DE10031030B4 - Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen und flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements - Google Patents

Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen und flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements

Info

Publication number
DE10031030B4
DE10031030B4 DE2000131030 DE10031030A DE10031030B4 DE 10031030 B4 DE10031030 B4 DE 10031030B4 DE 2000131030 DE2000131030 DE 2000131030 DE 10031030 A DE10031030 A DE 10031030A DE 10031030 B4 DE10031030 B4 DE 10031030B4
Authority
DE
Germany
Prior art keywords
surface
predetermined
printed
components
pattern
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Revoked
Application number
DE2000131030
Other languages
English (en)
Other versions
DE10031030A1 (de
Inventor
Joerg R Bauer
Original Assignee
Bauer, Jörg R.
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Family has litigation
Application filed by Bauer, Jörg R. filed Critical Bauer, Jörg R.
Priority to DE2000131030 priority Critical patent/DE10031030B4/de
Priority claimed from DE2000223641 external-priority patent/DE20023641U1/de
Publication of DE10031030A1 publication Critical patent/DE10031030A1/de
Application granted granted Critical
Publication of DE10031030B4 publication Critical patent/DE10031030B4/de
First worldwide family litigation filed litigation Critical https://patents.darts-ip.com/?family=7646807&utm_source=google_patent&utm_medium=platform_link&utm_campaign=public_patent_search&patent=DE10031030(B4) "Global patent litigation dataset” by Darts-ip is licensed under a Creative Commons Attribution 4.0 International License.
Application status is Revoked legal-status Critical
Anticipated expiration legal-status Critical

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41JTYPEWRITERS; SELECTIVE PRINTING MECHANISMS, e.g. INK-JET PRINTERS, THERMAL PRINTERS, i.e. MECHANISMS PRINTING OTHERWISE THAN FROM A FORME; CORRECTION OF TYPOGRAPHICAL ERRORS
    • B41J2/00Typewriters or selective printing mechanisms characterised by the printing or marking process for which they are designed
    • B41J2/005Typewriters or selective printing mechanisms characterised by the printing or marking process for which they are designed characterised by bringing liquid or particles selectively into contact with a printing material
    • B41J2/01Ink jet
    • B41J2/17Ink jet characterised by ink handling
    • B41J2/18Ink recirculation systems
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B12/00Arrangements for controlling delivery; Arrangements for controlling the spray area
    • B05B12/08Arrangements for controlling delivery; Arrangements for controlling the spray area responsive to condition of liquid or other fluent material to be discharged, of ambient medium or of target ; responsive to condition of spray devices or of supply means, e.g. pipes, pumps or their drive means
    • B05B12/12Arrangements for controlling delivery; Arrangements for controlling the spray area responsive to condition of liquid or other fluent material to be discharged, of ambient medium or of target ; responsive to condition of spray devices or of supply means, e.g. pipes, pumps or their drive means responsive to conditions of ambient medium or target, e.g. humidity, temperature position or movement of the target relative to the spray apparatus
    • B05B12/122Arrangements for controlling delivery; Arrangements for controlling the spray area responsive to condition of liquid or other fluent material to be discharged, of ambient medium or of target ; responsive to condition of spray devices or of supply means, e.g. pipes, pumps or their drive means responsive to conditions of ambient medium or target, e.g. humidity, temperature position or movement of the target relative to the spray apparatus responsive to presence or shape of target
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B13/00Machines or plants for applying liquids or other fluent materials to surfaces of objects or other work by spraying, not covered by groups B05B1/00 - B05B11/00
    • B05B13/02Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work
    • B05B13/04Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work the spray heads being moved during spraying operation
    • B05B13/0447Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to conveyed separate articles
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B13/00Machines or plants for applying liquids or other fluent materials to surfaces of objects or other work by spraying, not covered by groups B05B1/00 - B05B11/00
    • B05B13/02Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work
    • B05B13/04Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work the spray heads being moved during spraying operation
    • B05B13/0463Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length
    • B05B13/0468Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length with reciprocating or oscillating spray heads
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B13/00Machines or plants for applying liquids or other fluent materials to surfaces of objects or other work by spraying, not covered by groups B05B1/00 - B05B11/00
    • B05B13/02Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work
    • B05B13/04Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work the spray heads being moved during spraying operation
    • B05B13/0463Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length
    • B05B13/0468Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length with reciprocating or oscillating spray heads
    • B05B13/0473Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length with reciprocating or oscillating spray heads with spray heads reciprocating along a straight line
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B05SPRAYING OR ATOMISING IN GENERAL; APPLYING LIQUIDS OR OTHER FLUENT MATERIALS TO SURFACES, IN GENERAL
    • B05BSPRAYING APPARATUS; ATOMISING APPARATUS; NOZZLES
    • B05B13/00Machines or plants for applying liquids or other fluent materials to surfaces of objects or other work by spraying, not covered by groups B05B1/00 - B05B11/00
    • B05B13/02Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work
    • B05B13/04Means for supporting work; Arrangement or mounting of spray heads; Adaptation or arrangement of means for feeding work the spray heads being moved during spraying operation
    • B05B13/0463Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length
    • B05B13/0468Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length with reciprocating or oscillating spray heads
    • B05B13/0473Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length with reciprocating or oscillating spray heads with spray heads reciprocating along a straight line
    • B05B13/0478Installation or apparatus for applying liquid or other fluent material to moving work of indefinite length with reciprocating or oscillating spray heads with spray heads reciprocating along a straight line the angular position of the spray heads relative to the straight line being modified during the reciprocating movement
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41JTYPEWRITERS; SELECTIVE PRINTING MECHANISMS, e.g. INK-JET PRINTERS, THERMAL PRINTERS, i.e. MECHANISMS PRINTING OTHERWISE THAN FROM A FORME; CORRECTION OF TYPOGRAPHICAL ERRORS
    • B41J3/00Typewriters or selective printing or marking mechanisms, e.g. ink-jet printers, thermal printers characterised by the purpose for which they are constructed
    • B41J3/407Typewriters or selective printing or marking mechanisms, e.g. ink-jet printers, thermal printers characterised by the purpose for which they are constructed for marking on special material
    • B41J3/4073Printing on three-dimensional objects not being in sheet or web form, e.g. spherical or cubic objects
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44CPRODUCING DECORATIVE EFFECTS; MOSAICS; TARSIA WORK; PAPERHANGING
    • B44C5/00Processes for producing special ornamental bodies
    • B44C5/04Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B44DECORATIVE ARTS
    • B44CPRODUCING DECORATIVE EFFECTS; MOSAICS; TARSIA WORK; PAPERHANGING
    • B44C5/00Processes for producing special ornamental bodies
    • B44C5/04Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers
    • B44C5/043Ornamental plaques, e.g. decorative panels, decorative veneers containing wooden elements
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/0011Pre-treatment or treatment during printing of the recording material, e.g. heating, irradiating
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/0041Digital printing on surfaces other than ordinary paper
    • B41M5/0047Digital printing on surfaces other than ordinary paper by ink-jet printing
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M5/00Duplicating or marking methods; Sheet materials for use therein
    • B41M5/0041Digital printing on surfaces other than ordinary paper
    • B41M5/0076Digital printing on surfaces other than ordinary paper on wooden surfaces, leather, linoleum, skin, or flowers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M7/00After-treatment of prints, e.g. heating, irradiating, setting of the ink, protection of the printed stock
    • B41M7/0027After-treatment of prints, e.g. heating, irradiating, setting of the ink, protection of the printed stock using protective coatings or layers by lamination or by fusion of the coatings or layers
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B41PRINTING; LINING MACHINES; TYPEWRITERS; STAMPS
    • B41MPRINTING, DUPLICATING, MARKING, OR COPYING PROCESSES; COLOUR PRINTING
    • B41M7/00After-treatment of prints, e.g. heating, irradiating, setting of the ink, protection of the printed stock
    • B41M7/02Dusting, e.g. with an anti-offset powder for obtaining raised printing such as by thermogravure ; Varnishing

Abstract

Verfahren zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen, insbesondere von Frontplatten von Küchenelementen, wobei flächige Bauteile mit einer aus Holz bestehenden Oberfläche mittels eines hinsichtlich des sich ergebenden Aussehens programmierbaren Druckverfahren zur Ausbildung eines vorbestimmten Musters bedruckt werden, dadurch gekennzeichnet, dass die aus Holz bestehende Oberfläche mit einem Muster bedruckt wird, dessen Aussehen einer vorbestimmten Holzart mit einer vorbestimmten Einfärbung entspricht.

Description

  • Die Erfindung betrifft ein Verfahren zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen. Die Erfindung betrifft weiter ein nach einem solchen Verfahren hergestelltes flächiges Bauteil sowie eine Vorrichtung zum Herstellen von Gruppen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen.
  • Ein Konstruktionsmerkmal üblicher Küchen liegt darin, dass unterschiedlichste Küchenelemente, Schubladen, Schränke und Elektrogeräte mit Frontplatten versehen werden, die der Küche ein eigenes und gefälliges Aussehen verleichen. Die Vielzahl von Frontplattengrößen und die Vielzahl von von den Kunden gewünschten Oberflächen, die unterschiedliche Holzarten, Kunststoffoberflächen, unterschiedliche Farben und Muster umfassen, führt zu einer außerordentlich kostenintensiven Produktion mit großer Lagerhaltung. Beispielsweise werden Frontplatten aus unterschiedlichem Massivholz oder mit unterschiedlichen Holzfurnieren hergestellt, die dann in der gewünschten Farbe gebeizt oder oberflächenversiegelt werden.
  • In der DE 195 32 724 A1 , von der im Oberbegriff des Anspruchs 1 ausgegangen wird, ist eine Mehrfarbendruckvorrichtung mit einem Druckkopf beschrieben, der über einen eigenen Antrieb translatorisch oberhalb eines zu bedruckenden Gegenstandes verfahrbar ist. Die Vorrichtung weist weiter eine Führungseinrichtung auf, die eine Aufnahmefläche für den zu bedruckenden Gegenstand hat. Der zu bedruckende Gegenstand kann mittels der Führungs- einrichtung in einer zur Bewegbarkeitsrichtung der Druckeinheit orthogonalen Richtung unter der Druckeinheit bewegt werden. Weiter ist der Abstand zwischen der Druckeinheit und der Aufnahmefläche der Führungseinrichtung einstellbar. Auf diese Weise können auch höhere Gegenstände bedruckt werden, wie Kunststoffgegenstände, Holzplatten, Glas und Textilien, Weiterhin können Endlosgegenstände, wie Folien, Extruderprofile, Textilbänder, Tapeten, Klebebänder und Möbelfurniere bedruckt werden. Beispielsweise können Kunststoffprofile mit Holzmaserungen oder mit Mamoreffekten versehen werden. Weiter ist es möglich, einen Farbwert einer zu bedruckenden Oberfläche des Gegenstandes zu erfassen und den aufgedruckten Farbauftrag entsprechend zu korrigieren, so dass eine durch die zu bedruckende Oberfläche bedingte Farbwertverschiebung aufgefangen werden kann. Insgesamt ermöglicht die Vorrichtung eine verminderte Vorratshaltung für Gegenstände bzw. Halbzeuge, die mit verschiedenen Druckmotiven versehen werden sollen, da die Druckmotive unmittelbar entsprechend den Anforderungen aufgedruckt werden können.
  • In der US 6,050,680 ist eine Tintenstrahldruckvorrichtung beschrieben, die einen Druckkopf mit einem Zwischenbehälter aufweist, in den mehrere Düsen Tinte abspritzen und der zur Versorgung wenigstens einer weiteren Düse zum Abspritzen von Tinte auf die zu bedruckende Oberfläche dient.
  • Die EP 0 931 649 A2 beschreibt eine Vorrichtung zum Markieren einer konturierten Oberfläche mit komplexer Topologie, bei der ein Sensor die Topologie der Oberfläche erfasst und ein Tintenstrahlkopf entsprechend der erfassten Topologie geführt wird.
  • In der US 5,429,682 ist eine Vorrichtung zum automatisierten Aufbringen einer Beschichtung auf ein dreidimensionales Objekt beschrieben. Dazu wird eine Oberfläche des Objektes digitalisiert und in einem Speicher gespeichert. Basierend auf der Signaldarstellung werden dreidimensionale Objektbereiche der Oberfläche bezüglich der Farbe und Grenzen definiert. Innerhalb jedes Bereiches werden die Wege der Beschichtungsaufbringung definiert. Weiter werden verschiedene Parameter zum Aufbringen der Beschichtung für jeden Farbpunkt definiert. Ein Satz programmierter Anweisungen wird mit einem Computer zur Ausführung compiliert, wobei die Ausführung mit Hilfe eines oder mehrer Roboter geschieht, von denen jeder eine Farbdüse zum Aufbringen einer Farbe bewegt.
  • In der US 5,931,098 sind ein Mechanismus und ein Verfahren zum Aufbringen von Aufklebern oder Druckbildern auf eine Oberfläche eines Substrates oder zum Abtasten eines Merkmales einer Oberfläche des Substrates beschrieben. Der Mechanismus enthält eine Einrichtung zum Lesen, Schreiben oder Aufbringen der Information, die relativ zu einer vorbestimmten Position von einer roboterbetätigten Vorrichtung gehalten wird.
  • In der AT E 25 507 B ist ein Verfahren zum Markieren von vorbeilaufenden Produkten durch Farbstrahlen beschrieben, wobei die zu markierenden Produkte geradlinig an zumindest einem Markierungskopf vorbeigeführt werden. Die zu markierende Fläche ist nicht parallel zur Bewegungsebene der Produkte und wird markiert, in dem der Markierungskopf elastisch senkrecht zu der zu markierenden Fläche in einem konstanten Abstand von dieser gehalten wird.
  • Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, die Kosten bei der Produktion flächiger Bauteile, deren Oberfläche das Aussehen einer vorbestimmten Holzart mit einer vorbestimmten Einfärbung hat, zu senken.
  • Eine Lösung dieser Aufgabe wird mit den Merkmalen des Anspruchs 1 erzielt.
  • Überraschenderweise lassen sich durch Bedrucken hölzener Oberflächen, d.h. von Oberflächen, die an sich bereits eine gewisse Maserung und meist auch Punktierung haben, mit einem Muster, dessen Maserung einer vorbestimmten Holzart und dessen Farbe einem vorbestimmten Farbton entspricht, Oberflächen herstellen, die den Echtholzoberflächen der vorbestimmten Holzart täuschend ähnlich sind. Mit dem erfindungsgemäßen Verfahren ist es somit möglich, nicht nur die Anzahl der Holzarten, die in einem Lager vorgehalten werden müssen, zu senken, sondern auch mit einer preiswerten Holzart, beispielsweise einem Furnier, zu arbeiten, aus der sich das Aussehen unterschiedlichster Holzarten durch unmittelbares Bedrucken erzeugen lässt. Auf diese Weise können nicht nur seltene Edelhölzer eingespart werden, sondern ist es auch möglich, Bauteile mit dem Aussehen von Holzarten herzustellen, aus denen solche Bauteile an sich kaum herstellbar sind.
  • Mit den Merkmalen des Anspruchs 2 lassen sich auch komplizierte Holzteile, wie beispielsweise Ausstattungsteile von Automobilen, in preiswerter Weise und mit hochwertigem Aussehen herstellen.
  • Gemäß dem Anspruch 3 eignen sich in Druckern eingesetzte, übliche Tintenstrahlverfahren besonders gut zur Durchführung des erfindungsgemäßen Verfahrens, vor allem, weil dafür bereits hoch entwickelte EDV-Systeme und Drucktechniken zur Verfügung stehen.
  • Mit den Merkmalen des Anspruchs 4 werden Farbvariabilität und Musterauflösung vorteilhaft beeinflusst.
  • Mit den Merkmalen des Anspruchs 5 wird die Widerstandsfähigkeit der bedruckten Bauteile erhöht.
  • Der Anspruch 6 kennzeichnet das nach dem erfindungsgemäßen Verfahren herstellbare, neuartige Bauteil, mit dem kostengünstig unterschiedlichste Holzarten in vom jeweiligen Echtholz optisch und haptisch kaum unterscheidbarer Weise dargestellt werden können.
  • Eine weitere Lösung der Erfindungaufgabe wird mit einer Vorrichtung gemäß dem Anspruch 7 erzielt. Mit einer solchen Vorrichtung werden Gruppen flächiger Bauteile hergestellt, wie sie beispielsweise für eine vom Kunden individuell zusammengestellte Küche benötigt werden.
  • Die Erfindung ist überall dort einsetzbar, wo bei flächigen Bauteilen bezüglich des Aussehens eine hohe Vielfalt vor Kunde mit geringen Kosten erreicht werden soll. Die Erfindung ist beispielsweise für Böden, Verkleidungsteile usw. einsetzbar. Besonders gut eignet sich die Erfindung für die Möbelindustrie und insbesondere für die Fertigung von Küchen.
  • Die Erfindung wird im folgenden anhand schematischer Zeichnungen beispielsweise und mit weiteren Einzelheiten erläutert.
  • Es stellen dar:
  • 1 zwei Frontplatten mit unterschiedlicher Oberflächenstruktur,
  • 2 eine schematische Ansicht einer erfindunggemäßen Vorrichtung,
  • 3 eine schematische Ansicht einer in der erfindungsgemäßen Vorrichtung enthaltenen Baugruppe,
  • 4 ein Beispiel von weiteren in der erfindungsgemäßen Vorrichtung enthaltenen Baugruppen,
  • 5 ein Detail der Vorrichtung zum Bedrucken von Handhabungsknöpfen,
  • 6 eine mit einem Dekor versehene Frontplatte,
  • 7 einen Querschnitt durch eine Frontplatte zu Erläuterung des Bedruckens,
  • 8 eine Gruppe von Frontplatten,
  • 9 einen schematischen Querschnitt durch einen Druckkopf,
  • 10 einen schematischen Querschnitt durch eine abgeänderte Ausführungsform eines Druckkopfes,
  • 11 den Druckkopf der 10 in einer Spüleinrichtung und
  • 12 ein System für die Herstellung von zu einer bestellten Küche gehörenden Frontplatten.
  • 1 zeigt beispielhaft zwei Frontplatten 2, wobei die linke eine Holzoberfläche mit einer Maserung 4 aufweist und die rechte eine homogene Kunststoffoberfläche aufweist. Die Frontplatten können unterschiedlichsten Aufbau und Oberflächen haben, beispielsweise einen Preßspangrundkörper, auf den ein Holzfurnier aufgebracht ist, einen Kunststoffgrundkörper, auf den Material aufkaschiert ist, so daß die Oberfläche dreidimensional strukturiert ist. Die Frontplatten können auch aus Massivholz sein.
  • Die gestrichelt eingezeichneten Linien 6 sind Konturlinien zur Verdeutlichung, daß die Frontplatten in unterschiedlichsten Größen benötigt werden, wobei auch nicht rechtwinklige Frontplatten, runde und ovale Frontplatten vorgesehen sein können.
  • 2a zeigt in einer Aufsicht und 2b in einer Seitenansicht eine Vorrichtung zum Aufbringen vorbestimmter Muster auf eine Frontplatte 2.
  • Die Frontplatte 2 befindet sich auf einer Fördereinrichtung 8, die beispielsweise ein über Rollen bzw. Walzen 10 bewegtes Förderband 12 enthält, zu dessen Antrieb ein Motor 14 vorgesehen ist.
  • Quer über das Förderband 12 erstreckt sich ein Portal 16, an dessen Querbalken 18 ein Wagen 20 längs des Querbalkens 18 beweglich geführt ist. Zum Antrieb des Wagens ist ein Motor 22 vorgesehen, dessen Ritzel 24 mit einer Verzahnung des Wagens 20 kämmt.
  • An dem Wagen 20 ist mittels eines nicht dargestellten Antriebs eine Konsole 26 in Richtung des Doppelpfeils (2b) senkrecht verschiebbar geführt, an deren Ende ein Druckkopf 28 befestigt ist, der beispielsweise in Art eines Druckkopfes aufgebaut ist, wie er in Tintenstrahl- druckern bzw. Ink-Jet oder Bubble-Jet Druckern verwendet wird, wobei aus Farbdüsen des Druckkopfes Färbeflüssigkeitstropfen abspritzbar sind.
  • Zur Erfassung der Position der Frontplatte 2, deren Kontur und Dicke sind Sensoren 30, 32 und 34 vorgesehen, wobei der Sensor 30 beispielsweise die Vorderkante der auf dem Förder band 12 bewegten Frontplatte 2 erfaßt, der Sensor 32 die Höhe der Frontplatte 2 erfaßt und der an dem Querbalken 18 angebrachte Sensor 34 die Seitenkante der Frontplatte 2 erfaßt.
  • Die Sensoren können optisch und mit Ultraschall arbeiten und können zusätzlich beweglich angeordnet sein, so daß die gesamte Geometrie der Oberfläche der Frontplatte 2 jeweils erfaßt werden kann, bevor die Oberfläche in den Bereich unter dem Druckkopf 28 kommt.
  • In den Figuren nicht eingezeichnet ist der Färbeflüssigkeitsvorrat und die Färbeflüssigkeitsbeschickung für den Druckkopf 28, die beispielsweise aus großen Vorratsbehältern erfolgen kann, die auf dem Wagen 20 angeordnet sind.
  • Zur Steuerung der Vorrichtung ist ein Steuergerät mit einem Computer 36, einer Tastatur 38 und einem Bildschirm 40 vorgesehen. Es versteht sich, daß zusätzlich ein Lautsprecher vorgesehen sein kann.
  • An Eingänge 42 des Computers 36 sind die. Sensoren 30, 32 und 34 angeschlossen; an Ausgänge 44 sind die Antriebe zur zweidimensionalen Bewegung (in Querrichtung des Förderbandes 12 und senkrecht zu dessen Oberfläche) für den Druckkopf 28, die Steuerleitungen zur Ansteuerung des Druckkopfes 28 und gegebenenfalls die Antriebe zur Bewegung einer oder mehrerer der Sensoren 30, 32 und 34 sowie der Antrieb 14 des Förderbandes 12 angeschlossen.
  • Über einen weiteren Eingang 46 werden Daten eingegeben, die das Muster angeben, das von dem Druckkopf 28 erzeugt werden soll. Für die Ausbildung dieser Muster bestehen alle Freiheitsgrade, wobei die Muster durch Scannen von Bildvorlagen in digitaler Form erzeugt werden können, gespeichert werden können und dann durch entsprechende Ansteuerung des Druckkopfes 28 sowie dessen Bewegung relativ zur Frontplatte 2 in Verbindung mit der Steuerung des Antriebs 14 auf die Frontplatte 2 aufgebracht werden können. Bezüglich der Datenverarbeitung stehen alle modernen Technologien zur Verfügung, wie sie beispielsweise für heutige Fotodrucke üblich sind.
  • Aufbau und Arbeitsweise der einzelnen Elemente der Vorrichtung sind an sich bekannt und werden daher nicht erläutert.
  • Eine auf dem Förderband 12 befindliche Frontplatte 2 wird von den Sensoren 30, 32 und 34 hinsichtlich ihrer Lage und Größe erkannt, so daß der Wagen 20 und der senkrechte Antrieb der Konsole 26 sowie der Druckkopf 28 von dem Computer 36 entsprechend den gerade wirksamen Musterdaten derart gesteuert werden, daß das erwünschte Muster ausgebildet wird. Wenn die gesamte Kontur der Frontplatte 2 erfaßt wird, geschieht dies derart, daß praktisch keine Färbeflüssigkeit auf das Förderband 12 aufgebracht wird und die Oberfläche der Frontplatte 2 auch in ihren Randbereichen vollständig bedruckt ist.
  • Die beschriebene Vorrichtung kann in vielfältiger Weise abgeändert werden. Beispielsweise ist, wenn die Geometrie der jeweiligen Frontplatte bekannt ist und die Frontplatte 2 an einer jeweiligen Bezugsposition auf das Förderband 12 aufgelegt wird und in vorbestimmter Weise zum Förderband 12 ausgerichtet ist, nur erforderlich, die Vorderkante der Frontplatte 2 bzw. die Lage der Bezugsposition relativ zum Querbalken 18 zu erfassen, so daß der Aufwand für die Sensoren entsprechend vermindert werden kann. Die senkrechte Bewegbarkeit des Druckkopfes 28 ist erforderlich, da entsprechend den Spezifikationen des Druckkopfes 28 und der erzielbaren Musterfeinheit ein vorbestimmter Abstand zwischen den Farbdüsen des Druckkopfes 28 und der zu bedruckenden Oberfläche der Frontplatte 2 erforderlich ist.
  • Der in 2 dargestellte, einzige bewegliche Druckkopf mit mehreren Farbdüsen (nicht dargestellt) zum Abspritzen unterschiedlicher Färbeflüssigkeiten kann beispielsweise durch in Förderrichtung hintereinander angeordnete Düsenbalken ersetzt werden, die sich quer über das Förderband 12 erstrecken und jeweils eine Reihe von Farbdüsen aufweisen, die selektiv vom Computer 36 ansteuerbar sind. Die Düsen der einzelnen Düsenbalken verspritzen jeweils nur eine Farbe, so daß jede Musterfarbe mit drei hintereinander angeordneten Düsenbalken erzeugbar ist.
  • 3 zeigt ein vorteilhaftes Detail einer erforderlichenfalls zusätzlich vorhandenen Druckeinrichtung in perspektivischer Darstellung. Bei dieser Druckeinrichtung ist der Druckkopf 28 an einem Träger 50 längsbeweglich in Richtung des Doppelpfeils geführt und ist der Träger 50 um eine zur Richtung des Doppelpfeils senkrechte Achse 52 schwenkbar. Zusätzlich kann der Träger 50 höhenverstellbar oder der Druckkopf 28 relativ zum Träger 50 höhenverstellbar sein.
  • Mit der Anordnung ist es, wie unmittelbar einsichtig, möglich, Seitenflächen der Frontplatte 2 zu bedrucken, auch wenn die Seitenflächen schräg zur Förderrichtung des Förderbandes 12 gerichtet sind.
  • 4 zeigt weitere Details möglicher Ausbildungen der Druckeinrichtung. Druckköpfe 282 sind einer Konsole 262 mittels eines nicht dargestellten Antriebs derart schwenkbar, daß an der Frontplatte 22 ausgebildete Vorsprünge 54 bedruckt werden können. Die Konsole 262 kann zusätzlich in senkrechter Richtung verschiebbar sein und die Druckköpfe 282 können beispielsweise durch entsprechende Lagerung von Tragarmen 56 an der Konsole 262 um eine senkrechte Achse schwenkbar sein. Durch die damit geschaffenen kinematischen Möglichkeiten ist es möglich, die Vorsprünge 54 derart zu bedrucken, daß sich die Farbdüsen der Druckköpfe 282 jeweils in einem vorbestimmten Abstand von der Oberfläche und senkrecht zur Oberflächenrichtung gerichtet befinden, wodurch sich hochqualitative Muster ausbilden lassen.
  • Der in 4 weiter dargestellte Druckkopf 283 ist insgesamt derart beweglich, daß die Seitenflächen der Frontplatte 22 bedruckbar sind.
  • Wie aus den bisherigen Zeichnungen unmittelbar ersichtlich, kann mit einem Druckkopf 28, der an einer senkrecht und in Querrichtung des Förderbandes 12 beweglichen Konsole 26 (2) um eine senkrechte und eine waagrechte Achse schwenkbar angeordnet ist, im Zusammenwirken mit einer Vorwärts- und einer Rückwärtsbewegung des Förderbandes 12 jede Oberflächenkontur einer Frontplatte 2 bedruckt werden, beispielsweise auch Betätigungsknöpfe 60, die gemäß 5 an einer Frontplatte 2 vorgesehen sind.
  • 6 zeigt ein Beispiel eines Dekors bzw. Musters 62, das auf eine mit einer Maserung 4 versehene Oberfläche einer Frontplatte 2 aufgebracht ist. Die Maserung 4, die durch das Holz selbst gegeben sein kann und/oder ebenfalls durch Bedrucken aufgebracht ist, kann unterschiedlich betont werden, je nach homogener Kontrastfarbe, in der die Oberfläche bespritzt bzw. bedruckt ist, wobei im dargestellten Beispiel zusätzlich ein rechteckiger Rahmen als Dekor bzw. Muster aufgebracht ist.
  • 7 zeigt eine Frontplatte, die einen Grundkörper 64, beispielsweise aus Preßspan, aufweist, auf den ein Furnier 66 aus weichem bzw. saugfähigem Holz aufgebracht ist. Wenn auf diese Art einer saugfähigen Oberfläche Flüssigkeitströpfchen 68 aufgebracht werden, verlaufen diese ähnlich wie bei faserigem oder feuchtem Papier seitlich und fließen ineinander, wodurch optisch sehr gefällige Muster erzeugt werden können, wenn unterschiedlich gefärbte Flüssigkeitströpfchen 68 mit ihren Randbereichen ineinander laufen.
  • Die Menge der Färbeflüssigkeiten der einzelnen Flüssigkeitströpfchen, die ineinander läuft, kann durch das Volumen der Flüssigkeitströpfchen und die Art der Oberfläche beeinflußt werden.
  • 8 zeigt ein Beispiel, in dem durch entsprechende Bedruckung einzelner Frontplatten 210 bis 215 ein Gesamtmuster bzw. optischer Gesamteindruck erzeugt werden kann.
  • Gemäß 9 können in einem Druckkopf 28 unterschiedliche, mit unterschiedlich gefärbter Färbeflüssigkeit beschickte Farbdüsen 701 bis 704 vorgesehen sein, wobei beispielsweise die Farbdüsen 701 , 702 und 703 mit Farben beschickt werden, die in ihrer Addition Schwarz ergeben und die Farbdüse 704 unmittelbar mit schwarz gefärbter Färbeflüssigkeit beschickt wird.
  • 10 zeigt eine Ausführungsform eines Druckkopfes 72, der in sich vier verschiedene Düsen A, B, C und X enthält, wobei die Düsen A, B, C mit unterschiedlich gefärbten Färbeflüssigkeiten beschickt werden und die Düse X mit einer Spülflüssigkeit beschickt wird. Die Düsen A, B, C spritzen die jeweilige Färbeflüssigkeit in einen Zwischenbehälter 74, der mit einem Rührer 76 versehen ist, und aus dem eine weitere Düse 78 beschickt wird.
  • Mit dem zusammengesetzten Druckkopf 72 wird folgendes erreicht:
    Durch entsprechende Ansteuerung der Düsen A, B, C läßt sich in dem Zwischenbehälter 74 aus den drei unterschiedlichen Färbeflüssigkeiten jede Mischfarbe in programmierter Weise erzeugen, deren Homogenität durch den Rührer 76 gewährleistet wird. Aus der Düse 78 kann auf diese Weise Färbeflüssigkeit jeder gewünschten Farbe großflächig und homogen abgespritzt und auf eine Oberfläche aufgebracht werden.
  • 11 zeigt den Druckkopf 72 der 10 bei einem Spülvorgang, wenn ein Farbwechsel erforderlich ist. Aus der Düse X wird in den Zwischenbehälter 74, nachdem dessen programmiertes Flüssigkeitsvolumen weitgehend verspritzt ist, aus einem Vorratsbehälter 80 Spülflüssigkeit gespritzt, die in einem Kreislauf 82 geführt wird. Die Spülflüssigkeit kann bei 86, wenn die Färbeflüssigkeit pigmentierte Färbeflüssigkeit ist, gefiltert werden und den Zwischenbehälter 74 wiederholt durchströmen, bis keine Farbrückstände mehr vorhanden sind, und dann dem Vorratsbehälter 80 erneut zugeführt werden. Die Bezugszeichen 88 und 90 stellen Ventile dar, Bezugszeichen 92 bezeichnet eine Pumpe. Mit der Anordnung der 11 können in umweltfreundlicher Weise und unter geringen Färbeflüssigkeitsverlusten unterschiedliche homogene Farben verspritzt werden.
  • Vorzugsweise wird der bisher geschilderten Bedruckung der Oberflächen der Frontplatten 2 eine Beschichtungsstufe nachgeschaltet, in der die mit Färbeflüssigkeit in einem vorbestimmten Muster und/oder mit einer vorbestimmten Hintergrundfarbe ausgebildete Oberfläche mit einer Schutzschicht versehen wird, indem diese Schutzschicht entweder als Folie oder als Ein- oder Zweikomponenten-Kunstharzlack aufgebracht wird. Die Schutzschicht, die vorzugsweise transparent ist, macht die Oberfläche strapazierfähig, chemisch unempfindlich und kratzfest. Sie vermindert des weiteren die Anforderungen an die UV-Beständigkeit der verwendeten Färbeflüssigkeiten bzw. Tinten, mit denen die Bedruckung erfolgt. Die Schutzschicht kann durch Spritzen, Rollen oder auch sonstige, an sich bekannte Weise ausgebildet werden.
  • Die beschriebenen Verfahren können in vielfältiger Weise abgeändert werden. Die Bedruckung muß nicht zwangsläufig nach dem Tintenstrahlverfahren erfolgen. Die Einfärbung und/oder Musterausbildung der Oberflächen kann mit jedweden anderen Verfahren erfolgen, das vorzugsweise programmierbar ist, so daß ein hohes Maß an Flexibilität gegeben ist.
  • 12 zeigt schematisch die Struktur eines gesamten Systems zum Herstellen von Gruppen von Frontplatten, die für eine Küche benötigt werden.
  • Bezugszeichen 100 bezeichnet den Bestelleingang, in dem auf unterschiedlichster Weise Bestellungen einer Küche eingehen. Eine bestellte Küche ist gekennzeichnet durch die Art und Anzahl ihrer Bauelemente, wie Schränke, Fächer, Elektrogeräte usw., die zur Sichtseite alle durch Frontplatten abgeschlossen sind, die ein spezifisches Dekor aufweisen, das sich bei spielsweise durch das Oberflächenmaterial, die Grundfarbe und das Muster mit den jeweiligen Farben auszeichnet.
  • Auf Grund einer bestellten Küche wird im Bestelleingang 100 eine Gruppe von Frontplatten datenmäßig zusammengestellt, die für die Küche benötigt werden und die zunächst hinsichtlich ihrer Oberflächenbeschaffenheit und Abmessungen zusammengestellt wird. Je nachdem, ob die benötigten Frontplatten in einem Lager 102 bereits fertig vorhanden sind oder in einer Zuschneideeinrichtung 104 mit den jeweiligen Maßen hergestellt werden müssen, geht der bestellte Datensatz durch das Lager 102 oder die Zuschneideeinrichtung 104.
  • In der Zuschneideeinrichtung 104 werden die benötigten Frontplatten aus großflächigen Tafeln 106 ausgeschnitten, wobei die Tafeln 1061 beispielsweise Tafeln mit Holzfurnier sind und die Tafeln 1062 Tafeln mit Kunststoffoberfläche sind. Die maßlich zugeschnittenen, aus den Tafeln erzeugten Platten werden vorzugsweise unmittelbar nach dem Zuschneiden mit Umleimern bzw. Kantenschützern versehen, wenn dies für das jeweilige Material erforderlich ist, beispielsweise wenn der Tafelgrundkörper aus Preßspan ist.
  • In einer Konfektioniereinrichtung 108 werden die einzelnen, der Küchenbestellung entsprechenden Tafeln dann zusammengestellt und in der nachgeschalteten Bedruckeinrichtung 110 mit der bzw. den vorbestimmten Farben in dem vorbestimmten Muster ausgebildet. Der Bedruckeinrichtung 110 ist eine Oberflächenbeschichtungseinrichtung 112 nachgeschaltet, in der die mit dem jeweiligen Muster bzw. Dekor ausgebildeten Frontplatten mit verschleißarmen, dauerhaltbaren Oberflächen versehen werden, beispielsweise mit einem Zweikomponenten-Kunstharz-Transparentlack versehen werden. In der Station 114 steht der für die Küche benötigte Satz von Frontplatten dann für die weitere Bearbeitung zur Verfügung.
  • Mit dem vorgeschriebenen System wird bei einem Minimum an Lagerhaltung eine flexible Produktion erzielt, mit der die benötigten Frontplatten unmittelbar entsprechend der jeweiligen Kundenbestellung hergestellt werden. Dadurch, daß die zu einer Küche gehörenden Frontplatten unmittelbar hintereinander die Stationen 110 und 112 durchlaufen, ist ihre maximale Übereinstimmung miteinander gegeben. Dennoch können Ersatzteile durch die programmierte Steuerung und den Einsatz genormter Färbeflüssigkeiten in einwandfreier Qualität nachgeliefert werden.
  • Es versteht sich, daß das System in unterschiedlichster Weise abgeändert werden kann. Beispielsweise kann der Station 104 eine Station nachgeschaltet sein, in der die ausgeschnittenen Platten mit dreidimensionalen Ornamenten ergänzt werden. Des weiteren kann ein Satz von Platten aus unmittelbar zugeschnittenen und dem Lager entnommenen Platten zusammengestellt werden.
  • Es versteht sich, daß das beschriebene System zum Einsatz für die Produktion jedwelcher Möbel geeignet ist.
  • 2
    Frontplatte
    4
    Maserung
    6
    Konturlinien
    8
    Fördereinrichtung
    10
    Walze
    12
    Förderband
    14
    Motor
    16
    Portal
    18
    Querbalken
    20
    Wagen
    22
    Motor
    24
    Ritzel
    26
    Konsole
    28
    Druckkopf
    30
    Sensor
    32
    Sensor
    34
    Sensor
    36
    Computer
    38
    Tastenfeld
    40
    Bildschirm
    42
    Eingänge
    44
    Ausgänge
    46
    Eingang
    50
    Träger
    52
    Achse
    54
    Vorsprung
    56
    Tragarm
    58
    Tragarm
    60
    Betätigungsknopf
    62
    Muster
    64
    Grundkörper
    66
    Furnier
    68
    Flüssigkeitströpfchen
    70
    Farbdüse
    72
    Druckkopf
    74
    Zwischenbehälter
    76
    Rührer
    78
    Düse
    80
    Vorratsbehälter
    82
    Kreislauf
    86
    Filter
    88
    Ventil
    90
    Ventil
    92
    Pumpe
    100
    Bestelleingang
    102
    Lager
    104
    Zuschneideeinrichtung
    106
    Tafel
    108
    Konfektionierstation
    110
    Bedruckeinrichtung
    112
    Beschichtungseinrichtung
    114
    Abgabestation

Claims (7)

  1. Verfahren zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen, insbesondere von Frontplatten von Küchenelementen, wobei flächige Bauteile mit einer aus Holz bestehenden Oberfläche mittels eines hinsichtlich des sich ergebenden Aussehens programmierbaren Druckverfahren zur Ausbildung eines vorbestimmten Musters bedruckt werden, dadurch gekennzeichnet, dass die aus Holz bestehende Oberfläche mit einem Muster bedruckt wird, dessen Aussehen einer vorbestimmten Holzart mit einer vorbestimmten Einfärbung entspricht.
  2. Verfahren nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass dreidimensionale Oberflächen bedruckt werden.
  3. Verfahren nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, dass nach einem Tintenstrahlverfahren bedruckt wird, bei dem Färbeflüssigkeiten unterschiedlicher Farbe aus unterschiedlichen Düsen abgespritzt werden.
  4. Verfahren nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass eine programmierbare homogene Farbe dadurch erzeugt wird, dass unterschiedliche Farben entsprechend der programmierten Farbe aus unterschiedlichen Düsen in einem Sammelbehälter abgespritzt werden, in dem Tinte der programmierten homogenen Farbe entsteht, die anschließend auf die zu bedruckende Oberfläche gespritzt wird.
  5. Verfahren nach einem der Ansprüche 1 bis 4, dadurch gekennzeichnet, dass die mit dem vorbestimmten Muster ausgebildete Oberfläche mit widerstandsfähigem Klarlack beschichtet wird.
  6. Flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements, hergestellt nach einem der Ansprüche 1 bis 5, deren aus Holz bestehende Oberfläche mit einem vorbestimmten Muster bedruckt ist, dadurch gekennzeichnet, dass das Muster, der Maserung einer vorbestimmten Holzart mit einer vorbestimmten Einfärbung entspricht.
  7. Vorrichtung zum Herstellen von Gruppen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen, insbesondere von Frontplatten für eine aus Elementen bestehende Küche, enthaltend einen Bestelleingang (100), in dem ein einer bestellten Gruppe flächiger Bauteile entsprechender Datensatz zusammengestellt wird, eine Konfektioniereinrichtung (102, 104, 108), in der die Gruppe flächiger Bauteile entsprechend den im Datensatz enthaltenen Anzahlen und Größen hergestellt wird, und eine Oberflächenbearbeitungseinrichtung (110, 112), in der die Oberflächen der konfektionierten Gruppe von Bauteilen das vorbestimmte Aussehen erhalten, wobei die Oberflächenbearbeitungseinrichtung enthält: eine Unterlage (12) zur Aufnahme der flächigen Bauteile (2), eine der Oberfläche der flächigen Bauteile gegenüberliegend angeordnete Druckeinrichtung (28) mit Farbdüsen zum Abspritzen unterschiedlich gefärbter Tinten, eine Fördereinrichtung (8) zum Erzeugen einer Relativbewegung zwischen den Farbdüsen und den flächigen Bauteilen, eine Sensoreinrichtung (30, 32, 34) zum Erfassen von Positionen der Oberfläche der flächigen Bauteile, und ein elektronisches Steuergerät (36, 38, 40) zum Steuern des Betriebs der Fördereinrichtung (8) und der Druckeinrichtung (28), die auf der Oberfläche der flächigen Bauteile (2) der Maserung einer vorbestimmten Holzart mit einer vorbestimmten Einfärbung druckt.
DE2000131030 2000-06-26 2000-06-26 Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen und flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements Revoked DE10031030B4 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000131030 DE10031030B4 (de) 2000-06-26 2000-06-26 Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen und flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements

Applications Claiming Priority (14)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000223641 DE20023641U1 (de) 2000-06-26 2000-06-26 Flächiges Bauteil mit einer aus Holz bestehenden Oberfläche sowie Vorrichtung zum Herstellen einer Gruppe flächiger Bauteile
DE2000131030 DE10031030B4 (de) 2000-06-26 2000-06-26 Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen und flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements
US10/312,601 US7357959B2 (en) 2000-06-26 2001-06-25 Method, apparatus and system for producing components with a pre-determined outer surface appearance, especially for front panels of kitchen units
PT09165481T PT2133154E (pt) 2000-06-26 2001-06-25 Método para a produção de componentes com um aspecto de superfície predeterminado, particularmente para painéis frontais de elementos de cozinha
ES01956502T ES2364625T5 (es) 2000-06-26 2001-06-25 Método de fabricación de componentes con aspectos de superficies predeterminados, en particular, placas frontales de elementos de cocina
EP09165481.4A EP2133154B1 (de) 2000-06-26 2001-06-25 Verfahren, Vorrichtung und System zum Herstellen von Bauteilen mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen, insbesondere von Frontplatten von Küchenelementen
PT01956502T PT1294578E (pt) 2000-06-26 2001-06-25 Método para a produção de componentes com um aspecto de superfície predeterminado, particularmente para painéis frontais de elementos de cozinha
DK01956502T DK1294578T3 (da) 2000-06-26 2001-06-25 Fremgangsmåde til fremstilling af konstruktionsdele med et i forvejen bestemt overfladeudseende, især frontplader på køkkenelementer
CNB018117473A CN1176815C (zh) 2000-06-26 2001-06-25 用于生产具有预定外表面外观的部件、特别是厨具的前面板的方法、设备和系统
ES09165481T ES2444423T3 (es) 2000-06-26 2001-06-25 Procedimiento, dispositivo y sistema para la fabricación de componentes con aspectos superficiales predeterminados, en particular, placas frontales de elementos de cocina
PCT/EP2001/007159 WO2002000449A1 (de) 2000-06-26 2001-06-25 Verfahren, vorrichtung und system zum herstellen von bauteilen mit vorbestimmtem oberflächenaussehen, insbesondere von frontplatten von küchenelementen
AU7846601A AU7846601A (en) 2000-06-26 2001-06-25 Method, system and device for the production of components with a pre-determinedsurface appearance, in particular for front panels of kitchen units
EP01956502.7A EP1294578B9 (de) 2000-06-26 2001-06-25 Verfahren zum herstellen von bauteilen mit vorbestimmtem oberflächenaussehen, insbesondere von frontplatten von küchenelementen
AT01956502T AT512004T (de) 2000-06-26 2001-06-25 Verfahren zum herstellen von bauteilen mit vorbestimmtem oberflächenaussehen, insbesondere von frontplatten von küchenelementen

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DE10031030A1 DE10031030A1 (de) 2002-01-17
DE10031030B4 true DE10031030B4 (de) 2005-08-04

Family

ID=7646807

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000131030 Revoked DE10031030B4 (de) 2000-06-26 2000-06-26 Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen flächiger Bauteile mit vorbestimmtem Oberflächenaussehen und flächiges Bauteil, insbesondere Frontplatte eines Küchenelements

Country Status (10)

Country Link
US (1) US7357959B2 (de)
EP (2) EP1294578B9 (de)
CN (1) CN1176815C (de)
AT (1) AT512004T (de)
AU (1) AU7846601A (de)
DE (1) DE10031030B4 (de)
DK (1) DK1294578T3 (de)
ES (2) ES2364625T5 (de)
PT (2) PT1294578E (de)
WO (1) WO2002000449A1 (de)

Cited By (8)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1832429A2 (de) 2006-03-08 2007-09-12 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Vorrichtung zum Bemustern von Werkstücken
EP1892107A1 (de) 2006-08-25 2008-02-27 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Vorrichtung zum Bemustern von Werkstücken
DE102007017503B3 (de) * 2007-04-13 2008-11-06 Bauer, Jörg R. Verfahren zum Herstellen eines Bauteils mit einer bedruckten Echtholzoberfläche sowie nach dem Verfahren hergestelltes Bauteil
EP2065206A1 (de) 2006-03-08 2009-06-03 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Vorrichtung zum Veredeln von Werkstücken
DE102009004877A1 (de) * 2009-01-16 2010-07-29 Bauer, Jörg R. Verfahren zum Beschichten einer Oberfläche sowie digitales Beschichtungssystem
DE102006052293C5 (de) * 2006-11-03 2011-02-03 Kronotec Ag Holzwerkstoffplatte mit Echtholzfurnier und Verfahren zu ihrer Herstellung
EP2358541B1 (de) 2008-12-19 2015-09-09 Mankiewicz Gebr. & Co. Gmbh & Co Kg Verfahren zum aufbringen einer beschichtung mittels inkjet-druckverfahren
US10494533B2 (en) 2008-12-19 2019-12-03 Mankiewicz Gebr. & Co. Gmbh & Co. Kg Coating and production method thereof by inkjet printing methods

Families Citing this family (85)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AU2003235446A1 (en) 2002-04-03 2003-10-20 Masonite Corporation Method and apparatus for creating an image on an article, and printed article
DE10224128A1 (de) * 2002-05-29 2003-12-18 Schmid Rhyner Ag Adliswil Verfahren zum Auftrag von Beschichtungen auf Oberflächen
DE10302484A1 (de) * 2003-01-23 2004-08-05 Abb Patent Gmbh Verfahren zum Bedrucken von insbesondere glatten Oberflächen
DE10318988A1 (de) * 2003-04-25 2004-11-18 Tampoprint Ag Sichtelement
WO2004096561A1 (de) * 2003-04-25 2004-11-11 Tampoprint Ag Sichtelement
JP4857111B2 (ja) 2003-05-15 2012-01-18 アーチ ユーケイ バイオサイドズ リミテッド 酸コポリマー及び抗微生物剤を含む組成物、並びにその使用
DE10323412B4 (de) * 2003-05-23 2007-07-05 Bauer, Jörg R. Verfahren und Vorrichtung zum Herstellen eines Bauteils mit einer Oberfläche vorbestimmten Aussehens
US20050183243A1 (en) * 2003-07-13 2005-08-25 Tinker Larry C. Fibrillation of natural fiber
US20060162879A1 (en) * 2003-07-13 2006-07-27 Tinker Larry C Compounding of fibrillated fiber
US7477962B2 (en) 2003-10-27 2009-01-13 Yamaha Corporation Method for manufacturing wooden decorative material
DE202004000662U1 (de) 2004-01-17 2004-04-08 Homag Holzbearbeitungssysteme Ag Maschine zum Bedrucken der Schmalseiten plattenförmiger Werkstücke
US7360853B2 (en) * 2004-03-04 2008-04-22 Fujifilm Dimatix, Inc. Morphology-corrected printing
US7911625B2 (en) * 2004-10-15 2011-03-22 Fujifilm Dimatrix, Inc. Printing system software architecture
US8085428B2 (en) * 2004-10-15 2011-12-27 Fujifilm Dimatix, Inc. Print systems and techniques
US8068245B2 (en) * 2004-10-15 2011-11-29 Fujifilm Dimatix, Inc. Printing device communication protocol
US8199342B2 (en) * 2004-10-29 2012-06-12 Fujifilm Dimatix, Inc. Tailoring image data packets to properties of print heads
EP1796919B2 (de) * 2004-12-16 2016-03-23 Flooring Industries Limited, SARL Ein holzmuster auf ihrer fläche imitierende fussbodenplatte und herstellungsverfahren
ITTV20050035A1 (it) * 2005-03-04 2006-09-05 Roberto Brao Metodo per realizzare un mobile decorato.
ES2288278T3 (es) * 2005-04-28 2008-01-01 Homag Holzbearbeitungssysteme Ag Dispositivo y procedimiento para decorar los lados estrechos de piezas en forma de placa.
US20060275532A1 (en) * 2005-05-11 2006-12-07 Dechert Gary J Ink jet printing of snacks with high reliability and image quality
FR2886880B1 (fr) 2005-06-14 2008-10-03 Mgi France Sa Machine numerique a jet pour depose d'un revetement sur un substrat
DE102005059540A1 (de) * 2005-08-19 2007-06-14 Bauer, Jörg R. Lösbar aneinander zu befestigende, flächige Bauteile, sowie Bauteil
US20070206038A1 (en) * 2006-03-03 2007-09-06 Richard Baker Ink jet printing with multiple conveyors
EP1839883B1 (de) 2006-03-08 2016-08-24 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Verfahren und vorrichtung zum bedrucken plattförmiger werkstücke
CN101177074B (zh) * 2006-11-07 2011-07-20 豪迈木材加工系统公司 在工件上制作图案的设备及使用该设备制作图案的方法
DE102006014644A1 (de) * 2006-03-30 2007-10-04 Robert Bürkle GmbH Vorrichtung zum konturgenauen Drucken von Dekorbildern auf flächige Werkstücke
BE1017157A3 (nl) 2006-06-02 2008-03-04 Flooring Ind Ltd Vloerbekleding, vloerelement en werkwijze voor het vervaardigen van vloerelementen.
ITMI20061227A1 (it) 2006-06-26 2007-12-27 Dante Frati Procedimento per stampare superfici di elementi piani a base di legno
DE102006034060B4 (de) 2006-07-20 2009-01-15 Ball Packaging Europe Gmbh Verfahren und Vorrichtung zum Dekorieren einer unebenen Fläche an einem formstabilen Objekt
CN101177078B (zh) 2006-11-12 2010-05-12 朱东奇 一种竹、木制品印花工艺
DE102006057961A1 (de) * 2006-12-08 2008-06-12 Bauer, Jörg R. Verfahren und Vorrichtung zum Erzeugen einer Folge individueller Einzelmuster aus einem Urmuster sowie Vorrichtung zum Drucken solcher Einzelmuster
ES2402367T3 (es) * 2006-12-20 2013-05-03 Homag Holzbearbeitungssysteme Ag Dispositivo y procedimiento para recubrir piezas
JP5787203B2 (ja) * 2006-12-20 2015-09-30 クルニアワン,スリャ より自然な木目を木材表面に形成する方法および装置
EP2122451A4 (de) * 2007-02-13 2011-08-03 Paul H Nye Persönliche affektormaschine
DE502007002035D1 (de) 2007-03-27 2009-12-31 Homag Holzbearbeitungssysteme Verfahren zum Bedrucken eines dreidimensionalen Behälters
ITMO20070134A1 (it) * 2007-04-17 2008-10-18 Gruppo Barbieri & Tarozzi S P A "metodo ed impianto di decoro per decorare manufatti ceramici"
DE102007021767A1 (de) * 2007-05-09 2008-11-13 Bauer, Jörg R. Verfahren und Vorrichtung zum Bedrucken eines Bauteils mit zwei zueinander geneigten Oberflächenbereichen mittels eines digitalen Druckverfahrens
ES2564242T3 (es) * 2007-05-10 2016-03-21 Homag Holzbearbeitungssysteme Ag Procedimiento y dispositivo para el revestimiento de una superficie
PL2158095T3 (pl) 2007-05-27 2017-09-29 Thomas Schneider Element płaski i sposób jego wytwarzania
US20080314513A1 (en) * 2007-06-19 2008-12-25 Achim Gauss Device for imparting a pattern onto the surface of work pieces
US7963246B1 (en) * 2007-08-14 2011-06-21 Henline Adhesive Equipment Co., Inc. Apparatus for controlled application of an adhesive bead to a workpiece
US20090120249A1 (en) * 2007-11-14 2009-05-14 Achim Gauss Device For Refining Workpieces
US8186399B2 (en) * 2008-03-10 2012-05-29 Unilin Flooring Nc Llc Automated floor board texturing cell and method
JP5485987B2 (ja) 2008-06-06 2014-05-07 フジフィルム ディマティックス, インコーポレイテッド 印刷のための物体検出
TW201029856A (en) * 2009-01-16 2010-08-16 Echelon Laser Systems Lp Surface marked articles, related methods and systems
BE1018630A5 (nl) * 2009-01-20 2011-05-03 Flooring Ind Ltd Sarl Werkwijzen voor het vervaardigen van panelen en paneel hierbij bekomen.
AT507848B1 (de) 2009-01-29 2011-06-15 Durst Phototechnik Digital Technology Gmbh Vorrichtung und verfahren zum aufbringen von fluidtropfen
EP2213476A1 (de) * 2009-01-30 2010-08-04 Spanolux N.V.- DIV. Balterio Verfahren zur Herstellung einer Laminatplatte, Vorrichtung und Laminatplatte
US7991498B2 (en) 2009-02-03 2011-08-02 Objet Geometries Ltd. Method and system for building painted three-dimensional objects
US20100236175A1 (en) * 2009-03-17 2010-09-23 Tapco International Corporation Multi-colored snap-lock siding panel, and system and method for making the same
DE102009040959B4 (de) * 2009-05-19 2013-07-04 Pas Deutschland Gmbh Vorrichtung und Verfahren zum Bedrucken einer nicht-ebenen Oberfläche wie Blendenanordnung für ein Haushaltsgerät
BE1018943A3 (nl) 2009-10-01 2011-11-08 Flooring Ind Ltd Sarl Werkwijzen voor het vervaardigen van panelen en paneel hierbij bekomen.
BE1018954A3 (nl) * 2009-10-14 2011-11-08 Flooring Ind Ltd Sarl Werkwijzen voor het vervaardigen van panelen en paneel hierbij bekomen.
US8585956B1 (en) 2009-10-23 2013-11-19 Therma-Tru, Inc. Systems and methods for laser marking work pieces
HUE044231T2 (hu) 2009-12-22 2019-10-28 Flooring Ind Ltd Sarl Fedõpanelok gyártására szolgáló eljárás
DE102010008295A1 (de) 2010-02-17 2011-08-18 Dieffenbacher System Automation GmbH, 75031 Vorrichtung und Verfahren zum Bedrucken von Oberflächen von Werkstoffplatten, insbesondere Holzplatten, mit einer mehrfarbigen Abbildung
EP2363299B1 (de) * 2010-03-05 2012-10-17 Spanolux N.V.- DIV. Balterio Verfahren zur Herstellung einer Bodenplatte
BE1019501A5 (nl) 2010-05-10 2012-08-07 Flooring Ind Ltd Sarl Vloerpaneel en werkwijze voor het vervaardigen van vloerpanelen.
US8925275B2 (en) 2010-05-10 2015-01-06 Flooring Industries Limited, Sarl Floor panel
BE1019331A5 (nl) 2010-05-10 2012-06-05 Flooring Ind Ltd Sarl Vloerpaneel en werkwijzen voor het vervaardigen van vloerpanelen.
EP2402173B1 (de) * 2010-06-30 2013-02-13 Flooring Technologies Ltd. Verfahren zum Veredeln eines Paneels und Vorrichtung zur Durchführung eines solchen
DE102010054578A1 (de) * 2010-12-15 2012-06-21 Erfurt & Sohn Kg Bahnen, die ein Bild und/oder eine Grafik bilden
TW201231169A (en) * 2011-01-27 2012-08-01 Asustek Comp Inc Casing printing method and printing apparatus thereof
AT12136U3 (de) * 2011-02-22 2012-07-15 Stainer Arno Holzelemente mit altholzdekor und verfahren zu deren herstellung
DE102012107541A1 (de) 2011-08-16 2013-02-21 Dieffenbacher System Automation Gmbh Vorrichtung und Verfahren zum Bedrucken von Oberflächen von Werkstoffplatten mit einer mehrfarbigen Abbildung
US10058886B2 (en) * 2011-10-13 2018-08-28 Kronoplus Technical Ag Installation and method for curtain-coating panel-shaped components
US8794724B2 (en) 2012-03-28 2014-08-05 Masonite Corporation Surface marked articles, related methods and systems
DE102012006370A1 (de) * 2012-03-29 2013-10-02 Heidelberger Druckmaschinen Aktiengesellschaft System zum Bedrucken eines Objekts
EP2695746A1 (de) 2012-08-06 2014-02-12 Unilin BVBA Gedrückte Papierschicht, dekoratives Paneel, Möbelteil und Verfahren zur Herstellung von einem Möbelteil.
DE102013000884A1 (de) * 2013-01-18 2014-07-24 Venjakob Maschinenbau Gmbh & Co. Kg Optimierung einer Vorrichtung zum Lackieren von Werkstücken
EP2983923A1 (de) 2013-04-12 2016-02-17 Unilin, BVBA Verfahren zur herstellung von paneelen
EP2832454A1 (de) 2013-07-30 2015-02-04 Nederlandse Organisatie voor toegepast -natuurwetenschappelijk onderzoek TNO Schlitzdüsebeschichtungsverfahren und Vorrichtung
DE102013216113A1 (de) 2013-08-14 2015-03-05 Homag Holzbearbeitungssysteme Gmbh Beschichtungsaggregat
CN106413916A (zh) * 2014-05-06 2017-02-15 汉高知识产权控股有限责任公司 用于通过使用喷射阀施用多组份粘结剂的设备和方法
JP2016064539A (ja) * 2014-09-24 2016-04-28 株式会社ミマキエンジニアリング 立体物造形装置及び立体物造形方法
CN104260561A (zh) * 2014-09-26 2015-01-07 合肥海闻自动化设备有限公司 一种用于铜铁铝薄片印刷的高速数字打印机
FR3032633B1 (fr) * 2015-02-17 2017-03-24 Exel Ind Methode d'application d'un produit de revetement sur une piece deplacee par un convoyeur et installation d'application d'un produit de revetement.
CN105251647A (zh) * 2015-10-26 2016-01-20 南京钢铁股份有限公司 一种钢板喷涂的控制系统及其工作方法
DE102016204249A1 (de) * 2016-03-15 2017-09-21 Homag Gmbh Vorrichtung zum Bearbeiten und/oder Beschichten eines Werkstücks
RU2635135C1 (ru) * 2016-06-28 2017-11-09 Общество с ограниченной ответственностью "Тау Индастриз" Устройство для нанесения защитного покрытия на цилиндрические изделия и способ получения цилиндрических изделий с защитным покрытием
DE102016014948A1 (de) * 2016-12-14 2018-06-14 Dürr Systems Ag Druckkopf und zugehöriges Betriebsverfahren
DE102016015027A1 (de) 2016-12-16 2018-01-11 Daimler Ag Verfahren zum Glätten einer Oberfläche
IT201700033389A1 (it) * 2017-03-27 2018-09-27 Cementhai Ceram Co Ltd Sistema e metodo di erogazione di una miscela fluida o smalto per la realizzazione o la stampa di manufatti dell'industria della ceramica, in particolare piastrelle ceramiche
RU2662481C1 (ru) * 2017-04-06 2018-07-26 Акционерное общество "Производственное объединение "Завод имени Серго" Установка для лакирования полых цилиндрических изделий типа стакан
IT201700067828A1 (it) * 2017-06-19 2018-12-19 Kromia S R L Macchina di smaltatura per supporti ceramici.

Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT25507B (de) * 1904-05-14 1906-08-25 Karl Heinrich Wolman Imprägnierflüssigkeit für Holz.
US5429682A (en) * 1993-08-19 1995-07-04 Advanced Robotics Technologies Automated three-dimensional precision coatings application apparatus
DE19532724A1 (de) * 1995-09-05 1997-03-06 Tampoprint Gmbh Mehrfarbendruckvorrichtung
EP0931649A2 (de) * 1998-01-27 1999-07-28 Eastman Kodak Company Gerät und Verfahren zum Bedrucken einer profilierten Oberfläche mit komplexer Topologie
US5931098A (en) * 1996-05-03 1999-08-03 Willett International Limited Robot mounted printhead
US6050680A (en) * 1995-06-30 2000-04-18 Canon Kabushiki Kaisha Ink jet recording with mixing and storage of color inks with different mixing ratios

Family Cites Families (34)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
GB319006A (en) * 1928-09-15 1930-10-16 Masa Ges Mit Beschraenkter Haf Surface ornamentation of metal, wood and the like, particularly for the purpose of imparting thereto the appearance of rare woods
BE385367A (de) * 1931-01-03 1932-01-30
US1888864A (en) * 1931-01-26 1932-11-22 Chicago Mill And Lumber Corp Art of printing or graining
JPS5231002B2 (de) * 1973-01-25 1977-08-12
JPS57129749A (en) 1981-02-06 1982-08-11 Fuji Photo Film Co Ltd Method and device for bringing out medium tone in ink-jet printer
DE3107798A1 (de) * 1981-02-28 1982-09-16 Wf Rational Anbaukuechen Gmbh Gedruckte nachbildung von naturholzstreifen und verfahren zur herstellung von eindruecken
JPS6358105B2 (de) 1981-05-30 1988-11-15 Fuji Photo Film Co Ltd
US4617580A (en) * 1983-08-26 1986-10-14 Canon Kabushiki Kaisha Apparatus for recording on different types of mediums
DE3415320C2 (de) 1984-04-25 1986-11-06 Loewe Opta Gmbh, 8640 Kronach, De
EP0159402B1 (de) 1984-04-27 1989-03-01 Siemens Aktiengesellschaft Tintenschreibeinrichtung zur Darstellung von Zeichen unterschiedlicher Schriftqualität
US4849768A (en) * 1985-05-01 1989-07-18 Burlington Industries, Inc. Printing random patterns with fluid jets
US5252640A (en) * 1986-12-10 1993-10-12 Marley Mouldings Inc. Wood coating composition and process of use thereof
JPS63166545A (en) 1986-12-19 1988-07-09 Xerox Corp Spot-size variable acoustic printer
DE3715564A1 (de) 1987-05-09 1988-11-24 Bosch Gmbh Robert Bremskraftverstaerker
GB2212761B (en) * 1987-11-26 1991-08-21 John Joseph Roberts Method and apparatus for decorating wood veneer
US5117610A (en) * 1990-09-21 1992-06-02 Dittler Brothers, Incorporated Methods and apparatus for printing and collating materials from multiple webs
FR2706362A3 (fr) 1992-06-23 1994-12-23 Behnam Romeo Réalisation de motifs colorés en matériaux de construction reflétant des images importées de l'ordinateur.
JPH0679885A (ja) 1992-06-24 1994-03-22 Sony Corp 印刷方法、印刷装置、印刷ヘッド、被印刷物収納容器及びカセットの印刷方法
EP0628415A3 (de) 1993-03-29 1995-03-29 Hewlett Packard Co Wiedergabetreue Aufzeichnungsbetriebsarten.
CA2132241C (en) * 1993-12-09 2000-11-28 Ralph A. Martino Semi-finished wood simulating product and method
DE69522892D1 (de) * 1994-05-17 2001-10-31 Technoflex Innovations Ltd Verfahren zum beschichten der oberflächen von gegenständen
DE19513735A1 (de) * 1995-04-11 1996-10-17 Kahrmann Gmbh Verfahren zur Veredelung einer Echtholzoberfläche
JP3658714B2 (ja) * 1996-02-09 2005-06-08 アイン興産株式会社 木質合成板の模様形成方法
JP3084606B2 (ja) * 1996-02-26 2000-09-04 荘太郎 津田 木質板材の製造方法とその装置
JPH09323434A (ja) 1996-04-02 1997-12-16 Toray Ind Inc 建材のプリント装置及びプリントずみ建材の製造方法
US5954915A (en) * 1996-05-24 1999-09-21 Voorwood Company Surface finishing apparatus
BE1010487A6 (nl) 1996-06-11 1998-10-06 Unilin Beheer Bv Vloerbekleding bestaande uit harde vloerpanelen en werkwijze voor het vervaardigen van dergelijke vloerpanelen.
WO1998046432A1 (en) 1997-04-16 1998-10-22 Seiko Epson Corporation Method of driving ink jet recording head
GB2343415C (en) * 1999-03-09 2014-10-22 Richard Gardiner An ink jet printer
US6617009B1 (en) 1999-12-14 2003-09-09 Mannington Mills, Inc. Thermoplastic planks and methods for making the same
SE516696C2 (sv) * 1999-12-23 2002-02-12 Perstorp Flooring Ab Förfarande för framställning av ytelement vilka innefattar ett övre dekorativt skikt samt ytelement framställda enlit förfarandet
JP3697131B2 (ja) * 2000-02-21 2005-09-21 キヤノン株式会社 カラーフィルタの製造方法、製造装置、カラーフィルタを備えた表示装置の製造方法及び該表示装置を備えた装置の製造方法
AU3973102A (en) * 2000-11-13 2002-06-03 Imaging Alternatives Inc Wood surface inkjet receptor medium and method of making and using same
US20030020767A1 (en) 2001-07-24 2003-01-30 Saksa Thomas A. Grain forming ink jet printer for printing a grain on a workpiece and method of assembling the printer

Patent Citations (6)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
AT25507B (de) * 1904-05-14 1906-08-25 Karl Heinrich Wolman Imprägnierflüssigkeit für Holz.
US5429682A (en) * 1993-08-19 1995-07-04 Advanced Robotics Technologies Automated three-dimensional precision coatings application apparatus
US6050680A (en) * 1995-06-30 2000-04-18 Canon Kabushiki Kaisha Ink jet recording with mixing and storage of color inks with different mixing ratios
DE19532724A1 (de) * 1995-09-05 1997-03-06 Tampoprint Gmbh Mehrfarbendruckvorrichtung
US5931098A (en) * 1996-05-03 1999-08-03 Willett International Limited Robot mounted printhead
EP0931649A2 (de) * 1998-01-27 1999-07-28 Eastman Kodak Company Gerät und Verfahren zum Bedrucken einer profilierten Oberfläche mit komplexer Topologie

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1832429A2 (de) 2006-03-08 2007-09-12 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Vorrichtung zum Bemustern von Werkstücken
EP2065206A1 (de) 2006-03-08 2009-06-03 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Vorrichtung zum Veredeln von Werkstücken
EP1892107A1 (de) 2006-08-25 2008-02-27 Homag Holzbearbeitungssysteme AG Vorrichtung zum Bemustern von Werkstücken
DE102006052293C5 (de) * 2006-11-03 2011-02-03 Kronotec Ag Holzwerkstoffplatte mit Echtholzfurnier und Verfahren zu ihrer Herstellung
DE102007017503B3 (de) * 2007-04-13 2008-11-06 Bauer, Jörg R. Verfahren zum Herstellen eines Bauteils mit einer bedruckten Echtholzoberfläche sowie nach dem Verfahren hergestelltes Bauteil
EP2358541B1 (de) 2008-12-19 2015-09-09 Mankiewicz Gebr. & Co. Gmbh & Co Kg Verfahren zum aufbringen einer beschichtung mittels inkjet-druckverfahren
US10494533B2 (en) 2008-12-19 2019-12-03 Mankiewicz Gebr. & Co. Gmbh & Co. Kg Coating and production method thereof by inkjet printing methods
DE102009004877A1 (de) * 2009-01-16 2010-07-29 Bauer, Jörg R. Verfahren zum Beschichten einer Oberfläche sowie digitales Beschichtungssystem
DE102009004877B4 (de) * 2009-01-16 2015-10-08 Jörg R. Bauer Bauteil mit einem Grundkörper und einer darauf mittels eines digitalen Beschichtungssystems aufgebrachten Schicht
EP3064281A1 (de) 2009-01-16 2016-09-07 Jörg R. Bauer Verfahren zum beschichten einer oberfläche sowie digitales beschichtungssystem

Also Published As

Publication number Publication date
DK1294578T3 (da) 2011-09-26
ES2364625T5 (es) 2019-06-11
EP1294578B9 (de) 2019-05-15
AT512004T (de) 2011-06-15
EP2133154B1 (de) 2013-10-30
DE10031030A1 (de) 2002-01-17
EP1294578B1 (de) 2011-06-08
WO2002000449A1 (de) 2002-01-03
EP1294578A1 (de) 2003-03-26
US20040028830A1 (en) 2004-02-12
EP1294578B2 (de) 2018-10-17
ES2444423T3 (es) 2014-02-25
US7357959B2 (en) 2008-04-15
EP2133154A3 (de) 2011-12-07
CN1176815C (zh) 2004-11-24
PT1294578E (pt) 2011-08-03
CN1438942A (zh) 2003-08-27
AU7846601A (en) 2002-01-08
PT2133154E (pt) 2013-12-05
ES2364625T3 (es) 2011-09-08
EP2133154A2 (de) 2009-12-16

Similar Documents

Publication Publication Date Title
ES2276087T3 (es) Procedimiento y dispositivo para la aplicacion de recubrimientos sobre superficies.
US6523921B2 (en) Method and apparatus for printing on rigid panels and other contoured or textured surfaces
EP1838534B1 (de) Verfahren und vorrichtung zur rückbeleuchteten und zweiseitigen abbildung
US7819055B2 (en) Three-dimensional printer
ES2634839T3 (es) Aparato de decoración digital de latas
US9630396B2 (en) Apparatus and method for printing three dimensional articles
ES2583483T3 (es) Impresión por chorro de tinta UV de paneles de control de visión
US20070031603A1 (en) Digital ink-jet glass printer
US6467898B2 (en) Method and apparatus for ink jet printing on textiles
CA1097705A (en) Document carrying a legible code, and method and apparatus for producing same
EP1741555B1 (de) Tintenstrahlaufzeichnungsvorrichtung
EP1153755B1 (de) Vorrichtung zur Färbung von Leder
US9266353B2 (en) Method for printing an object having at least one non-planar, contoured or three-dimensional surface
KR100197391B1 (ko) 잉크 분사 인쇄물 제조 장치 및 이 장치에 의해 제조되는 잉크 분사 인쇄물
US20050179708A1 (en) Digital printing machine
CN1655944B (zh) 用于在物品上形成图像的方法和装置以及被印刷的物品
US6908190B2 (en) Platen device for holding workpiece in ink-jet printer
KR200189488Y1 (ko) 디지털 날염용 잉크젯 프린터
CN100354134C (zh) 用于纺织品的喷墨打印方法
CN102917888B (zh) 粉末表面中的数码喷射设计
EP2141003A2 (de) Verfahren und Vorrichtung zum Bilden eines dreidimensionalen Modells, Verfahren zur Verarbeitung von Blattmaterial und Blattmaterialverarbeitungsvorrichtung
RU2552224C2 (ru) Способ печати на поверхностях плоских древесных элементов
RU2379191C2 (ru) Способ создания изображения на изделии, устройство для осуществления способа и изделие, получаемое этим способом
US7559954B2 (en) Method and device for digitally upgrading textile
JP4908679B2 (ja) 三次元的印刷装置及び方法

Legal Events

Date Code Title Description
OP8 Request for examination as to paragraph 44 patent law
8363 Opposition against the patent
8331 Complete revocation