CH190182A - Keyboard for pianos, harmoniums and similar musical instruments. - Google Patents

Keyboard for pianos, harmoniums and similar musical instruments.

Info

Publication number
CH190182A
CH190182A CH190182DA CH190182A CH 190182 A CH190182 A CH 190182A CH 190182D A CH190182D A CH 190182DA CH 190182 A CH190182 A CH 190182A
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
key
keys
gripping
keyboard
pianos
Prior art date
Application number
Other languages
German (de)
Inventor
Seybold Rene
Original Assignee
Seybold Rene
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Seybold Rene filed Critical Seybold Rene
Priority to CH190182T priority Critical
Publication of CH190182A publication Critical patent/CH190182A/en

Links

Classifications

    • GPHYSICS
    • G10MUSICAL INSTRUMENTS; ACOUSTICS
    • G10CPIANOS, HARPSICHORDS, SPINETS OR SIMILAR STRINGED MUSICAL INSTRUMENTS WITH ONE OR MORE KEYBOARDS
    • G10C3/00Details or accessories
    • G10C3/12Keyboards; Keys

Description


   Klaviatur für Pianos, Harmoniums und dergleichen Nusikinstrumente. Keyboard for pianos, harmoniums and similar musical instruments.  Die Erfindung betrifft eine Klaviatur für Pianos., Ida.rmoniums und dergleichen Musik instrumente. The invention relates to a keyboard for pianos., Ida.rmoniums and the like musical instruments.

       Bei den übliohen Piano klaviaturen ist die Breite der Stammtontasten allgemein auf zirlza 22- mm festgelegt, damit ein Mitgreifen von unerwünschten Tasten nach Möglichkeit vermieden wird. With the usual piano keyboards, the width of the master key is generally fixed at zirlza 22 mm, so that unwanted keys are avoided as far as possible.

    Es hat sich jedoch heraus- gestellt, Sass bei einer solchen Breitenabmes- sung der Stammtontasten,die Oktave eine ver- hältnismässig grosse Länge erhält, so dass Per sonen mit kurzen Fingern eine Oktave nur schwer bwzw. It has been found, however, that with such a width dimension of the root keys, the octave is relatively long, so that people with short fingers can only find an octave with difficulty.  gar nicht überspannen können. cannot overstretch at all.

     Speziell beim Akkordeon bedingt diese er hebliche Oktavlänge eine grosse Bauhöhe :des Instrumentes; With the accordion in particular, this considerable octave length requires a large structural height: the instrument;  dasselbe wird dadurch un förmlich und leiden dadurch erheblich die musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten. it becomes informal and the possibilities of musical expression suffer considerably.  Es wurde zwar schon versucht, diesen Missstand durch eine Verschmälerung der Tasten zu be heben. Attempts have already been made to correct this problem by making the keys smaller.

    Dadurch wird aber die Gefahr des Mitgreifens von unerwünschten Tasten sehr erhöht und Personen mit flicken Fingern wird das Spielen auf ,solchen Klaviaturen so zusagen zur Unmöglichkeit gemaoht. This greatly increases the risk of unwanted keys being touched and people with patchy fingers will make playing on such keyboards an impossibility, so to speak.     



   Um nun auch bei Stammtontasten, .die schmäler sind als 2'2 mm, das Mitgreifen un erwünschter Tasten zu vermeiden, wird ge mäss der Erfindung mindestens die eine Sei tenfläche einer jeden Stammtontaste mit einem Absatz versehen, dessen; In order to avoid grabbing unwanted keys even with standard keys that are narrower than 2'2 mm, according to the invention at least one side surface of each key is provided with a shoulder whose;

       Sohle von der Greiffläche der Tasten zumindest am freien Tastenende einen Abstand hat, der im we sentlichen dem Ausmass des Tastentiefganges entspricht. The sole of the gripping surface of the keys, at least at the free key end, is at a distance that essentially corresponds to the extent of the key depth.     



   Dank dieses Absatzes kaan der Finger beim Greifen der Taste seitlich über deren Greiffläche hinausragen, ohne mit der Nach- bartaste in Berührung zu kommen und ein versehentliches Mitgreifen dieser Taste ist deshalb ganz aussgeschloss-en. Thanks to this shoulder, the finger can protrude laterally beyond its gripping surface when gripping the key without coming into contact with the adjacent key and accidentally gripping this key is therefore completely excluded.  Anstatt bloss auf einer könnten idie Tastenabsätze auch auf beiden Tastenseiten vorgesehen sein und zweckmässig können die Absatzsohlen schräg zu den Tastengreifflächen verlaufen, Instead of just one, the key heels could also be provided on both sides of the key and the heel soles can expediently run at an angle to the key gripping surfaces,

    wobei diese Neigung vorzugsweise so gewählt ist, dass !die Absatzsohle einer nicht gedrückten Taste parallel zu der Greiffläche einer be nachbarten Taste im niedergedrückten Zu- stand und etwas unter derselben verläuft. this inclination is preferably chosen so that the heel sole of a key that has not been pressed runs parallel to the gripping surface of an adjacent key when it is pressed and slightly below it.  



   Die Zeichnung zeigt Ausführungsformen des Erfindungsgegenstandes. The drawing shows embodiments of the subject matter of the invention.     



        Abb. 1, ja und 2 sind eine Draufsicht, Seitenansicht und Vorderansicht der ersten Ausführungsform, Abb. 3, und 4 eine Draufsicht und Vor deransicht der zweiten Ausführungsform; Fig. 1, Ja and 2 are top, side and front views of the first embodiment; Figs. 3 and 4 are top and front views of the second embodiment;  Abb. 5 und ä zeigen eine Draufsicht und einen Längsschnitt nach AA der hintern bezw. Fig. 5 and ä show a plan view and a longitudinal section according to AA of the rear or.  Anlenkungspartie der Tasten. Articulation part of the buttons.  



   Bei allen Ausführungsformen ist die Breite,der weissen, bezw. In all embodiments, the width, the white, respectively.  ,Stammtontasten ge ringer als 22. mm. , Master keys less than 22. mm.  Die Oktavlänge wird da durch verringert und es lässt sich d aher nicht nur eine Oktav, sondern darüber hinaus noch eine Terz oder eine Quart greifen. The octave length is thereby reduced and therefore not only an octave but also a third or fourth can be played.  



   Gemäss Abb.1, la und 2 besitzt nun jede dieser Tasten auf der einen ;Seitenfläche einen Absatz 2 der -durch eine Ausfräsung der Taste zustandekommt. According to Fig. 1, la and 2, each of these keys now has a shoulder 2 on one side surface which is created by milling out the key.  Die Sohle des Ab satzes verläuft vorzugsweise nach hintenzu schräg gegen die obere Tastengrifffläche (Abb. la) und die Schräge wird durch die Stellung,der Tasten in niedergedrücktem Zu stand bestimmt, das heisst wenn eine Taste niedergedrückt ist, The sole of the paragraph preferably runs obliquely backwards against the upper key grip surface (Fig. La) and the incline is determined by the position of the keys in the depressed state, that is, when a key is depressed,

    läuft ihre obere Greif fläche mit der Sohle des Absatzes der Nach- bartaste parallel bezw. runs their upper gripping surface with the sole of the paragraph of the neighboring button parallel respectively.  schneidet sie genau mit derselben ab. cut them off exactly with the same.  



   Dank dieser Absetzung der Tasten sind deren Greifflächen jeweils durch einen freien Raum voneinander getrennt und es können beim Greifen der Tasten die Finger ver sehentlich etwas seitlich über die Greif flächen hinauskommen, ohne dass die Nach- bartaste mitbewegt wird. Thanks to this separation of the keys, their gripping surfaces are separated from one another by a free space and when the keys are gripped, the fingers can inadvertently come a little laterally beyond the gripping surfaces without the adjacent key being moved along with it.

    In Abb. -2 wird durch Masspfeile einerseits die Greiffläche einer Taste und anderseits die dem Spieler zur Verfügung stehende Gesamtbreite ange deutet, welche letztere, wie ersichtlich, er heblich breiter ist als erstere. In Fig. -2, the size arrows indicate on the one hand the gripping surface of a button and on the other hand the total width available to the player, which, as can be seen, is considerably wider than the former.     



   In Abb. 3 und 4 ,sind auf beiden Seiten flächen der Taste Absätze 2 vorgesehen, die im übrigen in ,gleicher Weise wie vor beschrieben ausgebildet sind. In Fig. 3 and 4, surfaces of the button paragraphs 2 are provided on both sides, which are formed in the rest of the same way as described above.  Wie aus den Abb. 5 und -6 ersichtlich sind sowohl die weissen bazw. As can be seen from Figs. 5 and -6, both the white and  Stammton- tasten 1 als auch die schwarzen bezw. Master key 1 as well as the black resp.  Halb tontasten 3', .3" (siehe auch Abb. 1 und 3) Half tone keys 3 ', .3 "(see also Fig. 1 and 3)

     in der durch die Natur der Klaviatur beding ten Reihenfolge, in der Bohrung genau pas send auf eine gemeinsame, vorzugsweise ver hältnismässig dicke Achse 4 aufgezogen und letztere selbst wird in Lageraugen 5 ge tragen. in the order caused by the nature of the keyboard, in the bore exactly fitting on a common, preferably ver relatively thick axis 4 and the latter itself is carried in bearing eyes 5 ge.  Die Greifflächen,der Stammtontasten liegen, wie üblich, in einer Ebene und die schwarzen Halbtontasten ragen darüber hin aus. As usual, the gripping surfaces of the standard tone keys are in one plane and the black half-tone keys protrude above it.

    Letztere .bestehen übrigens aus Ober teilen 3" (siehe Abb. 1 und 3) den eigent lichen, vorstehenden Tasten- und aus Unter teilen 3' die zwischen die Stammtontaeten eingefügt .sind und die Oberteile tragen. The latter .consist of upper parts 3 "(see Fig. 1 and 3) the actual, protruding key parts and lower parts 3 'which are inserted between the standard notes and carry the upper parts.  



   Um Reibungenf :an den .Seitenflächen zwi schen ,den einzelnen Tasten zu vermeiden, sind .zweckmässig ,die Unterteile 3' der Halb- tontasten in ihrer hintern Partie etwas ver dickt. In order to avoid friction on the side surfaces between the individual keys, it is expedient to thicken the rear part of the lower parts 3 'of the semitone keys somewhat.  Dies kann entweder durch eine ge eignete Ausarbeitung von deren Seiten flächen oder aber durch Aufsetzen von Ar- mierungsbügeln aus Metah oder dergleichen erfolgen. This can be done either by a suitable elaboration of their side surfaces or by putting on reinforcement brackets made of Metah or the like.

    Um auch an den :Stellen, wo zwei weisse Tasten unmittelbar nebeneinander zu liegen kommen, den erforderlichen Abstand dazwischen zu wahren, können die Lager <B>,</B> tu gen 5 so angeordnet sein. The bearings <B>, </B> tu gen 5 can be arranged in this way also in the places where two white keys come to lie directly next to each other.  dass sie sich zwi- schen die beiden Tasten einfügen. that they fit between the two keys.

    Wesent lich ist jedenfalls, dass die mit .der Verdik- kung versehenen Unterteile 3' ,der schwarzen Halbtontasten die Führungen für die an liegenden weissen Stammtontasten bilden. In any case, it is essential that the lower parts 3 'of the black semitone keys provided with the thickening form the guides for the adjacent white master-tone keys.  Es wird dadurch ,die bisher übliche Führung der Tasten in Kämmen vermieden und gleich zeitig die mit dieser Führung zusammen hängenden Nachteile, wie Festklemmen der Tasten bei Holzschwellungen, oder derglei chen beseitigt und eine wesentliche, bauliche Vereinfachung erzielt. It is thereby avoided the previously usual leadership of the keys in combs and at the same time the disadvantages associated with this leadership, such as jamming of the keys in wood swellings, or the like eliminated and a substantial structural simplification achieved. 

Claims (1)

  1. PATENTANSPRUCH: Klaviatur für Pianos, Harmoniums, und dergleichen Musikinstrumente, mit Stamm tontasten, die schmäler sind als 212 mm, da durch gekennzeichnet, d-ass mindestens die eine Seitenfläche einer jeden Stammtontaste mit einem Absatz versehen ist, dessen Sohle von der Greiffläche der Tasten zumindest am freien Tastenende einen Abstand hat, der im wesentlichen dem Ausmass des Tastentief- ganges entspricht. PATENT CLAIM: Keyboard for pianos, harmoniums, and similar musical instruments, with trunk keys that are narrower than 212 mm, as characterized by the fact that at least one side surface of each trunk key is provided with a shoulder, the sole of which is from the gripping surface of the keys at least at the free end of the key has a distance which essentially corresponds to the extent of the key depth.
    UNTERANSPRUCH: Klaviatur nach Patentanspruch, dadurch gekennzeichnet, dass die Sohlen der Absätze nach hintenzu schräg gegen -die Tastengreif- fläche auslaufen, wobei .diese Neigung so ge wählt ist, dass die Absatzsohle einer nicht gedrückten Taste parallel zu der Greiffläche der niedergedrückten benachbarten Taste ver läuft. SUBSTANTIAL CLAIM: Keyboard according to claim, characterized in that the soles of the paragraphs run backwards at an angle against -the key gripping surface, wherein .this inclination is chosen so that the heel sole of a key that has not been pressed is parallel to the gripping surface of the pressed adjacent key running.
CH190182D 1936-02-17 1936-02-17 Keyboard for pianos, harmoniums and similar musical instruments. CH190182A (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH190182T 1936-02-17

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH190182A true CH190182A (en) 1937-04-15

Family

ID=4436795

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH190182D CH190182A (en) 1936-02-17 1936-02-17 Keyboard for pianos, harmoniums and similar musical instruments.

Country Status (1)

Country Link
CH (1) CH190182A (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2627777A (en) * 1949-11-03 1953-02-10 Robbins John Piano keyboard
US2885921A (en) * 1954-12-29 1959-05-12 Geraer Klaviaturenfabrik Veb Keyboard for keyboard instruments

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US2627777A (en) * 1949-11-03 1953-02-10 Robbins John Piano keyboard
US2885921A (en) * 1954-12-29 1959-05-12 Geraer Klaviaturenfabrik Veb Keyboard for keyboard instruments

Similar Documents

Publication Publication Date Title
EP1758512B1 (en) Intramedullary nail
Thomä et al. Psychoanalytische Therapie
DE3309217C2 (en)
DE60104428T2 (en) JOINT PROSTHESIS
DE69818919T2 (en) shower head
CH462375A (en) Osteosynthetic pressure plate
DE102006057259A1 (en) screw
EP0920284A1 (en) Calcaneal bone plate
EP0061595A2 (en) Information input and output unit for data processing devices
DE102011010124B4 (en) Conical C-foot piccolo with a thumb hole
DE3835035A1 (en) SKI BOOT
DE102008051675B4 (en) Three-dimensional puzzle game
DE10344823B4 (en) Keyboard instrument for keyboard musical instrument
EP0306800A2 (en) Disposable piece of cutlery, in particular a spoon
DE3841291C1 (en)
EP2138995B1 (en) Fingering mechanism for woodwind instruments
DE3632853A1 (en) DEVICE FOR LATERALLY GUIDING AND SUPPORTING A BOOT ON A CROSS-COUNTRY SKI
DE10202497A1 (en) Plate element used as a ceiling or wall element comprises boards or beams arranged edgewise and connected by wooden dowels
DE69530431T2 (en) GAME CARD HOLDER
DE19962851A1 (en) Prosthetic foot
DE4400856A1 (en) Fingerboard for a musical string instrument
CH223498A (en) Supporting structure.
DE4401445C1 (en) Alignment device for racket strings
AT411094B (en) CONNECTOR
EP3435368B1 (en) Manual pulling instrument