AT204126B - Mehrfachreflektor - Google Patents

Mehrfachreflektor

Info

Publication number
AT204126B
AT204126B AT299958A AT299958A AT204126B AT 204126 B AT204126 B AT 204126B AT 299958 A AT299958 A AT 299958A AT 299958 A AT299958 A AT 299958A AT 204126 B AT204126 B AT 204126B
Authority
AT
Austria
Prior art keywords
reflector
light distribution
sides
color
lighting
Prior art date
Application number
AT299958A
Other languages
English (en)
Inventor
Ernst Dr Cada
Original Assignee
Ernst Dr Cada
Priority date (The priority date is an assumption and is not a legal conclusion. Google has not performed a legal analysis and makes no representation as to the accuracy of the date listed.)
Filing date
Publication date
Application filed by Ernst Dr Cada filed Critical Ernst Dr Cada
Priority to AT299958A priority Critical patent/AT204126B/de
Application granted granted Critical
Publication of AT204126B publication Critical patent/AT204126B/de

Links

Description


   <Desc/Clms Page number 1> 
 
 EMI1.1 
 
Die Lichttechnik kennt Reflektoren verschiedener Bauart, je nachdem, welche Lichtverteilung erzielt werden soll,   z.   B.   Breit-oder Tiefstrahlwirkung.   Sie kennt auch die Notwendigkeit, die reflektierende Fläche des Reflektors noch weiter der Lichtverteilung anzupassen. Dies entweder durch grössere Körnung der Reflektorfläche bei Breitstrahlern, um die Gleichförmigkeit der Lichtverteilung   zu erhöhen   oder durch geringere Körnung bei Tiefstrahlern, um eine möglichst grosse   Richtwirkung   zu erzielen. Weiters ist es nach lichttechnischen Regeln (insbesondere nach Kruithoff) erforderlich, Beleuchtungsstärke und Farbtemperatur derart ins Verhältnis zu bringen, dass niedere Beleuchtungsstärken niedere Farbtemperaturen und umgekehrt bedingen.

   Bei gleichbleibender Farbtemperatur einer gegebenen Lichtquelle wird deren gleichbleibender Lichtstrom bei Verwendung eines Breitstrahlreflektors eine geringere Beleuchtungsstärke erzielen, als bei unveränderter Aufhängehöhe ein Tiefstrahlreflektor. 



   Diese Erfordernisse können in der Praxis aber nur zu oft nicht berücksichtigt werden, weil sich die Lagerhaltung aus wirtschaftlichen Gründen auf wenige Typen von Reflektoren beschränken soll, weil sich die wünschenswerte Lichtverteilung erst nach Beschaffung einer bestimmten Type herausstellt oder aus manch andern Gründen mehr. Die Wirkung ist dann meist die, dass-vor allem bei Verwendung der jetzt immer mehr in den Vordergrund rückenden Lichtquellen von hohen Farbtemperaturen-die Beleuchtung als unzureichend, ja unbehaglich empfunden wird, dass sogar ernstliche Augenschädigungen auftreten, dass die Arbeitsleistung merklich zurückgeht und dass schliesslich doch mit einer Vielzahl von Reflektoren weitere Versuche angestellt werden, um diese Übel zu beheben.

   So wird die Rentabilität einer derartigen Beleuchtungsanlage sowohl von der Kostenseite, als auch von der sinkenden Produktivität her ungünstig beeinflusst. 



   Erfindungsgegenstand ist nun ein aus einer gekrümmten Fläche bestehender Reflektor, dessen beide 
 EMI1.2 
 wendet werden können und deren Oberfläche hinsichtlich Körnung und Färbung so ausgebildet ist, um den obigen Anforderungen hinsichtlich Streuung und Färbung des Lichtstromes zu entsprechen. Die beiderseitige Verwendbarkeit des Reflektors gestattet auch eine Vereinfachung der Lagerhaltung bei Vergrösserung der Einsatzmöglichkeiten. 



   PATENTANSPRÜCHE : 
1. Aus einer gekrümmten Fläche bestehender Reflektor, insbesondere. für Leuchtstofflampen, zur wahlweisen Veränderung der Lichtverteilung, dadurch gekennzeichnet, dass seine beiden Seiten als re-   flektierende   Flächen ausgebildet sind und der Reflektor so angeordnet werden kann, dass wahlweise die eine oder die andere Seite der Lichtquelle zugekehrt werden kann, so dass, je nachdem, welche der beiden Seiten als reflektierende Fläche zur Wirkung kommt, die eine oder die andere Lichtverteilung   (z.     B.   Breitstrahl- oder Tiefstrahlwirkung) erzielt wird. 

**WARNUNG** Ende DESC Feld kannt Anfang CLMS uberlappen**.

Claims (1)

  1. 2. Reflektor nach Anspruch l, dadurch gekennzeichnet, dass seine beiden Seiten verschiedene Oberflächenbeschaffenheit besitzen.
    3. Reflektor nach Anspruch 2, dadurch gekennzeichnet, dass die eine Seite (z. B. die die Breitstrahlwirkung erzielende) stärker aufgerauht ist als die andere.
    4. Reflektor nach einem der Ansprüche 1 bis 3, dadurch gekennzeichnet, dass seine beiden Seiten verschieden gefärbt sind. **WARNUNG** Ende CLMS Feld Kannt Anfang DESC uberlappen**.
AT299958A 1958-04-25 1958-04-25 Mehrfachreflektor AT204126B (de)

Priority Applications (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT299958A AT204126B (de) 1958-04-25 1958-04-25 Mehrfachreflektor

Applications Claiming Priority (1)

Application Number Priority Date Filing Date Title
AT299958A AT204126B (de) 1958-04-25 1958-04-25 Mehrfachreflektor

Publications (1)

Publication Number Publication Date
AT204126B true AT204126B (de) 1959-06-25

Family

ID=3543733

Family Applications (1)

Application Number Title Priority Date Filing Date
AT299958A AT204126B (de) 1958-04-25 1958-04-25 Mehrfachreflektor

Country Status (1)

Country Link
AT (1) AT204126B (de)

Cited By (2)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3212284A1 (de) * 1982-04-02 1983-10-13 Heinrich Wendel Leuchtengehaeuse
DE102008012289A1 (de) 2008-03-03 2009-09-10 Anatolij Bolenko Fotoreflektor und Fototapete

Cited By (3)

* Cited by examiner, † Cited by third party
Publication number Priority date Publication date Assignee Title
DE3212284A1 (de) * 1982-04-02 1983-10-13 Heinrich Wendel Leuchtengehaeuse
DE3212284C2 (de) * 1982-04-02 1993-05-27 Heinrich 6238 Hofheim De Wendel
DE102008012289A1 (de) 2008-03-03 2009-09-10 Anatolij Bolenko Fotoreflektor und Fototapete

Similar Documents

Publication Publication Date Title
AT201013B (de) Verfahren zur Erhöhung der Produktion von Födersonden
AT201646B (de) Maschine zum Ein- und Ausdrehen von Schrauben
AT201808B (de) Bilderrahmen
AT201948B (de) Rohrverbindung
AT202300B (de) Behelf zum Festhalten von Überzügen an Matratzen od. dgl.
AT201018B (de) Verfahren und Vorrichtung zur Herstellung von im Querschnitt doppeltkonischen Metallbändern durch Kaltwalzen
AT201732B (de) Elektrischer Achslastausgleich bei Einphasen-Wechselstrom-Triebfahrzeugen mit Rekuperationsbremsung
AT201529B (de) Verfahren zur Herstellung eines mehlförmigen Backhilfsmittels
AT202005B (de) Entlüftungsvorrichtung für Feuerlöschkreiselpumpen
AT202214B (de) Rollenanordnung an Montage- und Revisionswagen für Bündelleiter oder an deren Anhängewagen
AT201527B (de) Elektromotorisch angetriebene Semmelkerbmaschine
AT201549B (de) Wäscheleinenhalter
AT201601B (de) Verfahren zur Herstellung von neuen racemischen oder optisch aktiven, substituierten Piperazinderivaten und deren Salzen bzw. Quaternisierungsprodukten
AT201629B (de) Verfahren zur Herstellung von gekörnten Platten für den Flachdruck, insbesondere Offsetdruck
AT201645B (de) Fahrbare Celeisestopfmaschine
AT201375B (de) Vorrichtung zum Ein- und Ausbringen von Leitungskratzern (Molchen)
AT201716B (de) Rohrpende
AT201723B (de) Vibrations-Schnellregler und Schaltung zur Regulierung elektrischer Maschinen
AT201227B (de) Injektionsspritze mit Zylinderampulle
AT201165B (de) Geräuschdämmung bei Transformatoren
AT201794B (de) Messer für Kraut- und Gemüsehobel
AT201796B (de) Mürbegerät zum Mürben von Schnitzel, Steak od. dgl.
AT201799B (de) Sitz- und Liegemöbel, insbesondere Bettbank od. dgl.
AT201800B (de) Liegematratze
AT201801B (de) Mit Daunen oder Wolle gefüllte Decke