DE10063984A1 - Laboratory separator for magnetic particles employed in molecular biology, employs a moving magnet holder contacting reaction vessel to draw particles against its wall - Google Patents

Laboratory separator for magnetic particles employed in molecular biology, employs a moving magnet holder contacting reaction vessel to draw particles against its wall

Info

Publication number
DE10063984A1
DE10063984A1 DE2000163984 DE10063984A DE10063984A1 DE 10063984 A1 DE10063984 A1 DE 10063984A1 DE 2000163984 DE2000163984 DE 2000163984 DE 10063984 A DE10063984 A DE 10063984A DE 10063984 A1 DE10063984 A1 DE 10063984A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
reaction vessel
magnetic particles
characterized
apparatus
magnet holder
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2000163984
Other languages
German (de)
Inventor
Gerhard Bienhaus
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
BILATEC GESELLSCHAFT ZUR ENTWICKLUNG BIOTECHNOLOGISCHER SYSTEME MBH
BILATEC GES ZUR ENTWICKLUNG BI
Original Assignee
BILATEC GESELLSCHAFT ZUR ENTWICKLUNG BIOTECHNOLOGISCHER SYSTEME MBH
BILATEC GES ZUR ENTWICKLUNG BI
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B03SEPARATION OF SOLID MATERIALS USING LIQUIDS OR USING PNEUMATIC TABLES OR JIGS; MAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03CMAGNETIC OR ELECTROSTATIC SEPARATION OF SOLID MATERIALS FROM SOLID MATERIALS OR FLUIDS; SEPARATION BY HIGH-VOLTAGE ELECTRIC FIELDS
    • B03C1/00Magnetic separation
    • B03C1/02Magnetic separation acting directly on the substance being separated
    • B03C1/28Magnetic plugs and dipsticks
    • B03C1/288Magnetic plugs and dipsticks disposed at the outer circumference of a recipient
    • GPHYSICS
    • G01MEASURING; TESTING
    • G01NINVESTIGATING OR ANALYSING MATERIALS BY DETERMINING THEIR CHEMICAL OR PHYSICAL PROPERTIES
    • G01N35/00Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor
    • G01N35/0098Automatic analysis not limited to methods or materials provided for in any single one of groups G01N1/00 - G01N33/00; Handling materials therefor involving analyte bound to insoluble magnetic carrier, e.g. using magnetic separation

Abstract

A moveable magnet holder (2) and a reaction vessel holder (3) can be brought into contact, such that magnetic particles are drawn against the reagent vessel wall.

Description

In vielen Bereichen der Molekularbiologie, der Diagnostik und in zunehmenden Maße auch im sogenannten High Throughput Screenning, also den neueren Methoden zur Wirkstoffsuche durch automatisches Testen in großen Stückzahlen, spielen Magnetpartikelsuspensionen als Festphasenträger eine große Rolle. In many areas of molecular biology, diagnostics and increasingly also in the so-called high-throughput Screenning, so the newer methods of drug discovery by automatically testing in large numbers, magnetic particle suspensions play a major role as a solid phase support. Diese Festphasen mit magnetischen Kern dienen unter anderem zum Isolieren von biologisch aktiven Substanzen, so beschrieben ua in WO 88/06632. This solid phase with magnetic core are used, inter alia, for the isolation of biologically active substances, as described inter alia in WO 88/06632. Es wurden bisher verschiedenste Verfahren und Vorrichtungen dafür beschrieben. various methods and devices have been described for this date.

So beschreiben EP 136 126 und WO 87/05536 Verfahren und Vorrichtungen unter Verwendung von Behältnissen in denen sich die Magnetpartikelsuspensionen befinden, die am Boden geschlossen sind. Thus, EP 136 126 and WO 87/05536 describe methods and apparatus using containers in which the magnetic particle suspensions are located, which are closed at the bottom. Dahingehend weisen die Behältnisse beschrieben in WO 95/00247, EP 0691541 und DE 44 21 058 Behältnisse auf, die am Boden offen sind. To this end, the containers have described in WO 95/00247, EP 0,691,541 and DE 44 21 058 containers, which are open at the bottom. Es handelt sich hierbei ua auch um Pipettenspitzen als Behältnisse in denen Magentpartikelsuspensionen abgetrennt werden. This is among other things to pipette tips as containers in which Magentpartikelsuspensionen be separated. Die in US 3567026, US 3676337 und US 4018886 beschriebenen Vorrichtungen zeichnen sich dadurch aus, daß größere Volumina von an einem Dauermagneten vorbeigeführt werden, wobei trichterförmige Reaktionsgefäße zum Einsatz gelangen. The devices described in US 3567026, US 3676337 and US 4018886 are characterized in that larger volumes are passed on by a permanent magnet, said funnel-shaped reaction vessels are used.

Vor allem in der Molekularbiologie werden zunehmend größere Volumina solcher Magnetpartikelsuspensionen eingesetzt, um aus einer relativ großen Probenmenge Isolate zu gewinnen. Especially in molecular biology larger volumes of such magnetic particle suspensions are increasingly used to gain isolates from a relatively large amount of sample. Diese liegen im Bereich von 0,5-500 ml. Als Beispiel sei die Untersuchung von Fleischproben auf pathogene Keime genannt: Werden in 25 g. These range from 0.5 to 500 ml One example is for pathogens, the examination of meat samples. If in 25 g. Fleisch keine pathogenen Keime gefunden, kann das Fleisch als pathogenfrei deklariert werden. Meat found no pathogens, the meat can be declared pathogen. Werden molekularbiologische Methoden angewandt, so ergibt die vorgeschriebenen Probenmenge ein Lysevolumen von ca. 50 ml. Aus diesem Volumen werden mittels Magnetpartikel Analyte abgetrennt, die danach einer Amplifikation und einer Detektion zugeführt werden. Are molecular biological methods applied, the prescribed amount of sample results in a Lysevolumen of about 50 ml. From this volume analytes are separated by means of magnetic particles, which are then fed to an amplification and detection.

Alle hier zitierten Verfahren sind für Volumina in den genannten Größenordnungen nicht geeignet, da jeweils nicht bewegliche Magnete oder Reaktionsgefäße zum Einsatz gelangen, so daß die jeweiligen Abstände in großen Reaktionsvolumen von den weitest entfernten Magnetpartikeln zum Magneten so groß sind, daß die Feldstärken von herkömmlichen Dauermagneten nicht ausreichen, um eine entsprechende Abscheidung an den Wandungen in einer üblichen Zeit bis max. All methods cited here are not suitable for volumes in the said orders of magnitude, since each non-moving magnets or reaction vessels be employed, so that the respective distances are in large reaction volume of the farthest magnetic particles to the magnet such that the field strengths of conventional permanent magnet not be enough to a corresponding deposition on the walls in a usual time to max. 30 min. 30 min. zu ermöglichen. allow.

Erfindungsgemäße Magnetseparatoren mit bewegten Magneten oder Reaktionsgefäßen, die solchen Anforderungen genügen lassen sich zunächst in zwei Kategorien einteilen: Magnetic separators according to the invention with moving magnet or reaction vessels which can satisfy such requirements, first of all be divided into two categories:
Kategorie A) Magnetpartikelseparatoren für die Trennung von Magnetpartikeln in komplexen Suspensionen bestehend aus nicht magnetischen Feststoffen und Magnetpartikeln in Flüssigkeiten ( Fig. 1-9). Category A) Magnetpartikelseparatoren for the separation of magnetic particles in complex suspensions consisting of non-magnetic solids and magnetic particles in liquids (Fig. 1-9).
Kategorie B) Magnetpartikelseparatoren für die Trennung von Magnetpartikeln in einfacher Suspension mit Flüssigkeiten ( Fig. 10-15). Category B) Magnetpartikelseparatoren for the separation of magnetic particles in a simple suspension with liquids (Fig. 10-15).

Abbildungen pictures

Fig. 1 Schnitt einer Vorrichtung für Kategorie A) Fig. 1 section of a device for Category A)

Fig. 2 Aufsicht der Vorrichtung für Kategorie A) aus Fig. 1 Fig. 2 view of the device for Category A) of Fig. 1

Fig. 3 Perspektivische Sicht eines Dauermagneten ( 8 ) mit Polung Fig. 3 is a perspective view of a permanent magnet (8) having polarity

Fig. 4 Perspektivische Sicht eines Dauermagneten ( 8 ) zusammengesetzt aus drei einzelnen Magneten mit jeweiliger Polung. Fig. 4 a perspective view of a permanent magnet (8) composed of three individual magnets of respective polarity.

Fig. 5 Aufsicht eines erfindungsgemäßen Reaktionsgefäßes ( 14 ) mit einer Rille ( 21 ) Fig. 5 top view of a reaction vessel according to the invention (14) having a groove (21)

Fig. 6 Aufsicht eines erfindungsgemäßen Reaktionsgefäßes ( 14 ) mit zwei Rillen ( 21 ) Fig. 6 top view of a reaction vessel according to the invention (14) having two grooves (21)

Fig. 7a Schnitt durch ein Reaktionsgefäß ( 14 ) mit einer Rille im zylindrischen Bereich Fig. 7a-section through a reaction vessel (14) with a groove in the cylindrical region

Fig. 7b Schnitt durch ein Reaktionsgefäß ( 14 ) mit einer Rille auf der gesamten Längsseite Fig. 7b section through a reaction vessel (14) with a groove on the entire longitudinal side

Fig. 8 Schnitt durch ein Reaktionsgefäß ( 14 ) mit zwei Rillen jeweils auf der gesamten Längsseite. Fig. 8 section through a reaction vessel (14) having two grooves in each case on the entire longitudinal side.

Fig. 9 Aufsicht einer Mehrfachanordnung der Vorrichtung aus Fig. 1 Fig. 9 plan view of a multiple arrangement of the apparatus of Fig. 1

Fig. 10 Aufsicht einer Vorrichtung nach Kategorie B). FIG. 10 view of a device according to category B).

Fig. 11 Aufsicht einer Vorrichtung nach Kategorie B). FIG. 11 view of a device according to category B).

Fig. 11a Detailausschnitt einer Vorrichtung nach Kategorie B). FIG. 11a detailed section of a device according to category B).

Fig. 12 Schnitt einer Vorrichtung nach Kategorie B). FIG. 12 section of a device according to category B).

Fig. 13 Schnitt einer Vorrichtung mit mehreren Magneten ( 8 ) und zwei Motoren ( 28 ). FIG. 13 section of a device having a plurality of magnets (8) and two motors (28).

Fig. 14 Schnitt einer Vorrichtung mit mehreren Magneten ( 8 ) und einem Motor ( 28 ) im Ausgangszustand. FIG. 14 section of a device having a plurality of magnets (8) and a motor (28) in the initial state.

Fig. 14a Schnitt einer Vorrichtung mit mehreren Magneten ( 8 ) und einem Motor ( 28 ) im Endzustand. FIG. 14a section of a device having a plurality of magnets (8) and a motor (28) in the final state.

Fig. 15 Schnitt einer Vorrichtung nach Kategorie B) mit Federelment ( 29 ) im Ausgangszustand. FIG. 15 section of a device according to category B) with Federelment (29) in the initial state.

Fig. 15a Schnitt einer Vorrichtung nach Kategorie B) mit Federelment ( 29 ) im Endzustand. FIG. 15a section of a device according to category B) with Federelment (29) in the final state.

Eine erfindungsgemäße Vorrichtung der Kategorie A in Fig. 1 besteht aus einer beweglichen, bevorzugt drehbaren, Magnethalterung ( 2 ) und einer beweglichen, bevorzugt drehbaren, Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ) mit Öffnung ( 7 ), die sich auf ein und der selben Achse ( 10 ) befinden. An inventive device of category A in Fig. 1 consists of a movable, preferably rotatable, magnetic holder (2) and a movable, preferably rotatable, the reaction vessel holder (3) with opening (7) extending on one and the same axis (10) are located. Diese Elemente werden über eine Bodenplatte ( 4 ) und zwei seitliche Bogenlochplatten ( 15 ) gehalten. These elements are held by a base plate (4) and two lateral arch perforated plates (15).

Beide Elemente lassen sich mittels Antriebsmotoren in beliebige Stellungen bringen und über entsprechende Arretierungsöffnungen ( 11 ) arretieren, so daß drei verschiedene Winkel ( 9 , 12 , 25 ) zu unterscheiden sind: Winkel ( 9 ) zwischen der Horizontalen und der beweglichen Magnethalterung ( 2 ); Both elements can be by means of drive motors lock bring in any positions and corresponding detent openings (11), so that three different angles (9, 12, 25) are to be distinguished: angle (9) between the horizontal and the movable magnet holder (2); Winkel ( 12 ) zwischen der Horizontalen und der beweglichen Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ); Angle (12) between the horizontal and the movable reaction vessel holder (3); Winkel ( 25 ) zwischen der beweglichen Magnethalterung ( 2 ) und der beweglichen Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ). Angle (25) between the movable magnet holder (2) and movable reaction vessel holder (3). Dafür kann auch ein Arretierstift ( 16 ) zum Einsatz gelangen. This is also a locking pin (16) can be employed.

Eine bevorzugte Stellung ist die, bei der der Magnethalter ( 2 ) mit den integrierten Dauermagneten ( 8 ) und der Reaktionsgefäßhalter ( 3 ) in unmittelbare Nähe gebracht werden können, so dass das Magnetfeld der im Magnethalter integrierten Magnete auf das Volumen des Reaktionsgefäßes ausgerichtet ist. A preferred position is that in which the magnet holder (2) with integrated permanent magnets (8) and the reaction vessel holder (3) can be brought into close proximity so that the magnetic field of the built-in magnet holder magnets is aligned with the volume of the reaction vessel.

In einer weiteren Stellung kann der Reaktionsgefäßhalter ( 3 ) in einen Winkel zur Schwerkraftrichtung gebracht werden, so dass mittels magnetischer Anziehungskräfte Magnetpartikel im Reaktionsgefäß nach oben gezogen werden können, während nicht magnetische Schwebeteilchen der Schwerkraft folgend nach unten absinken. In another position of the reaction vessel holder (3) can be brought in an angle to the direction of gravity, so that can be pulled up by means of magnetic attraction forces magnetic particles in the reaction vessel during the following non-magnetic suspended particles of gravity fall down. Auf diese Weise kann eine einfache Trennung von magnetischen und nicht magnetischen Schwebeteilchen erreicht werden. In this way, a simple separation of magnetic and non-magnetic fine particles can be achieved.

Zweck der Vorrichtung ist es, Magnetpartikel, wie sie z. Purpose of the device is to magnetic particles as such. B. beschrieben sind in DE 195 28 029, in entsprechenden einfachen Suspensionen bestehend aus Flüssigkeiten und magnetischen Feststoffen abzuscheiden, wobei dies ein Volumina von 0,5-500 ml, bevorzugt jedoch 1-75 ml stattfindet. are as described in DE 195 28 029 to deposit in corresponding simple suspensions consisting of liquids and magnetic solids, this is a volume of 0.5-500 ml, preferably 1-75 ml, however, takes place.

Ein weiteres Einsatzgebiet der Vorrichtung ist es, Suspensionen, bestehend aus Flüssigkeiten und nicht magnetischen Feststoffen, mit Magnetpartikeln zu versetzen und die Magnetpartikel von den nicht magnetischen Feststoffen und der Flüssigkeit abzuscheiden. Another application of the device is composed to enable suspensions of liquids and non-magnetic solids having magnetic particles and to separate the magnetic particles from the non-magnetic solids and the liquid. Diese Problematik tritt insbesondere dann auf, wenn z. This problem occurs in particular when such. B. Bodenproben molekularbiologisch untersucht werden sollen. B. soil samples will be studied by molecular biology. Die Bodenprobe wird in einem entsprechenden Puffersystem aufgeschlämmt oder in einem entsprechenden Lysepuffer aufgeschlämmt, so dass biologische Komponenten, wie z. The soil sample was slurried in an appropriate buffer system or slurried in an appropriate lysis buffer, so that biological components such. B. Zellenviren o. ä., lysiert werden und die freigesetzte Nukleinsäure an die entsprechend zugesetzten Magnetpartikel binden können. B. cells viruses o. Ä., Are lysed and the released nucleic acid to bind to the corresponding added magnetic particles. Eine solche Anwendung ist beschrieben in WO 96/09379. One such application is described in WO 96/09379. Für eine solche Applikation müssen entsprechend große Mengen Bodenproben eingesetzt werden, um kleinste Spuren molekularbiologisch nachweisen zu können. For such applications large amounts of soil samples must be used according to detect minute traces of molecular biology. Die Reaktionsvolumina befinden sich üblicherweise in einem Volumenspielraum von 0,5-500 ml, bevorzugt jedoch 10-75 ml. Wiederum ein Anwendungsgebiet ist die Abtrennung von biologischen nicht magnetischen Feststoffen, wie Zelltrümmer, Gewebereste, Knorpel- oder Knochenmehl in Flüssigkeiten mittels Magnetpartikel aufzuarbeiten. Reaction volumes are typically in a volume latitude of 0.5-500 ml, but preferably 10-75 ml. Again, a field of application is the separation of biological non-magnetic solids such as work up cellular debris, tissue residues, cartilage or bone meal in liquids by means of magnetic particles.

Als Form der Reaktionsgefäße werden bevorzugt zylindrische Geometrien benutzt, mit einem Durchmesser von 5-50 mm, bevorzugt jedoch 10-25 mm. As the shape of the reaction vessels cylindrical geometries are used preferably, but preferably with a diameter of 5-50 mm, 10-25 mm. Die Länge der Reaktionsgefäße beträgt 10-200 mm, bevorzugt jedoch 25-200 mm. The length of the reaction vessels is 10-200 mm, but preferably 25-200 mm. Insbesondere werden auch zylindrische Reaktionsgefäße eingesetzt, die neben der entsprechenden Öffnung am oberen Ende eine kegelförmige Bodengeometrie ( 23 ) am unteren Ende aufweisen, wie in Fig. 7 dargestellt. In particular, cylindrical reaction vessels are used which in addition to the corresponding opening at the upper end a cone-shaped bottom geometry (23) at the lower end, as shown in Fig. 7.

Magnetseparationen der Kategorie A ließen sich überraschenderweise mit Reaktionsgefäßen ( 14 ) dargestellt in Fig. 5 zusammen mit der Vorrichtung dargestellt in Fig. 1 und 2 durchführen. Magnetic separations category A could be, surprisingly, with reaction vessels (14) shown in Fig. 5, together with the device shown in Figs. 1 and 2 Perform. Dieses Reaktionsgefäß zeichnet sich dadurch aus, daß zwei gegenüber liegende Rillen ( 21 ) und ( 22 ) entlang der Längsseite des Reaktionsgefäßes ( 14 ) angebracht sind. This reaction vessel is characterized in that two opposite grooves (21) and (22) are attached along the longitudinal side of the reaction vessel (14). In diesen Rillen sammeln sich in dem beschriebenen Prozeß einerseits die nicht magnetischen Feststoffe durch Absetzen und andererseits die Magnetpartikel nach Anlegen eines Magneten an die Reaktionsgefäßwand. In these grooves on the one hand the non-magnetic solids by settling and on the other hand, the magnetic particles by applying a magnet to the reaction vessel wall collect in the described process.

Für die magnetische Abtrennungen nach Kategorie B hat sich dagegen ein Reaktionsgefäß mit einer Rille ( 21 ) als besonders erwiesen, da in dieser Rille die Magnetpartikel gesammelt werden können und eine erhebliche Verbesserung der Trennung von den Flüssigkeiten stattfindet. For magnetic separations by category the other hand, a reaction vessel has proven particularly with a groove (21), since in this groove, the magnetic particles can be collected and held a considerable improvement of the separation of the liquids.

Dies hat den Vorteil, dass Magnetpartikel aus einem großen Ausgangsvolumen wie z. This has the advantage that magnetic particles from a large volume output such. B. 50 ml auf ein kleines Volumen mit z. B. 50 ml to a small volume with z. B. 0,5 ml in der Kegelspitze ( 23 ) aufkonzentriert werden können. B. 0.5 ml in the cone tip (23) can be concentrated. Außerdem ist mit dieser Geometrie ein Arbeiten mit einem XYZ-Pipettierroboter einfach möglich. In addition, with this geometry, a work with a XYZ pipetting easy. Dies ist deswegen von Bedeutung, da diese Reaktionsgefäße z. This is so important because these reaction vessels such. B. auch benutzt werden, um Magnetpartikelsuspensionen nach Aufkonzentration zu waschen und mit der kegelförmigen Bodenausformung auch geringe Reste der Waschlösung beim Absaugprozess entfernt werden können, ohne Magnetpartikel abzusaugen. B. also be used to wash magnetic particles suspensions after concentration and small residues of the washing solution can be removed in the extraction process with the conical Bodenausformung to suck without magnetic particles.

Aber auch andere Bodengeometrien sind prinzipiell denkbar, so zum Beispiel mit Rundboden, als einem kugelförmigen oder elipsoidgeformten Boden, oder aber Formen, die einem Kegelstumpf entsprechen. But other base geometries are conceivable, for example, round bottom, as a spherical or elipsoidgeformten floor, or shapes corresponding to a truncated cone. Prinzipiell sind auch nicht zylindrische dhz B. rechteckige Reaktionsgefäße für spezielle Zwecke einsetzbar. In principle, non-cylindrical ieeg rectangular reaction vessels can be used for specific purposes.

Als Dauermagnete werden Magnete bei den für die Separation von Magnetpartikeln in diesen Applikationen benötigten Magneten handelt es sich bevorzugt um starke Dauermagnete bevorzugt in Form von rechteckigen Streifen eingesetzt, wie in Fig. 3 angedeutet. As magnets permanent magnets are preferably used in the form of rectangular strips on all required for the separation of magnetic particles in these applications magnets are preferably strong permanent magnets, as indicated in Fig. 3. Diese sind bevorzugt aus Neodyn und so magnetisiert, wie in Fig. 3 dargestellt mit einer Längsseite ( 20 ) einer Breitseite ( 19 ) und einer Schmalseite ( 18 ), wobei die Magnetisierung längs der Breitseite ( 19 ) verläuft. These are preferably magnetized from neodymium and so, as shown in Fig. 3 with a longitudinal side (20) of a wide side (19) and a narrow side (18), the magnetization along the broad side (19).

Es können auch mehrere solche Magnete in einem Verbund von drei Magneten angeordnet als Sandwich mit alternierender Magnetpolung eingesetzt werden, wie Fig. 4 zeigt. Also, several such magnets in a composite of three magnets arranged as a sandwich of alternating magnetic polarity are used, as Fig. 4 shows.

In Fig. 1 und 2 sind solche Magnete ( 8 ) sowohl in die bewegliche Magnethalterung ( 2 ) eingebracht. In Figs. 1 and 2 such magnets (8) in both the movable magnet holder (2) are introduced. Aufgabe dieser Dauermagnete ( 8 ) ist es, die Magnetpartikel aus der Suspension an die Reaktionsgefäßwand zu ziehen, dort zu halten, so dass die übrig bleibende, Magnetpartikel freie Lösung oder Suspension aus Flüssigkeit mit nicht magnetischen Feststoffen entsprechend abgesaugt werden kann. Object of the permanent magnets (8) is to draw the magnetic particles from the suspension to the reaction vessel wall to keep it there, so that the remaining, magnetic particle-free solution or suspension of liquid with a non-magnetic solids can be extracted accordingly.

Der Ablauf einer Magnetseparation der Kategorie A verläuft wie folgt und ist in der nachfolgenden Tabelle zusammengefaßt. The sequence of a magnetic separation of category A is as follows, and is summarized in the following table.

Zum Einfüllen der der Reaktions- bzw. Suspensionsgemische in das Reaktionsgefäß ( 14 ) in der beweglichen Reaktionsgefäßhalterung ( 13 ) sowie das Einbringen von Magnetpartikeln wird Position A eingesetzt. For filling of the reaction mixtures or suspension in the reaction vessel (14) in the movable reaction vessel holder (13) and the introduction of magnetic particles is used position A. Hierbei ist das Reaktionsgefäß ( 14 ) vom Magneten ( 8 ) getrennt und das Reaktionsgefäß ( 14 ) steht senkrecht. In this case, the reaction vessel (14) is separated from the magnet (8) and the reaction vessel (14) is vertical. Zur anschließenden Magnetseparation wird das Reaktionsgefäß ( 14 ) mit dem Magneten ( 8 ) in Kontakt gebracht; For subsequent magnetic separation, the reaction vessel (14) with the magnet (8) is brought into contact; Winkel ( 25 ) ist somit 0. Angle (25) is thus 0th

Wird die Einheit aus Magnet ( 8 ) und Reaktionsgefäß ( 14 ) aus der horizontalen schräg gestellt dh Winkel ( 9 ) zwischen 35° und 55° (Position B), so sinken nichtmagnetische Feststoffe nach unten und Magnetpartikel werden an die Wandung des Reaktionsgefäßes ( 14 ) gezogen. Is the unit of magnetic (8) and the reaction vessel placed (14) from the horizontal obliquely ie angle (9) between 35 ° and 55 ° (Position B) to decrease non-magnetic solids down and magnetic particles (to the wall of the reaction vessel 14 ) drawn.

Anschließend wird die Einheit aus Magnet ( 8 ) und Reaktionsgefäß ( 14 ) wieder in die Senkrechte gestellt (Position C), um die Flüssigkeit und den nichtmagnetischen Bodensatz zu entfernen. Subsequently, the unit consisting of magnet (8) and reaction vessel (14) is again placed into the vertical position (position C) to remove the liquid and the non-magnetic sediment. Um Magnetpartikel in Position D in der Spitze des kegelförmigen Bodens ( 23 ) zu sammeln, wird die Einheit aus Magnet ( 8 ) und Reaktionsgefäß ( 14 ) getrennt und durch schräg stellen des Reaktionsgefäßes ( 14 ) mit einem Winkel ( 25 ) von 5°-55° und Zugabe von Flüssigkeit fließen die Magnetpartikel in der Spitze des kegelförmigen Bodens ( 23 ) zusammen. In order to collect the magnetic particles in position D in the apex of the conical bottom (23), the unit consisting of magnet (8) and reaction vessel (14) is disconnected and by tilting of the reaction vessel (14) at an angle (25) of 5 ° - 55 ° and the addition of liquid flow, the magnetic particles together in the apex of the conical bottom (23). Für diesen Prozeß können auch weitere Magnete eingesetzt werden, die entlang der Längsseite des Reaktionsgefäßes ( 14 ) von der Öffnung zum Boden fahren, wie später genauer ausgeführt. For this process also further magnets can be used, the sail along the longitudinal side of the reaction vessel (14) from the opening to the bottom, running detail later.

Beschreibung von definierten Positionen AD, die mit der Zuordnung der jeweiligen Funktion: Description of defined positions AD, with the assignment of each function:

Fig. 9 zeigt Mehrfachanordnungen der Vorrichtung in Fig. 1 und 2, die für größeren Durchsatz zum Einsatz gelangen können. Fig. 9 shows multiple arrangements of the apparatus in Fig. 1 and 2, which may reach for greater throughput used. Die Bewegungen können dabei mittels eines Motors bewerkstelligt werden, der die Achse ( 10 ) antreibt. The movements can thereby be accomplished by means of a motor which drives the shaft (10).

Erfinderische Vorrichtungen zum Abtrennen der Suspensionen nach Kategorie B sind in den Fig. 10-15 dargestellt. Inventive apparatus for separating the suspensions according to category B are shown in FIGS. 10-15. Eine spezielle Vorrichtung zum Abtrennen von Magnetpartikeln insbesondere aus Reaktionsgefäßen ( 14 ) mit größeren Volumina in einer Aufnahme sind in der Fig. 10, sowie in den Schemazeichnungen 11 und 11 a dargestellt. A special device for separating magnetic particles, in particular of reaction vessels (14) with larger volumes in a receiver are shown in FIG. 10 and shown in schematic drawings 11 and 11 a.

Fig. 10 zeigt in der Aufsicht eine typische Aufnahme ( 13 ) für mehrere Reaktionsgefäße ( 14 ) in einer speziellen Anordnung. Fig. 10 shows in plan view a typical receptacle (13) for a plurality of reaction vessels (14) in a specific arrangement. Hier sind vorzugsweise Anordnungen in Mikrotitrationsplatten Format wie beschrieben in US 4154795 vorgesehen. Here are preferably arrays in microtiter plates format as described in US 4154795 is provided. In jüngster Zeit sind in diesen Formaten auch Reaktionsgefäße mit höherem Volumina bevorzugt 0,5 bis 500 ml insbesondere jedoch 0,5 bis 3 ml im sogenannten Clusterrackformat in Verwendung. Recently, also the reaction vessels with higher volumes in these formats, preferably from 0.5 to 500 ml but in particular from 0.5 to 3 ml of the so-called Clusterrackformat in use. Zur Abtrennung dieser wird zwischen einer Reihe von Reaktionsgefäßen ( 14 ) ein Dauermagnet ( 8 ) entlang der Röhrchen gefahren. In order to separate these, a permanent magnet (8) along the tube is moved between a number of reaction vessels (14). Der Dauermagnet ( 8 ) ist bevorzugt aus Neodyn in einer Ausführungsform, wie in Fig. 3 dargestellt oder aber auch in einer Sandwichausführungsform, wie in Fig. 4. The permanent magnet (8) is preferably represented or neodymium, in one embodiment, as shown in Fig. 3 but also in a sandwich embodiment, as shown in Fig. 4.

In Fig. 11 ist eine erfinderische Variante dargestellt, die eine bewegliche Halterung ( 2 ) für die Magnete ( 8 ) vorsieht, die sich jeweils zwischen zwei Reaktionsgefäßen ( 14 ) befindet. In Fig. 11 an inventive variant is shown, which provides a mobile support (2) for the magnets (8) each between two reaction vessels (14) is located.

Dieser Dauermagnet bevorzugt aus Neodyn und kann in quadratischer oder zylindrischer Ausführungsform ausgeführt werden mit einer Polung wie in Fig. 11a dargestellt. This permanent magnet preferably of neodymium and can be run in a square or cylindrical embodiment with a polarity as shown in Fig. 11a.

Weitere erfinderischen Details sind nun in einer schematischen Schnittdarstellung in Fig. 12 dargestellt. Further inventive details are now shown in a schematic sectional view in FIG. 12. Hier sind die Reaktionsgefäße ( 14 ) angedeutet, dazwischen eine Vorrichtung bestehend aus einem Dauermagneten ( 8 ) zwischen den Reaktionsgefäßen ( 14 ) eine Vorrichtung bestehend aus den Dauermagneten ( 8 ) einer beweglichen Magnethalterung ( 2 ), einer Achse ( 27 ) zu einem Motor ( 28 ). Here are the reaction vessels (14) indicated, in between a device consisting of a permanent magnet (8) between the reaction vessels (14), a device consisting of the permanent magnet (8) of a movable magnet holder (2), an axle (27) to a motor ( 28). Der Motor ( 28 ) kann zum Beispiel als Spindelantrieb ausgeführt sein und die Achse ( 27 ) als Spindel, so daß durch Einschalten des Motors sich die Spindel nach unten bewegt und somit der damit verbundene Dauermagnet ( 8 ) entlang des Reaktionsgefäßes ( 14 ) zum Boden hingeführt wird. The motor (28) may be carried out, for example, as a spindle drive and the axis (27) as the spindle so that the spindle is moved by energizing the motor down and thus the associated permanent magnet (8) along the reaction vessel (14) to the bottom is led. Diese Bewegung wird bevorzugt mit einer Mikrokontrollersteuerung versehen, so daß sie sehr flexibel ausgeführt werden kann und zum Beispiel eine extrem langsame Bewegung dahingehend ausgeführt wird, daß der Magnet in Stufen 2 mm nach unten gefahren wird und jeweils eine bestimmte Zeit abgewartet wird bis alle Magnetpartikel sich an dem Magnet am nächsten befindenden Wandung abgeschieden haben. This movement is preferably provided with a micro-controller control, so that it can be made very flexible and, for example, an extremely slow movement is carried out to the effect that the magnet is moved in stages 2 mm down and in each case a certain time is waited until all the magnetic particles have deposited to the magnet closest wall that are available.

Diese Vorrichtung ist bevorzugt dafür geeignet, zylindrische Reaktionsgefäße ( 14 ) mit oder ohne Rillen oder Reaktionsgefäße zum Beispiel mit Rundboden zu bedienen und die Magnetpartikel langsam an den Boden zu ziehen. This device is preferably adapted, for example, round bottom to operate cylindrical reaction vessels (14) with or without grooves or reaction vessels and to pull the magnetic particles slowly to the ground. Durch die langsame Abwärtsbewegung wird nämlich auch erreicht, daß die bereits an der Wandung abgeschiedenen Magnetpartikel langsam nach unten rutschen und in einer spezifischen Kante gesammelt werden können. The slow downward movement is in fact also achieved that the already deposited on the wall of magnetic particles slide down slowly and can be collected in a specific edge.

Werden jedoch, wie in der Molekularbiologie üblich, Reaktionsgefäße ( 14 ) mit einem kegelförmigen Boden ( 23 ) verwendet, ist die zuvor geschilderte Vorrichtung ungeeignet. However, as usual in molecular biology, reaction vessels (14) with a conical bottom (23), the above-described apparatus is unsuitable.

Dafür eignet besser die in Fig. 13 dargestellte Vorrichtung, die mehr als einen beweglichen Dauermagneten ( 8 ) zum Sammeln der Magnetpartikel in den Reaktionsgefäßen ( 14 ) verwendet. For this purpose, the apparatus shown in Fig. 13, which uses more than one movable permanent magnet (8) for collecting the magnetic particles in the reaction vessels (14) is more suitable. Zunächst sind zwischen den Reaktionsgefäßen ( 14 ), wie in Fig. 12, eine Anordnung mit Motor ( 28 ), eine Achse ( 27 ) sowie eine bewegliche Magnethalterung ( 2 ) und ein Dauermagnet ( 8 ) vorgesehen, der im zylindrischen Teil des Reaktionsgefäßes ( 14 ) die Magnetpartikel sammelt, indem durch die Motorbewegung der Magnet zum Boden des Reaktionsgefäßes ( 14 ) gefahren wird. First, an arrangement with motor (28), an axis (27) and a movable magnet holder (2) and a permanent magnet (8) between the reaction vessels (14), as shown in Fig. 12, provided that (in the cylindrical part of the reaction vessel 14) collects the magnetic particles by being driven by the motor motion of the magnet (the bottom of the reaction vessel 14). Um nun die Magnetpartikel in der Kegelspitze zu sammeln ist eine Anordnung von weiteren Magneten an einer zweiten beweglichen Aufnahme angebracht. In order to collect the magnetic particles in the cone tip is mounted an arrangement of another magnet on a second movable receptacle. Diese sind so ausgelegt, daß die Magnetpartikel von dem Magneten ( 8 ) an den Satz der zweiten beweglichen Dauermagneten (8.2.) übernommen werden und mit diesen langsam in die Spitze des Kegels geführt werden können. These are designed so that the magnetic particles from the magnet (8) on the set of the second movable permanent magnet (8.2.) Are accepted and can be slowly fed into the top of the cone with these. In Fig. 13 ist dazu ein separater Motor ( 28.2 ) zur Bewegung der zweiten beweglichen Magnetaufnahme (2.2.) vorgesehen. In Fig. 13 is to a separate motor (28.2) for moving the second movable magnet receptacle (2.2.) Are provided. In Fig. 14 dagegen ist eine Ausführungsform dargestellt, die erreicht, daß nur ein einziger Motor ( 28 ) zur Bewegung der beiden beweglichen Magnetaufnahmen genutzt wird. In Fig. 14, however, an embodiment is shown that achieves that only one motor (28) is used for the movement of the two movable magnetic recordings. Hierbei ist bei der unteren beweglichen Aufnahme für Dauermagnete (2.2.) ein Federelement ( 29 ) vorgesehen. Here, in the lower movable holder for the permanent magnets, a spring element (29) (2.2.) Are provided. Fig. 14 zeigt nun den Ausgangszustand der Vorrichtung, der bewegliche Dauermagnet ( 8 ) wird über den zylindrischen Teil entlang gefahren, die Magnetpartikel folgen entlang der Wandung des Reaktionsgefäßes ( 14 ) und im zylindrischen Teil werden die Magnetpartikel durch die Dauermagnete (8.2.) übernommen und in die Kegelspitze gezogen. Fig. 14 now shows the initial state of the apparatus, the movable permanent magnet (8) is moved along over the cylindrical part, the magnetic particles follow along the wall of the reaction vessel (14) and in the cylindrical part, the magnetic particles are produced by the permanent magnets (8.2.) Taken and drawn into the conical tip.

In diesem Zustand kann nun die überschüssige Flüssigkeit entfernt werden. In this state, the excess fluid can now be removed. Um eine Resuspension dieser Magnetpartikel, zum Beispiel bei geforderten Waschprozessen, zu ermöglichen, ist in Fig. 14a dargestellt, daß die Magnete in ausreichendem Abstand von den Reaktionsgefäßen ( 14 ) gefahren werden können, so daß die Magnetfelder der Dauermagnete ( 8 ) nicht mehr auf die Magnetpartikel einwirken können und somit eine störungsfreie Resuspension für Waschschritte durchgeführt werden kann. In order to allow resuspension of magnetic particles, for example, required washing processes, 14a is illustrated in FIG., That the magnets can be driven at a sufficient distance from the reaction vessels (14), so that the magnetic fields of the permanent magnets (8) no longer can influence the magnetic particles and thus a trouble-free resuspension can be performed for washing steps. Fig. 15 zeigt nun eine weitere erfinderische Ausführungsform, die besonders dafür geeignet ist, beliebige Reaktionsgefäße zu verarbeiten. Fig. 15 shows a further inventive embodiment that is particularly suitable to process any reaction vessels. Wie zuvor ist in diesem Falle ein Reaktionsgefäß ( 14 ) mit kegelförmigen Boden dargestellt sowie zwei bewegliche Dauermagneten ( 8 ), die einen variablen Abstand 30 einhalten können. As before, in this case, a reaction vessel (14) is shown with conical bottom and two movable permanent magnet (8), which can comply with a variable distance 30th Dieser variable Abstand wird durch ein Federelement ( 29 ) bewirkt, das die beiden Dauermagnete zunächst auseinander spreizt und so durch Abwärtsbewegung der Dauermagnete ( 8 ) über den Motor ( 28 ) und Achse ( 27 ) exakt der vorgegebenen Wandung des Reaktionsgefäßes entlang fahren kann. This variable spacing is effected by a spring element (29) which straddles the two permanent magnets initially apart and so by downward movement of the permanent magnets (8) via the motor (28) and axis (27) can travel along exactly the predetermined wall of the reaction vessel. In dem Falle des hier dargestellten Reaktionsgefäßes mit kegelförmigen Boden können die Magnetpartikel dann in Abbildung Fig. 15a an der Spitze des Bodens entsprechend gesammelt werden, die überschüssige Flüssigkeit absaugt werden, es können dann die Magnete entsprechend Fig. 14a noch weiter von dem Boden entfernt werden, so daß eine entsprechende Resuspension und ein Waschen der Magnetpartikel möglich ist. In the case of the reaction vessel shown here with conical bottom, the magnetic particles then 15a at the top of the soil may in Figure Fig. Collected accordingly, the excess liquid will sucks, it can then the magnets corresponding to Fig. 14a further away from the bottom , so that a corresponding resuspension and washing of the magnetic particles is possible. Es sei darauf hingewiesen, daß diese Vorrichtung auch geeignet ist, um z. It should be noted that this device is also suited for. B. Rundbodenröhrchen oder aber Röhrchen mit anderen Bodenformen, wie kegelstumpfartig, ellipsoid oder andersartig sich zum Boden verjüngend, benutzt werden können und auf diese Art und Weise eine entsprechende Magnetseparation durchgeführt werden kann. B. round bottom tubes or tubes with different bottom shapes, such as frusto-conical, ellipsoidal or otherwise tapering, can be used to ground and a corresponding magnetic separation can be performed in this manner.

Bezugszeichenliste LIST OF REFERENCE NUMBERS

1 1

Magnetvorrichtung magnetic device

2 2

bewegliche Magnethalterung movable magnet holder

3 3

bewegliche Reaktionsgefäßhalterung moving the reaction vessel holder

4 4

Grundplatte baseplate

5 5

offen open

6 6

offen open

7 7

Öffnung opening

8 8th

Dauermagnet permanent magnet

9 9

Winkel zwischen beweglichem Magnetseparator und Horizontale Angle between the movable magnetic separator and horizontal

10 10

Achse axis

11 11

Arretierungsöffnungen detent openings

12 12

Winkel zwischen beweglichem Reagenzhalterung und Horizontale Angle between the movable and horizontal Reagenzhalterung

13 13

Aufnahme für Reaktionsgefäß Recording for reactor

14 14

Reaktionsgefäß reaction vessel

15 15

Bogenlochplatte Arch perforated plate

16 16

Arretierungsstift locking pin

17 17

Seitenaufbau für Magnethalterung Page setup for magnetic mount

18 18

Schmalseite Dauermagnet Narrow side permanent magnet

19 19

Breitseite Dauermagnet Broadside permanent magnet

20 20

Längsseite Dauermagnet Longitudinal side permanent magnet

21 21

Rille A an Reaktionsgefäß A groove in the reaction vessel

22 22

Rille B an Reaktionsgefäß Groove B in reaction vessel

23 23

Kegelförmige Bodenausformung des Reaktionsgefäßes Conical Bodenausformung of the reaction vessel

24 24

Verlängerung der Rillen A und B in der kegelförmigen Bodenausformung Extension of the grooves A and B in the tapered Bodenausformung

25 25

Winkel zwischen Magnethalterung und Reaktionsgefäßhalterung Angle between the magnet holder and reaction vessel holder

26 26

Kante edge

27 27

Achse zum Motor Axis to the motor

28 28

Motor engine

29 29

Federelement spring element

30 30

Abstand zwischen den Dauermagneten Distance between the permanent magnets

31 31

Rille am kegelförmigen Boden Groove at the conical bottom

Claims (15)

  1. 1. Vorrichtung zur Abscheidung magnetischer Partikel bestehend aus einer oder mehrerer beweglicher Magnethalterung(en) ( 2 ), aus einer oder mehrerer beweglicher Reaktionsgefäßhalterung(en) ( 3 ) dadurch gekennzeichnet , dass eine bewegliche Magnethalterung ( 2 ) und eine Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ) so in Kontakt gebracht werden können, dass magnetische Partikel gegen die Reagenzgefäßwand gezogen werden können. 1. An apparatus for separating magnetic particles consisting of one or a plurality of movable magnet holder (s) (2), of one or more movable reaction vessel holder (s) (3), characterized in that a movable magnet holder (2) and a reaction vessel holder (3) so can be brought into contact, that magnetic particles can be pulled against the Reagenzgefäßwand.
  2. 2. Vorrichtung zur Abscheidung magnetischer Partikel nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ) beweglich ausgeführt ist. 2. An apparatus for separating magnetic particles according to claim 1, characterized in that the reaction vessel holder (3) is movable.
  3. 3. Vorrichtung zur Abscheidung magnetischer Partikel nach Anspruch 1 und 2, dadurch gekennzeichnet, dass die bewegliche Magnethalterung ( 2 ) und die bewegliches Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ) so in Kontakt gebracht werden können, dass magnetische Partikel entgegen der Schwerkraft nach oben und gegen die Reagenzgefäßwand gezogen werden können. 3. An apparatus for separating magnetic particles according to claim 1 and 2, characterized in that the movable magnet holder (2) and movable reaction vessel holder (3) can be brought into contact, that magnetic particles drawn against gravity upwardly and against the Reagenzgefäßwand can be.
  4. 4. Vorrichtung nach Anspruch 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass das Volumen des Reaktionsgefäßes 0,5-500 ml beträgt, bevorzugt jedoch 1-75 ml. 4. Device according to claim 1 to 3, characterized in that the volume of the reaction vessel is 0.5-500 ml, but preferably 1-75 ml.
  5. 5. Vorrichtung nach den Ansprüchen 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass das Reaktionsgefäß eine Rille ( 21 ) aufweist, in der sich die Magnetpartikel ansammeln können. Has 5. Device according to claims 1 to 4, characterized in that the reaction vessel comprises a groove (21) in which the magnetic particles may accumulate.
  6. 6. Vorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, dass das Reaktionsgefäß eine der Rille ( 21 ) gegenüber liegende Rille ( 22 ) aufweist, die ein Ansammeln von nicht magnetischen Feststoffen ermöglicht. 6. Device according to claims 1 to 5, characterized in that the reaction vessel one of the groove (21) opposite the groove (22) which enables a build up of non-magnetic solids.
  7. 7. Vorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass die bewegliche Magnethalterung ( 2 ) und die bewegliche Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ) in einer speziellen Stellung in Kontakt gebracht werden können (Magnetseparation "ein") und in einer anderen Stellung wieder von einander so getrennt werden können, dass das Reaktionsgefäß sich außerhalb des Magnetfeldes befindet (Magnetseparation "aus"). 7. Device according to claims 1 to 6, characterized in that the movable magnet holder (2) and movable reaction vessel holder (3) in a particular position can be brought into contact (magnetic separation "a") and in another position again from each other so can be separated, that the reaction vessel is outside of the magnetic field (magnetic separation "off").
  8. 8. Vorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 7, dadurch gekennzeichnet, dass Magnetseparator ( 2 ) und Reaktionsgefäßhalterung ( 3 ) in eine senkrechte Stellung gebracht werden können, so dass durch die Öffnung ( 7 ) des Reaktionsgefäßes eine Absaugung der Reaktionsflüssigkeit mittels XYZ-Pipettierroboter erfolgen kann. 8. Device according to claims 1 to 7, characterized in that magnetic separator (2) and reaction vessel holder (3) can be brought into a vertical position so that through the opening (7) of the reaction vessel can be carried out an extraction of the reaction liquid by means of the XYZ pipetting ,
  9. 9. Vorrichtung nach Ansprüchen 1 bis 8, dadurch gekennzeichnet, dass der Magnethalter ( 2 ) und die Reaktionsgefäßhalterung ( 13 ) so positioniert werden können, dass die Längsachse des Reaktionsgefäßes zur Horizontalen einen Winkel von 25-65°, bevorzugt jedoch 55-35°, aufweisen. 9. Device according to claims 1 to 8, characterized in that the magnet holder (2) and the reaction vessel holder (13) can be positioned so that the longitudinal axis of the reaction vessel to the horizontal an angle of 25-65 °, but preferably 55-35 ° , respectively.
  10. 10. Vorrichtung zur Abtrennung von magnetischen Partikeln, dadurch gekennzeichnet, daß ein oder mehre bewegliche Dauermagnete ( 8 ) in unmttelbarer Nähe eines länglichen Reaktionsgefäßes ( 14 ) so der Längsachse entlang bewegt wird, daß sich die magnetischen Partikel sich an der Wand abscheiden und mit der Bewegung des Magneten nach unten zum Reaktionsgefäßboden gezogen werden. 10. The apparatus for separating magnetic particles, characterized in that one or more movable permanent magnets (8) in unmttelbarer near an elongated reaction vessel (14) as along the longitudinal axis moved so that the magnetic particles are deposited on the wall and with the movement of the magnet to be pulled to the reaction vessel bottom down.
  11. 11. Vorrichtung nach Anspruch 10 dadurch gekennzeichnet, daß die Bewegung des Dauermagneten mit einem Motor erfolgt, dessen Bewegung durch einen Steuerrechner nach einem zuvor festgelegten und gespeicherten Ablauf erfolgt. 11. Apparatus according to claim 10, that the movement of the permanent magnet is performed with a motor, carried by the movement of a control computer according to a predetermined and stored sequence.
  12. 12. Vorrichtung zur Abtrennung von magnetischen Partikeln in einem länglichen Reaktionsgefäß, daß sich am Boden kegelförmig verjüngt, dadurch gekennzeichnet, daß ein oder mehre bewegliche Dauermagnete ( 8 ) auf einer ersten beweglichen Aufnahme ( 2 ) in unmttelbarer Nähe eines länglichen Reaktionsgefäßes ( 14 ) so der Längsachse entlang bewegt wird, daß sich die magnetischen Partikel sich an der Wand abscheiden und mit der Bewegung des Magneten nach unten zum Reaktionsgefäßboden gezogen werden und daß zum Sammeln der Magnetpartikel in der Spitze des kegelförmigen Bodens des Reaktionsgefäßes, einer oder mehrere Dauermagnete auf einer zweiten beweglichen Aufnahme mit unabhängiger Bewegung im Bereich des kegelförmigen Bodens an der Reaktionsgefäßwand entlang bewegt werden. 12. The apparatus for separating magnetic particles in an elongated reaction vessel that tapers conically at the bottom, characterized in that one or more movable permanent magnets (8) on a first mobile support (2) in unmttelbarer near an elongated reaction vessel (14) so is along the longitudinal axis moved so that the magnetic particles will be deposited on the wall and dragged with the movement of the magnet down to the reaction vessel bottom, and that for collecting the magnetic particles in the tip of the cone-shaped bottom of the reaction vessel, one or more permanent magnets on a second movable receptacle with independent movement in the area of ​​the conical bottom of the reaction vessel wall are moved along.
  13. 13. Vorrichtung zur Abtrennung von magnetischen Partikeln in einem länglichen Reaktionsgefäß ( 14 ), daß sich am Boden kegelförmig verjüngt, dadurch gekennzeichnet, daß mindestens zwei bewegliche Dauermagnete ( 8 ) auf einer entlang der Längsachse des Reaktionsgefäßes beweglichen Aufnahme ( 2 ) so mit einander gekoppelt sind, daß sie bei einer Bewegung entlang der Längsachse zum Boden des Reaktionsgefäßes durch Änderung des Abstand ( 30 ) zwischen den beiden Magneten in unmittelbarer Nähe der Wandungen der Reaktionsgefäßes ( 14 ) verbleiben. 13. The apparatus for separating magnetic particles in an elongated reaction vessel (14) that tapers conically at the bottom, characterized in that at least two movable permanent magnets (8) on a movable along the longitudinal axis of the reaction vessel holder (2) so coupled to each other are that they remain with a movement along the longitudinal axis to the bottom of the reaction vessel of the spacer (30) by changing between the two magnets in close proximity to the walls of the reaction vessel (14).
  14. 14. Vorrichtung nach Anspruch 13 dadurch gekennzeichnet, daß die Koppelung zwischen den beiden Magneten mit einem Motor erfolgt. 14. The apparatus according to claim 13 characterized in that the coupling between the two magnets is carried out with a motor.
  15. 15. Vorrichtung nach Anspruch 14 dadurch gekennzeichnet, daß die Koppelung zwischen den beiden Magneten mit einem Federelement ( 29 ) erfolgt. 15. Device according to claim 14, characterized in that the coupling between the two magnets with a spring element (29) takes place.
DE2000163984 2000-12-19 2000-12-19 Laboratory separator for magnetic particles employed in molecular biology, employs a moving magnet holder contacting reaction vessel to draw particles against its wall Withdrawn DE10063984A1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000163984 DE10063984A1 (en) 2000-12-19 2000-12-19 Laboratory separator for magnetic particles employed in molecular biology, employs a moving magnet holder contacting reaction vessel to draw particles against its wall

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000163984 DE10063984A1 (en) 2000-12-19 2000-12-19 Laboratory separator for magnetic particles employed in molecular biology, employs a moving magnet holder contacting reaction vessel to draw particles against its wall

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10063984A1 true true DE10063984A1 (en) 2002-06-20

Family

ID=7668277

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000163984 Withdrawn DE10063984A1 (en) 2000-12-19 2000-12-19 Laboratory separator for magnetic particles employed in molecular biology, employs a moving magnet holder contacting reaction vessel to draw particles against its wall

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10063984A1 (en)

Cited By (9)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003044537A1 (en) * 2001-11-19 2003-05-30 Chemagen Biopolymer-Technologie Ag Device and method for treating magnetic particles
DE10331254A1 (en) * 2003-07-10 2005-02-10 Chemagen Biopolymer-Technologie Aktiengesellschaft Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
WO2005037440A1 (en) * 2003-10-20 2005-04-28 Bio-Nobile Oy Magnetic enrichment method, a reactor unit for micro particles and a magnet unit
DE102005004664A1 (en) * 2005-02-02 2006-08-10 Chemagen Biopolymer-Technologie Aktiengesellschaft Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
WO2007050327A3 (en) * 2005-10-21 2007-08-09 Gentra Systems Inc Compact apparatus, compositions and methods for purifying nucleic acids
EP1839756A1 (en) * 2006-03-31 2007-10-03 F.Hoffmann-La Roche Ag Apparatus for separating magnetic particles from liquids containing said particles, and an array of vessels suitable for use with such an apparatus
WO2008145709A2 (en) 2007-05-29 2008-12-04 Invitrogen Dynal A/S A magnetic separation rack
WO2009014737A1 (en) * 2007-07-25 2009-01-29 Abbott Laboratories Magnetic mixer
US9199247B2 (en) 2007-05-29 2015-12-01 Invitrogen Dynal As Magnetic separation rack

Cited By (24)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US7384559B2 (en) 2001-11-19 2008-06-10 Chemagen Biopolymer-Technologie Ag Device and method for treating magnetic particles
WO2003044537A1 (en) * 2001-11-19 2003-05-30 Chemagen Biopolymer-Technologie Ag Device and method for treating magnetic particles
DE10331254A1 (en) * 2003-07-10 2005-02-10 Chemagen Biopolymer-Technologie Aktiengesellschaft Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
US7776221B2 (en) 2003-07-10 2010-08-17 Chemagen Biopolymer-Technologie Ag Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
DE10331254B4 (en) * 2003-07-10 2006-05-04 Chemagen Biopolymer-Technologie Aktiengesellschaft Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
US8247204B2 (en) 2003-10-20 2012-08-21 Biocontrol Systems, Inc. Magnetic enrichment method, a reactor unit for micro particles and a magnet unit
WO2005037440A1 (en) * 2003-10-20 2005-04-28 Bio-Nobile Oy Magnetic enrichment method, a reactor unit for micro particles and a magnet unit
DE102005004664A1 (en) * 2005-02-02 2006-08-10 Chemagen Biopolymer-Technologie Aktiengesellschaft Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
DE102005004664B4 (en) * 2005-02-02 2007-06-21 Chemagen Biopolymer-Technologie Aktiengesellschaft Apparatus and method and the use for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid and the uses thereof
US9023212B2 (en) 2005-02-02 2015-05-05 Chemagen Biopolymer-Technologie Ag Device and method for separating magnetic or magnetizable particles from a liquid
JP2009512445A (en) * 2005-10-21 2009-03-26 キアゲン ノース アメリカン ホールディングス, インコーポレイテッド Small devices for the purification of nucleic acids, compositions and methods
WO2007050327A3 (en) * 2005-10-21 2007-08-09 Gentra Systems Inc Compact apparatus, compositions and methods for purifying nucleic acids
WO2007112862A3 (en) * 2006-03-31 2007-12-27 Hoffmann La Roche Apparatus for separating magnetic particles from liquids containing said particles, and an array of vessels suitable for use with such an apparatus
CN101415498B (en) 2006-03-31 2012-11-07 霍夫曼-拉罗奇有限公司 Apparatus for separating magnetic particles from liquids containing said particles, and an array of vessels suitable for use with such an apparatus
EP1839756A1 (en) * 2006-03-31 2007-10-03 F.Hoffmann-La Roche Ag Apparatus for separating magnetic particles from liquids containing said particles, and an array of vessels suitable for use with such an apparatus
WO2007112862A2 (en) * 2006-03-31 2007-10-11 F.Hoffmann-La Roche Ag Apparatus for separating magnetic particles from liquids containing said particles, and an array of vessels suitable for use with such an apparatus
WO2008145712A1 (en) 2007-05-29 2008-12-04 Invitrogen Dynal A/S A magnetising portion for a magnetic separation device
WO2008145709A3 (en) * 2007-05-29 2009-02-12 Invitrogen Dynal As A magnetic separation rack
US9199247B2 (en) 2007-05-29 2015-12-01 Invitrogen Dynal As Magnetic separation rack
CN101678362B (en) 2007-05-29 2013-06-12 生命技术股份公司 A magnetising portion for a magnetic separation device
US8574515B2 (en) 2007-05-29 2013-11-05 Life Technologies As Magnetic separating device
WO2008145709A2 (en) 2007-05-29 2008-12-04 Invitrogen Dynal A/S A magnetic separation rack
US9227199B2 (en) 2007-05-29 2016-01-05 Life Technologies As Magnetising portion for a magnetic separation device
WO2009014737A1 (en) * 2007-07-25 2009-01-29 Abbott Laboratories Magnetic mixer

Similar Documents

Publication Publication Date Title
Gijs et al. Microfluidic applications of magnetic particles for biological analysis and catalysis
US6764859B1 (en) Device and method for mixing magnetic particles with a fluid
EP0358948A2 (en) Method for automatically processing magnetic solid phase reagents
US20040265903A1 (en) System for separating magnetidally attractable particles
US4895650A (en) Magnetic separation rack for diagnostic assays
EP0925494B1 (en) A micro flow system for particle separation and analysis
EP1547686A1 (en) Microtiter plate, system and method for processing samples
US5628407A (en) Method and apparatus for separation of magnetically responsive spheres
DE4128698A1 (en) Immunological analysis system for a specific combination reaction - contains extractors for specimen and reaction vessels on single rotor with washing and pipette stations on circumference
DE19712195A1 (en) Off line sample analysis
DE4313807A1 (en) Reagent holder for automatic analysis systems - has containers for solid carrier material e.g. antigen, antibody, etc., and reagent vessels located on common base marked with bar-code
US20040235196A1 (en) Method for treating magnetic particles and biological analysis device using magnets
EP0177718A2 (en) Method and device for sorting microscopic particles
DE102004040785A1 (en) Microfluidic system for the isolation of biological particles, using the immunomagnetic separation
DE19744649A1 (en) Patch clamp cell measurement apparatus, has an array of micro dishes containing cells, and an assembly of micro pipettes with relative movements between them
DE4124778A1 (en) Method and apparatus for analyzing agglutination reactions
DE4016617A1 (en) Holder plate e.g. for blood samples - used with structured second plate to form gaps of variable vol. allowing use of small samples
EP0849584A2 (en) Apparatus (cuvette) for receiving and storing liquids and for performing optical measurements
DE19910392A1 (en) Micro column reactor
EP0018435A1 (en) Microanalytic device
EP0691541A2 (en) Method and device for separating magnetic particles
DE10057396C1 (en) Separation of e.g. biomolecules from dispersion or solution, employs magnetic particles onto which substance is sorbed, and electromagnet for their extraction
DE19920156A1 (en) Apparatus for transporting fluids along given paths useful e.g. in miniaturized high pressure liquid chromatography
DE19512368A1 (en) System for releasing and isolating nucleic acids
DE19815882A1 (en) Method and apparatus for the manipulation of micro-particles in fluid flows

Legal Events

Date Code Title Description
8139 Disposal/non-payment of the annual fee