CH179421A - Brassiere. - Google Patents

Brassiere.

Info

Publication number
CH179421A
CH179421A CH179421DA CH179421A CH 179421 A CH179421 A CH 179421A CH 179421D A CH179421D A CH 179421DA CH 179421 A CH179421 A CH 179421A
Authority
CH
Switzerland
Prior art keywords
brassiere
support piece
straps
brassiere according
parts
Prior art date
Application number
Other languages
German (de)
Inventor
Spallart Lydia Von
Original Assignee
Spallart Lydia Von
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Spallart Lydia Von filed Critical Spallart Lydia Von
Priority to CH179421T priority Critical
Publication of CH179421A publication Critical patent/CH179421A/en

Links

Classifications

    • AHUMAN NECESSITIES
    • A41WEARING APPAREL
    • A41CCORSETS; BRASSIERES
    • A41C3/00Brassieres

Description

  

  Büstenhalter.    Gegenstand der Erfindung ist ein Büsten  halter     mit    Schulterbändern, welcher gemäss  der Erfindung ein die Brüste etwa auf hal  ber Höhe zu unterfassen bestimmtes Träger  stück besitzt. Der Büstenhalter hat zweck  mässigerweise herabhängende Bänder zum  Festlegen desselben gegen Hochrutschen und  seitliche Verschiebung.

   Gegenüber bekann  ten Büstenhaltern mit einem Trägerstück,  unter dem die Brüste festgehalten werden  und das mittelst einer unmittelbar unter den  Brüsten um den Oberkörper zu schnürenden  Gurte straffgezogen wird, weist der Büsten  halter gemäss vorliegender Erfindung den  Vorteil auf, dass bei ihm eine den Ober  körper in Brusthöhe, sowie die Brüste selbst  beengende     Einschnürung    durch Wegfall der       straffgezogenen    Gurte vermeidbar gemacht  werden kann, womit die Behinderung der  Blutzirkulation, die Einklemmung der     Brust-          und    Rückenmuskulatur und     daherige    Ver  kümmerung der Körperform vermieden wird.

    Die bisher übliche Pressung der Brüste un-         ter.    ein sie vollfassendes Trägerstück hat sich  nicht nur aus den angegebenen Gründen als  gesundheitsschädlich, sondern bei Personen  von mittlerer bis vollschlanker Postur mit  Bezug auf den mit einem Büstenhalter an  gestrebten Zweck, nämlich die Erreichung  einer ebenmässigen Körpergestalt, überhaupt  als unnötig herausgestellt, wogegen die nicht  einengende Stützung der untern Brusthälf  ten ausser den selbstverständlichen hygie  nischen Vorteilen der Trägerin infolge der  locker gestützten Muskulatur grosse Bewe  gungsfreiheit gewährleistet. Auch hat der  neue Büstenhalter wegen der bei     @ihni    leicht  zu erreichenden Freilegung der Warzen  gegend sich insbesondere für stillende Müt  ter als praktisch erwiesen.  



  Auf der beiliegenden Zeichnung ist ein  Ausführungsbeispiel des Erfindungsgegen  standes schaubildlich dargestellt, und zwar  zeigt:       Fig.    x und 2 den Büstenhalter von vorn  und hinten in der Anwendung,           Fig.    3 den gegenüber     Fig.    1, 2 und 4 ver  grössert gezeichneten, flach ausgebreiteten       Büstenhalter,          Fig.    4 den Büstenhalter nach     Fig.    1 mit  Ausführungsverschiedenheiten.

    Das Trägerstück des in     Fig.    1 bis 3 dar  gestellten Büstenhalters besteht aus zwei in  seiner Längsmitte zusammengenähten schma  len Teilen 1, die beim Tragen des Büsten  halters die Brüste     etwa    auf ihrer     untern     halben Breite     bezw.    Höhe unterfassen. Die  verhältnismässige Breite des Trägerstückes  hängt von der Grösse der Brüste ab, deren  untere Hälften von den an ihnen anliegenden  Teilen 1 .getragen werden, welch letztere in  dessen die Gegend der Brustwarzen freilas  sen.

   Am obern Rande des Trägerstückes       bezw.    der Teile 1 sind die beiden Schulter  bänder 2 befestigt, während von diesen ab  zweigende, das Trägerstück gleichfalls am  obern Rand festhaltende Hilfsbänder 3 be  wirken, dass beim Tragen des Büstenhalters  durch das     Geradestrecken    der Schulterbänder  2 die am flach ausgelegten Teil 1 gemessene  Entfernung der Befestigungsstellen 4, 5       (Fig.    3) verkürzt wird. Infolgedessen wird  das zwischen den Befestigungsstellen befind  liche Teilstück so aufgebraucht, dass es sich  möglichst passend an die Rundung der Brust  anlegt     (Fig.    1).

   Je zwei am untern Rand  des Trägerstückes vorn und hinten herab  hängende Bänder 6, 7 verbinden den Büsten  halter vorn und hinten mit einem Hüft  gürtel 8; sie sichern das Trägerstück gegen  seitliche Verschiebung und verhindern ein  Hochrutschen desselben. Um einer seitlichen  Verschiebung des Trägerstückes     nötigenfalls     noch besser vorzubeugen, .können die Bänder  6     bezw.    7 bei entsprechender     Anbringung    am  Hüftgürtel sich kreuzen, wie     Fig.    4 zeigt.  Die Teile 1 bestehen     zweckmässigerweise    aus  elastischem Gewebe.

   Sie tragen innenseitig  je einen die elastische Streckung begrenzen  den     unelastischen    Stoffstreifen 9     (Fig.    3).  Auch kann das Trägerstück, statt aus zwei  miteinander verbundenen Teilen 1 aus nur  einem einzigen dieselben in sich vereinigen  den Teil     bestehen.    Wiewohl die Teile 1, des    Büstenhalters die Brüste nur unterfassen, sie  also nicht überdecken sollen, können sie noch  an ihrem     obern    Rand anschliessende Teile 10  aus leichtem Stoff, Spitzendreiecke oder  dergleichen aufweisen, die nach     Fig.    4 zweck  mässigerweise in die Dreiecke zwischen  Schulterbänder 2 und Hilfsbänder 3 ein  gesetzt sind und die die obern Hälften der  Brüste decken, ohne an ihnen straff anzu  liegen.



  Brassiere. The subject of the invention is a brassiere with shoulder straps which, according to the invention, has a certain support piece which is to be gripped under the breasts at about half height. The brassiere suitably has hanging straps to secure it against sliding up and sideways displacement.

   Compared to known bras with a support piece under which the breasts are held and which is pulled taut by means of a strap to be laced around the upper body directly under the breasts, the brassiere according to the present invention has the advantage that it has an upper body in Chest height, as well as constriction that constricts the breasts themselves, can be made avoidable by eliminating the tightly drawn belts, thus avoiding the obstruction of the blood circulation, the entrapment of the chest and back muscles and the consequent stunting of the body shape.

    The previously usual compression of the breasts below. A carrier piece that fully embraces it has proven to be harmful to health not only for the reasons given, but also as unnecessary at all for people of medium to full-figured posture with regard to the purpose pursued with a brassiere, namely achieving an even body shape, whereas the non-restrictive Support for the lower halves of the chest in addition to the obvious hygienic advantages for the wearer due to the loosely supported muscles, ensuring great freedom of movement. The new brassiere has also proven to be practical, especially for nursing mothers, because @ihni can easily expose the warts.



  On the accompanying drawing, an embodiment of the subject of the invention is shown diagrammatically, namely: Fig. X and 2 the brassiere from the front and back in the application, Fig. 3 compared to Fig. 1, 2 and 4 enlarged ver drawn, flat spread Brassiere, FIG. 4 shows the brassiere according to FIG. 1 with design differences.

    The support piece of the brassiere provided in Fig. 1 to 3 is made up of two sewn together in its longitudinal center schma len parts 1 that bezw when wearing the brassiere the breasts about their lower half width. Understand the height. The relative width of the support piece depends on the size of the breasts, the lower halves of which are borne by the parts 1 resting against them, the latter in which the area of the nipples is freed.

   At the upper edge of the support piece respectively. of the parts 1, the two shoulder straps 2 are attached, while these branching off, the support piece also at the upper edge retaining auxiliary straps 3 be that when wearing the brassiere by stretching the shoulder straps 2, the distance of the attachment points measured on the flat part 1 4, 5 (Fig. 3) is shortened. As a result, the part located between the fastening points is used up so that it fits as closely as possible to the curve of the breast (Fig. 1).

   Two at the lower edge of the support piece in front and behind hanging down bands 6, 7 connect the brassiere front and back with a hip belt 8; they secure the carrier piece against lateral displacement and prevent it from sliding up. In order to prevent a lateral displacement of the carrier piece, if necessary, even better, the bands 6 respectively. 7 cross each other when attached to the hip belt, as shown in FIG. 4. The parts 1 are expediently made of elastic fabric.

   On the inside, they each have an elastic stretching limit that limits the inelastic fabric strip 9 (FIG. 3). Also, the support piece, instead of two interconnected parts 1, consist of just a single unite the part. Although the parts 1 of the brassiere are only intended to underpin the breasts, i.e. not to cover them, they can also have adjoining parts 10 made of light fabric, point triangles or the like on their upper edge, which according to FIG. 4 expediently in the triangles between shoulder straps 2 and auxiliary straps 3 are set and which cover the upper halves of the breasts without lying tightly against them.

 

Claims (1)

PATENTANSPRUCH: Büstenhalter mit Schulterbändern, da durch gekennzeichnet, dass derselbe ein die Brüste etwa auf halber Höhe zu unterfassen bestimmtes Trägerstück hat. UNTERANSPRüCHE: Büstenhalter nach Patentanspruch, ge kennzeichnet durch am Trägerstück her abhängende Bänder zum Festlegen Dessel ben gegen Hochrutschen und seitliche Verschiebung. Büstenhalter nach Patentanspruch und Unteranspruch l,dadurch gekennzeichnet, dass je zwei vorn und hinten am Büsten halter herabhängende Bänder an diesem so angeordnet sind, dass sie sich kreuzen. PATENT CLAIM: Brassiere with shoulder straps, characterized by the fact that it has a certain support piece to be under the breasts about halfway up. SUB-CLAIMS: Brassiere according to claim, characterized by the straps hanging down on the support piece for fixing the same ben against sliding up and lateral displacement. Brassiere according to patent claim and dependent claim 1, characterized in that two bands hanging down at the front and rear of the brassiere are arranged on the brassiere in such a way that they intersect. Büstenhalter nach Patentanspruch, ge kennzeichnet durch von den Schulterbän dern (2) abzweigende, an diesen und am obern Rand des Trägerstückes festgelegte Hilfsbänder (3), welche beim Gerade strecken der Schulterbänder die am flach ausgelegten Trägerstück gemessene Ent fernung der Befestigungsstellen (4, 5) von Schulterbändern und Hilfsbändern ver kürzen und infolgedessen die Aus bauchungen der dazwischen gelegenen Teilstücke bewirken. Büstenhalter nach Patentanspruch und Unteranspruch .3, dadurch gekennzeichnet, dass Teile (1) des Trägerstückes an ihrem obern Rand anschliessende Teile aus leich tem Stoff aufweisen. Brassiere according to claim, characterized by the shoulder straps (2) branching off, attached to these and on the upper edge of the support piece, auxiliary straps (3) which, when the shoulder straps are straight, stretch the distance of the fastening points (4, 5) measured on the flat support piece ) shorten shoulder straps and auxiliary straps and consequently cause bulges in the sections in between. Brassiere according to claim and dependent claim 3, characterized in that parts (1) of the support piece have adjoining parts made of light material on their upper edge. Büstenhalter nach Patentanspruch und den Unteransprüchen 3 und 4, dadurch gekennzeichnet, dass die Teile (10) aus leichtem Stoff zwischen die Schulter bänder (2) und Hilfsbänder (3) eingesetzt sind. 6. Büstenhalter nach Patentanspruch, da durch gekennzeichnet, dass das Träger stück aus elastischem Gewebe besteht und innenseitig die Streckung begrenzende, unelastische Stoffstreifen aufweist. 7. Büstenhalter nach Patentanspruch, da durch gekennzeichnet, dass das Träger stück aus zwei in seiner Längsmitte zu sammenhängenden Teilen besteht. Brassiere according to patent claim and dependent claims 3 and 4, characterized in that the parts (10) made of light material are inserted between the shoulder straps (2) and auxiliary straps (3). 6. Brassiere according to claim, characterized in that the carrier piece consists of elastic fabric and has on the inside the stretching limiting, inelastic strips of fabric. 7. Brassiere according to claim, characterized in that the support piece consists of two parts in its longitudinal center to be cohesive.
CH179421D 1934-09-05 1934-09-05 Brassiere. CH179421A (en)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
CH179421T 1934-09-05

Publications (1)

Publication Number Publication Date
CH179421A true CH179421A (en) 1935-09-15

Family

ID=4429243

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
CH179421D CH179421A (en) 1934-09-05 1934-09-05 Brassiere.

Country Status (1)

Country Link
CH (1) CH179421A (en)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20170020204A1 (en) * 2015-07-24 2017-01-26 Gordana Gehlhausen Backless support bra
US11019853B2 (en) 2015-07-24 2021-06-01 Sexy Back Bra, Llc. Backless support bra

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
US20170020204A1 (en) * 2015-07-24 2017-01-26 Gordana Gehlhausen Backless support bra
US9750288B2 (en) * 2015-07-24 2017-09-05 Sexy Back Bra, Llc Backless support bra
US11019853B2 (en) 2015-07-24 2021-06-01 Sexy Back Bra, Llc. Backless support bra

Similar Documents

Publication Publication Date Title
DE858235C (en) Linen, especially brassiere
DE584456C (en) Multipart brassiere
CH179421A (en) Brassiere.
DE666907C (en) Brassiere
CH263021A (en) Brassiere.
US1516658A (en) Brassiere
DE669068C (en) Brassiere
DE534461C (en) Brassiere
DE633192C (en) Bathing suit with deep back neckline
DE435793C (en) Brassiere with shoulder straps and elastic back
US1730129A (en) Apparel garment
AT138491B (en) Corset.
AT111996B (en) Brassiere.
DE851033C (en) Bust holder or the like
DE855381C (en) Suspenders
DE669379C (en) Brassiere
DE803892C (en) Brassiere
DE726254C (en) Hip belt
DE478185C (en) Lower waist with brassiere
DE102018000005A1 (en) Iron-free push-up bra
DE814731C (en) Brassiere
DE862732C (en) Corselett
CH491615A (en) Ladies stocking
DE432551C (en) Corset that can be assembled from the back, chest holder and waist belt
DE669067C (en) Brassiere