CH687321A5 - Saddle stitcher with feeder stations. - Google Patents

Saddle stitcher with feeder stations. Download PDF

Info

Publication number
CH687321A5
CH687321A5 CH01373/94A CH137394A CH687321A5 CH 687321 A5 CH687321 A5 CH 687321A5 CH 01373/94 A CH01373/94 A CH 01373/94A CH 137394 A CH137394 A CH 137394A CH 687321 A5 CH687321 A5 CH 687321A5
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
characterized
saddle stitcher
belt
stitcher according
formed
Prior art date
Application number
CH01373/94A
Other languages
German (de)
Inventor
Peter Merkli
Original Assignee
Grapha Holding Ag
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Grapha Holding Ag filed Critical Grapha Holding Ag
Priority to CH01373/94A priority Critical patent/CH687321A5/en
Publication of CH687321A5 publication Critical patent/CH687321A5/en

Links

Classifications

    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H5/00Feeding articles separated from piles; Feeding articles to machines
    • B65H5/32Saddle-like members over which partially-unfolded sheets or signatures are fed to signature-gathering, stitching, or like machines
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2404/00Parts for transporting or guiding the handled material
    • B65H2404/20Belts
    • B65H2404/24Longitudinal profile
    • B65H2404/242Timing belts
    • BPERFORMING OPERATIONS; TRANSPORTING
    • B65CONVEYING; PACKING; STORING; HANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL
    • B65HHANDLING THIN OR FILAMENTARY MATERIAL, e.g. SHEETS, WEBS, CABLES
    • B65H2404/00Parts for transporting or guiding the handled material
    • B65H2404/30Chains
    • B65H2404/32Saddle conveyor

Description

1 1

CH 687 321 A5 CH 687 321 A5

2 2

Beschreibung description

Die Erfindung bezieht sich auf einen taktgebunden angetriebenen Sammelhefter mit Anlegestationen, welche entlang einer Sammelstrecke mit sattelförmiger Auflage für die darauf nacheinander aufgespreizt abgelegten Druckbogen angeordnet sind, wobei die Sammelstrecke mit längs der Auflage wirksamen, an wenigstens einem um zwei voneinander beabstandeten Achsen endlos umlaufenden Zugmittel in Abständen befestigten Mitnehmern versehen ist, welche die Druckbogen gegen bzw. zu einem Heftapparat transportieren. The invention relates to a clock-bound driven saddle stitcher with feeder stations which are arranged along a gathering section with saddle-shaped rest for the spread out successively stored print sheet, wherein the collecting path with along the support effective, at least at one to two spaced-apart axes endlessly circulating traction means in intervals fixed carriers is provided, which transport the printed sheet against or to a stapler.

Bei bekannten Sammelheftern der eingangs genannten Art sind die endlos umlaufenden Zugmittel durch Ketten gebildet, an denen die Mitnehmer befestigt sind. In known saddlestitchers of the type mentioned in the endlessly circulating traction means are formed by chains to which the drivers are fastened.

Zugmittel dieser Art verursachen Lärm und sind ua aufgrund von Staubeinwirkung durch die Papierverarbeitung einer periodischen Wartung unterstellt. Traction device of this type cause noise and include mandated by the paper converting a periodic maintenance due to dust.

Es stellt sich an die Erfindung die Aufgabe, einen Sammelhefter der eingangs genannten Art oder einen Trommelsammeihefter mit mehreren, um eine Achse rotierenden Sammelstrecken zu schaffen, bei dem die aufgeführten Nachteile behoben sind und der anforderungsreiche, taktgebundene Sammel-und Heftvorgang uneingeschränkt gewährleistet werden können. It turns to the invention, the object, a saddle stitcher of the type mentioned or a Trommelsammeihefter with several, around an axis to create rotating collecting sections, in which the mentioned disadvantages are solved and the requirement rich clock bound collecting and stapling operation may be fully guaranteed.

Erfindungsgemäss wird diese Aufgabe dadurch gelöst, dass das mit der angetriebenen Umlenkrolle verbundene Zugmittel als biegeschlaffer Antriebsriemen ausgebildet ist. According to the invention this object is achieved in that the traction means associated with the driven deflecting roller is designed as a limp drive belt.

Die von einer Kette als Zugmittel erwartete Genauigkeit kann auf die erfindungsgemässe Einrichtung zumindest annähernd übertragen werden. The expected of a chain as a pulling means accuracy can be transferred at least approximately to the inventive device. Durch die mit unterschiedlich langen Sammelstrek-ken ausgerüsteten Sammelhefter stellt sich weiterhin die Frage nach einer wirtschaftlichen Herstellung und Lagerhaltung der endlos umlaufenden Zugmittel. The long with different collection Trek-ken equipped saddle stitcher further related issue of economic production and storage of endlessly circulating traction means.

Die mit dem Erfindungsgedanken erzielbaren Vorteile können auch bei der Venwendung eines umlaufenden Zugmittels weiter genutzt werden, wenn letzteres jeweils zwei Enden aufweist, die durch ein als Mitnehmer oder als Stützelement und an der Innenseite etwa nach dem antriebswirksamen Umlenkradius der Umlenkrolle geformtes Verschlussglied verbunden sind, so dass sich der hohe Aufwand einer Konfektionierung von verschiedenartigen endlosen Zugmitteln sowie deren Lagerhaltung in verschiedenen Längen vermeiden lässt. The advantages attainable with the inventive idea advantages of a circulating traction means continue to be used even when the Venwendung when the latter each have two ends, which are connected by a molded as a driver or as a support element and on the inside approximately by the drive-effective deflection radius of the deflecting roller shutter member so that can prevent an assembly of various endless traction means and their storage in different lengths, the high cost. Das Verschlussglied zeichnet sich dadurch aus, dass ein an der antriebswirksamen Innenseite des Zahnriemens anliegender innerer Einspannteil des zweiteiligen, die Enden des Zahnriemens erfassenden, backenartigen Verschlussgliedes nach der Riemenverzahnung und mit dieser komplementär zusammenwirkend ausgebildet ist und die Umlenkrollen eine am Umfang verlaufende, zum freien Durchtritt des inneren Einspannteils vorgesehene Nut aufweisen. The closure member is characterized in that a fitting of the drive-effective inside of the toothed belt inner clamping piece of the two-part, detecting the ends of the belt, back-like fastener element according to the belt toothing and with that is complementary cooperatively and the deflection rollers a circumferentially extending, for free passage have the inner gripping member provided groove.

Zur Verstärkung der Verschlusswirkung kann der Zahnriemen an seiner Rückseite eine gegenüber der antriebswirksamen Verzahnung versetzt angeordnete Verzahnung aufweisen, sodass auch der äussere Einspannteil des Verschlussgliedes mit der verzahnten Rückseite des Zahnriemens komplementär zusammenwirkend ausgebildet ist. To reinforce the closure action of the toothed belt may have an offset relative to the drive-effective toothing arranged teeth on its back side, so that the outer clamping part of the closing member is formed with the toothed back of the toothed belt complementary cooperatively. Als einfache Verbindungsmittel erweisen sich vorzugsweise Schrauben oder funktionsähnliche Maschinenelemente, mit denen die Einspannteile an den Enden des Zahnriemens anliegend als Verschlussglied zusammengehalten werden. As simple connecting means are preferably bolts or functionally similar machine elements, with which the clamping parts are held together at the adjacent ends of the belt as a closure member prove.

Damit eine zuverlässige Verbindung beider Enden des Zahnriemens durch das Verschlussglied erzielt werden kann, ist es zweckmässig, wenn der äussere Einspannteil etwa die Breite des Zahnriemens aufweist, sodass eine weitgehend formschlüssige Kraftübertragung auf die verfügbare Riemenbreite entsteht. For a reliable connection of both ends of the belt can be achieved by the closure member, it is expedient when the outer gripping member has approximately the width of the toothed belt, so that a largely positive power transmission occurs on the available strap width.

Das sich besonders für die Ausbildung eines Mitnehmers eignende Verschlussglied weist etwa die Länge zweier Stützelemente auf, sodass an der Sammelstrecke keine Unregelmässigkeiten entstehen. The eignende is particularly suitable for the formation of a catch closure member has approximately the length of two support elements, so that occur at the gathering section no irregularities.

Zur Vermeidung eines seitlichen Kippens der Auflage oder Stützelemente weist der Zahnriemen an der antriebswirksamen Innenseite vorstehende Nocken auf, die in Abständen sich folgend in eine zwischen den Umlenkrollen angeordnete Führungsschiene hineinragen. To prevent a lateral tilting of the support or support members, the timing belt to the drive-effective inner side projecting cams, which extend at intervals in a following arranged between the deflection rollers guide rail.

Die die Auflage der Druckbogen bildenden Stützelemente sind mit dem Zahnriemenrücken verbunden. The support of the sheet-forming support members are connected to the toothed belt back.

Diese Befestigungsart erweist sich als günstig, indem die Köpfe von Schrauben als Nocken die Umlenkrollen und die Führungsschiene/n durchlaufen. This type of attachment proves to be favorable by / through the heads of screws as cams, the guide rollers and the guide rail n.

Nachstehend wird die Erfindung unter Bezugnahme auf die Zeichnung, auf die an dieser Stelle bezüglich aller in der Beschreibung nicht näher erwähnten Einzelheiten ausdrücklich verwiesen wird, erläutert. The invention with reference to the drawing on which at this point for all details not mentioned in the specification is expressly made, will be explained. In der Zeichnung zeigt: In the drawing:

Fig. 1 eine Seitenansicht einer teilweise dargestellten Sammelstrecke eines Sammelhefters, Fig. 1 is a side view of a partially collection path of a saddle stitcher shown,

Fig. 2 eine alternative Ausführungsform einer Sammelstrecke eines Sammelhefters, Fig. 2 shows an alternative embodiment of a collecting path of a saddle stitcher,

Fig. 3 einen Teilquerschnitt durch eine Umlenkrolle gemäss Fig. 2 und Fig. 3 is a partial cross-section through a deflection roller FIGS. 2 and

Fig. 4 einen auszugsweisen Längsschnitt eines Trums eines Zugmittels. Fig. 4 shows an excerpt of a longitudinal section of a strand of a traction means.

Die Fig. 1 zeigt ausschnittweise die eine seitliche Auflagefläche einer an einer Sammelstrecke eines Sammelhefters liegenden sattelförmigen Auflage, bestehend aus einer das Zugmittel 3 eines Zugmittelgetriebes 1 treibenden Umlenkrolle 4 und einer durch das Zugmittel 3 angetriebene, von der treibenden beabstandete Umlenkrolle (nicht ersichtlich). Fig. 1 shows part of a lateral support surface of a lying at a collecting path of a saddle stitcher saddle-shaped support consisting of a the traction means 3 of a flexible drive 1 driving guide roller 4 and a driven by the belt 3 (not visible) of the driving spaced pulley. An dem aus einem biegeschlaffen flachen Antriebsriemen gebildeten Zugmittel 3 sind aneinandergereihte Stützelemente 5 befestigt, welche am oberen Trum des Antriebsriemens die einseitige Auflagefläche der sattelförmigen Auflage 6 bildet, auf welcher durch entlang der Sammelstrecke 2 angeordnete Anleger nacheinander gespreizt abgelegte Druckbogen gesammelt und als Druckprodukte zu einer Heftstation weiter transportiert werden. lined-up supporting elements 5 are attached to the formed from a flexurally slack flat drive belt traction means 3, which forms the one-sided bearing surface of the saddle-shaped support 6 on the upper run of the drive belt, on which by arranged along the gathering section 2 investors spread successively stored print sheet collected and used as printing products to a stitching station are transported.

5 5

10 10

15 15

20 20

25 25

30 30

35 35

40 40

45 45

50 50

55 55

60 60

65 65

2 2

3 3

CH 687 321 A5 CH 687 321 A5

4 4

Zwischen den Stützelementen 5 sind in Abständen an dem/den Zugmitteln 3 Mitnehmer 7 befestigt, welche die Druckbogen von den Anlegern übernehmen. Between the supporting elements 5 3 driver 7 are mounted at intervals on the / the traction means, which take over the printed sheets from the investors. Diese Mitnehmer 7 besitzen an dem in Förderrichtung vorderen Ende ein rechtwinklig von der Auflagefläche abstehendes Förderelement 8, an dem die Druckbogen mit ihrer rückwärtigen Kante anliegen, solange sie auf der Sammelstrecke 2 transportiert werden. This carrier 7 have a projecting perpendicularly from the supporting surface conveyor element 8 on which the printed sheets rest with its rear edge at the front end in the conveying direction, as long as they are transported on the collection path. 2 Der Mitnehmer 7, an dem die einzelnen resp. The driver 7 to which the individual resp. übereinanderliegenden Druckbogen mit ihrer rückwärtigen Kante jeweils teilweise förderwirksam anliegen, kann so konstruiert sein, dass er nach dem Heften der Druckbogen durch eine eingeleitete Schwenkbewegung rückwärts nach unten taucht. each partly abutting superposed printing sheet feed operation with its rear edge, can be designed so that it is immersed after stitching the printed sheets by a pivoting movement initiated down rearward. Die Verarbeitung der Druckbogen erfolgt seit dem Erfassen an der Unterseite des Anlegerstapels bis zum Verlassen der an die Sammelstrecke 2 anschliessenden Heftstation taktgebunden bzw. in einem gemeinsamen Verarbeitungs- oder Maschinentakt. The processing of the printed sheets is carried out for detecting at the bottom of the feeder pile until leaving the adjoining the gathering section 2 stitching station clock-bound or in a common processing or machine cycle. Deshalb weisen die angetriebenen Umlenkrollen 4 am Umfang verteilt mehrere förderwirksame nutenartige Ausnehmungen 9 auf, von denen jeweils wenigstens eine mit einer an der Innenseite des Antriebsriemens vorgesehenen zahnähnlichen Leiste 10 in Eingriffsverbindung steht. Therefore have the driven diverting pulleys 4 on the circumference distributed to several effective conveying groove-like recesses 9, one of which is in each case with at least one provided on the inner side of the drive belt teeth-like strip 10 in engagement connection.

Anstelle eines endlosen Antriebsriemens zeigt Fig. 1 einen solchen mit zwei Enden, die jeweils durch den Mitnehmer 7 verbunden sind. Instead of an endless drive belt is shown in FIG. 1 such having two ends, each of which is connected through the driver 7.

In Fig. 2 ist alternativ zu Fig. 1 das Ende einer Sammelstrecke 2 mit anschliessendem Heftbereich 11 durch einen strichpunktiert angedeuteten Umbiegevorrichtung 12 dargestellt. In FIG. 2, 1, the end of a gathering section 2 is an alternative to FIGS. Followed by the stitching region 11 by a dot-dash lines clincher 12th Die durch die Umbiegevorrichtung 12 firstartig ergänzte sattelförmige Querschnittsform der Auflage 6 ist durch ein auf der gegenüberliegenden Seite der Umbiegevorrichtung 12 strichpunktiert gezeigtes Stützelement 5 vollständig veranschaulicht. The first manner supplemented by the clincher 12 saddle-shaped cross-sectional shape of the support 6 is constituted by a opposite to the side of the bending device 12 shown chain-dotted lines supporting element 5 is fully illustrated.

Der Unterschied besteht gegenüber Fig. 1 im wesentlichen darin, dass es sich beim Antriebsriemen um einen klassischen Zahnriemen handelt, der einer Optimierung der Verarbeitungsgenauigkeit zuträglich ist und an welchem die Stützelemente 5 und Mitnehmer 7 auf eine besondere Weise befestigt und entsprechend ausgestaltet sein können. The difference is compared to FIG. 1 essentially in that it is at the drive belt is a classic toothed belt, which is conducive to optimizing the processing accuracy and on which the support elements 5 and the carrier 7 mounted in a particular manner and may be designed accordingly.

Die Umlenkrollen 4 sind wie Fig. 2 zeigt mit einer Verzahnung 13 versehen, die in der Breitenerstrek-kung der Umlenkrollen durch eine Umfangsnut 14 unterbrochen ist. The guide rollers 4 are as Fig. 2 shows with a toothing 13 which is interrupted in the width former Trek effect of the deflecting rollers by a circumferential groove fourteenth Letztere dient dem berührungslosen Durchtritt der an der Innenseite des Antriebsriemens 3 vorstehenden Befestigungsvorrichtungen für die Stützelemente 5 und die Mitnehmer 7. Die Fig. 2 und 4 vermitteln eine mögliche Befestigungsart, indem der Antriebsriemen etwa in der Längsmittelachse mit Durchtrittsöffnungen 15 versehen ist, die jeweils von einer mit einem Klemmteil 16 verbundenen, die Stützelemente 5 oder die Mitnehmer 7 krallenartig erfassenden Klammervorrichtung 17 durchsetzt werden. The latter is used for the contactless passage of the protruding on the inside of the drive belt 3 fastening means for the supporting elements 5 and the carrier 7. FIGS. 2 and 4 impart a possible fastening by the drive belt is provided approximately in the longitudinal center axis with openings 15, each of a connected to a clamping member 16, the supporting elements 5 or the driver 7 claw-like clamp sensing device 17 are penetrated. Diese federklemmen- bzw. clipähnliche Vorrichtung rastet an Schultern 21 der Stützelemente 5 und Mitnehmer 7 ein und bewerkstelligen eine annähernd lückenlose Anordnung der an dem Antriebsriemen anliegenden Stützelemente 5 und Mitnehmer 7. This federklemmen- clip or similar device locked on shoulders 21 of the support elements 5 and the carrier 7, and accomplish a nearly complete arrangement of the voltage applied to the drive belt support elements 5 and the carrier. 7

Fig. 3 zeigt überdies eine oberhalb von Befestigungssockeln 18 eines Mitnehmers 7 oder der Fig. 3 also shows an above mounting bases 18 of a carrier 7 or the

Stützelemente 5 eine bügelartige Führungsschiene 19, die ua das seitliche Kippen ersterer verhindert. Supporting elements 5 a stirrup-like guide rail 19 which, among other things, lateral tilting of the former prevented.

Damit Längsdeformationen der Zugmittel 3 bzw. Antriebsriemen und ein Abheben der Stützelemente 5 und Mitnehmer 7 an den Umlenkrollen 4 weitgehend verhindert werden können, weisen die Klemmteile 16 bzw. die inneren Einspannteile der Verschlussglieder eine etwa nach dem Umlenkradius der Umlenkrollen 4 ausgestaltete Form auf. Thus, the longitudinal deformations can be largely prevented the traction means 3, and drive belt and a lifting of the support elements 5 and the carrier 7 to the diverting pulleys 4, 16 have the clamp members or the inner clamping parts of the shutter members an embodied example according to the deflection radius of the deflecting rollers 4 shape.

Ein beidseits Zähne besitzender Zahnriemen, der sich für eine optimale Verbindung der Riemenenden mit dem als Verschlussglied dienenden Mitnehmer eignet, insbesondere dann, wenn die Verzahnungen in Förderrichtung versetzt zueinander angeordnet sind, weist als Zugmittel eine höhere Festigkeit auf. A teeth on both sides owning toothed belt which is suitable for an optimal connection of the belt ends to the closure member serving as carrier, are particularly arranged as the teeth in the conveying direction offset from one another, has a higher strength than traction means. Der als zweiteiliges Verschlussglied ausgebildete Mitnehmer 7, besteht aus einem inneren backenartigen Klemmteil 16 bzw. inneren Einspannteil und einem äusseren den Mitnehmer bildenden Klemmteil 20 bzw. äusseren Einspannteil, zwischen denen die Enden eines offenen Zahnriemens sandwichartig eingelegt bzw. eingespannt sind. Designed as a two-part closure member driver 7, consisting of an inner jaw-like clamp member 16 and the inner gripping member and an outer the tang-forming clamp member 20 and outer clamping member, between which the ends of an open belt are sandwiched or clamped. Aufgrund der formschlüssigen Verbindung zwischen dem Antriebsriemen und dem Mitnehmer 7 als Verschlussglied bedarf es keiner hohen Einspannkräfte, die den Antriebsriemen verformen und seine Festigkeit mindern würden. Due to the positive connection between the drive belt and the driver 7 as the closure member requires no high clamping forces that deform the drive belt and would reduce its strength. Der innere Klemmteil 16 ist auf der dem anliegenden Zahnriemen zugewendeten Seite etwa den Umlenkradien der Umlenkrollen entsprechend mit einer verzahnt, konvexen Krümmung ausgestattet, wogegen der gegenüberliegende äussere Klemmteil 20 bzw. Befestigungssockel 18 eine mit der konvexen Krümmung und der Verzahnung des Antriebsriemens komplementär zusammenwirkende konkave Krümmung aufweist. The inner clamp member 16 is on the side facing the adjacent toothed belt side is approximately dovetailed the deflection radii of the deflection rollers in accordance with a fitted convex curvature, whereas the opposite outer clamping member 20 and mounting base 18 is a complementary co-operating with the convex curvature and the toothing of the drive belt concave curvature having. Wegen dem nach innen vom Zahnriemen abstehenden inneren Klemmteil 16 ist eine resp. Because of the inwardly projecting from the toothed inner clamp member 16 is a resp. sind zwei am Umfang der Umlenkrollen verlaufende Nuten 14 notwendig, in welche die umlaufenden inneren Klemmteile 16 eintauchen. two circumferentially extending grooves of the guide rollers 14 are necessary, in which immerse the circumferential inner clamping parts sixteenth Die Klemmteile werden zur Bildung eines Mitnehmers oder Stützelementes als Verschlussglied bspw. von Schrauben zusammengehalten. The terminal parts are, for example, for forming a carrier or supporting element as the closure member. Held together by screws.

Der äussere Klemmteil 20 weist vorteilhaft etwa die Breite eines Zugmittels bzw. Zahnriemens auf, sodass ein effektvoller Formschluss entsteht, wogegen der innere Klemmteil 16 weniger breit als der Zahnriemen ausgebildet ist, damit letzterer an wenigstens über einen Teil der Breite der Umlenkrollen aufliegen kann. The outer clamping member 20 advantageously has approximately the width of a traction means or toothed belt, so that an effect full form-locking arises, 16 while the inner clamping part narrower than the toothed belt is formed, so that the latter may rest on at least over part of the width of the guide rollers.

Damit aufgrund der Verdrehflexibilität bzw. Elastizität der Antriebsriemen ein seitliches Umkippen der Auflage resp. Thus, due to the elasticity of the drive belt Verdrehflexibilität or respectively a lateral tipping of the support. der Stützelemente im Bereich der Sammelstrecke verhindert werden kann, sind an der Innenseite des Zahnriemens, gegenüberliegend von den Stützelementen auf dessen Länge etwa gleichmässig verteilt, Nocken vorstehend befestigt, die in eine zwischen den Umlenkrollen bzw. parallel zur Sammelstrecke angeordnete Führungsschiene ragen. of the support elements in the region of the collecting section can be prevented, are on the inside of the toothed belt, opposite to about distributed by the supporting elements on the length evenly, cams mounted above that protrude into or arranged between the deflection rollers parallel to the collection path guide rail. Die dafür vorgesehene Führungsnute in der Führungsschiene kann auch als Führungselement des Verschlussgliedes ausgebildet sein, dh vorteilhaft sind die Nocken und der innere Klemmteil mit der gleichen Führungsbreite versehen. The provided guide groove in the guide rail can also be formed as a guide element of the closing member, that is advantageous for the cam and the inner clamping portion having the same lead width are provided. Sind die Nocken als Teil einer Schraube ausgebildet und ist The cams are formed as part of a screw and is

5 5

10 10

15 15

20 20

25 25

30 30

35 35

40 40

45 45

50 50

55 55

60 60

65 65

3 3

5 5

CH 687 321 A5 CH 687 321 A5

6 6

der Schraubenkopf zur Führung der Stützelemente gegen seitliches Kippen vorgesehen, dann kann der Gewindeschaft der Schraube als Befestigungselement eines an dem Zahnriemen von dem Nocken gegenüberliegenden Stützelement verwendet werden. the screw head for guiding the support elements provided against lateral tilting, the threaded shank of the screw can be used as a fastener of a opposite to the toothed belt by the cam support member.

Claims (13)

Patentansprüche claims
1. Taktgebunden angetriebener Sammelhefter mit Anlegestationen, die entlang einer Sammelstrecke mit sattelförmiger Auflage für die darauf nacheinander gespreizt abgelegten Druckbogen angeordnet sind, wobei die Sammelstrecke mit längs der aus aneinandergereihten Stützelementen gebildeten Auflage wirksamen, an wenigstens einem um zwei beabstandete Umlenkrollen endlos umlaufenden Zugmittel in Abständen befestigten Mitnehmern versehen ist, welche die gesammelten Druckbogen gegen bzw. zu einem Heftapparat transportieren, dadurch gekennzeichnet, dass das mit der angetriebenen Umlenkrolle (4) formschlüssig verbundene Zugmittel (3) als biegeschlaffer Antriebsriemen ausgebildet ist. 1. clock Bound driven saddle stitcher with feeder stations which are arranged along a gathering section with saddle-shaped rest for the spread out successively stored print sheet, wherein the collecting path with along the support formed of rows of support elements effective, at at least one spaced around two deflection rollers endlessly circulating traction means at intervals fixed carriers is provided which transport the collected printed sheets against or to a stapler, characterized in that it is formed with the driven pulley (4) pulling means positively connected (3) as of flexible drive belt.
2. Sammelhefter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugmittel (3) jeweils zwei Enden aufweist, die durch ein als Mitnehmer (7) oder als Stützelement (5) und an der Innenseite etwa nach dem antriebswirksamen Umlenkradius wenigstens einer Umlenkrolle (4) geformtes Verschlussglied verbunden sind. 2. Saddle stitcher according to claim 1, characterized in that the traction means (3) each having two ends, by a as a driver (7) or as a support element (5) and on the inside approximately by the drive-effective deflection radius of at least one guide roller (4) shaped closure member are connected.
3. Sammelhefter nach Anspruch 1, mit einem wenigstens an der antriebswirksamen Innenseite als Zahnriemen ausgebildeten Zugmittel, dadurch gekennzeichnet, dass ein an der Innenseite des Zahnriemens anliegender innerer Klemmteil (16) des zweiteiligen, die Enden des Zahnriemens erfassenden, backenartigen Verschlussgliedes nach der Riemenverzahnung und mit dieser komplementär zusammenwirkend ausgebildet ist und dass die Umlenkrollen (4) eine am Umfang zum freien Durchtritt des inneren Klemmteils (16) vorgesehene Nut (14) aufweisen. 3. Saddle stitcher according to claim 1, characterized by having formed on at least the drive-effective inside of a toothed traction means that a fitting on the inside of the toothed belt inner clamping part (16) sensing the two-piece, the ends of the belt, back-like fastener element according to the belt toothing and is complementary cooperating with the latter and that the pulleys (4) have a provided on the circumference to permit free passage of the inner clamping part (16) groove (14).
4. Sammelhefter nach Anspruch 2, mit einem an der Rückseite eine versetzte Verzahnung aufweisenden Zahnriemen, dadurch gekennzeichnet, dass der äussere Klemmteil (20) des Verschlussgliedes mit der verzahnten Rückseite des Zahnriemens komplementär zusammenwirkend ausgebildet ist. 4. Saddle stitcher according to claim 2, having a having at the rear a staggered teeth timing belt, characterized in that the outer clamping part (20) is formed of the closing member in cooperation with the complementary toothed back of the toothed belt.
Sammelhefter nach Anspruch 3, dadurch gekennzeichnet, dass die Klemmteile (16, 20) des Verschlussgliedes durch Schrauben lösbar verbunden sind. Saddle stitcher according to claim 3, characterized in that the clamping parts (16, 20) of the closure member are removably connected by screws.
6. Sammelhefter nach Anspruch 4, dadurch gekennzeichnet, dass wenigstens der äussere Klemmteil (20) etwa die Breite eines bzw. zweier seitlich beabstandeter Zahnriemen aufweist. 6. Saddle stitcher according to claim 4, characterized in that at least the outer clamp member (20) approximately the width of one or two laterally spaced toothed belt has.
7. Sammelhefter nach Anspruch 5, dadurch gekennzeichnet, dass der Mitnehmer (7) etwa die Länge zweier Stützelemente (5) aufweist. In that the driver (7) 7. Saddle stitcher according to claim 5, characterized in that approximately the length of two support elements (5).
8. Sammelhefter nach Anspruch 7, dadurch gekennzeichnet, dass der Mitnehmer (7) an der Rückseite des seitlich vorstehenden Förderelementes (8) eine nach dem Stützelement (5) ausgebildete Auflagefläche aufweist. 8. Saddle stitcher according to claim 7, characterized in that the driver (7) has an opening formed by the supporting element (5) bearing surface at the rear of laterally projecting conveying element (8).
9. Sammelhefter nach einem der Ansprüche 2 bis 6, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugmittel (3) an der Innenseite sich in Abständen folgende Nocken aufweisen, die gegen Kippen der Auflage (6) in eine zwischen den Umlenkrollen (4) an geordnete Führungsschiene ragen. 9. Saddle stitcher according to one of claims 2 to 6, characterized in that the traction means (3) to have on the inside at intervals following cams projecting against tilting of the support (6) into a between the deflection rollers (4) to parent guide rail ,
10. Sammelhefter nach dem Anspruch 9, dadurch gekennzeichnet, dass die Nocken als Befestigungselemente der Stützelemente (5) ausgebildet sind. 10. Saddle stitcher according to Claim 9, characterized in that the cams are formed as fastening elements of the supporting elements (5).
11. Sammelhefter nach Anspruch 1, mit einem am Förderende der Sammelstrecke (2) nach unten verschwenkbar ausgebildeten Mitnehmer (7). 11. gathering stapler as claimed in claim 1, with a conveyor at the end of the collecting line (2) to be pivoted downward formed carrier (7).
12. Sammelhefter nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, dass die Stützelemente (5) und/oder Mitnehmer (7) formschlüssig an dem Antriebsriemen lösbar befestigt sind. 12. Saddle stitcher according to claim 1, characterized in that the support elements (5) and / or driver (7) are positively releasably secured to the drive belt.
13. Sammelhefter nach Anspruch 11, dadurch gekennzeichnet, dass das Zugmittel (3) den Stützelementen (5) oder Mitnehmern (7) paarweise zugeordnete Durchtrittsöffnungen aufweist, die jeweils von einer mit einem Klemmteil (16, 20) verbundenen, ein Stützelement (5) oder einen Mitnehmer (7) erfassenden Klammervorrichtung (17) durchsetzt sind. 13. Saddle stitcher according to claim 11, characterized in that the traction means (3) the support elements (5) or carriers (7) comprises pairs associated with passage openings, each of one having a clamping part (16, 20) connected, a supporting member (5) or a driver (7) detecting clamping device (17) are interspersed.
5 5
10 10
15 15
20 20
25 25
30 30
35 35
40 40
45 45
50 50
55 55
60 60
65 65
4 4
CH01373/94A 1994-05-03 1994-05-03 Saddle stitcher with feeder stations. CH687321A5 (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH01373/94A CH687321A5 (en) 1994-05-03 1994-05-03 Saddle stitcher with feeder stations.

Applications Claiming Priority (3)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH01373/94A CH687321A5 (en) 1994-05-03 1994-05-03 Saddle stitcher with feeder stations.
DE1995115512 DE19515512A1 (en) 1994-05-03 1995-04-27 Gathering station for gather=stitcher
JP10887995A JPH0859051A (en) 1994-05-03 1995-05-02 Binding device with paper feeding station

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH687321A5 true CH687321A5 (en) 1996-11-15

Family

ID=4208907

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH01373/94A CH687321A5 (en) 1994-05-03 1994-05-03 Saddle stitcher with feeder stations.

Country Status (3)

Country Link
JP (1) JPH0859051A (en)
CH (1) CH687321A5 (en)
DE (1) DE19515512A1 (en)

Families Citing this family (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE19752015A1 (en) * 1997-11-24 1999-05-27 Brehmer Buchbindereimaschinen Saddle stitcher for signatures and processes for drive control of a saddle stitcher
GB0917626D0 (en) * 2009-10-08 2009-11-25 Ibis Integrated Bindery System Book binding apparatus

Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0068090A1 (en) * 1981-06-26 1983-01-05 McCain Manufacturing Corporation Collecting machine for printed sheets
EP0190641A2 (en) * 1985-02-07 1986-08-13 M.A.N.-ROLAND Druckmaschinen Aktiengesellschaft Loading and unloading device for folded products
EP0346579A1 (en) * 1988-06-14 1989-12-20 Ferag AG Device for assembling, collating and inserting printing products
DE4219002A1 (en) * 1991-06-10 1993-02-25 Ricoh Kk Binding device for a picture production equipment

Patent Citations (4)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
EP0068090A1 (en) * 1981-06-26 1983-01-05 McCain Manufacturing Corporation Collecting machine for printed sheets
EP0190641A2 (en) * 1985-02-07 1986-08-13 M.A.N.-ROLAND Druckmaschinen Aktiengesellschaft Loading and unloading device for folded products
EP0346579A1 (en) * 1988-06-14 1989-12-20 Ferag AG Device for assembling, collating and inserting printing products
DE4219002A1 (en) * 1991-06-10 1993-02-25 Ricoh Kk Binding device for a picture production equipment

Also Published As

Publication number Publication date
JPH0859051A (en) 1996-03-05
DE19515512A1 (en) 1995-11-09

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE19522189C2 (en) Grouping and buffer device
AT392248B (en) A device for preventing the rotation schlauchgurtfoerderer a flexible hose, belt, in a
DE3326688C2 (en)
EP0559846B1 (en) Device for turning a sheet with a simultaneous change in the direction of transport
EP0847949B1 (en) Device for forming a stack of printed sheets, where these are piled on the edge
EP0930248B1 (en) Device for sorting articles
EP0341424B1 (en) Device for treating printed products
EP0067399B1 (en) Device for the adjustment of products
DE3700959C2 (en) Sheet collecting device
EP0567747B1 (en) Flatbar for a carding machine
DE2724144C2 (en)
CH673837A5 (en)
AT397370B (en) An apparatus for collecting folded printed sheets
EP0291775A2 (en) Apparatus for the simultaneous biaxial treatment of films
EP0550828B1 (en) Method and device for handling printed products
EP0208081B1 (en) Method and device for opening eccentrically folded printing products
EP0341423B1 (en) Apparatus for gathering, inserting and collecting printed products
EP0095603A1 (en) Device for collecting folded printing sheets
EP0309702B1 (en) Continuous conveyor for articles
DE19756489A1 (en) shoe
EP0366038B1 (en) Device for the zigzag folding and stacking of a web of material
EP0341425B1 (en) Device for collecting folded printed sheets
DE3605534A1 (en) Arch conveyor for sheet-processing machine
DE3623435A1 (en) Sammelfoerderer for receiving objects, in which a delivery of the article is effected only on a recordable prepared workstation
EP0761472B1 (en) Gathering and stitching machine

Legal Events

Date Code Title Description
PL Patent ceased