New! View global litigation for patent families

DE10101446A1 - Hanfschäben als Ölbindemittel - Google Patents

Hanfschäben als Ölbindemittel

Info

Publication number
DE10101446A1
DE10101446A1 DE2001101446 DE10101446A DE10101446A1 DE 10101446 A1 DE10101446 A1 DE 10101446A1 DE 2001101446 DE2001101446 DE 2001101446 DE 10101446 A DE10101446 A DE 10101446A DE 10101446 A1 DE10101446 A1 DE 10101446A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
oil
woody
film
over
stem
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2001101446
Other languages
English (en)
Inventor
Michael Siebert
Susan Schaefer
Wiebke Scheppan
Original Assignee
Michael Siebert
Susan Schaefer
Wiebke Scheppan
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • CCHEMISTRY; METALLURGY
    • C09DYES; PAINTS; POLISHES; NATURAL RESINS; ADHESIVES; MISCELLANEOUS COMPOSITIONS; MISCELLANEOUS APPLICATIONS OF MATERIALS
    • C09KMATERIALS FOR MISCELLANEOUS APPLICATIONS, NOT PROVIDED FOR ELSEWHERE
    • C09K3/00Materials not provided for elsewhere
    • C09K3/32Materials not provided for elsewhere for absorbing liquids to remove pollution, e.g. oil, gasoline, fat
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS, COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
    • B01J20/00Solid sorbent compositions or filter aid compositions; Sorbents for chromatography; Processes for preparing, regenerating or reactivating thereof
    • B01J20/22Solid sorbent compositions or filter aid compositions; Sorbents for chromatography; Processes for preparing, regenerating or reactivating thereof comprising organic material
    • B01J20/24Naturally occurring macromolecular compounds, e.g. humic acids or their derivatives
    • EFIXED CONSTRUCTIONS
    • E01CONSTRUCTION OF ROADS, RAILWAYS, OR BRIDGES
    • E01HSTREET CLEANING; CLEANING OF PERMANENT WAYS; CLEANING BEACHES; DISPERSING OR PREVENTING FOG IN GENERAL CLEANING STREET OR RAILWAY FURNITURE OR TUNNEL WALLS
    • E01H1/00Removing undesirable matter from roads or like surfaces, with or without moistening of the surface
    • E01H1/001Treatment of dispersed oil or similar pollution on roads, for instance devices for applying treating agents
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B01PHYSICAL OR CHEMICAL PROCESSES OR APPARATUS IN GENERAL
    • B01JCHEMICAL OR PHYSICAL PROCESSES, e.g. CATALYSIS, COLLOID CHEMISTRY; THEIR RELEVANT APPARATUS
    • B01J2220/00Aspects relating to sorbent materials
    • B01J2220/40Aspects relating to the composition of sorbent or filter aid materials
    • B01J2220/48Sorbents characterised by the starting material used for their preparation
    • B01J2220/4812Sorbents characterised by the starting material used for their preparation the starting material being of organic character
    • B01J2220/485Plants or land vegetals, e.g. cereals, wheat, corn, rice, sphagnum, peat moss

Abstract

Die Erfindung betrifft ein Ölbindemittel gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1. DOLLAR A Zur Zeit werden viele verschiedene Ölbindemittel für verschiedene Umstände benutzt. Ein Ölbindemittel, das oft eingesetzt wird, ist Absordan, tonartige, dunkelrote, kleine "Steinchen". Unter Umständen sind solche Ölbindemittel auch gleichzeitig Säurebinder oder in "Kissen" eingebracht. DOLLAR A Der wohl größte Nachteil dieser Ölbindemittel ist der Preis, der bei ca. 15 DM pro 10 kg liegt. Ein weiterer Nachteil ist die Entsorgung. Die derzeitig verwandten Ölbindemittel verbrennen erst bei ca. 2000 DEG C zu Asche und hinterlassen keine Schlackerückstände. Diese Temperaturen können nur in großen und sehr teuren Anlagen erzeugt werden. DOLLAR A Die Aufgabe unseres Ölbindemittels ist es, eine preisgünstige und gute Alternative zu den Ölbindemitteln aufzuzeigen, die zur Zeit verwendet werden. DOLLAR A Diese Aufgabe wird durch ein Aufbringen der Schäben gemäß Anspruch 1 gelöst. DOLLAR A Da die Hanfschäben ein Abfallprodukt bei der Gewinnung von Hanffasern sind, ist ihre Herstellung auch sehr günstig (52 Pf/kg). Durch die große Adsorptionskapazität für Öl sind die Hanfschäben ein ideales Ölbindemittel.

Description

Die Erfindung betrifft ein Ölbindemittel gemäß dem Oberbegriff des Anspruchs 1.

Zur Zeit werden viele verschiedene Ölbindemittel für verschiedene Umstände benutzt. Ein Ölbindemittel, das oft eingesetzt wird, ist Absordan, tonartige, dunkelrote, kleine "Steinchen". Unter Umständen sind solche Ölbindemittel auch gleichzeitig Säurebinder oder in "Kissen" eingebracht.

Der wohl größte Nachteil dieser Ölbindemittel ist der Preis, der bei ca. 15 DM pro 10 kg liegt. Ein weiterer Nachteil ist die Entsorgung. Die derzeitig verwandten Ölbindemittel verbrennen erst bei ca. 2000°C zu Asche und hinterlassen keine Schlackerückstände. Diese Temperaturen können nur in grossen und sehr teuren Anlagen erzeugt werden.

Die Aufgabe unseres Ölbindemittels ist es, eine preisgünstige und gute Alternative zu den Ölbindemitteln aufzuzeigen, die zur Zeit verwendet werden.

Diese Aufgabe wird durch ein Aufbringen der Schäben gemäß Anspruch 1 gelöst.

Da die Hanfschäben ein Abfallprodukt bei der Gewinnung von Hanffaser sind, ist ihre Herstellung auch sehr günstig. (52 Pf/kg). Durch die grosse Adsorptionskapazität für Öl sind die Hanfschäben ein ideales Ölbindemittel.

Die Ausführungsbeispiele der Erfindung sind in Zeichnungen dargestellt und werden im folgenden näher beschrieben. Es zeigen

Fig. 1 Ölbekämpfung mittels loser Hanfschäben,

Fig. 2 Ölbekämpfung mittels eines Hanfschabenkissens.

Um ausgelaufenes Öl auf Strassen mit Hanfschäben zu bekämpfen, werden entweder:

  • 1. Die losen Hanfschäben gleichmäßig auf das Öl aufgebracht (Fig. 1). Dies sollte so lange getan werden, bis das Schäben-Öl-Gemisch nicht mehr zu flüssig ist. Nun ist es ratsam, aber nicht unbedingt notwendig, ca. 5 Minuten zu warten, damit die Schäben das Öl aufsaugen. Nachdem die Hanfschäben von der Strasse entfernt wurden (etwa mit einem Besen und einer Schaufel), sollten, damit kein zu grosser Rest verbleibt, noch einmal etwas Schäben aufgebracht werden. Wenn die Schäben nun entfernt werden, sollte kein erkennbarer Ölfilm verbleiben.
  • 2. Die Hanfschäben werden in Form eines Kissens auf das Öl aufgebracht (Fig. 2). Hierbei können auch fein gemahlene Schäben benutzt werden, da diese eine grössere Oberfläche und somit auch eine grössere Saugkraft haben. Die Kissen sollten nach Möglichkeit sehr flach sein, da sonst zu viele Schäben nicht genutzt werden (weil sie nicht mit dem Öl in Berührung kommen). Nach einer kurzen Einwirkzeit (ca. 5 min) werden die Kissen wieder eingesammelt. Wenn noch etwas Öl auf der Strasse verbleibt, werden noch eimal lose Hanfschäben aufgebracht (siehe 1.)

Claims (3)

1. Hanfschäben als Ölbindemittel, dadurch gekennzeichnet, dass Hanfschäben, der holzige Teil des Hanfstängels, grob zerkleinert und auf den Ölfilm aufgetragen werden.
2. Ölbindemittel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass sich die Hanfschäben in Kissen befinden
3. Ölbindemittel nach den Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die Hanfschäben in den Kissen fein gemahlen sind.
DE2001101446 2001-01-15 2001-01-15 Hanfschäben als Ölbindemittel Withdrawn DE10101446A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001101446 DE10101446A1 (de) 2001-01-15 2001-01-15 Hanfschäben als Ölbindemittel

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2001101446 DE10101446A1 (de) 2001-01-15 2001-01-15 Hanfschäben als Ölbindemittel

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10101446A1 true true DE10101446A1 (de) 2002-09-05

Family

ID=7670524

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2001101446 Withdrawn DE10101446A1 (de) 2001-01-15 2001-01-15 Hanfschäben als Ölbindemittel

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10101446A1 (de)

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0087778A2 (de) Zyklon zur Reinigung von Gas mit innerhalb des Zyklons angeordnetem Filter
DE19627028A1 (de) Rauchgasfilteranlage für Kleinfeuerungen
DE4007695A1 (de) Adsorbtions- und bindemittel fuer oele
DE3921336A1 (de) Verfahren zum reinigen eines mit in fluessigkeit loeslichen schadstoffen verunreinigten oder mit radioaktiven stoffen verseuchten bodens
DE4208665A1 (de) Verfahren zum trocknen von gegenstaenden sowie anlage zur durchfuehrung des verfahrens
DE4040007A1 (de) Selbstbedienungs-autowaschanlage
DE10153975A1 (de) Verfahren zum Herstellen eines Biobrennstoffes
DE4340382A1 (de) Verfahren und Anlage zur Herstellung von Zementklinker
EP0033472A2 (de) Halterung für elektrische Bauteile
DE19648731A1 (de) Verfahren und Vorrichtung zur Behandlung von Restabfall
DE19930546C1 (de) Dampfsterilisator
EP0059904A1 (de) Anlage zum Eingeben von Kohle in metallurgische Prozessgefässe mit einer Vielzahl von Einblasstellen und Verfahren zum Betreiben der Anlage
EP0149466A2 (de) Wärmetauscher für zwei Medien, insbesondere ein Ladeluftkühler für eine Brennkraftmaschine
EP0588778A1 (de) Anlage zur Reinigung von Waschwasser, insbesondere bei Fahrzeugwaschanlagen
EP0016929A1 (de) Einrichtung zur Überwachung des Vorrates an fliessfähigem Schmiermittel in einem Kraftfahrzeug
EP0192631A2 (de) Bodenkörper-Filterkammer
EP0155340A2 (de) Verfahren und Anlage zum Abführen der Abgase von fossilen Brennstoffen, vorzugsweise von Rauchgasen mit Hilfe des Abluftstromes einer Kühlanlage, insbesondere nach dem Passieren eines Nassabscheiders mit einem Kühlturm
EP0545050A2 (de) Verfahren zur Umweltverträglichen Entfernung von Öl und ölähnlichen Stoffen von der Wasser- oder Erdoberfläche und dazu geeigneter Öladsorber
EP0108266A2 (de) Entgasungsvorrichtung für Flüssigkeitsströme
EP0098481A2 (de) Verfahren zum Erzeugen von elektrischer Energie mit einem mit einer Wirbelschichtfeuerung ausgerüsteten Gasturbinen-Dampfkraftwerk
EP0167096A2 (de) Klimaanlage mit einer Speicherheizung
EP0089036A1 (de) Verfahren zum Reinigen von Abgasen und zur Rückgewinnung von Wärme und Vorrichtung zur Durchführung des Verfahrens
EP0092033A2 (de) Verfahren zur Herstellung eines Flachheizkörper
EP0091095A2 (de) Speicherheizanlage mit Sorptionsspeicher
EP0018612A1 (de) Verfahren zum Herstellen von wärmeisolierenden Verbundprofilen

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee