DE10115194B4 - Buoy and submarine with handler - Google Patents

Buoy and submarine with handler

Info

Publication number
DE10115194B4
DE10115194B4 DE10115194A DE10115194A DE10115194B4 DE 10115194 B4 DE10115194 B4 DE 10115194B4 DE 10115194 A DE10115194 A DE 10115194A DE 10115194 A DE10115194 A DE 10115194A DE 10115194 B4 DE10115194 B4 DE 10115194B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
buoy
characterized
submarine
according
arranged
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Active
Application number
DE10115194A
Other languages
German (de)
Other versions
DE10115194A1 (en
Inventor
Wolfgang Dipl.-Ing. Dirks
Reiner Dipl.-Ing. Oldewurtel
Hans-Jürgen Dipl.-Ing. Voermann
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
ThyssenKrupp Marine Systems GmbH
Original Assignee
NORDSEEWERKE GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by NORDSEEWERKE GmbH filed Critical NORDSEEWERKE GmbH
Priority to DE10115194A priority Critical patent/DE10115194B4/en
Publication of DE10115194A1 publication Critical patent/DE10115194A1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE10115194B4 publication Critical patent/DE10115194B4/en
Application status is Active legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63GOFFENSIVE OR DEFENSIVE ARRANGEMENTS ON VESSELS; MINE-LAYING; MINE-SWEEPING; SUBMARINES; AIRCRAFT CARRIERS
    • B63G8/00Underwater vessels, e.g. submarines; Equipment specially adapted therefor
    • B63G8/38Arrangement of visual or electronic watch equipment, e.g. of periscopes, of radar
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63BSHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; EQUIPMENT FOR SHIPPING
    • B63B22/00Buoys
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63BSHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; EQUIPMENT FOR SHIPPING
    • B63B2203/00Communication means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63BSHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; EQUIPMENT FOR SHIPPING
    • B63B2205/00Tether
    • B63B2205/02Having payout means
    • B63B2205/06Reel for tether
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B63SHIPS OR OTHER WATERBORNE VESSELS; RELATED EQUIPMENT
    • B63GOFFENSIVE OR DEFENSIVE ARRANGEMENTS ON VESSELS; MINE-LAYING; MINE-SWEEPING; SUBMARINES; AIRCRAFT CARRIERS
    • B63G13/00Other offensive or defensive arrangements on vessels; Vessels characterised thereby
    • B63G13/02Camouflage

Abstract

Boje, die mindestens einen Schwimmkörper sowie ein Kopplungselement zur Verbindung mit einem Basiselement aufweist, sowie bei der der Schwimmkörper mindestens eine Antenne sowie mindestens einen Sensor derart haltert, dass im Schwimmzustand die Antenne in einem in lotrechter Richtung oberen Bereich und das Kopplungselement in einem in lotrechter Richtung unteren Bereich des Schwimmkörpers angeordnet sind und bei der das Kopplungselement mindestens einen Übertragungskanal für Daten bereitstellt, dadurch gekennzeichnet, dass die Antenne (9) in einem druckfesten Dom (8) des Schwimmkörpers (7) angeordnet ist, dass der Dom (8) aus einem Kunststoff ausgebildet ist, der für Hochfrequenzstrahlung durchlässig ist und dass an das Kopplungselement (10) ein seilartiges Verbindungselement (4) anschließbar ist. Buoy, which has at least a floating body, and a coupling element for connection to a base member, and wherein the floating body at least one antenna and at least one sensor supports such that in the floating condition, the antenna in an upper in vertical direction region and the coupling element in a in a vertical direction of the lower portion of the float are arranged in the coupling member provides at least one transmission channel for data, characterized in that the antenna (9) in a pressure-resistant dome (8) of the floating body (7) is arranged such that the dome (8) consists of is formed of a plastic which is transparent to radio-frequency radiation and that on the coupling element (10) is a rope-like connecting element (4) is connectable.

Description

  • Die Erfindung betrifft eine Boje, die mindestens einen Schwimmkörper sowie ein Kopplungselement zur Verbindung mit einem Basiselement aufweist sowie bei der der Schwimmkörper mindestens eine Antenne sowie mindestens einen Sensor derart haltert, dass im Schwimmzustand die Antenne in einem in lotrechter Richtung oberen Bereich und das Kopplungselement in einem in lotrechter Richtung unteren Bereich des Schwimmkörpers angeordnet sind und bei der das Kopplungselement mindestens einen Übertragungskanal für Daten bereitstellt. The invention relates to a buoy, which has at least a floating body, and a coupling element for connection to a base member, and wherein the floating body at least one antenna and at least one sensor supports such that in the floating condition, the antenna in an upper in vertical direction region and the coupling element in a vertically lower area of ​​the float are arranged in the coupling member provides at least one transmission channel for data.
  • Die Erfindung betrifft darüber hinaus ein Unterseeboot mit Handhabungseinrichtung, das mindestens eine Schleuse zum Aussetzen und zum Aufnehmen von Schwimmkörpern aufweist und bei dem die Handhabungseinrichtung im Bereich der Schleuse angeordnet ist sowie bei dem die Handhabungseinrichtung als eine Winde ausgebildet ist, die eine Windentrommel zur Bevorratung eines seilartigen Verbindungselementes aufweist, das mindestens einen Datenübertragungskanal zu einer Boje bereitstellt. The invention further relates to a submarine with handling means having at least one lock for launching and for receiving floating bodies and in which the handling device in the region of the lock is arranged, and wherein the handling device is constructed as a winch of a winch drum for storing having cord-like connecting element, which provides at least one data transmission channel to a buoy.
  • Moderne und konventionell angetriebene Unterseeboote ermöglichen aufgrund von außenluftunabhängigen Antriebssystemen eine Tauchzeit von deutlich mehr als einer Woche. Modern and conventionally powered submarines enable a dive time of well over a week due to air independent propulsion systems. Ein aus diesen langen Tauchzeiten resultierendes Problem stellt die exakte navigatorische Positionsbestimmung dar. Weiterhin ist auf Grund physikalischer Gegebenheiten die Kommunikation nach außen z. A resulting from these long immersion times problem is the precise navigational position determination. Furthermore, due to physical conditions such external communication. B. für den Empfang und das Absetzen von taktischen Kommandos im getauchten Zustand stark eingeschränkt möglich. B. for the reception and the discontinuation of tactical commands in the immersed state greatly limited.
  • Zur Unterstützung einer möglichst genauen Positionsbestimmung werden derzeit an Bord der Unterseeboote Inertialplattformen verwendet, die sich durch eine hochgenaue Arbeitsweise auszeichnen. currently aboard the submarines Inertialplattformen used which are characterized by a highly accurate way of working to support the most precise positioning. Mit zunehmendem zeitlichen Abstand zum letzten Kalibrierungszeitpunkt nimmt jedoch die Genauigkeit der Positionsbestimmung ab und mehrere Tage nach dem letzten Auftauchen liegen bereits relativ hohe Unsicherheitsbereiche vor. As time elapsed, the last calibration date, however, the accuracy of positioning decreases and several days after the last appearance are already relatively high uncertainty ranges before.
  • Eine bekannte Maßnahme zu Erhöhung der Genauigkeit der Positionsbestimmung besteht darin, dass das Unterseeboot in bestimmten zeitlichen Abständen seine vorgesehene Tauchtiefe verlässt und sich der Wasseroberfläche zumindest auf Seerohrtiefe nähert, um mit Hilfe eines Ausfahrmastes Positionsdaten zu empfangen und/oder taktische Kommandos und weitere Daten empfangen und senden zu können. A known measure to increase the accuracy of position determination is that the submarine leaves at certain time intervals its intended depth and the water surface at least approaches to Seerohrtiefe to receive by means of a Ausfahrmastes position data and / or receive tactical commands and other data and to send.
  • Durch die Positionierung des Ausfahrmastes oberhalb der Wasseroberfläche ist es dem Unterseeboot zwar möglich, satellitengestützte Positionsinformationen zu empfangen sowie Daten- oder Fernsprechverbindungen mit Landstationen, Kommunikationssatelliten oder Verbänden aufzunehmen, es besteht aber gleichzeitig ein erhöhtes Risiko einer Fremddetektion. By positioning the Ausfahrmastes above the water surface, while it is possible for the submarine to receive satellite-based position information, and receive data or telephone connections to land stations, communications satellites or associations, but it is simultaneously an increased risk of foreign detection.
  • Aus der From the DE 44 40 150 A1 DE 44 40 150 A1 ist es bekannt, ein Unterseeboot mit einem fernlenkbaren Aufklärungsfahrzeug auszustatten, das über ein kabelartiges Kopplungselement während einer Erkundung mit dem Unterseeboot verbunden ist. It is known to provide a submarine with a fernlenkbaren reconnaissance vehicle, which is connected via a cable-like coupling element during a reconnaissance by the submarine. Das Aufklärungsfahrzeug kann bojenartig teilweise aus dem Wasser auftauchen und mit Hilfe einer Antenne Erkundungen oberhalb der Wasseroberfläche durchführen. The reconnaissance vehicle can buoys like partially emerge from the water and carry out with the aid of an antenna explorations above the water surface. Erfaßte Daten können unmittelbar über das Kabel zum Unterseeboot übertragen werden. Collected data can be transmitted immediately over the cable to the submarine.
  • In der In the DE 37 37 342 A1 DE 37 37 342 A1 wird ein Unterseeboot mit einem Geräteträger beschrieben, der über einen Schwenkarm oder einer Seilwindenvorrichtung aussetzbar ist. a submarine is described with an implement carrier, which can be exposed via a pivot arm or a cable winch device. Zum Positionieren des Schwimmkörpers mindestens bereichsweise aus dem Wasser aufgetaucht muß das Unterseeboot selbst eine Schwimmpositionierung relativ dicht unterhalb der Wasseroberfläche einnehmen. appeared at least partially to position the floating body from the water, the submarine itself must take a floating position relatively close below the water surface. Ein Aussetzen und Einholen des Schwimmkörpers in einem tiefen Tauchzustand ist nicht möglich. A deployment and recovery of the floating body in a deep dive state is not possible.
  • Aus der From the DE 28 37 134 A1 DE 28 37 134 A1 ist ein weiterer Schwimmkörper bekannt, der bojenartig von einem Unterwasserfahrzeug ausgesetzt werden kann und der über ein Kabel mit dem Unterwasserfahrzeug in Verbindung steht. discloses another floating body, which can be buoys like exposed from an underwater vehicle and is connected via a cable to the underwater vehicle. Auch bei dieser Vorrichtung wird die Boje vom Unterwasserfahrzeug in einem Schwimmzustand relativ dicht unterhalb der Wasseroberfläche ausgesetzt. Also in this device, the buoy is suspended by the underwater vehicle in a floating state relatively closely below the water surface.
  • Die The DE 312 211 DE 312 211 beschreibt ein Unterseeboot, bei dem mit Hilfe einer Seilwinde eine Boje aus einem Transportschacht ausgesetzt und wieder in den Transportschacht eingeholt werden kann. discloses a submarine, may be suspended in which with the aid of a cable winch a buoy from a transport shaft and caught up in the transport shaft. Die Boje ist in einem oberen Bereich mit einem fotografischen Sensor versehen, um elektrisch eine Bildinformation zum getauchten Unterseeboot übertragen zu können. The buoy is provided in an upper region with a photographic sensor, to electrically transmit image information to the submerged submarine.
  • Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, eine Boje der einleitend genannten Art derart zu konstruieren, dass ua neben der Möglichkeit der externen Kommunikation eine Nutzung zur Positionsbestimmung für Unterseeboote ermöglicht wird. The object of the present invention is to construct a buoy of the type described above in such a way that, inter alia, in addition to the possibility of external communication, a use for the position determination for submarines is made possible.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass die Antenne in einem druckfesten Dom des Schwimmkörpers angeordnet ist, dass der Dom aus einem Kunststoff ausgebildet ist, der für Hochfrequenzstrahlung durchlässig ist und dass an das Kopplungselement ein seilartiges Verbindungselement anschließbar ist. This object is inventively achieved in that the antenna is arranged in a pressure-resistant dome of the floating body, that the dome is formed of a plastic material which is transparent to radio frequency radiation and that on the coupling element is a rope-like connecting element is connected.
  • Weitere Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein Unterseeboot der einleitend genannten Art derart zu konstruieren, dass eine verbesserte Navigationsgenauigkeit und überhaupt externe Kommunikation auch auf größeren Tauchtiefen unterstützt wird. Another object of the present invention is to construct a submarine of the aforementioned type that improved navigation accuracy and any external communication is also supported on larger depths.
  • Diese Aufgabe wird erfindungsgemäß dadurch gelöst, dass die Boje im Bereich des Unterseebootes von einer Trichterwandung gehaltert ist. This object is inventively achieved in that the buoy is supported in the region of the submarine by a hopper wall.
  • Durch die Kombination des Unterseebootes mit einer aussetzbaren und einholbaren Boje, die mit entsprechenden Kommunikationseinrichtungen ausgestattet ist, wird eine Positionierung des Unterseebootes auf geringer Tauchtiefe vermieden. By the combination of the submarine with a deployable and retrievable buoy which is provided with appropriate communication facilities, a positioning of the submarine is avoided in small depth. Die schwimmende Boje selbst verursacht nur ein relativ geringes Ortungsrisiko. The floating buoy itself causes only a relatively small location risk. Durch die Anordnung der Antenne in einem in lotrechter Richtung oberen Bereich und die Positionierung des Kopplungselementes in einem in lotrechter Richtung unteren Bereich wird eine automatische optimale Arbeitspositionierung der Boje erreicht, die eine Positionierung aller gegebenenfalls ortbaren Bauelemente relativ dicht oberhalb der Wasseroberfläche ermöglicht. The arrangement of the antenna in an upper in vertical direction area and the positioning of the coupling element in a vertically lower area an automatic optimum working position of the buoy is achieved which enables positioning of all optionally locatable components relatively closely above the water surface.
  • Zur Bereitstellung eines ausreichend großen Auftriebes für die Boje wird vorgeschlagen, dass der Schwimmkörper mindestens bereichsweise aus einem Schaumstoff ausgebildet ist. In order to provide a sufficiently large buoyancy for the buoy is proposed that the floating body is at least partially formed of a foam material.
  • Ein guter Kompromiss zwischen einer hohen Auftriebskraft und einer mechanischen Stabilität kann dadurch erreicht werden, dass der Schaumstoff als ein Glasfaser-Kunststoff-Schaum mit Halterungsausnehmungen für aufzunehmende Bauelemente ausgebildet ist. A good compromise between a high lift force and a mechanical stability can be achieved that the foam is formed as a glass fiber plastic foam with Halterungsausnehmungen for incoming components.
  • Eine besonders kompakte, stabile und zur Aufnahme von Sensoren und Antennen geeignete Ausführungsform lässt sich dadurch erreichen, dass der Schwimmkörper eine kugelartige Gestaltung aufweist. A particularly compact, stable and to accommodate sensors and antennas suitable embodiment can be achieved in that the floating body has a ball-like design characterized.
  • Für die Durchführung einer hochgenauen Positionsbestimmung erweist es sich als vorteilhaft, dass die Antenne zum Empfang von GPS-Signalen ausgebildet ist. For performing highly accurate position determination it is advantageous that the antenna is designed to receive GPS signals.
  • Zur Erfassung der jeweiligen Isttiefe der Boje wird vorgeschlagen, dass der Sensor als ein Drucksensor ausgebildet ist. For detecting the respective Isttiefe the buoy is proposed that the sensor is designed as a pressure sensor.
  • Zur Erfassung der jeweiligen tiefenabhängigen Schallgeschwindigkeit des Wassers wird vorgeschlagen, dass ein Sensor als Schallgeschwindigkeitsmesser ausgebildet ist. For detecting the respective depth-dependent velocity of sound in water is proposed that a sensor is designed as a sound velocity meter.
  • Eine visuelle Erfassung eines Umgebungsbereiches der Boje wird dadurch ermöglicht, dass der Sensor als ein optischer Sensor ausgebildet ist. A visual detection of a proximate area of ​​the buoy is made possible in that the sensor is designed as an optical sensor.
  • Eine Kommunikation mit anderen Landstationen, Kommunikationssatelliten oder Verbänden wird durch einbringen von geeigneten Antennen realisiert. A communication with another country stations, communications satellites or associations is realized by the introduction of appropriate antennas.
  • Zur Realisierung der Datenübertragung über das Verbindungselement ist vorgesehen, dass im Bereich des Schwimmkörpers mindestens ein Sender angeordnet ist, der über das Verbindungselement mit einem Empfänger im Bereich des Basiselementes kommuniziert. To realize the data transmission via the connecting member is provided that at least one transmitter is arranged in the region of the floating body is in communication via the connecting member with a receiver in the region of the base member.
  • Eine besonders günstige Positionierung des Bojenschwerpunktes lässt sich dadurch erreichen, dass die Antenne in einem druckfesten Dom des Schwimmkörpers angeordnet ist. A particularly favorable positioning of the buoy gravity can be achieved in that the antenna is arranged in a pressure-resistant dome of the floating body thereby.
  • Eine zweckmäßige Einkopplung der Antennen/Sensoren kann dadurch erfolgen, dass der Dom aus einem Kunststoff ausgebildet ist, der für Hochfrequenzenstrahlung durchlässig ist. A convenient coupling of the antennas / sensors can be characterized in that the dome is formed of a plastic material which is transparent to radio frequency radiation. Bei Verwendung eines optischen Sensors wird ein entsprechender optischer Weg berücksichtigt. When using an optical sensor, a corresponding optical path is taken into account.
  • Ein vorteilhafter mechanischer Aufbau kann dadurch erreicht werden, dass an das Kopplungselement ein seilartiges Verbindungselement anschließbar ist. An advantageous mechanical structure can be achieved in that on the coupling element is a rope-like connecting element is connected.
  • Verbesserte Möglichkeiten zur Datenübertragung können dadurch bereitgestellt werden, dass das Verbindungselement mindestens zwei voneinander unabhängige Datenübertragungskanäle bereitstellt. Improved possibilities for data transmission can be provided in that the connecting element provides at least two independent data transmission channels.
  • Ein vorteilhafter Installationsort für die Handhabungseinrichtung kann dadurch bereitgestellt werden, dass die Handhabungseinrichtung in einem hinteren Oberdeckbereich angeordnet ist. An advantageous installation for the handling device can be provided in that the handling device is arranged in a rear upper deck area.
  • Darüber hinaus ist auch daran gedacht, dass die Handhabungseinrichtung in einem vorderen Oberdeckbereich angeordnet ist. In addition, is also thought that the handling device is arranged in a front upper deck area.
  • Im Hinblick auf die gegebene Geometrie eines Unterseebootes erweist es sich als besonders vorteilhaft, dass die Handhabungseinrichtung im Bereich eines Turmes angeordnet ist. With respect to the given geometry of a submarine, it proves particularly advantageous in that the handling device is arranged in the region of a tower.
  • Eine definierte Positionierung und Arretierung der Boje an Bord des Unterseebootes wird dadurch bereitgestellt, dass die Boje im Bereich des Unterseebootes von einer Trichterwandung gehaltert ist. A defined positioning and locking of the buoy on board the submarine is provided by the fact that the buoy is supported in the region of the submarine by a hopper wall.
  • Eine vorteilhafte Bevorratung der Boje an Bord des Unterseebootes wird auch dadurch unterstützt dass ein Aufnahmebereich für die Boje von einem Deckel verschließbar ist. An advantageous stocking the buoy on board the submarine is also supported that a receiving region for the buoy by a lid can be closed.
  • Eine automatische Durchführung der erforderlichen Handhabungsvorgänge lässt sich dadurch unterstützen, dass im Bereich der Trichterwandung ein Endlagenschalter zur Positionsbestimmung der Boje angeordnet ist. Automatically perform the necessary handling operations can be supported by the fact that a limit switch for determining the position of the buoy is arranged in the region of the funnel wall.
  • In der Zeichnung ist ein Ausführungsbeispiel der Erfindung schematisch dargestellt. In the drawing, an embodiment of the invention is shown schematically. Es zeigen: Show it:
  • 1 1 eine Prinzipdarstellung eines Unterseebootes, das eine Boje im Bereich der Wasseroberfläche ausgesetzt hat, a schematic diagram of a submarine, which has exposed a buoy in the water surface,
  • 2 2 eine vergrößerte Prinzipdarstellung einer Boje, is an enlarged schematic diagram of a buoy,
  • 3 3 eine vergrößerte Darstellung mit schematischem Querschnitt der Boje gemäß an enlarged representation with a schematic cross-section of the buoy in accordance with 2 2
  • 4 4 eine Prinzipdarstellung eines Unterseebootes zur Veranschaulichung möglicher Einbauorte der Handhabungseinrichtung für die Boje und a schematic diagram of a submarine to illustrate possible installation locations of the handling device for the buoy and
  • 1 1 zeigt ein Unterseeboot ( shows a submarine ( 1 1 ) mit einem Turm ( ) (With a tower 2 2 ) und einem Antrieb ( ) And a drive ( 3 3 ), das über ein seilartiges Verbindungselement ( ), Which (via a rope-like connecting element 4 4 ) mit einer Boje ( ) (With a buoy 5 5 ) gekoppelt ist. ) Is coupled. Die Boje ( The buoy ( 5 5 ) schwimmt im Bereich einer Wasseroberfläche ( ) Floats in the area of ​​a water surface ( 6 6 ). ).
  • Das Verbindungselement ( The connecting element ( 4 4 ) kann als ein zugfestes Kabel ausgebildet sein und stellt mindestens einen Übertragungsweg für Daten von der Boje ( ) Can be formed as a tension-proof cable and provides at least a transmission path for data from the buoy ( 5 5 ) zum Unterseeboot ( ) (For submarine 1 1 ) bereit. ) ready. Ebenfalls ist daran gedacht, mehrere Datenübertragungswege zu realisieren und zusätzlich auch eine Datenübertragung vom Unterseeboot ( It is also proposed to implement multiple data transmission paths and in addition, a data transfer from the submarine ( 1 1 ) zur Boje ( ) (To the buoy 5 5 ) zu ermöglichen. ) To allow.
  • 2 2 zeigt eine Ausführungsform der Boje ( shows an embodiment of the buoy ( 5 5 ), bei der ein kugelartiger Schwimmkörper ( ), In which (a ball-like float 7 7 ) mit einem druckfesten Dom ( ) (With a pressure-resistant dome 8 8th ) zur Aufnahme mindestens einer Antenne und eines Sensors ( ) (For receiving at least an antenna and a sensor 12 12 ) versehen ist. is provided). Über ein Kopplungselement ( Via a coupling element ( 10 10 ) erfolgt ein Anschluss an das Verbindungselement ( ) Is carried out, a connection to the connecting element ( 4 4 ) und mit Hilfe eines Ballastgewichtes ( (), And with the aid of a ballast weight 11 11 ) werden ein niedriger Schwerpunkt der Boje ( ) Are (a low center of gravity of the buoy 5 5 ) sowie eine optimale Positionierung der Antenne und des Sensors ( ) And an optimal positioning of the antenna and the sensor ( 12 12 ) unterstützt. ) Supported.
  • 3 3 zeigt eine schematische Seitenansicht der Boje ( shows a schematic side view of the buoy ( 5 5 ) gemäß ) according to 2 2 zur Veranschaulichung in einer größeren Detailliertheit. illustrating in greater detail. Der Schwimmkörper ( The float ( 7 7 ) wird vorzugsweise aus einem Glasfaser-Kunststoff-Schaum mit druckfester Eigenschaft ausgebildet. ) Is preferably formed of a fiberglass-plastic foam with pressure resistant property. Die Konstruktion kann derart erfolgen, dass zunächst zwei halbkugelartige Gebilde hergestellt werden, die mit geeigneten Ausnehmungen für die Aufnahme der einzusetzenden Antennen/Sensoren ausgestattet werden ( The construction may be such that first, two hemispherical structures are produced which are equipped with suitable recesses for receiving the employed antennas / sensors ( 12 12 ). ). Nach einer Montage der Bauelemente werden die beiden kugelartigen Teile im Bereich einander zugewandter Trennflächen ( After assembly of the components, the two ball-like parts (in the range of facing separating surfaces 13 13 ) zusammenlaminiert. ) Laminated together.
  • Der Dom ( The cathedral ( 8 8th ) wird aus einem Material realisiert, das durchlässig für Hochfrequenzstrahlung ist. ) Is made from a material which is transparent to radio frequency radiation. Die Elektronikeinheit ( The electronic unit ( 15 15 ) zur Verarbeitung der Signale der Antennen/Sensoren ( ) (For processing the signals of the antennas / sensors 12 12 ) werden in einem Innenraum ( ) Will be (in an interior 16 16 ) der Boje positioniert. ) Of the buoy positioned. Die Bauelemente ( The components ( 15 15 ) sind über eine Anschlussleitung ( ) Are (via a connecting line 17 17 ) mit dem Kopplungselement ( ) (With the coupling element 10 10 ) verbunden, das als ein zugfester Stecker ausgebildet ist und einen mechanisch belastungsfähigen Anschluss an das Verbindungselement ( ) Which is designed as a tension-resistant and plug (a mechanically load-bearing connection to the connecting element 4 4 ) bereitstellt. ) Provides.
  • Im Bereich des Schwimmkörpers ( (In the area of ​​the floating body 7 7 ) wird ein Drucksensor ( ) Is (a pressure sensor 18 18 ) positioniert, um eine jeweilige Tauchtiefe der Boje ( ) Positioned to (a respective diving depth of the buoy 5 5 ) detektieren zu können. be able to detect). Ebenfalls ist es möglich, im Bereich der Boje ( It is also possible (in the area of ​​Buoy 5 5 ) Sensoren für weitere physikalische Messwerte sowie Antennen für zusätzliche Kommunikationswege zu installieren. to install) sensors for other physical measurements and antennas for additional communication channels. Ebenfalls ist daran gedacht, im Bereich der Boje ( It is also thought (in the area of ​​Buoy 5 5 ) optische Sensoren und/oder Bildaufnehmer zu installieren, um visuelle Informationen über die Umgebung der Boje ( to install) optical sensors and / or image sensor to visual information about the environment of the buoy ( 5 5 ) an das Unterseeboot ( ) (On the submarine 1 1 ) übertragen zu können. To transfer).
  • 4 4 zeigt das Unterseeboot ( shows the submarine ( 1 1 ) um verschiedene Einbaumöglichkeiten für eine Handhabungseinrichtung ( ) (To different installation options for a handling device 19 19 ) zu veranschaulichen, die beim Einsetzen und Aussetzen der Boje ( To illustrate) which (when inserting and exposing the buoy 5 5 ) Verwendung findet. place) use. Die Handhabungseinrichtung ( The handling device ( 19 19 ) umfasst eine Winde ( ) Comprises a winch ( 29 29 ) mit Windentrommel ( ) (With winch drum 21 21 ), auf der das aufgewickelte Verbindungselement ( ) On which the coiled fastener ( 4 4 ) bevorratet wird. ) Is stored. Die Winde ( The winds ( 20 20 ) ist mit einem Windenantrieb ( ) Is (with a winch drive 22 22 ) ausgestattet. ) fitted. Als mögliche Einbauorte kommen insbesondere der Turm ( Possible installation locations in particular the tower come ( 2 2 ), ein hinterer Oberdeckbereich ( (), A rear upper deck area 23 23 ) oder ein vorderer Oberdeckbereich ( ) Or a forward upper deck area ( 243 243 ) in Frage, wobei zusätzlich eine Umlenkrolle ( ) In question, wherein in addition a deflection roller ( 27 27 ) zum Einsatz kommt. ) Is used.
  • Eine Trichterwandung ( A funnel wall ( 30 30 ) des Turmeinlasses bzw. Oberdeckeinlasses ( ) Of the tower inlet or upper deck inlet ( 28 28 ) ist in einem unteren Bereich mit einem Endlagenschalter ( ) Is (in a lower region with a limit switch 31 31 ) versehen, der ein Aufliegen der Boje ( provided), the (a resting of the buoy 5 5 ) signalisiert und hierdurch einen Schließvorgang des Deckels ( ) Signals, and thereby (a closing operation of the lid 29 29 ) frei gibt. ) Are free. Das zugfeste Kabel ( The tensile cable ( 4 4 ) wird über einen Trichterhals mit Rohr zur Winde gebracht. ) Is brought to the winch through a funnel neck with a tube. Die Winde ist druckwasserdicht ausgeführt. The winch is designed to be pressure waterproof. Zur Übertragung von elektrischer Energie, von Steuersignalen, dem jeweiligen Zustand der Endlagenschalter sowie der Daten von und zur Boje ( (For transmission of electrical power, control signals the respective state of the limit switch and data to and from the buoy 5 5 ) werden vorzugsweise Druckkörperdurchführungen eingesetzt, um eine Kopplung zum übrigen Bereich des Unterseebootes ( ) Are preferably used pressure body conduits to a coupling to the remaining region of the submarine ( 1 1 ) zu realisieren. ) to realize.

Claims (15)

  1. Boje, die mindestens einen Schwimmkörper sowie ein Kopplungselement zur Verbindung mit einem Basiselement aufweist, sowie bei der der Schwimmkörper mindestens eine Antenne sowie mindestens einen Sensor derart haltert, dass im Schwimmzustand die Antenne in einem in lotrechter Richtung oberen Bereich und das Kopplungselement in einem in lotrechter Richtung unteren Bereich des Schwimmkörpers angeordnet sind und bei der das Kopplungselement mindestens einen Übertragungskanal für Daten bereitstellt, dadurch gekennzeichnet , dass die Antenne ( Buoy, which has at least a floating body, and a coupling element for connection to a base member, and wherein the floating body at least one antenna and at least one sensor supports such that in the floating condition, the antenna in an upper in vertical direction region and the coupling element in a in a vertical direction of the lower portion of the float are arranged in the coupling member provides at least one transmission channel for data, characterized in that the antenna ( 9 9 ) in einem druckfesten Dom ( ) (In a pressure-resistant dome 8 8th ) des Schwimmkörpers ( () Of the floating body 7 7 ) angeordnet ist, dass der Dom ( ), Is arranged that the dome ( 8 8th ) aus einem Kunststoff ausgebildet ist, der für Hochfrequenzstrahlung durchlässig ist und dass an das Kopplungselement ( ) Is formed of a plastic material which is permeable to high-frequency radiation and that (to the coupling element 10 10 ) ein seilartiges Verbindungselement ( ) Is a rope-like connecting element ( 4 4 ) anschließbar ist. ) Can be connected.
  2. Boje nach Anspruch 1 dadurch gekennzeichnet, dass der Schwimmkörper ( Buoy according to claim 1, characterized in that the float ( 7 7 ) mindestens bereichsweise aus einem Schaumstoff ausgebildet ist. ) Is at least partially formed of a foam material.
  3. Boje nach Anspruch 1 oder 2 dadurch gekennzeichnet, dass der Schaumstoff als ein Glasfaser-Kunststoff-Schaum mit Halterungsausnehmungen für aufzunehmende Bauelemente ausgebildet ist. Buoy according to Claim 1 or 2, that the foam is formed as a glass fiber plastic foam with Halterungsausnehmungen for incoming components.
  4. Boje nach einem der Ansprüche 1 bis 3 dadurch gekennzeichnet, dass der Schwimmkörper ( Buoy according to one of claims 1 to 3, characterized in that the float ( 7 7 ) eine kugelartige Gestaltung aufweist. ) Has a spherical design.
  5. Boje nach einem der Ansprüche 1 bis 4 dadurch gekennzeichnet, dass die Antenne ( Buoy according to one of claims 1 to 4 characterized in that the antenna ( 12 12 ) zum Empfang von GPS-Signalen ausgebildet ist. ) Is constructed for receiving GPS signals.
  6. Boje nach einem der Ansprüche 1 bis 5 dadurch gekennzeichnet, dass der Sensor ( Buoy according to one of claims 1 to 5, that the sensor ( 18 18 ) als ein Drucksensor ausgebildet ist. ) Is formed as a pressure sensor.
  7. Boje nach einem der Ansprüche 1 bis 5 dadurch gekennzeichnet, dass der Sensor ( Buoy according to one of claims 1 to 5, that the sensor ( 18 18 ) als ein optischer Sensor ausgebildet ist. ) Is constructed as an optical sensor.
  8. Boje nach einem der Ansprüche 1 bis 7 dadurch gekennzeichnet, dass im Bereich des Schwimmkörpers ( Buoy according to one of claims 1 to 7 characterized in that (in the area of ​​the floating body 7 7 ) mindestens ein Sender angeordnet ist, der über das Verbindungselement ( ) At least one transmitter is disposed, which (via the connecting member 4 4 ) mit einem Empfänger im Bereich des Basiselementes kommuniziert. ) Communicates with a receiver in the region of the base element.
  9. Unterseeboot mit Handhabungseinrichtung, das mindestens eine Schleuse zum Aussetzen und zum Aufnehmen von Schwimmkörpern aufweist und bei dem die Handhabungseinrichtung im Bereich der Schleuse angeordnet ist, sowie bei dem die Handhabungseinrichtung als eine Winde ausgebildet ist, die eine Windentrommel zur Bevorratung eines seilartigen Verbindungselementes aufweist, das mindestens einen Datenübertragungskanal zu einer Boje bereitstellt, dadurch gekennzeichnet, dass die Boje ( A submarine with handling means having at least one lock for launching and for receiving floating bodies and in which the handling device is arranged in the region of the lock, and wherein the handling device is constructed as a winch having a winch drum for storing a rope-like connecting element, which providing at least one data transmission channel to a buoy, characterized in that the buoy ( 5 5 ) im Bereich des Unterseebootes ( ) (In the region of the submarine 1 1 ) von einer Trichterwandung ( ) (Of a funnel wall 30 30 ) gehaltert ist. ) Is supported.
  10. Unterseeboot nach Anspruch 9 dadurch gekennzeichnet, dass das Verbindungselement ( A submarine according to claim 9 characterized in that the connecting element ( 4 4 ) mindestens zwei voneinander unabhängige Datenübertragungskanäle bereitstellt. ) At least two independent data transmission channels provides.
  11. Unterseeboot nach Anspruch 9 oder 10 dadurch gekennzeichnet, dass die Handhabungseinrichtung ( A submarine according to claim 9 or 10 characterized in that the handling device ( 19 19 ) in einem hinteren Oberdeckbereich ( ) (In a rear upper deck area 23 23 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  12. Unterseeboot nach Anspruch 9 oder 10 dadurch gekennzeichnet, dass die Handhabungseinrichtung ( A submarine according to claim 9 or 10 characterized in that the handling device ( 19 19 ) in einem vorderen Oberdeckbereich ( ) (In a forward upper deck area 24 24 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  13. Unterseeboot nach Anspruch 9 oder 10 dadurch gekennzeichnet, dass die Handhabungseinrichtung ( A submarine according to claim 9 or 10 characterized in that the handling device ( 19 19 ) im Bereich eines Turmes ( ) (In the region of a tower 2 2 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
  14. Unterseeboot nach einem der Ansprüche 9 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass ein Aufnahmebereich für die Boje ( A submarine according to one of claims 9 to 13, characterized in that a receiving region for the buoy ( 5 5 ) von einem Deckel ( ) (By a cover 29 29 ) verschließbar ist. ) Can be closed.
  15. Unterseeboot nach einem der Ansprüche 9 bis 13, dadurch gekennzeichnet, dass im Bereich der Trichterwandung ( A submarine according to one of claims 9 to 13, characterized in that (in the region of the funnel wall 30 30 ) ein Endlagenschalter ( ) A limit switch ( 31 31 ) zur Positionsbestimmung der Boje ( ) (For position determination of buoy 5 5 ) angeordnet ist. ) Is arranged.
DE10115194A 2001-03-27 2001-03-27 Buoy and submarine with handler Active DE10115194B4 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10115194A DE10115194B4 (en) 2001-03-27 2001-03-27 Buoy and submarine with handler

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE10115194A DE10115194B4 (en) 2001-03-27 2001-03-27 Buoy and submarine with handler

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10115194A1 DE10115194A1 (en) 2002-10-10
DE10115194B4 true DE10115194B4 (en) 2005-10-13

Family

ID=7679324

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE10115194A Active DE10115194B4 (en) 2001-03-27 2001-03-27 Buoy and submarine with handler

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10115194B4 (en)

Families Citing this family (12)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1493656A1 (en) * 2003-07-03 2005-01-05 Gabler Maschinenbau GmbH Submarine
DE102004062123B3 (en) * 2004-12-23 2006-06-14 Atlas Elektronik Gmbh Message transmitting method e.g. for message between submarine and land or air based partner, involves conveying message to partner in suspendable sea-area or to sea-area buoy
DE102005006430B4 (en) * 2005-02-12 2006-11-09 Atlas Elektronik Gmbh Unmanned underwater vehicle
DE102006040669A1 (en) * 2006-08-21 2008-02-28 Howaldtswerke-Deutsche Werft Gmbh Device for releasing, holding and placing of cable guided communication buoy from submarine present under water, has cable and floating body, which has distance to buoy in released condition, which corresponds to distance of waves of sea
AT430689T (en) 2006-08-30 2009-05-15 Howaldtswerke Deutsche Werft Means for applying hold, and / or introduction of a cable-guided communications buoy
FR2908380A1 (en) * 2006-11-09 2008-05-16 Stefan Tarkovacs Autonomous dynamic submarine structure for e.g. military recognition and detection, has releasable and reusable autonomous anchoring system making submarine drone of large autonomy made in all sizes and shapes for all functions
DE102006061138B3 (en) * 2006-12-22 2008-02-28 Howaldtswerke-Deutsche Werft Gmbh Submarine particularly military submarine, has cable guided communication buoy, which is supported in mounting position between pressure body and exterior shell of submarine in carrier
DE102007005460B3 (en) * 2007-02-03 2008-04-03 Howaldtswerke-Deutsche Werft Gmbh Submarine boat for use in military, has carrier plate rotatably supported at swinging arm, and coupling units provided for coupling rotational movement of swinging arm with rotational movement of carrier plate around swinging arm
DE102007026873A1 (en) * 2007-06-11 2008-12-24 Atlas Elektronik Gmbh Method for determining current in sea area for navigation of unmanned underwater vessel, involves measuring emerging position of underwater vessel by satellite supported position determining systems during emerging of underwater vessel
DE102010010601B4 (en) 2010-03-08 2012-03-15 Howaldtswerke-Deutsche Werft Gmbh Buoys towed antenna
KR101158721B1 (en) 2011-06-28 2012-06-25 엘아이지넥스원 주식회사 Mobile mine, and method to induce mobile mine on laying position
CN103552676B (en) * 2013-11-15 2015-10-07 河南师范大学 Submarine periscope buoy and one kind of communication device

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE312211C (en) *
DE2837134A1 (en) * 1978-08-25 1980-03-06 Licentia Gmbh Ship and aircraft tracker for submarine - uses floating buoys with instrument linked via optical fibre to disguise position based on signals picked up from buoy
DE3737342A1 (en) * 1987-11-04 1989-05-18 Gabler Ing Kontor Luebeck Submarine with at least one device for information exchange
DE4440150A1 (en) * 1994-11-10 1996-05-15 Bundesrep Deutschland Remote controlled reconnaissance craft for submarines

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE312211C (en) *
DE2837134A1 (en) * 1978-08-25 1980-03-06 Licentia Gmbh Ship and aircraft tracker for submarine - uses floating buoys with instrument linked via optical fibre to disguise position based on signals picked up from buoy
DE3737342A1 (en) * 1987-11-04 1989-05-18 Gabler Ing Kontor Luebeck Submarine with at least one device for information exchange
DE4440150A1 (en) * 1994-11-10 1996-05-15 Bundesrep Deutschland Remote controlled reconnaissance craft for submarines

Also Published As

Publication number Publication date
DE10115194A1 (en) 2002-10-10

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Clarke A new midwater trawl for sampling discrete depth horizons
AU777942B2 (en) Underwater latch and power supply
US6167831B1 (en) Underwater vehicle
US6390012B1 (en) Apparatus and method for deploying, recovering, servicing, and operating an autonomous underwater vehicle
US5995882A (en) Modular autonomous underwater vehicle system
US3078931A (en) Free corer
US4031544A (en) Sonar/television system for use in underwater exploration
US3367299A (en) Underwater recovery vehicle
US3354658A (en) Apparatus for performing underwater operations
WO1995031735A1 (en) Depth control apparatus
DE102007031156B4 (en) Apparatus and method for suspending and recovery of an underwater vehicle and method for docking an underwater vehicle to such a device
US20040022129A1 (en) Navigational device for an underwater diver
DE60101090T2 (en) Remote-controlled vehicles
US4227479A (en) Submarine communications system
Aldred et al. An acoustically monitored opening and closing epibenthic sledge
EP0535044B1 (en) Method and device for tracing an object
EP2078671A3 (en) Submersible vehicle
US20100005857A1 (en) Interactive mobile aquatic probing and surveillance system
EP1588186B1 (en) Sonar array system
EP0082753B1 (en) Aerial observation and communication method for submerged submarines, and device therefor
US6698373B2 (en) Methods and apparatus for hull attachment for submersible vehicles
EP0129833B1 (en) Method of controlling the drift of an anchored ship and apparatus using the method
SE8302074L (en) Floating construction havsteknikendamal
US5546882A (en) Arrangement for towing
JP4563410B2 (en) Photonic buoy

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8127 New person/name/address of the applicant

Owner name: NORDSEEWERKE GMBH, 26725 EMDEN, DE

8364 No opposition during term of opposition
8327 Change in the person/name/address of the patent owner

Owner name: TKMS BLOHM + VOSS NORDSEEWERKE GMBH, 26725 EMD, DE

R082 Change of representative

Representative=s name: PATENTANWAELTE HANSMANN-KLICKOW-HANSMANN, DE

R081 Change of applicant/patentee

Owner name: THYSSENKRUPP MARINE SYSTEMS GMBH, DE

Free format text: FORMER OWNER: TKMS BLOHM + VOSS NORDSEEWERKE GMBH, 26725 EMDEN, DE

Effective date: 20130802

R082 Change of representative

Representative=s name: PATENTANWAELTE HANSMANN-KLICKOW-HANSMANN, DE

Effective date: 20130802

Representative=s name: ELBPATENT - MARSCHALL & PARTNER PARTGMBB, DE

Effective date: 20130802

R084 Declaration of willingness to licence
R082 Change of representative

Representative=s name: ELBPATENT - MARSCHALL & PARTNER PARTGMBB, DE

R082 Change of representative