DE10136747A1 - Image correction during print forme exposure, with forme exposed to position compensating temperature profile during exposure - Google Patents

Image correction during print forme exposure, with forme exposed to position compensating temperature profile during exposure

Info

Publication number
DE10136747A1
DE10136747A1 DE2001136747 DE10136747A DE10136747A1 DE 10136747 A1 DE10136747 A1 DE 10136747A1 DE 2001136747 DE2001136747 DE 2001136747 DE 10136747 A DE10136747 A DE 10136747A DE 10136747 A1 DE10136747 A1 DE 10136747A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
printing
exposure
edge
color separations
temperature
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2001136747
Other languages
German (de)
Inventor
Axel Hauck
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Heidelberger Druckmaschinen AG
Original Assignee
Heidelberger Druckmaschinen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Priority to DE10041190 priority Critical
Application filed by Heidelberger Druckmaschinen AG filed Critical Heidelberger Druckmaschinen AG
Priority to DE2001136747 priority patent/DE10136747A1/en
Publication of DE10136747A1 publication Critical patent/DE10136747A1/en
Withdrawn legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G03PHOTOGRAPHY; CINEMATOGRAPHY; ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ELECTROGRAPHY; HOLOGRAPHY
    • G03FPHOTOMECHANICAL PRODUCTION OF TEXTURED OR PATTERNED SURFACES, e.g. FOR PRINTING, FOR PROCESSING OF SEMICONDUCTOR DEVICES; MATERIALS THEREFOR; ORIGINALS THEREFOR; APPARATUS SPECIALLY ADAPTED THEREFOR
    • G03F9/00Registration or positioning of originals, masks, frames, photographic sheets or textured or patterned surfaces, e.g. automatically
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41CPROCESSES FOR THE MANUFACTURE OR REPRODUCTION OF PRINTING SURFACES
    • B41C1/00Forme preparation
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41CPROCESSES FOR THE MANUFACTURE OR REPRODUCTION OF PRINTING SURFACES
    • B41C1/00Forme preparation
    • B41C1/10Forme preparation for lithographic printing; Master sheets for transferring a lithographic image to the forme
    • B41C1/1083Mechanical aspects of off-press plate preparation
    • GPHYSICS
    • G03PHOTOGRAPHY; CINEMATOGRAPHY; ANALOGOUS TECHNIQUES USING WAVES OTHER THAN OPTICAL WAVES; ELECTROGRAPHY; HOLOGRAPHY
    • G03FPHOTOMECHANICAL PRODUCTION OF TEXTURED OR PATTERNED SURFACES, e.g. FOR PRINTING, FOR PROCESSING OF SEMICONDUCTOR DEVICES; MATERIALS THEREFOR; ORIGINALS THEREFOR; APPARATUS SPECIALLY ADAPTED THEREFOR
    • G03F7/00Photomechanical, e.g. photolithographic, production of textured or patterned surfaces, e.g. printing surfaces; Materials therefor, e.g. comprising photoresists; Apparatus specially adapted therefor
    • G03F7/20Exposure; Apparatus therefor
    • G03F7/24Curved surfaces

Abstract

During exposure print forme is heated to temperature which compensates for register deviations. Print sheet in ideal state (1) and color separation print which is deformed (6) have same front edge (3) but sides (2) widen towards rear edge (4,8) of sheet. Temperature of forme is detected during exposure and temperature is applied increasing from front edge of forme to rear edge by inductive heating device located outside or inside drum.

Description

Die Erfindung bezieht sich auf ein Verfahren zur Bebilderungskorrektur während der Druckformbelichtung beispielsweise der digitalen Druckformbelichtung auf Flachbett- oder Trommelbelichtern.The invention relates to a method for imaging correction during the Printing form exposure, for example the digital printing form exposure Flatbed or drum imagesetters.

Beim Drucken in einer Mehrfarben-Offsetdruckmaschine, insbesondere einer bogenverarbeitenden Rotationsdruckmaschine, sind mehrere Phänomene bekannt, die sich auf die Lage bzw. Geometrie der Druckbilder einzelner Farbauszüge, d. h. Schwarz-, Magenta-, Cyan- und Gelb-Farbauszüge auswirken, aus denen sich das Druckbild zusammensetzt. Der Passer der einzelnen Farbauszüge, aus deren Übereinanderdrucken das Druckbild sukzessive entsteht, kann als Folge dieser Phänomene nicht mehr auf dem gesamten Bogen korrekt eingehalten werden.When printing in a multi-color offset press, especially one sheet-fed rotary printing press, several phenomena are known to occur on the position or geometry of the printed images of individual color separations, d. H. Black-, Magenta, cyan and yellow color separations that make up the printed image composed. The register of the individual color separations, from whose overprinting that As a result of these phenomena, the printed image can no longer appear on the entire sheet are observed correctly.

Das Runddrucken beispielsweise zeigt sich als Formabweichung bei den Druckbildern der verschiedenen Farbauszüge, die sich insbesondere als Krümmung von quer zur Druckrichtung verlaufenden Linien auswirkt.Circular printing, for example, shows up as a form deviation in the printed images of different color separations, which are particularly known as curvature from across Print direction affects lines.

Daneben beschreibt Enger-/Breiterdrucken die Differenzen der Farbauszüge in den Druckbreiten. Bei Zunahme dieses Effektes in Druckrichtung ist die Abweichung an der Bogenhinterkante meist am größten. In Bogenlaufrichtung durch die Rotationsdruckmaschine wird in den hinteren Druckwerken im allgemeinen enger gedruckt, verglichen mit den Farbauszügen aus dem ersten Druckwerk.In addition, Enger- / Wideprint describes the differences in the color separations in the Print widths. As this effect increases in the printing direction, the deviation is greater Trailing edge mostly largest. In the direction of sheet travel through the Rotary presses generally become narrower in the rear printing units printed compared to the color separations from the first printing unit.

Das Phänomen Kürzer-/Längerdrucken bezeichnet die Differenzen der Drucklänge. Da die Bogenvorderkante paßgenau eingerichtet wird, zeigt sich dieser Effekt in den Passerdifferenzen ebenfalls in Richtung auf die Bogenhinterkante hin mit zunehmender Tendenz. Verglichen nur mit dem Farbausdruck aus Druckwerk I, wird in den in Bogenlaufrichtung gesehen hinteren Druckwerken im allgemeinen kürzer gedruckt. The phenomenon of shorter / longer printing describes the differences in the printing length. Since the This is shown in the Register differences also towards the trailing edge of the sheet with increasing Tendency. Compared only with the color printout from printing unit I, the in In the sheet travel direction, the rear printing units are generally printed shorter.  

Die durch die aufgeführten Phänome verursachten Passerabweichungen liegen für einen Bedruckstoff von 135 g/m2 und vier Druckwerken in Reihenanordnung im Bereich bis zu einer halben Passerweite und führen zu deutlich wahrnehmbaren Farbverschiebungen in mehrfarbigen Rasterflächen. Ferner sind Qualitätseinbußen der Druckqualität bezüglich der Detailschärfe und Zeichnung bekannt bzw. stehen zu erwarten. Bei zunehmenden Einsatz von CtP (Computer-to-Plate)-Anlagen steht eine Verstärkung dieser Problematik zu erwarten, da bei paßgenauen Platten je Farbauszug die Rüstzeitersparnis durch eventuell erforderliches manuelles Korrigieren durch den Drucker nicht zum Tragen kommt.The register deviations caused by the listed phenomena are for a printing material of 135 g / m 2 and four printing units arranged in rows in the range up to half a register width and lead to clearly perceptible color shifts in multicolored grid areas. Furthermore, quality losses in print quality in terms of detail sharpness and drawing are known or are expected. With the increasing use of CtP (computer-to-plate) systems, this problem is expected to increase, since the set-up time savings due to the need for manual correction by the printer cannot be realized with precisely fitting plates for each color separation.

Die Ursache der aufgezeigten Lage bzw. sich auswirkenden geometrischen Abweichungen sind sehr vielfältiger Natur. Zur Deformation der Bogen während der Passage der einzelnen Druckwerke trägt maßgeblich die Feuchtmittelaufnahme des jeweils verdruckten Bedruckstoffes während der Passage des jeweiligen Druckspaltes bei. Ferner spielt die im Druckspalt eingestellte Druckpressung eine weitere nicht unerhebliche Rolle. Durch die Zügigkeit der an die Oberfläche des Gummituches übertragenen Farbe, kann es ebenfalls zu einer Deformation des Bogens während der Passage des Druckwerkes kommen.The cause of the position shown or the resulting geometric deviations are very diverse in nature. For the deformation of the arch during the passage of the individual Printing units are largely responsible for the dampening solution absorption of the respectively printed Substrate during the passage of the respective printing gap. Furthermore, the plays in Pressure gap set a further not inconsiderable role. Through the The paint can also move quickly to the surface of the rubber blanket the sheet deforms during the passage of the printing unit.

Bei mittig über die Druckwerkbreite angeordneten, die Bogen an der Umfangsfläche von Zylinder fixierenden Greifern, kann es zu lokalen Papierverlusten in den Greifern kommen. Daraus folgt eine nicht exakt plane Anlage des Bogens auf der Oberfläche der bogenführenden Zylinder, beispielsweise des Gegendruckzylinders eines Druckwerks einer Rotationsdruckmaschine. Durch die im Druckspalt zwischen den Zylindern eines Druckwerkes herrschende Pressung, erfolgt ein Auswalzen dieser Deformation in den jeweils zu bedruckenden Bogen. Durchaus erheblich können auch mechanische Deformationen, wie beispielsweise die Zylinderdurchbiegung über die Druckwerksbreite eines papierführenden Zylinders zwischen den Seitenwänden der Druckwerke, sowie Abwicklungsdifferenzen der Zylinder in den einzelnen Druckwerken sein.When arranged centrally over the width of the printing unit, the sheets on the peripheral surface of Cylinder-fixing grippers, there may be local paper losses in the grippers. This means that the arch does not lie exactly flat on the surface of the sheet-guiding cylinder, for example the impression cylinder of a printing unit Rotary printing press. By the one in the pressure gap between the cylinders Pressure prevailing in the printing unit, this deformation is rolled out into the each sheet to be printed. Mechanical can also be quite significant Deformations such as cylinder deflection across the width of the printing unit a paper-guiding cylinder between the side walls of the printing units, and Settlement differences of the cylinders in the individual printing units.

Weitere Einflußgrößen können sein: Das zu bedruckende Format, die Steifigkeit der papierführenden Zylinder, die Anzahl der Druckwerke, sowie die Lage des Antriebes. Other influencing factors can be: the format to be printed, the rigidity of the paper-carrying cylinder, the number of printing units and the position of the drive.  

Ferner kann der Umstand von Bedeutung sein, ob die Rotationsdruckmaschine mit einer Wendeeinrichtung ausgerüstet ist. Ferner ist auch die Druckgeschwindigkeit maßgebend.The fact that the rotary printing press has a Turning device is equipped. The printing speed is also decisive.

Seitens des Bedruckstoffes ist erheblich, welche Dichte der Bedruckstoff hat, ferner seine Porösität, sowie die Laufrichtung (Schmalbahn oder Breitbahn). Des weiteren spielt das die Deformation in eklatanter Weise beeinflussende Wasseraufnahmeverhalten eine erhebliche Rolle. Daneben seien auch das Sujet, dessen Flächendeckung sowie das jeweilige Farbniveau erwähnt. Neben der Zügigkeit der zu verdruckenden Farbe ist auch das Ablöseverhalten von der farbführenden Oberfläche des Gummituches, neben der Einstellung der Pressung im Druckspalt und der Feuchtung am jeweiligen Druckwerk von Belang.On the part of the printing material, the density of the printing material is significant, as is its density Porosity, as well as the running direction (narrow web or wide web). Furthermore, it plays the Deformation in a blatantly influencing water absorption behavior a considerable Role. In addition, the subject, its area coverage and the respective Color level mentioned. In addition to the speed of the color to be printed, that is also Detachment behavior from the ink-guiding surface of the rubber blanket, next to the Setting the pressure in the printing nip and the dampening on the respective printing unit from Concern.

Bisher ist man den aufgezeigten Phänomenen dadurch entgegengetreten, daß die Zylinder in den Druckwerken der bogenverarbeitenden Druckmaschine in bezug auf die Durchbiegung versteift worden sind. Ferner wurden bisher die Platten- und Druckformzylinder in verschiedene Durchmesserklassen klassifiziert und so eingebaut, daß die Durchmesser der Druckzylinder tendenziell in den hinteren Druckwerken ansteigen, wobei die Plattenzylinderdurchmesser in Richtung auf die hinteren Druckwerke abfielen.So far, one has countered the phenomena shown by the fact that the cylinders in the printing units of the sheet-processing printing machine in relation to the Deflection have been stiffened. Furthermore, the plate and Printing form cylinders classified into different diameter classes and installed in such a way that the diameters of the printing cylinders tend to increase in the rear printing units, the plate cylinder diameters dropping towards the rear printing units.

Bei Schön- und Widerdruckmaschinen wurden auch Zylinderaufzugsbleche entsprechend über ihre Stärke gestuft eingesetzt. Die Zylinderaufzugsbleche wurden bei Problemen während des Druckauftrages ausgewechselt oder getauscht. Man hat versucht, ein Kürzerdrucken dadurch zu korrigieren, daß unter die Druckplatten formatbreite kalibrierte Unterlagenbogen eingesetzt wurden. Ferner wurde versucht, die Druckplatten an der Hinterkante in Umfangs- und Seitenrichtung zu deformieren um die Passerhaltigkeit während des Drucks zu erhöhen.In the case of perfecting and reverse printing machines, cylinder lift plates were also made accordingly tiered based on their strength. The cylinder lift plates were in case of problems exchanged or exchanged during the print job. You tried one Correct shorter printing by calibrating format-wide under the printing plates Documentation sheets were used. Attempts were also made to attach the printing plates to the To deform the trailing edge in the circumferential and lateral directions in order to maintain the register increase during printing.

Ausgehend von den aufgezeigten Phänomenen und den bisherigen Maßnahmen zur Abhilfe sowie der Lösung des Standes der Technik liegt der Erfindung die Aufgabe zugrunde, Formabweichungen der Druckbilder einzelner Farbauszüge bereits durch Korrekturen in der Vorstufe zu kompensieren. Based on the phenomena shown and the remedial measures taken so far and the solution of the prior art, the invention is based on the object Deviations in the shape of the print images of individual color separations are already made by corrections in to compensate for the preliminary stage.  

Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe dadurch gelöst, daß bei einem Verfahren zur Kompensation von Formabweichungen einzelner Farbauszüge bei der Belichtung der Druckformen für die Druckwerke von Rotationsdruckmaschinen, wobei die die Farbauszüge bildenden einzelnen Oberflächen von Druckformen in Belichtungseinheiten belichtet werden, die ortsfest relativ zur zu belichtenden Druckformoberfläche oder relativ zu dieser bewegbar sind, wobei den die Farbauszüge aufnehmenden Druckplatten während der Belichtungsphase ein Lageabweichungen kompensierendes Temperaturprofil aufgeprägt wird. Entlang der Vorderkante der Farbauszüge kann auch eine ortsabhängige Veränderung des Startes des Belichtungsvorganges erfolgen.According to the invention this object is achieved in that in a method for Compensation of shape deviations of individual color separations when exposing the Printing forms for the printing units of rotary printing presses, the die Color separations form individual surfaces of printing forms in exposure units be exposed, the stationary relative to the printing plate surface to be exposed or relatively can be moved to the latter, the printing plates receiving the color separations during a temperature profile compensating for deviations in the exposure phase is imprinted. Along the front edge of the color separations can also be a location-dependent Change the start of the exposure process.

Durch Aufprägen eines entsprechenden Temperaturprofiles in Druckrichtung, die der Bogenlaufrichtung entspricht, wird die Druckplatte über die Längenausdehnung ortsabhängig verformt. Wird das Druckbild nach erfolgter Belichtung mit diesem Temperaturprofil wieder einem einheitlichen Temperaturniveau, welches beim Druckprozeß herrscht, ausgesetzt, so stellen sich unterschiedliche Druckbreiten von der Vorderkante zur Hinterkante des Farbauszugs verlaufend ein. Aufgrund der Längenausdehnung von 23,8 µm/mK sind für Aluminium Druckplatten pro m bei 10° Temperaturdifferenz Werte von 0,24 mm erreichbar. Werden beispielsweise Temperaturdifferenzen von 16°C aufgeprägt, können Abweichungen im Bereich bis zu 380 µm durch eine gezielte Verformung des den jeweiligen Farbauszug aufnehmenden Druckformträgers ausgeglichen werden. Das Temperaturprofil kann an allen Arten von CtP (Computer-to-Plate)-Belichtern umgesetzt werden, sei es Innentrommel-, ein Außentrommel- oder ein Flachbettbelichter.By impressing a corresponding temperature profile in the printing direction, which the Corresponds to the sheet running direction, the pressure plate is extended over the length deformed depending on location. After the exposure, the printed image is printed with this Temperature profile again a uniform temperature level, which at Printing process prevails, suspended, so there are different printing widths from the Leading edge to the trailing edge of the color separation. Due to the Linear expansion of 23.8 µm / mK are for aluminum printing plates per m at 10 ° Temperature difference values of 0.24 mm attainable. For example Imprinted temperature differences of 16 ° C, deviations in the range up to 380 microns through a targeted deformation of the color separation Printing form carrier are balanced. The temperature profile can be seen on all types of CtP (Computer-to-plate) imagesetters are implemented, be it inner drum, one Outside drum or a flatbed imagesetter.

In vorteilhafter Ausgestaltung des erfindungsgemäß vorgeschlagenen Verfahrens kann in Kenntnis der sich einstellenden Druckabweichungen des Bedruckstoffes durch in Reihe angeordneten Druckwerke einer Rotation durch Aufprägung des Temperaturprofiles in Druckrichtung der jeweils pro Druckwerk bedruckte Farbauszug über dessen Längenausdehnung ortsabhängig verformt werden. Durch die während der Belichtung erzeugte druckwerkspezifische und farbauszugspezifische Verformung können die sich im Druckprozeß später einstellenden Lage- und Formabweichungen vorgehalten werden, wodurch sich im später ablaufenden Druckprozeß höchste Druckqualität einstellt.In an advantageous embodiment of the method proposed according to the invention, in Knowledge of the pressure deviations of the printing material that occur in series arranged printing units of a rotation by embossing the temperature profile in Printing direction of the color separation printed per printing unit over its Length expansion are deformed depending on the location. By during the exposure generated printing unit-specific and color separation-specific deformation can in the  Position and shape deviations that are set later, which results in the highest print quality in the later printing process.

In vorteilhafter Weise können die Farbauszüge nach erfolgter Belichtung und nachdem sie einem einheitlichen Temperaturniveau ausgesetzt sind, unterschiedliche Druckbreiten von der Vorderkante zur Hinterkante verlaufend aufweisen. Da der Temperaturausdehnungskoeffizient eine sehr feinfühlige Vorgabe eines Temperaturgradienten erlaubt, lassen sich genaueste Druckbreiten über die Druckabwicklung des Farbauszuges einstellen. Die Temperierung der einzelnen Farbauszüge pro Druckwerk kann lokal über die Vorgabe der Temperaturen an Vorder- und Hinterkante der den Farbauszug aufnehmenden Druckplatte erfolgen, wobei das Temperaturgefälle über die Abwicklung entsprechend von Wärmeabfuhr- und Wärmezufuhrstellen bzw. von Wärmeübergängen gesteuert werden kann.Advantageously, the color separations after exposure and after exposed to a uniform temperature level, different printing widths from the leading edge to the trailing edge. Since the Temperature expansion coefficient a very sensitive specification of a Temperature gradients allowed, the most accurate printing widths can be over the Stop printing the color separation. The tempering of the individual Color separations per printing unit can be set locally by specifying the temperatures at the front and rear edge of the printing plate receiving the color separation, the Temperature gradient across the settlement corresponding to heat dissipation and Heat supply points or heat transfers can be controlled.

Eine weitere Maßnahme zur Kompensation von sich einstellenden Lageabweichungen der Farbauszüge während des Druckprozesses, stellt die elastische Verspannung der einzelnen die Farbauszüge aufnehmenden Druckplatten während der Belichtungsphase dar.Another measure to compensate for the positional deviations that occur Color separations during the printing process, provides the elastic tension of the individual the printing plates receiving the color separations during the exposure phase.

Durch geeignete Wahl des Temperaturniveaus, auf dessen Grundlage das Temperaturprofil über die Umfangslänge oder über die Breite der den Farbauszug aufnehmenden Druckform eingestellt wird, lassen sich auch Lagerdifferenzen an der Vorderkante des jeweiligen Farbauszuges ausgleichen.By a suitable choice of the temperature level, on the basis of which the temperature profile over the circumferential length or over the width of the printing form receiving the color separation bearing differences on the front edge of each Compensate the color separation.

Das erfindungsgemäß vorgeschlagene Verfahren läßt sich durchaus auch dahingehend abwandeln, daß anstelle eines eine Wärmezufuhr erzeugenden Temperaturprofiles ein eine Kühlung herbeiführendes Temperaturprofil aufgeprägt werden kann, welches ein gegenteiligen Effekt zur Folge hat.The method proposed according to the invention can also be done in this respect modify that instead of a temperature profile generating a supply of heat Cooling-causing temperature profile can be impressed, which a has the opposite effect.

Das erfindungsgemäß vorgeschlagene Verfahren läßt sich ohne weiteres für die Temperierung von Druckplatten in einem Innentrommelbelichter verwenden. Ferner kann es auch zur Temperierung in einem Flachbettbelichter erfolgreich eingesetzt werden. Wird das erfindungsgemäß vorgeschlagene Verfahren an einem Außentrommelbelichter eingesetzt, so läßt sich die Wärmezufuhr bei diesen auch aus dem nicht rotierenden Bereich darstellen, beispielsweise über eine außen stationär vorgesehene (induktive) Heizeinrichtung.The method proposed according to the invention can easily be used for Use temperature control of printing plates in an internal drum imagesetter. Furthermore, it can also be used successfully for temperature control in a flatbed imagesetter. Becomes  the method proposed according to the invention on an outer drum imagesetter used, so the heat can be supplied from the non-rotating area represent, for example via an externally stationary (inductive) Heating device.

Gemäß einer weiteren erfindungsgemäß vorgeschlagenen Variante können die lokalen Abweichungen der einzelnen Farbauszüge pro Druckwerk bereits im Rahmen des Bebilderungsvorganges berücksichtigt und vorgehalten werden. So läßt sich beispielsweise die in einem Rasterimageprozessor (RIP) abgelegte Bitmap entsprechend anpassen, um sich einstellende Lagekompensationen während der Bebilderung zu berücksichtigen.According to a further variant proposed according to the invention, the local Deviations in the individual color separations per printing unit already within the scope of the Imaging process are taken into account and kept. For example, adjust the bitmap stored in a raster image processor (RIP) accordingly in order to to take into account the position compensations that occur during imaging.

Anhand der Zeichnung sei die Erfindung nachstehend näher erläutert.The invention is explained in more detail below with reference to the drawing.

Es zeigt:It shows:

Fig. 1.1 bis 1.3 Draufsichten auf Druckformen mit Farbauszügen im Idealzustand und im verformten Zustand, Fig. 1.1 to 1.3 are plan views of compression molding with color separations in the ideal state and in the deformed state,

Fig. 2 die sich einstellenden Deformationen bei Enger-/Breiterdrucken, Kurzer-/Länger­ drucken und Runddrucken des Farbauszuges, sowie die vergrößert dargestellten Flächenteile,Print Fig. 2, the self-adjusting deformations at Enger- / Wide printing, Kurzer- / Longer and rotary printing the color separation as well as the surface portions illustrated enlarged,

Fig. 3 einen Außentrommelbelichter in der Seitenansicht, Fig. 3 is an external drum in a side view;

Fig. 4 ein drehwinkelabhängig in der Trommel eines Außenbelichters erzeugtes Temperaturprofil, von Vorderkante zur Hinterkante verlaufend, Fig. 4, a rotation angle dependent generated in the drum of a Außenbelichters temperature profile extending from the front edge to the rear edge,

Fig. 5 eine in das Innere einer Belichtertrommel eingelassene Temperiervorrichtung, Fig. 5 shows a set into the interior of a tempering imaging drum,

Fig. 6 die sich einstellenden Phänomene von Enger-/Breiterdrucken, aufgetragen über die Anzahl der Druckwerke einer Bogenrotationsdruckmaschine. Fig. 6 shows the phenomena of narrow / wide prints, plotted against the number of printing units of a sheet-fed rotary printing press.

Aus der Darstellung gemäß Fig. 1.1 geht ein Druckbogen 1 im Idealzustand hervor. Der Druckbogen 1 im Idealzustand weist eine streng horizontal verlaufende Vorderkante 3 auf, zu der sich rechtwinklig entgegen der Bogenlaufrichtung 9 durch ein Druckwerk einer Rotationsdruckmaschine die jeweiligen Seitenkanten 2 erstrecken. Ferner verläuft die Hinterkante 4 streng rechtwinklig zu den Seitenkanten 2, so daß der Druckbogen 1 im Idealzustand 2 eine rechteckförmige Konfiguration annimmt.From the illustration according to FIG. 1.1, a printed sheet 1 emerges in the ideal state. The printed sheet 1 in the ideal state has a strictly horizontal front edge 3 , to which the respective side edges 2 extend at right angles counter to the sheet running direction 9 through a printing unit of a rotary printing press. Furthermore, the trailing edge 4 runs strictly at right angles to the side edges 2 , so that the printing sheet 1 assumes a rectangular configuration in the ideal state 2 .

Demgegenüber entsteht durch das Phänomen des Enger-/Breiterdruckens ein Farbauszug in Trapezform 6, der in Fig. 1.1 der Darstellung des Druckbogens 1 im Idealzustand 2 überlagert wurde. Zwischen dem deformierten Druckbogen 6 und dem Druckbogen 1 im Idealzustand 2 besteht Übereinstimmung insoweit, als daß die Vorderkanten 3 beider Druckbögen 1 bzw. 6 miteinander übereinstimmen. Die sich von der Vorderkante 3 beider Druckbögen 1 bzw. 6 entgegen der Bogenlaufrichtung 9 erstreckenden Seitenkanten 2 weisen eine kontinuierliche Verbreiterung in Richtung auf die Bogenhinterkante 4 bzw. 8 auf. Dadurch ergibt sich am trapezförmig verformten Druckbogen 6 eine verglichen zur Hinterkante 4 des Druckbogens 1 im Idealzustand 2 verbreiterte Hinterkante 8, die verbreiterte Hinterkante 8 ist nun nicht lediglich in ihren Außenbereichen verformt, sondern die Verbreiterung der Hinterkante 8 des Druckbogens 6 im verformten Zustand hat eine kontinuierliche Verbreiterung über die Breite des Druckwerkes erfahren; dies hängt insbesondere von den bereits erwähnten Parametern Feuchtaufnahmeverhalten des Bedruckstoffes, Pressung im Druckspalt, Zügigkeit der Farbe, Durchbiegungen der Zylinder, etc. ab.In contrast, the phenomenon of narrow / wide printing produces a color separation in a trapezoidal shape 6 , which in FIG. 1.1 was superimposed on the representation of the printed sheet 1 in the ideal state 2 . There is agreement between the deformed printed sheet 6 and the printed sheet 1 in the ideal state 2 insofar as the leading edges 3 of the two printed sheets 1 and 6 match each other. The side edges 2 extending from the front edge 3 of both printed sheets 1 and 6 against the sheet running direction 9 have a continuous widening in the direction of the sheet rear edge 4 and 8 . This results in a trapezoidal shaped printed sheet 6, a rear edge 8 widened compared to the rear edge 4 of the printed sheet 1 in the ideal state 2 , the widened rear edge 8 is now not only deformed in its outer regions, but the widening of the rear edge 8 of the printed sheet 6 in the deformed state has one experience continuous broadening across the width of the printing unit; This depends in particular on the parameters of the substrate's moisture absorption behavior, pressing in the printing nip, smoothness of the ink, deflection of the cylinders, etc.

Aus der Darstellung gemäß Fig. 2 gehen die sich einstellenden Deformationen beim Enger-/Breiter­ drucken in Verbindung mit Runddrucken am Druckbogen hervor, sowie die vergrößert dargestellten Flächenzunahmen. From the illustration according to FIG. 2, the deformations that arise when printing narrow / wide print in conjunction with circular prints on the printed sheet, as well as the area increases shown enlarged.

In Fig. 2 läuft der Druckbogen 1 im Idealzustand 2 in Bogenlaufrichtung 9 mit seiner Vorderkante 3 in einen Druckspalt ein. Vor Einlauf in den Druckspalt weist der Druckbogen 1 im Idealzustand 2 rechtwinklig zur Vorderkante 3 verlaufende Seitenkanten 5 auf, sowie eine sich rechtwinklig zum Seitenkantenverlauf 5 einstellende streng horizontal verlaufende Hinterkante 4. Nach Passage des jeweiligen Druckwerkes nimmt der Druckbogen 1 im Idealzustand 2 seine in gestrichelter Darstellung wiedergegebene Deformation an. Die in Fig. 2 dargestellte Deformation, insbesondere des hinteren Bereichs des Druckbogens, stellt eine Kombination der Phänomene Enger-/Breiterdrucken (Fig. 1.1, Kürzer-/Längerdrucken (Fig. 1.2) und Runddrucken (Fig. 1.3) dar. Die ursprünglich streng vertikal verlaufende Seitenkante 5 nimmt nunmehr einen gerundeten Verlauf, gekennzeichnet durch Bezugszeichen 11 an, während die ursprünglich streng horizontal verlaufende Hinterkante 4 des Druckbogens 1 im Idealzustand 2 in eine gerundete Hinterkante 10 übergegangen ist. Dabei stellen sich die im Vergleich zum Idealzustand 2 des Druckbogens 1 einstellenden Flächenzunahmen 12 und 13 ein. Mit Bezugszeichen 12 ist die gerundete Flächenzunahme in Längsrichtung des Druckbogens gekennzeichnet, während mit dem Bezugszeichen 13 die Flächenvergrößerung des Druckbogens 1, verglichen mit dem Idealzustand 2, in Querrichtung bezeichnet ist.In FIG. 2, the printing sheet 1 is running in the ideal state 2 in the sheet running direction 9 with its front edge 3 in a nip a. Before entering the printing nip, the printing sheet 1 ideally has 2 side edges 5 running at right angles to the front edge 3 , and a strictly horizontal trailing edge 4 which is set at right angles to the side edge course 5 . After passage of the respective printing unit, the printing sheet 1 assumes its deformation shown in dashed lines in the ideal state 2 . The deformation shown in Fig. 2, in particular the rear area of the printing sheet, represents a combination of the phenomena narrow / wide printing ( Fig. 1.1, shorter / longer printing ( Fig. 1.2) and circular printing ( Fig. 1.3). The originally strict vertically running side edge 5 now assumes a rounded course, identified by reference numeral 11 , while the originally strictly horizontally running trailing edge 4 of the printing sheet 1 has in the ideal state 2 changed into a rounded trailing edge 10. In comparison to the ideal state 2 of the printing sheet 1, the adjusting area increases 12 and 13. Reference number 12 denotes the rounded area increase in the longitudinal direction of the printing sheet, while reference number 13 denotes the area enlargement of the printing sheet 1 compared to the ideal state 2 in the transverse direction.

Der Bogen ist analog zur Darstellung gemäß Fig. 1.1 mit Bezugszeichen 2 in seinem Idealzustand identifiziert, d. h. Vorderkante 3 sowie Seitenkanten 5 und die Hinterkante 4 des Bogens sind exakt rechtwinklig zueinander positioniert. Beim Runddrucken (Fig. 1.3) stellt sich eine Deformation der Vorderkante 3 durch deren in Bogenlauf in Farbauszuglaufrichtung 9 gesehen konkave Verformung dar. Die maximale Längung des Bogens ist mit Bezugszeichen 32 gekennzeichnet. Die maximale Verbreiterung des Bogens/der Druckform ist mit Bezugszeichen 34, im Bereich der Hinterkante 4 liegend, bezeichnet. Zur Kompensation der sich einstellenden Vorderkantenkrümmung 31 kann die Belichtung in der Breitenerstreckung des Farbauszuges gesehen zu unterschiedlichen Zeitpunkten gestartet werden. Dadurch läßt sich der zur Mitte hin ansteigende Verformungsgrad der Bogenvorderkante 3 kompensieren, während die sich einstellende Flächenzunahme im Bereich der Bogenhinterkante, bezeichnet mit Bezugszeichen 13, durch eine Temperierung der Belichtertrommel vorgehalten werden kann. Die in Fig. 2 übertrieben dargestellte Flächenvergrößerung in Querrichtung im Bereich der verformten Hinterkante 33 stellt keine scharfkantige trapezförmige Verformungen wie in Fig. 1 mit Bezugszeichen 6 bezeichnet dar, sondern ist durch einen unregelmäßigen Verlauf charakterisiert. Die mit Bezugszeichen 12 bezeichnete Flächenvergrößerung in Längsrichtung im Bereich der gerundeten Bogenhinterkante 33 stellt einerseits eine Verbreiterung in Querrichtung und andererseits eine Längung des Farbauszuges in Farbauszuglaufrichtung 9 dar. Einer solcherart sich einstellenden Deformation am Farbauszug kann durch einen ortsabhängig individuell eingestellten Start der Belichtung über die Breite des Farbauszuges erfolgen, wobei die Startverzögerung der Belichtung im Bereich der Rundung 31 der Vorderkante 3 ihr Maximum erreicht; das Auffächern und die sich einstellende Flächenvergrößerung im Bereich der Seitenkanten 2 sowie im Bereich der gerundeten Hinterkante 33, hier mit Bezugszeichen 12 dargestellt, läßt sich durch eine Temperierung der in Farbauszug abstützenden Belichterkonfiguration erzielen.The sheet is identified in its ideal state analogous to the illustration according to FIG. 1.1 with reference number 2 , ie front edge 3 and side edges 5 and the rear edge 4 of the sheet are positioned exactly at right angles to one another. In round printing ( FIG. 1.3), a deformation of the front edge 3 is shown by its concave deformation when viewed in the sheet run in the color separation direction 9. The maximum lengthening of the sheet is identified by reference numeral 32 . The maximum widening of the sheet / printing form is designated by reference numeral 34 , lying in the area of the rear edge 4 . In order to compensate for the leading edge curvature 31 which is established, the exposure can be started at different times as seen in the width extension of the color separation. As a result, the degree of deformation of the sheet leading edge 3 , which increases towards the center, can be compensated for, while the increase in area in the area of the sheet trailing edge, designated by reference numeral 13 , can be maintained by tempering the imagesetter drum. The area enlargement in the transverse direction, exaggerated in FIG. 2, in the region of the deformed trailing edge 33 does not represent sharp-edged trapezoidal deformations as denoted by reference number 6 in FIG. 1, but is characterized by an irregular course. The designated with reference numeral 12 increase in area in the longitudinal direction in the region of the rounded sheet trailing edge 33 provides the one hand, a broadening in the transverse direction and on the other hand, an elongation of the color separation in the color separation direction of travel 9. On the one of such autogenous deformation at the color separation can be prepared by a location-dependent personalized set start of the exposure across the width of the color separation, with the start delay of the exposure reaching its maximum in the region of the curve 31 of the leading edge 3 ; the fanning out and the resulting enlargement of the area in the area of the side edges 2 and in the area of the rounded rear edge 33 , shown here with reference numeral 12 , can be achieved by tempering the imagesetter configuration which is supported in color separation.

Fig. 3 zeigt einen in schematischer Seitenansicht wiedergegebenen Außentrommel­ belichter. Fig. 3 shows an outer drum reproduced in a schematic side view.

Der Außentrommelbelichter 14 enthält eine um eine Achse 25 drehbar gelagerte Trommel, die eine Trommelmantelfläche 15 enthält. Auf der Trommelmantelfläche 15 befindet sich eine diese umfangende Isolationsschicht 24, auf der wiederum die Druckplatte aufgenommen ist, an deren Oberfläche ein Farbauszug existiert. Beidseits des Kanales 18 an der Trommel des Außentrommelbelichters 14 sind die Druckformvorderkante 19 sowie die Druckformhinterkante 20 kenntlich gemacht. Die Trommel des Außentrommelbelichters 14 bewegt sich im Drehsinn 16 gekennzeichnet durch den Drehwinkel cp (Bezugszeichen 17) entgegen dem Uhrzeigersinn um die Drehachse 25.The outer drum imagesetter 14 contains a drum which is rotatably mounted about an axis 25 and which contains a drum jacket surface 15 . On the drum jacket surface 15 there is an insulating layer 24 encompassing this, on which in turn the printing plate is accommodated, on the surface of which there is a color separation. The printing form front edge 19 and the printing form trailing edge 20 are identified on both sides of the channel 18 on the drum of the outer drum imagesetter 14 . The drum of the outer drum imagesetter 14 moves in the direction of rotation 16, characterized by the angle of rotation cp (reference number 17 ) counterclockwise about the axis of rotation 25 .

Zur Belichtung der Oberfläche der auf der Isolationsschicht 24 aufgenommenen Druckform ist eine Belichtungseinheit 21 vorgesehen; ferner wird die Temperatur der zu belichtenden Druckform kontinuierlich durch einen Temperaturfühler 22 abgetastet. Daneben ist dieser Belichterkonfiguration einer Heizeinrichtung 23 zugeordnet, welche außerhalb des rotierenden Bereiches des Belichters angeordnet ist und welche beispielsweise auf induktivem Wege für eine Erwärmung der zu belichtenden Druckformoberfläche und damit für die Herstellung des Farbauszuges Sorge trägt.An exposure unit 21 is provided to expose the surface of the printing form accommodated on the insulation layer 24 ; furthermore, the temperature of the printing form to be exposed is continuously sensed by a temperature sensor 22 . In addition, this imagesetter configuration is assigned a heating device 23 which is arranged outside the rotating area of the imagesetter and which, for example by inductive means, heats up the printing form surface to be exposed and thus ensures the production of the color separation.

Anstelle des in Fig. 3 näher dargestellten Außentrommelbelichters läßt sich das erfindungsgemäß vorgeschlagene Verfahren durchaus an Flachbettbelichtern implementieren; ferner sind auch Innentrommelbelichter zur Durchführung des erfindungsgemäß vorgeschlagenen Verfahrens durchaus einsetzbar.Instead of the outer drum imagesetter shown in more detail in FIG. 3, the method proposed according to the invention can be implemented on flatbed imagesetters; Furthermore, internal drum imagesetters can also be used to carry out the method proposed according to the invention.

Gemäß Fig. 4 ist ein Drehwinkel abhängiges in der Trommel eines Außentrommelbelichters erzeugtes Temperaturprofil sich von Vorderkante bis Hinterkante eines Farbauszuges erstreckend dargestellt.According to Fig. 4, a rotation angle is dependent illustrated as extending from the front edge to the back edge of a color separation in the drum of an external drum generated temperature profile.

Mit Bezugszeichen 27 ist die aufzubringende Heizleistung bezeichnet, während die sich einstellenden Temperaturprofile 37 über dem Drehwinkel 17 der Trommel des Außentrommelbelichters 14 dargestellt sind. Das Temperaturprofil zeichnet sich im wesentlichen durch eine ansteigende Temperatur von der Druckformvorderkante 19 entlang der Umfangsfläche bis zur Druckformhinterkante 20 aus. Im Bereich des Kanales 18, der den Bereich von Druckformhinterkante 20 bis zur Druckformvorderkante 19 überbrückt wird, keine Heizleistung zugeführt. Nach einer kompletten Umdrehung von 360° kann erneut eine Wärmezufuhr gemäß des Temperaturprofiles 37 von der Druckformvorderkante 19 über die Umfangsfläche bis zur Druckformhinterkante 20 erfolgen.The heating power to be applied is designated by reference numeral 27 , while the temperature profiles 37 which are established are shown over the angle of rotation 17 of the drum of the outer drum imagesetter 14 . The temperature profile is essentially characterized by an increasing temperature from the printing form front edge 19 along the circumferential surface to the printing form trailing edge 20 . No heating power is supplied in the area of the channel 18 , which bridges the area from the printing form rear edge 20 to the printing form front edge 19 . After a complete rotation of 360 °, heat can again be applied in accordance with the temperature profile 37 from the printing form front edge 19 over the peripheral surface to the printing form trailing edge 20 .

Aus der Darstellung gemäß Fig. 5 geht ein das Innere einer Belichtertrommel wiedergebende Temperieranordnung hervor.From the view in Fig. 5, an inside apparent reproducing tempering order of an imaging drum.

Anstelle einer induktiven Heizeinrichtung 23, die gemäß der Darstellung in Fig. 3 im äußeren Bereich der Umfangsfläche eines Außentrommelbelichters stationär aufgenommen ist, läßt sich eine Temperiereinrichtung 23 auch im Inneren einer Trommel eines Außentrommelbelichters 14 vorsehen. Dazu ist auf der Mantelfläche 15 des Zylinderkörpers 29 der Belichtungseinheit 14 eine die Mantelfläche 15 komplett abdeckende Isolationsschicht 24 angeordnet. Auf deren Oberfläche sind ein speziell wärmeleitendes Material eingebettet, einzelne Heizstäbe 23, 30 eingelassen. Ausdrücklich sei erwähnt, daß anstelle einer Wärmezufuhr über die Heizeinrichtungen 23 gemäß Fig. 3 und 30 gemäß Fig. 5 auch eine Kühlung des an der Umfangsfläche eines Außentrommelbelichters vorgesehenen Farbauszuges erfolgen kann. Aus Gründen der Vereinfachung sind die Druckformvorderkante 19 und Druckformhinterkante 20, mit denen die Druckform an der Mantelfläche des Zylinders 29 befestigt ist, nicht näher dargestellt.Instead of an induction heating apparatus 23, which is an external drum hospitalized as shown in Fig. 3 in the outer region of the peripheral surface, this can be a temperature control device 23 in the interior of a drum of an external drum 14 provide. For this purpose, an insulation layer 24 completely covering the outer surface 15 is arranged on the outer surface 15 of the cylinder body 29 of the exposure unit 14 . A special heat-conducting material is embedded on its surface, individual heating rods 23 , 30 are embedded. It should be expressly mentioned that instead of supplying heat via the heating devices 23 according to FIG. 3 and 30 according to FIG. 5, the color separation provided on the peripheral surface of an outer drum imagesetter can also be cooled. For reasons of simplification, the printing form leading edge 19 and printing form trailing edge 20 , with which the printing form is fastened to the lateral surface of the cylinder 29 , are not shown in more detail.

Aus dem unterhalb der Schnittdarstellung der Fig. 5 dargestellten Temperaturprofil 37 geht dessen Verlauf von der Druckformvorderkanteneinspannstelle 19 bis zur Druckformhinterkante 20 hervor. Mittels des aufgeprägten Temperaturprofiles 37, sei es über eine induktive Heizeinrichtung 23 oder über in das Innere des Zylinders 29 eingelassene Temperiereinrichtungen, läßt sich das Temperaturprofil 38 von 20°C an der Druckformvorderkante bis auf 40°C an der Druckformhinterkante 20 beeinflussen. Der Verlauf des Temperaturprofiles 37 läßt sich durch spezielle, dem Umfang einer Belichtertrommel zugeordnete Wärmeübergangsstellen sei es zur Wärmeabfuhr oder zur Wärmezufuhr gezielt beeinflussen, so daß mit diesen Maßnahmen eine Beeinflussung des Temperaturprofiles 37 in Umfangsrichtung, d. h. der Längserstreckung des Farbauszuges möglich ist.The temperature profile 37 shown below the sectional view of FIG. 5 shows its course from the printing form leading edge clamping point 19 to the printing form trailing edge 20 . By means of the impressed temperature profile 37 , be it via an inductive heating device 23 or temperature control devices let into the interior of the cylinder 29 , the temperature profile 38 can be influenced from 20 ° C. on the leading edge of the printing form to 40 ° C. on the trailing edge 20 of the printing form. The course of the temperature profile 37 can be specifically influenced by special heat transfer points associated with the circumference of an imaging drum, be it for heat dissipation or for the supply of heat, so that with these measures it is possible to influence the temperature profile 37 in the circumferential direction, ie the longitudinal extension of the color separation.

Aus der Darstellung gemäß Fig. 6 geht das sich einstellende Phänomen des Enger-/Breiter­ druckens hervor, welches in dieser Figur über die Anzahl der Druckwerke einer Bogenrotationsdruckmaschine aufgetragen ist.From the view in Fig. 6, the ensuant phenomenon of Enger- / Wide shows printing, which is plotted in this figure the number of printing units of a sheet-fed rotary printing press.

Bei einer Bogenrotationsdruckmaschine, in der bis zu zehn oder mehr hintereinander geschaltete einzelne Druckwerke aufgenommen sein können, stellt sich eine proportional zum Laufweg 35 der Bogen durch die einzelnen Druckwerke einstellende Zunahme des Enger-/Breiterdruckens ein. Mit Bezugszeichen 36 ist die Verformung der Bogen in Bezug auf Enger-/Breiterdrucken gekennzeichnet. Gemäß der Darstellung aus Fig. 6 nimmt die Anzahl der sich einstellenden Fehlerereignisse, verursacht durch das Phänomen Enger-/Breiterdrucken entlang des Bogenlaufweges 35 über die absolute Zahl der Druckwerke gesehen hin, tendenziell stetig zu.In the case of a sheet-fed rotary printing press, in which up to ten or more individual printing units connected in series can be accommodated, an increase in the narrow / wide printing occurs which is proportional to the path 35 of the sheets through the individual printing units. With reference numeral 36, the deformation of the sheet with respect to Enger- / Wide printing is identified. According to the representation from FIG. 6, the number of error events which occur, caused by the phenomenon of narrow / wide printing along the sheet travel path 35 , tending to increase over the absolute number of printing units, tends to increase steadily.

Das hier anhand der Kompensation für Farbauszüge von bogenverarbeitenden Druckmaschinen dargestellte Verfahren kann prinzipiell auch bei Rollenrotationsdruckmaschinen eingesetzt werden. Bei Rollenrotationsmaschinenanwendungen liegen oft unterschiedliche Druckbreiten der Einzelfarbauszüge vor, wobei das Fan-out allerdings in Druckrichtung gesehen nahezu gleich ist und nicht zur Hinterkante anwächst. In diesem einfacheren Fall genügt es, die Temperatur der Druckform bei der Belichtung insgesamt zu verändern. Damit ändern sich Breite und Länge der Druckform, wobei die Länge der Farbauszüge, sofern überhaupt noch erforderlich, über die Belichtungszeitpunkte genau angepaßt werden könnte. Der Ausdehnungseffekt wirkt für beide Fehlerarten in die richtige Richtung; Fehler durch Kürzer- und Engerdrucken werden durch eine Ausdehnung der Platte minimiert.This is based on the compensation for color separations from sheet processing companies In principle, processes shown in printing presses can also be used Web-fed rotary printing machines are used. at Roll rotary machine applications often have different printing widths Individual color separations before, but the fan-out almost in the printing direction is the same and does not grow towards the rear edge. In this simpler case, it is sufficient that Change the temperature of the printing form during the exposure as a whole. With that change Width and length of the printing form, the length of the color separations, if any required, over which exposure times could be adjusted precisely. The Expansion effect works in the right direction for both types of error; Errors by Shorter and narrower prints are minimized by expanding the plate.

Ein weiterer Vorteil des erfindungsgemäß offenbarten Verfahrens ist daran zu sehen, daß bei Geometriekorrekturen nach der Bebilderung ein neues Rippen am RIP an der Direktbebilderungseinheit nicht mehr erforderlich ist, so daß die dafür erforderliche Zeit und die damit verbundenen Kosten eingespart werden können und der Korrekturvorgang der Geometrie beim Belichten erfolgen kann. Another advantage of the method disclosed according to the invention can be seen in the fact that for geometry corrections after imaging, a new rib on the RIP on the Direct imaging unit is no longer required, so the time required for this and the associated costs can be saved and the correction process the geometry can take place during exposure.  

BezugszeichenlisteLIST OF REFERENCE NUMBERS

11

Druckbogen
sheet

22

Idealzustand
ideal state

33

Vorderkante
leading edge

44

Hinterkante
trailing edge

55

Seitenkante
side edge

66

Trapezform
trapezoidal shape

77

Verformungseitenkante
Deformation side edge

88th

Verbreiterunghinterkante
Broadening trailing edge

99

Laufrichtung
direction

1010

gerundete Hinterkante
rounded rear edge

1111

rundverformte Seitenkante
rounded side edge

1212

Flächenvergrößerung in Längsrichtung
Area enlargement in the longitudinal direction

1313

Flächenvergrößerung in Querrichtung
Area enlargement in the transverse direction

1414

Außentrommelbelichter
external drum

1515

Trommelmantelfläche
Drum shell surface

1616

Drehsinn
rotation

1717

Drehwinkel
angle of rotation

1818

Kanalbereich
channel area

1919

Druckformvorderkante
Printing plate front edge

2020

Druckformhinterkante
Printing form trailing edge

2121

Belichtungseinheit
illuminator

2222

Temperaturfühler
temperature sensor

2323

Heizeinrichtung
heater

2424

Isolation
isolation

2525

Drehachse
axis of rotation

2626

Drehwinkelabwicklung
Rotation angle processing

2727

Heizleistung
heating capacity

2828

Zylinderabwicklung
cylindrical development

2929

Zylinderkörper
cylinder body

3030

Temperiereinrichtung
tempering

3131

gerundete Vorderkante
rounded front edge

3232

maximale Längung
maximum elongation

3333

gerundete Hinterkante
rounded rear edge

3434

maximale Verbreiterung
maximum broadening

3535

Laufweg der Bogen (Druckwerke)
Path of the sheets (printing units)

3636

Engerdrucken
Passenger Print

3737

Temperaturprofil
temperature profile

3838

Temperaturachse
temperature axis

Claims (15)

1. Verfahren zur Kompensation von Formabweichungen einzelner Farbauszüge bei der Belichtung von Druckformen für Druckwerke von Rotationsdruckmaschinen, wobei die Farbauszüge bildende einzelne Oberflächen von Druckformen in Belichtern (14) belichtet werden, die fest relativ zur zu belichtenden Druckformoberfläche oder relativ zu dieser bewegbar sein können, dadurch gekennzeichnet, daß der Druckform (19, 20) während der Belichtung ein Lageabweichungen kompensierendes Temperaturprofil (37) aufgeprägt wird.1. A method for compensating for deviations in shape of individual color separations in the exposure of printing forms for printing units of rotary printing presses, the individual surfaces forming the color separations being exposed in printing formers in imagesetters ( 14 ) which can be movable relative to or to the printing form surface to be exposed, characterized in that a temperature profile ( 37 ) compensating for positional deviations is impressed on the printing form ( 19 , 20 ) during the exposure.
2. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß durch Aufprägung des Temperaturprofiles (38) die Druckformen über die Längsausdehnung ortsabhängig verformt werden.2. The method according to claim 1, characterized in that by impressing the temperature profile ( 38 ), the printing plates are deformed depending on the location along the longitudinal extent.
3. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Farbauszüge nach erfolgter Belichtung und einheitlicher Temperatur unterschiedliche Druckbreiten und/oder unterschiedliche Drucklängen aufweisen.3. The method according to claim 1, characterized in that the color separations after exposure and uniform temperature different printing widths and / or have different print lengths.
4. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Temperierung der Druckform lokal über eine Vorgabe der Temperaturen an Vorderkante (3) und Hinterkante (4) der Farbauszüge erfolgt.4. The method according to claim 1, characterized in that the temperature control of the printing form takes place locally via a specification of the temperatures at the leading edge ( 3 ) and trailing edge ( 4 ) of the color separations.
5. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die die Farbauszüge aufnehmenden Druckformen zum Belichtungszeitpunkt elastisch verspannt sind.5. The method according to claim 1, characterized in that the color separations receiving printing forms are elastically braced at the time of exposure.
6. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß mittels des Temperaturniveaus des Temperaturprofiles (37) Lage-Differenzen an der Vorderkante (3, 31) der Farbauszüge ausgeglichen werden. 6. The method according to claim 1, characterized in that by means of the temperature level of the temperature profile ( 37 ) position differences on the front edge ( 3 , 31 ) of the color separations are compensated.
7. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß anstatt der Aufprägung eines eine Wärmezufuhr erzeugenden Temperaturprofiles (37) ein eine Kühlung erzeugendes Temperaturprofil aufgeprägt wird.7. The method according to claim 1, characterized in that instead of embossing a heat profile generating a temperature profile ( 37 ) a cooling profile generating a temperature profile is impressed.
8. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Temperierung der Druckformen in einem Innentrommelbelichter erfolgt.8. The method according to claim 1, characterized in that the temperature control of the Printing forms in an inner drum imagesetter.
9. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Temperierung der Druckformen in einem Flachbettbelichter erfolgt.9. The method according to claim 1, characterized in that the temperature control of the Printing forms are carried out in a flatbed imagesetter.
10. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Temperierung der Druckformen in einem Außentrommelbelichter (14) erfolgt.10. The method according to claim 1, characterized in that the temperature control of the printing forms in an outer drum imagesetter ( 14 ).
11. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Temperierung der Druckformen bei Direct-Imaging-Verfahren oder Computer-to-Press-Bebilderung in der Druckmaschine erfolgt.11. The method according to claim 1, characterized in that the temperature control of the Printing forms in direct imaging processes or computer-to-press imaging in the printing press.
12. Verfahren gemäß Anspruch 10, dadurch gekennzeichnet, daß die Wärmezufuhr bei Außentrommelbelichtern (14) aus dem nicht rotierenden Bereich über eine stationäre Heizeinrichtung (23) erfolgt.12. The method according to claim 10, characterized in that the heat is supplied to the outside drum imagesetter ( 14 ) from the non-rotating area via a stationary heating device ( 23 ).
13. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Verlauf des Temperaturprofiles (37) von Druckformvorderkante (19) zu Druckformhinterkante (20) sich abhängig von Wärmezufuhr (22) und Wärmeabfuhr einstellen läßt.13. The method according to claim 1, characterized in that the course of the temperature profile ( 37 ) from the printing form leading edge ( 19 ) to the printing form trailing edge ( 20 ) can be adjusted depending on the heat supply ( 22 ) and heat dissipation.
14. Verfahren gemäß Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß zwischen den Farbauszügen und der Oberfläche (15) der Belichtungseinrichtung eine Isolationsschicht (24) die Temperaturverteilung beeinflußt. 14. The method according to claim 1, characterized in that an insulation layer ( 24 ) influences the temperature distribution between the color separations and the surface ( 15 ) of the exposure device.
15. Verfahren zur Kompensation von Formabweichungen einzelner Farbauszüge bei der Belichtung von Druckformen für Druckwerke von Rotationsdruckmaschinen, wobei die Farbauszüge bildende einzelne Oberflächen von Druckformen in Belichtern (14) belichtet werden, die fest relativ von zur zu belichtenden Druckformoberfläche und relativ zu dieser bewegbar sein können, dadurch gekennzeichnet, daß entlang der Vorderkante (3) der Farbauszüge eine ortsabhängige Veränderung (31) des Starts der Belichtung erfolgt.15. A method for compensating for deviations in the shape of individual color separations in the exposure of printing forms for printing units of rotary printing presses, the individual separations forming color separations being exposed in printing plates in imagesetters ( 14 ) which can be moved relatively relative to and relative to the printing form surface to be exposed , characterized in that a location-dependent change ( 31 ) in the start of the exposure takes place along the front edge ( 3 ) of the color separations.
DE2001136747 2000-08-23 2001-07-27 Image correction during print forme exposure, with forme exposed to position compensating temperature profile during exposure Withdrawn DE10136747A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10041190 2000-08-23
DE2001136747 DE10136747A1 (en) 2000-08-23 2001-07-27 Image correction during print forme exposure, with forme exposed to position compensating temperature profile during exposure

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001136747 DE10136747A1 (en) 2000-08-23 2001-07-27 Image correction during print forme exposure, with forme exposed to position compensating temperature profile during exposure

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10136747A1 true DE10136747A1 (en) 2002-03-14

Family

ID=7653396

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001136747 Withdrawn DE10136747A1 (en) 2000-08-23 2001-07-27 Image correction during print forme exposure, with forme exposed to position compensating temperature profile during exposure

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10136747A1 (en)

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1452311A2 (en) * 2003-02-27 2004-09-01 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Arrangement for tempering an exposure drum in a printing plate exposure apparatus
DE102014013370A1 (en) 2014-09-09 2016-03-10 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for compensating local registration inaccuracies
DE102015219245B3 (en) * 2015-10-06 2016-11-17 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for efficient paper strain compensation

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1452311A2 (en) * 2003-02-27 2004-09-01 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Arrangement for tempering an exposure drum in a printing plate exposure apparatus
US7343856B2 (en) 2003-02-27 2008-03-18 Heidelberger Druckmaschinen Ag Apparatus for controlling the temperature of an exposure drum in a printing plate exposer
EP1452311A3 (en) * 2003-02-27 2008-04-09 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft Arrangement for tempering an exposure drum in a printing plate exposure apparatus
DE10308436C5 (en) * 2003-02-27 2010-08-26 Heidelberger Druckmaschinen Ag Printing platesetter for recording artwork
DE102014013370A1 (en) 2014-09-09 2016-03-10 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for compensating local registration inaccuracies
EP3006216A2 (en) 2014-09-09 2016-04-13 Heidelberger Druckmaschinen AG Method for compensating local registration inaccuracies
DE102015219245B3 (en) * 2015-10-06 2016-11-17 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for efficient paper strain compensation
CN106985565B (en) * 2015-10-06 2018-05-22 海德堡印刷机械股份公司 For the method for efficient paper stretch compensation
US10121097B2 (en) 2015-10-06 2018-11-06 Heidelberger Druckmaschinen Ag Method for efficient fan-out control

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1465772B1 (en) Method for operating a printing group
EP1666252B1 (en) Device and method for adjusting the printing image in a flexographic printing machine
EP0225509B2 (en) Device for printing a web
EP1361051B9 (en) Printing group of a printing machine
EP0652104B1 (en) Printing unit for waterless offset printing
DE10352619B4 (en) Method and device for influencing the fan-out effect
EP1737664B1 (en) Embossing device
DE60319460T2 (en) Method and apparatus for feeding ink to a printing machine
EP1748892B1 (en) Method for adjustment of the transfer of printing ink
EP0737572B2 (en) Apparatus for imprinting bar codes on a printed sheet
EP0415881B1 (en) Combination rotary printing machine, particularly for printing securities
EP0764523B1 (en) Printing device for indirect printing
EP0586881B1 (en) Rotary web printing machine particularly for printing thick paper webs
US4796556A (en) Adjustable coating and printing apparatus
EP0422412B1 (en) Device and method for adjusting the register in a printing press with several printing units
EP1946926B1 (en) Method for mounting and/or removing a covering
EP0078444B1 (en) Inking arrangement for offset printing machines
EP2042315A2 (en) Printing unit and printing press
EP1428658B1 (en) Plate cylinder for a rotary, particularly offset printing machine
EP2352643B1 (en) Web-fed rotary press through which the web runs vertically, is dried and spread
DE19646135A1 (en) Printing mechanism with axially removable printing shells
US5778779A (en) Printing unit and register mechanism for mounting a printing sleeve
EP1440351A1 (en) Satellite printing machine
DE19603663A1 (en) Printing unit for the flying printing plate change
EP1924435B1 (en) Printing press and method for register adjustment

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee