Connect public, paid and private patent data with Google Patents Public Datasets

Strip for treating urinary incontinence, especially for women, by implantation in abdomen, is flexible and preferably consists (partly) of resorbable material, e.g. polyvinyl alcohol

Info

Publication number
DE10138950A1
DE10138950A1 DE2001138950 DE10138950A DE10138950A1 DE 10138950 A1 DE10138950 A1 DE 10138950A1 DE 2001138950 DE2001138950 DE 2001138950 DE 10138950 A DE10138950 A DE 10138950A DE 10138950 A1 DE10138950 A1 DE 10138950A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
incontinence
women
treating
urinary
strip
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2001138950
Other languages
German (de)
Inventor
Helmut Goldmann
Erich K Odermatt
Christine Weis
Werner Woelfle
Hansjoerg Melchior
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Aesculap AG
Original Assignee
Aesculap AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61FFILTERS IMPLANTABLE INTO BLOOD VESSELS; PROSTHESES; DEVICES PROVIDING PATENCY TO, OR PREVENTING COLLAPSING OF, TUBULAR STRUCTURES OF THE BODY, E.G. STENTS; ORTHOPAEDIC, NURSING OR CONTRACEPTIVE DEVICES; FOMENTATION; TREATMENT OR PROTECTION OF EYES OR EARS; BANDAGES, DRESSINGS OR ABSORBENT PADS; FIRST-AID KITS
    • A61F2/00Filters implantable into blood vessels; Prostheses, i.e. artificial substitutes or replacements for parts of the body; Appliances for connecting them with the body; Devices providing patency to, or preventing collapsing of, tubular structures of the body, e.g. stents
    • A61F2/0004Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse
    • A61F2/0031Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse for constricting the lumen; Support slings for the urethra
    • A61F2/0036Closure means for urethra or rectum, i.e. anti-incontinence devices or support slings against pelvic prolapse for constricting the lumen; Support slings for the urethra implantable
    • A61F2/0045Support slings
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06066Needles, e.g. needle tip configurations
    • A61B17/06109Big needles, either gripped by hand or connectable to a handle
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06004Means for attaching suture to needle
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B17/04Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets for suturing wounds; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06Needles ; Sutures; Needle-suture combinations; Holders or packages for needles or suture materials
    • A61B17/06066Needles, e.g. needle tip configurations
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B2017/0046Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets with a releasable handle; with handle and operating part separable
    • AHUMAN NECESSITIES
    • A61MEDICAL OR VETERINARY SCIENCE; HYGIENE
    • A61BDIAGNOSIS; SURGERY; IDENTIFICATION
    • A61B17/00Surgical instruments, devices or methods, e.g. tourniquets
    • A61B2017/00743Type of operation; Specification of treatment sites
    • A61B2017/00805Treatment of female stress urinary incontinence

Abstract

Incontinence strip for treating urinary incontinence, especially for women, is flexible.

Description

  • [0001] [0001]
    Die Erfindung betrifft ein Inkontinenzband zur Behandlung der Harninkontinenz, insbesondere bei der Frau. The invention relates to an incontinence band for the treatment of urinary incontinence, especially in women.
  • [0002] [0002]
    Zur Behebung der Harninkontinenz sind verschiedene Operationsmethoden und speziell dafür ausgebildete Operationsbestecke und Implantate entwickelt worden. To correct urinary incontinence different surgical methods and specially trained surgical instruments and implants have been developed. Einige Operationsmethoden erfordern die Öffnung des Bauchraumes, um prothesenartige Gegenstände einzubringen, die die Harnröhre im Bereich des Blasenhalses umschließen oder sie von oben her drücken oder von unten her anheben (WO 00/18319; WO 90/01016; WO 91/00069; US 4,709,690; WO 85/02993). Some surgical procedures require the opening of the abdominal cavity to insert prosthesis-like objects that surround the urethra in the area of ​​the bladder neck or pressing from above or from below to raise (WO 00/18319, WO 90/01016, WO 91/00069; US 4,709,690 ; WO 85/02993).
  • [0003] [0003]
    Bereits in den 60ger Jahren des letzten Jahrhunderts wurde die sogenannte Zügelplastik entwickelt. Already in the 60s of the last century called the reins plastic was developed. Bei dieser wird im Bauchraum ein Band fixiert, das unter der Harnröhre hindurchgeführt wird um diese zusammen mit dem Blasenhals etwas anzuheben, was insbesondere in Fällen einer Blasensenkung hilfreich ist. In this one band that passes under the urethra to this to raise something with the bladder neck, which is particularly helpful in cases of a bubble reduction in the abdominal cavity is fixed. Besonders bewährt hat sich die minimalinvasive Einbringung eines Inkontinenzbandes, das beispielsweise bei weiblichen Patienten durch die Vaginalwand hindurchgeführt wird und als U-förmige Schlinge, die die Harnröhre untergreift, im Bauchraum platziert wird, wobei die freien Enden der Schlinge in der Bauchdecke frei enden. has proven particularly useful in minimally invasive introduction of an incontinence band which is passed through the vaginal wall, for example, in female patients and is placed as a U-shaped loop, which engages under the urethra in the abdominal cavity, the free ends of the loop in the abdominal wall end freely. Das Band wird durch einwachsendes Bindegewebe verankert. The band is anchored by ingrowing connective tissue. Solche Bänder und die zugehörigen Instrumente zur Einbringung in den Unterleib sind in den WO 90/03766, WO 96/06567, WO 97/13465 und WO 2001/030246 beschrieben. Such tapes and related instruments for introduction into the abdomen are described in WO 90/03766, WO 96/06567, WO 97/13465 and WO 2001/030246.
  • [0004] [0004]
    Gegenstand der Erfindung ist ein Inkontinenzband zur Behandlung der Harninkontinenz, insbesondere bei der Frau, das in seinen Eigenschaften weitere Anwendungsmöglichkeiten und Vorteile bringt. The invention relates to an incontinence band for the treatment of urinary incontinence, especially in women, which brings additional uses and advantages in its properties. Das Inkontinenzband ist flexibel ausgebildet und besteht aus biokompatiblem Material. The incontinence strap is flexible and consists of biocompatible material. Es kann ein textiles Band sein, insbesondere ein solches, das beschichtet oder imprägniert ist. It may be a textile tape, in particular one which is coated or impregnated. Die Beschichtung oder Imprägnierung kann dazu dienen, insbesondere durch das Vorhandensein einer glatten Oberfläche, das Einführen des an sich offenporigen Bandes zu erleichtern. The coating or impregnation can serve, in particular by the presence of a smooth surface to facilitate insertion of the open-pore se tape. Die Beschichtung oder Imprägnierung kann aus biologisch abbaubarem und/oder resorbierbarem Material bestehen. The coating or impregnation can be made of biodegradable and / or absorbable material. Das Inkontinenzband kann auch ein mindestens abschnittsweise glattes geschlossenes Band in Form einer Folie sein. The incontinence strap may also be an at least partially smooth closed belt in form of a film. Es kann zur Verankerung eine Oberflächenstruktur aufweisen. It may have a surface structure for anchoring. Bei einer bevorzugten Ausführungsform ist es, in Längsrichtung gesehen, in Material und/oder Struktur verschieden ausgebildet. In a preferred embodiment, it is, seen in the longitudinal direction are formed differently in material and / or structure. Es kann in Längsrichtung eine unterschiedliche Form besitzen und/oder Längsabsschnitte mit verschiedenen Eigenschaften aufweisen. It may have a different shape in the longitudinal direction and / or Längsabsschnitte with different properties. Dies ist insbesondere für den mittleren Längsabschnitt von Bedeutung, der zur Anordnung im Bereich der Harnröhre bestimmt ist. This is in particular for the longitudinal center portion of importance, which is intended for arrangement in the region of the urethra. In der Regel wird das Band unterhalb der Harnröhre durchgeführt. Usually the tape is carried out below the urethra. Es sind aber auch Ausführungen möglich, bei denen das Band oberhalb der Harnröhre angeordnet werden kann, insbesondere wenn es in seiner Dicke verstellbar ist, worauf später noch eingegangen wird. but versions are also possible, in which the band above the urethra can be arranged, especially if it is adjustable in its thickness, whereupon be dealt with later.
  • [0005] [0005]
    Da die Harnröhre sehr empfindlich gegenüber Reizungen ist und solche Reizungen unerwünscht starke Gewebewucherungen hervorrufen können, weist das Band in seinem mittleren Bereich vorzugsweise eine glatte Oberfläche auf. Since the urethra is very sensitive to irritation and such irritation may cause severe tissue growths undesirable, the band in its middle region, preferably on a smooth surface. Das Band selbst kann mindestens teilweise, insbesondere im mittleren Abschnitt, der zur Anordnung im Bereich der Harnröhre bestimmt ist, aus resorbierbarem Material, insbesondere resorbierbarem Kunststoff, bestehen. The tape itself may be at least partially, in particular in the central portion, which is intended for arrangement in the region of the urethra of absorbable material, in particular absorbable plastic. Durch vom Inkontinenzband beispielsweise durch eine Oberflächenstrukturierung und/oder Poren ausgeübte mechanische Reize und/oder während der Resorption in Folge eines vermehrten Stoffwechsels bedingte biologische Reize kann eine Vermehrung der Neubildung von Bindegewebe hervorgerufen werden, das eine gewünschte Anhebung bzw. Unterstützung der Harnröhre bewirkt. exerted by the incontinence strap for example, by a surface structuring and / or pores mechanical stimuli and / or during the resorption due to an increased metabolism-related biological stimuli can be caused an increase of the formation of connective tissue that causes a desired boost and support the urethra. Dieses unterstützende Bindegewebe kann die Aufgabe des Inkontinenzbandes ersetzen, so daß dies nicht mehr von Nöten ist. This supportive connective tissue can replace the role of the incontinence band so that it is no longer needed. Das Band verschwindet mindestens teilweise durch die Resorption. The band disappears at least in part by absorption. Besteht es vollständig aus biologisch abbaubarem bzw. resorbierbarem Material, dann verschwindet das Band mit der Zeit vollständig. It consists entirely of biodegradable or resorbable material, then the tape disappears completely with time. Besteht nur der mittlere Längsabschnitt aus resorbierbarem Material, wogegen die restlichen Abschnitte mindestens teilweise aus nicht resorbierbarem Material bestehen, dann können diese restlichen Abschnitte im Körper verbleiben. There is only the middle longitudinal portion of absorbable material, while the remaining sections consist at least partially of non-absorbable material, then these remaining portions may remain in the body.
  • [0006] [0006]
    Die resorbierbaren Materialien sind vorzugsweise nicht biologischen Ursprungs, insbesondere resorbierbare Kunststoffe, um Infektionen und immunologische Abwehrreaktionen zu vermeiden. The absorbable materials are preferably non-biological origin, especially resorbable plastics, to avoid infection and immunological defense reactions. Als Kunststoffe eignen sich die bekannten Polymere und Copolymere von Lactid, Glykolid, Trimethylencarbonat, Dioxanon und ε-Caprolacton. Suitable plastics are known polymers and copolymers of lactide, glycolide, trimethylene carbonate, dioxanone and ε-caprolactone are suitable. Besonders geeignet ist auch Polyvinylalkohol, dessen Löslichkeit und Resorptionsgeschwindigkeit durch Auswahl des Molekulargewichts, chemische Modifizierung und/oder physikalische Behandlung (Kristallitbildung durch Gefrier-/Tauzyklen) beeinflusst werden können. Also particularly suitable is polyvinyl alcohol whose solubility and absorption rate by selecting the molecular weight, chemical modification and / or physical treatment (crystallite by freeze / thaw cycles) can be influenced.
  • [0007] [0007]
    Das Band kann auch mit mehreren im wesentlichen parallelen Längsstreifen mit verschiedener Resorbierbarkeit ausgebildet sein, insbesondere mit dem Ziel, Fremdmaterial zu entfernen, sobald es nicht mehr benötigt wird. The tape can also be formed with a plurality of substantially parallel longitudinal strips of different absorbability, in particular with the aim to remove foreign material once it is no longer needed. Unterschiede in Längsrichtung des Inkontinenzbandes, insbesondere im Bezug auf den mittleren Längsabschnitt, können sich auch auf die mechanischen Eigenschaften des Bandes beziehen. Differences in the longitudinal direction of the incontinence strip, in particular with respect to the longitudinal center portion may also relate to the mechanical properties of the tape. So sind die Längskanten des Bandes mindestens im mittleren Längsabschnitt mit Vorteil glatt ausgebildet. Thus, the longitudinal edges of the strip are designed to be smooth at least in the middle longitudinal section with advantage. In den übrigen Längsabschnitten kann das Band zur besseren Verankerung strukturierte Längskanten und/oder Oberflächen aufweisen. In the other longitudinal sections of the belt for better anchoring structured longitudinal edges and / or surfaces can have. So besitzt der mittlere Längsabschnitt vorzugsweise eine geschlossene, insbesondere glatte Oberfläche. Thus preferably the center longitudinal portion has a closed, in particular smooth surface. Ferner kann der mittlere Längsabschnitt auch eine größere Breite und/oder größere Dicke besitzen als die übrigen Bereiche des Bandes. Furthermore, the central longitudinal portion may also have a greater width and / or greater thickness than the remaining regions have the tape.
  • [0008] [0008]
    Bei einer besonderen Ausführungsform der Erfindung ist das Band mindestens und insbesondere in seinem mittleren Bereich bzw. Längsabschnitt in der Dicke veränderbar ausgebildet. In a particular embodiment of the invention, the band is designed to be variable in thickness and in particular at least in its central region and longitudinal section. Das Band kann im mittleren Längsabschnitt doppelwandig, vorzugsweise schlauchförmig ausgebildet sein. The tape may double in the middle longitudinal section, preferably be formed tubular. Es ist auch möglich diese doppelwandige und insbesondere schlauchförmige Ausbildung am gesamten Band vorzusehen. It is also possible this double-walled and especially tubular education at the entire tape provided. Das Band besitzt bei einer bevorzugten Ausführungsform im mittleren Längsabschnitt eine mit einem Fluid füllbare Kammer. The band has a fillable with a fluid chamber in a preferred embodiment in the middle longitudinal section. Durch die flexible Kammerwandung kann sich die Kammer je nach Füllgrad vergrößern oder verkleinern. Due to the flexible chamber wall, the chamber may increase or decrease depending on the degree of filling. Es ist auch möglich, die Schlauch- bzw. Kammerwandung mindestens teilweise aus elastisch dehnbarem Material auszubilden. It is also possible to at least partially form the tube or chamber wall of elastically stretchable material. Weiterhin können die Wandungen der mit dem Fluid füllbaren Kammer mindestens teilweise aus mit einer Kanüle durchstechbarem und selbst abdichtendem Material bestehen, insbesondere aus Silikonkautschuk. Furthermore, the walls of which can be filled with the fluid chamber may be formed with a needle pierceable and self-sealing material at least partly of, in particular of silicone rubber. Dadurch kann die Kammer nachträglich, dh nach der Platzierung des Bandes im Körper durch Befüllen oder Absaugen des Fluids in Größe und Form verändert werden. Thus, the chamber may subsequently be altered ie after the placement of the strip in the body by filling or aspiration of the fluid in size and shape. Die Ausführungsform mit der Veränderbarkeit der Dicke ist auch für eine Platzierung oberhalb der Harnröhre geeignet und kann dazu verwendet werden, einen Druck auf die Harnröhre auszuüben, ohne diese zu umschlingen. The embodiment with the variability of the thickness is also suitable for placement above the urethra and may be used to exert pressure on the urethra without embrace this.
  • [0009] [0009]
    Es ist auch möglich, die mit Fluid füllbare Kammer mit einer zumindest zu einem Bandende führenden Fluidleitung zu versehen, durch die Veränderungen des Füllgrades vorgenommen werden können. It is also possible to provided with fluid chamber fillable with a leading end of the tape at least to a fluid conduit, may be made by the changes of the filling degree. Die Ausbildung einer solchen Kammer und einer damit verbundenen Fluidleitung kann bei einem Band aus thermoplastischem Folienmaterial durch Verschweißung der Schlauchwandungen mit gewünschter Linienführung vorgenommen werden. The formation of such a chamber and an associated fluid line can be made in a strip of thermoplastic sheet material by welding the tube walls with the desired lines. Dies ist auch bei thermoplastischen Elastomeren möglich. This is also possible with thermoplastic elastomers. Bei rein elastomeren Materialien kann bereits bei der Ausbildung des Bandes, insbesondere Schlauches, oder durch nachträgliche Vulkanisation die Formgebung von Kammer und gegebenenfalls Fluidleitung vorgenommenwerden. For purely elastomeric materials of the shaping chamber and optionally fluid conduit can be made already at the formation of the strip, in particular hose, or, by subsequent vulcanization.
  • [0010] [0010]
    Das Inkontinenzband kann in klassischer Weise zur Fixierung mit seinen Enden in der Bauchdecke vernäht werden. The incontinence strap can be sutured in a conventional manner for fixing at its ends in the abdominal wall. Bevorzugt ist jedoch eine Selbstverankerung in der Bauchdecke. but is preferably a self-anchoring in the abdominal wall. Hierzu können Bereiche des Bandes, die zur Anordnung in der Bauchdecke bestimmt sind, das sind die Endbereiche des Inkontinenzbandes, eine die Selbstverankerung in der Bauchdecke begünstigende aufgelockerte Oberfläche und/oder poröse Struktur besitzen. For this purpose, areas of the tape which are intended to be placed in the abdominal wall, which are the end portions of the incontinence tape, a self-anchoring in the abdominal wall have favoring loosened surface and / or porous structure. Eine solche aufgelockerte Struktur begünstigt den mechanischen Halt im Bindegewebe und außerdem eine zusätzliche Verankerung durch Einwachsen bzw. Durchwachsen von neuem Gewebe. Such loosened structure favors the mechanical hold in the connective tissue, and also an additional anchoring by waxing or by growth of new tissue.
  • [0011] [0011]
    Das Band ist vorzugsweise so ausgebildet, dass es durch minimalinvasive Operationstechnik in den Bauchraum, insbesondere den Bereich der Harnröhre einziehbar ist, dh ohne eine Öffnung des Bauchraumes. The tape is preferably formed so that it is retractable through minimally invasive surgical techniques in the abdominal cavity, in particular the area of ​​the urethra, ie without an opening of the abdominal cavity. Zweckmäßigerweise sind beide Bandenden zur Befestigung an einem zur Platzierung des Bandes im Bauchraum dienenden, insbesondere gebogenen, Schaft ausgebildet. Conveniently, both band ends for attachment to a serving for the placement of the tape in the abdominal cavity, in particular bent, formed shaft. Hierzu können die Bandenden versteift sein. To this end, the band ends may be stiffened. Die Bandenden können schmaler sein als das übrige Band. The band ends may be narrower than the rest of the band. Ferner kann an den Bandenden eine Lochung vorgesehen sein. Furthermore, a hole may be provided at the belt ends. Die Bandenden können auch mit einem Kupplungsstück verbunden sein, das an dem Schaft befestigbar ist. The belt ends can be connected to a coupling piece, which is attachable to the stem.
  • [0012] [0012]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist das Band so ausgebildet, dass es verdrehsicher am Schaft befestigbar ist. In a preferred embodiment of the invention, the tape is formed such that it is non-rotatably fastened to the shaft. Dadurch kann beim Einführen des Bandes in den Unterleib eine Orientierung vorgegeben werden. Characterized an orientation can be defined when inserting the tape in the lower abdomen. Vorzugsweise ist das Band so am Schaft befestigbar, dass die Bandebene in der Biegungsebene des Schaftes liegt. Preferably, the band is fastened to the shaft, that the band plane lies in the plane of bending of the shaft. Das Band kann in voller Breite am Schaft befestigbar sein, dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Schaft selbst ebenfalls flachförmig ausgebildet ist. The tape can be fastened in full width on the shaft, this is particularly the case when the stem itself is also formed flat-shaped. Bei Schäften mit im wesentlichen kreisförmigem Querschnitt kann die Ausrichtung des Bandes ebenfalls vorgegeben sein, indem das Bandende im Querschnitt U- bzw. V-förmig oder zickzackförmig gefaltet ist, wodurch im weiteren Verlauf die Öffnung des Bandes in seiner Lage vorgegeben ist. In shafts having a substantially circular cross section, the alignment of the strip can also be specified by the tape end in cross-section U-shaped or V-shaped or zig-zag folded, whereby the opening of the tape is set in position in the further course. So kann das Band in einer vorgegebenen Form an dem Kupplungsstück befestigt sein, das seinerseits verdrehsicher am Schaft befestigbar ist. Thus, the tape can be fixed in a predetermined shape on the coupling piece, which in turn is non-rotatably secured to the shaft. Das Band kann an seinen Enden schmaler sein als im übrigen Bereich, um die Einführung zu erleichtern. The tape may be narrower at its ends than in the remaining region in order to facilitate the introduction. Die Bauchenden können steifer sein als der übrige flexible Bereich. The abdomen ends may be stiffer than the rest of the flexible portion.
  • [0013] [0013]
    Bei einer bevorzugten Ausführungsform der Erfindung ist das Band und insbesondere das Kupplungsstück unlösbar am Schaft befestigbar bzw. befestigt. In a preferred embodiment of the invention, the band and, in particular, the coupling piece is non-releasably fastened to the shaft or fastened. Dadurch kann erreicht werden, dass ein Schaft bei einer Operation nur ein Mal verwendet wird, was aus Gründen der Sterilität bevorzugt ist. This can achieve that a shaft is used in an operation only once, which is preferred for reasons of sterility.
  • [0014] [0014]
    Bei einer weiteren Ausführungsform ist das Band in einer Hülle angeordnet, die abziehbar ausgebildet ist. In a further embodiment, the tape is arranged in a casing which is formed removable. Die Hülle dient einerseits zum Schutz des Bandes, andererseits kann sie das Einziehen des Bandes in den Unterleib erleichtern, insbesondere dann, wenn das Band an der Oberfläche strukturiert ist bzw. rauhe Stellen aufweist. The sleeve serves both to protect the tape, on the other hand it can facilitate the retraction of the tape in the lower abdomen, particularly when the belt is patterned on the surface or having rough spots. Die Hülle ist vorzugsweise quergeteilt oder in Querrichtung teilbar, so dass an jedem Bandende ein Hüllenabschnitt nach Implantation abgezogen werden kann. The envelope is preferably divided transversely or divisible in transverse direction, so that a shell portion can be removed after implantation at each band end. Die Hüllenenden können mit den Bandenden fest verbunden sein, so dass die Hüllenabschitte nach Abschneiden der Bandenden vom Schaft zugänglich sind. The casing ends can be fixedly connected to the belt ends, so that the Hüllenabschitte are accessible from the shaft by cutting off the ribbon ends. Weiterhin können den Bandenden noch Einrichtungen zum Fixieren der Bandenden außerhalb der Bauchdecke zugeordnet sein. Furthermore, the belt ends may still be associated with means for fixing the strip ends outside the abdominal wall. Solche Fixierhilfen können dazu dienen, die Bandenden außerhalb der Bauchdecke zu sichern, solange die Hülle über die Enden gezogen wird. Such fastening aids can be used to secure the belt ends outside the abdominal wall, as long as the casing is drawn over the ends. Sie können beispielsweise Bandverlängerungen vorübergehende Verdickungen oder mechanische Bremseinrichtungen, wie geschlitzte Gummiknöpfe, sein. You can, for example, belt extensions temporary thickening or mechanical braking devices such as slotted rubber buttons, be.
  • [0015] [0015]
    Dem Schaft kann ein Griff zugeordnet sein, an dem der Schaft lösbar verbindbar ist, insbesondere axial und drehgesichert. The shaft may be associated with a handle on which the shaft is detachably connectable, in particular axially and secured against rotation. Der Schaft kann an beiden Enden Einführspitzen zum Durchdringen des Unterleibes aufweisen oder mit solchen verbindbar sein. The shaft may have at both ends insertion tips for penetrating the lower abdomen or be connected to such. Weiterhin kann der Schaft an beiden Enden zur lösbaren Verbindung mit dem Griff ausgebildet sein. Further, the stem may be formed at both ends for detachable connection to the handle. Ferner kann der Schaft an beiden Enden zur Verbindung mit einem Band ausgebildet sein. Further, the stem may be formed at both ends for connection to a belt. Auf diese Weise ist es alternativ möglich, jeweils das eine oder das andere Ende des Schaftes zum Durchdringen des Unterleibes einzusetzen bzw. mit dem Griff oder mit dem Band zu verbinden. In this way, it is alternatively possible to connect each employ one or the other end the shaft for penetrating the lower abdomen or with the handle or with the tape. Ferner ist es bei einer lösbaren Verbindung zwischen Schaft und Griff bevorzugt, dass das Band nur bei entferntem Griff an dem entsprechenden Schaftende befestigbar ist. Further, it is preferably a releasable connection between the shaft and handle, that the tape is fastened removal necessary grip on the corresponding shaft end.
  • [0016] [0016]
    Wie oben bereits erwähnt, kann der Schaft zur Einmalverwendung vorgesehen sein, zumindest während einer Operation. As mentioned above, the shaft may be provided for single use, at least during an operation. Hierzu ist vorzugsweise jedem Bandende ein eigener Schaft zugeordnet. To this end, preferably each end of the tape, a separate shaft assigned. Es kann eine Sicherungseinrichtung vorgesehen sein, die die Wiederverwendung eines Schaftes während einer Operation verhindert. There may be provided a safety device which prevents the reuse of a stem during an operation. Hierzu kann das Bandende, insbesondere das Kupplungsstück, unlösbar mit dem Schaft verbindbar sein. To this end, the tape end, in particular the coupling member, be non-detachably connectable to the shaft. Wird der Schaft vom Band getrennt, dann verbleibt das Bandende bzw. das Kupplungsstück beim Trennen des Bandes am Schaft und verhindert dessen Wiederverwendung, weil die Verbindungsmöglichkeit eines weiteren Bandes blockiert ist. If the shaft separated from the tape, then the tape end and the coupling piece remains on the shaft when separating the tape and prevent its re-use, because the connection is a further belt is blocked. Bandende und Kupplungsstück sind vorzugsweise als gemeinsame Steckverbindung ausgebildet. Band end and coupling piece are preferably formed as a common plug connection. Die Verbindung zwischen Schaft und Band kann selbstsperrend erfolgen, so dass die Verbindung ohne Zuhilfenahme besonderer Hilfsmittel nicht mehr lösbar ist. The connection between the shaft and tape can be made self-locking, so that the connection without the use of special tools is no longer soluble.
  • [0017] [0017]
    Wie bereits erwähnt, kann der Querschnitt des Schaftes in einem zum Einführen in den Körper vorgesehenen Bereich einen von der Kreisform abweichenden Querschnitt aufweisen. As already mentioned, the cross-section of the shaft may have a non-circular cross-section shape in an intended for insertion into the body portion. Der Schaft kann insbesondere in einer Richtung im Querschnitt um ein mehrfaches größer sein als in der dazu senkrechten Richtung. The shaft may in particular be greater than in the direction perpendicular thereto in a direction cross-section by a multiple. Diese Verbreiterung kann senkrecht zur Krümmungsebene des Schaftes liegen und liegt vorzugsweise in der Krümmungsebene des Schaftes. This broadening can lie perpendicular to the plane of curvature of the shank and is preferably in the plane of curvature of the shaft. Dadurch wird die orientierte Einbringung des Bandes in den Unterleib, insbesondere die orientierte Durchdringung durch die Bauchdecke begünstigt. Characterized the oriented insertion of the tape in the lower abdomen, particularly the oriented penetration is promoted through the abdominal wall. So kann der Schaft mindestens in einem Längsabschnitt eine Breite besitzen, die in etwa der Breite des daran zu befestigenden Bandes entspricht. Thus the shaft may have a width at least in a longitudinal section, which corresponds approximately to the width of the belt to be fastened thereto. Es ist auch möglich, den Schaft über seine gesamte Länge eine Verbreiterung zu verleihen. It is also possible to impart a widening the shaft over its entire length. Ferner ist es möglich und dies ist bei adipösen Patienten bevorzugt, dass der Schaft mindestens abschnittsweise breiter ist als das Band. It is also possible and this is preferred in obese patients, that the shaft is at least partially wider than the band. Etwaige Änderungen der Bandbreite verlaufen vorzugsweise allmählich. Any changes to the bandwidth preferably extend gradually.
  • [0018] [0018]
    Es ist auch möglich, dass Schaft und Griff unlösbar miteinander verbunden . It is also possible that shaft and grip inextricably linked together. sind, insbesondere einstückig ausgebildet sind. are, are, in particular integrally formed. Am freien Schaftende kann dann eine Befestigungseinrichtung für das Band vorgesehen sein. At the free shaft end mounting means for the tape can then be provided.
  • [0019] [0019]
    Es ist bei einer weiteren Ausführungsform auch möglich, den Schaft mit einer flexiblen Hülle zu umgeben, aus der der Schaft, insbesondere beim Durchziehen des Bandes herausziehbar ist. It is also possible in another embodiment to surround the stem with a flexible sheath, from the shaft, especially when pulling of the tape is pulled out. Die flexible Hülle des Schaftes kann aus resorbierbarem Material bestehen und zum vorübergehenden Verbleib im Körper vorgesehen sein. The flexible sheath of the shaft may be made of resorbable material and be provided for temporary retention in the body. Es ist auch möglich, die flexible selbst als Inkontinenzband auszubilden. It is also possible to form the flexible even as incontinence strap. Auf diese Weise kann dann das Band mindestens zum Teil zusammen mit dem Schaft in den Unterleib eingeführt werden. In this way, the tape can then be inserted at least partially together with the shaft in the abdomen.
  • [0020] [0020]
    Weitere Merkmale der Erfindung ergeben sich aus der nachfolgenden Beschreibung von bevorzugten Ausführungsformen der Erfindung zusammen mit der Zeichnung und den Unteransprüchen. Further features of the invention will become apparent from the following description of preferred embodiments of the invention together with the drawings and the dependent claims. Hierbei können die einzelnen Merkmale jeweils für sich alleine oder in Kombination zu mehreren bei einer Ausführungsform der Erfindung verwirklicht sein. Here, the individual features can be realized each alone or in combination in combination in an embodiment of the invention.
  • [0021] [0021]
    In der Zeichnung zeigen: In the drawing:
  • [0022] [0022]
    Fig. 1 eine perspektivische Ansicht einer Ausführungsform eines Instruments zur Einführung eines Inkontinenzbandes mit einem gebogenen Schaft und einem Handhabungsgriff für den Schaft in voneinander getrenntem Zustand, Fig. 1 is a perspective view of one embodiment of an instrument for introducing a band incontinence with a curved shaft and a handle grip for the shaft in mutually separated state,
  • [0023] [0023]
    Fig. 2 die Ausführungsform nach Fig. 1 in einer anderen perspektivischen Ansicht, Fig. 2 shows the embodiment of FIG. 1 in another perspective view;
  • [0024] [0024]
    Fig. 3 die gleiche Anordnung von Schaft und Handhabungsgriff wie in Fig. 1 im Schnitt, Fig. 3 shows the same arrangement of the shaft and handle grip as shown in FIG. 1 in section,
  • [0025] [0025]
    Fig. 4 einen Längsschnitt mit in den Griff eingeführtem aber noch nicht verriegeltem Schaft, Fig. 4 is a longitudinal section with inserted under control but not yet locked shaft
  • [0026] [0026]
    Fig. 5 einen Längsschnitt durch Schaft und Griff im verriegelten Zustand, Fig. 5 shows a longitudinal section through the shaft and handle in the locked state,
  • [0027] [0027]
    Fig. 6 eine perspektivische Ansicht von Schaft und Griff in verriegeltem Zustand, Fig. 6 is a perspective view of the shaft and handle in the locked state,
  • [0028] [0028]
    Fig. 7 eine Ansicht des Schaftes in der Krümmungsebene des Schaftes, Fig. 7 is a view of the shaft in the plane of curvature of the shank,
  • [0029] [0029]
    Fig. 8 eine Teilansicht des Schaftes mit daran befestigtem Inkontinenzband, Fig. 8 is a partial view of the stem with attached incontinence strap,
  • [0030] [0030]
    Fig. 9 ein Schaftende einer anderen Ausführungsform in vergrößertem Zustand das alternativ am einen Griff oder an einem Inkontinenzband befestigbar ist oder auf das eine Spitze aufsteckbar ist. Fig. 9, a shaft end of another embodiment in an enlarged state, on a handle or on a incontinence strap is fastened, alternatively or on which a tip is attachable.
  • [0031] [0031]
    Fig. 10 eine Seitenansicht einer anderen Ausführungsform eines Instrumentes zur Einführung eines Inkontinenzbandes, Fig. 10. is a side view of another embodiment an instrument for the introduction of an incontinence band,
  • [0032] [0032]
    Fig. 11 eine gegenüber Fig. 10 um 90° gedrehte Ansicht dieser Ausführungsform, Fig. 11 is a comparison with FIG. 10 rotated 90 ° view of this embodiment,
  • [0033] [0033]
    Fig. 12 eine Ausführungsform eines Inkontinenzbandes und Fig. 12 shows an embodiment of an incontinence band and
  • [0034] [0034]
    Fig. 13 eine andere Ausführungsform eines Inkontinenzbandes. Fig. 13 shows another embodiment of an incontinence band.
  • [0035] [0035]
    Bei der in den Fig. 1 bis 9 dargestellten Ausführungsform eines Platzierungsinstrumentes 1 für ein Inkontinenzband 2 ist ein Schaft zur Einführung des Inkontinenzbandes als gekrümmte massive Nadel 3 aus Edelstahl in Form eines gekrümmten Rundstabes 4 vorgesehen. In the embodiment illustrated in FIGS. 1 to 9 embodiment of a placement instrument 1 for an incontinence strap 2, a shaft for the introduction of the incontinence tape is provided as a curved solid needle 3 made of stainless steel in the form of a curved round rod 4. Die Nadel besitzt an einem Einführende 5 eine kegelförmige Spitze 6 . The needle has a cone-shaped tip 6 at an insertion. 5 Diese kann auch als Schrägschliff derart ausgebildet sein, daß die Kante des Schliffes auf der Krümmungsinnenseite liegt. This may be as a beveled tip formed such that the edge of the ground section is located on the inner side of curvature. Die Nadelspitze ist nicht scharf, damit Verletzungen der Bauchorgane bei der Einführung des Inkontinenzbandes vermieden werden. The needle tip is not sharp to avoid injury of abdominal organs can be avoided with the introduction of the incontinence band. Die Durchtrennung von Bauchwand und Vaginawand erfolgt ohnehin durch andere Instrumente, wie Skalpelle, so daß die Nadel im wesentlichen nur die Funktion eines Führungsorganes besitzt. The severing of the abdominal wall and vaginal wall is carried anyway by other instruments, such as scalpels, so that the needle has essentially only the function of a guide element. Das der Spitze 6 gegenüber liegende Ende ist als Befestigungsende 7 ausgebildet und weist Einrichtungen zur alternativen Befestigung an einem Griff 8 oder an dem Inkontinenzband 2 auf. The tip 6 of the opposite end is formed as a mounting end 7, and has means for alternative attachment to a handle 8 or to the incontinence strap 2.
  • [0036] [0036]
    Der Griff 8 besteht aus Kunststoff oder Stahl. The handle 8 is made of plastic or steel. Er weist einen im wesentlichen als Hohlzylinder ausgebildeten Längsabschnitt 9 auf, der sowohl zur Aufnahme und Befestigung des Nadelendes 7 als auch zum Umfassen mit der Hand dient. It has a longitudinal portion 9 is substantially formed as a hollow cylinder, which serves both for receiving and fastening of the needle end 7 as well as to encompass with his hand. Am hinteren Griffende weist der Griff eine querverlaufende Verbreiterung 10 auf, die dem Griff im wesentlichen eine T-Form verleiht und ebenfalls zum Ergreifen dient, und eine feinfühlige Schwenkbewegung der Nadel ermöglicht. At the rear end of the handle, the handle has a transverse broadening 10, which gives the handle a substantially T-shape and is also used for gripping, and allows a sensitive pivoting movement of the needle.
  • [0037] [0037]
    Wie aus Fig. 7 ersichtlich, besitzt das Befestigungsende 7 der Nadel 3 einen zylindrischen Abschnitt 11 mit gegenüber dem normalen Durchmesser der Nadel verringertem Durchmesser, der zum freien Ende hin eine schräg verlaufende oder zwei schräg verlaufende gegenüber liegende Abflachungen 12 aufweist und gegen den Rundstab 4 der Nadel 3 durch eine Ringnut 13 abgesetzt ist, die einen zylindrischen Zwischenabschnitt mit noch geringerem Durchmesser bildet. As shown in Fig. 7 can be seen, the fixing end 7 of the needle 3 has a cylindrical portion 11 with respect to the normal diameter of the needle of reduced diameter having a tapered or two sloping opposed flats 12 towards the free end and against the rod 4 the needle is offset by an annular groove 13 3, which forms a cylindrical intermediate portion having an even smaller diameter. Weiterhin ist das Nadelende im Bereich des vollen Durchmessers mit einer vom runden Querschnitt der Nadel abweichenden Verdrehsicherung, insbesondere in Form einer Flachpressung 14 , versehen. Furthermore, the needle end in the area of the full diameter is provided with a deviating from the round cross section of the needle against rotation, in particular in the form of a surface pressure 14.
  • [0038] [0038]
    Der Griff 8 ist zur Schnittebene in der T-Form symmetrisch ausgebildet und besitzt im Innern eine Aufnahme zur drehfesten Halterung der Nadel. The handle 8 is formed to the section plane in the T-shape symmetrical and has on the inside a housing for the rotationally fixed mounting of the needle. Hierzu weist er an seinem konisch verjüngten Befestigungsende 15 eine Einschuböffnung 16 auf, deren Innendurchmesser dem normalen Außendurchmesser der Nadel entspricht und die noch zwei seitliche flache längsnutförmige Erweiterungen 17 besitzt, deren Größe der Flachpressung 14 der Nadel entspricht und den verdrehgesicherten Sitz der Nadel in richtiger Ausrichtung zum Griff gewährleistet. For this purpose it has at its conically tapered attachment end 15 of an insertion opening 16 on whose inner diameter corresponds to the normal outside diameter of the needle and the two lateral flat längsnutförmige extension 17 has, the size of the surface pressure corresponding to 14 of the needle and the non-rotating seat of the needle into proper alignment guarantees to the handle. Bei dieser Ausrichtung steht die Krümmungsebene der Nadel senkrecht zur Ebene der T-Form des Griffes. In this orientation, the plane of curvature of the needle is perpendicular to the plane of the T-shape of the handle.
  • [0039] [0039]
    Die Griffwandung des hohlzylinderförmigen Längsabschnittes 9 besitzt zwei zur Ebene der T-Form spiegelbildlich gegenüber liegende fensterartige durch Aussparungen gebildete Materialschwächungen, die als Rastfedern 18 ausgebildet sind. The Griffwandung of the hollow cylindrical longitudinal section 9 has two to the plane of the T-shape in mirror image opposite window-like recesses formed by material weakenings, which are designed as latching springs 18th Diese Rastfedern 18 sind längliche Materialfahnen, die an ihrem zur Einschuböffnung des Griffes weisenden Ende einstückig mit dem Material des Längsabschnittes 9 ausgebildet sind und an ihrem freien Ende nach innen weisende Rastnasen 19 besitzen. These locking springs 18 are elongated material flags, which are formed at its side facing the insertion opening of the handle end integral with the material of the longitudinal portion 9 and having at its free end facing inwardly detents 19th Die Federn 18 rasten, wie in Fig. 4 dargestellt, mit ihren Nasen 19 in die Ringnut 13 des Nadelendes 7 ein, sind jedoch nicht selbstverriegelnd. The springs 18 rest, as shown in Fig. 4, with its projections 19 into the annular groove 13 of the needle end 7, but are not self-locking. Vielmehr besitzen die Rastnasen in und gegen die Einschubrichtung weisende Abflachungen und sind beim Einschieben des Nadelendes 7 durch die dazu ausgerichteten Abflachungen 12 des Nadelendes und beim Herausziehen durch die endseitige Ringschulter 20 der Ringnut 13 federnd auseinanderdrückbar. Rather, the latching lugs have in and against the insertion direction oriented flats and are resiliently forced apart during insertion of the needle end 7 through the aligned therewith flattened portions 12 of the needle end and pulling out through the end-side annular shoulder 20 of the annular groove. 13 Die Verriegelung der Rastfedern erfolgt mit Hilfe eines im Griff angeordneten längs verschiebbaren hülsenförmigen Schiebers 21 , der die Rastfedern 18 in Verriegelungsstellung von außen übergreift ( Fig. 5) und mit seinem freien zur Betätigung dienenden Ende 22 bündig in der Verbreiterung 10 am Griffende liegt und dort selbstfedernd am Gehäuse des Griffs einrastet. The locking of the locking springs is effected by means of an arranged in the handle longitudinally displaceable sleeve-shaped slide 21, which engages over the stop springs 18 in the locking position from the outside (Fig. 5) and with its free serving for the actuation end 22 flush with the expansion 10 at the handle end and there self-resilient snaps into place on the housing of the handle. In der entriegelten Stellung ( Fig. 3 und 4) gibt der Schieber 21 die Rastfedern 18 frei und steht am Griffende über. In the unlocked position (Fig. 3 and 4) of the slider 21 are each detent spring 18 is free and is above the handle end. Rastelemente 23 des Schiebers dienen in entriegelter Stellung zusammen mit entsprechenden Wirkelementen 24 des Griffes auch als Herausfallsicherung für den Schieber 21 . Latching elements 23 of the slider used in the unlocked position, together with appropriate active elements 24 of the handle as a drop-out safety for the slide 21st Zur Reinigung ist der Griff zerlegbar, dh der Schieber 21 kann zur Entfernung über die Wirkelemente des Griffes 8 herausgezogen werden. To clean the handle is separable, that is, the slider 21 can be pulled out to remove via the operative elements of the handle. 8 Im Innern besitzt der Griff auch noch einen Öffnungsabschnitt 25 mit verringertem Innendurchmesser, der dem Außendurchmesser des zylindrischen Abschnittes 11 des Nadelendes 7 entspricht und zur Aufnahme dieses Abschnittes dient. Inside the handle yet also possesses an opening portion 25 having a reduced inner diameter which corresponds to the outer diameter of the cylindrical portion 11 of the needle end 7 and serves to receive this portion. Dadurch wird ein wackelfreier Sitz der Nadel im Griff gewährleistet. Thus, a wobble-free seating of the needle is ensured under control.
  • [0040] [0040]
    Das Band 2 wird von einem flachen Streifen aus einem textilen Netzmaterial gebildet. The tape 2 is formed by a flat strip of a textile mesh material. Beide Bandenden sind entlang der Mittellinie 26 des Bandes gefaltet, so daß sich ein Endabschnitt 27 mit halber Breite ergibt, dessen Ebene senkrecht zur Bandebene liegt. Both belt ends are folded along the center line 26 of the tape so that an end portion 27 results in half-width, whose plane is perpendicular to the ribbon plane. Diese Endabschnitte 27 sind in ein flachgepresstes Ende 28 einer Befestigungshülse 29 fest eingeklemmt, die als Aufschiebhülse auf das Nadelende 7 zum einrastenden Überschieben des zylindrischen Abschnittes 11 mit verringertem Durchmesser ausgebildet ist. These end sections 27 are firmly clamped in a flat-pressed end 28 of a fastening sleeve 29, which is formed as Aufschiebhülse on the needle end 7 for lockingly pushed over the cylindrical portion 11 of reduced diameter. Die Befestigungshülse hat den gleichen Außendurchmesser wie der Rundstab 4 der Nadel. The mounting sleeve has the same outside diameter as the round rod 4 of the needle. Zur Befestigung am Nadelende 7 ist das freie Ende 30 der Befestigungshülse 29 längs geschlitzt, wobei die Ränder der dadurch gebildeten Fahnen nach innen abgekantet oder verdickt ausgebildet sind und in die Längsnut 13 des Nadelendes einrasten und die Ringschulter 20 formschlüssig hintergreifen. For attachment to the needle end 7, the free end 30 of the fastening sleeve 29 is longitudinally slotted, wherein the edges of the tabs formed thereby bent inwardly or formed thickened and snap into the longitudinal groove 13 of the needle end and positively engage behind the annular shoulder 20th Das Band 2 ist an der Nadel 3 verdrehsicher befestigbar, insbesondere in einer Lage, bei der die Bandebene in der Ebene der Nadelkrümmung liegt. The tape 2 is non-rotatably fastened to the needle 3, in particular in a situation in which the belt plane is in the plane of the needle curvature. Hierzu wirken die eine ( Fig. 9) oder beide Abflachungen 12 des zylindrischen Abschnitts 11 mit durch die Flachpressung der Befestigungshülse 29 gebildeten Keilflächen 31 zusammen. To this end, acting one (Fig. 9) or both flattened portions 12 of the cylindrical portion 11 together with formed by the surface pressure of the fixing sleeve 29 wedge faces 31. Auch eine andere Ausbildung der Verdrehsicherung ist möglich. Also, a different design of the rotation is possible.
  • [0041] [0041]
    Bei der dargestellten Ausführungsform der Erfindung kann durch die Bandbefestigung verhindert werden, dass die beiden Enden des Bandes seitlich nacheinander an nur einer Nadel befestigt werden, dh es kann verhindert werden, dass dieselbe Nadel bei der Operation zweimal verwendet wird. In the illustrated embodiment of the invention may be prevented by the tape fastening, that the two ends of the tape are sequentially attached to the side on only one needle, that is, it can be prevented that the same needle is used in the operation twice. Hierzu ist vorgesehen, dass die Verbindung der Befestigungshülse 29 am Nadelende 7 unlösbar ist oder nur mit einem hierzu ausgebildeten Werkzeug gelöst werden kann. For this purpose, it is provided that the compound of the fixing sleeve 29 at the needle end 7 is non-detachably or can only be resolved with a purpose designed tool. Dadurch wird die Befestigung des anderen Bandendes am Nadelende 7 unmöglich gemacht und die Wiederverwendung der Nadel bei derselben Operation verhindert. Thereby, the fastening of the other strip end at the needle end 7 is made impossible and the re-use of the needle prevents the same operation. Im Falle einer unlösbaren Verbindung wird die Nadel 3 nach dem Abschneiden des Bandes 2 zusammen mit der Befestigungshülse 29 verworfen. In case of a non-detachable connection, the needle is discarded 3 after the cutting of the band 2, together with the fastening sleeve 29th Soll die Nadel 3 wiederverwendbar sein, dann kann die Befestigungshülse 29 vor der Reinigung und Sterilisierung der Nadel mit dem besonderen Werkzeug von der Nadel entfernt werden. If the needle 3 to be reusable, then the mounting sleeve 29 can be removed with a special tool from the needle prior to the cleaning and sterilizing of the needle.
  • [0042] [0042]
    Es kann weiterhin vorgesehen sein, dass die Nadel 3 ' an beiden Enden Spitzen 6 ' aufweist, in dem beispielsweise auch das Befestigungsende 7 spitz ausgebildet oder schräg angeschliffen ist. It can further be provided that the needle 3 'at both ends of the tips 6' comprises, in the example, the fixing end 7 formed pointed or sharpened obliquely. Alternativ kann auch vorgesehen sein, dass Nadelspitzen an der Nadel 3 ', insbesondere an dem Rundstab 4 ' befestigbar ausgebildet sind, wie dies in Fig. 9 dargestellt ist. Alternatively, it can also be provided that the needle tips are formed on the needle 3 ', in particular to the round rod 4' fastened, as shown in Fig. 9. Beide Nadelenden können für eine solche Befestigung einer Spitze 6 ' vorgesehen sein. Both needle ends may be provided for such an attachment of a tip 6 '. So können beide Nadelenden wie das Befestigungsende 7 ' ausgebildet sein. Thus, both ends of the needle can be such as the fastening end 7 'is formed. Statt einer Befestigungshülse ist dann eine eine Spitze 6 ' aufweisende Hülse 29 ' aufsteckbar. Instead of a fastening sleeve then is a tip 6 'having sleeve 29' plugged. Es kann auch vorgesehen sein, daß die Spitzen wiederabnehmbar ausgebildet sind und nach Abnehmen der Spitze die am Band befestigte Befestigungshülse aufgesteckt wird. It can also be provided that the tips are formed wiederabnehmbar and after removing the tip, the tape attached to the mounting sleeve is attached.
  • [0043] [0043]
    Die in den Fig. 1 bis 9 dargestellten Instrumente sind aufgrund ihrer Variationsmöglichkeiten vielseitig verwendbar und können sowohl für Operationen eingesetzt werden, bei denen der Schaft durch die Bauchwand hindurch von oben nach unten geführt wird oder von unten ausgehend, bei weiblichen Patienten beispielsweise durch die Vaginalwand, nach oben bis zur Bauchdecke. The instruments shown in Figs. 1 to 9 have many uses, because of their possibilities of variation and can be used for operations in which the shaft through the abdominal wall is passed from top to bottom or from bottom, in female patients, for example, through the vaginal , up to the abdominal wall. Das Band kann, wie beim Nähen, von der Nadel durchgezogen werden, indem die Nadel durch den Unterleib hindurchgeführt wird und das Band nach sich zieht. The tape can be pulled as sewing, the needle by the needle is inserted through the abdomen and pulls the tape after it. Es ist auch möglich, das Band abzuholen, indem beispielsweise die Nadel von der Bauchwand aus nach unten geführt wird, das Band dann an der zugänglichen Nadelspitze befestigt und beim Zurückziehen der Nadel mitgezogen wird. It is also possible to pick up the belt, for example by the needle from the abdominal wall is guided downwards, the strip then attached to the access needle tip and is pulled upon retraction of the needle.
  • [0044] [0044]
    Demgegenüber besitzt die in den Fig. 10 und 11 dargestellte Ausführungsform eines Instrumentes zum Platzieren eines Inkontinenzbandes weniger Anwendungsmöglichkeiten. In contrast, the embodiment of the instrument shown in FIGS. 10 and 11 has less application possibilities for placing a urinary incontinence tape. Das dort abgebildete Instrument 41 ist jedoch einfacher aufgebaut und weist einige Besonderheiten auf. The instrument 41 shown there is, however, easier to set up and has some special features. Das chirurgische Instrument 41 besitzt einen Griff 42 und einen Schaft 43 , die einstückig miteinander ausgebildet sind und zweckmäßigerweise aus Edelstahl bestehen. The surgical instrument 41 has a handle 42 and a shank 43, which are integrally formed with each other and advantageously made of stainless steel. Der Griff 42 ist flach und langgestreckt und kann auch eine andere für chirurgische Instrumente geeignete Form besitzen. The handle 42 is flat and elongated and may also have other suitable for surgical instruments form. Der Schaft 43 verläuft in einer sehr flachen S-Kurve und besitzt einen sich im wesentlichen an den Griff 42 anschließenden verbreiterten Abschnitt 44 in Form eines Flachstabes mit parallelen stumpfen Längskanten und einen sich daran anschließenden gekrümmten Abschnitt 45 mit im wesentlichen kreisförmigem Querschnitt, der an seiner Spitze 46 eine seitlich offene Fangnadel 47 zur Befestigung eines Inkontinenzbandes besitzt. The shaft 43 extends in a very shallow S-curve and has a substantially adjoining the handle 42 widened portion 44 in the form of a flat bar with parallel obtuse longitudinal edges and an adjoining curved portion 45 having a substantially circular cross section at its tip 46 47 has a laterally open needle catch for attaching an incontinence band. Der Übergang vom breiten Abschnitt 44 in den dünnen Abschnitt 45 erfolgt allmählich unter Verjüngung des breiten Abschnittes. The transition from the wide portion 44 in the thin portion 45 is gradual tapering at the wide portion. Die Ebene des breiten Abschnittes liegt in der Krümmungsebene des gekrümmten Abschnittes 45 . The plane of the wide portion is located in the plane of curvature of the curved portion 45th Im Vergleich zum Griff 42 verlaufen die Längskanten des verbreiterten Abschnittes 44 leicht nach oben und der sich daran anschließende gekrümmte Abschnitt 45 leicht nach unten. In comparison with the handle 42, the longitudinal edges of the widened portion 44 extending slightly upwards and the adjoining curved portion 45 slightly downward.
  • [0045] [0045]
    Die Ausführungsform nach Fig. 10 ist dazu vorgesehen, daß der Schaft durch die Bauchdecke hindurch in den Bauchraum nach unten geführt wird. The embodiment of FIG. 10 is provided in that the shank is passed through the abdominal wall into the abdomen downward. Dabei hat der breite Abschnitt 44 die Aufgabe, dem Stichkanal durch die Bauchdecke und das darunter liegende Binde- und Fettgewebe bis zur Vaginalwand eine verbreiterte Form zu verleihen, die in etwa der Form des Inkontinenzbandes entspricht. In this case, the wide portion 44 has to give the task of the branch duct through the abdominal wall and the underlying connective tissue and fat to the vaginal a widened shape corresponding approximately to the shape of the incontinence band. Die Verbreiterung kann sich auch im wesentlichen über die gesamte Länge des Schaftes erstrecken. The widening may also extend substantially over the entire length of the shaft. Bei in den Bauchraum eingeführtem Schaft kann das Band an der unten, beispielsweise durch die Vaginalwand, hindurchgeführten Spitze 46 des Schaftes 43 befestigt werden und beim Zurückziehen des Instrumentes mitgezogen werden. When introduced into the abdominal cavity of the shaft, the band at the bottom guided through tip 46 of the shank 43 may, for example, through the vaginal wall, are attached to and pulled upon retraction of the instrument. Bei zwei Einstichen in die Bauchdecke rechts und links oder vorzugsweise einem zentralen Einstich oberhalb des Schambeines können somit beide Bandenden rechts und links von der Harnröhre hochgezogen werden, so daß sich eine die Harnröhre untergreifende U-förmige Bandführung ergibt. Two punctures in the abdominal wall right and left, or preferably a central recess above the pubic bone, both band ends can be pulled up the right and left of the urethra thus, so that a urethra engaging under U-shaped belt guide is obtained.
  • [0046] [0046]
    Die Schaftspitze 46 ist vorzugsweise als sogenannte Reverdinnadel ausgebildet. The stem tip 46 is preferably formed as a so-called Reverdinnadel. Diese besitzt eine Öse, die öffenbar und verschließbar ist und im geöffneten Zustand hakenförmig ausgebildet ist. This has an eyelet which is opened and closed and is hook-shaped in the open state. Es ist aber auch möglich, die Befestigungseinrichtung an der Spitze 46 anders zu gestalten, beispielsweise als einfache Öse oder indem die Spitze als abnehmbare Kappe ausgebildet ist und nach Abnehmen der Spitze ein Kupplungsteil freigelegt wird, das mit einem zusammenwirkenden Kupplungsteil des Bandendes verbindbar ist, wie dies im Zusammenhang mit Fig. 9 beschrieben wird. But it is also possible to design the attachment means at the top 46 differently, for example as a simple eye or by the tip is designed as a removable cap and after removing the top of a coupling part is exposed, which can be connected with a cooperating coupling part of the strip end, as this will be described in connection with Fig. 9.
  • [0047] [0047]
    Bei der Ausführungsform eines Inkontinenzbandes nach Fig. 12 weist das Inkontinenzbandes 51 voneinander verschiedene Längsabschnitte auf. In the embodiment of an incontinence strap according to Fig. 12 51, the incontinence tape in mutually different longitudinal portions. Zwei Endabschnitte 52 von je etwa 10 bis 20 cm Länge und etwa 2 cm Breite sind als grobmaschige textile Bänder ausgebildet, die an ihren Enden abgerundet sind oder sich V-förmig verjüngen und Löcher oder sonstige Befestigungseinrichtungen zur Befestigung an einem Einführinstrument aufweisen. Two end portions 52, each about 10 to 20 cm in length and about 2 cm in width are formed as open mesh textile bands, which are rounded at their ends or V-shaped tapered and have holes or other fastening devices for attachment to an introducer. Ein Mittelabschnitt 53 besteht aus resorbierbarem Kunststoff und ist im Vergleich zu den Endabschnitten 52 auf einer Seite nach Art einer Auswölbung verbreitert. A central portion 53 is composed of absorbable synthetic material and is widened on one side in the manner of a bulge in comparison with the end portions of the 52nd Der Abschnitt besteht aus glattem Folienmaterial und besitzt glatte Ränder. The section consists of a smooth sheet material and has smooth edges. Der Abschnitt ist zum Unterlegen der Harnröhre bestimmt. The portion is intended to be inserted underneath the urethra. Durch die glatte Ausbildung und die die Harnröhre schonende Gestaltung wird eine Schädigung der Harnröhre durch unerwünschte Wucherung von neugebildetem Bindegewebe vermieden. The smooth training and the urethra friendly design, damage to the urethra by unwanted proliferation of newly formed tissue is avoided. Die Einbringung dieses Bandabschnittes als Fremdkörper sorgt für eine ausreichende Gewebeneubildung, die die Harnröhre von unten her unterstützt. The introduction of this band section as a foreign body ensures sufficient tissue formation that supports the urethra from below. Da damit die Funktion des Implantats erfüllt ist, kann insbesondere dieser Bandabschnitt resorbierbar gestaltet sein. As for the function of the implant is satisfied, in particular the band section can be absorbable designed.
  • [0048] [0048]
    Die Degradationszeit und Resorptionsdauer des Materials des Mittelabschnittes kann in bekannter Weise durch entsprechende Copolymerisation vorbestimmt werden. The degradation and resorption of the material of the central portion can be predetermined in a known manner by appropriate copolymerization. Als Polymere kommen synthetische Polymere in Frage, insbesondere solche, die durch Polymerisation bzw. Mischpolymerisation von Lactid, Glykolid, Trimethylencarbonat, Dioxanon und ε- Caprolacton erhältlich sind. As polymers, synthetic polymers are suitable, in particular those which are obtainable by polymerization or copolymerization of lactide, glycolide, trimethylene carbonate, dioxanone and ε- caprolactone.
  • [0049] [0049]
    Bei der in Fig. 13 dargestellten Ausführungsform ist ein Inkontinenzband vorgesehen, das zum dauernden Verbleib im Körper bestimmt ist. In the illustrated in Fig. 13 embodiment, an incontinence strap is provided, which is intended to remain in the body. Das Inkontinenzband 61 ist wiederum in verschiedene Abschnitte unterteilt, wobei mindestens ein mittlerer Abschnitt 62 als mit einem Fluid, beispielsweise Wasser oder flüssigem Kontrastmittel, füllbare Kammer ausgebildet ist. The incontinence strap 61 is in turn divided into different sections, wherein at least a central portion 62 is formed as with a fluid, such as water or liquid contrast agent can be filled chamber. Hierzu kann der mittlere Abschnitt 62 oder auch das gesamte Band schlauchförmig ausgebildet sein. For this purpose, the central portion 62 or the entire tape may be formed tubular. Hinsichtlich Aufbau und Material gibt es verschiedene Möglichkeiten. In terms of construction and materials, there are various possibilities. Bei der in Fig. 13 dargestellten Ausführungsform besteht das Band mindestens im mittleren Abschnitt und mindestens in einem sich daran anschließenden Kanalabschnitt 63 aus thermoplastischen Material. In the illustrated in Fig. 13 embodiment, the band is at least in the middle section and at least in an adjoining channel section 63 made of thermoplastic material. Mit Hilfe von Schweißnähten läßt sich unter Verbindung der beiden Wandungen des Schlauches die Kammer 64 und ein mit dieser kommunizierender Fluidkanal 65 ausbilden, der entlang des Kanalabschnittes 63 verläuft und durch den die Kammer befüllbar ist und durch den das Füllvolumen bei Bedarf nachträglich korrigiert werden kann. By means of welds under connection of the two walls of the tube, the chamber 64 and communicating with the fluid passage 65 can be formed, extending along the channel section 63 and through which the chamber can be filled and through which the filling volume can be corrected retrospectively if necessary. Der Fluidkanal 65 kann nach Befüllung beispielsweise durch Verschweißen verschlosssen werden. The fluid channel 65 may be verschlosssen example, by welding after filling. Er kann unter der Bauchhaut auch durch ein von außen zugängliches Ventil, beispielsweise durch eine durchstechbare Membran zugänglich sein. It can be accessed under the abdominal skin by an externally accessible valve, for example by a pierceable membrane.
  • [0050] [0050]
    Es ist alternativ auch möglich, zumindest die Kammer aus einem Elastomer auszubilden, beispielsweise Silikon, das durchstechbar und selbstabdichtend ist. Alternatively, it is also possible to form at least the chamber of an elastomer, for example silicone, that is pierceable and self-sealing. Dann kann ein besonderer Fluidkanal entfallen. Then a special fluid channel can be omitted. Weiterhin ist es möglich, das ganze Band schlauchförmig auszubilden und lediglich die Schlauchenden zu verschließen. Furthermore, it is possible to form the whole band tubular and merely securing the hose ends. Wesentlich ist, daß auch das Band mit befüllbarer Kammer bandförmig ausgebildet ist, wodurch die minimalinvasive Platzierung des Bandes ermöglicht wird, ohne das eine Eröffnung des Bauchraumes erforderlich ist. It is essential that even the tape-fill chamber is formed in strip form, so that the minimally invasive placement of the tape is possible without an opening of the abdominal cavity is required.

Claims (25)

1. Inkontinenzband ( 2 ; 51 ; 61 ) zur Behandlung der Harninkontinenz, insbesondere bei der Frau, dadurch gekennzeichnet , dass es flexibel ausgebildet ist. 1. The incontinence strap (2; 51; 61) for treating urinary incontinence, especially in women, characterized in that it is flexible.
2. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass es in Längsrichtung gesehen in Material und/oder Struktur verschieden ausgebildet ist. 2. The incontinence strap, characterized in that it is seen in the longitudinal direction formed differently in material and / or structure.
3. Inkontinenzband nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass ein mittlerer Längsabschnitt ( 53 ; 62 ) der zur Anordnung im Bereich der Harnröhre bestimmt ist, in Material und/oder Struktur anders aufgebaut ist als das übrige Band ( 52 ). 3. The incontinence strap according to claim 1, characterized in that a middle longitudinal section (53; 62) which is intended for arrangement in the region of the urethra, is constructed differently in material and / or structure than the rest of the band (52).
4. Inkontinenzband nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass es mindestens teilweise aus resorbierbarem Material besteht. 4. The incontinence strap according to claim 1 or 2, characterized in that it consists at least partially of absorbable material.
5. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass der mittlere, insbesondere nur der mittlere, Längsabschnitt ( 53 ) mindestens teilweise aus resorbierbarem Material besteht. 5. The incontinence strap, characterized in that the middle, particularly, only the middle, longitudinal section (53) at least partly consists of absorbable material.
6. Inkontinenzband nach Anspruch 4 oder 5, dadurch gekennzeichnet, dass das resorbierbare Material mindestens zum Teil aus Polyvinylalkohol besteht. 6. The incontinence strap according to claim 4 or 5, characterized in that the absorbable material is composed of polyvinyl alcohol at least in part.
7. Inkontinenzband nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass es mindestens im mittleren Längsabschnitt ( 53 ; 62 ) glatte Längskanten aufweist. 7. The incontinence strap according to one of the preceding claims, characterized in that it at least in the middle longitudinal section (53; 62) has smooth longitudinal edges.
8. Inkontinenzband nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass es mindestens im mittleren Längsabschnitt ( 53 ; 62 ) eine glatte, insbesondere geschlossene Oberfläche aufweist. 8. The incontinence strap according to one of the preceding claims, characterized in that it at least in the middle longitudinal section (53; 62) has a smooth, especially closed surface.
9. Inkontinenzband nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass es im mittleren Längsabschnitt ( 53 ; 62 ) eine größere Breite und/oder Dicke besitzt als im übrigen Bereich. 9. The incontinence strap according to one of the preceding claims, characterized in that in the middle longitudinal section (53; 62) has a greater width and / or thickness than in the remaining region.
10. Inkontinenzband nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass seine Dicke mindestens im mittleren Bereich ( 62 ) veränderbar ausgebildet ist. 10. The incontinence strap according to one of the preceding claims, characterized in that its thickness at least in the central region (62) is designed to be variable.
11. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass es mindestens im mittleren Längsabschnitt ( 62 ) doppelwandig, insbesondere schlauchförmig, ausgebildet ist. 11. The incontinence strap, characterized in that it is double walled, especially hose-shaped, at least in the middle longitudinal section (62).
12. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass es mindestens im mittleren Längsabschnitt ( 62 ) als eine mit einem Fluid füllbare Kammer ( 64 ) ausgebildet ist. 12. The incontinence strap, characterized in that it at least in the middle longitudinal section (62) as a fillable with a fluid chamber (64) is formed.
13. Inkontinenzband nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, dass die mit Fluid füllbare Kammer ( 64 ) eine zu mindestens einem Bandende führende Fluidleitung ( 65 ) besitzt. 13. The incontinence strap according to claim 12, characterized in that the fluid fillable chamber (64) has a to at least one end of the tape leading fluid line (65).
14. Inkontinenzband nach Anspruch 12 oder 13, dadurch gekennzeichnet, dass Wandungen der mit Fluid füllbaren Kammer und/oder der Fluidleitung ( 65 ) mindestens teilweise aus durchstechbarem und selbst abdichtendem Material bestehen. 14. The incontinence strap according to claim 12 or 13, characterized in that the walls can be filled with fluid chamber and / or the fluid line (65) at least partially made of pierceable and self-sealing material.
15. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass es im Bereich seiner Enden eine die Selbstverankerung in der Bauchdecke begünstigende Oberfläche und/oder Struktur besitzt. 15. The incontinence strap, characterized in that it has a self-anchoring in the abdominal wall favoring surface and / or structure in the region of its ends.
16. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass beide Bandenden ( 52 ) zur Befestigung an einem zur Platzierung des Bandes im Bauchraum dienenden, insbesondere gebogenen, Schaft ( 3 ) ausgebildet sind. 16. The incontinence strap, characterized in that both band ends (52) are designed for attachment to a serving for the placement of the tape in the abdominal cavity, in particular bent shaft (3).
17. Inkontinenzband nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, dass es an seinen Enden schmaler ist als im übrigen Bereich. 17. The incontinence strap according to one of the preceding claims, characterized in that it is narrower at its ends than in the remaining region.
18. Inkontinenzband nach Anspruch 16 oder 17, dadurch gekennzeichnet, dass es verdrehsicher am Schaft ( 3 ) befestigbar ist. 18. The incontinence strap according to claim 16 or 17, characterized in that it is fixable against rotation on the shaft (3).
19. Inkontinenzband nach einem der Ansprüche 16 bis 18, dadurch gekennzeichnet, dass es in einer, vorzugsweise in der Biegungsebene des Schaftes ( 3 ) liegenden, Ebene ausgerichtet am Schaft ( 3 ) befestigbar ist. 19. The incontinence strap according to one of claims 16 to 18, characterized in that it lies in one, preferably in the bending plane of the shank (3), level aligned with the shaft (3) can be fastened.
20. Inkontinenzband nach einem der Ansprüche 16 bis 19, dadurch gekennzeichnet, dass es in einer die Flachform des Bandes vorgegebenen Querschnittsform am Schaft ( 3 ) befestigbar ist. 20. The incontinence strap according to one of claims 16 to 19, characterized in that it can be fastened in a flat form of the tape predetermined cross-sectional shape of the shaft (3).
21. Inkontinenzband nach einem der Ansprüche 16 bis 20, dadurch gekennzeichnet, dass es an einem mit dem Schaft ( 3 ) verbindbaren Kupplungsstück ( 29 ) befestigt ist. 21. The incontinence strap according to one of claims 16 to 20, characterized in that it is connectable to a fixed with the shaft (3) coupling piece (29).
22. Inkontinenzband nach einem der Ansprüche 16 bis 21, dadurch gekennzeichnet, dass es, insbesondere das Kupplungsstück, am Schaft unlösbar befestigbar ist. 22. The incontinence strap according to one of claims 16 to 21, characterized in that it, especially the coupling piece, is non-detachably fastened on the shaft.
23. Inkontinenzband, dadurch gekennzeichnet, dass es in einer vorzugsweise im Mittelabschnitt quergeteilten oder teilbaren Hülle angeordnet ist, die nach Implantation über die Bandenden abziehbar ist. 23. The incontinence strap, characterized in that it is arranged in a preferably transversely split or splittable sheath in the central portion, which is peelable after implantation on the band ends.
24. Inkontinenzband nach einem der Ansprüche 16 bis 23, dadurch gekennzeichnet, dass ihm mindestens ein Schaft ( 3 ) vorzugsweise zwei Schäfte ( 3 ) zum Einführen des Bandes ( 2 ) in den Unterleib des Patienten zugeordnet sind. 24. The incontinence strap according to one of claims 16 to 23, characterized in that it at least one shaft (3), preferably two shafts (3) for introducing the band (2) are assigned in the abdomen of the patient.
25. Inkontinenzband, insbesondere nach Anspruch 23, dadurch gekennzeichnet, dass es im Bereich mindestens eines vorzugsweise beider Enden Einrichtungen zur Befestigung der Enden auf der Bauchdecke, insbesondere während einer Zeitdauer der Entfernung einer Hülle, aufweist. 25. The incontinence strap, in particular according to claim 23, characterized in that it comprises at least one, preferably both ends has means for fastening the ends on the abdominal wall, particularly during a period of the removal of a sheath, in the area.
DE2001138950 2001-08-03 2001-08-03 Strip for treating urinary incontinence, especially for women, by implantation in abdomen, is flexible and preferably consists (partly) of resorbable material, e.g. polyvinyl alcohol Withdrawn DE10138950A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001138950 DE10138950A1 (en) 2001-08-03 2001-08-03 Strip for treating urinary incontinence, especially for women, by implantation in abdomen, is flexible and preferably consists (partly) of resorbable material, e.g. polyvinyl alcohol

Applications Claiming Priority (8)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001138950 DE10138950A1 (en) 2001-08-03 2001-08-03 Strip for treating urinary incontinence, especially for women, by implantation in abdomen, is flexible and preferably consists (partly) of resorbable material, e.g. polyvinyl alcohol
PCT/EP2002/008570 WO2003013392A1 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Incontinence strip for treating urinary incontinence
EP20060006098 EP1666001A1 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Strip for treating urinary incontinence
ES02754967T ES2269745T3 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Band for treating urinary incontinence.
EP20050007936 EP1552796A3 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Strip for treating urinary incontinence
DE2002507513 DE50207513D1 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Incontinence tape for treatment of urinary incontinence
EP20020754967 EP1411858B1 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Incontinence strip for treating urinary incontinence
US10485567 US7351196B2 (en) 2001-08-03 2002-08-01 Incontinence strip for treating urinary incontinence

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10138950A1 true true DE10138950A1 (en) 2003-02-20

Family

ID=7694803

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001138950 Withdrawn DE10138950A1 (en) 2001-08-03 2001-08-03 Strip for treating urinary incontinence, especially for women, by implantation in abdomen, is flexible and preferably consists (partly) of resorbable material, e.g. polyvinyl alcohol

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10138950A1 (en)

Cited By (15)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
FR2838953A1 (en) * 2002-03-07 2003-10-31 Ams Res Corp Processes and trans-obstructors surgical articles
FR2878734A1 (en) * 2004-12-07 2006-06-09 Dominique Poussot Urethral support device to treat incontinence, comprises an implantable element and a removable sheath, where element having monofilament knitted polypropylene fabric with a principal axis to make the fabric inextensible in axis direction
DE102004062444A1 (en) * 2004-12-16 2006-07-06 Aesculap Ag & Co. Kg Incontinence volume for the treatment of urinary incontinence, comprises longitudinal sections with each turned ends connected over connecting devices from an absorbable monofilar thread material
WO2007027887A1 (en) * 2005-09-01 2007-03-08 Boston Scientific Scimed, Inc. Adjustable surgical sling
US7896798B2 (en) 2004-08-04 2011-03-01 Ami Agency For Medical Innovations Gmbh Implant for treatment of male urinary stress incontinence
US7988615B2 (en) 2002-03-07 2011-08-02 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
US7993261B2 (en) 2004-05-07 2011-08-09 Ams Research Corporation Method and apparatus for cystocele repair
US8038594B2 (en) 2003-09-22 2011-10-18 Ams Research Corporation Prolapse repair
US8043204B2 (en) 2002-03-07 2011-10-25 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
US8123671B2 (en) 2005-08-04 2012-02-28 C.R. Bard, Inc. Pelvic implant systems and methods
US8206281B2 (en) 2004-04-30 2012-06-26 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse
US8211005B2 (en) 2004-04-30 2012-07-03 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse
US8480559B2 (en) 2006-09-13 2013-07-09 C. R. Bard, Inc. Urethral support system
US8574149B2 (en) 2007-11-13 2013-11-05 C. R. Bard, Inc. Adjustable tissue support member
US8845512B2 (en) 2005-11-14 2014-09-30 C. R. Bard, Inc. Sling anchor system

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0437481B1 (en) * 1988-10-04 1995-03-15 PETROS Peter Emmanuel Surgical instrument prosthesis
WO1998035632A1 (en) * 1997-02-13 1998-08-20 Boston Scientific Ireland Limited Stabilization sling for use in minimally invasive pelvic surgery
US5899909A (en) * 1994-08-30 1999-05-04 Medscand Medical Ab Surgical instrument for treating female urinary incontinence
DE10103179A1 (en) * 2000-01-21 2001-07-26 Sofradim Production Trevoux Device for treating stress induced urinal incontinence in female patients comprises a puncture needle whose proximal end is joined to the distal end of a flexible element by means of an element capable of exerting a pull

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0437481B1 (en) * 1988-10-04 1995-03-15 PETROS Peter Emmanuel Surgical instrument prosthesis
US5899909A (en) * 1994-08-30 1999-05-04 Medscand Medical Ab Surgical instrument for treating female urinary incontinence
WO1998035632A1 (en) * 1997-02-13 1998-08-20 Boston Scientific Ireland Limited Stabilization sling for use in minimally invasive pelvic surgery
DE10103179A1 (en) * 2000-01-21 2001-07-26 Sofradim Production Trevoux Device for treating stress induced urinal incontinence in female patients comprises a puncture needle whose proximal end is joined to the distal end of a flexible element by means of an element capable of exerting a pull

Cited By (23)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7988615B2 (en) 2002-03-07 2011-08-02 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
FR2844990A1 (en) * 2002-03-07 2004-04-02 Ams Res Corp A surgical instrument for treating incontinence
US8864648B2 (en) 2002-03-07 2014-10-21 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
US8043204B2 (en) 2002-03-07 2011-10-25 Ams Research Corporation Transobturator surgical articles and methods
FR2838953A1 (en) * 2002-03-07 2003-10-31 Ams Res Corp Processes and trans-obstructors surgical articles
US9433487B2 (en) 2002-03-07 2016-09-06 Astora Women's Health, Llc Transobturator surgical articles and methods
US8038594B2 (en) 2003-09-22 2011-10-18 Ams Research Corporation Prolapse repair
US8753260B2 (en) 2003-09-22 2014-06-17 Ams Research Corporation Prolapse repair
US8211005B2 (en) 2004-04-30 2012-07-03 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse
US8206281B2 (en) 2004-04-30 2012-06-26 Ams Research Corporation Method and apparatus for treating pelvic organ prolapse
US7993261B2 (en) 2004-05-07 2011-08-09 Ams Research Corporation Method and apparatus for cystocele repair
US7896798B2 (en) 2004-08-04 2011-03-01 Ami Agency For Medical Innovations Gmbh Implant for treatment of male urinary stress incontinence
FR2878734A1 (en) * 2004-12-07 2006-06-09 Dominique Poussot Urethral support device to treat incontinence, comprises an implantable element and a removable sheath, where element having monofilament knitted polypropylene fabric with a principal axis to make the fabric inextensible in axis direction
DE102004062444A1 (en) * 2004-12-16 2006-07-06 Aesculap Ag & Co. Kg Incontinence volume for the treatment of urinary incontinence, comprises longitudinal sections with each turned ends connected over connecting devices from an absorbable monofilar thread material
DE102004062444B4 (en) * 2004-12-16 2009-07-16 Aesculap Ag The incontinence strap for use in surgery in the treatment of urinary incontinence
US8123671B2 (en) 2005-08-04 2012-02-28 C.R. Bard, Inc. Pelvic implant systems and methods
US7699769B2 (en) 2005-09-01 2010-04-20 Boston Scientific Scimed, Inc. Adjustable surgical sling
US8920303B2 (en) 2005-09-01 2014-12-30 Boston Scientific Scimed, Inc. Adjustable surgical sling
US8012081B2 (en) 2005-09-01 2011-09-06 Boston Scientific Scimed, Inc. Adjustable surgical sling
WO2007027887A1 (en) * 2005-09-01 2007-03-08 Boston Scientific Scimed, Inc. Adjustable surgical sling
US8845512B2 (en) 2005-11-14 2014-09-30 C. R. Bard, Inc. Sling anchor system
US8480559B2 (en) 2006-09-13 2013-07-09 C. R. Bard, Inc. Urethral support system
US8574149B2 (en) 2007-11-13 2013-11-05 C. R. Bard, Inc. Adjustable tissue support member

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1281360B1 (en) Surgical instrument for endoscopic use
WO2007147439A1 (en) Device for introducing and positioning surgical instruments and corresponding method
DE19512607A1 (en) Completely tragmentationsfreie cannulas
WO2002065921A1 (en) Instrumentation for the operative treatment of urinary incontinence in women
WO2003044946A2 (en) Device for folding an intraocular lens and system for storing an intraocular lens
WO2007031264A1 (en) Medical instrument
DE3709706A1 (en) medical tool
WO2002002033A1 (en) Device for injecting bone cement
DE10300787A1 (en) Nailing device for attaching a net to animal or human tissue, has magazine manually pressed to release and drive tissue nails towards marked points on surface of tissue, and needle or meter used to determine depth of driven tissue nails
WO2000074576A1 (en) Fistula blocker
EP1319371A2 (en) Gastric band
DE10211360A1 (en) Implantate band and surgical needle system to support female urethra has distal end region of needle narrower than implantate band
EP1219266B1 (en) Implant for the insertion between the vertebraes and operation tool for using the implant
WO1991000069A1 (en) Prosthesis for preventing incontinence of the urinary tract in women
DE19613730A1 (en) areal implant
EP0378095A1 (en) Instrument set for puncturing a body cavity
EP0384476A1 (en) Disposable catheter for urine diversion
WO2003013392A1 (en) Incontinence strip for treating urinary incontinence
WO1994000177A1 (en) Port catheter
DE3831398A1 (en) Surgical kit
WO2001010345A1 (en) Insertion catheter for vascular prostheses
DE102005021470A1 (en) Introducer for percutaneous tracheostomy
DE19851792C1 (en) Instrument for circumcision has a sleeve with a sleeve ring over its stump and a groove to guide the scalpel for clean cutting with low blood loss
EP0436232A1 (en) Instrument for the implantation of an artificial lense
DE10138950A1 (en) Strip for treating urinary incontinence, especially for women, by implantation in abdomen, is flexible and preferably consists (partly) of resorbable material, e.g. polyvinyl alcohol

Legal Events

Date Code Title Description
OM8 Search report available as to paragraph 43 lit. 1 sentence 1 patent law
8181 Inventor (new situation)

Inventor name: ABELE, WOLFGANG, DR., 78532 TUTTLINGEN, DE

Inventor name: GOLDMANN, HELMUT, DR.RER.NAT., 78532 TUTTLINGEN, D

Inventor name: MELCHIOR, HANSJöRG, PROF. DR., 34125 KASSEL, DE

Inventor name: ODERMATT, ERICH K., DR., SCHAFFHAUSEN, CH

Inventor name: WEIS, CHRISTINE, DR., 78532 TUTTLINGEN, DE

Inventor name: WöLFLE, WERNER, 78073 BAD DüRRHEIM, DE

8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: AESCULAP AG, 78532 TUTTLINGEN, DE

8110 Request for examination paragraph 44
8130 Withdrawal