DE10062072A1 - Stanzgitter mit Kontaktfeder - Google Patents

Stanzgitter mit Kontaktfeder

Info

Publication number
DE10062072A1
DE10062072A1 DE2000162072 DE10062072A DE10062072A1 DE 10062072 A1 DE10062072 A1 DE 10062072A1 DE 2000162072 DE2000162072 DE 2000162072 DE 10062072 A DE10062072 A DE 10062072A DE 10062072 A1 DE10062072 A1 DE 10062072A1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
contact spring
lead frame
component
leg
contact
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Ceased
Application number
DE2000162072
Other languages
English (en)
Inventor
Inigo Felgueroso
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Robert Bosch GmbH
Original Assignee
Robert Bosch GmbH
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Robert Bosch GmbH filed Critical Robert Bosch GmbH
Priority to DE2000162072 priority Critical patent/DE10062072A1/de
Publication of DE10062072A1 publication Critical patent/DE10062072A1/de
Ceased legal-status Critical Current

Links

Classifications

    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R13/00Details of coupling devices of the kinds covered by groups H01R12/70 or H01R24/00 - H01R33/00
    • H01R13/02Contact members
    • H01R13/22Contacts for co-operating by abutting
    • H01R13/24Contacts for co-operating by abutting resilient; resiliently-mounted
    • H01R13/2442Contacts for co-operating by abutting resilient; resiliently-mounted with a single cantilevered beam
    • HELECTRICITY
    • H01BASIC ELECTRIC ELEMENTS
    • H01RELECTRICALLY-CONDUCTIVE CONNECTIONS; STRUCTURAL ASSOCIATIONS OF A PLURALITY OF MUTUALLY-INSULATED ELECTRICAL CONNECTING ELEMENTS; COUPLING DEVICES; CURRENT COLLECTORS
    • H01R43/00Apparatus or processes specially adapted for manufacturing, assembling, maintaining, or repairing of line connectors or current collectors or for joining electric conductors
    • H01R43/26Apparatus or processes specially adapted for manufacturing, assembling, maintaining, or repairing of line connectors or current collectors or for joining electric conductors for engaging or disengaging the two parts of a coupling device

Abstract

Eine Kontaktfeder eines Stanzgitters nach dem Stand der Technik übt eine hohe mechanische Belastung auf die Verbindungsstelle zwischen Stanzgitter und einem Bauteil aus. DOLLAR A Eine Kontaktfeder (1) eines erfindungsgemäßen Stanzgitters (21) liegt zumindest teilweise flächig auf dem Bauteil (4) auf, wodurch die mechanische Belastung verringert ist. Die Kontaktfeder (1) weist dabei zumindest eine U-Form (9) auf.

Description

Stand der Technik
Die Erfindung geht aus von einem Stanzgitter mit einer Kontaktfeder nach der Gattung des Anspruchs 1.
Aus der DE 195 46 932 C1 ist eine Kontaktfeder bekannt, die eine U-Form aufweist. Die Kontaktfeder ist jedoch kein Bestandteil eines Stanzgitters.
Aus der DE 198 58 231 A1 ist ein Stanzgitter mit Hammerbürsten bekannt, wobei der Teil des Stanzgitters mit den Hammerbürsten federnd ausgeführt ist. Das Stanzgitter ist durch Ultraschallschweißen oder Warmverstemmung an dafür vorgesehenen Positionszapfen befestigt, wodurch sich eine hohe punktuelle Belastung der Positionszapfen ergibt.
Weitere U-förmige Kontaktfedern sind aus der DE 42 22 794 A1 bzw. US-PS 5,278,370 oder der DE 43 43 444 C2 bekannt, die jedoch nicht Teil eines Stanzgitters sind.
Vorteile der Erfindung
Das erfindungsgemäße Stanzgitter mit den kennzeichnenden Merkmalen des Anspruchs 1 hat demgegenüber den Vorteil, daß auf einfache Art und Weise eine mechanische Beanspruchung einer Verbindung von Stanzgitter mit Kontaktfeder und einem Bauteil, verursacht durch auf die Kontaktfeder wirkenden Kräfte, verringert ist.
Durch die in den abhängigen Ansprüchen aufgeführten Maßnahmen sind vorteilhafte Weiterbildungen und Verbesserungen des im Anspruch 1 genannten Stanzgitters möglich.
Wenn ein U-Schenkel der U-förmigen Kontaktfeder am Bauteil anliegt, verteilt sich die Kraft auf vorteilhafte Weise über die gesamte Auflagefläche.
Wenn die Kontaktfeder im zusammengepreßten Zustand das Stanzgitter an das Bauteil andrückt, ist auf vorteilhafte Weise das Stanzgitter an dem Bauteil sicher angeordnet.
Zeichnung
Ein Ausführungsbeispiel der Erfindung ist in der Zeichnung vereinfacht dargestellt und in der nachfolgenden Beschreibung näher erläutert.
Es zeigen
Fig. 1 eine Kontaktfeder eines Stanzgitters nach dem Stand der Technik,
Fig. 2 eine Kontaktfeder eines erfindungsgemäßen Stanzgitters.
Beschreibung des Ausführungsbeispiels
Fig. 1 zeigt eine Kontaktfeder als ein Teil eines Stanzgitters nach dem Stand der Technik, die an einem ersten Bauteil 4 befestigt ist. Die Befestigung erfolgt durch einen Positionszapfen 6, der durch eine Bohrung in der Kontaktfeder hindurchgeführt ist und die Kontaktfeder durch Form- und/oder Kraftschluß an dem ersten Bauteil 4 hält. Wird auf die Kontaktfeder eine Kraft F1, dargestellt durch einen Pfeil, in Richtung zum ersten Bauteil 4 ausgeübt, so wirkt auf den Positionszapfen 6 in entgegengesetzter Richtung zu F1 eine Kraft F2, die nur an dem Positionszapfen 6, einem kleinen Teilbereich des ersten Bauteils 4, wirkt. Dies führt zu einer hohen mechanischen Belastung des ersten Bauteils 4 mit dem Positionszapfen 6.
Fig. 2 zeigt ein erfindungsgemäßes Stanzgitter 21 mit einer Kontaktfeder 1. Das Stanzgitter 21 ist beispielsweise ein Teil eines elektrischen Schaltkreises einer elektrischen Maschine oder eines Verstellantriebes.
Die Kontaktfeder 1 weist zumindest eine U-Form 9 auf, die aus einem ersten U-Schenkel 11 und einem zweiten U-Schenkel 13 gebildet ist. Die Kontaktfeder 1 kann noch eine zweite U- Form aufweisen, so daß die Kontaktfeder 1 S-förmig ist. Die Kontaktfeder 1 liegt mit ihrem zweiten U-Schenkel 13 zumindest teilweise auf dem ersten Bauteil 4 auf. Wird auf die Kontaktfeder 1 eine Kraft F1 in Richtung zum ersten Bauteil 4 ausgeübt, so wirkt diese Kraft F1 über die Kontaktfeder 1 und den zweiten U-Schenkel 13 auf das erste Bauteil 4 in gleicher Richtung wie die Kraft F1. Die dabei herrschende Kraft F2 verteilt sich über die gesamte Berührungsfläche von dem aufliegenden zweiten U-Schenkel 13 und dem ersten Bauteil 4 und eine mechanische Belastung des ersten Bauteils 4 ist verringert.
In der Nähe des freien Endes 15 des ersten U-Schenkels 11 hat der erste U-Schenkel 11 eine Wölbung 17, die eine Kontaktstelle 23 mit einem zweiten Bauteil 19 bildet. Das erste Bauteil 4 ist beispielsweise ein Gehäusedeckel einer elektrischen Maschine, der ein Stanzgitter 21 beinhaltet und so auf ein Gehäuse montiert wird, daß die Kontaktfeder 1 mit ihrer Kontaktstelle 23 zur Anlage an ein zweites Bauteil 19, einem elektrischen Bauteil oder elektrischen Leiter kommt. Dabei wird die Kontaktfeder 1 zusammengedrückt und drückt das Stanzgitter 21 fest an das erste Bauteil 4 an. Die Kontaktfeder 1 im teilweise zusammengepreßten Zustand und das zweite Bauteil 19 sind gestrichelt in der Fig. 2 dargestellt.

Claims (4)

1. Stanzgitter, für einen elektrischen Schaltkreis, das an einem Bauteil anliegt, und an dem zumindest eine Kontaktfeder ausgebildet ist, dadurch gekennzeichnet, dass die Kontaktfeder (1) zumindest eine U-Form (9) hat.
2. Stanzgitter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die U-Form (9) zwei U-Schenkel (11, 13) hat, wobei ein U-Schenkel (11, 13) an dem Bauteil (9) anliegt.
3. Stanzgitter nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass ein freies Ende (15) des U-Schenkels (11, 13) eine Wölbung (17) aufweist, die eine Kontaktstelle (23) bildet.
4. Stanzgitter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Kontaktfeder (1) im zusammengepressten Zustand das Stanzgitter (21) an das Bauteil (1) andrückt.
DE2000162072 2000-12-13 2000-12-13 Stanzgitter mit Kontaktfeder Ceased DE10062072A1 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000162072 DE10062072A1 (de) 2000-12-13 2000-12-13 Stanzgitter mit Kontaktfeder

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000162072 DE10062072A1 (de) 2000-12-13 2000-12-13 Stanzgitter mit Kontaktfeder
PCT/DE2001/004626 WO2002049163A1 (de) 2000-12-13 2001-12-11 Stanzgitter mit kontaktfeder

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10062072A1 true DE10062072A1 (de) 2002-07-04

Family

ID=7666965

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000162072 Ceased DE10062072A1 (de) 2000-12-13 2000-12-13 Stanzgitter mit Kontaktfeder

Country Status (2)

Country Link
DE (1) DE10062072A1 (de)
WO (1) WO2002049163A1 (de)

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008018886A1 (de) * 2008-04-14 2009-10-15 Marquardt Gmbh Bauelement und Verfahren zu dessen Herstellung

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
ES2627413T3 (es) * 2004-04-15 2017-07-28 Siemens Aktiengesellschaft Contact spring plate and electrochemical battery with a contact spring plate of this type
DE102007014351A1 (de) * 2007-03-26 2008-10-02 Robert Bosch Gmbh Elektrische Anordnung mit mindestens einem elektrischen Kontaktstift und einer hiermit kontaktierten Stromschienenanordnung

Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4785532A (en) * 1985-10-22 1988-11-22 Amp Incorporated Method of making electrical connector assembly for antiskid braking system
DE19627481C2 (de) * 1996-07-08 1999-02-11 Siemens Ag Elektrische Schalt- und Sicherungsvorrichtung
DE19936195C1 (de) * 1999-07-31 2000-12-07 Eaton Corp Elektrischer Drucktastenschalter

Family Cites Families (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19546932C1 (de) * 1995-12-15 1997-01-30 Inovan Stroebe Kontaktfeder zum Herstellen einer Hochfrequenz-Dichtigkeit
US5746626A (en) * 1996-10-11 1998-05-05 Bourns, Inc. Electrical connector assembly
US6048221A (en) * 1998-08-13 2000-04-11 The Whitaker Corporation Electrical connector with reduced contact footprint
US6068519A (en) * 1999-10-07 2000-05-30 Hon Hai Precision Ind. Co., Ltd. Battery connector

Patent Citations (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4785532A (en) * 1985-10-22 1988-11-22 Amp Incorporated Method of making electrical connector assembly for antiskid braking system
DE19627481C2 (de) * 1996-07-08 1999-02-11 Siemens Ag Elektrische Schalt- und Sicherungsvorrichtung
DE19936195C1 (de) * 1999-07-31 2000-12-07 Eaton Corp Elektrischer Drucktastenschalter

Cited By (1)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE102008018886A1 (de) * 2008-04-14 2009-10-15 Marquardt Gmbh Bauelement und Verfahren zu dessen Herstellung

Also Published As

Publication number Publication date
WO2002049163A1 (de) 2002-06-20

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1403968B1 (de) Anschlussklemme
DE10351540B3 (de) Flachsteckbuchse
WO2003107418A1 (de) Kühlkörper
EP0734094A1 (de) Elektrisches Kontaktelement
EP2127041A1 (de) Elektrischer steckverbinder
EP1927163B1 (de) Elektrischer steckverbinder mit vorgespannten kontaktlamellen
EP2297820B1 (de) Schutzleiteranschlussvorrichtung aus metall
WO2004068921A2 (de) Elektronisches bauelement
DE10062072A1 (de) Stanzgitter mit Kontaktfeder
DE10227235A1 (de) Leiteranschluss
DE19541953A1 (de) Kontaktfeder
DE102014203248A1 (de) Steckeranschlusselement, Verbindungsanordnung mit mehreren Steckeranschlusselementen in einem elektrischen Gerät und Einpresswerkzeug zur Ausbildung einer Verbindungsanordnung
DE202016102148U1 (de) Steckkontakt
DE102008002558A1 (de) Kontaktstift für eine elektronische Schaltung
DE10340332B3 (de) Elektrischer Steckkontakt
DE102006025078A1 (de) Kontaktelement
DE19539958B4 (de) Kontakt
EP0704932A2 (de) Steckklemme
DE102018129391A1 (de) Schneidklemmenanordnung für eine elektrische Maschine
DE102018214442A1 (de) Vorrichtung zur Befestigung eines als Aktor dienenden direktgesteuerten Ventils oder eines direktgesteuerten Aktors in einem Ventilgehäuse, in einer Kanalplatte oder in einem Getriebegehäuse
DE4026644C1 (en) Electrical plug for socket connector - has actuator partially engaging recess in socket contact part in second function position
DE102019123919A1 (de) Schenkelfeder
DE102017124812A1 (de) Hochstrom-Einpresskontakt
EP1418647B1 (de) Elektrische Kontaktanordnung und Kontakthalterung mit einer elektrischen Kontaktanordnung
DE19923705B4 (de) Elektrische Steckverbindung

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8131 Rejection