-12-14 独立行政法人物質・材料研究機構 酸窒化物蛍光体
WO2005049763A1 (en) * 2003-11-19 2005-06-02 Matsushita Electric Industrial Co., Ltd. Method for producing nitridosilicate-based compound, nitridosilicate phosphor, and light-emitting apparatus using the nitridosilicate phosphor
JP4277666B2 (ja) * 2003-12-01 2009-06-10 宇部興産株式会社 サイアロン系蛍光体の製造方法およびサイアロン系蛍光体
WO2005071763A3 (de) * 2004-01-26 2006-03-16 Osram Opto Semiconductors Gmbh Dünnfilm-led mit einer stromaufweitungsstruktur
JP2005217386A (ja) * 2004-01-27 2005-08-11 Super Nova Optoelectronics Corp 白色発光装置及びその製造方法
US20050168127A1 (en) * 2004-01-30 2005-08-04 Shih-Chang Shei [white light led]
DE602005018022D1 (de) * 2004-02-20 2010-01-14 Philips Intellectual Property Beleuchtungssystem mit einer strahlungsquelle und einem fluoreszierenden material
US7488990B2 (en) * 2004-04-02 2009-02-10 Avago Technologies Ecbu Ip (Singapore) Pte. Ltd. Using multiple types of phosphor in combination with a light emitting device
EP1749074B1 (de) 2004-04-27 2016-04-20 Panasonic Intellectual Property Management Co., Ltd. Leuchtstoffzusammensetzung verwendende lichtemittierende vorrichtung
JP2008503087A (ja) * 2004-06-18 2008-01-31 コーニンクレッカ フィリップス エレクトロニクス エヌ ヴィ 改善された光放射率プロファイルを備えるled
JP4511885B2 (ja) 2004-07-09 2010-07-28 Dowaエレクトロニクス株式会社 蛍光体及びled並びに光源
JP4422653B2 (ja) 2004-07-28 2010-02-24 Dowaエレクトロニクス株式会社 蛍光体およびその製造方法、並びに光源
US7267787B2 (en) * 2004-08-04 2007-09-11 Intematix Corporation Phosphor systems for a white light emitting diode (LED)
US20060049414A1 (en) * 2004-08-19 2006-03-09 Chandran Ramachandran G Novel oxynitride phosphors
US7476338B2 (en) * 2004-08-27 2009-01-13 Dowa Electronics Materials Co., Ltd. Phosphor and manufacturing method for the same, and light source
JP4543250B2 (ja) * 2004-08-27 2010-09-15 Dowaエレクトロニクス株式会社 蛍光体混合物および発光装置
JP4543251B2 (ja) * 2004-08-31 2010-09-15 Dowaエレクトロニクス株式会社 蛍光体及び光源
JP4543253B2 (ja) * 2004-10-28 2010-09-15 Dowaエレクトロニクス株式会社 蛍光体混合物および発光装置
JP2006137902A (ja) * 2004-11-15 2006-06-01 Shoei Chem Ind Co 窒化物蛍光体、窒化物蛍光体の製造方法及び白色発光素子
US8545722B2 (en) * 2005-02-21 2013-10-01 Koninklijke Philips N.V. Illumination system comprising a radiation source and a luminescent material
US7439668B2 (en) * 2005-03-01 2008-10-21 Lumination Llc Oxynitride phosphors for use in lighting applications having improved color quality
US7524437B2 (en) 2005-03-04 2009-04-28 Dowa Electronics Materials Co., Ltd. Phosphor and manufacturing method of the same, and light emitting device using the phosphor
KR20070115951A (ko) * 2005-03-04 2007-12-06 도와 일렉트로닉스 가부시키가이샤 형광체 및 그 제조 방법 및 상기 형광체를 이용한 발광장치
CN101146890B (zh) 2005-03-22 2011-06-01 独立行政法人物质·材料研究机构 荧光体及其制造方法以及发光器具
US7815817B2 (en) 2005-03-22 2010-10-19 National Institute For Materials Science Phosphor and process for producing the same
KR101142519B1 (ko) 2005-03-31 2012-05-08 서울반도체 주식회사 적색 형광체 및 녹색 형광체를 갖는 백색 발광다이오드를채택한 백라이트 패널
EP1878778A4 (de) * 2005-03-31 2012-04-04 Mitsubishi Chem Corp Fluoreszenzstoff, fluoreszenzstoffblatt und verfahren zur herstellung dafür sowie auf dem fluoreszenzstoff basierende lumineszenzvorrichtung
EP1888711B1 (de) 2005-05-24 2012-11-14 Seoul Semiconductor Co., Ltd. Lichtemittierende vorrichtung und phosphor aus erdalkalisulfid dafür
JP2007049114A (ja) 2005-05-30 2007-02-22 Sharp Corp 発光装置とその製造方法
DE102005025416A1 (de) * 2005-06-02 2006-12-14 Osram Opto Semiconductors Gmbh Lumineszenzdiodenchip mit einer Kontaktstruktur
KR100801938B1 (ko) * 2005-07-11 2008-02-27 라이트하우스 테크놀로지 씨오., 엘티디. 발광 다이오드 패키지 구조 및 그 축광 물질
JP5106761B2 (ja) * 2005-07-14 2012-12-26 株式会社フジクラ 高演色性発光ダイオードランプユニット
EP1929502A4 (de) * 2005-09-30 2010-03-24 Univ California Auf cer basierende leuchtstoffmatierialien für halbleiter-beleuchtungsanwendungen
KR100724591B1 (ko) 2005-09-30 2007-06-04 서울반도체 주식회사 발광 소자 및 이를 포함한 led 백라이트
US20070145879A1 (en) * 2005-12-22 2007-06-28 Abramov Vladimir S Light emitting halogen-silicate photophosphor compositions and systems
US8323529B2 (en) 2006-03-16 2012-12-04 Seoul Semiconductor Co., Ltd. Fluorescent material and light emitting diode using the same
JP4805026B2 (ja) * 2006-05-29 2011-11-02 シャープ株式会社 発光装置、表示装置及び発光装置の制御方法
KR101258229B1 (ko) * 2006-06-30 2013-04-25 서울반도체 주식회사 발광 소자
JP5188687B2 (ja) * 2006-07-18 2013-04-24 昭和電工株式会社 蛍光体及びその製造法並びに発光装置
US20080029720A1 (en) * 2006-08-03 2008-02-07 Intematix Corporation LED lighting arrangement including light emitting phosphor
US7842960B2 (en) * 2006-09-06 2010-11-30 Lumination Llc Light emitting packages and methods of making same
KR101008762B1 (ko) * 2006-10-12 2011-01-14 파나소닉 주식회사 발광 장치 및 그 제조 방법
DE102006051756A1 (de) 2006-11-02 2008-05-08 MAX-PLANCK-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. Lichtquelle
US20090065715A1 (en) * 2007-08-24 2009-03-12 Lee Wainright Universal ultraviolet/ IR/ visible light emitting module
CN102036999A (zh) * 2008-03-21 2011-04-27 内诺格雷姆公司 金属硅氮化物或金属硅氧氮化物亚微米荧光粉颗粒及合成这些荧光粉的方法
JP5002819B2 (ja) * 2008-06-27 2012-08-15 住友化学株式会社 サイアロン蛍光体およびそれを用いた白色発光ダイオード
JP5388699B2 (ja) * 2009-05-29 2014-01-15 電気化学工業株式会社 α型サイアロン蛍光体およびそれを用いた発光素子
CN102804322A (zh) 2009-06-16 2012-11-28 加利福尼亚大学董事会 用于固态照明应用的氟氧化物磷光体和包括所述氟氧化物磷光体的白光发光二极管
CN102597161A (zh) 2009-10-30 2012-07-18 加利福尼亚大学董事会 用于固态白光照明应用的基于氧氟化物的固溶体磷光体和包括所述磷光体的白光发光二极管
JP4991834B2 (ja) 2009-12-17 2012-08-01 シャープ株式会社 車両用前照灯
US9631782B2 (en) * 2010-02-04 2017-04-25 Xicato, Inc. LED-based rectangular illumination device
JP5232815B2 (ja) * 2010-02-10 2013-07-10 シャープ株式会社 車両用前照灯
JP5059208B2 (ja) * 2010-04-07 2012-10-24 シャープ株式会社 照明装置および車両用前照灯
US8733996B2 (en) 2010-05-17 2014-05-27 Sharp Kabushiki Kaisha Light emitting device, illuminating device, and vehicle headlamp
CN102376860A (zh) * 2010-08-05 2012-03-14 夏普株式会社 发光装置及其制造方法
JP5185421B2 (ja) * 2010-09-09 2013-04-17 株式会社東芝 赤色発光蛍光体およびそれを用いた発光装置
US8614539B2 (en) 2010-10-05 2013-12-24 Intematix Corporation Wavelength conversion component with scattering particles
US8957585B2 (en) 2010-10-05 2015-02-17 Intermatix Corporation Solid-state light emitting devices with photoluminescence wavelength conversion
US8604678B2 (en) 2010-10-05 2013-12-10 Intematix Corporation Wavelength conversion component with a diffusing layer
US9546765B2 (en) 2010-10-05 2017-01-17 Intematix Corporation Diffuser component having scattering particles
WO2012047937A1 (en) 2010-10-05 2012-04-12 Intematix Corporation Solid-state light emitting devices and signage with photoluminescence wavelength conversion
US8610341B2 (en) 2010-10-05 2013-12-17 Intematix Corporation Wavelength conversion component
US9816677B2 (en) 2010-10-29 2017-11-14 Sharp Kabushiki Kaisha Light emitting device, vehicle headlamp, illumination device, and laser element
JP2012123940A (ja) * 2010-12-06 2012-06-28 Sharp Corp 照明装置、及び車両用前照灯
JP5341154B2 (ja) * 2011-08-31 2013-11-13 株式会社フジクラ 高演色性発光ダイオードランプユニット
JP5762929B2 (ja) * 2011-11-16 2015-08-12 株式会社東芝 蛍光体、発光装置、および蛍光体の製造方法
US9500355B2 (en) 2012-05-04 2016-11-22 GE Lighting Solutions, LLC Lamp with light emitting elements surrounding active cooling device
US9490402B2 (en) * 2012-08-17 2016-11-08 Zhiqiang Qian LED light-emitting device for white light
JP5746672B2 (ja) * 2012-09-25 2015-07-08 株式会社東芝 蛍光体、発光装置、および蛍光体の製造方法
JP2014177601A (ja) * 2013-03-15 2014-09-25 Toshiba Corp 黄色発光蛍光体およびそれを用いた発光装置
JP2014177592A (ja) * 2013-03-15 2014-09-25 Toshiba Corp 蛍光体およびそれを用いた発光装置
CN105121951A (zh) 2013-03-15 2015-12-02 英特曼帝克司公司 光致发光波长转换组件
DE102013105307A1 (de) 2013-05-23 2014-11-27 Osram Opto Semiconductors Gmbh Verfahren zur Herstellung eines pulverförmigen Precursormaterials, pulverförmiges Precursormaterial und seine Verwendung
EP3006539B1 (de) 2013-05-28 2017-11-08 UBE Industries, Ltd. Oxynitridphosphorpulver
JP6187342B2 (ja) * 2014-03-20 2017-08-30 宇部興産株式会社 酸窒化物蛍光体粉末およびその製造方法

Family Cites Families (5)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO1997016388A3 (en) * 1995-11-01 1997-09-12 Ind Res Ltd Process for the production of ceramic materials
CN100424902C (zh) * 1996-07-29 2008-10-08 日亚化学工业株式会社 发光二极管
DE19638667C2 (de) 1996-09-20 2001-05-17 Osram Opto Semiconductors Gmbh Mischfarbiges Licht abstrahlendes Halbleiterbauelement mit Lumineszenzkonversionselement
KR100235203B1 (ko) * 1997-03-15 1999-12-15 배문한 표면이 개질된 사이알론 복합체 및 그것의 제조 방법
EP1116419B1 (de) * 1999-07-23 2004-10-06 Osram Opto Semiconductors GmbH Leuchtstoffanordnung wellenlängenkonvertierende vergussmasse und lichtquelle

Cited By (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US8409470B2 (en) 2003-11-26 2013-04-02 Independent Administrative Institution National Institute For Materials Science Phosphor and light-emitting equipment using phosphor
US9738829B2 (en) 2003-11-26 2017-08-22 Mitsubishi Chemical Corporation Phosphor and light-emitting equipment using phosphor
US7573190B2 (en) 2004-02-18 2009-08-11 National Institute For Materials Science Light emitting element and lighting instrument
DE102015110258A1 (de) * 2015-06-25 2016-12-29 Osram Gmbh Leuchtstoff, Verfahren zum Herstellen eines Leuchtstoffs und Verwendung eines Leuchtstoffs

Also Published As

Publication number Publication date Type
JP2003203504A (ja) 2003-07-18 application
KR20030025814A (ko) 2003-03-29 application
US6674233B2 (en) 2004-01-06 grant
EP1296383A2 (de) 2003-03-26 application
US20030052595A1 (en) 2003-03-20 application
EP1296383A3 (de) 2007-02-28 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6809347B2 (en) Light source comprising a light-emitting element
US6552487B1 (en) Phosphor for light sources, and associated light source
US20030006469A1 (en) Led-based white-emitting illumination unit
US6724142B2 (en) Highly efficient fluorescent material
US20040056256A1 (en) Illumination device with at least one led as the light source
US7002291B2 (en) LED-based white-emitting illumination unit
US7648649B2 (en) Red line emitting phosphors for use in led applications
US20070069643A1 (en) High-efficiency led-based illumination system with improved color rendering
US6850002B2 (en) Light emitting device for generating specific colored light, including white light
EP1630220A2 (de) Leuchtstoffmischung und diese verwendende lichtemittierende Vorrichtung
US6998771B2 (en) Arrangement of luminescent materials, wavelength-converting casting compound and light source
US20030094893A1 (en) Illumination unit having at least one LED as light source
US20120119234A1 (en) Phosphor, method of manufacturing the same, and light-emitting device
US7671529B2 (en) Phosphor converted light emitting device
US20050205845A1 (en) Luminescent material, especially for led application
US20040245532A1 (en) Semiconductor light emitting element and light emitting device using this
JP2009528429A (ja) 発光ダイオード応用における使用のための赤色線放出蛍光体
US6657379B2 (en) Illumination unit having at least one LED as light source
US6680569B2 (en) Red-deficiency compensating phosphor light emitting device
US6674233B2 (en) Illumination unit having at least one LED as light source
US20080093979A1 (en) Illumination System Comprising a Radiation Source and a Luminescent Material
JPH10242513A (ja) 発光ダイオード及びそれを用いた表示装置
US20090218581A1 (en) Illumination system comprising a radiation source and a luminescent material
JP2008163259A (ja) 窒化物蛍光体及びこれを用いた発光装置
US7847309B2 (en) Red line emitting complex fluoride phosphors activated with Mn4+

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee