DE10145380B4 - A method of recording and conversion of 3-dimensional spatial objects using the method and plant for its implementation - Google Patents

A method of recording and conversion of 3-dimensional spatial objects using the method and plant for its implementation

Info

Publication number
DE10145380B4
DE10145380B4 DE2001145380 DE10145380A DE10145380B4 DE 10145380 B4 DE10145380 B4 DE 10145380B4 DE 2001145380 DE2001145380 DE 2001145380 DE 10145380 A DE10145380 A DE 10145380A DE 10145380 B4 DE10145380 B4 DE 10145380B4
Authority
DE
Grant status
Grant
Patent type
Prior art keywords
3d
3d object
preceding
characterized
objects
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE2001145380
Other languages
German (de)
Other versions
DE10145380A1 (en )
Inventor
Jan Henrik Hansen
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
HANSEN, JAN HENRIK, ZüRICH, CH
Original Assignee
Jan Henrik Hansen
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Grant date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
    • G10GAIDS FOR MUSIC; SUPPORTS FOR MUSICAL INSTRUMENTS; OTHER AUXILIARY DEVICES OR ACCESSORIES FOR MUSIC OR MUSICAL INSTRUMENTS
    • G10G1/00Means for the representation of music

Abstract

Verfahren zur Aufzeichnung oder Umsetzung von 3-dimensional-räumlichen Objekten in Musik oder musikalische Events, wobei man A method of recording or reaction of 3-dimensional spatial objects in music or musical events to give
(a) ein 3D-Objekt oder eine 3D-Objektabfolge bereitstellt oder erzeugt, (A) providing a 3D object or a 3D object sequence or generated
(b) mindestens eine der folgenden Eigenschaften des 3D-Objekts oder der 3D-Objektabfolge und/oder der 3D-Objektbestandteile messend erfaßt: (B) at least one of the following properties of the 3D object or the 3D object sequence and / or the 3D object ingredients measuring detected:
– Position - position
– Ausdehnung - expansion
– Orientierung - Orientation
– Farbe - Colour
– Oberflächentextur - Surface texture
– Verhalten in der Zeit - behavior in time
dadurch gekennzeichnet, daß man characterized in that
(c) das 3D-Objekt oder die 3D-Objektabfolge zumindest teilweise in ein oder mehrere musikalische Events umsetzt, (C) the 3D object or the 3D object sequence at least partially into one or several converts musical events,
(d) derart, daß das oder die musikalischen Events in mindestens einer ihrer folgenden Eigenschaften, nämlich (D) such that the or each musical events in at least one of their following properties, namely
– Instrument - instrument
– Noten- oder Toneinsatz - Note or note attack
– Noten- oder Tondauer - Note or sound duration
– Noten- oder Tonhöhe - Note or pitch
– Tonhöhenverlauf - change in pitch
– Klangfarbe - tone
– Modulation - modulation
– Anschlagstärke - Velocity
– Lautstärke - Volume
– Lautstärkenverlauf - volume History
– Tempo - tempo
– Tempowechsel - change of pace
– Effektsteuerung - Effect Control
mit mindestens einer Eigenschaft... with at least one property ...

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Aufzeichnung oder Umsetzung von 3-dimensional-räumlichen Objekten in Musik oder musikalische Events und dessen Anwendung, zB zur räumlich-körperlichen Komposition bzw. zum räumlich-körperlichen Musizieren, sowie Anlagen zur Durchführung des Verfahrens. The invention relates to a method for recording or reaction of 3-dimensional spatial objects in music or musical events and its application, for example for spatial-physical composition or for spatially-physical playing music, and equipment for performing the method.
  • Zur Umsetzung bzw. Aufzeichnung von sichtbaren Objekten in Musik bzw. deren Bestandteilen haben sich verschiedene, jeweils auf ihre Anwendungszwecke ausgerichtete Methoden bewährt. To implement or recording of visible objects in music and its components is different, each tailored to their applications methods have proved successful. Die herkömmlichen Methoden zur Umsetzung von graphischen Symbolen oder Notationen in Musik beinhalten: The conventional methods for implementation of graphical symbols or notations in music include:
    • – klassische Notenschrift (graphisch codierte Symbole) - classical music notation (graphically encoded symbols)
    • – Matrix-Notation (graphisch anschauliche Symbole) - matrix notation (demonstrative graphical symbols)
    • – Event-Notation (abstrakte numerische Symbole) - Event notation (abstract numerical symbols)
    • – Arrangieren von Instrumenten bzw. Stimmen auf Mehrspurmatrizen (graphisch anschauliche Symbole) - Arranging of instruments or voices on Mehrspurmatrizen (graphically descriptive symbols)
  • Gemäß According to US 5 952 599 A US 5952599 A wird eine computerimplementierte Methodik beschrieben, um interaktiv Musik zu erzeugen. a computer-implemented method is described to interactively create music. Hierbei kommt es darauf an, die Bewegung eines Objekts zu erfassen und dieser Bewegung ein Selektionssignal zuzuordnen. Here it is important to detect the movement of an object and assign a selection signal of this movement. Hieraus wird ein graphisches Objekt geschaffen und dieses graphische Objekt in Abhängigkeit vom Positionssignal variiert. From this, a graphic object is created and varies this graphic object in response to the position signal. Aus der Variation der "User gestures", dh der Bewegungsabläufe, wird ein Musiksegment geschaffen. From the variation of the "User gestures", ie the movement sequences, a music segment is created.
  • Gemäß According to DE 42 26 661 A1 DE 42 26 661 A1 wird ein Verfahren unter Anwendung einer Laserabtastvorrichtung beschrieben, bei der aus dem Vorhandensein oder Fehlen der auftreffenden reflektierten Strahlung auf die Existenz eines Gegenstands an einer bestimmten Stelle geschlossen wird. describes a process using a laser scanning apparatus, in which it is concluded from the presence or absence of the incident reflected radiation to the existence of an object at a particular location. Aus dieser Position wird eine Eingabeinformation in ein Musikinstrument abgeleitet. From this position, a command information is derived in a musical instrument. Durch die Bewegung des Gegenstands kann ein Musikinstrument in Gang gesetzt bzw. in einem vorgegebenen Takt betrieben werden. By the movement of the object, a musical instrument may be started or operated in a predetermined cycle. Die Abbildung eines dreidimensionalen Gegenstands bzw. einer Abfolge solcher Gegenstände in "tongetreue" Musik wird nicht beschrieben. The figure of a three-dimensional object or a sequence of such items in "tongetreue" Music is not described.
  • In In EP 0 969 448 A1 EP 0969448 A1 wird ein Laptop mit integriertem Fotoapparate beschrieben. a laptop is described with built-in cameras. Mit diesem läßt sich ein Bild aufnehmen. This is an image can take. Diesem Bild werden bestimmte Kennzeichen entnommen. This picture are taken certain characteristics. Diese Kennzeichen werden mit vorgefertigten, in Soundspeichern bereitgehaltenen Tönen bzw. Geräuschen verbunden. These codes are connected with prefabricated, ready-held sound save tones or noises. Dadurch ist es möglich, ein zweidimensionales Bild zum Teil zu erfassen und mit vorgefertigten Versatzstücken zu kombinieren. This makes it possible to capture a two-dimensional image part and combine with pre-set pieces. Originalgetreue Musik, die die Charakteristiken eines dreidimensionalen Gegenstands getreu widerspiegelt, kann hierdurch nicht erzeugt werden. Authentic music that reflects the characteristics of a true three-dimensional object can thus not be generated.
  • Über die Umsetzung 3-dimensional-räumlicher Gebilde, wie Skulpturen und Architekturkörper, in musikalische Form ist nichts bekannt. Nothing is known about the implementation of three-dimensional-spatial structures, such as sculpture and architecture body, in musical form.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein Verfahren der eingangs genannten Art zu schaffen, mit dessen Hilfe es möglich ist, 3-dimensional-räumliche Gebilde bzw. Strukturen "musikalisch zu lesen". The invention has the object to provide a method of the type mentioned, by means of which it is possible to "read music" 3-dimensional spatial structure or structures. Nach einer besonderen Ausführungsform dieser Aufgabe soll es möglich werden, Musik in bzw. mit Hilfe von persönlich gestalteten 3-dimensionalen räumlich-körperlichen Objekten zu komponieren. According to a particular embodiment of this object, it should be possible to compose music or using personally designed three-dimensional spatial-physical objects. Nach einem bevorzugten Aspekt dieser Aufgabe soll erreicht werden, innerhalb bzw. anhand eines persönlich gestalteten 3-dimensionalen räumlich-körperlichen Szenarios bzw. enthaltenen 3D-Objekten zu musizieren. According to a preferred aspect of this object is to be achieved, to play music inside or on the basis of a personally designed 3-dimensional spatio-physical scenarios or contained 3D objects.
  • Der Erfindung liegt die weitere Aufgabe zugrunde, ein Verfahren der eingangs genannten Art bereitzustellen, das die Erzeugung von Musik bzw. deren Bestandteilen aus 3-dimensional-räumlichen Gebilden bzw. darin enthaltenen 3D-Objekten gestattet, die den musikalischen Events eines Musikstücks oder dessen Bestandteilen nach einer Übersetzungsregel entsprechen. The invention has the further object of providing a method of the type mentioned that allows the generation of music and its components from 3-dimensional-spatial structures contained therein or 3D objects, the musical events of a music piece or its components correspond to a translation rule.
  • Nach einem weiteren Aspekt der Aufgabe sollen Anlagen zur Durchführung des Verfahrens geschaffen werden. According to another aspect of the task systems are to be created for implementing the method.
  • Die Aufgabe der Erfindung wird durch die Schaffung eines Verfahrens der eingangs genannten Art gelöst, das dadurch gekennzeichnet ist, daß man das 3D-Objekt oder die 3D-Objektabfolge zumindest teilweise in ein oder mehrere musikalische Events umsetzt, derart, daß das oder die musikalischen Events in mindestens einer ihrer folgenden Eigenschaften, nämlich Instrument, Noten- oder Toneinsatz, Noten- oder Tondauer, Noten- oder Tonhöhe, Tonhöhenverlauf, Klangfarbe, Modulation, Anschlagstärke, Lautstärke, Lautstärkenverlauf, Tempo, Tempowechsel und Effektsteuerung, mit mindestens einer Eigenschaft des 3D-Objekts/der 3D-Objekte zusammenhängen, die Abfolge der musikalischen Events dem 3D-Objekt oder der 3D-Objektabfolge entsprechend, oder in neu definierter Reihenfolge gemäß frei wählbarer, in Echtzeit während des Übersetzungsvorgangs veränderbarer Übersetzungsregel umsetzt und/oder aufzeichnet. The object of the invention is achieved by providing a method of the type mentioned, which is characterized in that the 3D object or the 3D object sequence at least partially in one or converts a plurality of musical events, such that the or each musical events in at least one of its following characteristics, namely instrument Note or attack; Note or tone duration, Note or pitch, pitch contour, tone, modulation, velocity, volume, volume progression, tempo, tempo changes and effect control, with at least one property of the 3D associated object / 3D objects, the sequence of musical events the 3D object or the 3D object sequence corresponding to, or in accordance with a freely selectable in newly defined order, reacting in real time during the translation process variable translation rule and / or records.
  • Im Rahmen der Erfindung wird unter einem musikalischen Event eine gespielte Note bzw. eine Anweisung zum Abspielen oder Manipulieren einer Note oder eines Tones verstanden. In the context of the invention a note played or an instruction for playing or manipulating a note or sound is meant a musical event. Die teilweise oder vollständige Umsetzung der 3D-Objekte in ein oder mehrere musikalische Events erfolgt derart, daß die 3D-Objekte in ihren räumlichen bzw. körperlichen Eigenschaften mindestens einem musikalischen Event bzw. einer oder mehrerer seiner Eigenschaften entsprechen, daß heißt in einem exakt definierbaren mathematischen Zusammenhang mit einer solchen stehen, der eine Übersetzungsregel bildet. The complete or partial reaction of the 3D objects in one or more musical events is effected such that the 3D objects correspond to at least one musical event or one or more of its properties in their spatial or physical characteristics, that is, in a precisely definable mathematical connection with such a stand, which forms a translation rule.
  • Üblicherweise stellt eine Noten- bzw. Tonabfolge ein Musikstück oder einen Bestandteil eines solchen dar. Dies kann zB ein Instrumentalstück bzw. ein Lied sein, aber auch Rhythmen und musikalische Phrasen aller Art, sowie Kompositionen aus instrumentalen und Liedelementen. Typically provides select a note or sound sequences a piece of music or a part of such shows. This may be an instrumental or a song, but also rhythms and musical phrases of all kinds, as well as compositions of instrumental and song elements. Als Noten, musikalische Events bzw. Bestandteile von Musik gelten im Rahmen der Erfindung neben Tönen Geräusche aller Art, beispielsweise Naturgeräusche. As notes, musical events or components of music in the context of the invention in addition tones noises of any kind, such as sounds of nature apply.
  • Unter den vorgenannten 3D-Objekten oder 3D-Szenarien werden im Rahmen der Erfindung alle 3-dimensional-räumlich erfahrbaren, polyperspektivischen Gegenstände verstanden, also reale wie abgebildete oder virtuelle 3D-Körper oder 3D-Geometrien oder 3D-Modelle von solchen. Among the aforementioned 3D objects or 3D scenarios all the 3-dimensional-spatial tangible, polyperspektivischen articles are understood in the context of the invention, that is real as shown or virtual 3D object or 3D geometries or 3D models of such.
  • Ein 3-dimensional-räumlich-körperliches Modell von Musik ist in der Lage, eine wesentlich höhere Zahl an meß- und darstellbaren Parametern als herkömmliche 2-dimensional-flache Oberflächen aufzunehmen, neben Breite und Höhe kommt die dritte Dimension hinzu, die räumliche Tiefe. A 3-dimensional-spatial-physical model of music a much higher number of measurable and displayable parameters is able to absorb as a conventional 2-dimensional-flat surfaces, in addition to the width and height, the third dimension is added, the spatial depth.
  • Damit wird es möglich, die Eigenschaften eines räumlichen Körpers auf die Eigenschaften einer Note zu übertragen, um den Benutzern einen umfangreicheren funktionalen wie auch gestalterischen Spielraum für die Modellbildung eines Musikstücks zu gewähren. This makes it possible to transfer the characteristics of a spatial body on the properties of a note in order to provide users with a larger as well as functional design freedom for modeling a piece of music.
  • Dadurch entsteht eine Fülle von Möglichkeiten, spezifische Eigenschaften eines 3D-Objekts bzw. einer 3D-Objektgruppe auf akustisch-hörbarem bzw. musikalischem Wege hervorzuheben bzw. in den Hintergrund treten zu lassen, um neuartige hörbare oder aufzeichnungsfähige Musik oder Bestandteile derselben zu erzeugen, beispielweise in der musikalischen Begleitung eines Corporate Identity-Logos mit charakteristischen räumlichen Eigenschaften. This creates a wealth of opportunities, specific properties of a 3D object or a 3D object group on acoustic audible and musical way to highlight or to let fade into the background to create novel audible or recordable music or components thereof, for example in the musical accompaniment of a corporate identity logo with characteristic spatial properties.
  • Erfindungsgemäß kann das 3D-Objekt zB geometrische Regelkörper wie eine Kugel, eine Ellipse, einen Zylinder, einen Würfel, einen Quader, einen Kegel, einen Hohlkörper derselben oder eine andere 3D-Geometrie aber auch gestaltete räumliche Körper aller Art darstellen. According to the invention, the 3D object may however also represent shaped spatial body of all types such as geometrical control body such as a sphere, an ellipse, a cylinder, a cube, a cuboid, a cone, a hollow body of the same or a different 3D geometry.
  • Das 3D-Objekt kann strukturiert, gefärbt oder mit einer Oberflächentextur versehen sein. The 3D object can be structured, colored or provided with a surface texture. Die Strukturierung kann durch Längen- und Breitengrade oder in Rasterform erfolgen, wobei den unterschiedlichen Elementen eines Objekts und dessen Eigenschaften musikalische Events und deren Eigenschaften zugeordnet werden können. The patterning can be done by latitude and longitude or in raster form, said musical events and their properties can be assigned to different elements of an object and its properties. Hierbei handelt es sich um die Art der geometrischen Modellbildung und der für die Zusammenstellung eines 3-dimensionalen Objekts benötigten Bestandteile bzw. deren Eigenschaften, wobei sich alle gängigen räumlichen oder parametrischen Modellierungsmethoden für das erfindungsgemäße Verfahren heranziehen lassen. This is the kind of geometric modeling and the time required for the composition of a 3-dimensional object components and their properties, can use all conventional spatial or parametric modeling methods for the inventive method.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren zeichnet sich dadurch aus, daß eine hörbare bzw. prozesshafte Darstellung der Umsetzung der 3D-Objekte in Musik mittels Klangerzeugern oder ähnlichem geschehen kann, und die hörbare Darstellung kontinuierlich in Echtzeit, ebenso räumlich nah wie räumlich getrennt, als auch zeitverschoben bzw. zeitunabhängig vom räumlichen Einlesen der 3D-Objekte bzw. ihrer Eigenschaften erfolgen kann. The inventive method is characterized in that an audible or process representation of the implementation of the 3D-objects can happen in music by sound generators or the like and continuously in real time, as closely spatially the audible representation as spatially separated, and time shifted or can be done by reading the spatial 3D objects and their properties independent of time.
  • Im Rahmen der Erfindung können die erzeugten musikalischen Parameter über MIDI-Schnittstellen und Programme erfaßt werden, wobei MIDI einen Standard der Musik(-Instrumente)-Industrie benennt (MIDI = Musical Instruments Digital Interface), mit dem es möglich ist, mit der Schnittstelle ausgestattete Musikinstrumente mittels Kabelverbindung miteinander zu koppeln oder sich gegenseitig zu steuern zu lassen. As part of the invention, the musical parameters generated via MIDI interfaces and programs can be detected, and a standard MIDI music (instruments) industry names (MIDI = Musical Instrument Digital Interface), with which it is possible, equipped with the interface to link instruments via cable connection to each other or to control each other.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren sieht außerdem die Möglichkeit vor, daß die 3D-Körper bzw. deren Verhalten in der Zeit im 3D-Raum mittels 3D-CAD-Programmen realisiert bzw. visualisiert werden, wobei CAD-Programme in der Regel durch interaktive Navigation erlauben, in virtuellen 3D-Räumen 3D-Objekte zu modellieren und animieren. The inventive method also provides for the possibility that the 3D-bodies or their behavior be implemented in time in 3D space using 3D CAD programs or visualized, with CAD programs usually allow through interactive navigation, in modeling virtual 3D spaces 3D objects and animate.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren kann mit besonderem Vorteil durch die Verknüpfung von MIDI-Sequencing-Programmen mit CAD-Programmen durchgeführt werden. The process can be carried out with particular advantage by linking MIDI sequencing programs with CAD programs. MIDI-Sequencing-Programme sind üblicherweise in der Lage, MIDI-Datenströme aufzuzeichnen bzw. abzuspielen, und erlauben, auf 2-dimensional-graphischen Benutzeroberflächen Kompositionen bzw. Veränderungen an solchen vorzunehmen. MIDI sequencing programs are usually able to record MIDI data streams or play, and allowed to be shown on two-dimensional graphical user-compositions or changes to such.
  • Ebenso ist es bei dem erfindungsgemäßen Verfahren möglich, daß ein CAD-Programm mit Hilfe einer Erweiterung entsprechend den 3D-Objekten bzw. ihren Eigenschaften und ihrem Verhalten in der Zeit innerhalb eines räumlichen Szenarios MIDI-Datenströme (= musikalische Events) erzeugt und in hörbare musikalische Events bzw. deren Verhalten in der Zeit umsetzt. It is also possible in the present process that a CAD program using an extension in accordance with the 3D objects and their properties and behavior in time within a spatial scenario MIDI data streams (= musical events) generated and musical into audible implements events and their behavior in time.
  • Das Verhalten von 3D-Objekten in der Zeit bezeichnet deren Bewegungen bzw. Veränderungen oder auch Transformationen während einer Zeitspanne, daß heißt, daß das erfindungsgemäße Verfahren auch vorsieht, daß bereits klingende Noten- bzw. Tonfolgen durch die Eigenschaften eines oder mehrerer eventuell bewegter 3D-Objekte bzw. ihrer Eigenschaften und Verhalten in der Zeit im Raum verändert bzw. manipuliert werden können. The behavior of 3D objects in the time referred to their movements or changes or transformations during a period that is, that the inventive method also provides that already sounding for refinancing with central or sound sequences by the properties of one or more possibly moving 3D can be changed objects and their properties and behavior in time in the room or manipulated.
  • Musikalische Events können erfindungsgemäß auf zwei grundlegende Arten aus dem 3-dimensionalen Raum abgeleitet bzw. umgesetzt werden: Musical events can be derived according to the invention in two basic ways from the 3-dimensional space or implemented:
    • 1) Durch das räumliche Lesen von 3-dimensionalen Objekten bzw. Objektgruppen und deren Eigenschaften bzw. Verhalten in der Zeit und der entsprechenden exakt zuzuordnenden Erzeugung von musikalischen Events bzw. Eventgruppen. 1) Due to the spatial reading of 3-dimensional objects or groups of objects and their properties or behavior in time and the corresponding exactly allocated generation of musical events and event groups.
    • 2) Durch Bewegung, Navigation bzw. Transformation von 3-dimensionalen Objekten bzw. Objektgruppen, wobei die musikalischen Events bzw. Eventgruppen exakt einer Bewegung, der Navigation bzw. dem Verhalten in der Zeit der 3-dimensionalen Objekte zugeordnet werden können. 2) By moving, navigation or transformation of 3-dimensional objects or object groups, the musical events and event groups of a movement of the navigation or the behavior in time of the 3-dimensional objects can be assigned exactly.
  • Ein wichtiger Aspekt des erfindungsgemäßen Verfahrens besteht darin, daß 3-dimensionale Objekte bzw. Objektgruppen durch ihre Übersetzbarkeit aufgrund des erfindungsgemäßen Verfahrens als räumliche Notation zu dienen vermögen und alle für eine Reproduktion des Musikstücks benötigten Daten in Form von 3D-Objekten, räumlichen Eigenschaften bzw. Verhalten in der Zeit enthalten bzw. visuell und hörbar wiedergeben können. An important aspect of the inventive method is that 3-dimensional objects or object groups capable of serving as spatial notation by their translatability due to the inventive method and all data in the form of 3D objects needed for reproduction of the music piece, spatial characteristics or contain behavior in time and can play both visually and audibly. Die erzeugten Noten- oder Tonfolgen können als akustisches Markenzeichen eingesetzt werden. The note or tone sequences generated can be used as an acoustic trademark. Es ist auch möglich, für bereits existierende räumliche Markenzeichen mit Hilfe des erfindungsgemäßen Verfahrens vielfältige aber artverwandte musikalische, zB hörbare Entsprechungen zu generieren, zB um diese in einer Werbung gemeinsam zu verwenden. It is also possible to generate diverse but cognate musical, for example, audible equivalents for existing spatial trademarks using the method of the invention, eg to use them in a commercial together.
  • Das erfindungsgemäße Verfahren erlaubt es dem Benutzer, 3D-Objekte im Raum oder deren Verhalten in der Zeit in musikalische Noten- oder Tonabfolgen nach einer von ihm persönlich konfigurierten Übersetzungsregel zu übertragen. The inventive method allows the user to transfer 3D objects in space or their behavior in time in musical Note or sound sequences after a personally configured by him translation rule. Vorzugsweise kann diese Übersetzungsregel vom Benutzer intuitiv oder im Trial-and-Error-Verfahren, zB auf einer graphischen Benutzeroberfläche, eingestellt und feinjustiert werden, indem ein akustisches oder anderes Feedback der Auswirkungen der Übersetzungsregeländerungen auf die hörbaren Eigenschaften der musikalischen Events in Echtzeit oder zeitverzögert mitverfolgt werden kann. Preferably, this translation rule can be set on a graphical user interface and fine-tuned by the user intuitively or trial-and-error process, for example by followed an audible or other feedback to the impact of the translation rule changes on audible characteristics of musical events in real time or delayed can be.
  • Die Konfiguration einer spezifischen bzw. persönlichen Übersetzungsregel kann verändert werden, bis die gewünschten Eigenschaften einer komplexen Übersetzungsregel auf relativ einfache Weise erreicht sind. The configuration of a specific and personal translation rule can be modified to the desired characteristics of a complex translation rule are achieved in a relatively simple manner. Von entscheidender Bedeutung sind hier die vielfältigen Möglichkeiten zur musikalischen Interpretation des behandelten räumlichen Materials bezüglich einer Hervorhebung, Überhöhung und Zurückstellung bzw. Filterung einzelner bzw. mehrerer räumlicher Parameter in einer musikalischen oder hörbaren Darstellung derselben. Of critical importance are the various possibilities for the musical performance of the treated material with respect to a spatial highlighting, cant and deferral or filtering of individual or multiple spatial parameters in a musical or audible representation of the same here.
  • Zudem ist es beim erfindungsgemäßen Verfahren möglich, daß ein Benutzer die 3D-Objekte und deren Eigenschaften oder Verhalten in der Zeit sowie die Übersetzungsregel zur Umsetzung in musikalische Noten- oder Tonabfolgen über das Internet oder ein anderes Netzwerk einspeist oder daß die Datenübertragung mit Hilfe einer Datenbank erfolgt. It is also possible in the present process that a user feeds or 3D objects and their properties or behavior in time as well as the translation rule to implement in musical Note or sound sequences via the Internet or other network that the data transmission using a database he follows.
  • Das der Erfindung zugrundeliegende Verfahren kann grundsätzlich für folgende Anwendungen herangezogen werden: The underlying principle of the invention method may be used for the following applications:
    • 1) Zur Erzeugung von hörbaren Noten- oder Tonfolgen und musikalischen Events, abgeleitet aus 3D-Objekten oder deren Eigenschaften, durch die Festlegung einer Übersetzungsregel, die durch Echtzeitübersetzung auf alle Hierarchieebenen intuitiv oder persönlichen Interessen entsprechend festgelegt werden kann. 1) To generate audible Note or sound sequences and musical events, derived from 3D objects or their properties, by defining a translation rule that intuitive or personal interests may be determined in accordance with real-time translation to all levels of the hierarchy.
    • 2) Zur Komposition und der Interpretation von Musikstücken aus statischen oder dynamischen räumlichen Szenarien, wobei die räumlichen Szenarien oder deren Bestandteile wie auch deren Transformation in der Zeit zur Erzeugung der Musikstücke vollständig oder teilweise herangezogen werden können; 2) The composition and the interpretation of music pieces of static or dynamic spatial scenarios, said scenarios spatial or their components as well as their transformation in the time to produce the pieces of music completely or partially can be used; jede Form von Filterung oder akustischer Hervorhebung von zu übersetzenden räumlichen Eigenschaften ist denkbar. any form of filtering or acoustic highlighting to translate spatial properties is possible.
    • 3) Zur Erzeugung von (Bild-)Tonmaterial, das unmittelbar durch eine spezifische oder persönlich festzulegende Übersetzungsregel in sowohl vielfältiger wie auch präziser Weise mit den betreffenden 3D-Objekten zusammenhängt oder für Anschauungs- und Begleitmaterial derselben sowie Filme und Videos für Musikstücke. 3) For the production of (image) clay material, which is directly or by a specific person to be fixed in translation rule also precise both as diverse manner with the respective 3D objects or for demonstration and accompanying material thereof as well as films for pieces of music.
  • Das Verfahren der Erfindung kann zur 3D-räumlich-körperlichen Umsetzung oder Interpretation von Musikstücken und deren Bestandteilen angewandt werden, wobei sich die gesamte Vielfalt räumlicher Qualitäten auf die Repräsentation von musikalischen Eigenschaften und deren räumlicher Gestaltung oder Komposition im Raum heranziehen läßt. The method of the invention can be applied to the 3D spatial-physical implementation or interpretation of music pieces and their components, with the entire range of spatial qualities on the representation of musical characteristics and their spatial configuration or composition can be use in space.
  • Im Rahmen der räumlich-körperlichen Komposition von Musikstücken oder deren Bestandteilen lassen sich mit dem erfindungsgemäßen Verfahren musikalische Events oder deren Eigenschaften anhand einer räumlichen Umsetzung auch korrigieren oder verändern, indem man ihre räumliche Umsetzung oder deren Eigenschaften mit räumlichen Mitteln korrigiert. As part of the spatial-physical composition of music pieces or their components musical events or their properties based on a spatial implementation can also correct or change with the inventive process by correcting their spatial implementation or their properties by spatial means. Außerdem kann dieser Vorgang unter Anwendung des Verfahrens zur Komposition und Korrektur auch erfolgen während das betreffende Musikstück wiedergegeben wird, man also auf schon gespielte, noch zu spielende oder im Moment gespielt werdende Noten mit räumlichen Mitteln Einfluß nimmt. In addition, this process can also be reproduced during the relevant piece of music, so you played on already played, still playing at the moment or expectant notes by spatial means taking hold using the method of composition and correction. Weiterhin ermöglicht das erfindungsgemäße Verfahren eine Anwendung zur Schaffung von Noten- bzw. Tonabfolgen, die einer 3-dimensionalen Struktur rhythmisch entsprechen bzw. mit dieser synästhetisch sind. Furthermore, the inventive method allows an application to create note related or sound sequences, which rhythmically corresponding to a 3-dimensional structure or are synaesthetically therewith.
  • Daneben kann das erfindungsgemäße Verfahren zur musikalischen Begleitung von 3D-Objekten bzw. 3D-Szenarien eingesetzt werden. In addition, the inventive method for musical accompaniment of 3D objects and 3D scenarios can be used.
  • Hier kann, wie oben bereits erwähnt, sowohl die Erzeugung von Noten- bzw. Tonabfolgen aus 3D-Objekten als auch aus einer Bewegung, Veränderung bzw. Transformation derselben gemeint sein. Here, both the generation note related or sound sequences from 3D objects and from a movement, change or transformation may as mentioned above, be meant the same. Zudem kann die musikalische Begleitung von 3D-Objekten oder 3D-Szenarien gleichzeitig oder zeitverschoben erfolgen und räumlich nah oder getrennt voneinander vorgenommen werden. In addition, the musical accompaniment of 3D objects or 3D scenarios can take place simultaneously or time-shifted and made spatially close or separate.
  • In einer weiteren Anwendung dient das erfindungsgemäße Verfahren zum Entwurf oder der Verwirklichung der Form von Noten- oder Tonabfolgen oder Musikkompositionen oder deren Bestandteilen, die Eigenschaften von räumlichen Architekturkörpern bzw. gestalteten 3D-Objekten aller Art aufnehmen oder umsetzen. In another application of the inventive method of design or the realization of the form Note or sound sequences or musical compositions or their components take or implement the features of spatial architecture bodies or designed 3D objects of all kinds serves.
  • Einen weiterer Aspekt des erfindungsgemäßen Verfahrens stellt seine Anwendung zum Entwurf und der Verwirklichung der Form von musikalischen Rhythmen und Phrasen aller Art dar, die die Eigenschaften einer 3-dimensionalen Struktur, eines 3D-Objekts oder einer 3D-Objektanordnung oder deren Bestandteile aufnehmen. A further aspect of the method according to the invention is its application to the design and realization of the shape of musical rhythms and phrases of all kinds, which accommodate the properties of a three-dimensional structure of a 3D object or a 3D object arrangement or their components. Weiterhin erlaubt die Anwendung des Verfahrens einem Kunden, ein einlesbares 3D-Objekt oder eine 3D-Objektanordnung oder deren Eigenschaften und Verhalten in der Zeit zur Erstellung von kundenspezifischem Ton- oder Geräuschmaterial, zB zur hörbaren Begleitung der betreffenden 3-dimensionalen Struktur oder ihres Verhaltens in der Zeit, zu verwenden oder dieses als Unikat zu erwerben. Furthermore, the application of the method to a customer, a einlesbares 3D object or a 3D arrangement of objects or properties and behavior permitted in the time for the creation of custom sound or noise material, for example, for audible accompaniment of the respective 3-dimensional structure or to their behavior in to use the time or acquire it as unique. Zudem ermöglicht die Anwendung, die eventuell persönlich aus eigenen 3D-Objekten abgeleiteten Noten- bzw. Tonabfolgen, zB in Form einer Aufzeichnung als kundenspezifisches Produkt, anzufordern und zu erwerben. In addition, the application that may personally derived from its own 3D objects for refinancing with central or sound sequences, for example in the form of a recording as a custom product to request and obtain permits.
  • Die Durchführung des der Erfindung zugrundeliegenden Verfahrens bzw. seiner Anwendungen wird ermöglicht durch eine Anlage zur Erzeugung von Noten- bzw. Tonabfolgen, die gekennzeichnet ist durch ein Element zur Aufzeichnung von mindestens einer Eigenschaft eines räumlichen 3D-Objekts oder eines 3D-Objekts innerhalb einer 3D-Objektanordnung oder -struktur, ein Element zur Übermittlung der aufgezeichneten Eigenschaften an ein Element zur Umsetzung der räumlichen Eigenschaften in hörbare Eigenschaften der betreffenden Noten- bzw. Tonabfolge und einen Speicher zur Erfassung der Noten- bzw. Tonabfolge. The implementation of the underlying invention, the method and its applications is made possible by a plant for producing note related or sound sequences, which is characterized by an element for recording at least one characteristic of a spatial 3D object or a 3D object in a 3D -Objektanordnung or structure, an element to transmit the recorded characteristics to an element for converting the spatial properties into audible properties of the respective refinancing with central or sound sequences, and a memory for recording the refinancing with central or sound sequences.
  • Zudem kann eine solche Anlage derart beschaffen sein, daß sie einen Bildschirm oder Projektor zur visuellen Präsentation der 3D-Elemente enthält. Moreover, such a system may be such that it comprises a display or projector for the visual presentation of the 3D elements.
  • Weiterhin kann diese Anlage um eine Element erweitert werden, das zum Einlesen von 3D-Körpern bzw. -Formen dient. Furthermore, this system can be extended by an element which is used to read 3D bodies or forms.
  • Eine bevorzugte Anlage im erfindungsgemäßen Sinn stellt ein Musikinstrument dar, das Elemente zur Entgegennahme bzw. Aufzeichnung räumlicher Eigenschaften eines oder mehrerer 3D-Objekte oder 3D-Objektgruppen oder deren Bestandteile, ein Element, das diese in Noten- oder Tonabfolgen umzusetzen vermag, sowie Klangerzeuger bzw. Lautsprecher zur akustischen Wiedergabe umfaßt. A preferred system in the sense of the invention is a musical instrument which elements for receiving and recording the spatial characteristics of one or or more 3D objects or 3D object groups or components thereof, an element that is able to convert this in Note or sound sequences, as well as tone generators . includes speakers for acoustic reproduction.
  • Das erwähnte Musikinstrument kann ein Tasten-, Saiten-, Blasinstrument oder Schlagzeug darstellen. The aforementioned musical instrument can be a keys, stringed, wind instrument or percussion. Es kann ein Instrument mit einer virtuellen oder materiellen Schnittstelle oder ein stilles Instrument sein. It can be an instrument with a virtual or physical interface or a silent instrument. Ein solches Musikinstrument kann den Bildschirm als integralen Teil der Instrumentenhülle bzw. hieran anschließbar enthalten. Such a musical instrument may include the screen as an integral part of the instrument casing or connectable thereto.
  • Als Resultat einer Anwendung des erfindungsgemäßen Verfahrens bzw. der vorgenannten Anlagen und Musikinstrumente gelten Noten- oder Tonabfolgen, die nach dem erfindungsgemäßen Verfahren ein 3D-Objekt oder eine 3D-Objektanordnung bzw. deren Bestandteile und räumliche Eigenschaften in kontinuierlicher/diskontinuierlicher Weise aufzunehmen vermögen. As a result of application of the method according to the invention or of the aforementioned systems and musical instruments Note or sound sequences, which are capable of absorbing and its components and spatial characteristics in a continuous / discontinuous manner according to the inventive method, a 3D object or a 3D object arrangement apply.
  • Vorteilhafte Ausführungsformen und Prinzipien bzw. Anwendung und Resultate der Erfindung sind in den folgenden Figuren veranschaulicht. Advantageous embodiments and principles and application, and results of the invention are illustrated in the following figures. Die Erfindung wird hierdurch jedoch nicht beschränkt: But the invention is not limited thereby:
  • 1 1 zeigt schematisch den Übergang eines Raumszenarios in ein Musikstück, wobei jeweils alle Hierarchieebenen innerhalb eines Raumszenarios bzw. die betreffenden Eigenschaften (= Attribute) frei wählbar allen Hierarchieebenen des Musikstücks bzw. den hörbaren Eigenschaften der musikalischen Events zugeordnet werden können. schematically shows the transition of a space scenarios in a piece of music, wherein each of all hierarchy levels within a room scenarios, and the properties in question (= attributes) all hierarchical levels of the music piece or the audible characteristics of the musical events can be assigned freely selectable.
  • 2 2 zeigt schematisch den erfolgten Übergang von 3D-Objekten in Noten eines Musikstücks, wobei sowohl eine statische als auch eine dynamische Übersetzung möglich ist. schematically shows the transition took place 3D objects in notes of a song, with both a static and a dynamic translation is possible. Bei der hier als statisch bezeichneten Übersetzungsmethode geht es um das räumliche Lesen eines 3-dimensional-räumlichen Gebildes und seiner Eigenschaften (zB für jedes 3D-Objekt Erzeugung einer zugeordneten musikalischen Note). When referred to herein as static translation method is about the spatial reading a 3-dimensional spatial structure and its properties (for example, for each 3D object generating an associated musical note). Bei der hier als dynamisch bezeichneten Übersetzungsmethode geht es um Bewegung, Transformation bzw. Navigation eines bereits vorliegenden 3-dimensional-räumlichen Gebildes und seines Verhaltens in der Zeit (zB räumliche Navigation einer Leseebene durch 3D-Objekte verursacht bei jeder Kollision mit einem 3D-Objekt eine gespielte Note). When referred to herein as dynamic translation method, it comes to exercise, transformation or navigation of an already existing 3-dimensional spatial structure, and its behavior in time (eg spatial navigation of a reading plane through 3D objects caused at each collision with a 3D object a played note).
  • 3 3 weist in Form eines diagrammatischen Überblicks auf die gleichzeitig hinterlegte Patentanmeldung has in the form of a diagrammatic overview of the simultaneously deposited Patent Application P 101 453 60.4 P 101 453 60.4 dieses Anmelders hin, wobei es bei dieser Anmeldung um die Umsetzung musikalischer Events in 3D-räumliche Szenarien geht. this applicant out where it goes in this application to the realization of musical events in 3D spatial scenarios. Gemeinsam stellen die beiden erfindungsgemäßen Verfahren ein neuartiges synästhetisches und bidirektionales Werkzeug zur integrierten Synchronisation, Animation bzw. Komposition von Raum/Bild+Ton-Produkten dar. Together, the two methods of the invention represent a novel synaesthetic and bidirectional tool for integrated synchronization, animation or composition of space / image + sound products.
  • 4 4 zeigt die herkömmlichen Methoden zur sichtbaren, jedoch räumlich 2-dimensionalen Aufzeichnung: shows the conventional methods for the visible, but spatially 2-dimensional recording:
    • – klassische Notenschrift (graphisch codierte Symbole) - classical music notation (graphically encoded symbols)
    • – Matrix-Notation (graphisch anschauliche Symbole) - matrix notation (demonstrative graphical symbols)
    • – Event-Notation (abstrakte numerische Symbole) - Event notation (abstract numerical symbols)
    • – Arrangieren von Instrumenten bzw. Stimmen auf Mehrspurmatrizen (graphisch anschauliche Symbole) - Arranging of instruments or voices on Mehrspurmatrizen (graphically descriptive symbols)
  • 5 5 stellt diagrammatisch die wesentlichen Unterschiede bzw. Schritte zwischen 2-dimensionalen Räumen (Flächen) und 3-dimensionalen Räumen (Räume) und ihre Konsequenzen für enthaltene Objekte dar. Die flache ZD-Darstellung bzw. 2D-Wirklichkeit bietet jeweils nur eine Ansicht bzw. Repräsentation einer Fläche auf einer Fläche (2D/2D) bzw. eines Raumkörpers (3D/2D) auf einer Fläche, zB auf Papier oder einem Bildschirm. represents diagrammatically the essential differences or steps between 2-dimensional spaces represent (surface) and 3-dimensional spaces (rooms) and its consequences for contained objects. The flat ZD-view or 2D reality has only one view or representational an area on a surface (2D / 2D) space of a body (3D / 2D) on a surface, for example on paper or a screen. Dies birgt die Vorteile einer einfachen auf das Notwendige reduzierten Darstellung. This brings the advantages of simple reduced to the necessary representation. Dagegen liefert eine räumliche 3D-Darstellung bzw. 3D-Wirklichkeit unendlich viele Ansichten bzw. Betrachtungswinkel auf Flächen im Raum (2D/3D) bzw. Raumkörper im Raum (3D/3D), die sich durch Navigation der dargestellten Objekte oder des Betrachters im Raum ergeben. In contrast, a 3D spatial representation or 3D reality provides an infinite number of views or viewing angles on surfaces in the room (2D / 3D) and chamber body in space (3D / 3D) extending through navigation of the displayed objects or the viewer in the room result. Komplexe räumliche Verhältnisse bzw. Situationen sind darstell- und realisierbar in realen wie navigierbaren virtuellen Räumen. Complex spatial relationships or situations be represented and implemented in real and virtual navigable spaces.
  • 6 6 zeigt die Abbildung eines einfachen 3D-Szenarios und eine mögliche Umsetzung in einen Schlagzeugtakt bzw. in Notenschrift, wobei jedes der 3D-Objekte vermöge der numerisch-präzisen Übersetzungsregel exakt in ein musikalisches Event bzw. eine Note umgesetzt wird. shows the image of a simple 3D scenarios and possible conversion to a drumbeat or in musical notation, each of the 3D objects by virtue of the numerically-precise translation rule is accurately converted into a musical event or a note. (Beispiel für die hier als statisch bezeichnete Umsetzungsvariante) (Example of the herein referred to as static implementation variant)
  • 7 7 zeigt eine Animation eines räumlichen 3D-Skeletts, wobei die Bewegung des Skeletts, also sein Verhalten in der Zeit, die musikalischen Events einer Schlagzeugspur bzw. ihre Notation verursacht. shows an animation of a 3D spatial skeleton, which causes the movement of the skeleton, so its behavior in time, the musical events of a drum track or its notation. (Beispiel für die hier als dynamisch bezeichnete Umsetzungsvariante) (Example of the herein referred to as dynamic implementation variant)
  • 8 8th zeigt eine allgemeine Darstellung des erfindungsgemäßen Verfahrens: Übergabe und Übersetzung 3D-räumlicher Szenarien bzw. deren Bestandteile in musikalische bzw. hörbare Events. shows a general representation of the inventive method: Transfer and translating 3D spatial scenarios and its components in musical or audible events.
  • 9 9 zeigt eine spezifische Lösung der Übergabe und Übersetzung räumlicher 3D-Szenarien, hier unter Einsatz gängiger 3D-CAD- und AUDIO/MIDI-Sequencing-Software (MIDI = Musical Instruments Digital Interface), sowie ein der erfindungsgemäßen Kopplung der zwei vorgenannten Software-Pakete dienendes und für diesen Zweck entwickeltes Erweiterungsprogramm, das es dem 3D-CAD-Programm erlaubt, mittels MIDI musikalische Events und deren Eigenschaften aus 3D-Szenen auszulesen und weiterzureichen. shows a specific solution to the transfer and translation of spatial 3D scenarios, here using common 3D CAD and AUDIO / MIDI sequencing software (MIDI = Musical Instrument Digital Interface), and a coupling according to the invention of the above two software packages serving developed for this purpose and expansion program, which allows the 3D CAD program, read from 3D scenes using MIDI musical events and their properties and to pass.
  • 10 10 zeigt die graphischen Benutzeroberflächen der Programme, die bei der Verwirklichung der spezifischen Lösung herangezogen wurden. shows the graphical user interface of the programs that were used to meeting the specific solution.
  • 3D-Computer Aided Design (Maya Unlimited/AliasWavefront.com) liefert im vorliegenden Fall die zu übersetzende räumliche 3D-Objektgruppe bzw. deren Anordnung im virtuellen 3D-Raum, hier in Form einiger der zur Verfügung stehenden graphischen Benutzeroberflächen: 3D Computer Aided Design (Maya Unlimited / AliasWavefront.com) delivers in the present case to be translated spatial 3D object group or their arrangement in the virtual 3D space, in the form of some of the available graphical user interfaces:
    • – side view (rechtwinklige Ansicht von vorne) - sideview (rectangular front view)
    • – front view (rechtwinklige Ansicht von einer Seite) - front view (right-angled view from one side)
    • – top view (rechtwinklige Ansicht von oben) - top view (right-angled view from above)
    • – perspective view (navigierbare perspektivische Ansicht) - perspective view (perspective view navigable)
  • Im hier vorliegenden Fall wird das 3D-Szenario von einer "Leseebene" entlang einer Raumachse gelesen, wobei auch zahlreiche andere "Lesarten" von Raumszenarien durchführbar sind. In the present case, the 3D scenario of a "reading level" along a spatial axis is read, and many other "interpretations" of space scenarios are feasible.
  • Das mittlere Fenster zeigt ein mögliches Aussehen einer gestalteten graphischen Benutzeroberfläche für die intuitive Zuordnung zwischen räumlichen 3D-Objekten und musikalischen Events bzw. der einfachen Einstellung von Faktoren mittels Knöpfen und Schiebereglern u.ä., so daß komplexe Umsetzungsregeln auf einfachem Wege zusammengestellt werden können. The middle window displays, etc. a possible appearance of a graphical user interface designed for intuitive association between spatial 3D objects and musical events and the simple setting of factors means of buttons and sliders so that complex conversion rules can be put together in a simple way.
  • Für jeden der 16 MIDI-Kanäle, die einem Instrument entsprechen, läßt sich eine eigene Übersetzungsregel einstellen, bzw. wenn wünschenswert sogar für jede Note eines Instruments (zB sinnvoll bei Schlagzeugspuren). For each of the 16 MIDI channels corresponding to an instrument that is a separate translation rule can be adjusted, or if desirable even for each note of an instrument (eg useful for drum tracks). Ganz oben im Fenster kann der Kontakt mit dem Server hergestellt bzw. unterbrochen werden. At the top of the window of the contact with the server can be established or interrupted. In der zweiten Reihe lassen sich 8 wichtige MIDI-Events aktiv bzw. inaktiv schalten (Filterfunktion). In the second row located 8 important MIDI events can be active or inactive switch (filter function). Darunter kann für jedes einzelne Instrument ein eigenes Unterfenster zur übersichtlichen Bearbeitung geöffnet werden (Channels 1-16). Among them can be opened for the clear processing (Channels 1-16) for each instrument its own sub-window. Vorzugsweise wird die Übersetzungsregel während eines stattfindenden Übersetzungsvorgangs mit Echtzeit-Feedback der hörbaren Konsequenzen festgelegt bzw. verändert oder verfeinert, bis die gewünschten Qualitäten erreicht sind. Preferably, the translation rule is defined during a translation process takes place with real-time feedback of the audible consequences or modified or refined until the desired qualities are achieved.
  • Der Audio/MIDI-Sequencer (Logic Audio Platinum/Emagic.com) liefert im vorliegenden Fall nach einer erfolgten Übersetzung die einer 3D-Objektgruppe entsprechenden hörbaren MIDI-Events, hier in Form der wichtigsten zur Verfügung stehenden graphischen Benutzeroberflächen: The audio / MIDI sequencer (Logic Audio Platinum / Emagic.com) provides in this case after a successful translation of the corresponding 3D object group audible MIDI events here in the form of the main graphical user interfaces available:
    • – Noten-Editor - Score Editor
    • – Matrix-Editor - Matrix Editor
    • – Event-Editor - Event editor
    • – Hyper-Editor - Hyper Editor

Claims (39)

  1. Verfahren zur Aufzeichnung oder Umsetzung von 3-dimensional-räumlichen Objekten in Musik oder musikalische Events, wobei man (a) ein 3D-Objekt oder eine 3D-Objektabfolge bereitstellt oder erzeugt, (b) mindestens eine der folgenden Eigenschaften des 3D-Objekts oder der 3D-Objektabfolge und/oder der 3D-Objektbestandteile messend erfaßt: – Position – Ausdehnung – Orientierung – Farbe – Oberflächentextur – Verhalten in der Zeit dadurch gekennzeichnet , daß man (c) das 3D-Objekt oder die 3D-Objektabfolge zumindest teilweise in ein oder mehrere musikalische Events umsetzt, (d) derart, daß das oder die musikalischen Events in mindestens einer ihrer folgenden Eigenschaften, nämlich – Instrument – Noten- oder Toneinsatz – Noten- oder Tondauer – Noten- oder Tonhöhe – Tonhöhenverlauf – Klangfarbe – Modulation – Anschlagstärke – Lautstärke – Lautstärkenverlauf – Tempo – Tempowechsel – Effektsteuerung mit mindestens einer Eigenschaft des 3D-Objekts/d A method of recording or reaction of 3-dimensional spatial objects in music or musical events, which method comprises providing or generating (a) a 3D object or a 3D object sequence, (b) at least one of the following properties of the 3D object or 3D object sequence and / or the 3D object ingredients measuring detected: - position - expansion - orientation - Color - the surface texture - behavior in time characterized in that (c) the 3D object or the 3D object sequence at least partially in one or reacting a plurality of musical events, (d) such that the or each musical events in at least one of their following properties, namely: - instrument - Note or note attack - Note or tone duration - Note or pitch - pitch course - tone - modulation - velocity - volume - volume History - tempo - tempo change - effect control with at least one property of the 3D object / d er 3D-Objekte zusammenhängen, (e) die Abfolge der musikalischen Events dem 3D-Objekt oder der 3D-Objektabfolge entsprechend, oder in neu definierter Reihenfolge (f) gemäß frei wählbarer, in Echtzeit während des Übersetzungsvorgangs veränderbarer Übersetzungsregel umsetzt und/oder aufzeichnet. he connected 3D objects, (e) the 3D object or the 3D object sequence corresponding to, or in newly defined sequence (f) in accordance with a freely selectable, is reacted in real time during the translation process variable translation rule and / or recording the sequence of musical events.
  2. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß das 3D-Objekt oder die 3D-Objektgruppe ein Werkstück, eine Werkstückgruppe, eine Skulptur oder Skulpturenanordnung, eine Handwerksarbeit oder einen Architekturkörper darstellt. A method according to claim 1, characterized in that the 3D object or the 3D object group representing a workpiece, a workpiece group, a sculpture or sculptures assembly, a craft work or an architectural body.
  3. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das 3D-Objekt eine Kugel, eine Ellipse, einen Zylinder, einen Würfel, einen Quader, einen Kegel oder einen Hohlkörper darstellt. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the 3D object is a sphere, an ellipse, a cylinder, a cube, a cuboid, a cone or a hollow body.
  4. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das 3D-Objekt strukturiert, gefärbt oder mit einer Oberflächentextur versehen ist. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the 3D object structured, is colored or provided with a surface texture.
  5. Verfahren gemäß Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Strukturierung durch Längen- und Breitengrade, in Rasterform oder durch unterschiedliche Elemente eines 3D-Objekts erfolgt. A method according to claim 4, characterized in that the structuring by latitude and longitude, in raster form or by different elements of a 3D object is performed.
  6. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Darstellung des 3D-Objekts auf einem Bildschirm, einer anderen Projektionsfläche oder als Holographie erfolgt. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the representation of the 3D object on a screen or another projection surface occurs as holography.
  7. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die hörbare Repräsentation kontinuierlich in Echtzeit, räumlich nah oder räumlich getrennt von der visuellen Darstellung des 3D-Szenarios erfolgt. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the audible representation is performed continuously separated in real time, spatially near or spatially from the visual display of the 3D scenario.
  8. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die hörbare Repräsentation zeitverschoben oder unabhängig von der visuellen Darstellung des 3D-Szenarios erfolgt. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the audible representation is time-shifted or independently of the visual representation of the 3D scenario.
  9. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die musikalischen Parameter über MIDI-Schnittstellen und Software übermittelt oder erzeugt werden. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the musical parameters via MIDI interfaces and software received or generated.
  10. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die 3D-Objekte bzw. deren Verhalten in der Zeit in musikalische Events mittels MIDI-Sequencing-Software aufgezeichnet werden. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the 3D objects and their behavior is recorded in the time in musical events by means of MIDI sequencing software.
  11. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Verfahren durch Verknüpfung von CAD-Software mit MIDI-Sequencing-Software durchgeführt wird. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the method is carried out by linking the CAD software with MIDI sequencing software.
  12. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein CAD-Programm mit Hilfe einer Erweiterung 3D-Objekte bzw. eine 3D-Objektanordnung und deren Eigenschaften im Raum liest bzw. weiterreicht und gemäß einer Umsetzungsregel oder mit Hilfe eines Klangerzeugers oder einer Software zur Musikerzeugung in musikalische Events oder hörbare Noten, Tonabfolgen oder deren Verhalten in der Zeit umsetzt. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that a CAD program using an extension 3D objects or a 3D arrangement of objects and their properties reads in the room or goes further and in accordance with a conversion rule, or with the aid of a tone generator or a software converts the music production in musical events or audible notes, sound sequences or their behavior in time.
  13. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß klingende musikalische Events oder hörbare Noten- oder Tonabfolgen in ihren Eigenschaften bzw. ihrem Verhalten in der Zeit durch die Parameter eines 3D-Objekts, einer 3D-Objektgruppe oder deren Verhalten in der Zeit beeinflußt oder verändert werden. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that sounding musical events or audible Note or sound sequences in their properties and their behavior in time by the parameters of a 3D object, a 3D object group or its behavior in time be influenced or changed.
  14. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das 3D-Objekt oder die 3D-Objektanordnung als räumliche Notation dient, die alle für eine Reproduktion benötigten Daten eines Musikstücks oder Noten- oder Tonabfolgen in Form von 3D-Objekten, deren Eigenschaften und Verhalten in der Zeit enthält und wiedergeben kann. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the 3D object or the 3D object arrangement serves as a spatial notation that all data of a music piece or Note or sound sequences in the form of 3D objects needed for reproduction, the properties of and behavior in time and which may reflect.
  15. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß ein 3D-Objekt oder eine 3D-Objektanordnung im Raum bzw. deren Verhalten in der Zeit nach einer konfigurierten Übersetzungsregel in musikalische Events, hörbare Noten- oder Tonabfolgen oder deren Verhalten in der Zeit übertragen wird. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that a 3D object or a 3D arrangement of objects in the room and their behavior in time after a configured translation rule in musical events, audible Note or sound sequences or whose behavior in time is transmitted.
  16. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Übersetzungsregel vom Benutzer intuitiv bzw. im Trialand-Error-Verfahren eingestellt sowie feinjustiert wird, indem ein hörbares oder anderes Feedback der Auswirkungen der Übersetzungsregeländerung auf die hörbaren Eigenschaften der Noten- oder Tonabfolgen in Echtzeit oder verzögert mitverfolgt wird. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the translation rule is set intuitively or in the trial and error process by the user and finely adjusted by an audible or other feedback of the effects of translation rule change the audible characteristics of the Note or sound sequences is followed in real time or delayed.
  17. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die 3D-Objekte oder die Übersetzungsregel zur Umsetzung in musikalische Events oder hörbare Noten- oder Tonabfolgen über das Internet oder ein anderes Netzwerk eingespeist wird. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the 3D objects or the translation rule for conversion into musical events or audible Note or sound sequences over the Internet or another network is fed.
  18. Verfahren gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Datenübertragung mit Hilfe einer Datenbank erfolgt. Process according to one or more of the preceding claims, characterized in that the data transmission takes place by means of a database.
  19. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zur räumlich-körperlichen Komposition zur Interpretation von Musikstücken oder deren Bestandteilen oder zur Schaffung von räumlichen Kompositionsumgebungen oder -Oberflächen. Application of the method according to one or more of the preceding claims for the spatially-physical composition for the interpretation of pieces of music or parts thereof or to the creation of spatial composition environments or surfaces.
  20. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zur körperlich-räumlichen Korrektur von Musikstücken oder Teilen hiervon. thereof application of the method according to one or more of the preceding claims for the physical and spatial correction of music pieces or parts.
  21. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zur Komposition und Korrektur, während das betreffende 3D-Objekt oder die 3D-Objektanordnung hörbar wiedergegeben wird. Application of the method according to one or more of the preceding claims for the composition, and correcting, during the relevant 3D object or the 3D object arrangement is audibly reproduced.
  22. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zur Schaffung von einer Noten- oder Tonabfolge, die einer 3-dimensionalen Struktur, einem 3D-Objekt oder einer 3D-Objektanordnung rhythmisch entsprechen oder mit dieser synästhetisch sind. Application of the method according to one or more of the preceding claims for the creation of a Note or sound sequences, which rhythmically corresponding to a 3-dimensional structure, a 3D object or a 3D object or arrangement are synaesthetically therewith.
  23. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zur musikalischen Begleitung von 3D-Objekten. Application of the method according to one or more of the preceding claims for the musical accompaniment of 3D objects.
  24. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zur musikalischen Begleitung von 3D-Objekten, wobei die visuelle Präsentation der 3D-Objekte oder eines Lesevorgangs derselben und die Erzeugung oder Beeinflussung der musikalischen Events gleichzeitig oder zeitverschoben erfolgen. Application of the method according to one or more of the preceding claims for the musical accompaniment of 3D objects wherein the visual presentation of the 3D objects or a read operation thereof, and generating or modifying musical events occur simultaneously or shifted in time.
  25. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die visuelle Präsentation der 3D-Objekte oder eines Lesevorgangs derselben und die Erzeugung oder Beeinflussung der Noten- oder Tonabfolge räumlich nah oder getrennt voneinander vorgenommen werden. Application of the method according to one or more of the preceding claims, characterized in that the visual presentation of the 3D objects or a read operation thereof, and generating or modifying Note or sound sequences are spatially made close or separated from each other.
  26. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche zum Entwurf oder der Verwirklichung der Form von Musikstücken, die Eigenschaften einer 3-dimensionalen Struktur, eines 3D-Objekts oder einer 3D-Objektanordnung umsetzen. Application of the method according to one or more of the preceding claims to implement the design, or the realization of the form of pieces of music, the properties of a 3-dimensional structure of a 3D object or a 3D object assembly.
  27. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche zum Entwurf oder der Verwirklichung der Form von musikalischen Rhythmen oder Phrasen, die Eigenschaften einer 3-dimensionalen Struktur, eines 3D-Objekts oder einer 3D-Objektanordnung umsetzen. Application of the method according to one or more of the preceding claims for the design, or the realization of the form of the musical rhythms or phrases implement the properties of a 3-dimensional structure of a 3D object or a 3D object assembly.
  28. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, um durch ein eingespeistes 3D-Objekt oder eine 3D-Objektanordnung oder deren Eigenschaften und Verhalten in der Zeit kundenspezifisch formverwandtes Ton- oder Geräuschmaterial zur hörbaren Begleitung der betreffenden 3-dimensionalen Struktur oder ihres Verhaltens in der Zeit zu erzeugen. Application of the method according to one or more of the preceding claims in order to carry a signal fed 3D object or a 3D arrangement of objects or properties and behavior in the time a custom form-related sound or noise material for audible accompaniment of the respective 3-dimensional structure or to their behavior in time to produce.
  29. Anwendung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der vorgenannten Ansprüche, um aus 3D-Objekten oder deren Anordnung im Raum abgeleitete Noten- oder Tonabfolgen zu schaffen. Application of the method according to one or more of the preceding claims to provide from 3D objects or their arrangement in space derived Note or sound sequences.
  30. Anlage zur Durchführung des Verfahrens gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 18, gekennzeichnet durch: (a) ein Element zur visuellen Wiedergabe eines oder mehrerer 3-dimensionaler Objekte für einen Benutzer, (b) ein Element, das es einem Benutzer erlaubt, die Werte eines oder mehrerer charakterisierender Parameter eines 3-dimensionalen Objekts oder einer 3D-Objektgruppe zu manipulieren, (c) ein Element, um eine erste Gruppe von Werten aufgrund einer Gruppe von Regeln zu bestimmen, wobei diese erste Gruppe von Werten einem oder mehreren charakterisierenden Parametern des 3D-Objekts oder einer 3D-Objektgruppe zugeordnet wird, (d) ein Element, um die oben genannte erste Gruppe von Werten aufgrund einer zweiten Gruppe von Regeln in eine zweite Gruppe von Werten zu übersetzen, wobei die genannte zweite Gruppe von Werten einem oder mehreren charakterisierenden Merkmalen eines Sound-Events zugeordnet wird, und (e) ein Element, um eine hörbare Wiedergabe des bzw. der genannten S Plant for carrying out the method according to one or more of claims 1 to 18, characterized by: (a) an element for visual display of one or more 3-dimensional objects to a user, (b) an element that allows a user, the manipulating values ​​of one or more parameter characterizing a 3-dimensional object or a 3D object group, (c) an element to determine a first set of values ​​based on a set of rules, said first set of values ​​to one or more parameters characterizing of the 3D object or a 3D object group is assigned, (d) an element to translate the above first group of values ​​based on a second set of rules into a second set of values, said second set of values ​​to one or is associated with multiple characterizing features of sound events, and (e) an item to the or said S audible playback ound-Events für einen Benutzer unter Einsatz der zweiten Gruppe an Werten zu generieren. ound to generate events for a user using the second set of values.
  31. Anlage gemäß Anspruch 30 zur Erzeugung von Noten- oder Tonabfolgen, gekennzeichnet durch: (a) ein Element zur Aufzeichnung von mindestens einer oder mehrerer Eigenschaften eines oder mehrerer räumlicher 3D-Objekte oder eines 3D-Objekts innerhalb einer 3D-Objektanordnung oder einer 3D-Struktur, (b) ein Element zur Übermittlung der aufgezeichneten Eigenschaften an (c) ein Element zur Umsetzung der räumlichen Eigenschaften in hörbare musikalische Events oder Noten- oder Tonabfolgen, und (d) einen Speicher zur Erfassung der musikalische Events oder Noten- oder Tonabfolgen. Installation according to claim 30 for producing Note or sound sequences, characterized by: (a) an element for recording at least one or more characteristics of one or more spatial 3D objects or a 3D object in a 3D arrangement of objects or a 3D structure , (b) an element for transmission of the recorded properties of (c) is an element for converting the spatial properties into audible musical events or Note or sound sequences, and (d) a memory for recording the musical events or Note or sound sequences.
  32. Anlage gemäß Anspruch 30 und 31, dadurch gekennzeichnet, daß sie einen Bildschirm oder Projektor zur visuellen Präsentation der 3D-Elemente enthält. Installation according to claim 30 and 31, characterized in that it comprises a display or projector for the visual presentation of the 3D elements.
  33. Anlage gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 30 bis 32, dadurch gekennzeichnet, daß sie eine Werkzeug-Maschine zur Erzeugung von 3D-Körpern oder Werkstücken beinhaltet, die den visualisierten Objekten entsprechen. Installation according to one or more of claims 30 to 32, characterized in that it includes a machine tool for the generation of 3D objects or workpieces corresponding to the visualized objects.
  34. Anlage gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 30 bis 33, umfassend die Klangerzeugungsapparatur, eine Benutzeroberfläche oder einen Bildschirm oder Projektor zur visuellen Darstellung eines 3D-Objekts, einer 3D-Objektanordnung oder deren Bestandteile, Elemente zur Entgegennahme oder Aufzeichnung räumlicher Eigenschaften, sowie einen Rechner, der diese in Noten- oder Tonabfolgen umsetzt. Installation according to one or more of claims 30 to 33, comprising the sound generation apparatus, a user interface or a display or projector for visual representation of a 3D object, a 3D arrangement of objects or components thereof, elements for receiving or recording spatial properties, and a computer, which converts these in Note or sound sequences.
  35. Anlage gemäß Anspruch 34, dadurch gekennzeichnet, daß diese ein Tasten-, Saiten-, Blasinstrument oder Schlagzeug darstellt. Installation according to claim 34, characterized in that it constitutes a buttons, stringed, wind instrument or drums.
  36. Anlage gemäß Anspruch 34 oder 35, dadurch gekennzeichnet, daß sie ein Instrument mit einer virtuellen oder materiellen Schnittstelle ist. Installation according to claim 34 or 35, characterized in that it is an instrument with a virtual or physical interface.
  37. Anlage gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 34, 35 oder 36, dadurch gekennzeichnet, daß sie ein stilles Instrument ist. Installation according to one or more of claims 34, 35 or 36, characterized in that it is a silent instrument.
  38. Anlage gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 34 bis 37, dadurch gekennzeichnet, daß das Instrument die Benutzeroberfläche, den Bildschirm oder Projektor als integralen Teil der Instrumentenhülle oder hieran anschließbar enthält. Installation according to one or more of claims 34 to 37, characterized in that the instrument, the user interface, the screen or projector includes, as an integral part of the instrument casing or connectable thereto.
  39. Noten- bzw. Tonabfolge, erhältlich gemäß einem oder mehreren der Ansprüche 1 bis 18, die einem 3D-Gebilde oder einer Skulptur entspricht. Refinancing with central or sound sequences obtainable according to one or more of claims 1 to 18, which corresponds to a 3D structure or a sculpture.
DE2001145380 2001-09-14 2001-09-14 A method of recording and conversion of 3-dimensional spatial objects using the method and plant for its implementation Expired - Fee Related DE10145380B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001145380 DE10145380B4 (en) 2001-09-14 2001-09-14 A method of recording and conversion of 3-dimensional spatial objects using the method and plant for its implementation

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001145380 DE10145380B4 (en) 2001-09-14 2001-09-14 A method of recording and conversion of 3-dimensional spatial objects using the method and plant for its implementation

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10145380A1 true DE10145380A1 (en) 2003-04-24
DE10145380B4 true DE10145380B4 (en) 2007-02-22

Family

ID=7699060

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001145380 Expired - Fee Related DE10145380B4 (en) 2001-09-14 2001-09-14 A method of recording and conversion of 3-dimensional spatial objects using the method and plant for its implementation

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10145380B4 (en)

Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2590033A1 (en) * 1985-11-13 1987-05-15 Guerre Philippe Device for the three-dimensional detection of an object by laser light, particularly for a show
DE3643018A1 (en) * 1986-12-12 1988-06-23 Mario Prof Bertoncini Device for converting body actions into acoustic and optical signals
US4829872A (en) * 1987-05-11 1989-05-16 Fairlight Instruments Pty. Limited Detection of musical gestures
DE4226661A1 (en) * 1992-06-23 1994-01-05 Friedrich Foerster Optical information input esp. for electronic music prodn. - involves control of instrument by photoreceiver of signal from reflector movable within sweep of deflected laser beam
DE19615520A1 (en) * 1996-04-19 1997-11-20 Stefan Killer Method of visually displaying harmonic spacing in combined melodies using plants
US5952599A (en) * 1996-12-19 1999-09-14 Interval Research Corporation Interactive music generation system making use of global feature control by non-musicians
EP0969448A1 (en) * 1998-06-30 2000-01-05 Sony Corporation Information processing apparatus and methods, and information providing media

Patent Citations (7)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2590033A1 (en) * 1985-11-13 1987-05-15 Guerre Philippe Device for the three-dimensional detection of an object by laser light, particularly for a show
DE3643018A1 (en) * 1986-12-12 1988-06-23 Mario Prof Bertoncini Device for converting body actions into acoustic and optical signals
US4829872A (en) * 1987-05-11 1989-05-16 Fairlight Instruments Pty. Limited Detection of musical gestures
DE4226661A1 (en) * 1992-06-23 1994-01-05 Friedrich Foerster Optical information input esp. for electronic music prodn. - involves control of instrument by photoreceiver of signal from reflector movable within sweep of deflected laser beam
DE19615520A1 (en) * 1996-04-19 1997-11-20 Stefan Killer Method of visually displaying harmonic spacing in combined melodies using plants
US5952599A (en) * 1996-12-19 1999-09-14 Interval Research Corporation Interactive music generation system making use of global feature control by non-musicians
EP0969448A1 (en) * 1998-06-30 2000-01-05 Sony Corporation Information processing apparatus and methods, and information providing media

Also Published As

Publication number Publication date Type
DE10145380A1 (en) 2003-04-24 application

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Goodwin Pointing as situated practice
Yaneva The making of a building: A pragmatist approach to architecture
Shanken Art and electronic media
Slobin Retuning culture: musical changes in central and eastern Europe
US6429863B1 (en) Method and apparatus for displaying musical data in a three dimensional environment
Brown et al. Color and sound in algorithm animation
Candy et al. Explorations in art and technology
Hennion An intermediary between production and consumption: The producer of popular music
US5513129A (en) Method and system for controlling computer-generated virtual environment in response to audio signals
US6100881A (en) Apparatus and method for creating interactive multimedia presentation using a shoot lost to keep track of audio objects of a character
Kim-Cohen In the blink of an ear: Toward a non-cochlear sonic art
Folkestad Musical Learning as Cultural Practice: As Exemplified in Computer-based Music-making
US20110191674A1 (en) Virtual musical interface in a haptic virtual environment
Golinski The theory of practice and the practice of theory: sociological approaches in the history of science
Goldschmidt Serial sketching: visual problem solving in designing
Bertol et al. Designing digital space: an architect's guide to virtual reality
Brooks Jr Walkthrough—a dynamic graphics system for simulating virtual buildings
Hunt et al. The importance of parameter mapping in electronic instrument design
Poupyrev et al. Augmented groove: Collaborative jamming in augmented reality
Martin Pamphlet Architecture 16: Architecture as a translation of music
US5952599A (en) Interactive music generation system making use of global feature control by non-musicians
Donker et al. The design of auditory user interfaces for blind users
US20060156906A1 (en) Method and apparatus for generating visual images based on musical compositions
Prouty Knowing jazz: Community, pedagogy, and canon in the information age
Niebur Special Sound: the creation and legacy of the BBC Radiophonic Workshop

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: HANSEN, JAN HENRIK, ZüRICH, CH

8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20150401