DD291854B5 - Lichtstarkes sechslinsiges objektiv - Google Patents

Lichtstarkes sechslinsiges objektiv Download PDF

Info

Publication number
DD291854B5
DD291854B5 DD33754390A DD33754390A DD291854B5 DD 291854 B5 DD291854 B5 DD 291854B5 DD 33754390 A DD33754390 A DD 33754390A DD 33754390 A DD33754390 A DD 33754390A DD 291854 B5 DD291854 B5 DD 291854B5
Authority
DD
German Democratic Republic
Prior art keywords
lens
collecting
aperture
image
angle
Prior art date
Application number
DD33754390A
Other languages
English (en)
Other versions
DD291854A5 (de
Inventor
Volker Dipl-Ing Dr Tautz
Guenther Dipl-Math Benedix
Original Assignee
Docter Praezisionsoptic Saalfe
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Docter Praezisionsoptic Saalfe filed Critical Docter Praezisionsoptic Saalfe
Priority to DD33754390A priority Critical patent/DD291854B5/de
Publication of DD291854A5 publication Critical patent/DD291854A5/de
Publication of DD291854B5 publication Critical patent/DD291854B5/de

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G02OPTICS
    • G02BOPTICAL ELEMENTS, SYSTEMS, OR APPARATUS
    • G02B9/00Optical objectives characterised both by the number of the components and their arrangements according to their sign, i.e. + or -
    • G02B9/60Optical objectives characterised both by the number of the components and their arrangements according to their sign, i.e. + or - having five components only

Description

Anwendungsgebiet der Erfindung
Das erfindungsgemäße Objektiv ist für Abbildungsaufgaben auf CCD-Empfanger, Fernsehaufnahmeröhren oder Filmmaterial geeignet.
Charakteristik des bekannten Standes der Technik
Objektive für diesen Anwendungszweck, die sich durch eine hohe Auflösung der Bildelemente bei ausreichend gutem Kontrast auszeichnen, sind bekannt. Diese Objektive haben jedoch einige Nachteile. Entweder besitzen sie nicht die erforderliche Lichtstärke, besitzen keine gleichmäßige Bildgüte über das gesamte Bildfeld oder enthalten mehr als sechs Linsen. Aus der US-PS 4671626 ist ein fünflinsiges Objektiv mit einer relativen Öffnung von 1:1,73 bekannt. Für die geforderte relative Öffnung von 1:1,4 kann mit diesem Objektivtyp die erforderliche Korrektion der Bildfehler nicht mehr erreicht werden. Siebenlinsige Objektive sind aus den Patenten DD 160501 und DD 245059 A1 bekannt. Diese Objektivtypen besitzen die erforderliche relative Öffnung von 1:1,4, aber durch den Aufbau aus sieben Linsen ergibt sich ein erhöhter Fertigungsaufwand und der Objektivtyp nach DD 160501 gestattet kein kompakt aufgebautes Objektiv.
In DE 2057602 wird ein sechslinsiges Objektiv, das aus einer Sammellinse, einer streuenden Meniskuslinse, einem sammelnden Kittglied, einer Sammellinse und einer sammelnden Meniskuslinse besteht, für eine relative Öffnung von 1:1 beschrieben. Dieses Objektiv ist nicht für den erforderlichen Feldwinkel von 2δ = 38° geeignet, da es diesen Feldwinkel nicht mit der erforderlichen Korrektion auszeichnet. Ursache sind die bei diesem Objektiv bei großen Feldwinkeln auftretende Bildfeldwölbung und der dabei vorhandene Astigmatismus.
Ziel der Erfindung
Ziel der Erfindung ist es, die Nachteile des Standes der Technik zu beseitigen und für den genannten Anwendungszweck ein leistungsfähiges Objektiv zu entwickeln. Dabei soll eine wirtschaftliche Herstellung gegeben sein.
Darlegung des Wesens der Erfindung
Der Erfindung liegt die Aufgabe zugrunde, ein lichtstarkes Objektiv mit einer relativen Öffnung von 1:1,4 und einem Feldwinkel von 2δ = 38" zu schaffen, das für das gesamte Bildfeld gleichmäßig gut korrigiert ist.
Erfindungsgemäß wird diese Aufgabe bei einem derartigen Objektiv, das aus einer sammelnden und einer streuenden Meniskuslinse, deren konkave Flächen zur Aperturblende zeigen, der Aperturblende, einer planparallelen Filterplatte, einem sammelnden Kittglied, das sich aus einer Zerstreuungslinse und einer Sammellinse zusammensetzt, einer Sammellinse und einer sammelnden Meniskuslinse, deren konkave Fläche zur Bildebene zeigt, besteht, dadurch gelöst, daß die folgenden Bedingungsgleichungen erfüllt werden:
-0,02 Γ < r3-r4-d2< 0,05 Γ (1),
0,45 f < l2 + d3/n3 + l3<0,80f (2),
n4-n5<0,03 (3),
1,73<(n5 + n6 + n7)/3 (4),
51,0<(V5 + V6 + V7)/3 (5),
worin die Symbole folgende Bedeutung haben:
f -Gesamtbrennweite,
r; - Radius der i-ten Systemfläche,
d, -Mittendicke des j-ten Elements,
lk -k-ter Luftabstand,
tij - Brechzahl n„ des j-ten Elements
V1 -Abbesche ZahlVe des j-ten Elements
Der Blendenraum ist so dimensioniert, daß er den Einbau einer Filterplatte zuläßt.
Durch diesen erfindungsgemäßen Aufbau und die Wahl der Konstruktionsparameter kann der an sich prinzipiell bekannte Systemtyp für ein größeres Bildfeld bei ausgewogener Korrektion aller Abbildungsfehler eingesetzt werden. Gleichzeitig wurde erreicht, daß die durch den notwendigen großen Blendenraum für den Einsatz der Filterplatte stark anwachsenden Bildfehler kompensiert werden können und eine geringe Verzeichnung erreicht wird.
Das sammelnde Kittglied hat erfindungsgemäß nach Bedingung (3) einen kleinen Brechzahlsprung an der Kittfläche. Der Radius der Fläche zum Blendenraum ist so ausgeführt, daß für den Hauptstrahl ein kleiner Einfallswinkel und damit eine geringe Ablenkung durch die Brechung an dieser Fläche auftritt, was sich günstig auf die Komakorrektion auswirkt. Durch die relativ stark gekrümmte Kittfläche in Verbindung mit dem geringen Brechzahlsprung trägt sie wesentlich zur Korrigierbarkeit des Astigmatismus bei.
Die Sammellinse und der sammelnde Meniskus wurden erfindungsgemäß nach Bedingung (4) aus hochbrechendem Glas aufgebaut. In Verbindung mit der Wahl der Krümmungsradien wurde eine gleichmäßige Aufteilung der Strahlablenkung auf die Linsenflächen erreicht. Dies führt zur Kompensation des bewußt an der zerstreuenden Meniskuslinse zugelassenen Restöffnungsfehlers.
Ausführungsboispiel
Die Erfindung soll anhand nachstehendei Zeichnungen näher erläutert werden.
Fig. 1 zeigt das Linsenschnittbild und Fig. 2,3 und <\ zeigen grafische Darstellungen des Korrektionszustandes der erfindungsgemäßen Lösung.
Fig. 1 zeigt das Linsenschnittbüd des orfindungsgemäßen Objektivs. Danach besteht das Objektiv in Lichtrichtung aus einer sammelnden Meniskuslinse L1 und einer streuenden Meniskuslinse L2, deren konkave Flachen zur Aperturblende zeigen, der Aperturblende B, einer planparallolen Filterplatte P, einem schwach sammelnden Kittglied K1, das sich aus einer Zerstreuungslinse L3 und einer Sammellinse L 4 zusammensetzt, einer Sammellinse L5 sowie einer sammelnden Meniskuslinse L6, deren konkave Fläche zum Bild zeigt.
Die gleichmäßig gute Korrektion über das gesamte Bildfeld wird durch die geschilderte Anordnung der Linsen L1 bis L6, der Filterplatte P und der Aperturblende B mit den Radien r,, den Mittendicken dj, den Brechzahlen ne und Abbeschen Zahlen ve, sowie den Luftabständen lk erreicht, deren Werte in der Tabelle zu Patentanspruch 2 angegeben sind.
Fig. 2 zeigt die sphärochromatischen Längsabweichungen in Abhängigkeit von der Apertur für die Wellenlängen e und g.
Fig. 3 zeigt die Längenabweichungen der sagittalen und meridionalen Bildschale in Abhängigkeit vom Feldwinkel o.
Fig. 4 zeigt die Verzeichnung in Abhängigkeit vom Feldwinkel u.

Claims (2)

1. Lichtstarkes sechslinsiges Objektiv mit einer relativen Öffnung von 1:1,4 und einem Feldwinkel von = 38°, daß in Richtung Bild aus einer sammelnden und einer streuenden Meniskuslinse, deren konkave Flächen zur Aperturblende zeigen, der Aperturblende, einer planparallelen Filterplatte, einem sammelnden Kittglied, das sich aus einer Zerstreuungslinse und einer Sammellinse zusammensetzt, einer Sammellinse sowie einer sammelnde Meniskuslinse, deren konkave Fläche zum Bild zeigt, besteht, dadurch gekennzeichnet, daß die folgenden fünf Bedingungsgleichungen eingehalten sind:
-0,02f < r3-r.,-d2<0,05f (1),
0,45 f < I2 + d3/n3 + I3 < 0,80 Γ (2),
n,,-n5<0,03 (3),
1,73<(ns + n6+n7)/3 (4),
51,CX(V-I-V6+ V7)/3 (5),
worin die Symbole folgende Bedeutung haben:
f -Gesamtbrennweite,
r, - Radius der i-ten Systemfläche,
dj -Mittendickedesj-ten Elements,
lk -k-ter Luftabstand,
nj -Brechzahl nedesj-ten Elements
Vj -Abbesche ZahlVedes j-ten Elements
2. Objektiv nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß folgende Konstruktionsdaten vorliegen:
f = 1 relative Öffnung 1:1,4
s' = 0,528 Feldwinkel2 a = 38°
Hierzu 1 Seite Zeichnungen
DD33754390A 1990-02-02 1990-02-02 Lichtstarkes sechslinsiges objektiv DD291854B5 (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DD33754390A DD291854B5 (de) 1990-02-02 1990-02-02 Lichtstarkes sechslinsiges objektiv

Applications Claiming Priority (2)

Application Number Priority Date Filing Date Title
DD33754390A DD291854B5 (de) 1990-02-02 1990-02-02 Lichtstarkes sechslinsiges objektiv
DE19914102377 DE4102377A1 (de) 1990-02-02 1991-01-28 Lichtstarkes sechslinsiges objektiv

Publications (2)

Publication Number Publication Date
DD291854A5 DD291854A5 (de) 1991-07-11
DD291854B5 true DD291854B5 (de) 1993-09-30

Family

ID=5616246

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
DD33754390A DD291854B5 (de) 1990-02-02 1990-02-02 Lichtstarkes sechslinsiges objektiv

Country Status (2)

Country Link
DD (1) DD291854B5 (de)
DE (1) DE4102377A1 (de)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
JP2000039555A (ja) * 1998-07-23 2000-02-08 Fuji Photo Optical Co Ltd 投影レンズ
JP5736924B2 (ja) * 2011-04-08 2015-06-17 株式会社リコー 撮像レンズおよび撮像装置

Also Published As

Publication number Publication date
DE4102377A1 (de) 1991-09-19
DD291854A5 (de) 1991-07-11

Similar Documents

Publication Publication Date Title
US6795253B2 (en) Imaging lens
US5587839A (en) Objective lens system for endoscope
JP4681921B2 (ja) 内視鏡対物レンズ系
JP3541983B2 (ja) 広角レンズ
JP3585297B2 (ja) 対物レンズ
US4830476A (en) Compact zoom lens system
US7315423B2 (en) Zoom lens including four lens groups
US7259920B2 (en) Zoom lens and image pickup apparatus having the same
US6844991B2 (en) Fisheye lens
US5309285A (en) Zoom lens system for use with a compact camera
US6124984A (en) Variable magnification optical zoom lens system
US7106521B2 (en) Zoom lens and camera with the zoom lens
US6728047B2 (en) Compact photographing lens
US6320698B1 (en) Zoom lens with vibration reduction function
JP4189257B2 (ja) ズームレンズ系
US6016229A (en) Wide-angle lens
US5153779A (en) Lens for reading original
JP2596810B2 (ja) 内視鏡用光学系
US6308011B1 (en) Zoom lens and photographic apparatus having the same
JP4612766B2 (ja) ズームレンズ及びそれを用いた光学機器
JP4578869B2 (ja) 3群ズームレンズ
US20090109548A1 (en) Zoom lens and image-pickup apparatus
US20040150893A1 (en) Imaging lens
US5528428A (en) Compact wide-angle objective lens
US20090086340A1 (en) Wide-angle lens and imaging apparatus

Legal Events

Date Code Title Description
B5 Patent specification, 2nd publ. accord. to extension act
RPI Change in the person, name or address of the patentee (searches according to art. 11 and 12 extension act)
ENJ Ceased due to non-payment of renewal fee