DE10040976C1 - Automobile seatbelt tensioning reel has torsion rod provided with winding which ruptures dependent on loading providing variable force/displacement characteristic - Google Patents

Automobile seatbelt tensioning reel has torsion rod provided with winding which ruptures dependent on loading providing variable force/displacement characteristic

Info

Publication number
DE10040976C1
DE10040976C1 DE2000140976 DE10040976A DE10040976C1 DE 10040976 C1 DE10040976 C1 DE 10040976C1 DE 2000140976 DE2000140976 DE 2000140976 DE 10040976 A DE10040976 A DE 10040976A DE 10040976 C1 DE10040976 C1 DE 10040976C1
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
winding
belt retractor
provided
characterized
torsion rod
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Expired - Fee Related
Application number
DE2000140976
Other languages
German (de)
Inventor
Ronald Jabusch
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Autoliv Development AB
Original Assignee
Autoliv Development AB
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Autoliv Development AB filed Critical Autoliv Development AB
Priority to DE2000140976 priority Critical patent/DE10040976C1/en
Application granted granted Critical
Publication of DE10040976C1 publication Critical patent/DE10040976C1/en
Application status is Expired - Fee Related legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R22/00Safety belts or body harnesses in vehicles
    • B60R22/34Belt retractors, e.g. reels
    • B60R22/341Belt retractors, e.g. reels comprising energy-absorbing means
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60RVEHICLES, VEHICLE FITTINGS, OR VEHICLE PARTS, NOT OTHERWISE PROVIDED FOR
    • B60R22/00Safety belts or body harnesses in vehicles
    • B60R22/28Safety belts or body harnesses in vehicles incorporating energy-absorbing devices
    • B60R2022/286Safety belts or body harnesses in vehicles incorporating energy-absorbing devices using deformation of material
    • B60R2022/287Safety belts or body harnesses in vehicles incorporating energy-absorbing devices using deformation of material of torsion rods or tubes

Abstract

The seatbelt tensioning reel has a controlled blocking device and a force limiting device provided by a torsion rod (17) between the seatbelt winding shaft (13) and the blocking device. The torsion rod is provided over at least part of its length with a winding (18) for increasing its resistance moment, provided by a metal wire or a textile cord which ruptures in dependence on the loading of the torsion rod.

Description

Die Erfindung betrifft einen selbstsperrenden Gurtaufroller mit einer fahrzeugsensitiv und/oder gurtbandsensitiv ansteuerbaren Blockiervorrichtung, wobei der Gurtaufroller mit einer als Torsionsstab ausgebildeten Kraftbegrenzungseinrichtung versehen ist und der Torsionsstab einerseits an die Gurtaufwickelwelle und andererseits an die Blockiervorrichtung des Gurtaufrollers angeschlossen ist und wobei zur Erhöhung der Rückhaltekraft und zur Erzielung einer variabel einstellbaren Kraft-Weg- Kennlinie eine zusätzliche energievernichtende Einrichtung vorgesehen ist. The invention relates to a self-locking belt retractor having a vehicle-sensitive and / or belt webbing-controllable locking device, wherein the belt retractor is provided with a formed as a torsion force limiting device and the torsion bar is connected on the one hand to the belt winding shaft and on the other hand to the blocking device of the belt retractor and which for increasing the retaining force and is provided to obtain a variably adjustable force-displacement characteristic of an additional energy-crushing device.

Ein Gurtaufroller mit den vorgenannten Merkmalen ist in der WO 96/32303 beschrieben. A belt retractor having the aforementioned features is described in WO 96/32303. Zur Einstellung einer abgestuften und/oder degressiven Kraft-Weg-Kennlinie sind dabei unterschiedliche Einrichtungen vorgeschlagen, die in den Kraftübertragungsweg zwischen dem Torsionsstab und einem zugeordneten Profilkopf als Träger des auslenkbar angeordneten Blockiersperrgliedes eingeschaltet sind. For adjusting a stepped and / or degressive force-path characteristic are different means proposed here, which are switched as a carrier of the deflectable arranged blocking the locking member in the power transmission path between the torsion bar and an associated profile head. Entsprechende Lösungen sehen beispielsweise vor, den Torsionsstab mit über seine Erstreckung unterschiedlichen Querschnitten auszuführen oder mehrere Torsionsstäbe ineinander zu verschachteln oder einen zusätzlichen, bei der Weiterdrehung der Gurtaufwickelwelle beanspruchten Biegebolzen anzuordnen. Corresponding solutions provide, for example, to execute the torsion bar over its extent different cross sections or to nest a plurality of torsion bars each other or to arrange an additional, claimed in the further rotation of the belt winding shaft bending pin.

Zu dem gleichen Zweck ist es aus der DE 296 22 181 U1 unter anderem bekannt, parallel zu einem zentralen Torsionsstab ringförmig um diesen herum weitere Torsionsstäbe anzuordnen, wobei eine gesondert ansteuerbare Stellvorrichtung vorgesehen ist, um das Bündel von Torsionsstäben in einem jeweils unterschiedlichen Zusammenwirken wirksam werden zu lassen. For the same purpose it is known from DE 296 22 181 U1 known, inter alia, to arrange parallel with a central torsion bar annularly around it more torsion bars, and a separately controllable adjusting device is provided to the bundle of torsion bars in a respectively different interaction effectively allow.

Mit den bekannten Ausführungen ist der Nachteil verbunden, daß die Anordnung der zusätzlichen und gegebenenfalls in ihrem Ansprechen steuerbaren Einrichtungen bzw. Torsionsstäbe in Herstellung und Montage aufwendig ist. With the known embodiments has the disadvantage that the arrangement of the additional and, optionally, controllable in their response means or torsion bars is expensive to manufacture and assemble. Der Erfindung liegt daher die Aufgabe zugrunde, bei einem Gurtaufroller mit den gattungsgemäßen Merkmalen die Anordnung der zusätzlichen energievernichtenden Einrichtung zu vereinfachen. The invention is therefore based on the object in a belt retractor having the aforementioned features to simplify the arrangement of the additional energy-destructive means.

Die Lösung dieser Aufgabe ergibt sich einschließlich vorteilhafter Ausgestaltungen und Weiterbildungen der Erfindung aus dem Inhalt der Patentansprüche, welche dieser Beschreibung nachgestellt sind. The solution of this task, including advantageous embodiments and further developments of the invention from the content of the patent claims that follow this description.

Die Erfindung sieht in ihrem Grundgedanken vor, daß der Torsionsstab auf wenigstens einem Teil seiner Länge mit einer sein Widerstandsmoment erhöhenden Wicklung aus einem durch Beanspruchung zerstörbaren Materialstrang versehen ist. The invention provides in its basic concept, that the torsion rod is provided on at least a part of its length with a torque increasing its resistance winding of a rupturable stress material strand. Mit der Erfindung ist der Vorteil verbunden, daß zur Einstellung des gewünschten Kraftverlaufes auf den Torsionsstab lediglich die zuvor definierte Wicklung aufzubringen ist. The invention has the advantage that is to be applied to the torsion bar only the winding previously defined for setting the desired force profile. In Abhängigkeit von dem verwendeten Werkstoff, von dem Querschnitt des gewickelten Materialstranges sowie von der Wicklungsart und der Wickelmenge lassen sich unterschiedliche Torsionskraftverläufe im Sinne einer abgestuften und/oder degressiven wie auch progressiven Kennlinie einstellen. Depending on the material used, of the cross-section of the wound strand material as well as the type of winding and the winding amount, different Torsionskraftverläufe in terms of a stepped and / or degressive as well as progressive characteristic can be set. Neben der so vermittelten großen Variabilität bei der Einstellung des Torsionskraftverlaufes ist in vorteilhafter Weise eine kostengünstige und einfache Herstellung des Torsionsstabes wie auch Montage des Gurtaufrollers gegeben. In addition to the so-mediated great variability in adjusting the Torsionskraftverlaufes an inexpensive and simple production of the torsion bar as well as assembly of the belt retractor advantageously is given. Im Wege einer einfachen Montage kann beispielsweise der Materialstrang unmittelbar von einer Rolle mit einer Wickelmaschine auf den Torsionsstab gebracht werden; By way of a simple assembly such as the material strand can be brought directly from a roll in a winding machine to the torsion bar; derartige Wickelmaschinen sind heute für andere Anwendungen bereits im Einsatz. Such winding machines are now for other applications already in use.

Insbesondere bei einem degressiven Kraftverlauf werden im Verlaufe der Kraftbegrenzungsphase die gewickelten Materialstränge nacheinander bis zum Bruch belastet, was zu einem stufenweise abfallenden Kraftverlauf führt, bevor das Kraftniveau des Torsionsstabes erreicht ist und der Torsionsstab nur noch allein wirksam ist. Particularly in a declining force curve are successively loaded in the course of force limitation phase, the coiled strands of material to break, resulting in a gradually sloping force curve before the force level of the torsion bar is reached and the torsion bar is only effective alone.

In der US 4 323 205 ist ein Gurtaufroller mit einem deformierbaren Energieabsorptionselement als Kraftbegrenzer beschrieben, welches in einer schraubenförmigen Wicklung bezüglich einer Gurtwelle angeordnet ist und im Belastungsfall von der sich drehenden Gurtwelle durch eine Schikane gezogen wird. In US 4,323,205 a belt retractor is described with a deformable energy absorbing element and force limiter, which is arranged in a helical winding with respect to a belt shaft and is drawn through a chicane in the case of loading of the rotating belt shaft. In einer ähnlichen Weise ist bei dem in der DE 296 14 587 U1 beschriebenen Gegenstand ein eine Welle umschlingendes und diese durchsetzendes Energieabsorptionselement vorgesehen, welches durch die Drehung der Welle gegen das Energieabsorptionselement außen einfassende Stützelemente aufgebogen wird. In a similar manner with the process described in DE 296 14 587 U1 an object encircling a shaft and this by releasing energy absorbing element is provided, which is bent by the rotation of the shaft against the energy absorption element externally bordering the support elements. Diese Maßnahmen dienen jedoch der Energieabsorption an sich und nicht der Einstellung des Kraftverlaufes an einem Torsionsstab. However, these measures serve the energy absorption per se and not the setting of the force curve of a torsion bar.

Nach einem ersten Ausführungsbeispiel der Erfindung ist vorgesehen, daß die Wicklung mit großer Steigung des gewickelten Materialstranges ausgebildet ist; According to a first embodiment of the invention it is provided that the winding is formed with a large pitch of the wound material strand; hiermit ergibt sich ein degressiver Kraftverlauf mit einem relativ geringen sprungweisen Absinken des Kraftniveaus. hereby, a degressive force profile results with a relatively small jump point drop in the power levels. Da bei einer großen Steigung der Wicklung relativ wenig Material eingesetzt wird, ergibt sich nur ein kleinerer Einfluß des Materialstranges über einen kürzeren Zeitraum. Since relatively little material is used in a large pitch of the windings, there is only a minor influence the strand of material over a shorter period of time.

Alternativ kann vorgesehen sein, daß die Wicklung mit kleiner Steigung des gewickelten Materialstranges ausgeführt ist; Alternatively, it can be provided that the winding is carried out with a small pitch of the wound material strand; hiermit ergeben sich im Vergleich mit dem eine große Steigung aufweisenden Wickelverlauf größere Absenkungen des Kraftniveaus. hereby arise in comparison with the large pitch winding having greater reductions course of the force level. Im übrigen bringt eine kleine Steigung der Wicklung mehr Material auf den Torsionsstab und sorgt so für einen großen und über die Zeitdauer auch längeren Einfluß der Wicklung auf den Torsionskraftverlauf. Incidentally, a small slope of the winding brings more material to the torsion bar, thus ensuring a large and over the time period is long or influence of the winding on the Torsionskraftverlauf.

Nach einem Ausführungsbeispiel der Erfindung kann vorgesehen sein, daß die Wicklung mit Vorspannung auf den Torsionsstab aufgebracht ist. According to one embodiment of the invention may be provided in that the winding is applied with pretension to the torsion bar. Bei einer unter Vorspannung aufgebrachten Wicklung ist deren Einfluß auf den Kraftverlauf mit Beginn der Belastung sofort vorhanden; At an applied bias winding under their influence on the force curve at the beginning of the load is immediately available; ist dagegen die Wicklung nur lose oder mit viel Spiel aufgebracht, so setzt der Einfluß der Wicklung auf den Kraftverlauf später ein. on the other hand, the winding applied loosely or with a lot of game, so the influence of the winding starts later on the force curve.

Nach einem Ausführungsbeispiel der Erfindung ist vorgesehen, daß die Wicklung aus einer von einem Ende des Torsionsstabes ausgehenden und sich über die Länge des Torsionsstabes erstreckenden Hinwicklung und aus einer nach Umlenkung des Materialstanges am anderen Ende des Torsionsstabes ausgeführten Rückwicklung des Materialstranges besteht. According to one embodiment of the invention it is provided that the winding consists of an outgoing from one end of the torsion bar and extending over the length of the torsion bar Hinwicklung and from an executed after the deflection of the material Stanges at the other end of the torsion bar rewinding the material strand is. Da Hin- und Rückwicklung jeweils zu unterschiedlichen Zeitpunkten zu Bruch gehen, kann somit mit einem einzigen gewickelten Materialstrang eine zweistufige Absenkung des Kraftniveaus verwirklicht werden. Since Return winding each go at different times to break, thus a two-step reduction of the force level can be realized with a single wound strip of material. Gleichzeitig kann vorgesehen sein, die Hinwicklung und die Rückwicklung jeweils mit unterschiedlichen Steigungen und/oder unterschiedlichen Vorspannungen aufzubringen. At the same time can be provided to apply the Hinwicklung and the feedback winding, respectively with different pitches and / or different bias voltages.

Soweit vorgesehen ist, daß die Wicklung aus mehreren Materialsträngen aufgebaut ist, kann sowohl eine einfach durchgehende Wicklung als auch eine Wicklung mit Hinwicklung und Rückwicklung vorgesehen sein. Except as provided in that the winding is built up from several strands of material, both a simple continuous winding and a winding with Hinwicklung and rewinding can be provided.

Zweckmäßig besteht die Wicklung aus einem metallischen Draht, dessen Querschnitt in Abhängigkeit von dem gewünschten Kraftverlauf festgelegt ist. Expediently, the winding of a metallic wire whose cross-section is determined depending upon the desired force profile. Zur Befestigung der Drähte können diese an dem Ende des Torsionsstabes in einem darin vorgesehenen Schlitz verprägt sein. For fastening of the wires they can be stamped on the end of the torsion bar in a slot provided therein. Insbesondere bei einer mit Hinwicklung und Rückwicklung ausgeführten Wicklung können die Drahtenden miteinander verschweißt oder auch miteinander verdreht sein. Particularly in the case of an executed with Hinwicklung and rewinding winding the wire ends may be welded together or be twisted together.

In einer alternativen Ausführungsform kann aber auch vorgesehen sein, daß die Wicklung aus einem textilen Material besteht, wobei die Wicklung mit einem Seil, einem Band oder einem entsprechend gewebten Garn ausgeführt sein kann. In an alternative embodiment, however, can also be provided in that the winding consists of a textile material, whereby the winding can be performed with a rope, a tape or a corresponding woven yarn. Auch derartige hochreißfeste textile Materialien weisen eine entsprechende Bruchlast auf, so daß das gewünschte Kraftniveau entsprechend einstellbar ist. Also, such high tenacity textile materials have a corresponding breaking load, so that the desired level of force is correspondingly adjusted.

In der Zeichnung sind Ausführungsbeispiele der Erfindung wiedergegeben, welche nachstehend beschrieben sind. In the drawing embodiments of the invention are shown, which are described below. Es zeigen: Show it:

Fig. 1 einen aus dem gattungsbildenden Stand der Technik bekannten Gurtaufroller in einer schaubildlichen Gesamtdarstellung, Fig. 1 shows a known from the generic prior art seat belt retractor in a diagrammatical overall view,

Fig. 2 ein erstes Ausführungsbeispiel des mit einer eine große Steigung aufweisenden Wicklung versehenen Torsionsstabes, Fig. 2 shows a first embodiment of having a large pitch winding provided the torsion bar,

Fig. 3 den zugehörigen Kraft-Weg-Verlauf im Diagramm, Fig. 3 shows the corresponding force-displacement curve in the diagram

Fig. 4 ein anderes Ausführungsbeispiel des mit einer eine kleine Steigung aufweisenden Wicklung versehenen Torsionsstabes, Fig. 4 the torsion bar to another embodiment of having a small pitch winding provided,

Fig. 5 den zu Fig. 4 zugehörigen Kraft-Weg-Verlauf im Diagramm, Fig. 5 to the accompanying Fig. 4 force-displacement curve in the diagram

Fig. 6 ein der Darstellung der Fig. 2 entsprechendes Ausführungsbeispiel mit einer aus zwei Materialsträngen bestehenden Wicklung, Fig. 6 is a view of the Fig. 2 corresponding embodiment with a two-material strands winding,

Fig. 7 den zu Fig. 6 zugehörigen Kraft-Weg-Verlauf im Diagramm. Fig. 7 corresponding to the Fig. 6 force-displacement curve in the diagram.

Wie sich zunächst aus der aus dem gattungsbildenden Stand der Technik nach der WO 96/32303 aus Gründen des besseren Verständnisses der Erfindung übernommenen Fig. 1 ergibt, besteht der Gurtaufroller aus einem U-förmigen Gehäuse 10 , in dessen U-Schenkeln 11 bzw. den darin angeordneten Durchbrüchen 12 eine Gurtaufwickelwelle 13 gelagert ist. As is apparent from the initially taken over from the generic prior art according to WO 96/32303 for the sake of better understanding of the invention, Fig. 1, the belt retractor comprises a U-shaped housing 10, in whose U-legs 11 or to the arranged therein a belt winding shaft openings 12 is stored. 13 An dem blockierseitigen Ende der Gurtaufwickelwelle 13 ist dieser stirnseitig ein in dem U-Schenkel 11 des Gehäuses 10 umlaufender Profilkopf 14 zugeordnet, wobei an dem Profilkopf 14 ein radial unter der Wirkung einer nicht dargestellten Steuereinrichtung auslenkbares Blockiersperrglied 15 gelagert ist, welches aufgrund der Ansteuerung im Falle einer einwirkenden Verzögerung in die in dem zugeordneten Durchbruch 12 angeordnete Verzahnung 16 eingesteuert wird. This front side is assigned a in the U-leg 11 of the casing 10 encircling profile head 14 of the blocking end of the belt winding shaft 13, wherein on the profile head 14, a radially deflected under the action of a control device, not shown, lock locking member 15 is supported, which, due to the control in the case of a delay in the acting disposed in the associated opening 12 teeth is controlled sixteenth

Der Profilkopf 14 und die Gurtaufwickelwelle 13 sind durch einen als Kraftbegrenzungseinrichtung wirkenden Torsionsstab 17 miteinander verbunden, indem das einen Anschlußkopf 30 aufweisende Ende des Torsionsstabes 17 vorzugsweise formschlüssig mit dem Profilkopf 14 verbunden ist und daß ebenfalls mit einem Anschlußkopf 30 versehene andere Ende des in der Gurtaufwickelwelle 13 verlaufenden Torsionsstabes 17 in einer nicht dargestellten Weise mit der Gurtaufwickelwelle 13 verbunden ist. The profile head 14 and the belt winding shaft 13 are connected by a stop acting as a force limiting device torsion bar 17 to each other by the a connection head 30 having the end of the torsion bar 17 is preferably positively connected with the profile head 14 and that is also provided with a terminal head 30 other end of the belt winding shaft 13 extending torsion bar 17 is connected in a manner not shown with the belt winding shaft. 13 Kommt es somit nach dem Blockieren des Profilkopfes 14 mittels des Blockiersperrgliedes 15 zu einem weiteren Gurtbandauszug mit entsprechender Drehung der Gurtaufwickelwelle 13 , so wird diese Drehbewegung über den Torsionsstab 17 unter gleichzeitiger Energieaufnahme auf den Profilkopf 14 übertragen, wobei entweder zur Begrenzung der Verformung des Torsionsstabes 17 ein Anschlag zwischen der Gurtaufwickelwelle 13 und dem Profilkopf 14 vorgesehen ist oder der Torsionsstab derart ausgelegt ist, daß er eine größere Anzahl von Umdrehungen ausführen kann als zur Energieumwandlung benötigt werden. Thus, it comes after the blocking of the profile head 14 by means of the blocking barrier member 15 to a further belt extraction with a corresponding rotation of the belt winding shaft 13, then this rotational movement is transmitted via the torsion bar 17 at the same time power consumption to the profile head 14, either to limit the deformation of the torsion bar 17 a stop between the belt winding shaft 13 and the profile head 14 is provided or the torsion bar is designed such that it can perform a larger number of revolutions than needed for energy conversion.

In den weiteren Figuren ist jeweils der Torsionsstab mit der auf ihm als zusätzliche energievernichtende Einrichtung aufgebrachten Wicklung nebst der zugehörigen Kraft-Weg- Kennlinie dargestellt. In the other figures, the torsion bar is illustrated with the force applied to it as an additional energy-crushing device winding together with the associated force-path characteristic curve respectively.

Bei dem in Fig. 2 dargestellten Ausführungsbeispiel ist der Torsionsstab 17 mit einer Wicklung 18 aus einem einzigen Materialstrang 19 versehen, wobei die Wicklung 18 in Hin- und Rückwicklung aufgebracht ist. In the illustrated in Fig. 2 embodiment of the torsion bar 17 is provided with a winding 18 of a single strand of material 19, the winding 18 is applied in the return winding. Hierzu ist das eine Ende des Materialstranges 19 mittels einer Einhängung 20 an dem Anschlußkopf 30 des Torsionsstabes 17 in einer geeigneten Weise befestigt und erstreckt sich von hier aus in einer Hinwicklung 21 zum gegenüberliegenden Ende des Torsionsstabes bzw. zu dessen dort befindlichem Anschlußkopf 30 . For this purpose, one end of the strand of material 19 attached by a hanging system 20 at the connecting head 30 of the torsion bar 17 in a suitable manner and extends from here in a Hinwicklung 21 to the opposite end of the torsion bar or to its befindlichem where the connecting head 30th Im Bereich dieses Anschlußkopfes ist der Materialstrang 19 in eine Umlenkung 23 geführt und von hier aus in einer Rückwicklung 22 zum vorderen Ende des Torsionsstabes zurückgeführt. In the region of the connecting head of the material strand 19 is guided in a deflection 23 and returned from there in a feedback winding 22 to the front end of the torsion bar. Der in Fig. 3 dargestellte zugehörige Kurvenverlauf 24 des Drehmomentenverlaufes in Abhängigkeit von den Umdrehungen der Welle weist zunächst einen ersten Abfall 25 aus, wenn die Hinwicklung 21 oder die Rückwicklung 22 bei entsprechender Belastung des Torsionsstabes 17 zu Bruch geht. The illustrated in Fig. 3 corresponding curve 24 of the torque curve as a function of the revolutions of the shaft comprises first from a first drop 25 when the Hinwicklung 21 or the back winding 22 is according to the load of the torsion bar 17 to break. Im Anschluß daran stellt sich ein Zwischenniveau 26 ein, bevor ein weiterer Abfall 27 des Drehmoments bei Bruch der jeweils anderen Wicklung 21 bzw. 22 erfolgt, bevor im Anschluß daran das Kraftniveau des Torsionsstabes 28 erreicht ist. Subsequently arises an intermediate level a 26 before a further drop 27 of the torque in case of breakage of the respective other winding is 21 and 22 respectively, before subsequently the force level of the torsion bar is reached 28th

Das in Fig. 4 und 5 dargestellte Ausführungsbeispiel unterscheidet sich von dem zuvor beschriebenen Ausführungsbeispiel der Fig. 2, 3 lediglich dadurch, daß die Wicklung 18 des Materialstranges 19 mit einer kleineren Steigung aufgebracht ist, und hiermit ist nicht nur eine etwas stärkere Abstufung des jeweiligen Abfalls des Drehmoments bei Bruch der Teilwicklung 21 , 22 entsprechend den Ästen 25 , 27 des Kurvenverlaufs verbunden, vielmehr erstreckt sich das zwischen den Kurvenverlaufsästen 25 , 27 bestehende Zwischenniveau 26 auch über einen größeren Umdrehungsbereich. The embodiment illustrated in FIGS. 4 and 5 differs from the previously described embodiment of Fig. 2, 3 only in that the winding 18 of the string-like material 19 is applied with a smaller slope, and hereby is not only a slightly greater gradation of the respective drop of the torque in case of breakage of the sub-winding 21, 22 respectively connected to the branches 25, 27 of the curve, but the 27 existing intermediate level 26 extends between the curve branches 25, even over a wider speed range.

Bei dem in Fig. 6, 7 dargestellten Ausführungsbeispiel sind zwei Materialstränge 19 jeweils in einer Hinwicklung 21 bzw. Rückwicklung 22 mit entsprechenden Umlenkungen 23 angeordnet, so daß sich insgesamt ein vierstufiger degressiver Abfall des Drehmoments einstellt, wenn die zugehörigen Teilwicklungen bei Beanspruchung des Torsionsstabes zu Bruch gehen. In the in Fig. 6, the embodiment shown 7, two strands of material 19 are each in a Hinwicklung 21 and rear coil 22 arranged with respective baffles 23, so that overall a four stage graduated drop in torque setting when the associated part windings under stress of the torsion bar to go breakage.

Claims (8)

1. Selbstsperrender Gurtaufroller mit einer fahrzeugsensitiv und/oder gurtbandsensitiv ansteuerbaren Blockiervorrichtung, wobei der Gurtaufroller mit einer als Torsionsstab ausgebildeten Kraftbegrenzungseinrichtung versehen ist und der Torsionsstab einerseits an die Gurtaufwickelwelle und andererseits an die Blockiervorrichtung des Gurtaufrollers angeschlossen ist und wobei zur Erhöhung der Rückhaltekraft und zur Erzielung einer variabel einstellbaren Kraft-Weg-Kennlinie eine zusätzliche energievernichtende Einrichtung vorgesehen ist, dadurch gekennzeichnet , daß der Torsionsstab ( 17 ) auf wenigstens einem Teil seiner Länge mit einer sein Widerstandsmoment erhöhenden Wicklung ( 18 ) aus einem durch Beanspruchung zerstörbaren Materialstrang ( 19 ) versehen ist. 1. Self-locking belt retractor having a vehicle-sensitive and / or belt webbing-controllable locking device, wherein the belt retractor is provided with a formed as a torsion force limiting device and the torsion bar is connected on the one hand to the belt winding shaft and on the other hand to the blocking device of the belt retractor and which for increasing the retaining force and to achieve an additional energy-crushing means is provided a variably adjustable force-path characteristic curve, characterized in that the torsion bar (17) is provided on at least a part of its length with its moment of resistance-increasing winding (18) of a rupturable stress material strand (19) ,
2. Gurtaufroller nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ) mit großer Steigung des gewickelten Materialstranges ( 19 ) ausgebildet ist. 2. The belt retractor according to claim 1, characterized in that the winding (18) is formed with a large pitch of the wound strand material (19).
3. Gurtaufroller nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ) mit kleiner Steigung des gewickelten Materialstranges ( 19 ) ausgeführt ist. 3. The belt retractor according to claim 1, characterized in that the winding (18) is designed with a small pitch of the wound strand material (19).
4. Gurtaufroller nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ) mit Vorspannung auf den Torsionsstab ( 17 ) aufgebracht ist. 4. The belt retractor according to one of claims 1 to 3, characterized in that the winding (18) with preload on the torsion bar (17) is applied.
5. Gurtaufroller nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ) aus einer von einem Ende des Torsionsstabes ( 17 ) ausgehenden und sich über die Länge des Torsionsstabes ( 17 ) erstreckenden Hinwicklung ( 21 ) und aus einer nach Umlenkung ( 23 ) des Materialstanges ( 19 ) am anderen Ende des Torsionsstabes ( 17 ) ausgeführten Rückwicklung ( 22 ) des Materialstranges ( 19 ) besteht. 5. The belt retractor according to one of claims 1 to 4, characterized in that the winding (18) of one of one end of the torsion bar (17) emanating and extending over the length of the torsion bar (17) extending Hinwicklung (21) and from one to deflection (23) of the material Stange (19) at the other end of the torsion bar back winding (17) executed (22) of the material strand (19).
6. Gurtaufroller nach einem der Ansprüche 1 bis 5, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ; 21 , 22 ) aus mehreren Materialsträngen ( 19 ) aufgebaut ist. 6. The belt retractor according to one of claims 1 to 5, characterized in that the winding (18; 21, 22) from a plurality of strands of material (19) is constructed.
7. Gurtaufroller nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ) aus einem metallischen Draht besteht. 7. The belt retractor according to one of claims 1 to 6, characterized in that the winding (18) consists of a metallic wire.
8. Gurtaufroller nach einem der Ansprüche 1 bis 6, dadurch gekennzeichnet, daß die Wicklung ( 18 ) aus einem textilen Material besteht. 8. The belt retractor according to one of claims 1 to 6, characterized in that the winding (18) consists of a textile material.
DE2000140976 2000-08-22 2000-08-22 Automobile seatbelt tensioning reel has torsion rod provided with winding which ruptures dependent on loading providing variable force/displacement characteristic Expired - Fee Related DE10040976C1 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000140976 DE10040976C1 (en) 2000-08-22 2000-08-22 Automobile seatbelt tensioning reel has torsion rod provided with winding which ruptures dependent on loading providing variable force/displacement characteristic

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000140976 DE10040976C1 (en) 2000-08-22 2000-08-22 Automobile seatbelt tensioning reel has torsion rod provided with winding which ruptures dependent on loading providing variable force/displacement characteristic

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10040976C1 true DE10040976C1 (en) 2002-03-14

Family

ID=7653249

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000140976 Expired - Fee Related DE10040976C1 (en) 2000-08-22 2000-08-22 Automobile seatbelt tensioning reel has torsion rod provided with winding which ruptures dependent on loading providing variable force/displacement characteristic

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10040976C1 (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003089281A1 (en) * 2002-04-16 2003-10-30 Key Safety Systems, Inc. Seat belt retractor
WO2004110831A1 (en) * 2003-06-17 2004-12-23 Autoliv Development Seat-belt retractor comprising two force limiting devices that are activated at two different times

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4323205A (en) * 1979-07-19 1982-04-06 Nippon Soken, Inc. Safety seat-belt retractor
WO1996032303A1 (en) * 1995-04-14 1996-10-17 Autoliv Development Ab Belt roller with damped force limiter
DE29614587U1 (en) * 1996-08-22 1996-12-19 Trw Repa Gmbh Force limiter for a safety belt system
DE29622181U1 (en) * 1996-12-20 1997-04-17 Trw Repa Gmbh Retractor with multi-stage force limiters

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US4323205A (en) * 1979-07-19 1982-04-06 Nippon Soken, Inc. Safety seat-belt retractor
WO1996032303A1 (en) * 1995-04-14 1996-10-17 Autoliv Development Ab Belt roller with damped force limiter
DE29614587U1 (en) * 1996-08-22 1996-12-19 Trw Repa Gmbh Force limiter for a safety belt system
DE29622181U1 (en) * 1996-12-20 1997-04-17 Trw Repa Gmbh Retractor with multi-stage force limiters

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
WO2003089281A1 (en) * 2002-04-16 2003-10-30 Key Safety Systems, Inc. Seat belt retractor
WO2004110831A1 (en) * 2003-06-17 2004-12-23 Autoliv Development Seat-belt retractor comprising two force limiting devices that are activated at two different times

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP0627345B1 (en) Safety belt retractor
DE60133201T2 (en) deign device for the controlled
EP0557864B1 (en) Energy convector in a vehicle occupant restraint system
EP0185367B1 (en) Safety belt system
DE60102093T2 (en) Seatbelt and equipped vehicle
EP1874593B1 (en) Force limiting unit for a motor vehicle
DE19927427C2 (en) Retractor with switchable force limiter
DE4331027C2 (en) Retractor belt tensioner combination with force limiters
EP0796774B1 (en) Belt retractor with tensioner operating on the belt spool
EP0798178B1 (en) Belt retractor
EP0279252B1 (en) Method for making an endless sling
DE60119676T2 (en) seatbelt
EP1219510B1 (en) Belt force limiting device in a seatbelt retractor
EP0558963B1 (en) Linear pretensioning device for a restraint system in a vehicle
EP0494046B1 (en) Damping device for tensionable cable for retaining falling rocks or snowdrift
EP1637414A1 (en) High performance tightener
DE4241730B4 (en) Powered spring retractor for safety belts in motor vehicles
EP0773147A2 (en) Seatbelt retractor for a vehicle
DE60300667T2 (en) Crash Secured guidance device for a fixed rope
DE10108489B4 (en) seat belt retractor
DE19681341C1 (en) Retractor with abgedämpftem force limiters
DE19713457B4 (en) Gate with a coil spring weight balancer
DE3820795A1 (en) Spring-loaded contact pin to examine DUTs
DE3723772C2 (en)
DE19911564B4 (en) Vibration damping device

Legal Events

Date Code Title Description
D1 Grant (no unexamined application published) patent law 81
8100 Publication of the examined application without publication of unexamined application
8364 No opposition during term of opposition
R119 Application deemed withdrawn, or ip right lapsed, due to non-payment of renewal fee

Effective date: 20120301