DE10012753A1 - Control unit for vehicle; has several switch, operation or key elements distributed on shaped control body, so that switch elements can be operated by hand resting on control body - Google Patents

Control unit for vehicle; has several switch, operation or key elements distributed on shaped control body, so that switch elements can be operated by hand resting on control body

Info

Publication number
DE10012753A1
DE10012753A1 DE2000112753 DE10012753A DE10012753A1 DE 10012753 A1 DE10012753 A1 DE 10012753A1 DE 2000112753 DE2000112753 DE 2000112753 DE 10012753 A DE10012753 A DE 10012753A DE 10012753 A1 DE10012753 A1 DE 10012753A1
Authority
DE
Grant status
Application
Patent type
Prior art keywords
control
body
elements
switch
operation
Prior art date
Legal status (The legal status is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the status listed.)
Withdrawn
Application number
DE2000112753
Other languages
German (de)
Inventor
Ronald Blume
Current Assignee (The listed assignees may be inaccurate. Google has not performed a legal analysis and makes no representation or warranty as to the accuracy of the list.)
Volkswagen AG
Original Assignee
Volkswagen AG
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G06COMPUTING; CALCULATING; COUNTING
    • G06FELECTRIC DIGITAL DATA PROCESSING
    • G06F3/00Input arrangements for transferring data to be processed into a form capable of being handled by the computer; Output arrangements for transferring data from processing unit to output unit, e.g. interface arrangements
    • G06F3/01Input arrangements or combined input and output arrangements for interaction between user and computer
    • G06F3/03Arrangements for converting the position or the displacement of a member into a coded form
    • G06F3/033Pointing devices displaced or positioned by the user, e.g. mice, trackballs, pens or joysticks; Accessories therefor
    • G06F3/0362Pointing devices displaced or positioned by the user, e.g. mice, trackballs, pens or joysticks; Accessories therefor with detection of 1D translations or rotations of an operating part of the device, e.g. scroll wheels, sliders, knobs, rollers or belts
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B60VEHICLES IN GENERAL
    • B60KARRANGEMENT OR MOUNTING OF PROPULSION UNITS OR OF TRANSMISSIONS IN VEHICLES; ARRANGEMENT OR MOUNTING OF PLURAL DIVERSE PRIME-MOVERS IN VEHICLES; AUXILIARY DRIVES FOR VEHICLES; INSTRUMENTATION OR DASHBOARDS FOR VEHICLES; ARRANGEMENTS IN CONNECTION WITH COOLING, AIR INTAKE, GAS EXHAUST OR FUEL SUPPLY OF PROPULSION UNITS, IN VEHICLES
    • B60K37/00Dashboards
    • B60K37/04Arrangement of fittings on dashboard
    • B60K37/06Arrangement of fittings on dashboard of controls, e.g. controls knobs
    • GPHYSICS
    • G05CONTROLLING; REGULATING
    • G05GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
    • G05G1/00Controlling members, e.g. knobs or handles; Assemblies or arrangements thereof; Indicating position of controlling members
    • G05G1/02Controlling members for hand actuation by linear movement, e.g. push buttons
    • GPHYSICS
    • G05CONTROLLING; REGULATING
    • G05GCONTROL DEVICES OR SYSTEMS INSOFAR AS CHARACTERISED BY MECHANICAL FEATURES ONLY
    • G05G1/00Controlling members, e.g. knobs or handles; Assemblies or arrangements thereof; Indicating position of controlling members
    • G05G1/58Rests or guides for relevant parts of the operator's body

Abstract

The control unit (1) has several switch, operation or key elements (10) distributed on a shaped control body, so that all of the switch elements can be operated by a hand resting on the control body. The control body has a convex shape in at least one direction. A fixed hand rest surface is preferably formed in the rear part of the control body, with the operation elements arranged at the front and sides, for operation by the fingers. A control wheel or ball, like a track ball on a PC is preferably integrated in front of the hand rest surface, and may have discrete switch positions.

Description

Die Erfindung betrifft eine Bedieneinrichtung mit mehreren Tastenflächen, Bedien- und/oder Schaltelementen zur Bedienung kraftfahrzeuginterner Funktionen, insbesondere einer Multifunktionseinrichtung, gemäß Oberbegriff des Patentanspruches 1. The invention relates to an operating device having a plurality of key areas, control and / or switching elements for operating the motor-vehicle functions, in particular a multi-function device, according to the preamble of claim 1.

Mit zunehmender Ausstattung von Kraftfahrzeugen mit elektronischen Geräten, die nicht nur passiv wirkend sind, wie beispielsweise ABS, Bremsassistenzfunktionen und dergleichen mehr, sondern auch komplexere elektronische Geräte umfassen, die mit Bedienoberflächen versehen sind, ist die Wahrung der Übersichtlichkeit oft ein Problem. With increasing fittings of motor vehicles with electronic devices that are not only passively acting, such as ABS, brake assist functions, and so on, but also more complex electronic devices include, which are provided with control surfaces that maintain clarity is often a problem. Hierzu gehören die Steuerungen der Klimaanlage und der Heizung, die Bedienung der Audioanlage und/oder des Telefons, sowie auch die Bedienung der Navigationseinrichtung und dergleichen mehr. These include the controls of the air conditioning and heating, the operation of the audio system and / or the phone, as well as the operation of the navigation device and the like. Neben den komplexen elektronischen Geräten der genannten Art sind noch Einzelschaltfunktionen, wie Sitzheizung, gewisse Belüftungsstellungen, sowie die Betätigung der Lichtanlage und weitere Aggregate anzuordnen. In addition to complex electronic devices of the type mentioned are still single switching functions to arrange such as seat heating, ventilation certain positions, as well as the operation of the lighting system and other aggregates.

Bei der Anordnung der Geräte hinsichtlich ihrer betätigbaren Bedienflächen ist darauf zu achten, daß die Bedienflächen für den Kraftfahrzeugführer, und andere Fahrzeuginsassen, die ebenfalls Zugriff zur Bedienung haben sollen, in entsprechender Reichweite plaziert sind. In the arrangement of the devices in terms of their operable control surfaces, make sure that the control surfaces for the motor vehicle driver and other vehicle occupants that should also have access to service, are placed in an appropriate range. Die Mehrzahl der Funktionen wird jedoch vom Fahrzeugführer selbst bedient. The majority of the functions but controlled by the driver himself. Hierzu bedarf es nicht nur einer gut plazierten Anordnung der Bedienflächen sondern dieselben müssen weitestgehend selbsterklärend und übersichtlich angeordnet sein, um die Ablenkung des Fahrers vom Verkehrsgeschehen auf ein Minimum zu reduzieren. This requires not only a well-placed configuration of the control surfaces but they must be located largely self-explanatory and clearly to reduce driver distraction from the traffic to a minimum.

Aus diesem Grund sind eine Vielfalt von Bedieneinrichtungen, in Form sogenannter multifunktionaler Bedienelemente, bereits bekannt. For this reason, a variety of control devices, in the form of so-called multi-functional controls, already known. Hierbei wird in der Regel auf eine Vielzahl von separaten Anzeigen, beispielsweise separat für Audioanlage, Telefon, Navigationseinrichtung etc., verzichtet und die gesamten Gerätefunktionen werden über einen Bildschirm angezeigt. Here is normally waived in a number of separate displays, for instance, separately for the audio system, telephone, navigation device, etc., and all device functions are displayed on a screen. Darüber hinaus wird jedoch nicht nur die reine Anzeigefunktion auf ein gemeinsames Display gesammelt sondern es wird ein Bedienelement geschaffen, von dem aus mit einem zusammenhängenden Tastenfeld nach Art computergestützter Betätigung die einzelnen Funktionen menügeführt aufgerufen und betätigt werden können. Moreover, not only the display function is collected on a common display but it creates a control element from which a coherent keypad, the individual features can be accessed menu-driven and operated on the type of computer-based activities.

Um menügeführte Betätigungsfunktionen realisieren zu können, ist beispielsweise aus der EP 0 366 132 B 1 bekannt, verschiedene Tast- und Curserelemente zu verwenden. In order to implement menu-driven operation functions, is known for example from EP 0366132 B1, to use different tactile and Curserelemente. Beispielsweise für die Eingabe alphanumerischer Daten oder Befehle bedarf es eigentlich eines umfangreichen Tastenfeldes, wie bei einem üblichen PC. For example, for the entry of alphanumeric data or commands are needed actually a comprehensive keypad, just like a standard PC. Da dies jedoch innerhalb des Fahrzeuges kaum handhabbar ist, insbesondere nicht vom Fahrzeugführer, der das Fahrzeug im Straßenverkehr in Betrieb halten muß, werden mit Hilfe in diesem Dokument dargestellter Curserelemente einzelne Buchstaben im Display ausgesucht und durch entsprechenden Tastendruck zu einem Wort- oder Wortbefehl angereiht. However, since this is hardly manageable within the vehicle, in particular by the driver who has to keep the vehicle on the road in operation, individual letters are selected in the display and bayed by pressing the appropriate key to a word or word command with the help of this document shown Curserelemente.

Nachteilig ist bei multifunktionalen Bedienelementen dieser Art, daß die Tastenfelder zumeist in der Nähe des Bildschirmes angeordnet sind. A disadvantage of multi-functional control elements of this type that the key fields are usually located in the vicinity of the screen. Da der Bildschirm, um den Fahrerblick nicht zu weit vom Verkehrsgeschehen abwenden zu müssen, im vorderen oder oberen Teil der Mittelkonsole plaziert ist, sind durch diese räumliche Vorgabe natürlich die Tastenfelder auch um den Bildschirm herum angeordnet. Since the screen to view the driver not to turn away too far from the road, is placed in the front or top of the center console, the keypads are of course also arranged around the screen by this spatial requirement. D. h., der Kraftfahrzeugführer muß seinen Arm mit der entsprechenden Betätigungshand relativ weit ausstrecken und muß die Finger seiner Betätigungshand genau auf die entsprechenden Tasten führen. Ie., The vehicle operator must stretch his arm relatively far with the corresponding operating manual and must lead the fingers of his hand pressing exactly on the corresponding keys. Die Betätigungshand wird dabei in keinster Weise geführt, sondern für die Bewegungskoordination muß der Kraftfahrzeugführer entsprechend feinfühlig die Betätigungshand führen. The operating handle is guided in any way, but for the coordination of movement of the motor vehicle driver must accordingly sensitively guide the actuating handle.

Im praktischen Gebrauch ergibt sich, daß hierdurch doch eine erhebliche Fahrerablenkung bewirkt wird. In practical use, but that as a result a significant driver distraction caused yields. Oftmals sind die Tasten wegen der Vielzahl der notwendigen Tasten so klein, daß die Bedienung erheblich erschwert wird und ein erhebliches Maß an Konzentration erfordert. Often, the keys are so small that the operation is much more difficult and requires a considerable degree of concentration of the large number of the necessary keys. Generell läßt sich sagen, daß Bedienelemente dieser Art eine schlechte Haptik aufweisen, was zu einem schlechten Bedienkomfort führt und überdies sicherheitsrelevant ist, wegen der deutlichen Fahrerablenkung. In general it can be said that controls this type have a poor feel, resulting in a poor user comfort and also is safety related, because of the significant driver distraction.

Vielfach werden Bedientasten im Bereich des Lenkrades plaziert, was jedoch auch zu einer nicht unwesentlichen Ablenkung des Fahrers führen kann, weil das Lenkrad im Fahrbetrieb natürlich nicht stillstehen kann, sondern nahezu ständig mehr oder weniger bewegt wird. In many cases, control buttons are placed in the area of ​​the steering wheel, but this can also lead to a not insignificant driver distraction, because the steering wheel while driving can not stand still, of course, but is almost constantly moving more or less. Das Anvisieren einer Taste im Bereich des Lenkrades wäre, insbesondere bei hohen Geschwindigkeiten, sogar in gewisser Weise sicherheitsrelevant. The sighting of a button near the steering wheel would be, especially at high speeds, safety-relevant even in some way.

Es sind überdies Bedienelemente für den Vortrieb, dh, die Beschleunigung und die Verzögerung des Fahrzeuges sowie auch die Lenkung desselben bereits bekannt. There are also controls for the excavation, ie, the acceleration and the deceleration of the vehicle as well as the steering of the same already known. So ist es bekannt, das Fahrzeug über einen in der Mittelkonsole angeordneten Joystick in der genannten Weise zu steuern. Thus, it is known to control the vehicle through a arranged in the center console joystick in the manner described. Ein entsprechendes Beispiel hierfür ist aus der DE 196 25 500 A1 bzw. C2 bekannt. A corresponding example is known from DE 196 25 500 A1 and C2. Dabei ist eine Bedienelementanordnung zur Steuerung der Längs- und Querbewegung eines Kraftfahrzeuges bekannt, mittels eines handbetätigten Bedienelementes, in der Art eines Joysticks. Here, a control element arrangement for controlling the longitudinal and transverse movement of a motor vehicle is known, by means of a manually operated control element, in the manner of a joystick. Dabei ist die Bedienelementanordnung, dh, der Joystick selbst, als Fahrzeug analog gestaltetes handbetätigbares Bedienelement vorgesehen, das bei Kraftbeaufschlagung in Richtung Fahrzeugbug einen Beschleunigungsvorgang und bei Kraftbeaufschlagung in Richtung Fahrzeugheck einen Verzögerungsvorgang und bei Drehmomentbeaufschlagung um eine Hochachse eine gleichsinnige Fahrzeugquerbewegung veranlaßt. Here, the control layout, that is, the joystick itself, provided as a vehicle analogous designed manually actuable operating element, which causes a same direction transverse vehicle movement when force is applied in the direction of front of the vehicle an acceleration process and the application of force in the direction of the vehicle rear a deceleration operation and torque application about a vertical axis. Eine solche Anordnung, die letztendlich nur zur Beaufschlagung des Antriebsstranges und der Lenkung vorgesehen ist, ist in dieser Form als Betätigungselement für übrige Betätigungen nicht einsetzbar. Such an arrangement, which is ultimately intended for acting on the drive train and the steering can not be used in this form as an actuating element for other operations.

Der Erfindung liegt somit die Aufgabe zugrunde, eine Bedieneinrichtung der gattungsgemäßen Art, insbesondere in Verbindung mit einer Multifunktionseinrichtung, haptisch so zu verbessern, daß eine Vielzahl von Bedien- und Schaltfunktionen leichter erreichbar und bedienbar sind. The invention is thus based on the object, an operating device of the generic type, in particular in connection with a multi-functional device, haptic to improve so that a plurality of control and switching functions are easier to reach and operate.

Die gestellte Aufgabe ist bei einer Bedieneinrichtung der gattungsgemäßen Art erfindungsgemäß durch die kennzeichnenden Merkmale des Patentanspruches 1 gelöst. The stated object is achieved according to the invention in an operating device of the generic type by the characterizing features of claim 1.

Weitere vorteilhafte Ausgestaltungen der erfindungsgemäßen Bedieneinrichtung sind in den übrigen abhängigen Ansprüchen 2 bis 12 angegeben. Further advantageous embodiments of the operating device according to the invention are indicated in the remaining dependent claims 2 to 12th

Kern der Erfindung besteht hierbei darin, daß die Tastenflächen und Bedienelemente der Bedieneinrichtung auf einem räumlich gestalteten Bedienkörper verteilt angeordnet sind, derart, daß alle Tastenflächen und/oder Bedienelemente von einer, auf dem Bedienkörper ruhend aufgelegten Hand, betätigbar sind. Essence of the invention here is that the key surfaces and controls the operating device are arranged distributed on a spatially shaped operation body, such that all the key areas and / or operating of one, on the operating body resting issued hand, are operable.

Dies bedeutet, daß gegenüber Multifunktionsbedienelementen der eingangs genannten Art zunächst für die Bedienhand eine ortsfeste Auflage geschaffen wird. This means that over multi-function control elements of the type mentioned initially for the operator hand a stationary support is provided. Um diese ortsfeste Auflagefläche für die Handinnenfläche herum verteilt sind dann Tastenflächen angeordnet, die nachfolgend noch weiter ausgestaltet sind. To distributed for the palm of the hand around this stationary support surface are then arranged keys surfaces which are further configured below. Auf diese Weise muß der Kraftfahrzeugführer nunmehr nicht nur mit einem Finger seiner Bedienhand jeweils eine Taste auf dem ansonsten weit entfernten Bedienelement suchen und betätigen, sondern er legt seine Bedienhand auf die Auflagefläche ruhend auf, und kann dann, unter entsprechender Beanspruchung, möglicherweise aller seiner Finger der Bedienhand, das gewünschte Bedienelement betätigen bzw. bedienen. In this way, the motor vehicle driver must now not only looking for a finger of his handheld one key on the otherwise remote control element and press, but he puts his operating hand on the bearing surface resting on, and can then, with appropriate stress, possibly all his fingers the operating hand, actuate the desired control object and use. Durch die ruhend aufgelegte Hand, die in einer reproduzierbaren Position immer wieder, und vor allen Dingen ohne Aufnahme von Blickkontakt auflegbar ist, ist nunmehr das Bedienelement in einer Art und Weise bedienbar, daß für den Fahrer nur noch eine temporäre Einsichtnahme auf das Anzeigedisplay des Multifunktionsbedienelementes vor sich notwendig ist. By resting launched hand that can be placed in a reproducible position again, and above all without recording of eye contact, the control element in a way is now operated that the driver only a temporary inspection on the display screen of the multifunction control element is necessary before him. Da auf diese Weise das Bedienelement mitsamt aller Tastenfelder vom eigentlichen Display des Bedienelementes räumlich ausgelagert ist, ermöglicht es durch die reproduzierbare, immer gleiche Handauflegung der Bedienhand ein Blindbedienen der Tastenflächen mit ggfs. allen Fingern der Bedienhand. Since the control element, together with all key fields is outsourced from the actual display of the operating space in this way, it allows the reproducible, always the same laying on of the handheld a blind operation of key areas with possibly. All the fingers of the operating hand.

Dabei ist weiterhin vorteilhaft ausgestaltet, daß der Bedienkörper, der nunmehr nicht mehr planar ist, wie im Stand der Technik vielfach zu finden ist, sondern räumlich gestaltet ist und zur Bedienhand weisend, zumindest in einer Raumrichtung bzw. zumindest entlang der Bedienhandlängsrichtung konvex geformt ist. It is further configured advantageous that the operation body, which now is no longer planar, such as found in the prior art in many cases, but is spatially designed and facing to the operating hand, is convexly shaped at least in one spatial direction and at least along the handheld longitudinal direction. Hierdurch ist die Auflagefläche derart ergonomisch, daß die Bedienhand in einer sowohl haptisch günstigen Lage durch die feste Unterlage der Handauflagefläche gehalten wird, und zum anderen die Tastenflächen seitlich und davor, bezogen auf die Handauflagefläche, nunmehr leicht von den Fingern der Betätigungshand erreichbar sind. In this way, the bearing surface is such ergonomically that the operator hand is held in a both tactile location by the solid support of the hand rest surface and on the other hand, the button surface on the palm rest surface, are laterally and in front of it, based now easily accessible by the fingers of the operating hand.

Als Handauflagefläche ist dabei der hintere bis mittlere Bereich des Bedienkörpers vorgesehen, so daß vor und seitlich zur Handauflagefläche Tastenflächen und/oder Betätigungs- und/oder Schaltelemente angeordnet sind. As a hand bearing surface thereby to the rear central portion of the manipulation body is provided, so that before and laterally to the hand-resting surface keys surfaces and / or operating and / or control elements are arranged. Dabei sind die Tastenflächen oder Betätigungs- oder Schaltelemente so angeordnet, daß sie jeweils von den ortsnahen Fingern der Bedienhand betätigbar sind. In this case, the button surface or actuating or switching elements are arranged so that they are operable respectively by the localnear fingers of the operating hand.

Gesondert zusätzlich im vorderen Bereich vor der Handauflagefläche kann dabei in weiterer vorteilhafter Ausgestaltung ein Betätigungsrad integriert angeordnet sein, derart, daß die Drehachse im wesentlichen quer zur Hand verläuft. Separately in addition in the front region in front of the palm rest area, an operating wheel can thereby in a further advantageous embodiment be arranged integrated in such a way that the axis of rotation substantially transverse to the hand. Dieses Betätigungsrad kann dann beispielsweise mit der Fingerkuppe des Mittel- oder Zeigefingers nach vorne oder nach hinten gerollt werden. This operating wheel can then, for example, with the fingertip of the middle or index finger forward or rolled back. Es kann jedoch statt eines Betätigungsrades auch ein Betätigungsball nach Art eines Trackballs vorgesehen sein, der Schaltstellungen in Längs- und Querrichtung zuläßt. However, there may be provided instead of an operating wheel and an actuating ball like a trackball, the switch positions in the longitudinal and transverse direction permits.

In weiterer vorteilhafter Ausgestaltung ist angegeben, daß das Betätigungsrad oder der Betätigungsball jeweils mit taktiler Rückmeldung für diskrete fühlbare Rastschaltstellung versehen ist. In a further advantageous embodiment it is indicated that the operating wheel, or the operating ball is provided with tactile feedback for discrete tactile detent switching position. Dies hat den Vorteil, daß beispielsweise bei der Funktionszuweisung eines Menüabrollens nach oben oder unten dies über das Betätigungsrad und den Betätigungsball leicht und in quasikontinuierlichen Schritten vollziehbar ist. This has the advantage that, for example, in the function assignment of a Menüabrollens up or down, this is executable on the operating wheel and the operating ball easily and in quasi-continuous steps.

Generell läßt sich sagen, daß ein Betätigungsrad noch vorteilhafter ist, als ein Betätigungsball, weil dieser leichter blind betätigbar ist. In general it can be said that an actuating wheel is even more advantageous than an actuating ball because this is easier blind actuated.

Für die Anwendung eines Betätigungsrades ist daher weiter ausgestaltet, daß eine zum Betätigungsrad abgekoppelte seitliche Bewegung, durch ein zusätzlich verschiebbares Schaltelement, beispielsweise vor dem Betätigungsrad, ermöglicht werden könnte. For the application of an actuating wheel is therefore further configured such that a decoupled operating wheel for lateral movement by an additionally displaceable switching element, for example in front of the operating wheel, could be made possible. Damit wären in Gesamtheit alle Freiheitsgrade, die ein Betätigungsball liefern würde, dies in Gesamtheit von Betätigungsrad und verschiebbarem Schaltelement auch realisierbar. Thus in total if all the degrees of freedom which would provide an actuation ball, this is also feasible in set of operating wheel and sliding switching element. Bei einer seitlichen Verschiebbarkeit kann der so wirkende Schalter selbstzurückkehrend sein; In a lateral displaceability of the so-acting switches may be self-returning; auch ist es möglich ein zweites endlos drehbares Betätigungsrad vorzusehen. Also, it is possible to provide a second endless rotatable actuating wheel. In diesem Fall wäre aber die Drehachse des zweiten Betätigungsrades im wesentlichen senkrecht zur Drehachse des anderen Betätigungsrades. In this case, however, the axis of rotation of the second actuating wheel is substantially perpendicular to the rotational axis of the other wheel would be operating. Jedoch hat eine Ausgestaltung dieser Form den Vorteil, daß gegenüber einem Betätigungsball die Betätigung eines Betätigungsrades für die Blindbetätigung leichter und bestimmter ist. However, an embodiment of this form has the advantage that, compared with an operating ball, the operation of an operating wheel for operating the blind is easier and more certain. Die Entkoppelung von Schiebung nach vorne oder hinten und Schiebung seitwärts ist für die besagte Blindbetätigung vorteilhafter. The decoupling of thrust forward or backward, and sideways shift is more advantageous for said dummy operation.

Weiterhin ist vorteilhaft ausgestaltet, daß die Bedieneinrichtung im Konsolen- bzw. Armlehnenbereich des Kraftfahrzeuges angeordnet ist, wodurch es sehr leicht erreichbar ist. Furthermore, it is advantageously designed in that the operating device in the console or armrest region of the motor vehicle is disposed, which makes it very easy to reach.

Die verschiedenen Bedienfunktionen auf einem Bildschirm werden dabei menügeführt dargestellt, und die Menüführung wird über die besagte Bedieneinrichtung durchgeführt. The various operating functions on a screen are thereby displayed menu-driven, and the menu navigation is performed via said operating means.

In weiterer vorteilhafter Ausgestaltung kann die Bedieneinrichtung in Form eines miniaturisierten Kraftfahrzeuges ausgebildet sein, welches jedoch als solches, anders als bei der DE 196 25 500 ortsfest, dh, nicht nach vorne oder seitlich, verschiebbar ist. In a further advantageous embodiment, the operating device may be in the form of a miniaturized vehicle, but which is, as such, in contrast to DE 196 25 500 stationary, ie, not to the front or laterally displaceable. Demgegenüber bildet nun quasi die Heck- und Dachpartie des miniaturisierten Fahrzeuges die Handauflagefläche und im Bereich der sozusagen Motorhaube, der Räder der vorderen Achse, sowie an den Flächen der Seitentüren, können nun in erfindungsgemäßer Weise die Tastenflächen und Bedienelemente angeordnet sein. In contrast, now virtually the rear and roof section of the miniaturized vehicle forms the hand-resting surface and in the area of ​​so to speak bonnet, of the wheels of the front axle, as well as on the surfaces of the side doors, the key areas and controls can be placed now in the inventive manner.

Die Erfindung ist in der Zeichnung dargestellt und nachfolgend näher beschrieben. The invention is illustrated in the drawing and described in more detail below. Es zeigt: It shows:

Fig. 1: eine erfindungsgemäße Bedieneinrichtung in entsprechender Position im Mittelkonsolenbereich und Fig. 1: an operating device according to the invention in a corresponding position in the center console area, and

Fig. 2: eine erfindungsgemäße Bedieneinrichtung in der Art eines miniaturisierten Kraftfahrzeuges. FIG. 2 shows an operating device according to the invention in the form of a miniaturized vehicle.

Fig. 1 zeigt die räumliche Plazierung der Bedieneinrichtung 1 im Mittelkonsolen- bzw. Armlehnenbereich 2 zwischen den Vordersitzen, beispielsweise für ein Infotainmentsystem des Kraftfahrzeuges. Fig. 1 shows the spatial positioning of the operating device 1 in Mittelkonsolen- or armrest portion 2 between the front seats, for example, an infotainment system of the vehicle. Denkbar ist natürlich auch, eine Bedieneinrichtung 1 vorzusehen, welches auch für die Fondpassagiere in entsprechender Ausgestaltung ausgebildet ist und auch dort im Armlehnenbereich angeordnet ist. It is conceivable, of course, also possible to provide an operating device 1, which is also formed for the rear passengers in an appropriate configuration and is also located there in the armrest area.

Die Bedieneinrichtung 1 ist im erstgenannten Falle, wie auch in Fig. 1 dargestellt, für den Kraftfahrzeugführer leicht erreichbar. The operating device 1 is shown in the former case, as in Fig. 1, easily accessible to the vehicle driver. Im hinteren und mittleren Bereich der nach oben konvex geformten Bedieneinrichtung 1 legt er somit seine in diesem Falle rechte Bedienhand auf, dies betrifft Linkslenkerfahrzeuge, bei Rechtslenkerfahrzeugen ist es die linke Bedienhand, mit entsprechender Spiegelverkehrung der Tastenzuweisung. In the rear and middle region of the upwardly convex-shaped operating device 1 thus he places his right hand on in this case operator, this relates to left-hand drive vehicles, in right-hand drive vehicles, it is the left hand operation, with corresponding Spiegelverkehrung the key assignment. Vor der Handauflagefläche sind dann die Tastenflächen 10 , die Bedienelemente, das Bedienrad und der Bedienball, verschiebbare Tastenelemente mit und ohne taktiler Rückmeldung, die auf diese Weise günstig und gut erreichbar plaziert sind. Then, the button surface 10, which controls the operating control and the control ball, sliding key elements with and without tactile feedback, which are placed low and easily accessible in this manner in front of the palm rest area. Durch die Tatsache, daß die Hand bzw. die Handinnenfläche der Bedienhand zunächst ruhend auf das Bedienelement aufgelegt wird, braucht der Bediener oder Kraftfahrzeugführer die Tastenflächen nicht mehr suchen, sondern nur noch zu ertasten. By the fact that the hand or the palm of the hand control is initially dormant placed on the control panel, the operator or vehicle driver needs the key areas no longer looking for, but only to feel. Er kann die Bedieneinrichtung somit blind bedienen und die Sicht nach wie vor auf das Verkehrsgeschehen aufrecht erhalten. He can thus operate the operating device blindly and get the view remains upright on the traffic. Lediglich kleine und temporäre Kurzzuwendungen des Blickes zum Display 20 , welches in der Mittelkonsole 2 im vorderen Bereich plaziert ist, ist notwendig. Only minor and temporary short grants of the gaze to the display 20, which is placed in the center console 2 in the front region, is necessary. Somit ist für die Bedienung ein Mindestmaß an Fahrerablenkung erreicht, die nicht mehr sicherheitsgefährdend ist. Thus, a minimum is reached at driver distraction for the service, which is no longer security risk.

Fig. 2 zeigt ein Ausgestaltungsbeispiel, bei dem die erfindungsgemäße Bedieneinrichtung in Form eines miniaturisierten Kraftfahrzeuges ausgestaltet bzw. ausgeformt ist. Fig. 2 shows a configuration example in which the operating device according to the invention is in the form of a miniaturized motor vehicle or molded. Bei der hier dargestellten Karosserieform ergibt sich zum einen die Konvexität in der dargestellten Weise, nämlich im wesentlichen parallel und entlang der Handlängsrichtung. In the illustrated form, the body convexity results firstly in the manner shown, namely substantially parallel to and along the longitudinal direction of hand. Dabei ist dies der räumliche Bedienkörper. Here, this is the spatial control body.

Von der Handauflage, die im hinteren bis mittleren Bereich des "Daches" angeordnet ist, sind nun im vorderen Bereich, dh, im Bereich der "Motorhaube" sowie im Bereich der "Türen" der als miniaturisiertes Kraftfahrzeug ausgebildeten Bedieneinrichtung Tastflächen 10 , Schaltelemente 40 , Bedienrad 30 etc. plaziert. From the palm rest, which is arranged in the rear to the central area of the "roof" are now in the front region, ie, in the "hood" as well as in the field of "doors" of the formed as a miniaturized motor vehicle operating device operating surfaces 10, switching elements 40, operating wheel 30 etc. placed. Weitere Schaltflächen 50 , die nahe den Betätigungsfingern der Betätigungshand angeordnet sind, können im Bereich der Räder der Vorderachse eingeordnet sein. More buttons 50, which are disposed near the actuating fingers of the actuating handle can be arranged in the region of the wheels of the front axle. Somit ist eine Vielzahl von Tasten anordnenbar, die von der ruhenden, aufgelegten Bedienhand ausgehend über die Einbeziehung aller Finger betätigbar sind. Thus, a plurality of keys is locatable, which can be actuated from the rest, launched handheld based on the inclusion of all fingers. So können beispielsweise in den Tastenflächen 10 beider Türen die Enter- und Escapefunktionen des menügeführten Multifunktionsbedienelementes des Kraftfahrzeuges implementiert sein. So the Enter and Escape functions of the menu-driven multi-function control element of the motor vehicle can for example be implemented in the key areas 10 of both doors. Über das bidirektional betätigbare Bedienrad 30 , welches vorteilhafterweise mit taktiler Rückmeldung quasi fühlbare Raststellungen angibt, könnte die Funktionsauswahl des Multifunktionsbedienelementes vorgenommen werden. About the bidirectionally operable control wheel 30, which indicates advantageously with tactile feedback quasi tactile detent positions, the function selection of the multifunction control element could be made. Mit Funktionsauswahl ist gemeint, welche Gerätegruppe soll nun aktuell über das Multifunktionsbedienelement bedienbar sein, soll es das Navigationssystem, die Audioanlage, das Telefon, das Klimasystem oder dergleichen sein. With function selection is meant that device group is now to be operated currently using the multifunction control element, it should be the navigation system, audio system, the telephone, the air conditioning system or the like. Durch eine seitliche Verschiebbarkeit, beispielsweise eines Schaltelementes 40 in Form einer Stoßstange im Vorderbereich, kann durch Seitenverschiebung beispielsweise die Menüwahl im Menü des Bedienelementes implementiert sein. By a lateral displacement, for example, a switching element 40 in the form of a bumper in the front area, for example, the menu choice can be implemented in the operator control menu by side shift. Enter- und Escapefunktionen können jedoch auch auf Tastflächen im Bereich der Vorderräder implementiert werden. However, Enter and Escape functions can be implemented on touch surfaces in the area of ​​the front wheels.

Beim Einsatz einer solchen Bedieneinrichtung für eine menuegeführte Multifunktionseinrichtung (Infotainmentsystem) ist wesentlich, dass menuegeführte Bedienung über die Auswahl von Textbefehlen erfolgt, die auf einem Display dargestellt werden. When using such an operating device for a menu-driven multi-function device (Infotainment System) is essential that menu-driven operation on the selection of text commands is performed, which are displayed on a display. Die Auswahl eines Menues oder ggfs. eines Befehles erfolgt daher durch eine Auf- und Abbewegung, oder Rechts- und Linksbewegung mit Hilfe des genannten Betätigungsrades. The selection of a menu or if necessary. A command is therefore effected by a movement up and down, or right and left movement by means of said operating wheel. Dabei kann anstatt eines linear verschiebbaren Schaltelementes, bei diesem speziellen Bedienelement anstatt der linear verschiebbaren Stoßstange, auch ein weiteres Betätigungsrad vorgesehen sein, welches so angeordnet ist, dass es lediglich wie eine ertastbare Stoßstange hervortritt. In this case also a further operating wheel, instead of a linearly movable control element, in this particular control element instead of the linearly displaceable bumper may be provided, which is arranged so that it only protrudes like a tactile bumper. Die Drehachse dieses zweiten Betätigungsrades ist dabei senkrecht zu der Drehachse des ersten Betätigungsrades. The axis of rotation of said second actuating wheel is perpendicular to the axis of rotation of the first actuating wheel. Hiermit können dann auch Rechts-Linksbewegungen beim "Durchfahren der Menues ermöglicht werden. This also right-left movements while "passing through the menus can then be made possible.

Es gibt eine Reihe von weiteren Ausgestaltungsmöglichkeiten, denen alle im Sinne der Erfindung eines gemein ist, nämlich das sie von der ruhenden Bedienhand mit der Inanspruchnahme aller Finger erreichbar und bedienbar sind. There are a number of further configuration options, which all one thing in common in terms of the invention, namely that they are accessible and operable from the quiescent operating hand with the use of all fingers.

Claims (13)

  1. 1. Bedieneinrichtung mit mehreren Tastenflächen, Bedien- und/oder Schaltelementen zur Bedienung kraftfahrzeuginterner Funktionen, insbesondere einer Multifunktionseinrichtung dadurch gekennzeichnet , daß die Tastenflächen, Bedien- oder Schaltelemente ( 10 , 30 , 40 , 50 ) vor, an oder auf einem räumlich gestalteten Bedienkörper ( 100 ) verteilt angeordnet sind, derart, daß alle Tastenflächen oder Schaltelemente von einer auf den Bedienkörper ( 100 ) ruhend aufgelegten Hand betätigbar sind. 1. Control device having a plurality of keys surfaces, control and / or switching elements for operating the motor-vehicle functions, in particular a multi-functional device characterized in that the key surfaces, control or switching elements (10, 30, 40, 50) prior to, at or on a spatially shaped operation body (100) are distributed such that all buttons surfaces or switching elements resting launched by an operator on the body (100) are operable hand.
  2. 2. Bedieneinrichtung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß der Bedienkörper ( 100 ) zur Bedienhand weisend zumindest in einer Raumrichtung bzw. entlang der Bedienhandlängsrichtung konvex geformt ist. 2. Control device according to claim 1, characterized in that the control body (100) to the operating hand is facing convex shape at least in one spatial direction or along the handheld longitudinal direction.
  3. 3. Bedieneinrichtung nach Anspruch 1 oder 2, dadurch gekennzeichnet, daß der hintere bis mittlere Bereich des Bedienkörpers ( 100 ) lediglich als ortsfeste Handauflagefläche ausgebildet ist. 3. Control device according to claim 1 or 2, characterized in that the rear and central portion of the operating body (100) is only configured as a fixed hand-resting surface.
  4. 4. Bedieneinrichtung nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, daß vor und seitlich zur Handauflagefläche Tastenflächen und/oder Betätigungselemente ( 10 , 30 , 40 , 50 ) angeordnet sind, die von den jeweils ortsnahen Fingern der Bedienhand betätigbar sind. 4. Control device according to claim 3, characterized in that in front of and laterally to the hand-resting surface keys surfaces and / or operating elements (10, 30, 40, 50) are arranged that are actuatable by the respective localnear fingers of the operating hand.
  5. 5. Bedieneinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß im vorderen Bereich vor der Handauflagefläche ein Betätigungsrad ( 30 ) integriert angeordnet ist, derart, daß die Drehachse im wesentlichen quer zur Hand verläuft. 5. Control device according to one or more of the preceding claims, characterized in that integrates an operating wheel (30) in the front region in front of the palm rest surface is arranged such that the rotational axis extends substantially transversely to the hand.
  6. 6. Bedieneinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß im Betätigungsbereich der Bedienhand ein nach Art eines Trackballs wirkendes Schaltelement im vorderen Bereich vor der Handauflagefläche integriert angeordnet ist. 6. Operating device according to one or more of the preceding claims, characterized in that integrates a acting in the manner of a trackball switching element in the front region in front of the hand-resting surface in the operating area of ​​the operating hand is positioned.
  7. 7. Bedieneinrichtung nach Anspruch 5 oder 6, dadurch gekennzeichnet, daß das Betätigungsrad ( 30 ) oder der Betätigungsball mit taktiler Rückmeldung für diskrete fühlbare Raststellungen versehen ist. 7. Control device according to claim 5 or 6, characterized in that the operating wheel (30) or the actuating ball is provided with tactile feedback for discrete tactile detent positions.
  8. 8. Bedieneinrichtung nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, daß von nur um eine Achse betätigbaren Betätigungsrad ( 30 ) entsprechend abgekoppelt, ein zur Drehachse des Betätigungsrades parallel verschiebbares Schaltelement ( 40 ) ggfs. mit mehreren Schaltstellungen ggfs. ebenfalls mit taktiler Rückmeldung vorgesehen ist. 8. Operating device according to claim 5, characterized in that decoupled from actuatable only about an axis actuating wheel (30) corresponding to a parallel displaceable to the axis of rotation of the actuating wheel switching element (40) if necessary. With a plurality of shift positions if necessary. Is also provided with tactile feedback.
  9. 9. Bedieneinrichtung nach einem der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß das Schaltelement ( 40 ) als zweites Betätigungsrad ausgebildet ist, dessen Drehachse senkrecht zur Drehachse des ersten Betätigungsrades ( 30 ) steht, und nur randseitig zur Betätigung vorsteht. 9. Control device according to one of the preceding claims, characterized in that the switching element (40) is designed as a second actuating wheel, its axis of rotation perpendicular to the axis of rotation of the first actuating wheel (30), and only the edge protruding toward the operation.
  10. 10. Bedieneinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Bedieneinrichtung ( 1 ) im Konsolen- bzw. Armlehnenbereich ( 2 ) des Kraftfahrzeuges angeordnet ist. 10. Operating device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the operating device (1) in the console or armrest portion (2) of the motor vehicle is located.
  11. 11. Bedieneinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die verschiedenen Bedienfunktionen auf einem Bildschirm ( 20 ) menügeführt dargestellt werden. 11. Operating device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the various operating functions on a screen (20) are displayed menu-driven.
  12. 12. Bedieneinrichtung nach einem oder mehreren der vorhergehenden Ansprüche, dadurch gekennzeichnet, daß die Bedieneinrichtung ( 1 ) in Form eines miniaturisierten Kraftfahrzeuges ausgebildet ist. 12. Operating device according to one or more of the preceding claims, characterized in that the operating device (1) is in the form of a miniaturized vehicle.
  13. 13. Bedieneinrichtung nach Anspruch 12, dadurch gekennzeichnet, daß Tast- oder Betätigungsflächen ( 10 , 30 , 50 ) in Türbereichen, im Bereich der Motorhaube, und an den Vorderrädern vorgesehen sind, sowie das Betätigungsrad ( 30 ) oder der Betätigungsball im Bereich der Motorhaube integriert angeordnet ist und ggfs. die vordere Stoßstange als seitlich verschiebbares Schaltelement ( 40 ) oder als nur randseitig vorstehendes zweites Betätigungsrad vorgesehen ist. 13. Operating device according to claim 12, characterized in that touch or actuation surfaces (10, 30, 50) in the door areas, are provided in the area of the hood, and on the front wheels, and the actuating wheel (30) or the operation ball in the area of the hood is integrally disposed, and optionally, the front bumper of a laterally displaceable switching element (40) or is provided as only the edge side projecting second actuating wheel.
DE2000112753 1999-12-27 2000-03-16 Control unit for vehicle; has several switch, operation or key elements distributed on shaped control body, so that switch elements can be operated by hand resting on control body Withdrawn DE10012753A1 (en)

Priority Applications (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE19963227 1999-12-27
DE2000112753 DE10012753A1 (en) 1999-12-27 2000-03-16 Control unit for vehicle; has several switch, operation or key elements distributed on shaped control body, so that switch elements can be operated by hand resting on control body

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DE2000112753 DE10012753A1 (en) 1999-12-27 2000-03-16 Control unit for vehicle; has several switch, operation or key elements distributed on shaped control body, so that switch elements can be operated by hand resting on control body

Publications (1)

Publication Number Publication Date
DE10012753A1 true true DE10012753A1 (en) 2001-06-28

Family

ID=7934657

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DE2000112753 Withdrawn DE10012753A1 (en) 1999-12-27 2000-03-16 Control unit for vehicle; has several switch, operation or key elements distributed on shaped control body, so that switch elements can be operated by hand resting on control body

Country Status (1)

Country Link
DE (1) DE10012753A1 (en)

Cited By (10)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1302834A1 (en) 2001-10-12 2003-04-16 Preh-Werke GmbH & Co. KG Actuating element
EP1342606A1 (en) * 2002-03-04 2003-09-10 Ford Global Technologies, Inc., A subsidiary of Ford Motor Company Arrangement and method for controlling a screen display
EP1410939A1 (en) * 2002-10-17 2004-04-21 Ford Global Technologies, Inc., A subsidiary of Ford Motor Company Multiple switch
DE102004007055A1 (en) * 2004-02-13 2005-09-08 Daimlerchrysler Ag Operating device for a vehicle
EP1826056A1 (en) * 2006-02-24 2007-08-29 Harman Becker Automotive Systems GmbH Multifunction input device
EP1911629A1 (en) * 2005-07-29 2008-04-16 HONDA MOTOR CO., Ltd. Operation device for vehicle
EP1926016A1 (en) * 2005-07-29 2008-05-28 HONDA MOTOR CO., Ltd. Interface device
EP2930045A4 (en) * 2012-12-07 2016-11-23 Tokai Rika Co Ltd Shift device
EP2930046A4 (en) * 2012-12-07 2016-11-30 Tokai Rika Co Ltd Shift device
US9970531B2 (en) 2012-12-07 2018-05-15 Kabushiki Kaisha Tokai-Rika-Denki-Seisakusho Shift device

Cited By (19)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP1302834A1 (en) 2001-10-12 2003-04-16 Preh-Werke GmbH & Co. KG Actuating element
EP1342606A1 (en) * 2002-03-04 2003-09-10 Ford Global Technologies, Inc., A subsidiary of Ford Motor Company Arrangement and method for controlling a screen display
EP1410939A1 (en) * 2002-10-17 2004-04-21 Ford Global Technologies, Inc., A subsidiary of Ford Motor Company Multiple switch
DE102004007055B4 (en) * 2004-02-13 2007-07-05 Daimlerchrysler Ag Operating device for a vehicle
DE102004007055A1 (en) * 2004-02-13 2005-09-08 Daimlerchrysler Ag Operating device for a vehicle
EP1926016A4 (en) * 2005-07-29 2009-07-15 Honda Motor Co Ltd Interface device
US8102384B2 (en) 2005-07-29 2012-01-24 Honda Motor Co., Ltd. Interface device
CN101233013B (en) 2005-07-29 2011-06-08 本田技研工业株式会社 The vehicle operating device
EP1911629A1 (en) * 2005-07-29 2008-04-16 HONDA MOTOR CO., Ltd. Operation device for vehicle
EP1926016A1 (en) * 2005-07-29 2008-05-28 HONDA MOTOR CO., Ltd. Interface device
EP1911629A4 (en) * 2005-07-29 2008-12-03 Honda Motor Co Ltd Operation device for vehicle
EP2289730A1 (en) * 2006-02-24 2011-03-02 Harman Becker Automotive Systems GmbH Multifunction input device
JP2007223584A (en) * 2006-02-24 2007-09-06 Harman Becker Automotive Systems Gmbh Multi-functional input equipment
EP1826056A1 (en) * 2006-02-24 2007-08-29 Harman Becker Automotive Systems GmbH Multifunction input device
JP2013063773A (en) * 2006-02-24 2013-04-11 Harman Becker Automotive Systems Gmbh Multifunction input device
US9321348B2 (en) 2006-02-24 2016-04-26 Harman Becker Automotive Systems Gmbh Multifunction input device
EP2930045A4 (en) * 2012-12-07 2016-11-23 Tokai Rika Co Ltd Shift device
EP2930046A4 (en) * 2012-12-07 2016-11-30 Tokai Rika Co Ltd Shift device
US9970531B2 (en) 2012-12-07 2018-05-15 Kabushiki Kaisha Tokai-Rika-Denki-Seisakusho Shift device

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE10039432C1 (en) Operating device has image generator between evaluation and display units for displaying virtual image pointer in operator's field of view corresponding to manual control element position
DE19941955A1 (en) Method for operating a multi-functional control element for a motor vehicle
DE10205641A1 (en) Multi-function operator and control device e.g. for motor vehicle CD or radio, includes function-selection element for selecting terminal to be operated
DE19604351A1 (en) Driver-selectable functions display for motor vehicles
DE102010029184A1 (en) Control device for maneuvering motor vehicle, has maneuvering actuation element for controlling maneuvering assistance system
DE19712048A1 (en) Operating device for moving cursor relative to map display for navigation system
DE19941947A1 (en) Control elements for combi-instrument and central display in motor vehicle are mounted on halves of steering wheel facing combi-instrument and central display respectively
EP0802471B1 (en) Electronic displaying device provided with programmable input and control apparatus, particularly for room thermostat clocks
DE102009059867A1 (en) Method for providing graphical user interface in e.g. operating system of electronic device in vehicle, involves shifting subset of objects independent of positions of objects in area near to position in which gesture is implemented
DE4135363A1 (en) Joystick action control unit for car heating and air conditioning - uses logic circuitry to control sectors in car interior
DE4443912A1 (en) Menu-driven control device for motor vehicle
DE19941956A1 (en) Multi-function operating device for automobile has unit containing menu display and display function buttons which is separate from selection buttons
EP0712062A2 (en) Manually-actuated control device for an operator stand or seat
EP1762421A1 (en) Operating switch assembly for motor vehicle
DE19606467A1 (en) Keyboard operating method
DE19944324A1 (en) Multi-function operating device
DE3941665A1 (en) Vehicle with steering-wheel-mounted automatic transmission control - affording choices of more or less economical driving and manual override of automatic gear ratio selection
DE10139693A1 (en) Multifunction control system for use in vehicle regulates air conditioning, navigation system, mobile telephone and other applications and has menu display and bidirectional rotatable knob
DE19941960A1 (en) Multifunction control element
EP0686525A1 (en) Multifunctional device for actuating different actuators in a vehicle
DE19725175A1 (en) Vehicle interior control panel
DE102009031649A1 (en) Input device for motor vehicle to adjust operating conditions of e.g. sound system, has input areas i.e. touchpad surfaces, where selection of operating conditions is allowed when simultaneous contact of device to two of areas is ensured
DE102007005889A1 (en) Operating panel for e.g. navigation system of motor vehicle, has input device with operating surface having upper surface that is changeable for input of information by adjusting actuator that generates sensor signal as input device
DE10121685A1 (en) Display and operating device for use with motor vehicle systems, forms part of navigation system and has several adjustment elements, each assigned to single menu plane
DE10304720A1 (en) Input device for selecting items within a control menu interface, has a rotating adjuster with a circular activation element and inner touch pad for use in cursor control and command entry or selection

Legal Events

Date Code Title Description
8141 Disposal/no request for examination